1Gefällt mir
  • 1 Beitrag von Herbboy
  1. #1
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von JohnCarpenter
    Registriert seit
    12.12.2013
    Beiträge
    1.986

    Neues Oberst-Klassesystem; der richtige Kaufzeitpunkt

    Ich stelle nun fest, dass mit jedem Versionsrelease von Star-Citizen bereits interessanter Content enthalten ist, den ich gerne erkunden möchte. Mit meinem Gaming-Laptop (i7 4700HQ mit GTX880M) komme ich tatsächlich in der internen Benchmarktabelle "Telemetry" irgendwo links unten bei den Mindestspecs raus (SC skaliert noch dazu automatisch niedrig) und auf Hurston ruckelts öfters übel. Ich würde gerne mittelfristig ein System anschaffen, wo ich ganz rechts oben lande und bei einem SC-Release (falls der je kommt) immer noch gut spielen kann.
    Deswegen dachte ich so an einen I9 mit 10 Cores @4.5 Ghz und einer RTX2080 TI sowie 32 GB RAM.

    Der Vorgänger I7 ist aber tatsächlich im Jahresverlauf 2018 im Preis gestiegen. Die 1080 TI erfuhr so nach einem viertel Jahr den ersten deutlichen Preissacker.

    Gibt es also einen guten Zeitpunkt, wo die Preise erstmals nachgeben? (So grob in den nächsten Monaten)

    Ich bin auch eine Weile raus aus den Hardwarethemen und habe keinen Schimmer bezüglich Netzteil, Board, Kühler, Rams, Gehäuse. Außerdem habe ich gesehen, dass manche Grafikkartenhersteller die Kühlung nun mit Flüssigkreislauf auslagern (aber kein WAKÜ-Komplettsystem; nur die Grafikkarte). Ist das sinnvoll?

    Zusatzfragen:
    -Ist bei ausschließlicher HDMI-Ausgabe eine Soundkarte erforderlich, oder langt dann für alle "Mehrkanalfeatures" ein Nvidia-Soundtreiber?
    -Kann man heutzutage solche Komponenten nach gut in einen kompakten "Midi-Tower" unterbringen? Schon die neuesten Graka's sprengen alte Formfaktoren und gute CPU-Kühler sind ja nun auch riesig.
    Geändert von JohnCarpenter (20.12.2018 um 20:32 Uhr)
    'was ist den duden?' '...ich komm eigentlich nie ins schwitzen,...Und in der Schule kam das nie dran.' 'körperhaare haben eine art timer' 'es gibt ja doch noch interligente'

    •   Alt
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    75.845
    Einen Core i9 mit 10 Kernen gibt es nicht. Es gibt nur den i9-9900K mit 8 Kernen und der ist bei seinem irren Preis völliger Schwachsinn, da kannst du auch gleich das Geld verbrennen gehen. Das Mehr an Threads im Vergleich zu einem i7-8700K (6 Kerne, 12 Threads) bringt Dir auch rein gar nichts in Games.

    Bis man mal mehr als 8-12 Threads braucht, wird es noch so lange dauern , dass ein abermaliger Neukauf besser wäre. Hol Dir einen Core i7-8700er oder 9700er, oder noch besser einen Ryzen 5 oder 7 der 2000er Serie, die sind nen Tick langsamer, aber haben ein besseres Preis-Leistungsverhältnis. Und schnell GENUG sind die hundertmal oder redest du von einem noch kommenden Core i9? Sofern die Preis nicht extrem nachgeben, wird der so oder so keine gute Wahl sein.




    Und für die Grafik ist ja eh die Grafikkarte viel wichtiger, da weiß ich zwar nicht, ob eine 2080 TI wirklich den Aufpreis wert ist, aber eine RTX 2080 wäre auf jeden Fall ok, wenn man in den oberen Bereich will. Die ist etwas stärker als ein 1080 Ti. EIne 2080 Ti "braucht" man wenn überhaupt nur für 4k

    Wann und ob die Preise nachgeben kann Dir aber keiner sagen, nicht mal Nvidia selbst, deren Aktie ja durch eine beispiellose Fehleinschätzung seit Juli um mal eben 50% abgesackt ist, weil die viel zu viele Mittelklassekarten produziert hatten.


    Ich bin auch eine Weile raus aus den Hardwarethemen und habe keinen Schimmer bezüglich Netzteil, Board, Kühler, Rams, Gehäuse. Außerdem habe ich gesehen, dass manche Grafikkartenhersteller die Kühlung nun mit Flüssigkreislauf auslagern (aber kein WAKÜ-Komplettsystem; nur die Grafikkarte). Ist das sinnvoll?
    Netzteil reicht um die 500W, wenn du eines um die 70-80€ holst. Board 70-100€, wenn du nicht krass übertakten willst. Wenn dochm dann maximal 150-160€. Eine Hybridlösung für eine Grafikkarte halte ich eher für Marketing. Wirklich viel leiser ist die Karte nicht. und nötig ist es auch nicht, außer die Karte ist extrem übertaktet, wobei die 3-4% mehr dann auch kaum zu merken sein werden.

    Zusatzfragen:
    -Ist bei ausschließlicher HDMI-Ausgabe eine Soundkarte erforderlich, oder langt dann für alle "Mehrkanalfeatures" ein Nvidia-Soundtreiber?
    Per HDMI geht alles direkt vom Spiel oder Film zum AV-Receiver, man muss nur schauen, dass man nicht aus versehen im Spiel nur Stereo aktiv hat. Eine extra Soundkarte bringt rein gar nichts, die greift zu keinem Zeitpunkt ein.

    -Kann man heutzutage solche Komponenten nach gut in einen kompakten "Midi-Tower" unterbringen? Schon die neuesten Graka's sprengen alte Formfaktoren und gute CPU-Kühler sind ja nun auch riesig.
    also, Grafikkarten nehmen nie mehr Platz weg als ein µATX-Board. Eine besonders dicke Graka kann nur dafür sorgen, dass du vlt 1-2 Slots des Board nicht nutzen kannst, Für das Gehäuse ist das aber schnurz. Die Länge ist da viel wichtiger, aber auch lange Karten sind selten mehr als 30cm lang, maximal 32cm, und das bieten etliche Midi, sogar µATX-Tower. Für die CPU Kühler ist auch nur die Breite des Gehäuses wichtig, denn mehr Fläche als das Board brauchen Kühler ja nicht. Also einfach ein Gehäuse suchen, dass für höhere Kühler geeignet sind. Sehr üppige können auch mal gut 17cm hoch sein, es gibt aber massig Auswahl an guten Kühlern zwischen 15-16 oder 16,5cm. Dann hast du ca 20 bis maximal 25cm Breite. Bei der Tiefe sollten halt Karten bis 30 oder besser bis 40cm passen. Dann ist das Gehäuse ca 50cm tief. Und bei der Höhe kommt man ohne DVD-Laufwerk mit 45cm für ATX-Board aus. Es gibt ab 40€ auch sehr gut durchdachte und belüftete Midi-Tower.


    32GB RAM sind an sich auch Unfug, wobei es speziell bei Star Citizen vlt doch anders aussieht.
    JohnCarpenter hat "Gefällt mir" geklickt.
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von LesterPG
    Registriert seit
    06.06.2016
    Beiträge
    1.711
    Zitat Zitat von JohnCarpenter Beitrag anzeigen
    Die 1080 TI erfuhr so nach einem viertel Jahr den ersten deutlichen Preissacker.

    Gibt es also einen guten Zeitpunkt, wo die Preise erstmals nachgeben? (So grob in den nächsten Monaten).
    Bei der 1080 TI ist der Termin bereits jetzt scon verstrichen, mit viel Glück kannst Du da vielleicht noch was finden.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von JohnCarpenter
    Registriert seit
    12.12.2013
    Beiträge
    1.986
    Erst mal danke für die Hinweise. Nach den jüngsten Entwicklungen durch die Veröffentlichung der Finanzen von CIG ersichtlich wurde, wie schmal eigentlich das Finanzpolster ist, sollte ich wohl auch erst mal die Füße still halten. Auch wird der I9 bestimmt noch etwas billiger, da ja noch nicht mal alle Varianten verfügbar sind. Ein 10-Kerner wäre übrigens der i9-9900X, ich muss aber zugeben, der ist wirklich unverhältnismäßig teurer, als der 8-Kerner.
    Was den Arbeitsspeicher angeht, läuft Star Citizen zur Zeit ja mit Minimum 16GB, insofern währe es sicher vorausschauend, zumindest etwas größer zu gehen, also z.B. wenigsten 24 GB.
    Hat vielleicht schon jemand Erfahrung mit Grafikkarten mit vom Hersteller in die GRAKA integriertem Flüssigkkühlkreislauf, wie die MSI SEA HAWK X; ist das für die Lautstärke empfehlenswert?
    'was ist den duden?' '...ich komm eigentlich nie ins schwitzen,...Und in der Schule kam das nie dran.' 'körperhaare haben eine art timer' 'es gibt ja doch noch interligente'

  5. #5
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    75.845
    Zitat Zitat von JohnCarpenter Beitrag anzeigen
    Erst mal danke für die Hinweise. Nach den jüngsten Entwicklungen durch die Veröffentlichung der Finanzen von CIG ersichtlich wurde, wie schmal eigentlich das Finanzpolster ist, sollte ich wohl auch erst mal die Füße still halten. Auch wird der I9 bestimmt noch etwas billiger, da ja noch nicht mal alle Varianten verfügbar sind. Ein 10-Kerner wäre übrigens der i9-9900X, ich muss aber zugeben, der ist wirklich unverhältnismäßig teurer, als der 8-Kerner.
    Von DEM solltest Du erst Recht die Finger lassen, der ist für den Serversockel 2066, da kostet selbst das billigste Board schon 190-200€, und in Games ist der i9-9900X sogar oft langsamer als ein i7-8700K, da er die vielen Threads, die beim Gamen nichts nutzen, mit einem niedrigeren Takt erkauft. 10 Kerne, 20 Threads sind nur was, wenn du passende Anwendungen hast, die so was "brauchen".

    Was den Arbeitsspeicher angeht, läuft Star Citizen zur Zeit ja mit Minimum 16GB, insofern währe es sicher vorausschauend, zumindest etwas größer zu gehen, also z.B. wenigsten 24 GB.
    dann lieber direkt 32, oder 16, ausprobieren und 16 dazu, wenn es nicht reicht.

    Hat vielleicht schon jemand Erfahrung mit Grafikkarten mit vom Hersteller in die GRAKA integriertem Flüssigkkühlkreislauf, wie die MSI SEA HAWK X; ist das für die Lautstärke empfehlenswert?
    die Karten haben ja oft trotzdem einen Lüfter auf der Karte selbst - der Wakü-Zusatz ist oft nur, damit die noch mehr Takt vertragen als die "normalen" OC-Modelle und man denn wenigstens einen der beiden Lüfter nicht direkt auf der Karte hat. Welche Karte hast du denn aktuell? Es kann gut sein, dass eine normale Karte mit ordentlicher Kühlung viel leiser ist als du denkst...?


    Siehe zB https://www.computerbase.de/2018-11/...gleich-test/3/ die Asus Strix 2080 ist auch bei Last sehr leise. und falls eine Wakü-Variante vlt wirklich sehr leise ist - die haben dann ja trotzdem 1-2 Lüfter am Radiator, also lautlos sind die nie - könnte es sein, dass du wiederum die Pumpe hörst, was viel mehr nervt als ein leises, gleichmäßiges Rauschen von 2-3 Lüftern. Ich würde eher eine Karte mit 3 Lüftern nehmen, die können dann recht langsam drehen und bringen den gleichen Durchsatz wie 2 Lüfter bei mehr Drehzahl.

    Aktuell gibt es 3 RTX 2080 mit WaKü: https://geizhals.de/?cat=gra16_512&x...920+-+RTX+2080 die MSI mit einem Lüfter auf der Karte und einem am Radiator, die beiden anderen mit 2 Lüftern am Radiator. Die MSI kostet schon 100€ mehr als eine "normale" mit einem Takt von 1830MHz, was nicht mal 2% Unterschied zur MSI sind, davon merkst du also rein gar nix. Was die Lautstärke der MSI betrifft: die haben sicher nur ganz wenige, das wird schwer, da Erfahrungen zu finden... bei mindfactory wurde die gut 80x verkauft - die Asus Strix aus dem Testlink über 800x https://www.mindfactory.de/product_i...-_1279922.html


    Und falls du trotzdem Wakü willst: nicht aus Versehen eine für Waku vorbereitete Karte nehmen - da musst Du dann selber noch ne Pumpe, Schläuche, Anschlüsse, Wasserreservoir... das kostet....
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

Ähnliche Themen

  1. The Walking Dead: The Final Season - Neue Hoffnung auf ein richtiges Ende
    Von AndreLinken im Forum Kommentare: Rollenspiele & Adventures
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 26.09.2018, 14:55
  2. Dark Souls 2: Neue Grafik-Engine, kein richtiges Open-World
    Von MaxFalkenstern im Forum Kommentare: Rollenspiele & Adventures
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.01.2013, 21:49
  3. Neue RAM's - Wie richtig einstellen!
    Von LeColonel im Forum Hilfe zu PC-Hardware-Problemen
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 28.01.2008, 16:15
  4. Neues System! Aber das richtige?
    Von normi181 im Forum Hilfe zu PC-Hardware-Problemen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.01.2008, 21:05
  5. Neues Headset funktioniert nicht richtig/ist kaputt?
    Von _Slayer_ im Forum PC-Plattform Allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.12.2005, 11:51

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •