1. #1
    Benutzer

    Registriert seit
    30.07.2006
    Beiträge
    88

    suche gaming laptop


  2. #2
    svd
    svd ist offline
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von svd
    Registriert seit
    09.09.2004
    Beiträge
    6.611
    Nein, auf keinen Fall.

    Auch auf dem Desktop-Rechner sind 8GB noch mehr als okay zum Spielen. 8GB Notebook-RAM kostet vlt. 30€.
    Eine SSD mit 960GB (!) bekommst du schon um die 220€ herum.

    Wenn es denn unbedingt ein Notebook sein soll, würde ich klar das billigere nehmen. Beim "großen" wirst du einfach nur ausgenommen.
    1. Geld ist wichtig.
    2. Regeln nicht.
    3. Scheiß aufs Management.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    24.11.2014
    Beiträge
    603
    Wenn ich überlege das man nen schnelleren Desktop PC + Peripherie bekommt wenn man so viel Geld in die Hand nimmt ...

    Also laptops lohnen sich halt leider einfach nicht...

    Zweites problem ist das Laptops genau wie Desktop PCs mit der zeit verstauben. Nut bekommst du Laptops leider nicht so gut wieder sauber und das bedeutet das nach nem Jahr dein Laptop überhitzt und deine Leistung flöten geht. Dann musst du das ganze gerät auseinanderschrauben. Ich würde mir überlegen ob ich nicht lieber einen pc in einem "mini" Gehäuse baue, gibt da schon sehr kurze Grafikkarten die echt was taugen. Damit bist du bei gleichem Preis auf jedenfall deutlich schneller UND kannst in Zukunft die Grafikkarte tauschen wenn die mal zu Schach wird ^.^


  4. #4
    Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    30.07.2006
    Beiträge
    88
    wo bekomme ich ne notebook ssd mit 960GB für 220€?

  5. #5
    svd
    svd ist offline
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von svd
    Registriert seit
    09.09.2004
    Beiträge
    6.611
    Ach, das ist ein M.2-Format? Mein Fehler. Trotzdem bekämst du, für 200€, 360GB.
    Der Punkt ist, du zahlst viel mehr für den Einbau, als die Hardware an sich.
    1. Geld ist wichtig.
    2. Regeln nicht.
    3. Scheiß aufs Management.

  6. #6
    Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    30.07.2006
    Beiträge
    88
    ist der einbau so kompliziert? würd das gern selber einbauen.

  7. #7
    svd
    svd ist offline
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von svd
    Registriert seit
    09.09.2004
    Beiträge
    6.611
    Eigentlich nicht. Im Prinzip löst du auf der Unterseite alle Schrauben und nimmst vorsichtig die Schale ab.
    (Es gibt allerdings auch Notebooks, wo die Hardware quasi unter der Tastatur liegt. Sollte hier aber nicht der Fall sein.)
    Dann hast du normal Zugang zu den Komponenten wie Laufwerke und Arbeitsspeicher, die du dann austauschen kannst.

    Was der Fall sein könnte ist, dass es womöglich nur einen einzigen RAM-Slot gibt und dort nur entweder ein einzelnes 8GB oder 16GB Modul steckt,
    sich das also wirkich nur austauschen und nicht erweitern lässt.
    1. Geld ist wichtig.
    2. Regeln nicht.
    3. Scheiß aufs Management.

  8. #8
    Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    30.07.2006
    Beiträge
    88
    könnte ich die 512er zusätzlich einbauen? oder müsste ich die 128er rausschmeissen?

  9. #9
    svd
    svd ist offline
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von svd
    Registriert seit
    09.09.2004
    Beiträge
    6.611
    Vermutlich ist jeweil ein M.2- und ein SATA-Port vorhanden. Du wirst die daran hängenden Laufwerke also bloß tauschen können.

    Muss der Rechner aber mobil sein? Du kannst heute wirklich winzige PCs zusammenbauen, die dich nichts an Leistung vermissen lassen

    .suche gaming laptop-dsc00026.jpg
    In diesem 20x24x21cm großen Quader ist mittlerweile eine GTX970 von ASUS verbaut, nebst dem üblichen Zeugs wie Core-i5, 8GB RAM, SSD und HDD...
    (Der ist aber schon fast sehr klein und fummelig. )
    1. Geld ist wichtig.
    2. Regeln nicht.
    3. Scheiß aufs Management.

  10. #10
    Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    30.07.2006
    Beiträge
    88
    danke, aber es muss ein laptop sein. kannst du ne ssd empfehlen?

  11. #11
    svd
    svd ist offline
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von svd
    Registriert seit
    09.09.2004
    Beiträge
    6.611
    Für den M.2-Port?

    Wie groß soll sie denn sein?
    Da haben wir hier zB ein 500GB-Modell von Crucial. 136€, aber noch immer weitaus günstiger, als direkt von Medion.
    Das Preis-Leistungs-Verhältnis passt bei dem Preis eigentlich.
    1. Geld ist wichtig.
    2. Regeln nicht.
    3. Scheiß aufs Management.

  12. #12
    Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    30.07.2006
    Beiträge
    88

  13. #13
    svd
    svd ist offline
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von svd
    Registriert seit
    09.09.2004
    Beiträge
    6.611
    Die Samsung SSDs sind immer sehr hochwertig, der Aufpreis ist sehr gering. Auch sehr gut.
    1. Geld ist wichtig.
    2. Regeln nicht.
    3. Scheiß aufs Management.

  14. #14
    Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    30.07.2006
    Beiträge
    88
    Zitat Zitat von svd Beitrag anzeigen
    Vermutlich ist jeweil ein M.2- und ein SATA-Port vorhanden. Du wirst die daran hängenden Laufwerke also bloß tauschen können.

    Muss der Rechner aber mobil sein? Du kannst heute wirklich winzige PCs zusammenbauen, die dich nichts an Leistung vermissen lassen

    .Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSC00026.jpg
Hits:	30
Größe:	45,8 KB
ID:	11884
    In diesem 20x24x21cm großen Quader ist mittlerweile eine GTX970 von ASUS verbaut, nebst dem üblichen Zeugs wie Core-i5, 8GB RAM, SSD und HDD...
    (Der ist aber schon fast sehr klein und fummelig. )
    gehen glaub ich doch 2 ssd platten rein
    http://www.notebookcheck.com/Medion-....149987.0.html
    zitat:
    Auf Wunsch können bis zu zwei SSDs mit maximal je 512 GB im modernen M.2-Format für besonders schnelle Performance ausgerüstet werden.

  15. #15
    svd
    svd ist offline
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von svd
    Registriert seit
    09.09.2004
    Beiträge
    6.611
    Ah, sehr gut, dann kannst du ja problemlos erweitern. Okay, ist ja auch ein 17-Zoll-Ding, da sollte ja genug Platz sein, hehe.
    1. Geld ist wichtig.
    2. Regeln nicht.
    3. Scheiß aufs Management.

  16. #16
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    77.198
    Bei M.2 muss man aufpassen: es gibt M.2 mit SATA und mit PCIe-Anbindung, und es gibt unterschiedliche "keys" - man muss also genau schauen, welche genaue Art von M.2 das Notebook braucht. Ansonsten hat M.2 aber auch keine Vorteile, selbst die sehr schnellen M2-PCIe-SDDs haben zwar 4-5x mehr MB/s, aber das bingt effektiv kaum was und ist deutlich teurer als normalschnelle SSDs.
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

Ähnliche Themen

  1. Suche Gaming Maus
    Von shooot3r im Forum PC-Kompontenten-Kaufberatung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.06.2010, 13:41
  2. Suche Gaming Tastatur
    Von shooot3r im Forum PC-Kompontenten-Kaufberatung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 21.05.2010, 23:15
  3. Suche Games ähnlich SuperPower 2
    Von Brand85 im Forum Videospiele allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.10.2009, 16:24
  4. Suche Game
    Von MuffMuncher im Forum Videospiele allgemein
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 12.10.2009, 19:48
  5. [Suche] Gaming Notebook
    Von LuvDog im Forum PC-Plattform Allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.11.2008, 15:22

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •