28 Days Later

System

System
Mitglied seit
03.06.2011
Beiträge
15.214
Reaktionspunkte
11
Hat Ihnen dieser Film gefallen? Posten Sie hier Ihr Review!
 
L

llAlfonsoll

Guest
[oh ja und ich find den echgt geil - ich steh halt so auf endzeit - hat mir echt gefallen kommt echt geil rüber hoffe des pasiert mal wirklich rofl scherz
 
A

Athlon700

Guest
Ich persönlich find ihn Hammergeil,
OK die Story hamm se von Resident Evil geklaut, aber ich find ihn tausendmal besser als Resident Evil.

Der Film is Pflicht!!!!
 

Daredevil

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.05.2001
Beiträge
1.076
Reaktionspunkte
0
Man kann "28 Days Later" als Horrorfilm bezeichnen, wenn man über die sozialkritischen Anspielungen nachdenkt und sie versteht, denn dann verdeutlicht sich ein BIld der Miesetaten, ansonsten ist von Horror kaum eine Spur zu sehen. Gelegentliche Splatterszenen, das war´s. Für mich eine der großen Enttäuschungen des bisherigen Kinojahres 2003.
 
Y

yampel

Guest
[l]am 17.06.03 um 17:48 schrieb Daredevil:[/l]
Man kann "28 Days Later" als Horrorfilm bezeichnen, wenn man über die sozialkritischen Anspielungen nachdenkt und sie versteht, denn dann verdeutlicht sich ein BIld der Miesetaten, ansonsten ist von Horror kaum eine Spur zu sehen. Gelegentliche Splatterszenen, das war´s. Für mich eine der großen Enttäuschungen des bisherigen Kinojahres 2003.

Isn ganz goiler Film..Nur das ende naja :-D
 

BunGEe

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
774
Reaktionspunkte
1
[l]am 17.06.03 um 17:48 schrieb Daredevil:[/l]
Man kann "28 Days Later" als Horrorfilm bezeichnen, wenn man über die sozialkritischen Anspielungen nachdenkt und sie versteht, denn dann verdeutlicht sich ein BIld der Miesetaten, ansonsten ist von Horror kaum eine Spur zu sehen. Gelegentliche Splatterszenen, das war´s. Für mich eine der großen Enttäuschungen des bisherigen Kinojahres 2003.
*zustimm*
War für mich auch eine sehr große Enttäuschung, naja der Trailer hat zwar nicht sehr viel ausgesagt, aber er hat doch recht neugierig auf den Film gemacht. Also bin ich, trotz vorher gelesener Kritiken, rein, um mir selbst ein Bild zu machen.
Ich glaube keinem hat die Vorstellung gefallen, hinter uns saßen welche, die haben immer (dumme) Kommentare zu jeder Szene abgegeben, was mich zwar nervte, aber sie drückten damit ihre Langeweile aus, die mich auch immer mehr überkam.
Der Film ist einfach zu oberflächlich, ich bin ein einziges mal erschrocken und das nur, weil sich die Freundin von meinem Kumpel so erschrocken hat. Man hätte sehr viel mehr aus der doch recht aktuellen Thematik (siehe SARS) machen können.
Also das man Menschen im Hindergrund sieht, solche Fehler dürfen einfach nicht passieren.
Das der Film mit Digicams gedreht wurde ist Geschackssache, ich fand die Idee an sich nicht schlecht, aber Blair Witch Projekt ist immer noch unerreicht, ok ist vlei auch ne andere Thematik.
Und das Ende war ja das letzte, sowas kitschiges, naja also mir hats nicht gefallen.
 

Iceman

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
3.693
Reaktionspunkte
0
Ich fand ihn gut. In der ersten Hälfte eine sehr beklemmende Atmosphäre, ein paar imo gute Schockszenen und danach recht sozialkritisch. Sicherlich kein reiner Horrorfilm aber ich mag ihn.
 
T

TequilaDealer

Guest
Das musste jetz wieder kommen...letztens wars noch winnetou...manmanman Ihr mainstreamverseuchten Hunde ;)
 

locutusvonborg

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
06.06.2001
Beiträge
296
Reaktionspunkte
0
[l]am 17.06.03 um 22:06 schrieb teppichmann:[/l]
Der Einsatz der Musik hat mir gut gefallen.
jepp, hab selten einen film gesehn, wo die musik so gut gepasst hat. insgesamt war ich sehr begeistert!
 
A

alex_2001

Guest
Sorry Leute, euren Meinungen kann ich aber überhaupt nicht zustimmen! Ich fand den Film gelinde ausgedrückt schlecht! Zugegeben, die Idee ist wirklich genial, aber die Umsetzung war schlichtweg scheiße! Erstens die Schauspieler. Ich habe selten so schlechte Darsteller gesehen, wie in diesem Film. Komplett überzogene Emotionen, oder dort wo sie vonnöten gewesen wären, fehlten sie einfach. Dann die zwei oder drei unnötigen Gewaltdarstellungen. Wären diese im Film häufiger aufgetreten, wäre er einwenig eindeutiger einzuordnen. Aber die wenigen Szenen, die dem Zuschauer zu einem scheinbaren pseudo-kick verhelfen sollen waren einfach nur lächerlich und übertrieben! Und zu dem frauenvergewaltigendem Militär möchte ich mich erst garnicht äußern... peinlich!
Also wer hier einen spannenden,apokalyptischen, guten Film erwartet, wird hier meiner Meinung nach echt enttäuscht werden. Im Endeffekt ist es nichts anderes als ein weiterer von all den unzähligen zweit oder drittklassigen Film, die man hätte besser machen können. Und die Story hätte es leider auch größtenteils verdient gehabt!

Gruß alex_2001
 
B

Blackdragon

Guest
[l]am 17.06.03 um 16:56 schrieb System:[/l]
Hat Ihnen dieser Film gefallen? Posten Sie hier Ihr Review!

Der Film ist nicht so der Hit. Vorallem einige logische Defizite haben mich gernervt. So sieht man anfangs überhaupt keine Leichen bis zur ersten Abenddämmerung, dann tauchen sie in jeder Szene auf. Von wegen kein Strom, komischerweise haben einige Kühltruhen und der Supermarkt Licht. Ich wage zu bezweifeln, dass die alle ihren eigenen Notstromgenerator haben. Der Junge liegt 28 Tage im Koma ohne eine Infusion, ohne eine Beatmung, ohne überhaupt irgendwas. Tut mir leid, der wäre definitiv tot, egal ob Zombies oder nicht. So kann man die Liste noch getrost etwas weiter führen. Das Ende war auch etwas... mh... kitschig, aber noch halbwegs erträglich. Alles in allem hatte ich mir was anderes davon erhofft.

Egal wie, ich bin die Nacht dennoch nicht vor 4 Uhr ins Bett. Immerhin wurde es da draußen bereits wieder etwas hell. ;)

Blackdragon
 
R

Rattlehead

Guest
[l]am 18.06.03 um 00:57 schrieb Blackdragon:[/l]
[l]am 17.06.03 um 16:56 schrieb System:[/l]
Hat Ihnen dieser Film gefallen? Posten Sie hier Ihr Review!

Der Film ist nicht so der Hit. Vorallem einige logische Defizite haben mich gernervt. So sieht man anfangs überhaupt keine Leichen bis zur ersten Abenddämmerung, dann tauchen sie in jeder Szene auf. Von wegen kein Strom, komischerweise haben einige Kühltruhen und der Supermarkt Licht. Ich wage zu bezweifeln, dass die alle ihren eigenen Notstromgenerator haben. Der Junge liegt 28 Tage im Koma ohne eine Infusion, ohne eine Beatmung, ohne überhaupt irgendwas. Tut mir leid, der wäre definitiv tot, egal ob Zombies oder nicht. So kann man die Liste noch getrost etwas weiter führen. Das Ende war auch etwas... mh... kitschig, aber noch halbwegs erträglich. Alles in allem hatte ich mir was anderes davon erhofft.

Egal wie, ich bin die Nacht dennoch nicht vor 4 Uhr ins Bett. Immerhin wurde es da draußen bereits wieder etwas hell. ;)

Blackdragon

Hallooooo ! ! !

Scheißt auf die Logik.

Dat issa Zombiefilm. ;)
 
T

Thor_39

Guest
[l]am 17.06.03 um 16:56 schrieb System:[/l]
Hat Ihnen dieser Film gefallen? Posten Sie hier Ihr Review!

Jo netter Streifen, warum ab 18????
Ich fand RE besser besonders die coolen Sprüche.
 

scotty3423

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17.03.2003
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
hab ihn gestern gesehen!!!!
absoluter muell der film ! wenn man die werbung sieht wo die alle ausm kino kommen und meinen sie koennen kaum stehen weil ihre knie zittern ! na ich weiss ja nicht!
ich halte mich nicht fuer psychopatisch oder so aber der film war weder spannend noch gruselig !
rate davon ab !
 
D

darkane

Guest
[l]am 18.06.03 um 12:40 schrieb Rattlehead:[/l]
[l]rate davon ab !

Tu das, ich empfehl ihn weiter.

nein absolut grotten schlecht der film bis zur hälfte also bis an des gammlige schloss kommen ist der film gut(außer der Fahrradfahrer der in London im Hintergrund rumfährt)aber dass militär schloss is absolut überflüssig entweder hatte die schauspieler da keinen bock mehr oder das budget für das geld ist ausgegangen, naja.
 
A

Antichrist3k

Guest
[l]am 18.06.03 um 01:15 schrieb Rattlehead:[/l]
[l]am 18.06.03 um 00:57 schrieb Blackdragon:[/l]
[l]am 17.06.03 um 16:56 schrieb System:[/l]
Hat Ihnen dieser Film gefallen? Posten Sie hier Ihr Review!

Der Film ist nicht so der Hit. Vorallem einige logische Defizite haben mich gernervt. So sieht man anfangs überhaupt keine Leichen bis zur ersten Abenddämmerung, dann tauchen sie in jeder Szene auf. Von wegen kein Strom, komischerweise haben einige Kühltruhen und der Supermarkt Licht. Ich wage zu bezweifeln, dass die alle ihren eigenen Notstromgenerator haben. Der Junge liegt 28 Tage im Koma ohne eine Infusion, ohne eine Beatmung, ohne überhaupt irgendwas. Tut mir leid, der wäre definitiv tot, egal ob Zombies oder nicht. So kann man die Liste noch getrost etwas weiter führen. Das Ende war auch etwas... mh... kitschig, aber noch halbwegs erträglich. Alles in allem hatte ich mir was anderes davon erhofft.

Egal wie, ich bin die Nacht dennoch nicht vor 4 Uhr ins Bett. Immerhin wurde es da draußen bereits wieder etwas hell. ;)

Blackdragon

Hallooooo ! ! !

Scheißt auf die Logik.

Dat issa Zombiefilm. ;)

Du erwartest Logik... innem Film... indem Zombies vorkommen... ja, ne, is klar... ;)

Mir fällt da gerade der eine oder andere logische Fehler in deinem Post auf... ebenso wie Rattlehead. Ok, Premutheus war besser (allein der Waffen-Dad... hat nen Panzer inner Garage...) aber 28 days... is halt gut...

Aber Geschmäcker sind verschieden... (siehe PCA-egal welche, leserbriefseiten von Onkel Harald... da meckern auch viele gegen Geschmack...)... :-D

Ich chabe fertigg...
 
R

Rattlehead

Guest
[l]am 18.06.03 um 13:29 schrieb Antichrist3k:[/l]
[l]am 18.06.03 um 01:15 schrieb Rattlehead:[/l]
[l]am 18.06.03 um 00:57 schrieb Blackdragon:[/l]
[l]am 17.06.03 um 16:56 schrieb System:[/l]
Hat Ihnen dieser Film gefallen? Posten Sie hier Ihr Review!

Der Film ist nicht so der Hit. Vorallem einige logische Defizite haben mich gernervt. So sieht man anfangs überhaupt keine Leichen bis zur ersten Abenddämmerung, dann tauchen sie in jeder Szene auf. Von wegen kein Strom, komischerweise haben einige Kühltruhen und der Supermarkt Licht. Ich wage zu bezweifeln, dass die alle ihren eigenen Notstromgenerator haben. Der Junge liegt 28 Tage im Koma ohne eine Infusion, ohne eine Beatmung, ohne überhaupt irgendwas. Tut mir leid, der wäre definitiv tot, egal ob Zombies oder nicht. So kann man die Liste noch getrost etwas weiter führen. Das Ende war auch etwas... mh... kitschig, aber noch halbwegs erträglich. Alles in allem hatte ich mir was anderes davon erhofft.

Egal wie, ich bin die Nacht dennoch nicht vor 4 Uhr ins Bett. Immerhin wurde es da draußen bereits wieder etwas hell. ;)

Blackdragon

Hallooooo ! ! !

Scheißt auf die Logik.

Dat issa Zombiefilm. ;)

Du erwartest Logik... innem Film... indem Zombies vorkommen... ja, ne, is klar... ;)

Mir fällt da gerade der eine oder andere logische Fehler in deinem Post auf... ebenso wie Rattlehead. Ok, Premutheus war besser (allein der Waffen-Dad... hat nen Panzer inner Garage...) aber 28 days... is halt gut...

Aber Geschmäcker sind verschieden... (siehe PCA-egal welche, leserbriefseiten von Onkel Harald... da meckern auch viele gegen Geschmack...)... :-D

Ich chabe fertigg...

Mmh... mir will auch einfach kein Zombiefilm einfallen, der 100%ig logisch ist.

Und zum Thema überzogen gespielte Emotionen:

Kann man denn wissen, wie man in so einer Situation handeln bzw. reagieren würde? Also ich nicht. Wie kann man dann sagen, was überzogen gespielt ist und was nicht?
 

Niemand3214

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
05.06.2002
Beiträge
107
Reaktionspunkte
0
jo bis zu der "militär basis" is der film eingentlich ganz gut... aber "die antwort auf das virus" was der militärtyp ja in seiner "basis" hatte war armseelig und völlig unpaasend... nach 28tagen mit dem "wiederaufbau" beginnen naja... ich hätte ja gehofft das sich die soldaten und die andern in ne "richtige" militärbasis durchkämpfen mit fetten MG´s, schrotgewehren, handgranaten, flammenwerfern... aber nein kommt da son nen mist :)

und wieso ham die am anfang "nur" molotovkoktails? das erste was die hätten machen müssen wäre doch mal ne "richtige" waffe zu suchen.. in london gibts bestimmt auch waffenläden...

die zombies an sich fand ich ganz gut gelungen.. (bis auf den pristerzombie der war n bisschen affig) aber was auch nihct so toll is das die nach 10-20sekunden zum zombie werden... und das die so hammerschenll laufen können war auch nicht so toll...

das flugzeug am ende sollte ja die leute ja auch nicht selber einsammeln sondern nur gucken... die leute werden dann wohl mit nem hubschrauber abgeholt.

weiss zufällig einer wie teuer der film war? (ich meine nicht die eintritskarte sondern die filmproduktion*g*) ansonsten war die musik sehr gut.

und die werbung für den film mit den schockierten zuschauern... naja das die gekauft waren das die sagen wie fürchterlich "brutal" der film ist hab ich mir schon gedacht :)
 
D

danilo2

Guest
[l]am 19.06.03 um 15:02 schrieb Niemand3214:[/l]
jo bis zu der "militär basis" is der film eingentlich ganz gut... aber "die antwort auf das virus" was der militärtyp ja in seiner "basis" hatte war armseelig und völlig unpaasend... nach 28tagen mit dem "wiederaufbau" beginnen naja... ich hätte ja gehofft das sich die soldaten und die andern in ne "richtige" militärbasis durchkämpfen mit fetten MG´s, schrotgewehren, handgranaten, flammenwerfern... aber nein kommt da son nen mist :)

und wieso ham die am anfang "nur" molotovkoktails? das erste was die hätten machen müssen wäre doch mal ne "richtige" waffe zu suchen.. in london gibts bestimmt auch waffenläden...

die zombies an sich fand ich ganz gut gelungen.. (bis auf den pristerzombie der war n bisschen affig) aber was auch nihct so toll is das die nach 10-20sekunden zum zombie werden... und das die so hammerschenll laufen können war auch nicht so toll...

das flugzeug am ende sollte ja die leute ja auch nicht selber einsammeln sondern nur gucken... die leute werden dann wohl mit nem hubschrauber abgeholt.

weiss zufällig einer wie teuer der film war? (ich meine nicht die eintritskarte sondern die filmproduktion*g*) ansonsten war die musik sehr gut.

und die werbung für den film mit den schockierten zuschauern... naja das die gekauft waren das die sagen wie fürchterlich "brutal" der film ist hab ich mir schon gedacht :)

Will garnicht viel zu dem Film sagen, außer:
"Er ist sein Geld nicht wert."

Ich fand ihn langweilig, langatmig und einfach nur schlecht!
Wenn ihr vor dem Kino steht, dann sucht euch lieber einen anderen Film aus.... es laufen zur Zeit genug Filme, die sich lohnen, da muss man sein Geld net für so einen Schund aus dem Fenster werfen.

Fazit: 1 mal und nie wieder!

greetz Nil0
 
M

MASTEofDiSASter

Guest
also ich hab von dem Film etwas mehr erwartet, zudem denke ich das er nur deswegen ab 18 ist, weil es doch etwas z.b. mit SARS zusammenhängt.
Aber trotzdem nicht schlecht!!
 
R

Rattlehead

Guest
[l]am 20.06.03 um 18:53 schrieb MASTEofDiSASter:[/l]
also ich hab von dem Film etwas mehr erwartet, zudem denke ich das er nur deswegen ab 18 ist, weil es doch etwas z.b. mit SARS zusammenhängt.
Aber trotzdem nicht schlecht!!

Mmh... SARS verwandelt Menschen in Zombies?
Wußt ich ja noch gar net.

*rotzhochzieh*
 

Daredevil

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.05.2001
Beiträge
1.076
Reaktionspunkte
0
[l]am 20.06.03 um 22:09 schrieb Rattlehead:[/l]
[l]am 20.06.03 um 18:53 schrieb MASTEofDiSASter:[/l]
also ich hab von dem Film etwas mehr erwartet, zudem denke ich das er nur deswegen ab 18 ist, weil es doch etwas z.b. mit SARS zusammenhängt.
Aber trotzdem nicht schlecht!!

Mmh... SARS verwandelt Menschen in Zombies?
Wußt ich ja noch gar net.

*rotzhochzieh*
Ich glaube nicht, dass der Film etwas mit SARS zu tun hat. Er wurde letztes Jahr gedreht - zu dem Zeitpunkt war mit SARS noch nicht viel.
 
E

eX2tremiousU

Guest
Der Film war unterhaltsames Mainstream/Popkornkino. Mir hat er gefallen, und sollte es "56 Days Later" geben, dann werde ich mir denn auch angucken. :)
 

Iceman

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
3.693
Reaktionspunkte
0
[l]am 19.06.03 um 15:02 schrieb Niemand3214:[/l]
weiss zufällig einer wie teuer der film war? (ich meine nicht die eintritskarte sondern die filmproduktion*g*) ansonsten war die musik sehr gut.

15 Millionen Dollar.

Im Anbetracht dieses Budgets ist das Ergebnis imo sehr beeidruckend.
 
Oben Unten