Seite 2 von 4 1234
3Gefällt mir
  1. #21
    Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    17.12.2014
    Beiträge
    31
    Zitat Zitat von Herbboy Beitrag anzeigen
    einer der von svd genannten wäre halt schon angenehmer auf Dauer, ich würde das investieren. Ist ja dann auch in der Summe auch nicht viel mehr

    Und diese Gigabyte meinst du, oder? Gigabyte Radeon R9 390 Gaming G1, 8GB GDDR5, DVI, HDMI, 3x DisplayPort (GV-R939G1 GAMING-8GD) Preisvergleich | Geizhals Deutschland das würde passen, das ist die kürzeste R9 390.
    Genau die Gigabyte meinte ich. Möchte eben nicht auf den großen Grafikspeicher verzichten und mit meiner jetzigen Radeon hab ich bis heute auch nie Probleme gehabt. Bei dem Kühler werd ich mich denke ich für den Alpenföhn Ben Nevis entscheiden. Mein Gehäuse ist ca. 17cm breit also sollte es passen, oder?

    Dann führ ich nochmal den Einkaufskorb zusammen Somit wäre ich bei einer Summe von 636,98 und hätte auch nochmal gespart, denn ich hab maximal 700€ für das Upgrade einberechnet

    CPU Kühler: EKL Alpenföhn Ben Nevis (84000000119)
    Mainboard: ASRock B85M-HDS R2.0 (90-MXGX90-A0UAYZ)
    Prozessor: Intel Xeon E3-1231 v3, 4x 3.40GHz, boxed (BX80646E31231V3)
    Grafikkarte: Gigabyte Radeon R9 390 Gaming G1, 8GB GDDR5, DVI, HDMI, 3x DisplayPort (GV-R939G1 GAMING-8GD)


  2. #22
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    24.11.2014
    Beiträge
    603
    Du hast ne gute Wahl getroffen .. Meld dich mal wies läuft


  3. #23
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    77.810
    Ich würde bei der Gelegenheit unbedingt eine SSD dazukaufen - für um die 40€ gibt es zB schon eine mit 120GB, zB eine AData SP550, die gibt es mit 240GB auch schon ab 60€. Selbst 120GB reichen für Windows und alle "normalen" Anwendungen dicke aus, und dann wird Dein Alltag mit dem PC viel schneller. Spiele passen da zwar nicht drauf, bzw,. vlt nur ein paar wenige, aber bei den meisten Spielen bringt eine SSD auch nicht sooo viel, weil der Großteil der Ladezeit reine Rechenzeit ist und nicht Datenladen.
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  4. #24
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    24.11.2014
    Beiträge
    603
    Ja da hat Herbboy natürlich recht ^.^ hatte garnicht bemerkt das du keine SSD hast .

    Das absolut beste Upgrade, welches mir am meisten das Gefühl gegeben hat "woha nice!" War ne SSD fürs Betriebssystem ^.^


  5. #25
    Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    17.12.2014
    Beiträge
    31
    Richtig, daran hab ich auch gedacht. Hab allerdings bereits eine 40gb Intel SSD im Rechner nur noch nicht Windows drauf. Reicht der Speicherplatz für die wichtigsten Daten oder sollte ich mir dafür eine neue anschaffen? Für meine Games reicht mir zurzeit eine normale Festplatte.

    PS: Spätestens in der zweiten Mai Woche werd ich die teile zusammen bestellen und mich dann melden wie es gelaufen ist Danke nochmal vielmals für eure Ratschläge!
    Geändert von Liquicidy (28.04.2016 um 12:48 Uhr)

  6. #26
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    77.810
    Also, 40Gb sind echt sehr sehr eng. Da du wg, des neuen Boards sowieso Windows neu installieren solltest, würde ich direkt eine 120GB-SSD neu kaufen. Falls du Win10 installieren willst, kann man das übrigens inzwischen auch durch die Eingabe eines Win7-Keys ohne erst Win7 installieren zu müssen.
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  7. #27
    Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    17.12.2014
    Beiträge
    31
    Habe nochmal etwas zum Xeon E3-1231 recherchiert und bin auf die Tatsache gestoßen dass die CPU Mitte 2014 wohl noch ein Geheimtipp war, mittlerweile aber in Benchmark tests wenn überhaupt im Mittelmaß landet. Von daher muss ich gerade bezweifeln ob sich dieser CPU dann wirklich lohnt.
    Hab mir in der zwischenzeit auch noch andere Meinungen eingeholt und auch informiert, dass die MSI GTX 980 zurzeit vom Rechenverhalten besser wäre als die Gigabyte R9 390. Zumal die GTX 980 gerade auch im Preis fällt und ich damit dann auch einen Zug fahren würde, wenn ich mich für einen Intel CPU entscheide. Die entscheidung zwischen Intel und AMD CPU fällt mir jedoch recht leicht, da AMD bis vorraussichtlich Juni/Juli erst neue Chipsätze rausbringen wird und man da auch bezweifeln kann ob der Preis und die Qualität stimmt.
    Also bin ich gerade in einer Zwickmühle bei einem vernünftigen CPU von Intel. Schaue mich schon nach Benchmarks und Preis-Leistungs verhältnissen um. Vielleicht hat jemand von euch einen Tipp?

    PS. Die Grafikperformance im vergleich bei einem Spiel wie Watch Dogs:

    AMD Radeon R9 390X/8G : MaxFPS|53.5 MinFPS|40
    Nvidia GForce GTX 980/4G : MaxFPS|67.6 MinFPS|55

    Also hier kann man schon sehen dass allein durch die Rechenleistung und weniger Grafikspeicher die GTX aktuell minimal MEHR Fps hat als die Radeon R9 Maximal!
    Dazu hab ich mir überlegt, wenn der Grafikspeicher in ein paar Jahren nichtmejhr ausreicht, kann ich mir immernoch eine zweite Grafikkarte dazuholen. Wobei natürlich der Aufpreis von 100 Euro von der R9 zur GTX 980 schon herb ist.
    Oder was meint Ihr?

  8. #28
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    77.810
    Zitat Zitat von Liquicidy Beitrag anzeigen
    Habe nochmal etwas zum Xeon E3-1231 recherchiert und bin auf die Tatsache gestoßen dass die CPU Mitte 2014 wohl noch ein Geheimtipp war, mittlerweile aber in Benchmark tests wenn überhaupt im Mittelmaß landet.
    Höh? ^^ wo das denn? Hast du da eine Quelle? Wieso sollte die plötzlich im Mittelfeld landen? ^^ Vielleicht meinst du den Vergleich einer teuren Sockel 2011-3-CPU oder nem i7-6700K mit deutlich mehr Takt und dann noch speziell bei gewissen Anwendungen? Denn in Games sind die Unterschiede an sich minimal.


    zur GTX 980: die ist halt ca 15% schneller. Da musst du selber entscheiden, ob es Dir den Aufpreis wert ist, und was noch dazukommt ist halt, dass die GTX 980 nur 4GB RAM hat. Eine R9 390 kostet aktuell 320-350€, eine GTX 980 ab 460€.
    Du zahlst also über 30% mehr für 15% mehr Leistung, und in Auflösungen höher als FullHD und/oder mit "Ultra HD"-Texturen kommt die R9 390 wegen der 8GB RAM ganz nah an die GTX 980 ran.
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  9. #29
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    24.11.2014
    Beiträge
    603
    Naja nun mach mal nicht den Fehler dich auf die Meinung oderso von Enthusiasten zu stützen. Klar gibt's deutlich schnellere Prozessoren als den Xeon, was dir in spielen faktisch aber keinen Vorteil bringt, nur dein Erspartes schrumpft halt schneller.

    Da aktuell nicht die CPU sonder die Grafikkarte das Bremsende Glied in Sachen pc Gaming ist würde dir halt ne schnellere cpu in spielen kaum etwas bringen was das mehr Geld rechtfertigt.

    Es gibt Menschen die immer 200fps haben wollen und dafür 3000€ ausgeben. Aber mit 100 fps spielst du genauso flüssig.

    Ne 2. Karte bringt dir NICHT mehr grafikkspeicher. Wird gerne so verkauft aber die Karten nutzen dann von den physisch 8gb nur 4gb.
    Das zu erklären ist relativ kompliziert aber nunmal auch fakt. Da wärst du was das angeht mit der r9 390 besser bersten weil die halt 8gb mit sich bringt.
    An sich aber auch blödsinn.

    Du musst halt selber wissen ob dir das wert ist für etwas das nur 15% besser ist 30% mehr zu zahlen. In meinen Augen eine Rechnung die vorn und hinten nicht aufgeht. Es sei denn es sind wieder diese max fps "spinner" (nicht böse gemeint solche Systeme sind ja schon geil) am werk.

    Dann landest du aber auch schnell in preisregionen die du nicht ausgeben willst.


  10. #30
    Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    17.12.2014
    Beiträge
    31
    Also hier einmal der Link zu dem Test den ich überflogen hab: Xeon E3-1231 v3 im Test: Ist der Xeon immer noch ein Geheimtipp?

    Ich stelle mir eben nur die Frage womit ich das beste Preis-Leistungs-Verhältnis schlagen würde. Grafikkarte bin ich mir aber sicher dass ich bei der R9 390 von Gigabyte bleiben werde, denn wie Ihr bereits gesagt habt ist der Unterschied so gering, dass ich mit der R9 390 keine Fehlentscheidung treffen würde.
    Die große Frage die sich mir eben nur zurzeit stellt ist: Welcher Prozessor eignet sich in blick auf die Zukunft am besten. Sollte ich mich eventuell für einen I5 entscheiden, da dieser in meiner Preis schiene liegt, oder für einen AMD FX 8320 z.B. . Oder eben für den Xeon E3 1231. Für mich ist eben nur wichtig, dass ich Spiele in 3 Jahren noch flüssig spielen kann und nicht die FPS zählen.

    Edit: Hab den Test nun auch mal komplett gelesen und muss mich für meine Zweifel entschuldigen. Die Meinung die ich bekommen habe war denke ich nur flüchtig und wenig überdacht, denn offensichtlich kann der Xeon Prozessor auch mit i7 CPU's mithalten. Jedoch hat dieser anscheinend auch ein paar Jahre hinter sich und ist somit eventuell schnell veraltet? Was meint Ihr?

    Grüße

  11. #31
    Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    17.12.2014
    Beiträge
    31
    Also hier einmal der Link zu dem Test den ich überflogen hab: Xeon E3-1231 v3 im Test: Ist der Xeon immer noch ein Geheimtipp?

    Ich stelle mir eben nur die Frage womit ich das beste Preis-Leistungs-Verhältnis schlagen würde. Grafikkarte bin ich mir aber sicher dass ich bei der R9 390 von Gigabyte bleiben werde, denn wie Ihr bereits gesagt habt ist der Unterschied so gering, dass ich mit der R9 390 keine Fehlentscheidung treffen würde.
    Die große Frage die sich mir eben nur zurzeit stellt ist: Welcher Prozessor eignet sich in blick auf die Zukunft am besten. Sollte ich mich eventuell für einen I5 entscheiden, da dieser in meiner Preis schiene liegt, oder für einen AMD FX 8320 z.B. . Oder eben für den Xeon E3 1231. Für mich ist eben nur wichtig, dass ich Spiele in 3 Jahren noch flüssig spielen kann und nicht die FPS zählen. Fakt ist eben dass der Xeon eine Generation älter ist und damals in Server verbaut wurde. Also gibt es da vielleicht eine alternative aus der Generation 2015/16?

    Edit: Sorry, habe ausversehen 2x gepostet. Eine alternative die ich gefunden habe: http://www.mindfactory.de/product_in...F_1010019.html
    Grüße
    Geändert von Liquicidy (29.04.2016 um 17:34 Uhr)

  12. #32
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    24.11.2014
    Beiträge
    603
    Also den 8320 habe ich gerade erst "rausgeschmissen" lass die Finger davon.

    Dann stellt sich quasi noch die frage zwischen 4 Kernen und viel MHZ oder 8 Kerne und genug MHz.

    Da sich spiele ja meistens nach den Konsolen richten und was die können würde ich klar zu dem Xeon greifen. Die Konsolen haben auch 8 Kerne (zugegeben mit sogar sehr wenig takt). Davon ausgehend kann man EVTL etwas in die Zukunft blicken. Ich persönlich gehe davon aus das in Zukunft eher auschlsggebend sein wird wieviele threads die cpu bearbeiten kann anstelle von hohen MHz Leistungen.

    Für mich !!!persönlich!!! Finde ich die i5 Prozessoren mittlerweile unnötig.
    Ich erinnere mich noch an Zeiten wo man dual core nicht gebraucht hat und kurze Zeit später waren Singlecore CPUs gänzlich vom Markt verschwunden.

    Ich gebe dir den Tipp nicht immer auf die MHZ Leistung zu achten. Diese sagt meist nur grob etwas über die tatsächliche Leistung der cpu aus. Der i5 hat halt nur den Vorteil von ddr4 (der momentan noch nix bringt) und halt die neuere Architektur.

    Aber ich gehe mal davon aus und ich glaube Herbboy sieht das ähnlich, dass wenn du sagst ich hole mir jetzt nen neueren i5 und rüste später evtl auf nen i7 um, du das nie machen wirst. Der Xeon würde mindestens genauso lange halten wir der i5 und dann tauscht du eh Mainboard und cpu und brauchst wieder was ganz anderes. Aber vor der Entscheidung wirst du eh erst in 5-6 Jahren stehen


  13. #33
    Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    17.12.2014
    Beiträge
    31
    Naja die Sache ist ja dass der Xeon von der Architektur rund 2-4 Jahre alt ist und damals in Server verbaut wurde und nicht für Spiele konzipiert ist, richtig? Vom Grundsatz her gebe ich dir aber Recht denn mir wurde auch ein ddr4 System empfohlen, was ich selbst auch schwachsinnig finde, denn bis alles vernünftig für ddr4 läuft, gehen noch ein paar Jahre ins land.
    Trotz allem sind die i5 Prozessoren fürs Gaming entwickelt und damit würde ich doch besser fahren, oder nicht?

    Aber auch bei den AMD Prozessor gebe ich dir recht, davon möchte ich zurzeit die Finger weg lassen.

  14. #34
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    77.810
    Zitat Zitat von Liquicidy Beitrag anzeigen
    Also hier einmal der Link zu dem Test den ich überflogen hab: Xeon E3-1231 v3 im Test: Ist der Xeon immer noch ein Geheimtipp?
    ja und? ^^ Da steht der Xeon doch sehr gut da - ein zB 4690K kostet 1000 (!) Euro und ist auch nur 10% schneller bei Anno und Crysis, bei F1 2013 sind
    es halt 13% mehr. Der Punkt ist aber: der i7-4770 bzw 4770k ist fast identisch und nicht nennenswert besser, da hast du ein BISSCHEN mehr Leistung, weil der Takt halt etwas höher ist - dafür zahlst du aber auch 60-100€ mehr. Insofern ist der E3-1231 eine super CPU für den Preis.

    Bei dem Fazit der PCGH nicht übersehen: da geht es auch um die Frage, ob er sich im Vergleich zum Vorgänger E3-1230 "mehr lohnt", und zwar damals, als der Artikel erschien! Da muss man natürlich die aktuelleren Preise als Maßstab nehmen, und da isses so, dass der 1231 nicht mehr kostet als der 1230, aber etwas mehr takt hat, daher wäre der 1231 ganz klar der Kauftipp. Ca gleichschnell ist halt der i7-4770, der hat den gleichen Basistakt und 0,1GHz mehr Turbotakt (das entspricht ca 2,6% ), ist also nur im Turbomodus ein klein wenig schneller, kostet aber 60€ mehr. Der i7-4790 ist ähnlich, hat am Ende "sogar" 0,2GHz mehr Turbotakt. Mal angenommen der bringt durch seinen Taktvorteil 5% mehr FPS um, dann hast du halt statt 60 FPS ca 63 FPS... jetzt schau aber mal bei dem Test, das kommt gut hin: der Xeon hat bei Anno 53 FPS, der 4790 kommt auf 55, das sind 4% mehr FPS.

    Ich stelle mir eben nur die Frage womit ich das beste Preis-Leistungs-Verhältnis schlagen würde. Grafikkarte bin ich mir aber sicher dass ich bei der R9 390 von Gigabyte bleiben werde, denn wie Ihr bereits gesagt habt ist der Unterschied so gering, dass ich mit der R9 390 keine Fehlentscheidung treffen würde.
    Die große Frage die sich mir eben nur zurzeit stellt ist: Welcher Prozessor eignet sich in blick auf die Zukunft am besten. Sollte ich mich eventuell für einen I5 entscheiden, da dieser in meiner Preis schiene liegt, oder für einen AMD FX 8320 z.B. . Oder eben für den Xeon E3 1231. Für mich ist eben nur wichtig, dass ich Spiele in 3 Jahren noch flüssig spielen kann und nicht die FPS zählen. Fakt ist eben dass der Xeon eine Generation älter ist
    ja, aber alt ist nicht gleich schlecht. Bei CPUs ist die Weiterentwicklung in den letzten Jahren VIEL schwächer als bei Grafikkarten. Die neuesten (bezahlbaren) CPUs sind kaum besser geworden, da hat sich so gut wie nichts getan. Auch der "alte" Xeon (der ist ja auch erst 2 Jahre auf dem Markt) wird 100pro 3-4 Jahre oder mehr "halten", vermutlich kannst du sogar in 5-6 Jahren nur per neuer Graka immer noch alles auf max spielen, was DANN neu rauskommt. Der Vorteil beim Xeon ist auch, dass er - weil er ja 8 Threads verwalten kann - selbst dann noch aktuell bleibt, wenn Games in vlt 3 Jahren mehr und mehr auf 8 Kerne optimiert werden und dann ein core i5 evlt ins Hintertreffen gerät.

    und damals in Server verbaut wurde.
    er ist als Server-CPU "vermarktet", aber er ist an sich nix anderes als ein i7-4770 ohne eigene Grafikeinheit und mit 0,1GHZ weniger Takt und wurde gerade von vielen Selbst-Bauern von Gaming-PCs immer wieder und gerne verbaut eben WEIL er quasi eine günstigere Version des 4770 ist. Und auch weil er auf stinknormale Mainboards passt und kein "Server-Board" nötig ist. Der Xeon ist faktisch genau das gleiche wie ein Core i7, der ist genau so viel oder wenig "für Spiele" entwickelt worden wie ein core i7 oder Core i5.

    Die normalen Core i5 oder i7 sind auch nicht "für Spiele" gemacht worden, das sieht man allein daran, dass die ne eigene Grafikeinheit haben - Gamer nutzen aber ja eine Grafikkarte. Es ist nur so, dass ein core i5 halt für einen günstigeren Spiele-PC eine gute Wahl ist, der i7 aber für seinen Aufpreis speziell für Games kaum einen Mehrwert bietet - das ist alles. Für mehr Zukunftssicherheit ist aber das Hyperthreading eines i7 ein Pluspunkt, und weil der eine Xeon eben quasi ein i7 ist und preislich nur wenig mehr kostet als ein i5, ist der eben ein guter Tipp, wenn man nicht wegen 30-50€ Aufpreis gleich woanders Abstriche machen muss. Ich würde zB 1000x eher nen Xeon + R9 390 nehmen als "nur" einen i5 und dafür ne GTX 980, weil man die CPU nämlich viele Jahre behält, eine Graka aber ca alle 2 Jahre wechselt, wenn man bei jeweils neueren Games höhere Details spielen will.


    Also gibt es da vielleicht eine alternative aus der Generation 2015/16?
    ja, es gibt Xeons der Generatgion v5 für den Sockel 1151. Aber die neuen Skylakes sind halt kaum schneller als gleichgetaktete "alte" Haswells, daher ist der neue E3-1230 v5 kaum schneller als der alte E3-1231 v3 (beide haben die gleichen Taktwerte), kostet aber etwas mehr. und bei den nicht-Xeons: der core i7-6700 zB ist in Games kaum besser als sein Vorgänger i7-4770 / 4790. Bei den neuen Xeons für Skylake kommt aber hinzu, dass man hier DOCH wieder spezielle Mainboards braucht, die mindestens 120€ kosten. Und dann ist der Preisvorteil des Xeons wieder verpufft, und man würde lieber direkt einen core i6-6700 oder 6700k nehmen. Oder eben den "alten" Xeon, bei dem man ein Board für 60-80€ nimmt und beim Preis der CPU eben 60-70€ spart.

    Wenn du unbedingt die "neuere" Generation willst, dann nimm den Xeon E3-1230 v5 (260€ ) und zB dieses Board http://geizhals.de/asrock-e3v5-ws-90...loc=at&hloc=de und 2x8GB DDR4-2133-RAM (60€ ). Dann bist du bei 430€. Der Xeon E3-1231 v3 kostet halt 245€, ein passendes Board maximal 80€, DDR3-RAM 60€. Dann bist du bei 385€ und hast fast die gleiche Leistung, aber die ältere Plattform. Ein i7-6700 wiederum kostet dich 305€, Mainboard 80€, RAM 60€ - da bist du bei 445€, also ein wenig mehr als beim Xeon 1230 v5, aber eben 60€ mehr als beim alten Xeon. Oder direkt einen übertaktbaren 6700k, der kostet 30€ mehr und hat per se schon mehr Takt, wäre also den Aufpreis durchaus wert - wenn du den auch übertakten willst, wird es aber nochmal teuer für ein passendes Board und RAM.
    Geändert von Herbboy (29.04.2016 um 18:18 Uhr)
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  15. #35
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    24.11.2014
    Beiträge
    603
    Es ist aber such so das du nur mit einem i7 wirklich schneller bist.

    In spielen ist der Xeon E3 1231 v3 schneller als die aktuellen skylake i5 6500 und das auch wenn sie auf 4,5Ghz!!!!! Übertaktet werden.

    Und das bei ner cpu die mal eben 2 Jahre älter ist


  16. #36
    Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    17.12.2014
    Beiträge
    31
    Zitat Zitat von Herbboy Beitrag anzeigen
    Oder direkt einen übertaktbaren 6700k, der kostet 30€ mehr und hat per se schon mehr Takt, wäre also den Aufpreis durchaus wert - wenn du den auch übertakten willst, wird es aber nochmal teuer für ein passendes Board und RAM.
    Ok verstehe, hab mir den Rest von dir auch durchgelesen. DIe tatsache ist halt dass der Xeon v3 1231 schon auf älterer Hardware basiert und mich deswegen ins Grübeln gebracht hat. Da ich aber nicht unbedingt übertakten möchte und dies anscheinend nur mit einem speziellen Mainboard kann, lasse ich davon auch die Finger.

    Also, am Ende kann ich sagen, dass mein Einkaufskorb vom Anfang der zweiten Seite noch immer aktuell ist. Danke für eure ausfühlichen Meinungen und die damit verbundene Arbeit, ich weiß es echt zu schätzen.
    Bis spätestens zur zweiten Mai woche kann ich dann auch alle benötigten teile bestellen und habe mich auch zu einem geringen Aufpreis für die ADATA ASP600S3-128GB SSD Festplatte entschieden, also knapp 50€ mehr.
    Und bis dahin werde ich mich auch wieder melden, spätestens wenn die Teile dann angekommen sind und ich das Einbauen vorbereite.

    Also danke nochmal. Bis dann

  17. #37
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    77.810
    Wir sind gespannt
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  18. #38
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    24.11.2014
    Beiträge
    603
    Viel Spaß mit dem System und denk daran uns Feedback zu geben. Nur so können wir unsere Ratschläge verbessern


  19. #39
    Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    17.12.2014
    Beiträge
    31
    Hey leute, mal eben ne Frage. Meint Ihr dass ich mit meinem jetzigen System auch nur ein Grafikkarten Upgrade machen kann, oder würde das nicht vom Mainboard/CPU passen?

  20. #40
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    77.810
    Zitat Zitat von Liquicidy Beitrag anzeigen
    Hey leute, mal eben ne Frage. Meint Ihr dass ich mit meinem jetzigen System auch nur ein Grafikkarten Upgrade machen kann, oder würde das nicht vom Mainboard/CPU passen?
    Eine neue Grafikkarte würde zwar einen großen Leistungsgewinn geben, aber die CPU würde dann die mögliche Gesamtleistung ausbremsen. Für den alten X4 840 wäre maximal eine Nvidia GTX 960 gerade noch so "sinnvoll". Und mit Pech kann es passieren, dass das Board ein BIOS-Update braucht, um die Karte korrekt zu erkennen - wenn es da keines gibt, schaut man in die Röhre.
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

Seite 2 von 4 1234

Ähnliche Themen

  1. Bitte um Kaufberatung für neue Grafikkarte
    Von Koji17 im Forum PC-Kompontenten-Kaufberatung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.09.2014, 17:05
  2. Bitte um Kaufberatung bei Soundkarte
    Von Rapid10101 im Forum PC-Plattform Allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 07.06.2008, 14:47
  3. [Kaufberatung] Leise Grafikkarte bis 140€
    Von SuicideVampire im Forum PC-Kompontenten-Kaufberatung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.04.2008, 19:00
  4. Aufrüsten: Grafikkarte oder Prozessor???
    Von barrytrotter im Forum PC-Kompontenten-Kaufberatung
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 05.03.2008, 00:23
  5. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 15.02.2005, 20:06

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •