Seite 2 von 2 12
  1. #21
    Neuer Benutzer
    Avatar von RipperSMS
    Registriert seit
    11.04.2011
    Beiträge
    8

    AW: Xilence Netzteile Schrott?

    Zitat Zitat von quaaaaaak Beitrag anzeigen
    €:Frage: welche HW hast du um ein 600W NT zu benötigen?!
    Athlon II x4 630, Untervolt auf 1.2; Sandybridge 2600 geplannt; 2x1600 ddr3; 3xPlatten

    HD4770, 85W, geplannt gf560 oder HD6850 je nachdem wie schnell sich AMD von der Seite der Linux Opensource Treiber verbessert (lese ja phoronix, aber trotzdem fglrx is sch@se und sandybridge geht mit opensource Linux Treibern sogar schneller als Windows).

    Insgesamt 80-90W Standby bis 250 W Volllast. Achtung, man kann es aber nicht sagen was morgen auf den Markt kommt und man sich zulegt. Und, ausserdem, mit ~250W verbleibt es in der goldenen 50% Last am Netzteil. Im Standby bin ich mit 81% vollkommen zufrieden, nicht die 75% wie bei Xilence. Wobei es genau auf 5 Jahren Garantie, 105° Elkos und Flachbandkabeln (yep, die sind richtig nice!) ankommt.

    Für 50€ hab ich nichts anständiges gefunden.
    Für rund 80€ entweder was ich ernannt habe, oder Enermax Modu82+. Aber Zukunftssicher ist er nicht, Effizienz & Garantie sind gleich.

    Und noch was.

    Bei dem CPU:

    Ich hatte sehr oft Absturze im Deus Ex Invisible War mit BeQuiet und ausserdem musste den PC zweimal Anschalten. Wenn man Ihn nur einmal (eben normal) einschaltet, bootet Windows erst gar nicht, Linux bootet mit "CPU Core 1 not responding, CPU Core 2 not responding" usw Warnungen, und die Programme stutzen mit Segfaults (auf Windowsequivalent: Zugriff auf Read-Only Speicher) ab. Es hängt mit 2x 12v 4xMinisteckern und 24 Pin Primärstromversorgungslinie zusammen.

    Wenn Du einen Multicore CPU hast, brauchst du 24 Pin (und nicht 20 Pin) unbedingt. Die neuen 4 Pins im 24Pin Kabel bringen zusätzliche 12v Schienen für Stabilität bei Multicores. Die 4x Pin Kabeln versorgen mit 12V die CPUs direkt. Vorher, wie ich weiss, war der 4x Pin Kabel nur für Standby gebraucht. Jetzt ist es oft in duo und zur direkten Unterstützung von CPU Kernen zwingend erforderlich.

    Bei der GraKa:

    HD4770 ist sicher nicht die schnellste, braucht jedoch einen 6Pin PCIe. Du kannst sicher die 6Pins über den Molex-6Pin PCIe Adapter versorgen, aber und Achtung die Netzteile nach dem alten Standart hatten recht wenig Ampere auf 12V Schiene! Deshalb hatte ich bei DeusEx IW wie oben ernannt Abstürze.

    Alle beide Symptome sind jetzt weg und der Netzteil ist einfach genial und leise.

    Es ist ausserdem vom Netzteil zu Netzteil anders, wie sie sich bei 5%-10% Last verhalten.
    Xilence zB hat's ganz schlecht abgeschnitten. Im vergleich, Antec True Power 750W liefert stolze 80% Effizienz bei 65W Last. Da hilft nur Tests durchsuchen. Zb dies ist ganz nützliche Seite.

    Zitat Zitat von MisterSmith Beitrag anzeigen
    EDIT: Habe gerade gelesen das es 3 Jahre Garantie sind, dachte es waren 5 Jahre.
    Nee, es sind 5 Jahre. Steht ja sogar auf der Verpackung
    Oder meinst Du Seasonic? Ja, bei dem hat nur Gold-Serie 5 J. Garantie.

    Mfg

  2. #22
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MisterSmith
    Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    4.585

    AW: Xilence Netzteile Schrott?

    Zitat Zitat von RipperSMS Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von MisterSmith Beitrag anzeigen
    EDIT: Habe gerade gelesen das es 3 Jahre Garantie sind, dachte es waren 5 Jahre.
    Nee, es sind 5 Jahre. Steht ja sogar auf der Verpackung
    Oder meinst Du Seasonic? Ja, bei dem hat nur Gold-Serie 5 J. Garantie.

    Mfg
    Hast recht, habe mich vermutlich verlesen. Die Garantie stand wahrscheinlich auf diesem Papierband, dass habe ich entsorgt.

Seite 2 von 2 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •