1. #1
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von fabo-erc
    Registriert seit
    22.03.2004
    Ort
    erlangen
    Beiträge
    329

    webhosting erfahrung/empfehlung

    tach

    also ich moechte ganz gern ein "bissl" webspace mieten...
    ich brauchs nur um fotos im freundeskreis auszutauschen und zu verteilen... evtl spaeter auch ne webseite draus machen

    - sollten so um die 50gb sein
    - unlimited traffic
    - max 10€/monat

    habe kein erfahrungen in dem berecih und hoffe ihr koennt mir ne empfehlung geben
    das angebot is doch recht gross

    -fabo
    3 taffeln schoko 70%, 700ml sahne,1 ei, 3eigelb, tl zucker
    schoko schmelzen (wasserbad), sahne schlagen, eier zucker schaumig schlagen
    schoko + eizeuch mischen -> bissl "kalt" werden lassen
    sahne unterheben -> kuehlschrank ca 5h == lecker

  2. #2
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    76.524
    50GB ist ne ganze Menge - bist Du sicher, dass Du das brauchst? Also, bei Strato zB gibt es quasi ne virtuelle Festplatte für Deine Fotos - da würden bis 100GB pro Monat 5€ kosten, 20Gb kosten 1,50€: Online-Speicher - HiDrive Media - STRATO

    Aber das ist dann halt nicht für ne Website, wobei Du da natürlich wiederum separat was nehmen kannst. Bei Webspace für ne richtige Website bietet Strato bezahlbar aber auch "nur" 4-6GB an, was aber an sich auch 100x reicht, wenn man da keine Multimedia-Inhalte massenhaft verbreiten will 4GB echter Webspace kosten da 4,90€, bei 6GB sind es 8,90€. Hosting-Paket Power - Ihre Website - STRATO

    Traffic ist sowohl bei der reinen Speicherplatz-Version als auch beim echten Webspace unbegrenzt. und Strato ist halt seit zig Jahren im Geschäft unterwegs - gibt bestimmt günstigere, aber Strato wäre halt seriös und zuverlässig.
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von fabo-erc
    Registriert seit
    22.03.2004
    Ort
    erlangen
    Beiträge
    329
    servus

    mhh naja ich denk schon das ich so um die 50gb brauch...
    bilder von der gestringen party 3,94gb +20gb video und das sind jetzt nur die die ich gemacht habe
    waren noch ca 4 andere fotografen unterwegs!

    aso hab ich vergessen zu schreiben ich haett halt gern ne art benutzerverwaltung! -wenns geht-
    bei dem strato ding wer das jetzt ja nur ein 1 Benutzerkonto (Admin/User)...
    bzw denk ich halt das 4-6gb zu wenig sind...
    3 taffeln schoko 70%, 700ml sahne,1 ei, 3eigelb, tl zucker
    schoko schmelzen (wasserbad), sahne schlagen, eier zucker schaumig schlagen
    schoko + eizeuch mischen -> bissl "kalt" werden lassen
    sahne unterheben -> kuehlschrank ca 5h == lecker

  4. #4
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    76.524
    nix für ungut, aber wen interessieren bitte 4GB an Fotos von EINER Party? Da sucht man die besten raus und gut is ^^ und selbst die schauen sich die Leute vlt 1x an und dann nie wieder, außer es ist vlt. ein wirklich witzer/einzigartiger Schnappschuss


    und mit der Verwaltung: man kann die ZUgangsdaten ja einfach an andere weitergeben, das ist ja nicht an den gleichen PC gebunden.
    Geändert von Herbboy (10.12.2012 um 01:29 Uhr)
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von chbdiablo
    Registriert seit
    20.09.2003
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    2.463
    Solche Speichermengen gibts bei normalem Webhosting eigentlich nicht.
    Für solche Datenmengen also entweder auf Online-Speicherplatz im Stile von Dropbox setzten oder einen eigenen kleinen Server besorgen oder mieten.
    100 GB Dropbox = 10$/Monat
    Einfacher Server mit 50GB+ Speicher kostet auch soviel in etwa.
    Steppenhund
    The weak suffer. I *endure*

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von fabo-erc
    Registriert seit
    22.03.2004
    Ort
    erlangen
    Beiträge
    329
    Zitat Zitat von Herbboy Beitrag anzeigen
    nix für ungut, aber wen interessieren bitte 4GB an Fotos von EINER Party? Da sucht man die besten raus und gut is ^^ und selbst die schauen sich die Leute vlt 1x an und dann nie wieder, außer es ist vlt. ein wirklich witzer/einzigartiger Schnappschuss


    und mit der Verwaltung: man kann die ZUgangsdaten ja einfach an andere weitergeben, das ist ja nicht an den gleichen PC gebunden.
    haste schon recht aber in dem fall wars jetzt so das die party den ganzen tag ueber ging...
    geburtstags kind musste erst noch quests erledigen usw. da sind dann schon einige bilder zusammen gekommen (wurden auch schon aussortiert)
    die sache ist eigentlich auch ehr fuer urlaubs bilder und so gedacht wenn wir alle mal zusammen in den urlaub fahren und mit 3-4 kameras 2 wochen bilder machen kommen da halt schon ein paar zusammen...

    ich dachte halt an so einen ftp server aber hab halt keinen plan was da grad so ein vernuenftiger preis ist...

    und dropbox hab ich mir schon angeschaut finde aber benutzerdaten weitergeben irgendwie eine unschoene loesung...
    3 taffeln schoko 70%, 700ml sahne,1 ei, 3eigelb, tl zucker
    schoko schmelzen (wasserbad), sahne schlagen, eier zucker schaumig schlagen
    schoko + eizeuch mischen -> bissl "kalt" werden lassen
    sahne unterheben -> kuehlschrank ca 5h == lecker

  7. #7
    Klugscheißer
    Avatar von Rabowke
    Registriert seit
    09.12.2003
    Beiträge
    25.697
    Zitat Zitat von fabo-erc Beitrag anzeigen
    und dropbox hab ich mir schon angeschaut finde aber benutzerdaten weitergeben irgendwie eine unschoene loesung...


    Dann hast du dir das aber nicht richtig angeschaut.

    Du musst keine Benutzerdaten weitergeben, sondern kannst ganze Ordner mit anderen, die auch Dropbox haben, teilen. Dann haben diese Leute Zugriff, können aber mMn auch löschen.

    10 EUR für 'unbegrenzt traffic' & 50GB Festplatte ist etwas utopisch, schau dir mal die vServer von Hetzner.de an. Ich hatte vorher den kleinsten vServer, für 13 EUR / Monat gibt es einen mit 40GB Festplatte. Das sind echte, virtuelle Server, die du erstmal komplett einrichten musst ... d.h. Linuxkenntnisse sind willkommen.

    vServer für 13 EUR / Monat:
    Arbeitsspeicher 1024 MB
    Festplatten 40 GB HDD
    Netzwerkkarte 100 MBit-Anbindung
    Traffic 2 TB*

    * Bei Überschreitung wird die Anbindung auf 10 MBit/s reduziert (Berechnungsgrundlage ist ausschließlich der ausgehende Traffic. Eingehender und interner Traffic wird nicht berechnet). Optional kann für 6,90 € je weiteres TB die Bandbreite dauerhaft auf 100 MBit/s festgesetzt werden.

    Mittlerweile betreibe ich meinen eigenen Ubuntuserver mit 4TB Festplatten und einer VDSL Anbindung, das reicht für private Zwecke mehr als aus. Da der Server eh immer an ist, eine .de Domain mich 7,50 EUR im Jahr kostet und per Script immer auf meine dynamische IP verweist ... 'besser' kann man es eigentlich nicht machen.

    Fairerweise sei gesagt, dass ich "nur" 10mbit Upload habe ... aber für Bilder etc. reicht das für den kleinen Familien- und Freundeskreis vollkommen aus!
    Geändert von Rabowke (10.12.2012 um 10:07 Uhr)
    ¯\_(ツ)_/¯

  8. #8
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    76.524
    Zitat Zitat von fabo-erc Beitrag anzeigen
    haste schon recht aber in dem fall wars jetzt so das die party den ganzen tag ueber ging...
    geburtstags kind musste erst noch quests erledigen usw. da sind dann schon einige bilder zusammen gekommen (wurden auch schon aussortiert)
    die sache ist eigentlich auch ehr fuer urlaubs bilder und so gedacht wenn wir alle mal zusammen in den urlaub fahren und mit 3-4 kameras 2 wochen bilder machen kommen da halt schon ein paar zusammen...
    ...
    aber selbst da: kein Mensch kann sich dann mehrere GB wirklich anschauen... da filtert man selber zu Hause die guten Aufnahmen raus und gut is keine Sau interessieren 100 Fotos "ich vor dem XY Gebäude" oder "mein Kumpel isst einen Burger Teil 343" erst recht interessiert niemanden eine Serienbildaufnahme mit zB 30 Fotos/Sekunde "meine Freundin kickt nen Ball am Strand Teil 146" - da sucht man dann auch nur das beste der 30 Bilder raus. Und so oder so kann man die Bilder auch vor dem Upload alle etwas kleiner machen, wenn es um den Speicherplatz geht, und wenn mal wirklich jemand sich meldet und sagt "also, DAS hätt ich gern in richtig hohr Auflösung!", schickt man es ihm halt per mail.

    3 gute Kumpels von mir waren letztes Jahr in Mexiko, einer der drei war der "Fotograf", da sind dann um die 500 Fotos zusammengekommen, von denen hat der dann 200 "rausgefiltert", und bei nem Treff mit mehreren Leuten, wo dann auch die Fotos gezeigt wurden, waren die Leute nach 50 Bildern SO was von bedient... am Ende waren es grad mal 4-5 Fotos, die für die Leute interessant waren, weil es eine witzige Situation war - Andi auf dem Mayatempel zB interessierte niemanden, außer halt 1x den Tempel zu sehen


    Nicht falsch verstehen: du musst selber wissen, was "wichtig" ist, aber ich hab das Gefühl, dass in der Generation Facebook und dank Digicams (man "verbraucht" keinen Film mehr) wirklich jeder Mist "veröffentlicht" werden "muss", auch wenn selbst die Beteiligten sich nur 2/3 der Fotos nicht mal Einmal erneut anschauen...
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von fabo-erc
    Registriert seit
    22.03.2004
    Ort
    erlangen
    Beiträge
    329
    Zitat Zitat von Rabowke Beitrag anzeigen


    Dann hast du dir das aber nicht richtig angeschaut.

    Du musst keine Benutzerdaten weitergeben, sondern kannst ganze Ordner mit anderen, die auch Dropbox haben, teilen. Dann haben diese Leute Zugriff, können aber mMn auch löschen.

    10 EUR für 'unbegrenzt traffic' & 50GB Festplatte ist etwas utopisch, schau dir mal die vServer von Hetzner.de an. Ich hatte vorher den kleinsten vServer, für 13 EUR / Monat gibt es einen mit 40GB Festplatte. Das sind echte, virtuelle Server, die du erstmal komplett einrichten musst ... d.h. Linuxkenntnisse sind willkommen.

    vServer für 13 EUR / Monat:
    Arbeitsspeicher 1024 MB
    Festplatten 40 GB HDD
    Netzwerkkarte 100 MBit-Anbindung
    Traffic 2 TB*

    * Bei Überschreitung wird die Anbindung auf 10 MBit/s reduziert (Berechnungsgrundlage ist ausschließlich der ausgehende Traffic. Eingehender und interner Traffic wird nicht berechnet). Optional kann für 6,90 € je weiteres TB die Bandbreite dauerhaft auf 100 MBit/s festgesetzt werden.

    Mittlerweile betreibe ich meinen eigenen Ubuntuserver mit 4TB Festplatten und einer VDSL Anbindung, das reicht für private Zwecke mehr als aus. Da der Server eh immer an ist, eine .de Domain mich 7,50 EUR im Jahr kostet und per Script immer auf meine dynamische IP verweist ... 'besser' kann man es eigentlich nicht machen.

    Fairerweise sei gesagt, dass ich "nur" 10mbit Upload habe ... aber für Bilder etc. reicht das für den kleinen Familien- und Freundeskreis vollkommen aus!
    aso na dann hab ichs mir echt nicht richtig angeschaut

    ich kann da also einen ordner "teilen" und andere leute die einen normalen 2gb dropbox account haben koennten da 3gb hochladen?

    das mit dem eigenen server waer natuerlich das beste aber leider hab ich "nur" eine 6000 leitung
    3 taffeln schoko 70%, 700ml sahne,1 ei, 3eigelb, tl zucker
    schoko schmelzen (wasserbad), sahne schlagen, eier zucker schaumig schlagen
    schoko + eizeuch mischen -> bissl "kalt" werden lassen
    sahne unterheben -> kuehlschrank ca 5h == lecker

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von fabo-erc
    Registriert seit
    22.03.2004
    Ort
    erlangen
    Beiträge
    329
    Zitat Zitat von Herbboy Beitrag anzeigen
    aber selbst da: kein Mensch kann sich dann mehrere GB wirklich anschauen... da filtert man selber zu Hause die guten Aufnahmen raus und gut is keine Sau interessieren 100 Fotos "ich vor dem XY Gebäude" oder "mein Kumpel isst einen Burger Teil 343" erst recht interessiert niemanden eine Serienbildaufnahme mit zB 30 Fotos/Sekunde "meine Freundin kickt nen Ball am Strand Teil 146" - da sucht man dann auch nur das beste der 30 Bilder raus. Und so oder so kann man die Bilder auch vor dem Upload alle etwas kleiner machen, wenn es um den Speicherplatz geht, und wenn mal wirklich jemand sich meldet und sagt "also, DAS hätt ich gern in richtig hohr Auflösung!", schickt man es ihm halt per mail.

    3 gute Kumpels von mir waren letztes Jahr in Mexiko, einer der drei war der "Fotograf", da sind dann um die 500 Fotos zusammengekommen, von denen hat der dann 200 "rausgefiltert", und bei nem Treff mit mehreren Leuten, wo dann auch die Fotos gezeigt wurden, waren die Leute nach 50 Bildern SO was von bedient... am Ende waren es grad mal 4-5 Fotos, die für die Leute interessant waren, weil es eine witzige Situation war - Andi auf dem Mayatempel zB interessierte niemanden, außer halt 1x den Tempel zu sehen


    Nicht falsch verstehen: du musst selber wissen, was "wichtig" ist, aber ich hab das Gefühl, dass in der Generation Facebook und dank Digicams (man "verbraucht" keinen Film mehr) wirklich jeder Mist "veröffentlicht" werden "muss", auch wenn selbst die Beteiligten sich nur 2/3 der Fotos nicht mal Einmal erneut anschauen...
    aber wenn dann halt doch mal nen video geteilt werden soll!? wirds eng mit email
    aber wenn das mit der dropbox mit dem teilen so einfach funzt mach ich denk ich das
    3 taffeln schoko 70%, 700ml sahne,1 ei, 3eigelb, tl zucker
    schoko schmelzen (wasserbad), sahne schlagen, eier zucker schaumig schlagen
    schoko + eizeuch mischen -> bissl "kalt" werden lassen
    sahne unterheben -> kuehlschrank ca 5h == lecker

  11. #11
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    07.04.2004
    Beiträge
    1
    Servus und sorry für die "späte" Antwort, aber ich möchte genau in die gleiche Richtung fragen. Ich habe bisher hier meine Domain geholt, möchte nun aber wechseln. Ich suche allerdings einen Anbieter, bei dem ich sowowhl die Domain switchen als auch das Webhosting in Auftrag geben kann, sodass dann beides unter einem Hut ist. Kennt ihr irgendwelche mehr oder weniger günstigen Alternativen hierfür bzw. ist das überhaupt möglich?

  12. #12
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Vordack
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    13.601
    Blog-Einträge
    18
    Homepage
    grownbeginne...
    Für so was nutze ich Google Drive. In der kostenlosen Variante hat man da 16 GB, läßt isch aber erweitern. Oder Du machst Dir 2 oder 3 Accounts

    https://drive.google.com

    Die Fotos mußt Du ja auch nicht in der Original Fassung hochladen. Du könntest ja qualitativ hochwertige jpgs drauss machen und nochmal gut an Bildgröße sparen. Ist für die anderen auch besser da sie, wenn sie sich die Dinger vom Smartphone runterladen, es schneller geht.
    Vordack
    www.grownbeginners.com

    "Women don´t want to hear what men think. They want to hear what they think, but with a deeper voice"
    -?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •