2Gefällt mir
  • 1 Beitrag von Exar-K
  • 1 Beitrag von svd
  1. #1
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    12.02.2013
    Beiträge
    4

    Neuer Gaming PC soll her

    Hallo liebe Community,

    ich hab mich jetzt hier mal angemeldet, weil ich ein paar Ratschläge brauche.

    Wie der Titel schon sagt, möchte ich mir gerne einen neuen Gaming PC zulegen. Die "Anforderungseckpunkte" sind dabei:

    - reiner Gaming-PC, ich will damit tatsächlich nur zocken
    - aktuelle Games sollten möglichst auf sehr hohen Grafikeinstellungen laufen
    - der Rechner sollte "zukunftssicher" sein (wird bei PCs nicht wirklich möglich sein, aber zumindest würde ich gern in 4 bis 5 Jahren immer noch problemlos neuere Spiele spielen können)
    - ich möchte nicht übertakten
    - Vom Preis her würde ich bis ca 900 Euro gehen

    Mehr fällt mir jetzt spontan nicht ein....Achso doch, ich kann aus meinem alten Rechner leider keine Komponenten übernehmen, weil ich den schon meinem kleinen Cousin versprochen hab

    Wie gesagt, über Vorschläge wäre ich sehr dankbar..Ich hab von Computern nicht wirklich viel Ahnung

    Danke schonmal im Voraus!

    Gruß
    UltorDivina

    •   Alt
       

  2. #2
    Community Officer
    Online-Abonnent
    Avatar von Exar-K
    Registriert seit
    24.08.2004
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    8.295
    Schau mal hier in diese Threads, die scheinen deinen Vorstellungen zu entsprechen und sind auch gerade aktuell:
    http://forum.pcgames.de/kaufberatung...m-spielen.html
    http://forum.pcgames.de/kaufberatung...gaming-pc.html
    http://forum.pcgames.de/kaufberatung...-gamer-pc.html
    UltorDivina hat "Gefällt mir" geklickt.

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.02.2013
    Beiträge
    4
    Ich hab mir jetzt diesen Vorschlag mal bei HWV zusammengestellt, sieht also folgendermaßen aus:

    Prozessor: Intel Core i5-3470 Box, LGA1155
    Mainboard: MSI B75MA-P45, Intel B75, mATX, DDR3
    RAM: 8GB-Kit Corsair XMS3 PC3-12800U CL11-11-11-30
    Grafikkarte: Gigabyte Radeon HD 7950, 3GB GDDR5, PCI-Express
    Netzteil: Thermaltake Hamburg 530W
    Kühler: Alpenföhn CPU-Kühler Groß Clockner - AMD/Intel
    Laufwerk: LG GH24NS bare schwarz
    HDD: Seagate Barracuda 7200 1000GB, SATA 6Gb/s
    Gehäuse: Cooltek K3 Evo 3.0 Midi Tower, ATX, schwarz, ohne Netzteil

    SSD hab ich weggelassen, weil ich dadurch beim Spielen keine wirklichen Vorteile hab (wenn ich des richtig verstanden hab)

    Kann ich jetzt mit dem Geld, das ich bei der SSD quasi "gespart" hab noch bei irgend ner anderen Komponente mehr Leistung rausholen? Oder besser gesagt: Kann ich irgendwie für nicht allzu viel Geld ein so großes Plus an leistung rausholen, dass man tatsächlich was davon merkt?

    Danke für die Antwort Nächstes mal schau ich mir gleich die anderen Threads an bevor ich doof frage

  4. #4
    svd
    svd ist offline
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von svd
    Registriert seit
    09.09.2004
    Beiträge
    6.585
    Da du Übertakten ausgeschlossen hast, dieses momentan auch nicht notwendig ist, eigentlich nicht.
    Du könntest zwar einen etwas höher getakteten Prozessor nehmen, der Leistungsgewinn bewegt sich aber im einstelligen Prozentbereich.

    Aber du könntest das übrige Geld in gute Lautsprecher oder einen schönen Monitor stecken, falls du nicht schon was feines zu Hause hast. Fetter Sound und ein tolles Bild erhöhen den Spielspaß auch beträchtlich.
    UltorDivina hat "Gefällt mir" geklickt.
    1. Geld ist wichtig.
    2. Regeln nicht.
    3. Scheiß aufs Management.

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.02.2013
    Beiträge
    4
    Okay vielen Dank

    Einen Monitor würde ich mir vielleicht noch dazu holen...Wobei ich auch am überlegen war, mir vielleicht 2 Monitore zu kaufen, also auf dem einen Monitor läuft das Game, auf dem anderen so Geschichten wie TeamSpeak, Skype oder auch der Web-Browser...Funktioniert das so oder bin ich da auf dem Holzweg?
    Und ist sowas überhaupt sinnvoll, 2 kleinere Bildschirme anstatt einem großen Bildschirm?

  6. #6
    svd
    svd ist offline
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von svd
    Registriert seit
    09.09.2004
    Beiträge
    6.585
    Also, heutzutage sollte es, für den Hauptschirm, schon mindestens ein 24 Zöller sein.

    Ich spiele selber noch an einem 22er bei 1680x1050, sitze mehr als (m)eine Armlänge weg. Also, ein FullHD 24er hätte da auch gut gepasst.

    Es ist kein Problem, auf einem Monitor zu spielen und auf dem anderen zB Skype offen zu haben. Was allerdings nicht so einfach geht, ist *gleichzeitig* zu spielen und zB im Netz zu surfen, da sich Spiele im Vollbildmodus quasi in den Vordergrund drängen und iA auch die Eingabegeräte voll in Beschlag nehmen.
    (Um das zu Umgehen musst dann spezielle Multimonitoring Software verwenden, oder das Spiel im Fenstermodus laufen lassen oder mit Gamepad spielen... )

    Wenn man schon bereit ist, mehrere Bildschirme zu kaufen, dann würde ich zu zwei gleich großen Großen raten.
    Grafikkarten werden ja kontinuierlich stärker. In näherer Zukunft werden auch 250€ Grafikkarten in der Lage sein, jedes Spiel auf 5760x1080 anzuzeigen. Da böte sich direkt an, auf AMDs Eyefinity bzw. nvidias 3D Surround zu erweitern...
    1. Geld ist wichtig.
    2. Regeln nicht.
    3. Scheiß aufs Management.

  7. #7
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    76.014
    Also, Du musst das mit den 2 Monitoren halt in Ruhe konfigurieren, bis das klappt - aber es geht natürlich schon, dass Du 2 Monitore nutzt. ICH persönlich halte davon rein gar nix, denn wenn ich spielen will, dann will ich spielen und nicht nebenbei noch was im Netz sehen oder skypen und deswegen würde ich auch viel eher einen größeren Monitor nehmen anstatt zwei kleinere.

    Für MICH wären nur fürs Arbeiten 2 Monitore sinnvoll, zB word links und excel rechts beides schön groß geöfnet und dazwischen vlt noch ne Internetseite, auf der ich recherchiere. Oder wenn man zb Videos als Hobby hat, kannst Du an einem Monitor die Zeitleiste und die ganzen Tool platzieren und auf dem anderen zB Dateien und einen Vorschaumonitor. Oder ich selber mache zB Musik, und da hat man viele "virtuelle" Instrumente am PC - da wäre es natürlich praktisch, wenn man den Song auf einem Monitor hat (also die Noten usw.) und die Instrumente und den Mixer auf dem anderen.

    Die Frage ist, WIE klein die Monitore wären, wenn du zwei nimmst. Wenn Du jetzt zwei zu je nur 19 Zoll nimmst, hast Du von Deiner ganzen schönen Hardware fast nix... die gute Grafik moderner Spiele kommt bei größeren Monitoren besser zur geltung. Unter 22 Zoll würde ich zum Spielen nix mehr kaufen, über 26 Zoll wiederum ist auch schon zu groß für nen normalen Schreibtisch-Sitzabstand, d.h. "man" kauft idR sowieso 22 bis 26 Zoll, also Monitore, die nicht wirklich GROSSE Unterschiede in der Größe haben. Und daher ist die beliebteste Größe, bei der es massenhaft gute Modelle zur Auswahl gibt, 24 Zoll.
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  8. #8
    Neuer Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.02.2013
    Beiträge
    4
    Okay alles klar. Dann such ich mir noch einen schönen größeren Bildschirm und gut ist

    Merci für alle Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •