1Gefällt mir
  • 1 Beitrag von Herbboy
  1. #1
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    14.01.2014
    Beiträge
    3

    Fragen zu Zusammenstellung und Bildschirm

    Hallo liebe Comunity!

    Wahnsinn, das ich mich wegen meinem Fachgebiet tatsächlich mal an ein Internetforum wende...

    Wie dem auch sei, hier meine zwei Fragen:

    Ich plane mir einen neuen Gaming-PC zu bauen. Derzeitige Planung:

    - Gehäuse: Thermaltake Core V71 (ist noch nicht released, wird aber im Februar soweit sein)
    - Netzteil: Corsair CP-9020045-EU
    - Mainboard: Asus Sabertooth Z87
    - Prozessor: Intel Core I7 4770K
    - Kühler: Alpenföhn K2
    - Wärmeleitpaste: Noctua NT-H1
    - RAM: Corsair Vengeance CML16GX3M2A1600C10
    - Blu-Ray-Brenner: LG BH16NS40
    - SSD: Samsung MZ-7TE120BW Serie 840
    - HDD: Seagate ST1000DM003*
    - Grafikkarte: Zotac NVIDIA GeForce GTX 770 (4GB)


    Die Grafikkarte wird übertaktet, der Prozessor auch (auf mindestens 4,2 GHz, wahrscheinlich 4,5).

    Wer sich meine Zusammenstellung genau anschaut wird feststellen, dass mein System neben natürlich Leistung auch auf gute (Luft-)Kühlung ausgelegt ist. Deshalb auch der Alpenföhn K2 sowie der Full Tower und das gekühlte Mainboard. Ich will keine Spiegeleier drauf braten können, auch nicht nach dem übertakten. Worauf er nicht ausgelegt ist, ist Stille. Zumindest nicht beim Gamen. Wenn ich Stille brauch, nehm ich eh meinen Laptop.


    Mein Preisrahmen inklusive Monitor liegt bei maximalst 2000€, was mich zu meiner ersten Frage führt:


    Welcher Monitor ist zu empfehlen? Überschlagsmäßig (aufgerundet) liegt mein Monitor-Budget bei 300-350€.


    Und meine zweite Frage bezieht sich auf eure Meinung zu der Zusammenstellung und auch auf Erfahrungen mit den einzelnen Komponenten.


    Als gelernter IT-Techniker habe ich schon mehrere PC's gebaut, dies hier soll nun mein eigener werden. Und beim eigenen will man natürlich am allerwenigsten falsch machen, und es ist immer gut, sich mehrere Meinungen einzuholen.


    Liebe Grüße, Florian

  2. #2
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    78.431
    Netzteil: Corsair CP-9020045-EU => VIEL zu viel - da reichen 450-500W locker aus.

    Mainboard: Asus Sabertooth Z87 => zu teuer. Mit nem Board für vlt 120-130€ wirst Du auch gut übertakten, du holst mit dem Sabertooth VIELLEICHT kleine Nuancen raus, aber nicht viel

    Wärmeleitpaste: Noctua NT-H1 => an sich ist keine extra Paste nötig

    RAM: Corsair Vengeance CML16GX3M2A1600C10 => ich finde das nicht, aber generell: DDR3-1600 mit 1,5V passt. CL-Wert ist wurscht. und 16Gb sind viel zu viel, 8GB reichen noch lange aus

    Blu-Ray-Brenner: LG BH16NS40 = wozu brennen? Und wozu überhaupt BluRay?

    Grafikkarte: Zotac NVIDIA GeForce GTX 770 (4GB) => 4Gb bringen nix, da reichen die mit 2GB, bzw. man könnte direkt eine AMD R9 290 nehmen, die kostet mit ruhiger Kühlung ca 380-400e und ist 25-30% schneller als eine GTX 770, sogar etwas schneller als eine GTX 780


    Wer sich meine Zusammenstellung genau anschaut wird feststellen, dass mein System neben natürlich Leistung auch auf gute (Luft-)Kühlung ausgelegt ist. Deshalb auch der Alpenföhn K2 sowie der Full Tower und das gekühlte Mainboard. Ich will keine Spiegeleier drauf braten können, auch nicht nach dem übertakten. Worauf er nicht ausgelegt ist, ist Stille.
    Moderne Grafikkartenkühler sind sehr effizient, CPUs leiden nicht mehr unter "Hitzeproblemen", die Kühler so ab 25€ sind auch sehr gut - selbst in einem MIDI-Tower reicht dann vorne ein leiser Lüfter mit 600-800U/Min und hinten einer mit 1000-1200 U/Min - das ist auch beim Gamen dann sehr leise, wenn man keine Billig-Lüfter nimmt. Ein BigTower nur wegen OC ist definitiv völlig unnötig. Auch ein gekühltes Board ist eher Marketing. Hitze ist an sich auch gar nicht mehr DAS Problem, wegen dem man beim OC ab einem bestimmten Takt scheitert. Mit nem teuren Kühler bleibt der PC halt aber leiser als mit einem durchschnittlichen.

    Kommt es Dir beim OC denn SEHR drauf an, dass du zB nicht "nur" 4,48GHz, sondern 4,49 GHz schaffst? Wenn nein, dann reicht definitiv ein Midi-Tower, günstigeres Board, auch ein günstigerer CPU-Kühler. Nur wenn es echt auf Mini-Nuancen geht, könnte man teurere Sachen nehmen - da zahlst Du aber dann eindeutig mehr drauf, als es an Mehrleistung bringt, das sollte Dir klar sein. Selbst wenn Du 5% mehr Takt schaffst als mit billigeren Komponenten: das bringt dann ja unter 5% mehr Leistung. Wenn Du also sowieso zB 60 FPS hast, hast Du mit dem Mehr-OC halt 61-62 FPS. Und bei Games, bei denen Du nur 30 FPS hast, bleibt es bei 30, geht vielleicht auf satte 31 FPS



    Zumindest nicht beim Gamen. Wenn ich Stille brauch, nehm ich eh meinen Laptop.
    Scheinbar hast du noch nie auf nem Lattop gespielt, denn das ist dann lauter als ein Gamer-PC



    Wegen des Monitors: wie groß soll er denn sein?
    Geändert von Herbboy (14.01.2014 um 15:14 Uhr)
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  3. #3
    Gesperrt

    Registriert seit
    16.04.2004
    Beiträge
    9.600
    Zitat Zitat von Herbboy Beitrag anzeigen
    Netzteil: Corsair CP-9020045-EU => VIEL zu viel - da reichen 450-500W locker aus.
    Nicht unbedingt, wenn man sowohl CPU als auch GPU übertakten will.

    Mainboard: Asus Sabertooth Z87 => zu teuer. Mit nem Board für vlt 120-130€ wirst Du auch gut übertakten, du holst mit dem Sabertooth VIELLEICHT kleine Nuancen raus, aber nicht viel
    Das ist ihm sicherlich klar...

    Wärmeleitpaste: Noctua NT-H1 => an sich ist keine extra Paste nötig
    Sehr wohl bei OC...

    RAM: Corsair Vengeance CML16GX3M2A1600C10 => ich finde das nicht, aber generell: DDR3-1600 mit 1,5V passt. CL-Wert ist wurscht. und 16Gb sind viel zu viel, 8GB reichen noch lange aus
    Kommt drauf an, was man macht. Schaden tuts auch nicht.

    Blu-Ray-Brenner: LG BH16NS40 = wozu brennen? Und wozu überhaupt BluRay?
    Zum Filme/Serien kucken???

    Grafikkarte: Zotac NVIDIA GeForce GTX 770 (4GB) => 4Gb bringen nix, da reichen die mit 2GB, bzw. man könnte direkt eine AMD R9 290 nehmen, die kostet mit ruhiger Kühlung ca 380-400e und ist 25-30% schneller als eine GTX 770, sogar etwas schneller als eine GTX 780
    Auch das ist eine Pauschalaussage, die so nicht richtig ist. 4GB VRAM könnten sich in ein bis zwei Jahren noch durchaus bezahlt machen, nachdem die Next-Gen Konsolen auch 8GB Unified-RAM haben. Jetzt mag man das noch nicht brauchen, aber das ist ja auch ein System, das in zwei Jahren noch Spiele optimal darstellen sollte...

    Moderne Grafikkartenkühler sind sehr effizient, CPUs leiden nicht mehr unter "Hitzeproblemen",
    Falsch. Keine Prozessorgeneration leidet so sehr unter Hitzeproblemen wie Haswell, vor allem bei OC...

    Hitze ist an sich auch gar nicht mehr DAS Problem, wegen dem man beim OC ab einem bestimmten Takt scheitert. Mit nem teuren Kühler bleibt der PC halt aber leiser als mit einem durchschnittlichen.
    Auch das ist so nicht richtig. Bei starkem OC (wie hier geplant) wird in der Regel die Spannung erhöht, was eine enorme Hitzeentwicklung bedeutet. Kühlung ist das A und O beim OC und es gibt sehr wohl Unterschiede bei der Kühlleistung zwischen verschiedenen CPU-Kühlern...

    Kommt es Dir beim OC denn SEHR drauf an, dass du zB nicht "nur" 4,48GHz, sondern 4,49 GHz schaffst? Wenn nein, dann reicht definitiv ein Midi-Tower, günstigeres Board, auch ein günstigerer CPU-Kühler. Nur wenn es echt auf Mini-Nuancen geht, könnte man teurere Sachen nehmen - da zahlst Du aber dann eindeutig mehr drauf, als es an Mehrleistung bringt, das sollte Dir klar sein. Selbst wenn Du 5% mehr Takt schaffst als mit billigeren Komponenten: das bringt dann ja unter 5% mehr Leistung. Wenn Du also sowieso zB 60 FPS hast, hast Du mit dem Mehr-OC halt 61-62 FPS. Und bei Games, bei denen Du nur 30 FPS hast, bleibt es bei 30, geht vielleicht auf satte 31 FPS
    Das hier ist ein Enthusiasten-PC im absoluten High-End Bereich. Was du hier schreibst, wird bekannt sein, aber ebenso unwichtig....

    Scheinbar hast du noch nie auf nem Lattop gespielt, denn das ist dann lauter als ein Gamer-PC
    Du hast scheinbar noch nie mit einem Haswell-CPU mit Standardkühler gezockt bei Vollast oder mit einer Werks 290X....

    Wegen des Monitors: wie groß soll er denn sein?
    DAS ist wenigstens eine sinnvolle Frage....


    Die Zusammenstellung ist sehr gut für einen High-End PC, wenn du mich fragst. Natürlich ist das "overpowered", aber das ist Sinn der Sache in der Preisklasse. Dafür wird das Gerät auch in erst mal relativ zukunftssicher sein. Ich würde mir höchstens überlegen, gleich eine 250GB SSD zu holen, auf die neben dem OS auch ein paar mehr Spiele passen. Gerade die Samsung Evo ist auch in der 250GB Version noch erschwinglich. Die würde ich eher holen als die 16GB RAM...
    Geändert von LordCrash (14.01.2014 um 15:37 Uhr)

  4. #4
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    78.431
    Zitat Zitat von LordCrash Beitrag anzeigen
    Das hier ist ein Enthusiasten-PC im absoluten High-End Bereich. Was du hier schreibst, wird bekannt sein, aber ebenso unwichtig....
    Woher willst Du das denn bitte wissen??? ^^ es gibt einen Haufen Leute, die DENKEN, dass ein 200€ Board usw. nötig ist oder viel mehr bringt - und sind dann heilfroh, wenn ich darauf aufmerksam mache, dass es nur wenig bis nichts bringt. Eine GTX 770 deutet auch nicht grad auf absolutes HighEnd hin.... und wenn er 100% bescheid wüsste und ganz sicher wäre, würde er ja nicht fragen. Ich hab ihm gesagt, was Sache ist - da kann er nun für SICH entscheiden, ob er etwas günstigere Teile nimmt oder doch bewusst ca. 100€ mehr für vlt. 2-5% mehr Takt beim OC.

    zu Deinen anderen Comments:

    Nicht unbedingt => selbst mit OC reichen 500W, auf keinen Fall aber müssen es 760W sein.

    Das ist ihm sicherlich klar... => aha, Kristallkugel benutzt? ^^

    Sehr wohl bei OC... => Unsinn... du gewinnst vlt ein bisschen Temp, aber das ist kaum der Rede wert. Nötig ist es auf keinen Fall.

    Zum Filme/Serien kucken??? => reine Mutmaßung, aber daher frage ich ja auch.

    Keine Prozessorgeneration leidet so sehr unter Hitzeproblemen wie Haswell, vor allem bei OC => Der Haswell wird wärmer als noch Sandy und Ivy, aber die Hitze als "Problem" ist immer noch kein relevantes Thema wie zB noch beim So775 oder AMD AM3

    Keine Prozessorgeneration leidet so sehr unter Hitzeproblemen wie Haswell, vor allem bei OC => sehe ich anders. Eine Grundkühlung klar, aber es muss nicht BigTower + Monsterkühler usw sein, außer man will echt um jedes % Takt kämpfen. Darauf weise ich hin - wenn es um jedes % geht, dann weiß er ja, dass es vlt doch Sinn macht, das hab ich ja auch klargemacht.

    Haswell-CPU mit Standardkühler gezockt bei Vollast oder mit einer Werks 290X => super comment - niemand hat so ein Setting erwähnt. Selbstverständlich meine ich einen extra-CPU-Kühler und eine Karte mit Custom-Kühlung, hab ich ja bei der R9 290 auch geschrieben...
    Geändert von Herbboy (14.01.2014 um 15:57 Uhr)
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  5. #5
    Gesperrt

    Registriert seit
    16.04.2004
    Beiträge
    9.600
    Zitat Zitat von Herbboy Beitrag anzeigen
    Woher willst Du das denn bitte wissen??? ^^ es gibt einen Haufen Leute, die DENKEN, dass ein 200€ Board usw. nötig ist oder viel mehr bringt - und sind dann heilfroh, wenn ich darauf aufmerksam mache, dass es nur wenig bis nichts bringt. Eine GTX 770 deutet auch nicht grad auf absolutes HighEnd hin....
    Als gelernter IT-Techniker habe ich schon mehrere PC's gebaut, dies hier soll nun mein eigener werden. Und beim eigenen will man natürlich am allerwenigsten falsch machen, und es ist immer gut, sich mehrere Meinungen einzuholen.
    Glaubst du wirklich, der Mann hat keine Ahnung vom Thema? Denkst du wirklich er weiß nicht, was man für 2000€ bekommen kann?

    Der Mann will imo nur zusätzliche Infos bzw. eine Absicherung, um nichts falsch zu machen bei einem Gaming-PC. Ansonsten sind das nicht gerade alles Teile, was sich ein Unwissender so zusammen sucht. Daher meine Annahme, dass das ein Enthusiasten-PC ist. Natürlich geht die GPU noch besser, aber derzeit ist das unnötig und vielleicht will er ja später eine zweite 770 für SLI einbauen, wenn es nötig wird. Dann hätte er genug Reserven mit dem Netzteil und Motherboard...

  6. #6
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    78.431
    Zitat Zitat von LordCrash Beitrag anzeigen
    Glaubst du wirklich, der Mann hat keine Ahnung vom Thema? Denkst du wirklich er weiß nicht, was man für 2000€ bekommen kann?
    Von keine Ahnung hab ich nichts gesagt aber SCHEINBAR weiß er im Gaming und OC-Bereich nicht so ganz bescheid, denn nur weil man gelernter IT-Techniker ist, muss man doch nicht in JEDEM Hardwarebereich bescheid wissen, geschweige denn auf dem aktuellsten Stand sein. Laut Deiner Logik müsste man hier am besten GAR nichts posten außer "das passt zusammen", weil er ja Profi ist und genug Geld hat, oder wie? ^^

    . Ansonsten sind das nicht gerade alles Teile, was sich ein Unwissender so zusammen sucht.
    Pah, hast DU ne Ahnung Ich bin schon über 10 Jahre in Hardwareforen unterwegs, und was meinst Du, wie viele Leute zB ein highEnd-Board wegen eines guten Tests aussuchen oder auf Rat eines "hardwarefreaks" und gar nicht wissen, dass ein halb so teures für DEREN Zwecke kaum schlechter wäre? Ich hab echt schon mehr als oft genug Leute hier und in anderen Foren erlebt, die mit einem Top-PC-Vorschlag ankamen und am Ende 20-30% billiger wegkamen und heilfroh waren, dass man sie drauf aufmerksam gemacht hat, dass gewisse Teile nur für besondere Dinge hilfreich und selbst dann nicht unbedingt zwingend nötig sind. Viele kommen auch mit einer "HighEnd"-PC Zusammenstellung für zB 1500€ an von irgendeiner Hardware-Freak-Seite oder so und wissen gar nicht, dass der vlt. nur 20% schneller als ein PC für nur 800€ ist, welcher auch schon sehr gut ist und denen völlig ausreicht.


    Daher meine Annahme, dass das ein Enthusiasten-PC ist. Natürlich geht die GPU noch besser, aber derzeit ist das unnötig und vielleicht will er ja später eine zweite 770 für SLI einbauen, wenn es nötig wird. Dann hätte er genug Reserven mit dem Netzteil und Motherboard...
    Wenn er das vorhat, dann weiß er das auch und wird sagen "jo, ich weiß,, aber ich wollte später noch ein SLI aufziehen."
    Geändert von Herbboy (14.01.2014 um 16:43 Uhr)
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von JoghurtWaldfruechte
    Registriert seit
    03.05.2011
    Beiträge
    860
    Beim Netzteil reichen auch mit OC im Regelfall 500w aus, eine Reserve für spätere Aufrüstungen klingt nett-ist aber meistens Unsinn, da Hardware zwar immer leistungsfähiger, aber im großen und ganzen auch sparsamer wird. Wenn man mal amd fx 9er ausnimmt.

    Es reichen aktuell 8gb für alles aus, außer es geht in die Richtung professionelle Videobearbeitung.

    Grafikkarte: die 770 ist nicht schlecht, aber nicht für 4gb vram 50 Euro mehr zahlen. Zumindest on FullHD merkt man die 4gb jetzt und sich in mittlerer Zukunft eher nicht. Dann lieber für knappe 300 Euro die mit 2gb, oder eine r9 280x, die gleichschnell ist und 3gb vram bietet. Oder direkt eine 290, die nichtmal 400 kostet und mehr leistet als eine 780.

    Beim Board wie schon gesagt, reichen für normales OC günstigere Varianten aus.

    Wegen der "Hitzeproblematik": bei Intel ist das ein luxusproblem. Auch wenn haswell CPUs wärmer werden als ivys, ist das noch lange nicht heiß. In einem Miditower ist deshalb mit guten luftern OC problemlos möglich.
    Bei amd sieht das natürlich anders aus.

    Laptop: leise? was für ein Laptop, der auch zum zocken geeignet ist, ist denn bitte leise? Es gibt zwar nur Einen Lüfter, aber der dreht auch um Leben und Tod es sei denn es geht um candy crush oder so...
    Geändert von JoghurtWaldfruechte (14.01.2014 um 16:24 Uhr)

  8. #8
    Neuer Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    14.01.2014
    Beiträge
    3
    Burschen, schlagts euch nicht die Köpfe ein


    Danke erstmal für die flotten und ausführlichen Antworten.


    Um allgemein einmal die Fragen zu klären:

    JA, es ist ein Enthusiasten-PC. Das Case wird auch ein Fenster haben ^^
    JA, mir ist bewusst, dass das Netzteil überdimensioniert ist - ganz einfach aus dem Grund, dass in den PC mit der Zeit auch noch weitere Hardware kommen wird.


    Und wie bereits ein User erwähnt hat, kenn ich mich mit dem Thema als IT-Techniker bestens aus. Ich habe bereits über 15 PC's selbst zusammengestellt und gebaut. Bei meinem eigenen solls dann wirklich das Maximum sein, Quasi ein wenig zum "Sch***z-Vergleich". Und wie auch schon von mehreren hier erwähnt: Zukunftssicherheit. Ich werd mir jetzt sicher in einem Jahr keinen neuen kaufen bzw. umbauen, es kommt immer nur was dazu.


    Zum Thema Kühlung: Ich hab schon genug Midi-Tower gesehen bzw gefühlt, die man tatsächlich am Gehäuse nicht mehr anfassen konnte (und die waren nicht übertaktet!). Man kann natürlich sagen, dass ein Midi-Tower hier einfach vom platztechnischen mehr Sinn macht, vom kühltechnischen her aber sicher nicht. Da setzte ich dann einfach auf einen Full Tower. So viel mehr kostet er nicht und ich hab einfach viel viel mehr Platz, vielleicht auch mal für eine Wasserkühlung.
    Und @Herbboy: schon mal einen Prozessor richtig kochen sehen/gefühlt? Da reicht bei OC niemals der Standard. Vor allem soll das Ding auch gscheit halten, und nicht auf 90° dahinköcheln und irgendwann abrauchen. Besonders die Haswells sind da mit der Hitze recht anfällig...
    Und deshalb setze ich einfach auf überdimensionierte Kühlung. Als Feuerwehrmann nur empfehlenswert



    Soo zwecks der GTX770: Ich werde bei der 4GB Version bleiben, übertaktet merkt man deutlich etwas (jetzt tatsächlich bei Videoediting) im Gegensatz zur 2GB-Version. Habe beide bereits vor ca 2 Monaten verbaut. Die GTX770 wird ja auch nicht lange allein sein m Case, früher oder später kommt noch eine dazu.


    Und noch zwecks dem Bluray-Brenner: Blu-Rays sind die Zukunft. Und ich brenn auch locker mal Daten, die auf einer DVD weit nicht mehr Platz haben, und Blurays sind nicht wirklich teurer. Außerdem lässt sich mit dem Laufwerk auch mal ein Blurayfilm schaun, ohne vom Fernseher den Player abzubauen.

    Zum Sabertooth muss ich noch sagen, dass ich es aus mehreren Gründen ausgewählt habe. Erstens wegen der Kühlung, zweitens wegen der Möglichkeiten, die es einem bietet. Jedoch auch tatsächlich wegen der Optik. Ich hab das Teil bereits mehrfach mit verschiedenen Sockeln verbaut, die Optik und Qualität sind wirklich 1A. Da hatte ich mit MSI-Boards schon meine Probleme...

    Und zum Schluss noch, der RAM-Speicher: Die 16 GB lassen sich auch deutlich ausreizen, man muss nur wissen wie.


    Und ganz zum Schluss: Der Monitor wird 24 Zoll haben, 27 sind mir persönlich zu groß. Planen tu ich derzeit mit einem Asus VG248QE, Erfahrungen habe ich mit dem Monitor ansich aber noch keine.

  9. #9
    Gesperrt

    Registriert seit
    16.04.2004
    Beiträge
    9.600
    @Herb
    Irgendwie trifft alles auf den Punkt genau zu, wie ich es vorausgesehen habe. Ich habe das eben schon aus seinem ersten Post rausgelsen...

    @Cornlinger
    Gibs zu: du wolltest nur die Kompetenz des hiesigen Personals testen...

    Wenn du auf einen absoluten Enthusiasten-PC setzt, würde vielleicht auch ein G-Sync Monitor "Sinn" machen bei der Kombi mit der Nvidia Grafikkarte. Die bisherigen Modelle sind zwar erst vorgestellt und noch recht teuer aber bei dem hier geplanten System durchaus eine Überlegung wert.
    Geändert von LordCrash (15.01.2014 um 04:41 Uhr)

  10. #10
    Neuer Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    14.01.2014
    Beiträge
    3
    An einen G-Sync-Monitor hab ich auch bereits gedacht, habe mich dann aber eher dagegen entschieden, da diese Technik dann doch noch relativ neu ist und bald mit Sicherheit auch weiterentwickelt wird. Und, wie du bereits erwähnt hast, ists von der Preis-Leistungsspanne her noch nicht so berauschend, für einigermaßen markttaugliche Preise müssen sich die Firmen erstmal konkurrieren. Und G-Syncmonitore gabs ja vorher auch nicht und es ist alles toll gelaufen...

    Ich denke, wenn die Technik dahinter erprobt ist, werde ich mir soeinen auch zulegen bzw. wenn möglich meinen vorhandenen so umbauen (soll ja laut nVidia möglich sein). Derzeit setz ich es aber darauf noch nicht an.

  11. #11
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    78.431
    Zitat Zitat von Cornlinger Beitrag anzeigen
    JA, es ist ein Enthusiasten-PC. Das Case wird auch ein Fenster haben ^^
    für nen Enthusiasten-PC ist die Grafikkarte dann aber was mickrig. Da wäre mindestens eine AMD R9 290 angesagt, die zudem auch gar nicht viel mehr kostet als eine GTX 770 mit 4GB


    Zum Thema Kühlung: Ich hab schon genug Midi-Tower gesehen bzw gefühlt, die man tatsächlich am Gehäuse nicht mehr anfassen konnte (und die waren nicht übertaktet!).
    das ist auf keinen Fall normal, das müssen sehr alte oder superbillige mit extrem dünnem Metall gewesen sein

    Und @Herbboy: schon mal einen Prozessor richtig kochen sehen/gefühlt? Da reicht bei OC niemals der Standard.
    ich hab doch nichts von Standard gesagt ^^ ich hab nur gesagt, dass zum OC kein BigTower nötig ist, beim Board kein so teures und dass man beim Kühler einen ETWAS günstigeren nehmen kann.


    Vor allem soll das Ding auch gscheit halten, und nicht auf 90° dahinköcheln und irgendwann abrauchen. Besonders die Haswells sind da mit der Hitze recht anfällig...
    aber nicht SO anfällig, dass die Hitze wirklich das Problem ist. Du wirst da eher allgemein an der Instabiltitä scheitern, bevor mit einem halbwegs ordentlichen Kühler (ab 25€) die Hitze das Problem wird.

    Und das sind ja nur ANMERKUNGEN - es ist eben oft so, dass User hier fragen und sich dessen nicht bewusst sind, dass es auch günstiger geht ohne nennenswerte Einschränkungen.



    Und noch zwecks dem Bluray-Brenner: Blu-Rays sind die Zukunft. Und ich brenn auch locker mal Daten, die auf einer DVD weit nicht mehr Platz haben, und Blurays sind nicht wirklich teurer.
    Datensicherung auf BD ist an sich Unsinn. Externe HDDs oder Sticks sind da viel besser geeignet. Auch auf DVD sichert heute kaum mehr jemand Daten, warum dann auf BluRay, wenn man für 50ee ne 1000GB externe 2,5er bekommt? BluRay am PC ist IMHO tot und nicht "die Zukunft". VIELLEICHT wird es mal Spiele/Software auf BD geben, aber wenn es dann so weit ist, kostet ein BD-LW sicher nur noch 20e, dann rüstet man halt DANN nach. Der Trend geht aber eher zu Downloads, daher würde mich selbst das wundern

    Außerdem lässt sich mit dem Laufwerk auch mal ein Blurayfilm schaun, ohne vom Fernseher den Player abzubauen.
    Und mit nem externen Player, der nicht mehr kostet als ein BD-Brenner + wirklich zuverlässige Software, kannst Du nen Film schauen, ohne den PC einzuschalten Der kommt dann per HDMI an den Monitor, da brauchst Du doch keinen LCD-TV

    Daher eben meine Frage - wenn du jetzt gesagt hättest "ich brenne selbstgemachte BD-Filme" oder "ich hab nen Monitor ohne HDMI", DAS ist an sich der einzige wirkich plausible Grund, nen BD-Brenner zu nehmen.

    Zum Sabertooth muss ich noch sagen, dass ich es aus mehreren Gründen ausgewählt habe. Erstens wegen der Kühlung, zweitens wegen der Möglichkeiten, die es einem bietet. Jedoch auch tatsächlich wegen der Optik. Ich hab das Teil bereits mehrfach mit verschiedenen Sockeln verbaut, die Optik und Qualität sind wirklich 1A. Da hatte ich mit MSI-Boards schon meine Probleme...
    dann isses okay, wenn die Optik Dir das wert ist. Aber Du zahlst halt trotzdem locker mal 80€, ohne wirklich relevante Features zu gewinnen, wenn es Dir nicht auf jedes Fitzelchen mehr Takt ankommt. Ausnahme vlt, da hab ich nicht geschaut: vlt. bietet das Board SLI/Crossfire mit x8 oder x16 Speed für beide Karten. Viele günstigere haben da nur den Modus x16 für Karte1, x4 für Karte 2.



    Monitor: 120/144Hz sind derzeit beliebt bei Gamern, und IPS als Paneltechnologie - die für Games guten IPS sind dann aber teurer als TN-Panels, die sehr schnell sind und trotzdem günstig. Aber bei 24 Zoll und 250€ oder mehr bekommst Du nen sehr guten IPS-Monitor. Allerdings glaub ich, dass es IPS und 120/144Hz derzeit nicht gibt ^^ Der Asus ist aber sicher gut, die Frage wäre eher, ob es nicht auch günstiger genauso gute andere gibt. Mit "nur" 120Hz gibt es noch einige andere, mit 144Hz aber geht es eh ab 280€ erst los


    @LordCrash: du schreibst aber fast IMMER "vielleicht isses ja ein Enthusiast- vielleicht will er SLI - vielleicht bla bla bla bla", und du weißt auch genau, dass meine Anmerkungen nur TIPPS sind für den Fall, dass der USer das nicht wusste - das ist kein "da hast Du was ganz falsches ausgesucht, und nur MEIN Tipp ist 100% das einzig wahre" - das NERVT, lass es einfach!!! In der allermeisten Fällen liegst Du nämlich falsch mit Deiner "Kritik" an meinen Tipps, und auch hier sind meine Tipps ja nicht falsch, sondern nur ein Hinweis. okay? Du kannst eben einfach nicht wissen, ob zB hier Cornlinger sich wirklich auch im Gamingbereich gut auskennt und nur eine "Absegnung" erwartet oder ob er nur einige Hardware, die er irgendwo als gut "aufgeschnappt" hat, die zwar zusammenpasst, aber bei der man eben bei preis-Leistung deutlich sparen kann je nach dem, was GENAU man vorhat.

    Es gibt auch IT-Fachleute, die ihre letzte Auffrischung ihres Wissen 1995 hatten, oder die eben NUR Büro-Hardware machen - eine Ausbildung ist keine Garantie füür stetiges aktuelles Wissen Manche "Fachleute" wissen manchmal nicht mal, dass zb für eine Gamer-Grafikkarte, für die laut Hersteller "600W" nötig sind, auch ein 450WMarkennetzteil reicht.
    Geändert von Herbboy (15.01.2014 um 13:24 Uhr)
    JoghurtWaldfruechte hat "Gefällt mir" geklickt.
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

Ähnliche Themen

  1. Hab ein paar Fragen zu meiner Zusammenstellung
    Von Ninjakuh im Forum PC-Kompontenten-Kaufberatung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.04.2009, 23:28
  2. News - Morgen im Chat: Fragen Sie AMD!
    Von System im Forum Kommentare zu Artikeln auf www.pcgames.de
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.08.2002, 10:29
  3. News - Gewalt in Computerspielen: FAZ-Redakteur stellt sich den Fragen
    Von System im Forum Kommentare zu Artikeln auf www.pcgames.de
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 02.05.2002, 12:24
  4. News - Was Sie schon immer über die BPjS wissen wollten, aber nie zu fragen wagten
    Von System im Forum Kommentare zu Artikeln auf www.pcgames.de
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 10.11.2001, 10:43
  5. News - Max Payne: Ihre meistgestellten Fragen
    Von System im Forum Kommentare zu Artikeln auf www.pcgames.de
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.07.2001, 20:37

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •