4Gefällt mir
  • 1 Beitrag von Herbboy
  • 1 Beitrag von Enisra
  • 1 Beitrag von Herbboy
  • 1 Beitrag von Enisra
  1. #1
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    27.10.2012
    Beiträge
    3

    Gaming PC Aufrüsten

    Mein momentaner PC besteht aus:

    Mainboard: Gigabyte GA-EP45-UD3LR (P45 Chipsatz)
    Prozessor: Core2 Quad Q9550
    Lüfter: Boxed von Intel
    RAM: OCZ 2x2GB DDR2-1066 Kit
    Netzteil: be quiet! Straight Power E6 500W
    Festplatte: Western Digital 640GB (3,5Zoll SATA)
    Gehäuse: Cooler Master Centurion 5 (midi-Tower)
    Grafikkarte: Palit GTX 260 Sonic
    Laufwerk: DVD-Brenner von LG (22/8/16 fach)
    Betriebssystem: Windows 7 Home Premium 32-Bit

    Bei Alternate vor 3Jahren für 800Euro gekauft und selbst zusasmmengebaut.

    Leider hat dieser PC das Problem das die 2mal2GB nicht kompatibel sind (keine Ahnung wo wie oder was nicht stimmt).
    Nimmt man aber nur 1nen 2GB riegel klappt alles super.

    Da mein PC neuere Spiele nicht stemmt,
    würde ich euch bitten mir Ratschläge für einen (teils-/)neuen zu geben

    Meine Idee wäre Mainboard, Prozessor,RAM und Graka zu ersetzen (altes verkaufen neues kaufen)
    und eine SSD+Prozessorlüfter meinem PC hinzuzufügen.
    Ich würde außerdem dieses Angebot von Windows nutzen alte Betribssysteme
    für 30Euro zu Windows8 upzugraden.

    mein Budget liegt bei 650 Euro + das was durch den Verkauf der Teile reinkommt.
    Der PC wird zum spielen auf HD + auf zweitem Monitor Skype,TS o.Ä. benutzt.
    Die lautstärke ist ein nicht zu vernachlässigender Punkt.
    Ich zahle auch gerne 50-100Euro drauf wenn es denn zu rechtfertigen ist.

    Natürlich könnt ihr mich verbessern falls ich non-sense schreibe.
    Wenn Es z.B. besser wäre meine alten PC komponenten komplett zu verkaufen
    und meinen PC komplett neu aufzubauen.

  2. #2
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    78.033
    An sich würde die CPU noch sehr gut für alle Spiele reichen. Das "Dumme" ist das RAM, denn DDR2-RAM ist so teuer, dass man mit Verkauf der CPU (die recht begehrt ist, weil viele noch sockel775-Boards mit Dualcores haben) und der Einsparung durch den DDR3-RAM (8GB ca 35€ - bei DDR2 kriegst dafür nur 4GB) cleverer dabei ist. Hättest Du kein RAM-Problem, dann würd ich dir einfach nur eine bessere Grafikkarte und die SSD empfehlen, sofern Du für den Komfort-Gewinn durch die SSD im normalen Windows-Betrieb denn bereit bist, etwas zu investieren. Der PC wird ja nicht schneller durch eine SSD, sondern sie lädt nur viel schneller, so dass sich vor allem normale Programme, Anwendungen oder auch Bildervorschau-Icons in Ordnern blitzschnell öffnen. Deine Grafikkarte ist nämlich eindeutig der Schwachpunkt, da wäre eine neue für 130€ schon locker 50% schneller und würde für alle aktuellen Games reichen.

    Mein Tipp wäre:

    Intel Core i5-3450, falls du mal übertakten willst nen i5-3570k => ca 170-210€
    2x4GB DDR3-RAM 1600MHz 1,5Volt => max 40€
    ein Mainboard um die 80€, zb mit nem Z77Chipsatz, hier welche, die auch intern USB3.0 bieten und ATX-Bauform haben Intel Sockel 1155 (DDR3) mit Formfaktor: ATX, Chipsatz: Z77, RAM-Steckpl => 80-90€
    Als SSD eine Samsung 830 oder Crucial m4, 128GB kosten ca 90€ - das reicht für windows und alle normalen Anwendungen völlig aus, da haben dann auch noch ein Haufen Bilder + Songs genug Platz
    FALLS der Brenner noch IDE hat, dann plan noch 20€ für nen SATA-Brenner ein
    CPUKühler gibt es für 20-35€ schon sehr gute und leise. Für Übertaktzen eher 35-45€ ausgeben.

    Das macht zusammen ca 450€. Dann hast Du noch mind 200€, vermutlich eher 300-350€ wegen der alten Teile.
    Dann bleibt bei der Grafikkarte freie Wahl. Top in Preis-Leistung ist eine AMD 7870 OC, die kostet um die 210€. Die nächstbessere Wahl ist eine AMD 7950. Nvidia hat da nix zu melden, die GTX 660 Ti kostet soviel wie die AMD 7950, ist aber im Schnitt nur nen Tick besser als die AMD 7870. Der neue Beta-Treiber von AMD verspricht zudem einen großen Schub von teils 20-30% vor allem bei Battlefield 3, bei dem die GTX 660Ti bisher noch einen Vorsprung sogar zur 7950 hatte. Hier ein Artikel von letzter Woche allgemein zu Grafikkarten: Die besten Grafikkarten für Assassin's Creed 3, Dishonored, Borderlands 2 und Co.


    Ach ja: Das Netztie müsste reichen, die modernen Karten brauchen sehr wenig vergleichen mit der Leistung - der PC wird bei Last max 300W ziehen, und bei BeQuiet sind die Watt an sich gut verteilt. Da reicht ein 500W-Modell.
    Geändert von Herbboy (27.10.2012 um 21:18 Uhr)
    IronTony hat "Gefällt mir" geklickt.
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Enisra
    Registriert seit
    01.08.2007
    Beiträge
    32.028
    hmmm, das mit dem RAM könnte am 32-Bit OS liegen

    Und beim Upgrade für 30€ von MS solltest bedenken das du eine Kreditkarte brauchst um das zu bezahlen, jedenfalls hab ich jetzt bei MS keine andere Option gefunden
    IronTony hat "Gefällt mir" geklickt.
    "Before you diagnose yourself with depression or low self-esteem
    first make sure that you are not, in fact, simply surrounded by assholes."
    -William Gibson

  4. #4
    Neuer Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    27.10.2012
    Beiträge
    3
    Danke für die schnellen Antworten!

    @Herbboy:

    Also Fan vom übertakten binn ich garnicht.

    Den i5-3450 hol ich mir boxed
    da drauf pack ich dann einen Alpenföhn Sella (leise?)

    den RAM nehm ich einfach den günstigsten 2*4GB das wäre bei Alternate G.Skill DIMM 8 GB DDR3-1600 Kit
    (gibt es da gute besonders Marken oder so?)

    Mainboard habe ich nicht so den plan auf was ich achten muss. Mein Vorschlag: Asrock Z77 Pro3 (zu teuer weil ich nicht übertakte?)

    Die Graka wird wahrscheinlich eine SAPPHIRE Radeon HD 7870 OC GHZ Edition (full retail) soll nähmlich sehr leise sein.

    Samsung 830series 2,5" 128 GB meintest du hoffentlich als SSD

    Laufwerk hat SATA Anschluss.

    @Enrisa: Beim RAM gab es schon bei der installation von Windows Probleme und selbst wenn man den RAM so reinsteckt gibt es nur bei Installation von Awendungen Probleme. irgendwie werden da halt speicher(zuweisungs) Fehler generiert glaub ich. Aber das ist nicht so das Thema.

    DANKE an euch.

  5. #5
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    78.033
    Du zahlst wegen des Z77-Chipsatzes an sich nicht wirklich was drauf, was man merken würde. Du kannst natürlich schauen, ob Du bei meinem Link auch günstigere andere Boards findest, die ansonsten alles wichtige haben. Der modernere nicht-Übertakterchipsatz ist der H77, ich hab hier nun mal H77 und Z75/77 gefiltert: Intel Sockel 1155 (DDR3) mit Formfaktor: ATX, Chipsatz: H77/Z77/Z75, RAM-Steckpl

    Der Sella soll gut sein für den Preis. Kann natürlich sein, dass ein anderer noch leiser wäre, aber an sich müsste der recht leise sein. Er hat auch PWM, also Lüfterdrosselung je nach Temperatur der CPU vom Board aus gesteuert.

    Wenn der RAM 1,5Volt hat, kannst Du den nehmen. Mehr als 1,5V ist für die Intel nicht empfohlen. Ich hab zwar jetzt noch nichts über größere Probleme gehört, aber Intel selbst gibt 1,5V als Vorgabe.

    Samsung 830 ist eine SSD, korrekt.


    Die RAM-Probleme liegen auch sicher nicht an 32bit, denn da würde es nur passieren, dass es nicht voll erkannt wird - mehr nicht
    IronTony hat "Gefällt mir" geklickt.
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Enisra
    Registriert seit
    01.08.2007
    Beiträge
    32.028
    hmmm, zum RAM fällt mir nochwas ein:
    Memtest 86, mit dem Programm kannst du schauen ob der RAM Fehler hat, auch würde ich die Riegel mal tauschen um, also nur einen reinstecken um zu sehen ob das Problem am RAM-Riegel liegt
    IronTony hat "Gefällt mir" geklickt.
    "Before you diagnose yourself with depression or low self-esteem
    first make sure that you are not, in fact, simply surrounded by assholes."
    -William Gibson

  7. #7
    Neuer Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    27.10.2012
    Beiträge
    3
    Heroboy:
    nehme das Asrock Z77 Pro3

    Enrisa:
    Der RAM hat keine Fehler (an anderem PC bestätigt).
    Sondern das Motherboard mit dem RAM.



    Also ich habe nun alles mit meinem Vater bei Alternate bestellt,

    der wegen letzteren RAM problem auf einen Arbeitsspeicher der auf der Kompatibilitätsliste stand bestand.

    also jetzt 16GB Kingston Arbeitsspeicher.

    und da er mein altes Win 7 haben möchte hab ich mir noch ein 64 Win 8 geholt.

    noch die alten teile verscherbeln und neues zusammen bauen.

    Dickes DAKE an euch! hätte das wohl nie so schnell hingekriegt.

  8. #8
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    78.033
    16GB? Wofür? Das brauchst Du auf keinen Fall. Und die Listen: wenn RAM nicht draufsteht, wurde es halt nur noch nicht getestet - ich habe aber seit langer Zeit keinen Fall mehr gehört, in denen RAM inkomptibel war. Defekt ja, aber nicht inkompatibel. Bei Alternate gibt es ja idR auch viele Meinungen, da sollte es an sich kein Problem sein, zu sehen, dass ein bestimmtes RAM einwandfrei mit Sockel1155-Boards läuft. Guck mal zB der hier: G.Skill DIMM 8 GB DDR3-1600 Kit? von 117 Meinungen bis auf eine einzige alle 5 Sterne, und der mit 4 zieht nur einen ab, weil er eventuelle Probleme mit CPUKühlern in seiner Kristallkugel sieht
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •