4K Gaming

howiam

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31.08.2016
Beiträge
5
Reaktionspunkte
0
Hallo zusammen

Ich bin auf der suche nach einen 4K Gaming Pc der rein für spiele ausgelegt sein sollte.
z.B. Battlefield, Gta, Far Cry usw.

Ausgeben würde ich bis Maximal 2500 Euro nur für den Pc.
Da ich mir wirklich unsicher bin zwischen einer GTX 1080 oder doch 1070 Sli oder 980 Ti Sli und natürlich alle anderen Komponenten frage ich doch lieber einmal in diesen Forum nach.
Wichtig ist mir alleine die Grafik bei Games.
Ich möchte logischerweiße diesen Pc ein paar Jahre nutzen und auch nach 2-3 Jahren noch 4K spielen mit Sehr guter Grafik.
Was in Zukunft kommt kann niemand sagen das ist mir klar aber vielleicht reicht das Budget aus ;)

Ich freue mich auf eure Antworten und villeicht macht sich jemand die Mühe und erstellt mir so ein System oder sagt worauf ich achten muss.

Vielen dank im vorraus

Mfg

howiam
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.713
Reaktionspunkte
5.958
Also, das Thema kommt hier immer häufiger... für 4k ist es einfach noch zu früh, WENN du auch hohe Details haben willst. Selbst ein SLI schafft da nur bedingt Abhilfe, zumal du da auch immer noch bei vielen Games kleinere oder größere Probleme hast.

Es ist halt so: die Games werden immer so produziert, dass die hohen oder Ultra-Details mit einem "sehr guten PC" noch in Full_HD bei 60-80FPS laufen, also zB aktuell mit einem Core i5/i7 Sockel 1150 oder 1151 plus GTX 1070 oder 1080. Bei 4K hast du aber nur ca 1/3 dieser FPS... Denn die GROSSE Mehrheit der Gamer hat nun mal "nur" Full-HD, einige auch schon WQHD. Solange aber die Mehrheit Full-HD hat, wird das auch so bleiben, denn ansonsten wären die Full-HD Nutzer "empört" - denn mal angenommen, man würde die Grafik so gestalten, dass sie in 4K mit ner 1080 unter "hoch" noch bei 60 FPS läuft, dann würde das logischerweise umgekehrt bedeuten, dass es in Full-HD mit 140-150 FPS läuft und somit ganz klar eine GTX 1070 oder 1080 nicht mal ansatzweise ausgereizt wurde. Man hätte die Grafikdetails also deutlich besser gestalten können, und das wäre sehr ärgerlich für die Mehrzahl an Gamern, die in Full-HD oder maximal WQHD spielt...

Erst Recht kannst du das mit "in 3 Jahren" vergessen, denn in aller Regel ist eine aktuelle Top-Karte in 3 Jahren dann auch nur noch "Mittelklasse" oder vlt noch grad so "Oberklasse". Natürlich sehen dann aber die jeweils neuen Games vlt auf "mittel" schon so gut aus wie ein Spiel von heute auf "hoch" ;) Aber so viel besser als WHQD sieht 4K in Games auch nicht unbedingt aus, vor allem wenn du vlt 4k, aber "nur" mittlere Details spielen kannst. Die 4K-Demos täuschen da manchmal, die sind halt oft speziell auf super Optik ausgelegt.

Ich würde an Deiner Stelle daher eher "nur" auf WQHD gehen - das packt dann eine GTX 1070 auch schon sehr gut. Und in 2-3 Jahren dann halt ne neue Karte für 250-500€, je nach dem was da draußen ist. Eine 1080 würde noch länger reichen, aber an sich ist der Aufpreis zu hoch, da würde ICH eher früher neu kaufen. Für WQHD wäre dann ein PC für insgesamt 1500€ schon MEHR als gut genug. Zudem - grad für Gaming ein Vorteil - kannst du dann einen WQHD-Monitor nehmen, der G-Sync hat und 144Hz - so was gibt es in 4k nicht, da gibt es lediglich 2-3 Modelle mit G-Sync, aber nur 60Hz.

Oder hast du schon nen 4k-Monitor?


2500€ kann man ohnehin für einen PC nicht ausgeben, außer man holt absichtlich unnötige und sinnlose Dinge, nimmt ein Luxus-Gehäuse usw. :-D ;) ODER einen PC mit 2x GTX 1080 im SLI und großer SSD usw., da kommt man vlt auf 2500€.


Sag also mal, ob du wirklich auf 4k gehen willst oder nicht. Ich kann Dir dann einen PC zusammenstellen. Es macht aber IMHO mehr Sinn, jetzt "nur" 1500€ auszugeben und erst dann, wenn 4k wirklich eher zum Standard geworden ist, nen neuen PC zu holen bzw. einiges aufzurüsten.
 
TE
H

howiam

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31.08.2016
Beiträge
5
Reaktionspunkte
0
Vielen dank für die schnelle Antwort! Top erklärt wirklich super!

Ich bin wirklich auf der suche nach einen 4K Gaming Pc. Monitor ect. habe ich noch gar nichts.
Erstmal zurück zum Pc. Ganz klar 40-60 FPS auf Max details 4K wäre MEAG! Aber ist das den mit 2500 möglich?
Nachrüsten ist ja meistens möglich. Aber wird ein 6700k übertaktet 2 jahre 4K ausreichen oder geht es da eher um die Grafikkarte?
Mit einer 1080 ist ja lauf YouTube 40-60FPS auf Max Settings möglich oder?
Ich möchte nicht nach 1-2 Jahren 1000 Euro nachrüsten was verständlich ist.
Nach 2 Jahren eine angenommen 2te 1080 ist OK in meinen Augen.

Zum Thema Monitor...
Also da weiß ich 0.
Dachte mir ich Kaufe da einen 400 Euro 28 Zoll Monitor mit 1 ms Reaktionszeit? Oder werde ich damit nicht weit kommen?
Maus/Tastatur/Headset zusammen 300 Euro. Habe da schon eine gewisse Vorstellung.
Der Monitor den ich mir gekauft hätte:

8629605 - 28'' (71,12cm) Samsung U28E590D schwarz
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.713
Reaktionspunkte
5.958
Erstmal zurück zum Pc. Ganz klar 40-60 FPS auf Max details 4K wäre MEAG! Aber ist das den mit 2500 möglich?
je nach Spiel natürlich schon. Aber WENN ein Game auf "max" eben schon bei Full-HD mit einer GTX 1070 gerade so zB 80 FPS schafft, und das wird bei einigen Games eben so gemacht, um die Möglichkeiten auszureizen, dann hast du unter 4k eben nur 30 FPS. Und eine zweite GTX 1070 bringt etwa 60-70% dazu, also kommst du mit Glück knapp über 50 FPS.

Nachrüsten ist ja meistens möglich. Aber wird ein 6700k übertaktet 2 jahre 4K ausreichen oder geht es da eher um die Grafikkarte?
ganz klar ist die Graka VIEL wichtiger, und gerade DA werden die Spiele auch anspruchsvoller, denn die Basis der Games ist wiederum auf dem PC beinah identisch zur Konsole, und bei letzteren hast du ja eine begrenzte CPU-Power. D.h. in Sachen CPU "dürfen" Games gar nicht so sehr zulegen, aber bei der Grafik hängt alles zu 90% von der Grafikkarte ab, so dass die Spielehersteller für die PC-Version bei den Max-Datails idR immer mehr drauflegen. Ein moderner Core i7-6700 oder 6700K zB wird aber ganz bestimmt die nächsten 5-6 Jahre als Basis völlig reichen, und die möglichen Grafkdetails hängen dann nur von der Grafikkarte ab.

Mit einer 1080 ist ja lauf YouTube 40-60FPS auf Max Settings möglich oder?
kommt eben auf das Game an. Wenn das game auf "Max" mit einer 1080
und bei nur FullHD 100-120 FPS hat, dann kann es auch in 4K noch um die 40-60 haben.


Ich möchte nicht nach 1-2 Jahren 1000 Euro nachrüsten was verständlich ist.
versprechen kann es keiner, aber es ist unwahrscheinlich, dass die GTX 1080 für ein heute eher anspruchsvolles Game für 50-60 FPS reicht und für ein Game, was in einem Jahr erscheint, dann nur noch 30 FPS schafft. Theoretisch kann aber schon morgen ein Hersteller ein Game rausbringen, wo er als "Ultra-Modus" eine Grafik bietet, bei denen zb die Objekte doppelt so detailliert sind, 4k-Texturen haben, einzelne Grashalme separat berechnet werden usw., so dass selbst eine GTX 1080 bei nur Full-HD gerade mal 25 FPS schafft. Daher sollte man sich von "maximale Details" auch nicht zu sehr verwirren und einwickeln lassen ;) denn die Spieleentwickler können halt als maximalen Modus alles mögliche festlegen. Auch umgekehrt: es gibt Games, deren Grafik so anspruchslos ist, dass "Ultra" auch in 4K bei 150 FPS läuft...



Dachte mir ich Kaufe da einen 400 Euro 28 Zoll Monitor mit 1 ms Reaktionszeit? Oder werde ich damit nicht weit kommen?
Maus/Tastatur/Headset zusammen 300 Euro. Habe da schon eine gewisse Vorstellung.
Der Monitor den ich mir gekauft hätte:

8629605 - 28'' (71,12cm) Samsung U28E590D schwarz
scheint ganz okay zu sein, wobei es nicht so wichtig ist, ob der nun laut Hersteller 1, 2 oder 4 ms hat ;)


Kannst du den PC denn selber zusammenbauen?
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
9.374
Reaktionspunkte
3.822
Website
rpcg.blogspot.com
Die Technologie bleibt nicht stehen, in zwei Jahren werden Grafikkarten Features unterstützen, die heutige Karten nicht können. D.h. dann erscheinende Spiele sehen dann auf den dann aktuellen Karten selbstverständlich besser aus als selbst auf der teuersten aktuellen Karte.

(Gaming-) PC kaufen ist immer eine sehr aktuelle Sache. Du kaufst jetzt und hast jetzt dann z.B. die Topausstattung, nicht mehr, nicht weniger.

Hast du überhaupt schon mal den Unterschied zwischen Full HD, WQHD und 4k auf PC Monitoren bei Spielen gesehen oder willst du einfach nur auf dem Hypetrain mitsurfen? Hast du mal den Unterschied zwischen normalen 60 Hz und 144Hz mit GSync gesehen?

Schaue dir doch lieber erst einmal alles Live und in Action an und entscheide dann, wo du wirklich objektiv was von hast. Angeben ist Geldverschwendung.
 
TE
H

howiam

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31.08.2016
Beiträge
5
Reaktionspunkte
0
Wieder top erklärt! Echt Wahnsinn dass ich das alles auf Anhieb verstehe ;)

Den PC werde ich selbst zusammen Bauen ja
Weiß hald echt 0 ob ich da eine M.2 oder vill doch eine 850 Evo einbauen soll.Sli oder nicht... Bin ja schon mal Beruhigt dass der Prozessor lange hält :)
Ich gehe davon aus, dass das Mainboard ebenfalls die 5-6 Jahre halten wird oder?
Da wäre das nächste Thema... Es gibt ja soo viele Mainboards. Sehr teure aber auch sehr günstige.
Worauf sollte man da achten? Ich frage lieber jetzt viel und informiere mich über Komponenten bevor ich selber wieder nicht weiß warum diese Komponente. Hoffe das ist ok
Hättest du da schon etwas im Kopf was meinen Ansprüchen entspricht?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.713
Reaktionspunkte
5.958
Hast du überhaupt schon mal den Unterschied zwischen Full HD, WQHD und 4k auf PC Monitoren bei Spielen gesehen oder willst du einfach nur auf dem Hypetrain mitsurfen? Hast du mal den Unterschied zwischen normalen 60 Hz und 144Hz mit GSync gesehen?
Jo, das würde ich auch sagen. Denn 4k wird echt wahnsinnig gehypt, selbst Konsolen sollen 4k Supporten, obwohl das grafisch nur geht, wenn man an sich weniger Details ins Spiel einbaut - dann hat man halt weniger Details, aber durch 4k das "feinere" Bild - aber ob das ein Zugewinn ist...? Vor allem unbedingt aufpassen, ob es wirklich Echtzeitgrafik ist oder vlt nur eine Demo, und ob die "schlechteren" Monitore auch ordentlich eingestellt sind.


So oder so, selbst wenn du doch nur WQHD nimmst, hab ich mal einen PC für 1775€ zusammengestellt. Mehr auszugeben wäre völliger Unfufg, außer du brauchst noch mehr Speicherplatz (da ist nun schon ne 3TB HDD und 1TB SSD mit drin) oder willst ein exzentrisches Luxus-Gehäuse (an sich reicht nämlich selbst ein 60€-Gehäuse für einen guten und leisen Betrieb selbst mit Übertaktung) oder so was.

Das Netzteil ist zB an sich schon zu viel, aber das wäre selbst für eine zweite GTX 1080 geeignet - allerdings halte ich von SLI wenig... vlt. wäre es besser, wenn du in 2 Jahren eine DANN neue, bessere Karte holst. Denn SLI hat immer noch Problemchen, bei manchen Games auch keinen Leistungsgewinn, und auch wenn du zwei verschiedene GTX 1080 "mischst" kann es AFAIK mal Probleme geben.

PC 1775 Euro.jpg


Das Mainboard reicht natürlich dann auch so lange wie die CPU. Es gibt bei Boards keinen Grund, was besonders teures für mehr als 140-150€ zu nehmen. Nur wenn du in 4 Jahren ne neue CPU willst, wirst du wohl ein neues Board kaufen müssen, weil in 4 Jahren sicher nicht mehr der Sockel 1151 aktuell ist, und falls es da noch Sockel 1151-CPUs geben sollte, wird sich das sicher weniger lohnen als ein kompletter Board+CPU-Wechsel.

Wegen der SSD: M.2 bringt an sich so gut wie nichts. Nur die M.2-SSDs, die doppelt so viel kosten pro GB, bringen auch deutlich mehr MB/s an Datendurchsatz - allerdings ist der pure Datendurchsatz nur ein kleiner Vorteil, weil gar nicht viele Daten geladen werden müssen. die ca 500-550MB/s einer Sata-SSD reichen da dicke. Wenn ein Game zB 1 Minute lädt, dann ist je nach Game vlt nur 1/4 der Ladezeit WEGEN des Datenspeeds, der Rest ist Entpacken der Daten usw., also CPU-Arbeit. 2000 statt 500 MB/s bringt Dir dann kaum einen Vorteil. Ich hab bei dem Board jetzt nicht geschaut, ob es M.2 hat - wenn das für dich doch wichtig ist, könnte ich auch ein anderes suchen.


G-Sync verhindert "Tearing", das ist wie Vync, was du aus Games sicher kennst, nur dass es hardware-angepasst ist. D.h. wenn die Grafikkarte zB 80 FPS schafft, dann schaltet der Monitor auf 80Hz - bei normalem vsync würde es bei nur 60Hz laufen. Und mehr Hz bringt ein "smootheres" Bild.
 
TE
H

howiam

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31.08.2016
Beiträge
5
Reaktionspunkte
0
Danke an Spiritogre für deine Antwort :)
Ja ich habe schon oft den unterscheid zwischen HD, WQHD, und 4K gesehen. Sowohl in filmen als auch in Games.
Was GSync ist weiß ich leider nicht und mit den 60 und 144Hz ist auch nicht.
Da werde ich gleich einmal Googeln :)
Ich habe es bei unseren Elektronikmarkt um die Ecke schon gesehen da haben sie High End systeme zum testen mal stehen gehabt und war echt buff!
Also ich rede hier von 4000 Euro fertig PCs... Für mich unbezahlbar.
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.507
Reaktionspunkte
5.648
Ich frage mich auch, inwiefern sich 4k bei den Entwicklern durchsetzen wird.
Wird da nicht auf FHD oder bissi höher fokussiert, dafür mehr Details?

4K wird mit allen Details (Ultra) gar nicht wirklich unterstützt für flüssiges spielen, sondern es wird auf mehr Qualität in den "unteren" Regionen programmiert?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.713
Reaktionspunkte
5.958
Ich frage mich auch, inwiefern sich 4k bei den Entwicklern durchsetzen wird.
Wird da nicht auf FHD oder bissi höher fokussiert, dafür mehr Details?
genau das sag ich ja. Solange die Mehrheit "nur" FullHD hat, wird auch daraufhin optmiert: die Grafik wird so gut sein, dass ein ordentlicher PC sie in FullHD noch packt. In 4k dann nicht mehr.

Bei Konsolen wiederum, da die an TVs angeschlossen werden und 4K da schneller kommt, werden die künftigen Games auf 4K ausgelegt - das heißt weniger Details, damit die Konsolen das in 4k packen. Interessant wäre, ob dann diese Games mehr Details bieten, wenn man sie in FullHD spielen will, also ob es dann bei Konsolen auch nicht nur einen einzigen Grafikmodus geben wird. ^^
 
TE
H

howiam

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31.08.2016
Beiträge
5
Reaktionspunkte
0
Vielen dank für diese PC zusammenstellung. ich werde mich daran halten und sie so umsätzen :)
Das wäre eh meine nächte Frage gewesen wegen Sli. ich finde nicht wirklich viele Videos oder Beiträge zum Thema mikrorugglern und auch ob alle Games unterstützt werden die neu heraus kommen.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.713
Reaktionspunkte
5.958
Vielen dank für diese PC zusammenstellung. ich werde mich daran halten und sie so umsätzen :)
Das wäre eh meine nächte Frage gewesen wegen Sli. ich finde nicht wirklich viele Videos oder Beiträge zum Thema mikrorugglern und auch ob alle Games unterstützt werden die neu heraus kommen.
da gibt es wenig Material, weil nur wenige SLI betreiben. Aber man hört halt immer noch immer mal wieder von Mini-Rucklern oder auch davon, dass manche Spiele nicht mal starten, außer man deaktiviert SLI. Manches wird zwar durch Patches gelöst, aber da nur wenige SLI haben, kümmern sich die Gamehersteller um das Thema nicht so sehr.
 
Oben Unten