Seite 1 von 2 12
  1. #1
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Shorty484
    Registriert seit
    14.09.2009
    Beiträge
    1.774
    Kanaltyp(en)
    Let's Player

    Xilence Netzteile Schrott?

    Ich will in einem Meiner Rechner ein 600W Netzteil der Xilence Gaming Edition verbauen. Die Xilence NTs werden in diversen Foren aber nicht gerade mit Lob überschüttet. Sind die wirklich so grottig und unzuverlässig?

  2. #2
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    78.008

    AW: Xilence Netzteile Schrott?

    Das sind halt idR "Billig"-Netzteile. Schrott wäre übertrieben, aber Dein 600W-xilence ist vermutlich nur so stark wie ein 400W Markennetzteil - kostet dann demensprechend ca. gleichviel.

    Man darf halt nicht nur nach den Watt schauen. Welche Hardware soll denn versorgt werden? Haste das NT schon, oder wolltest Du eines kaufen.
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von usopia
    Registriert seit
    12.01.2005
    Beiträge
    1.250

    AW: Xilence Netzteile Schrott?

    PCGH hatte vor paar Monaten mal ein Xilence mit im Test, welches gut abgeschnitten hat. Das war aber nicht der übliche Billigschrott von denen sondern ein "XQ LinearPower" und hatte auch 600 Watt, glaub ich. Die sind dann aber auch teurer
    logischerweise.

    Warum willst du eigentlich ein Xilence, und was kannst du investieren?
    i5-3570K | ASRock Z77 Pro4 | 8 GB DDR3 | GTX 980Ti | Samsung 850 Evo + Crucial M500 | Nanoxia DS1 | Win7/64
    * * *

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Eol_Ruin
    Registriert seit
    01.02.2003
    Beiträge
    6.060

    AW: Xilence Netzteile Schrott?

    Mein Sys wird durch ein 480W Xilence befeuert und es gab noch nie Probleme.
    Allerdings sollte man wenn man ein Sys mit einer GTX 4xx oder SLI/CF nutzen möchte doch eher auf ein Markennetzteil bauen.
    i5-4570 | Asrock B85M Pro4 | Arctic Cooling Freezer 13 CO | 8GB Corsair DDR3-1600
    Sapphire HD 6950@6970 Dual-Fan 1GB @880/1350 | Fujitsu Siemens L3230T
    Cherry Evolution Stream | Sharkoon Fireglider | Xigmatek Midgard
    Super Flower Amazon 450W | ADATA Premier Pro SP900 128GB & Agility 3 60GB, Samsung F3 1TB

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von Shorty484
    Registriert seit
    14.09.2009
    Beiträge
    1.774
    Kanaltyp(en)
    Let's Player

    AW: Xilence Netzteile Schrott?

    System:

    AMD Athlon 64 X2 5200+
    Geforce6100SM-M2 Mainboard
    Radeon 5770 1GB
    1x DVD Brenner
    2x 500GB SATA Festplatten
    1x Floppy
    2x 80mm und 1x 120mm Lüfter

    Das Netzteil hab ich schon, würde nur 35 Euro dafür bezahlen.

  6. #6
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    78.008

    AW: Xilence Netzteile Schrott?

    Also, dafür sollte das locker reichen. Die 5770 ist sehr sparsam. Du wärst halt bei nem zB Be Quiet mit 450W für ~50€ auf der sichereren Seite und könntest dann auch ein stärkeres System, vor allem bessere Graka stabil betreiben, aber für 35€ kannst Du wohl ruhig das Xilence nehmen.
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von Shorty484
    Registriert seit
    14.09.2009
    Beiträge
    1.774
    Kanaltyp(en)
    Let's Player

    AW: Xilence Netzteile Schrott?

    Na solange das Netzteil nicht abraucht und mir mein PC um die Ohren fliegt. Für dieses und nächstes Jahr ist kein neues System und keine Aufrüstung geplant. Der Rechner muss auch keine hohe Spieleleistung bringen.

  8. #8
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    78.008

    AW: Xilence Netzteile Schrott?

    Die Gefahr, dass es kaputt ist, ist schon höher als bei einigen anderen Marken - aber dass der PC dann schaden nimmt, ist extrem selten, ganz allgemein bei nem Netzteildefekt.

    Und Dein PC wird eine absolut gute Spielepower bringen - bei einigen Spielen wirst Du zwar etwas gebremst, weil manche Spiele bzw. bestimmt Grafikmodi nen Qaudcore brauchen für flüssiges Spielen, aber viele Spiele kannst Du mit dem System noch ne ganze Weile auf max spielen.
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  9. #9
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    03.08.2007
    Beiträge
    2

    AW: Xilence Netzteile Schrott?

    Zitat Zitat von Herbboy Beitrag anzeigen
    Die Gefahr, dass es kaputt ist, ist schon höher als bei einigen anderen Marken - aber dass der PC dann schaden nimmt, ist extrem selten, ganz allgemein bei nem Netzteildefekt.
    *

    Sorry, aber der erste Teil der Aussage stimmt nicht. Xilence hat sich schon vor einiger Zeit vom Billiganbieter zum richtig guten Markenhersteller gemausert. Sonst würden sie z.B. auf die XQ Netzteile sicher nicht 5 Jahre Garantie geben.

    Die angesprochene Gaming Serie ist halt eher so die Serie im mittleren Segment und für normale Gaming Rechner absolut ausreichend. Jeder Herstellert führt in der Regel "LowEnd", "MidEnd" und "HighEnd" Serien und es muss in der Tat nicht immer HighEnd sein.

  10. #10
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    78.008

    AW: Xilence Netzteile Schrott?

    Zitat Zitat von shad-Thomas Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Herbboy Beitrag anzeigen
    Die Gefahr, dass es kaputt ist, ist schon höher als bei einigen anderen Marken - aber dass der PC dann schaden nimmt, ist extrem selten, ganz allgemein bei nem Netzteildefekt.
    Sorry, aber der erste Teil der Aussage stimmt nicht. Xilence hat sich schon vor einiger Zeit vom Billiganbieter zum richtig guten Markenhersteller gemausert. Sonst würden sie z.B. auf die XQ Netzteile sicher nicht 5 Jahre Garantie geben.

    Die angesprochene Gaming Serie ist halt eher so die Serie im mittleren Segment und für normale Gaming Rechner absolut ausreichend. Jeder Herstellert führt in der Regel "LowEnd", "MidEnd" und "HighEnd" Serien und es muss in der Tat nicht immer HighEnd sein.
    Gut, vor das mit dem Ausfall hätt ich ein "eventuell" setzen müssen, da ich nicht weiß, welche Modelle von denen nun besser oder schlechter sind sind halt Erfahrungswerte - wissen kann man es eh nie. Auch BQuiet hatte mal ne Modellreihe, die relativ gesehen sehr oft ausfiel
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  11. #11
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von Shorty484
    Registriert seit
    14.09.2009
    Beiträge
    1.774
    Kanaltyp(en)
    Let's Player

    AW: Xilence Netzteile Schrott?

    Na ausfallen kann ja jedes technische Teil. Aber die Xilence NTs wurden ja in anderen Foren teilweise als "Chinaböller" bezeichnet, weil wohl schon einige regelrecht explodiert sein sollen. Ob diese Aussagen stimmen weiß ich natürlich nicht. Das vorhergehende NT war auch ein 500W NoName und hat seinen Dienst drei Jahre hervorragend erfüllt.

  12. #12
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    78.008

    AW: Xilence Netzteile Schrott?

    also, selbst das beste Markennetzteil KANN mal sogar "explodieren", das wäre aber echt der absolute Ausnahmefall, selbst bei billigen Netzteilen.

    Aber an sich ist es lediglich so, dass ein Netzteil irgendwann einfach nicht mehr geht, vlt. kommt auch mal ein kleiner "knal" und/oder ein Kokel-Geruch dazu, aber mehr passiert da an sich selbst bei billigen Netzteilen nicht... da passiert es halt im Zweifel nur häufiger als bei Markennetzteilen, und die Watt-Werte sind oft Augenwischerei, so dass wie schon angedeutet ein 600W-30€-Netzteil in Wahrheit evlt. nicht stärker ist als ein 350W 40€-Markennetzteil, welches wiederum für den Mehrpreis dann leiser und zuverlässiger sein kann.
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  13. #13
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MisterSmith
    Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    4.585

    AW: Xilence Netzteile Schrott?

    @Shorty484
    Beim Netzteil zu sparen ist meiner Meinung nach ein Fehler. Spreche da aus eigener Erfahrung, habe mir vor einiger Zeit ein Xilence 420W Netzeil für ich glaube 30€ geholt.
    Hatte es zwar fälschlicherweise verdächtigt das es merkwürdige Geräusche von sich gibt was es nicht tat, aber die Stützzeit lag bei gefühlten 0ms.
    Habe es durch ein höherwertiges ersetzt und weiterverkaufen will ich es auch nicht, da man dieses wirklich niemandem zumuten kann.
    Kenne zwar dein Netzteil nicht, aber was ich so gelesen habe scheint es nicht wirklich empfehlenswert zu sein.
    Unfortunately this PSU falls down in the testing section of our review.
    Although it did manage to run all tests without crashing, its 12v was
    just far too loose and unstable to give this a top score. It does have
    some redeeming features, like fantastic 5v and 3.3v rails and an
    excellent noise rating. Perhaps this PSU would be good for a media PC or
    something that isn't going to be loading power hungry components, but
    for your main PC? I can't recommend it.
    www.xsreviews.co.uk/reviews/power-supply-units/xilence-power-600w-gaming-edition/5

  14. #14
    Erfahrener Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von Shorty484
    Registriert seit
    14.09.2009
    Beiträge
    1.774
    Kanaltyp(en)
    Let's Player

    AW: Xilence Netzteile Schrott?

    Also ich habs jetzt eingebaut und es läuft problemlos, selbst beim Spielen.

  15. #15
    Neuer Benutzer
    Avatar von RipperSMS
    Registriert seit
    11.04.2011
    Beiträge
    8

    AW: Xilence Netzteile Schrott?

    Es wundert mich immens warum die Menschen Xilence als Schrottanbieter bezeichnen, ohne wirkliche Grunde zu nennen, sondern weil die Schafhorde es so nennt.

    Xilence hat zB Zertifizierungen von 80 Plus. Es baut auf FR4 oder 5 Platinen. Es verzichtet nicht auf Schutzschaltungen. Die Qualität der Elkos ist vollkommen in Ordnung (99% sind von Teapo bis 85°). Die Reklamation ist schnell und unkompliziert - wobei zB bei sehr begehrten Seasonic kein Vertrieb in Deutschland überhaupt existiert und in Corsairs umbenannte Seasonic's bei gleicher Effizienz wie Xilence viel viel teurer sind. Übrigens, die Spannungen sind vollkommen im grünen Bereich - ATX Spec. verschreibt Abweichung bis 10%, wobei bei Xilence max 3% Auftreten.

    Zitat Zitat von MisterSmith Beitrag anzeigen
    @Shorty484
    Beim Netzteil zu sparen ist meiner Meinung nach ein Fehler. Spreche da aus eigener Erfahrung, habe mir vor einiger Zeit ein Xilence 420W Netzeil für ich glaube 30€ geholt.
    Hatte es zwar fälschlicherweise verdächtigt das es merkwürdige Geräusche von sich gibt was es nicht tat, aber die Stützzeit lag bei gefühlten 0ms.
    Habe es durch ein höherwertiges ersetzt und weiterverkaufen will ich es auch nicht, da man dieses wirklich niemandem zumuten kann.
    Kenne zwar dein Netzteil nicht, aber was ich so gelesen habe scheint es nicht wirklich empfehlenswert zu sein.
    Unfortunately this PSU falls down in the testing section of our review.
    Although it did manage to run all tests without crashing, its 12v was
    just far too loose and unstable to give this a top score. It does have
    some redeeming features, like fantastic 5v and 3.3v rails and an
    excellent noise rating. Perhaps this PSU would be good for a media PC or
    something that isn't going to be loading power hungry components, but
    for your main PC? I can't recommend it.
    www.xsreviews.co.uk/reviews/power-supply-units/xilence-power-600w-gaming-edition/5
    Sag mal, hast du überhaupt den Artikel gelesen? Da wird eine um 2% Abweichende 12V Schiene als "far too loose and unstable" bezeichnet und nur 1x4 statt 2x4 5v im Sockel 462 Ära als Mangel benannt.... No comments.

    Liest noch mehr Schrott "Reviews" - bildet gute Schrottmeinungen! Warum nicht einfach auf "80 Plus" Seite gehen und die Tests von Profis nachschauen? Man verteilt doch die Zertifikate nicht einfach so! Da wird einem sehr schnell Klar, dass man für 50€ und 100€ gleiche Qualität bekommen kann, und mit 150€-Netzteil durch 80 Plus Platinum im Gegensatz zu 50€ teuren 80 Plus Bronze NUR 8€ pro Jahr am Energie "einspart"....

    Hier ist zu einer sehr interessanten Diskussion zwischen einen soulpain und Trolls gekommen, liest mal den Thread mal:
    http://extreme.pcgameshardware.de/netzteile-und-gehaeuse/103099-user-review-xilence-sps-xp550-cs-r3.html

    Xilence bietet hervorragende Netzteile, mit Garantie und Austauschservice, mit sehr sehr hohem Preis-Leistungsverhältnis. Ich würd sehr sehr gerne die Elkos da durch die von Rubicon austauschen, sonst sind die außerordentlich Günstig. Und nein, ich habe absolut nichts mit Xilence zu tun.


    Mfg

  16. #16
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MisterSmith
    Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    4.585

    AW: Xilence Netzteile Schrott?

    1. Hast du meinen Kommentar denn überhaupt gelesen? Ich schrieb scheint nicht empfehlenswert zu sein, bezogen auf den Satz 'I can't recommend it'.

    2. Meine persönliche Erfahrung mit einem Xilence Netzteil ist nun mal eine schlechte, von deinen Lobpreisungen bekomme ich mein Geld auch nicht wieder.

    Aber du kannst mir mein Xilence Netzteil gerne abkaufen, ist kaum benutzt.

  17. #17
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    78.008

    AW: Xilence Netzteile Schrott?

    Außerdem ist der Thread schon 1 Jahr alt. Xilence hat sich in der Tat verbessert, allerdings haben die halt auch eine "Billigschiene", aber eben auch eine mit "guten" Modellen. Trotzdem ist es natürlich schwer, einen einmal versauten Ruf wieder ins Reinezu kriegen, und vor ich sag mal 4-5 Jahren waren die echt bekannt für ständig ausfallende NT, was auch kein Wunder ist bei beworbenen 500W für 30€
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  18. #18
    Neuer Benutzer
    Avatar von RipperSMS
    Registriert seit
    11.04.2011
    Beiträge
    8

    AW: Xilence Netzteile Schrott?

    Ja, sorry wenn es sich ein wenig aggressiv angehört hat, war nicht so gemeint.
    Es ist nur so, die Teile sind eigentlich ok, sprich die modularen Redwings (XP serie, nicht XQ aka Straight Line) - im 50€ Segment wo alle anderen auch mit 85° Elkos auf FR1 anfertigen(ausser Sharkoon, aber da ist Sicherung nicht komplett).
    Was mir aber aufgefallen ist, sie haben die XP (550 Version zb) in erster Revision als 80 Plus Bronze zertifizieren lassen. Click! Beachte bitte die Effizienzkurve!

    Und dann aber ziemlich günstigere Revision 3 rausgebracht, mit "80 Plus Bronze" Aufkleber, versteht sich. Aber, und jetzt kommt der Haken, Click. Die Effizienz vom Revision 3 (gaanz unten), steht im keinem 80 Plus Bronze Bereich. Es erreicht kaum, wenn überhaupt "80 Plus". Bei 80 Watt, wo die meisten Budgetrechner verweilen, hats eine Effizienz vom 75% und erreicht erst mal gar nicht für Bronze erforderlichen 85%..
    85° Elkos vom Teapo und 3 Jahre Garantie - ich werd mich nicht wundern wenn es genau nach 3 Jahren den Geist aufgibt. Also, sorry, aber ich hab nur jetzt verstanden was mit schlechter Preis-Leistung über Xilence gemeint war.

    Bloß ist brauchte auch ein Netzteil und hab ca 4 Tage damit verbracht sich zu informieren und was vernünftiges zu finden um sich später die Wochen der Frust zu sparen. Hab mich letztendlich doch für CoolerMaster M600 entschieden, da gab es seriöse Konkurrenz seitens Antec True Power New - 105° Nippon primär und 105° Teapo sekundär auf FR1 mit Flachbandkabeln vs 85° Nippon überall auf vom Seasonic hergestelltem FR4(oder 5), aber mit erheblich weniger Kabelmanagement. Schade, Antec war in der nähe vom Köln nicht vorhanden, KM Elektronik meinte Antec TPN ist ein Auslaufsmodel.. Seasonic 520 Bronze war in der nähe, aber 3 Jahren sind wirklich zu wenig um mitzukämpfen.

    Hab heute mein 5 Jahre altes BeQuiet P5 damit ersetzt, viel viel weniger Kabel, Kabelmanagement (vor allem Flachbandkabeln) lohnt sich preislich wirklich.

    Bevor:


    Danach:


    Und die dank KM ersparte Kabel:


    Mal sehen wie lange er durchhält...
    Mfg

  19. #19
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von quaaaaaak
    Registriert seit
    30.11.2010
    Beiträge
    761

    AW: Xilence Netzteile Schrott?

    ich hasse thread schändung umso absurder ist es das ich jetzt hier schreibe.
    ich würde es immer davon abhängig machen welche HW ich verbaue welches NT ich kaufe, eine GTX570 und ein hochpreisiger AMD/Intel Prozessor an ein Xilence Netzteil, nein wohl eher nicht, *hier wieder meine persönliche abneigung* BeQuiet aber auch nicht. Enermax,Cougar und Seasonic, wenn s budget knapp ist coolermaster oder corsair(umgelabeltes seasonic) wären da meine favos aber das bleibt wieder jedem selbst überlassen und leute die ein LC-Power wollen(welche ebenso wie Rasurbo 80+ Zertifikat haben) aber die Chinaböller NR1 Hersteller sind weiß ich, dass man siegeln nicht nur vertrauen soll.

    €:Frage: welche HW hast du um ein 600W NT zu benötigen?!
    [Sammelthread] Kaufberatung: PC-Konfigurations Vorschläge

    3GB verschlüsselter gratis Cloud Speicher bei Wuala

    You can try your best and make things like "idiot-proof" but in the same time they will invent, develop and build a better idiot

  20. #20
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MisterSmith
    Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    4.585

    AW: Xilence Netzteile Schrott?

    Zitat Zitat von RipperSMS Beitrag anzeigen
    ...
    Mal sehen wie lange er durchhält...
    Mfg
    Wenn du kein Montagsmodell erwischt hast und immer noch die gleichen hochwertigen Teile verwendet wurden wie damals bei meinem, vermutlich sehr, sehr lange.

    Sollte dieses Netzteil bei mir, morgen oder wann auch immer, Defekt sein, werde ich mir ganz sicher trotzdem das gleiche Modell ohne zu zögern wieder kaufen.

    Man hat zwar 5 Jahre Garantie, aber so eine Qualität muss einfach belohnt werden.

    Leider ist der Testbericht von der c't anscheinend nicht mehr kostenfrei einzusehen, nur noch ein Auszug über eine andere Seite:
    ... hohe Stützzeit, auch im Standby, guter Wirkungsgrad, obendrein wenig Geräuschentwicklung.
    www.testberichte.de/a/netzteil/magazin/c-t-1-2009/141960.html

    EDIT: Habe gerade gelesen das es 3 Jahre Garantie sind, dachte es waren 5 Jahre.

Seite 1 von 2 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •