2Gefällt mir
  • 2 Beitrag von Herbboy
  1. #1
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    13.09.2019
    Beiträge
    4

    Kaufberatung Notebook oder Convertible

    Ich bin auf der Suche nach einem Notebook oder Convertible für unter 500€. Es soll hauptsächlich für die Uni verwendet werden und somit relativ handlich sein. Dennoch wäre es gut diverse ältere Games halbwegs vernünftig drauf zocken zu können (AC Black Flag, Skyrim, Age of Empires, ..., vllt sogar AC Unity?). Die Optik und Akkulaufzeiten sind mir relativ egal und der Speicher sollte mindestens 128 Gb betragen, gerne mehr.
    Vielen Dank im voraus!

  2. #2
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    76.310
    Also, da kannst du in Sachen Gaming nichts erwarten. Es gibt ohnehin nur wenige Notebooks bis 500€ mit einem "richtigen" Grafikchip, der stärkste wäre der MX130. Hier Infos und viele Games in Benchmarks: https://www.notebookcheck.com/NVIDIA....257938.0.html

    Es kann aber sein, dass es für Skyrim reicht. Das hier wäre das einzige Notebook bis 500€ mit ner MX130 https://geizhals.de/acer-aspire-5-a5...1.html?hloc=de das hat aber nur eine 16GB-SSD + 1TB Festplatte. Mit 120GB SSD bis 500€ gibt es maximal eine MX110 https://www.notebookcheck.com/NVIDIA....257938.0.html da käme dann dieses Notebook in Frage https://geizhals.de/hp-250-g7-astero...2.html?hloc=de

    Hier kannst du auch Games wählen und nach Grafikchips suchen, ob es grünes Licht gibt oder nicht https://dev1.notebook-check.com/index.php?id=13827 Skyrim soll demnach zumindest bis "hoch" auf beiden Chips laufen. AC Black Flag steht da nicht, aber AC Syndicate läuft auf beiden Chips NICHT mehr, das ist aber ja auch 2 Jahre neuer als Black Flag. AC Unity wiederum läuft auf der MX110 nicht, auf der MX130 in niedrigster Stufe. Ich fürchte, dass das nur ein Jahr ältere Black Flags dann auch nur mäßig läuft.
    Spiritogre und Uriella21 haben "Gefällt mir" geklickt.
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    13.09.2019
    Beiträge
    4
    Wie wäre der hier:
    https://www.notebooksbilliger.de/ace...8-cab9b655a84e

    Der hat zwar im moment nur 4GB Arbeitsspeicher, kann aber auf 32 aufgerüstet werden.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Spiritogre
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    8.021
    Youtube
    thespiritogre
    Kanaltypen
    Gamer
    Homepage
    rpcg.blogspo...
    Zitat Zitat von Uriella21 Beitrag anzeigen
    Wie wäre der hier:
    https://www.notebooksbilliger.de/ace...8-cab9b655a84e

    Der hat zwar im moment nur 4GB Arbeitsspeicher, kann aber auf 32 aufgerüstet werden.
    Es ist halt B-Ware, mit irgendwelchen Schönheitsfehlern muss man da rechnen.
    4GB RAM reicht für deinen Anwendungsfall mehr als aus.
    Allerdings musst du noch Win 10 dazu holen.
    Für Age of Empires und Skyrim auf niedrigsten Settings wird es reichen. Games wie Assassin's Creed, auch ältere, wirst du damit aber kaum vernünftig spielen können.
    500 Euro ist halt Einstiegsklasse, da kann man so oder so nicht viel erwarten. Für das Geld kriegst du z.B. ja auch nur ein Mittelklasse-Smartphone.
    Gamers love to play Games - Mein Blog über Spiele aller Art: https://rpcg.blogspot.com
    Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Spiele-Cover, Screenshots sowie aktuelle News Rund um RPGs und Co.: https://spiritoger.tumblr.com/


  5. #5
    Neuer Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    13.09.2019
    Beiträge
    4
    Wie viel Geld sollte ich dann mindestens drauf legen um Games wie Black Flag, Rocket League etc. zu spielen? Ich muss leider unter 600€ bleiben.

  6. #6
    svd
    svd ist offline
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von svd
    Registriert seit
    09.09.2004
    Beiträge
    6.596
    Also, für ein neues Notebook, wo für das Spielen modernerer Titel, auf 720p@low/medium, mindestens eine MX150-GPU empfehlenswert ist, sind 600€ leider das Minimum. Alles leistungsstärkere liegt weit über dem Budget.

    Alternativen wären Notebooks mit etwa den neuen mobilen Ryzen-5-3000-APUs mit integrierter Vega-8-Grafikeinheit.
    Die sind halt nicht so flott wie eine MX150. Mit älteren Spielen könnten sie aber recht gut zurechtkommen. Da suchst du dir einfach ein Gerät mit der gewünschten Anzahl an RAM und Speicher, die noch im Rahmen liegen.

    Spoiler:
    Wenn dir die Spiele wirklich sehr am Herzen liegen, würde ich evtl. noch einen Blick auf gebrauchte Geräte werfen. Die hätten eigentlich das beste Preis-Leistungs-Verhältnis.
    Natürlich bleibt da das Risiko mit deren Zustand. Besonders der Akku ist bei Notebooks ja immer ein Schwachpunkt. Aber wenn du dir denken kannst, du hättest das Gerät zB von einem älteren Geschwister übernommen,
    die aufgerüstet haben, kannst du da vlt etwas herauspicken. Persönlich würde ich dann vlt ein Notebook mit einer GTX 1050 anpeilen, die im Neuzustand unvernünftig teuer sind.
    Im Prinzip gäbe es bis 600€ auch Teile mit i7, die 17 Zoll Bildschirmdiagonale und fast 3kg sind aber ziemlich unhandlich.
    Ich finde, am interessantesten wäre noch das Notebook von Medion. Core-i5, 16GB (!) RAM, SSD und HDD, GTX 1050 (4GB). Preisvorschläge werden auch angenommen (vlt gehen <550€ ja auch...)
    Hmja, Medion ist halt keine Marke zum Posen. Aber mit dem gesparten Geld kannst du dir noch immer einen großen Anna-Elsa-Aufkleber kaufen und das peinliche Logo verdecken.


    edit: Hmm, ich hab das doch lieber editiert. Ich weiß nicht, wie gut die Verarbeitung und Qualitätssicherung bei Medion letztenendes ist. Dann vlt. doch lieber ein Gerät mit Ryzen-5-3000, Vega-8 und Garantie kaufen.
    Geändert von svd (Heute um 00:41 Uhr)
    1. Geld ist wichtig.
    2. Regeln nicht.
    3. Scheiß aufs Management.

  7. #7
    Neuer Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    13.09.2019
    Beiträge
    4
    https://m.notebooksbilliger.de/acer+...otebook+409114

    Der hört sich für mich auch gut an, und mit 620€ könnte ich mich evtl. noch anfreunden.

    Der hat zwar Linux aber ich könnte Win10 von nem Bekannten haben.

  8. #8
    svd
    svd ist offline
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von svd
    Registriert seit
    09.09.2004
    Beiträge
    6.596
    Wenn du das Budget soweit strecken und Win-10 installieren kannst, ist das Nitro-5 in Ordnung.
    Das Display könnte besser sein, heißt es, die Lautstärke unter Last geringer und es wäre besser, den Arbeitsspeicher mit zwei Modulen (für Dual-Channel-Betrieb) zu bestücken,
    aber für den Preis ist es ein solides Gaming-Notebook.
    1. Geld ist wichtig.
    2. Regeln nicht.
    3. Scheiß aufs Management.

Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung Notebook
    Von jabbacz im Forum PC-Kompontenten-Kaufberatung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.09.2011, 13:17
  2. Kaufberatung Notebook Preis: 600-800 Euro
    Von fps360 im Forum PC-Plattform Allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.05.2008, 12:59
  3. Kaufberatung Notebook bis 14"
    Von totovo im Forum PC-Plattform Allgemein
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 08.05.2008, 16:33
  4. Kaufberatung: Notebook für's Studium
    Von Delacroix im Forum PC-Plattform Allgemein
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 31.07.2007, 17:27
  5. kaufberatung notebook bis 600€
    Von GBMeister im Forum PC-Plattform Allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.07.2007, 15:06

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •