1. #1
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    16.02.2012
    Beiträge
    7

    Frage PC Konfiguration für optimalen Spielgenuss gesucht bzw überprüfen!

    Wunderschönen guten Tag,

    wie Ihr schon der Beschreibung entnehmen könnt habe ich mir, basierend auf dem aktuellen Angebot des PC Games Hardware Rechners bei Alternate einen Gaming PC zusammengestellt und würde diese Konfiguration gerne mit euch durchgehen und teilen!!

    Vorweg zu erwähnen wäre, das ich mir vor ca 1 Monat einen Alienware Aurora R4 bestellt habe und damit sowas von unzufrieden bin und ich reichlich Probleme mit dem Rechner hatte. Der wird heute noch storniert und wieder zurückgeschickt!

    Da ich leider nicht viel Ahnung habe bezüglich der einzelnen Komponenten usw habe ich damals für das DELL Fertigprodukt entschieden was wohl ein Fehler meiner seits war, da ich auch mit meinem alten Rechner sehr viel Pech und Ärger hatte (bestellt bei xmx) Nun habe ich diesen Fehler wieder begangen und möchte nun kein weiteren mehr begehen und habe mich für eine eigene Zusammenstellung entschieden bei Alternate!

    Kommen wir kurz auf meine Bedürfnisse beim Gamen: Ich weiss das viele auf hohen Einstellungen spielen oder mittleren und damit keine Probleme haben aber ich kann sowas einfach nicht! Bei mir muss alles "Perfekt" laufen und wenn ich nen einzigen Ruckler bemerke oder ohne VSync diese Striche im Bildverlauf habe drehe ich fast durch! Muss mich auch entschuldigen wenn ich nicht die genauen Bezeichnungen dafür kenne. Ich spiele meist MMO´s wie nun das aktuelle SWTOR, RIFT und würde gern das kommende TERA und GW2 auf höchsten Einstellungen zocken und geniesen!

    Kommen wir zu meiner Konfiguration:

    PC-Builder (Kosten für Zusammenbau, GeForce GTX 580 AMP2, Windows 7 Home Premium, Core™ i7-2700K, S231HLbid, Straight Power E8 CM 680W, Z9 Plus, Xonar DS 7.1, DRW-24B3ST, Agility3 2,5" SSD 60 GB, Lycosa Keyboard, P8Z68 DELUXE/GEN3, DIMM 16 GB DDR3-1600 Quad-Kit)

    Preis: 1812,02 €
    Ein Acer Monitor und Razer Tastatur und Maus sind auf beinhaltet in der Konfiguration!
    Der Preis sollte nicht über 2,000€ gehen und würde mich auch freuen wenn Ihr bessere Komponenten kennt und ich auch noch Geld einsparen könnte was nun nicht so zwingen ist, da ich die Bestellung über eine Finanzierung laufen lassen würde!

    Ich hoffe Ihr könnt mir helfen endlich nach Jahren des versagens mit Komplettsystemen nun doch endlich in den Genuss vom wahren zocken zu kommen.

    Bedanke mich schonmal herzlichst für eure Mühe!

    LG
    Dymar

  2. #2
    Klugscheißer
    Avatar von Rabowke
    Registriert seit
    09.12.2003
    Beiträge
    26.232
    Ich persönlich würde keine be quit! NT kaufen, Grund hab ich in einigen Threads hier niedergeschrieben.
    Auch finde ich die SSD mit 60GB doch knapp bemessen, 128GB dürften es schon sein ... ich empfehl da die Crucial m4.

    Eine "normale" Festplatte, sprich Datenspeicher, hast du aber, oder? Sonst wird es selbst mit 128GB sehr knapp.

    Alternativ könnte man auch über eine Hybridfestplatte nachdenken, die XT Modelle sind ganz in Ordnung.
    ¯\_(ツ)_/¯

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Zocker15xD
    Registriert seit
    15.09.2011
    Beiträge
    1.315
    Das sieht eigentlich schon gut aus, man kann aber noch ein paar Sachen verbessern.

    Fürs reine Zocken reicht auch ein i5, der nämlich hierbei die gleiche Leistung bringt bzw. nur unspärbar langsamer ist.
    Willst du denn übertakten?

    Wenn ja: i5 2500K, P67/Z68-Board(grade das ASUS P8Z68 ist sehr gut)+ guter Kühler, z.B. Thermalright Macho
    Wenn nein: i5 2400, H61/67-Board+Boxed-Kühler (wenn du empfindlich bist, würde ich dir einen Katana 3 o.ä. für leiseres Kühlen empfehlen)

    Das gesparte Geld kannst du dann in eine neue AMD HD 7970 investieren, die nochmal deutlich schneller als die GTX 580.

    Beim Netzteil empfehle ich dir eins von Enermax oder Seasonic, mit jeweils 550-600W. Damit hast du auch genut Reserven für die Zukunft. Von den Bequiet-Netzteilen würde ich wegen dem BQT-Bug lieber die Finger weglassen.

    Dazu nimmst du vielleicht noch n paar leise Gehäuselüfter, um das System besser zu kühlen. Mehr gibt es nicht zu verbessern.

    Bei der SSD nimmst du am besten eine mit 128GB (die Crucials sind sehr gut). Die werden schneller voll, als man denkt, wenn du ein paar Spiele+die ganzen Dateien drauf hast

    Damit hast du dann ein absolutes High-End System (das P/L-mäßig natürlich viiieel zu teuer ist), mit dem du die näcvhsten Jahre alles auf max. Details spielen kannst.

  4. #4
    Neuer Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    16.02.2012
    Beiträge
    7
    Zitat Zitat von Rabowke Beitrag anzeigen

    Eine "normale" Festplatte, sprich Datenspeicher, hast du aber, oder? Sonst wird es selbst mit 128GB sehr knapp.

    Alternativ könnte man auch über eine Hybridfestplatte nachdenken, die XT Modelle sind ganz in Ordnung.
    Ich hätte eine in meinem alten Rechner ansonsten muss ich halt eine noch dazu bestellen Was ist, wenn ich fragen darf, eine Hybridfestplatte?
    PS: Wie schauts den mit dem Rest aus?

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    16.02.2012
    Beiträge
    7
    Zitat Zitat von Zocker15xD Beitrag anzeigen
    Das sieht eigentlich schon gut aus, man kann aber noch ein paar Sachen verbessern.

    Fürs reine Zocken reicht auch ein i5, der nämlich hierbei die gleiche Leistung bringt bzw. nur unspärbar langsamer ist.
    Willst du denn übertakten?

    Wenn ja: i5 2500K, P67/Z68-Board(grade das ASUS P8Z68 ist sehr gut)+ guter Kühler, z.B. Thermalright Macho
    Wenn nein: i5 2400, H61/67-Board+Boxed-Kühler (wenn du empfindlich bist, würde ich dir einen Katana 3 o.ä. für leiseres Kühlen empfehlen)

    Das gesparte Geld kannst du dann in eine neue AMD HD 7970 investieren, die nochmal deutlich schneller als die GTX 580.

    Beim Netzteil empfehle ich dir eins von Enermax oder Seasonic, mit jeweils 550-600W. Damit hast du auch genut Reserven für die Zukunft. Von den Bequiet-Netzteilen würde ich wegen dem BQT-Bug lieber die Finger weglassen.

    Dazu nimmst du vielleicht noch n paar leise Gehäuselüfter, um das System besser zu kühlen. Mehr gibt es nicht zu verbessern.

    Bei der SSD nimmst du am besten eine mit 128GB (die Crucials sind sehr gut). Die werden schneller voll, als man denkt, wenn du ein paar Spiele+die ganzen Dateien drauf hast

    Damit hast du dann ein absolutes High-End System (das P/L-mäßig natürlich viiieel zu teuer ist), mit dem du die näcvhsten Jahre alles auf max. Details spielen kannst.
    Ich danke dir für deine Hilfestellung!!
    Leider hab ich bis jetzt nur schlechte Erfahrungen mit AMD/ATI Karten gehabt und hab mich deshalb bewusst für die GTX 580 entschieden! Wenn du sagst das dass P/L viel zu teuer ist, welche Konfiguration sollte ich dann nehmen um genau meinen Bedürfnissen noch gerecht zu werden?

    Grüsse

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Zocker15xD
    Registriert seit
    15.09.2011
    Beiträge
    1.315
    Wegen dem hohen Festplattenpreis ist es besser, du behälst deine jetzige noch solange, bis sich die Preise wieder gesenkt haben.

    Hybrid-Festplatten haben zusätzlich zu ihrem Speicher noch eine kleine SSD, wo man dann zb Win 7 draufmachen kann.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Zocker15xD
    Registriert seit
    15.09.2011
    Beiträge
    1.315
    Zitat Zitat von mGSDymar Beitrag anzeigen
    Ich danke dir für deine Hilfestellung!!
    Leider hab ich bis jetzt nur schlechte Erfahrungen mit AMD/ATI Karten gehabt und hab mich deshalb bewusst für die GTX 580 entschieden! Wenn du sagst das dass P/L viel zu teuer ist, welche Konfiguration sollte ich dann nehmen um genau meinen Bedürfnissen noch gerecht zu werden?

    Grüsse
    Naja, wenn du natürlich wirklich alles auf max. Details flüssig spielen willst (was ich z.B. nicht verstehe...mit hohen Eibstellungen merkt man doch kaum einen Unterschied...), wirst du wohl mit nichts geringerem auskommen. Ich habe z.B. eine GTX 560 Ti für knapp 200 Euro, mit der immo auch noch (fast) alles auf max. spielen kann, aber dann in vorhersehbarer Zeit bei einigen Spielen auch Abstriche machen muss. Die 560 Ti bietet dann halt mehr fürs Geld als die GTX 580, reicht aber leitungsmäßg nicht immer für max. Details.

    Die HD 7970 habe ich halt empfohlen, da bald die neuen Nvidia-Karten kommen bzw. die neuen AMD-Karten (HD 7000) schon da sind und somit die GTX 580 schon relativ veraltet ist und es sich somit nicht mehr lohnt, sie zu kaufen. Also kannst du die AMD nehmen oder dich noch gedulden, bis die neuen Nvidias kommen.

  8. #8
    Klugscheißer
    Avatar von Rabowke
    Registriert seit
    09.12.2003
    Beiträge
    26.232
    Eine Hybridfestplatte ist eine normale 2,5" Magnetscheibenfestplatte in Verbindung mit einem kleinen SSD Speicher. Das sorgt für einen Geschwindigkeitsboost, erreicht aber natürlich keine reinen SSD Werte.

    Da du dir scheinbar ein Z68 Mainboard ausgesucht hast, könntest du auch hier eine Zwischenlösung basteln. Eine normale 3,5" Festplatte in Verbindung mit einer 20 oder 40 GB SSD bildet eine Art Raid wo die Schreib- und Lesezugriffe von dem SSD Speicher zwischengespeichert werden und im Hintergrund auf die normale HDD geschrieben wird.

    Diese Lösung ist schon deutlich schneller als besagte 2,5" Festplattenlösung ... aber immer noch langsamer als eine richtige SSD.

    Allerdings kannst du halt eine 1TB Festplatte mit einer 60GB SSD verbinden und hast damit natürlich deutlich mehr Speicher als mit einer reinen SSD und höhere Geschwindigkeit als mit einer reinen HDD.

    Restliche Komponenten sind so in Ordnung ... wie zocker schon meinte, vom P/L Verhältnis erscheinen mit 1.800 EUR inkl. Monitor dann doch sehr teuer.

    Ich hab mich gegen die SSD / HDD Lösung in Verbindung mit dem Z68 Mainboard entschieden & konnte aus dem Grund ein normales Sockel 1155 Mainboard kaufen, das Asus P8P67 in der Deluxeausführung. Ausschlaggebend war das ich bereits einen tollen Lian-Li Tower habe, der aber nur USB2.0 Anschlüsse besitzt, bietet mir das P8P67 Deluxe ein USB3.0 Bracket was zwei USB3.0 Anschlüsse in einem 5,25" Schacht nach vorne rausführt.

    D.h. also für dich würde auch der normale P67 Chipsatz reichen ... H67 wäre in Verbindung mit Graka on Board ( in CPU ) notwendig, Z68 bietet H67 und o.g. SRT ( HDD + SSD RAID ).
    ¯\_(ツ)_/¯

  9. #9
    Neuer Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    16.02.2012
    Beiträge
    7
    Zitat Zitat von Zocker15xD Beitrag anzeigen
    Naja, wenn du natürlich wirklich alles auf max. Details flüssig spielen willst (was ich z.B. nicht verstehe...mit hohen Eibstellungen merkt man doch kaum einen Unterschied...), wirst du wohl mit nichts geringerem auskommen. Ich habe z.B. eine GTX 560 Ti für knapp 200 Euro, mit der immo auch noch (fast) alles auf max. spielen kann, aber dann in vorhersehbarer Zeit bei einigen Spielen auch Abstriche machen muss. Die 560 Ti bietet dann halt mehr fürs Geld als die GTX 580, reicht aber leitungsmäßg nicht immer für max. Details.

    Die HD 7970 habe ich halt empfohlen, da bald die neuen Nvidia-Karten kommen bzw. die neuen AMD-Karten (HD 7000) schon da sind und somit die GTX 580 schon relativ veraltet ist und es sich somit nicht mehr lohnt, sie zu kaufen. Also kannst du die AMD nehmen oder dich noch gedulden, bis die neuen Nvidias kommen.
    Nun sagen wirs mal so: Ich würde auch gerne Geld sparen so ist es nicht und wenn ich trotzdem alles auf Max. Einstellungen spielen kann und da keine Ruckler habe, würde ich mich auch dazu hinreisen lassen eine schwächere oder andere Graka verbauen zu lassen!
    Aber da hab ich halt wieder die "Angst" gleich wieder aufrüsten zu müssen was natürlich auch wieder ans Geld geht. Würdest du mir evtl eine oder deine Zusammenstellungen präsentieren wo noch meine Bedürfnisse noch ansatzweise gedeckt wären.

    Wie gesagt, ich kann da leider nicht viel mitreden, da ich das wissen und die Übersicht für die Hardware nicht habe

    LG

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Zocker15xD
    Registriert seit
    15.09.2011
    Beiträge
    1.315
    Wie gesagt, die 560 Ti reicht immo noch für fast alle Spiele in FullHD und max. Details, aber schon bald wirst du damit nicht mehr alles auf max. Spielen können und somit schon vllt. 6 Monate früher aufrüsten wie mit einer High-End-Karte. Du wirst auf jeden Fall die nächsten 2-3 Jahre mit dieser Karte noch alles flüssig und mit hohen Details spielen können.

    Das Problem ist halt, dass die HD 7970 noch relativ neu und somit noch teuer ist und bei der 580 lohnt es sich definitiv nicht mehr.

  11. #11
    Klugscheißer
    Avatar von Rabowke
    Registriert seit
    09.12.2003
    Beiträge
    26.232
    Also eine 560Ti würde ich nicht mehr empfehlen. Selbst bei meiner GTX570 sind die Leistungsreserven knapp.
    Eine HD 7970 ist in der Tat recht teuer, wenn überhaupt würde ich eine HD 7950 empfehlen ... selbst die ist (geringfügig) schneller als eine GTX 580.

    Aber AMD ist und bleibt eben AMD ... ich hab auch mehr vertrauen in die Treiber von nVidia, allerdings wird nVidia wohl erst im April 2012 die neuen Modelle vorstellen.
    ¯\_(ツ)_/¯

  12. #12
    Neuer Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    16.02.2012
    Beiträge
    7
    Also würdest du nun mir raten das System so zu behalten und die Grafikkarte zu wechseln von der 580er zu der 7990er ATI? Welchen Hersteller sollte ich da nehmen oder gibts diese nur von ATI?

    Wie schauts den aus mit Monitoren? kennst dich da aus? sollte man welche mit 120Hz nehmen oder ist dies relativ für nicht 3D spieler?

  13. #13
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Zocker15xD
    Registriert seit
    15.09.2011
    Beiträge
    1.315
    Zitat Zitat von Rabowke Beitrag anzeigen
    Also eine 560Ti würde ich nicht mehr empfehlen. Selbst bei meiner GTX570 sind die Leistungsreserven knapp.
    Eine HD 7970 ist in der Tat recht teuer, wenn überhaupt würde ich eine HD 7950 empfehlen ... selbst die ist (geringfügig) schneller als eine GTX 580.

    Aber AMD ist und bleibt eben AMD ... ich hab auch mehr vertrauen in die Treiber von nVidia, allerdings wird nVidia wohl erst im April 2012 die neuen Modelle vorstellen.
    Ich vertraue AMD auch nicht, aber jetzt noch 3 Monate warten wäre mir zu lang.
    An die HD 7950 hatte ich gar nicht gedacht. Billiger und schneller als eine GTX 580 und modernere Technik. Der einzige "Nachteil" ist, dass es eine Karte von AMD ist.

  14. #14
    Neuer Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    16.02.2012
    Beiträge
    7
    Sollt ich also den i5 2500k nehmen anstatt den i7 wenns keine großen Unterschiede gibt fürs zocken?

    Bezüglich der Grafikkarte hab ich nun paar Tests gelesen und diese sehen eigetnlich keinen großen Sprung zwischen einer 580 und der 7970 von ATI!

    Point of View Gtx 580 OC.. wäre das ne gute?

  15. #15
    Klugscheißer
    Avatar von Rabowke
    Registriert seit
    09.12.2003
    Beiträge
    26.232
    Dann hast du sehr merkwürdige Tests gelesen.
    Eine 7950 ist bis zu 15% schneller als eine GTX 580, die 7970 ist wiederum nochmal schneller.

    In 1.920 × 1.080 arbeitet die Karte etwa 20 Prozent schneller als eine GeForce GTX 580 (8xMSAA außen vor gelassen) und ungefähr 35 Prozent flotter als die Radeon HD 6970. Das ist kein schlechtes Ergebnis, aber auch kein außerordentlich gutes. Besser gefallen hat uns die Geschwindigkeit in höheren Auflösungen wie 2.560 x 1.600: Dann gibt es rund 30 bis 35 Prozent mehr Leistung als auf der GeForce GTX 580.
    Quelle: http://www.computerbase.de/artikel/g...bschnitt_fazit

    Des Weiteren ist die 7970 sparsamer und effizienter als eine GTX 580 ... das sind eigentlich schon "Killer"-Argumente & scheinbar verzögert sich die Auslieferung der 28nm Grafikkarten von nVidia noch weiter, hab grad gelesen das sie unter den Problemen von TSMC, einem Fertiger, leiden.

    Der i5 2500K nimmt sich fürs Zocken ziemlich wenig mit einem i7 2600K oder gar 2700K, wenn du noch andere Dinge am PC machst die viel Rechenpower erfordern und für Quadcores optimiert sind, sollte man dann doch ggf. zum i7 greifen.

    Board siehe oben ... Z68 ist bei einer reinen SSD eigentlich Unsinn.
    Geändert von Rabowke (16.02.2012 um 20:05 Uhr)
    ¯\_(ツ)_/¯

  16. #16
    Neuer Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    16.02.2012
    Beiträge
    7
    Also ich mache eigentlich nichts anderes außer zu zocken! Keine Videobearbeitung usw..

    Würde dann eben den i5 nehmen! Da ich aber auch wohl kein OC betreiben werde brauch ich ja auch keine K Model oder? Welchen sollte ich dann nehmen?

    Würde dann wohl auch eine SSD verbauen und eine 1TB Festplatte oder doch ne Hybrid?

  17. #17
    Klugscheißer
    Avatar von Rabowke
    Registriert seit
    09.12.2003
    Beiträge
    26.232
    Dann reicht der i5 auf einem Mainboard mit P67 Chipsatz, dazu eine 128GB SSD ( ich empfehl immer noch die Crucial m4 ) und eine 7200rpm, keine Eco-Green, 1-2TB Festplatte für deine Spiele. Falls der Platz nicht mehr reichen sollte, kannst du dir ja eine weitere Festplatte kaufen und die kann dann ruhig Eco, sprich 5400rpm, sein.

    Ich würde jetzt immer zur K Variante greifen. Früher war Übertakten noch anspruchsvoll, weil der Multiplikator bei den meisten Intel CPUs gesperrt war ... heute sagst du einfach du willst Geschwindigkeit X und das Board stellt alles automatisch ein.

    Natürlich bist du auch hier wieder auf eine gute Kühlung angewiesen, mit dem Boxed Lüfter von Intel wirst du nicht wirklich große Erfolge erzielen. Ich empfehl den Scythe Mugen 3, hab ich selbst, bzw. einen Noctua Lüfter. Die kosten mehr als die Scythe, sind aber mMn auch besser, sprich Kühlung einen Tick besser, kleveres Design ( Gummiband gg. Schwingungen ) etc.pp.

    Leider hab ich den Noctua auf meinem alten i7 Board gelassen, ich hab nicht gewusst das Sockel 1156 und 1155 identisch sind was die Lüfter betrifft.
    ¯\_(ツ)_/¯

  18. #18
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Zocker15xD
    Registriert seit
    15.09.2011
    Beiträge
    1.315
    Also ich halte von Übertakten ja relativ wenig. Wenns dir Spaß macht, damit n bisschen zu experimentieren, kannst du ja die K-Version nehmen, aber ansonsten reicht auch der 2400. Wenn die Leistung vom 2400 irgendwann nämlich nicht mehr reicht, dann bringt dir ein übertakteter 2500K auch nix mehr.

    Alternativ zu den Scythe/Noctua-Kühlern kann man sich auch mal die Bequiet Dark Rocks anschauen, die kühlen auch sehr gut bzw. leise und haben auch Gummibänder etc...

    Bei den Festplatten stimme ich Rabowke zu. Eine 128er-SSD für die Daten, die du regelmäßig brauchst (+Win 7) und die 1-2TB-Platte dann als Datenlager.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •