21 Jump Street: Reboot mit weiblicher Besetzung soll kommen

AliciaKo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
08.10.2018
Beiträge
0
Reaktionspunkte
0
Jetzt ist Deine Meinung zu 21 Jump Street: Reboot mit weiblicher Besetzung soll kommen gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: 21 Jump Street: Reboot mit weiblicher Besetzung soll kommen
 

Terracresta

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.12.2006
Beiträge
427
Reaktionspunkte
48
Vor allem hatten die damals sogar nen Schauspieler asiatischen Ursprungs und ne Frau (sogar Farbige *mind blown*) im Team. Der Boss war ebenfalls ein Farbiger.
Das ist so lächerlich, was die heutzutage treiben und lernen auch nichts aus Filmen wie dem Ghostbusters Reboot.

Die sollten sich lieber um den alltäglichen Rassismus und Chauvinismus im Land des Präsidenten Trump kümmern, welcher ja Frauen bei der "Pussy grab"en und eine Mauer gegen die phösen Mexikaner errichten will.
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.071
Reaktionspunkte
8.413
Wann kommt eigentlich der Reboot von "Alfine", der pinken Außerirdischen?
oder "Columbitch", die schlampig und zerstreut wirkende Inspektorin mit dem zerknautschten Mantel?
oder die legendäre Western Story "Spiel mir das Lied mit Lippenstift"?
Ich kann auch kaum erwarten, endlich mal eine Queen Kong, Godzillessa oder eine T.Rexina zu sehen.
Ebenso freue ich mich jetzt schon auf die unglaublich interessanten "neuen" Geschichten um Draculine, Franziskasteins Monster oder "Die Ding aus dem Sumpf".
Was ist eigentlich mit historischen Reboots mit Rebecca Hood, Jasmin Christus, der Zicken Inquisition, bei der die männlichen Hexer auf dem Scheiterhaufen landen?
oder neue Stories um Wilhelmine Churchill, Zoey Goebbels und Alberta Hitler?
oder wie wärs mit Jumanji oder Nachts im Museum mit vertauschten Rollen, das wäre doch supertoll und ist für den Plot ja mega-relevant!
Dann noch ein Reboot von Mr. Doubtfire, Tooter (statt Tootsie :B) oder ein Remake von "Junior", wo mal eine Frau schwanger wird ... äh ...
 
Zuletzt bearbeitet:
C

Cobblepot

Guest
Klasse, darauf hat die Welt gewartet. Das wäre sicher auch noch was für die Spieleindustrie. Sony remastered doch so gerne alles, was nicht bei 3 auf den Bäumen ist. Wie wäre es mit Natalie Drake, Joelle oder Petra Parker? :-D
 

solidus246

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.05.2011
Beiträge
1.573
Reaktionspunkte
328
Klasse. Müll, was es damals schon war noch einmal vermüllen. Scheint ja nen Publikum für Anspruchslosigkeit zu geben.
 

Loosa

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
12.03.2003
Beiträge
8.500
Reaktionspunkte
3.414



Apropos... Re-Boot war so erfolgreich, dass Sky direkt eine zweite Staffel in Auftrag gegeben hat. Manchmal funktioniert sowas.
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.194
Reaktionspunkte
3.739
Man möchte die Sesselpupser mit den originellen Drehbüchern schlagen, die bei denen auf den Tisch und dann direkt in Ablage P landen
vorallem, warum nicht den Oceans 8 Ansatz nehmen anstatt einen 6 Jahre alten Film zu nehmen und dessen Letzter Teil kein Flop war

Ich glaube es ist kein gutes Zeichen für die Qualität eines Filmes wenn ich sage: "also da würde mir was bessseres einfallen"
 

theoturtle

Benutzer
Mitglied seit
27.07.2004
Beiträge
33
Reaktionspunkte
3
Ort
Vulkaneifel
Eigentlich wollte ich das hier in irgendeiner Form sinnvol kommentieren - aber das ist für mich so weit unten, dass ich allein durch diese Ankündigung sogar noch einfallsloser wurde als die Leute die hinter diesem Mist stecken.
 

golani79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
07.09.2001
Beiträge
10.368
Reaktionspunkte
2.472



Apropos... Re-Boot war so erfolgreich, dass Sky direkt eine zweite Staffel in Auftrag gegeben hat. Manchmal funktioniert sowas.
Wurde halt auch vernünftig gemacht - und nicht nur ein "1:1 Abklatsch" vom Vorgänger mit Genderswap.
Wäre ansonsten wohl abgesoffen ^^
 

Wut-Gamer

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.09.2013
Beiträge
3.043
Reaktionspunkte
749
Chef: "Man wirft uns vor, nur noch einfallslosen Mist zu produzieren. Ideen?"
Mitarbeiter 1: "Wir können neuen kreativen Autoren eine Chance geben und innovative Drehbücher verfilmen."
Chef: "Zu riskant. Weitere Vorschläge?"
Mitarbeiter 2: "Wir könnten den gleichen einfallslosen Mit mit Frauen in der Hauptrolle neu auflegen. Die nehmen auch weniger Gage."
Chef: "Perfekt, das machen wir!"
 

Melometlar80

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20.09.2017
Beiträge
113
Reaktionspunkte
18
Diese Filme waren eine grandiose Beleidigung für Fans der Serie, keine Ahnung wie man diesen Mist gut finden konnte. Ausnahme sind natürlich Leute die die Serie nie gesehen haben aber aus einer recht ernsten Crime Serie einen solchen Klamauk zu machen ist unfassbar
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
9.032
Reaktionspunkte
3.636
Diese Filme waren eine grandiose Beleidigung für Fans der Serie, keine Ahnung wie man diesen Mist gut finden konnte. Ausnahme sind natürlich Leute die die Serie nie gesehen haben aber aus einer recht ernsten Crime Serie einen solchen Klamauk zu machen ist unfassbar

Ich habe die alte Serie damals so geliebt. Habe mir dann beide Filme angetan und musste schon arg mit mir kämpfen, weil scheinbar jeder die so toll fand ich aber so gar nicht mit klar kam. Vielleicht war der erste nicht ganz so mies wie der Miami Vice "Remake"-Film aber diese Art von Humor war letztlich nur ein billiger und schlechter Abklatsch von American Pie, nur so gar nicht auf dem Qualitätslevel von American Pie.
 

Neawoulf

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.08.2003
Beiträge
6.281
Reaktionspunkte
2.560
Wann kommt eigentlich der Stirb Langsam Reboot mit weiblicher Hauptrolle? Ist ja an sich auch nur noch eine Frage der Zeit.
 

Loosa

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
12.03.2003
Beiträge
8.500
Reaktionspunkte
3.414
Wurde halt auch vernünftig gemacht - und nicht nur ein "1:1 Abklatsch" vom Vorgänger mit Genderswap.
Wäre ansonsten wohl abgesoffen ^^

Es gab aber mehr als genug kritischer Stimmen. Wozu neu auflegen, es wurde doch schon alles erzählt? Zu wenig Boot, zu viele Nebengeschichten! Frauen als Untergrundkämpfer? Und dann auch noch
lesbisch?! Mon dieu!

Jupp, das Boot war gut gemacht und hat mich sehr unterhalten. Viele Reboots sind wirklich billiger Abklatsch. Und, ok, das Original 21st war schon eine billige Teenieserie. Da erwarte ich mir jetzt nicht viel. Aber Reboot und Frauen ruft halt gerne popcornwürdige Reaktionen hervor. ;)
 
Oben Unten