1. #1
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    11.08.2013
    Beiträge
    2

    Eure Meinung ist erwünscht - System für aktuelle Spiele, Videobearbeitung und Co.

    Seit gegrüßt Freunde der Sonne,

    ich habe mir bereits unter diversen Empfehlungen ein System zusammengestellt mit dem ich aktuelle Spiele spielen kann, Videobearbeitung betreiben kann sowie den ganzen anderen Rest
    Jetzt würde ich aber gerne eure Meinung dazu hören.
    In der Preisklasse von 1200-1300 alleine für den Rechner habe ich versucht mich einzupendeln.

    Hier mal eine Zusammenstellung:

    Intel Xeon E3-1240v3 4x 3.40GHz So.1150 BOX

    Thermalright Macho 120 - CPU Kuehler AMD und Intel

    ASRock H87 Pro4 Intel H87 So.1150 Dual Channel DDR3 ATX Retail

    16GB Corsair Vengeance LP Black DDR3-1600 DIMM CL9 Dual Kit

    550 Watt Seasonic G Series Modular 80+ Gold

    Samsung SH-224BB DVD-RW SATA 1.5Gb/s intern schwarz Bulk

    2000GB Seagate Barracuda 7200.14 ST2000DM001 64MB 3.5" (8.9cm) SATA 6Gb/s

    120GB Samsung 840 Basic Series 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s TLC Toggle (MZ-7TD120BW)

    TP-Link Netzwerkkarte TL-WN951N WLan 1 Port 300Mbit/s PCI

    2048MB Gigabyte GeForce GTX 770 OC Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail)

    Sharkoon T28 Midi Tower ohne Netzteil schwarz/blau

    Montage- und Funktionstestservice

    Ich hoffe auf baldige Antwort eurerseits

  2. #2
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    77.809
    Wie kommst Du auf den Xeon? ^^ Der i5-4670 hat die gleichen Taktraten und kostet unter 200€ Intel Core i5-4670, 4x 3.40GHz, boxed (BX80646I54670) Preisvergleich | Geizhals Deutschland ich wüsste jetzt auch nicht, dass der Xeon besser sein sollte ^^ früher gab es schon mal xeons als "Geheimtipp", weil die bei gleichem Takt günstiger waren als die "Standardmodelle", aber hier denk ich nicht, dass es Sinn macht

    RAM: zu teuer, nimm die hier 16GB Crucial Ballistix Sport DDR3-1600 DIMM CL9 Dual Kit oder wenn es Corsair sein muss, dann den 8431088 - 16GB (2x 8192MB) Corsair Vengeance LP Black DDR3-1600 oder noch besser: nur 8GB nehmen, denn mehr als 8GB machen auf absehbare Zeit keinen Sinn. Es gibt jetzt grad mal ein paar Spiele, bei denen es ein bisschen was bringt, wenn man mehr als 4GB RAM hat.


    Ansonsten passt das sehr gut
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von TrinityBlade
    Registriert seit
    20.01.2011
    Beiträge
    1.357
    Zitat Zitat von Herbboy Beitrag anzeigen
    Wie kommst Du auf den Xeon? ^^ Der i5-4670 hat die gleichen Taktraten und kostet unter 200€ Intel Core i5-4670, 4x 3.40GHz, boxed (BX80646I54670) Preisvergleich | Geizhals Deutschland ich wüsste jetzt auch nicht, dass der Xeon besser sein sollte ^^ früher gab es schon mal xeons als "Geheimtipp", weil die bei gleichem Takt günstiger waren als die "Standardmodelle", aber hier denk ich nicht, dass es Sinn macht
    Die Xeons ab dem E3-1230 aufwärts haben Hyperthreading.

  4. #4
    Neuer Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.08.2013
    Beiträge
    2
    Zitat Zitat von TrinityBlade Beitrag anzeigen
    Die Xeons ab dem E3-1230 aufwärts haben Hyperthreading.
    Genau

  5. #5
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    77.809
    Zitat Zitat von hunter21k Beitrag anzeigen
    Genau
    Und das bringt bei Videoediting dann merkbar was? Dann wär es okay, da wäre sonste der i7-4770 vergleichbar, der hat den gleichen Takt, nen etwas höheren Turbotakt: Intel Core i7-4770, 4x 3.40GHz, boxed (BX80646I74770) Preisvergleich | Geizhals Deutschland

    und beim RAM: vlt sind ebenfalls fürs Videoediting 16GB sinnvoller, aber da würd ich trotzdem schauen, ob es wirklich was bringt, und auch dann eher das günstigere RAM nehmen.
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  6. #6
    Lunica
    Gast
    Wie gut das mit der Videobearbeitung funktioniert liegt in erster Linie am Programm und nicht so sehr an der Hardware.

    In Premiere Pro kannst du per CUDA die GPU Unterstützung für die Echtzeitvorschau verwenden.
    Da kommt nicht mal ein Dual Sockel XEON mit 12 Threads mit.
    Gerendert wird aber trotzdem über die CPU da etliche Plug-Ins bzw. "Operationen" kein CUDA unterstützen.

    Ich finde die CPU Power relativ irrelevant ... Der Adobe Media Encoder (Render Programm) hat eine "Pause" Funktion und läuft im Hintergrund.
    Man kann auch CPU Threads zuordnen. Zum Beispiel 1 CPU Kern und die restlichen 3 für das System freigeben die wiederum von einer anderen Anwendung verwendet werden können.
    Auch kann man genau definieren wie viel RAM verwendet werden darf.

    Wie lange gerendert wird finde ich nicht wichtig sofern der Workflow passt und das liegt nun mal an der Software und nicht an der Hardware.
    Ist ja auch der Hauptgrund warum viele Apple verwenden (Logic/Final Cut/iWork etc.).

    Die Xeons ab dem E3-1230 aufwärts haben Hyperthreading.
    Bringt aber nicht viel.
    Im Test ist ein i7 Sandy langsamer als ein OC i5 Ivy (Rendern).
    Der Vorteil durch SMT hält also maximal 1-2 CPU Generationen.
    Ich halte von SMT nicht viel. Es zählen nur die echten Kerne sowie die pro MHz/Kern-Leistung.

    Es kann der Großteil an Software/Spielen nämlich nicht effizient über die CPU parallelisiert werden.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Amdahlsches_Gesetz
    Geändert von Lunica (12.08.2013 um 00:52 Uhr)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •