1. #1
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    16.05.2016
    Beiträge
    5

    Neuer Gaming PC

    Hi zusammen,

    wollte mir mal nen neuen PC gönnen + Monitor nun bin ich bei der Auswahl ein bisschen überfordert habe folgende Angebote entdeckt und würde gerne eure Meinung hören oder andere Angebote, da ich im selbst zusammenstellen nicht so die Ahnung habe was Sinn macht, daher würde ich eines der komplett Angebote pref.

    http://www.ultraforce.de/Gaming-PCs/...agle::249.html

    http://www.ultraforce.de/Gaming-PCs/...n-II::287.html

    was sagt ihr dazu? Ebenso macht ein 4K Monitor Sinn? Wie groß soll der Monitor sein?

    Nutze den PC hauptsächlich zum Spielen (BF4 bald BF1)

    Dank euch

  2. #2
    Benutzer
    Avatar von Dreiradsimulator
    Registriert seit
    20.02.2014
    Ort
    Neben dem Apfelfeld
    Beiträge
    53
    Pc 1: veraltet und zu teuer
    Pc2: geht so
    4k macht durchaus Sinn(sehr hübsche Grafik) , du kannst damit allerdings mit der Hardware nie alles auf "Ultra" spielen. Grösse ist eigentlich egal, mir persönlich reichen 21,5", andere finden 27 Zoll zu klein. Musst du selber mal anschauen gehen, dass lässt sich pauschal nicht sagen.

  3. #3
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    77.902
    Der zweite ist DEUTLICH besser, aber auch sehr überteuert. Wenn du das mit eigener Wahl von Einzelteilen zusammenstellst und zusammenbaust, dann kostet Dich so ein PC inkl. Windows eher so ca. 1600€. Wenn du ein ungewöhnlich teures Gehäuse nimmst, dann vlt 1700€.

    Ich würde aber noch warten, bis die neuen GTX 1080 und 1070 da sind. Die kommen Ende Mai/Anfang Juni.

    Wg. 4k: das macht die nächsten Jahre eigentlich noch keinen Sinn. Solange, wie die allermeisten Gamer noch "nur" FullHD oder vlt auch WQHD nutzen, werden die Games für diese Auflösungen produziert - d.h mit ner sehr guten Grafikkarte laufen die Games auf "Ultra" in FullHD sehr flüssig mit 50-60FPS - bei 4k hast du dann aber maximal 50% der FPS, weil die Auflösung eben viel Power kostet. Oder aber du musst gleich zwei sauteure Karten gemeinsam nutzen, damit es für 4k reicht. Ansonsten wirst du in 4K aber dann zwar 4K haben, aber nur mittlere Details, selbst wenn du eine sehr starke Grafikkarte nutzt. Mag sein, dass das bei manchen Games dann trotzdem besser aussieht als Ultra-Details auf FullHD, aber zu der Power kommt noch der hohe Preis eines guten 4k-Monitors dazu.

    Ich würde FulHD oder WQHD mit 27 Zoll nehmen. Und 144Hz - bei WQHD kostet das so ab 500€.
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  4. #4
    Neuer Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    16.05.2016
    Beiträge
    5
    Danke euch für die prompten Antworten, nun dort ist mein Problem ich weiss nicht genau wie ich sowas zusammenstellen / was ich genau brauche / ob es kompatibel ist und Sinn macht.

    Könntet ihr mich hier unterstützen? Alternate baut auch zusammn oder?

  5. #5
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    77.902
    Zitat Zitat von Setis83 Beitrag anzeigen
    Danke euch für die prompten Antworten, nun dort ist mein Problem ich weiss nicht genau wie ich sowas zusammenstellen / was ich genau brauche / ob es kompatibel ist und Sinn macht.

    Könntet ihr mich hier unterstützen? Alternate baut auch zusammn oder?
    ja, alternate baut auch zusammen. Wichtige Frage wäre: willst du denn übertakten?
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    16.05.2016
    Beiträge
    5
    also unter übertakten stelle ich mich vor, irgendwelche Löt-Arbeiten an der CPU durchführen oder sonstigen schnick schnack.

  7. #7
    Benutzer
    Avatar von Dreiradsimulator
    Registriert seit
    20.02.2014
    Ort
    Neben dem Apfelfeld
    Beiträge
    53
    Übertakten ist einfach im BIOS Takt erhöhen und testen, ob das mit der Spannung stabil läuft. Es geht ganz einfach und macht Spaß.

  8. #8
    Neuer Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    16.05.2016
    Beiträge
    5
    Eher nicht, einfach an den PC und los legen

  9. #9
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    77.902
    Dann kannst du DEUTLICH weniger ausgeben. Auch bei der Grafikkarte: an sich macht es mehr Sinn, wenn du statt direkt 1x 600-700€ auszugeben (GTX 980 Ti) erstmal nur 300-350€ zu investieren für eine GTX 970 oder AMD R9 390, und wenn die mal nicht mehr reicht, dann wirst du vom gesparten Geld + den 80-120€, die die "alte" Karte dann noch bringt, ganz sicher eine neue Grafikkarte bekommen, die schneller als die GTX 980 Ti ist.

    Aber wenn es nicht ganz dringend ist, dann würde ich halt noch auf die neuen Karten warten. Auch weil vlt die GTX 980 Ti dann im Preis sinken kann.

    Du kannst ja mal hier reinschauen Fit für Doom & Co: Gamer-PCs und Aufrüstungstipps für die Frühlingskracher

    Der eine PC für 1000€ (ohne Zusammenbau und Windows) mit dem Xeon zum Beispiel: den kannst du auch als Basis nehmen und statt der R9 390 eine GTX 980 Ti einbauen lassen - dann hast du ca 40% mehr Leistung, zahlst aber auch eher 1300€... Du kannst auch den PC rechts neben dem Xeon-PC als Vorlage nehmen und statt des i5-6600k einen i7-6700k einbauen - dann könntest du übertakten, aber auch wenn du das nicht vorhast, wäre das etwas stärker als der Xeon oder ein i6-6700 ohne "k", da der Takt der 6700k höher ist. Und auch hier kannst du eine GTX 980 Ti einbauen, wenn du willst. Dann hast du von der Leistung her das gleiche wie beim PC weiterb unten für 1700, der halt zusätzlich auch mehr Festplattenplatz, eine größere SSD, teureres Mainboard und Gehäuse usw. hat - das alles muss aber nicht sein. D.h. du kannst einen gleichstarken PC wie den für 1700€ auch für ca 1300-1400€ verwirklichen.
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  10. #10
    Neuer Benutzer
    Avatar von poiu
    Registriert seit
    23.07.2011
    Beiträge
    10
    4K Monitor ist einerseit Cool anderseits kommst schnell ans GPU limit somit FHD oder wie Herbboy schon sagt WQHD

    Bei Graka stimme ich ihn auch zu aktuell lieber eine 390 oder warten, eine 980ti würde ich nur kaufen wenn du eine spottbillig bekommst, ausverkauf oder so.

    Sonst würde ich eher fragen ob du akteull einen PC hast, vielleicht kann man was übernehmen oder es ist nur ein kleines update notwendig.

    Bei PCGH gibts auch User die dich dabei vorort unterstützen

    Die PCGH-Bastler - Vor-Ort-Hilfe bei Montage und Problemen
    Grüße
    Tinpoint

    hart, härter, Redakteur bei hartware.net

  11. #11
    Neuer Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    16.05.2016
    Beiträge
    5
    Servus zusammen,

    habe nun ein bisschen rumgesucht und folgendes gefunden:

    Intel Core i7 6700K 8MB Cache 4GHz retail
    ASUS Z170 PRO GAMING
    Be Quiet Dark Rock PRO 3 135mm Silent Wings
    Be Quiet! E10-CM-600W Straight Power " Modular

    MSI GTX980 Ti Gaming 6G 6144MB
    16GB PC 3000 CL15 G.Skill KIT (2x8GB) 16GVR Ripjaws V


    512GB Samsung M.2 PCI-E 950 Pro Basic retail
    Seagate 3.5 2TB SATA3 Desktop SSHD 8GB SSD

    ASUS 27" MG278Q WQHD Premium

    + Win 10 64er


    was haltet ihr davon? Ordentliches System für knapp 2,700 will jedoch nicht mehr auf die 1080 warten, die könnte ich in 1-2 Jahre eh wechseln

    Danke für eure Feedback

  12. #12
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    77.902
    Also, das kannst du so nehmen - allerdings ist der Kühler schon echt "HighEnd", da reicht auch ein deutlich günstiger für starkes Übertakten. Das Netzteil ist zu viel, da reicht die 500W-Version dicke aus. Und die M2-SSD: dir bringt DIr halt im Alltag eigentlich rein gar nichts im Vergleich zu einer normalen 2,5-Zoll-SSD, die nur 150€ kosten würde. Die M2 hat zwar mehr MB/s, aber die nutzt du bei Games und selbst bei so was wie Videoediting so gut wie nie. Das wichtige an einer SSD ist die Zugriffszeit, und die ist auch bei 2,5 Zoll SATA-SSDs bei Null. Aber ob dann die Daten nun mit 500 oder 2000 MB/S fließen, ist nur ganz selten mal relevant. zb bei einem Spiel wird immer mal was geladen, aber dann erst von der CPU bearbeitet, d.h. von der "Ladezeit" eines Games fällt viel auf Berechnungen und nicht wirklich auf das reine Daten-Laden.

    Wenn du natürlich so viel Kohle hat, dass es Dich nicht stört, dann nimm ruhig die M.2-SSD.


    Wegen der 1080: die ersten Editionen kommen wohl noch diese Woche in die Läden, kosten dann aber eher über 750€. Dafür ist die 1080 wohl auch 20% schneller als die 980 Ti.
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

Ähnliche Themen

  1. Neuer Gaming PC - Beratung
    Von hanspieter im Forum PC-Kompontenten-Kaufberatung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.02.2008, 21:20
  2. Neuer Gaming Rechner!!!!!!
    Von joel3214 im Forum PC-Kompontenten-Kaufberatung
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 07.02.2008, 18:00
  3. mein neuer gaming-pc (all incl.) für 1200,-
    Von michigalli im Forum PC-Kompontenten-Kaufberatung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.02.2008, 17:17
  4. Neue Grafikkarte ca. 200€?/ auch für neuere Games (Cod 4, Crysis...)
    Von OBluefireO im Forum PC-Kompontenten-Kaufberatung
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 27.01.2008, 09:07
  5. Neuer Gaming-PC mit intel E6750
    Von Kuhn12 im Forum PC-Kompontenten-Kaufberatung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.10.2007, 19:43

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •