Cammand & Conquer 3 Tiberium Wars ( Spieldaten + Geschichte 'GDI - Fraktion' )

!!! BERICHT IN ARBEIT !!! WORK IN PROGRESS !!!

COMMAND & CONQUER - TIBERIUM WARS


DATUM : 02.09.2018
UHRZEIT : 01 : 41 Uhr

GENRE : Echtzeit - Strategie
NOTE :
PC - GAMES WERTUNG : 85 %
PC - GAMES ONLINETEST GELESEN :
ENTWICKLER : Electronic Arts Los Angeles
ANBIETER : Electronic Arts
VERÖFFENTLICHUNG : 29.03.2007
EINZELSPIELER :
MULTIPLAYER :
SCHWIERIGKEITSSTUFE : Leicht / Normal / Schwer
DURCHGEZOCKT : Normal ( Somit indirekt auch - Leicht )
WAS FEHLT :
SPITZNAME :
WANN :
ZEITSPANNE IN TAGE :
ZOCK - FEHLTAGE :
ZOCK - TAGE :



Story Kampagne GDI " Globale Defensiv Initiative "



Washington D.C. - Oberkommando Hauptquartier

Geheimdienstbriefing der GDI.General Jack Granger stellt sich vor,und warnt sie vor möglichen NOD -Verbänden in North Carolina!



Mission

GDI Truppe beginnt verlassenen Posten zu besetzen.Aufbau von geringfügigen Truppen,um'NOD',Basis in der nähe zu erkundschaften,und anzugreifen.Nach bemessung der'NOD',Anlage die größer ist als gedacht,wird uns von'Washington DC Hauptbasis mitgeteilt,das der'NOD Stützpunkt,mit einer mächtigen Ionenkanone die vom All aus abgefeuert wird,zerstört werden muß.Gesagt,getan'NOD Basis,wurde den Erdboden gleich gemacht!



Inzwischen

Verheerender Angriff auf Philadelphia,das Nord-Östliche Verteidigungssystem der 'GDI,wurde ausgeschaltet,und damit die Raketenverteidigung.General Granger und Lt.Telfair erfahren vom Angriff auf das'Goddard Space Center in Maryland,es wurde völlig vernichtet.Kane,Oberschurkevon'NOD,
meldet sich per Tv Übertragung zu Wort,und schwört Rache.50 Jahre der Tyrannei werden hier enden,die Zukunft wird uns gehören,so seine Worte,Übertragung abgebrochen!Evakuirung der Nord-Ost Küste
Amerikas wird eingeleitet...NOD Truppen gehen vor,und nähern sich dem Pentagon,es liegt nun an uns,den Ort zurück zu erobern.Damit beginnt der Dritte Tiberiumkrieg!



AKT. 1

Ostküste der USA.Verteidigung des letzten Kontrollzentrums der GDI,das Pentagon.Das Pentagon
muß mit einem Ingenieur erobert werden,um es dann mit'GDI Truppen vor'NOD angriffen erneut zu
verteidigen.Nachdem man ein kleines Gebiet vor dem Pentagon zurück erobern konnte,wurde im Norden ein Hauptquartier von NOD entdeckt,was zerstört werden muß.Die Arbeit wurde erledigt,und läßt auf eine bessere Zukunft schließen.Kirce gratuliert uns zum erfolgreichen abschluß der Pentagon Mission und erklärt uns den weiteren Einsatz der Langley Air Force Base & Hampton Road!

Erobern der Langley Air Force Base,um die Lufthoheit zurück zu gewinnen.Mit einer kleinen'GDI Basis
die zurück erobert wurde,muß die Landeplattform im Norden,die von'NOD Einheiten belagert wird,
wieder eingenommen werden.Durch die erschließung der Lufthoheit,ist die'GDI wieder im Besitz der
Flug Orca Einheiten,und konnten damit das'NOD Hauptquartier im Nord-Osten ausfindig machen,die
Langley terrorisierten.Die Basis mußte unverzüglich vernichtet werden!

Ein weinig Süd-Östlich der Langley Air Force Base liegt die Hampton Roads.Der Flottenstützpunkt dort
muß infiltriert werden,um die Versorgungslinien der NOD Truppen zu unterbrechen.Zuerst muß die Kommandozentrale ausgeschaltet werden,damit Radar und Sonarsysteme Offline sind,um Schlachtschiffe zur unterstützung anzufordern.Eine Kommandoeinheit der GDI,fand heraus,das die'Die Bruderschaft von NOD den Hampton Roads Flottenstützpunkt als Nachschublager für ihre Frontoffensive nutzte.Die Produktionsgebäude müssen zerstört werden,um die Versorgungslinie zu unterbrechen!Gute Arbeit'Sir



Washington D.C. - Oberkommando Hauptquartier

Redmond Boyle,der neue amtierende GDI Direktor,gratuliert uns zu unserem bisherigen Erfolg.Doch wir sind noch weit entfernt,um jetzt zu feiern,und möchte das wir uns darauf konzentrieren,das Weiße Haus zurück zu erobern!



Das Weiße Haus

Die über dem Weißen Haus gehissten'NOD Banner,waren ein schwerer Schlag für die Moral der GDI Truppen.Das Symbol der Freiheit muß zurück erobert werden.Firehawks sind in Wartestellung zur unterstützung angefordert,doch damit sie einsatzfähig sein können,muß die Flugabwehr von'NOD ausgeschaltet werden,auch'GDI Truppen können dann nachrücken.Nachdem die Flugabwehr des'NOD Vorpostens mit Raketentrupps zerstört wurde,konnte man den Artillerie Vorposten markieren um sie mit der Luftangriff Fähigkeit der Firehawks anzugreifen!

Der Luftangriff war ein voller Erfolg.Als wir uns den Weißen Haus näherten,wurde festgestellt das'NOD einen Stützpunkt davor errichtet hatte,es gibt keinen Weg daran vorbei.Sie hatten allerdings ein paar Störsender aufgebaut,um sich zu tarnen.Es wäre Ratsam diese zuerst zu zerstören,damit sie verwundbarer sind.Bei der Infiltrierung des Stützpunktes wurde durch zufall in einer abgelegenen Ecke ein'Schrein der Geheimnisse entdeckt.Der Schrein konnte eingenommen werden,und man fand dort Aufzeichnungen über moderne'NOD Stealth Technologie.Darin geht hervor,das'NOD die möglichkeit hat Fahrzeuge und Truppen-Einheiten zu Tarnen,das ist ein ernstzunehmendes Problem.Schon im ersten Tiberium Krieg fanden'NOD Wissentschaftler heraus ihre Fahrzeuge mit einem Energiefeld zu Tarnen.Der'GDI gelang es zwar die Stealth-Systeme mit verbesserten Sensoren und Gegenmaßnahmen zu neutralisieren,doch ein Ende des'Stealth-Wettrüstens',ist bis Heute nicht in Sicht.Nachdem wir von der Schreckensnachricht erfahren hatten,wurde auch das letzte'NOD Gebäude zerstört,und die Fahne der'GDI konnte endlich wieder übers Weiße Haus gehisst werden.Das Weiße Haus wurde erfolgreich zurück erobert!!!!



Inzwischen

Reporterin Cassandra Blair gibt in einem Live-Tv die Nachricht bekannt,das'GDI Verbände die Nord-Ostküste der USA zurück erobern konnten,das Blatt wendet sich,so das Motto.Redmond Boyle wurde in der Sendung'William Frank Stunde,eingeladen,um die aktuelle Lage zu erklären,und den Bürgern wieder Hoffnung zu geben!



AKT. 2

Washington D.C. - Oberkommando Hauptquartier

General Jack Granger erklärt uns den nächsten Schritt.Es gibt beunruhigte Nachrichten über'NOD Kriegsgefangene,die alle immer wieder das gleiche von sich geben.Die Welt würde einen großen Leid entgegen gehen,Hunger'Durst'Epidemien,Feuer wird es regnen,so die Aussagen der Gefangenen,und immer wieder erwähnen sie'Kane,er wird vernichutng bringen.Deshalb schickt mich'Granger nach Nord-Afrika,um dort bei den'NOD Stellungen nach Massenvernichtungswaffen ausschau zu halten.Er wies ausdrücklich daraufhin,das die große Masse davon nichts erfahren soll,um Massenpanik zu vermeiden!



Washington D.C. - Geheimdienstbüro der Zonensicherung

Kirce James'eine Kämpferin der'GDI,die für die weitere Besprechung des Missionsfortschritt zuständig ist,erklärt uns das Ägypten unser Hauptziel sein wird.Aber es geht vorerst nach Casabad.Dort gibt es eine verdächtige'NOD Chemiewaffenfabrik,die geräumt werden muß.Die'GDI,hat im Zielgebiet eine Basis errichtet,und Zone Troopers dort hin geschickt um einen Angriff vorzubereiten,und der Sache schonmal auf dem Grund zu gehen.Doch'Kirce James berichtet,das Sie den Kontakt zur Basis und den Zone Troopers verloren hat.Es muß schnell herausgefunden werden was dort geschehen ist.Das letzte Lebenszeichen von den Zone Troopers kam von einer Kaserne,die von'Nod Verbänden belagert ist.Es liegt an uns um diese zurück zu gewinnen!



Casabad

Als die'GDI Basis von'NOD Truppen befreit wurde,fand man auch die übergebliebenen gefangenen'Zone Troopers die dadurch befreit wurden,und nun an unserer Seite kämpfen werden.Laut des Geheimdienstes arbeitet'NOD in einem Waffen-Forschungszentrum in der nähe an der Fertigstellung einer Flüssigtiberium-Waffe.Das Gebäüde muß zerstört und vernichtet werden.Darüber hinaus gibt es noch eine Waffenfabrik,und der'NOD-Vorposten selbst der den Erdboden gleich gemacht werden muß.Viel Erfolg.Es muß noch erwähnt werden,das daß Tiberium in diesem Gebiet nur unterhalb der Erde zu finden ist,deshalb gibt es dort an bestimmten Punkten Tiberium Türme die das Erz aus der Erde Fördert.Die Menge zu fördern dauert somit länger an als wie auf der Erdoberfläche,also sollte man behutsam vor gehen.Nachdem genug'GDI Truppen ausgebildet wurden,konnte die Flüssigtiberium-Wafenfabrik zerstört werden.GDI Truppen fanden dort aufzeichnungen über Standorte mehrerer solcher Fabriken,und Hinweise auf ein Forschungsprogramm zur Entwicklung einer Tiberiumwaffe.Da es sich bei der Waffe um eine Flüssigtiberiumwaffe mit ungeahnter Sprengkraft zu handeln scheint,hat die Zonensicherung eine Krisensitzung einberufen.Darüber hinaus wurden Hinweise auf den Bau eines konventionellen Gefechtskopfes,dessen Explosion eine Kettenreaktion der weltweiten Tiberiumlager auslösen könnte,sichergestellt!



Washington D.C. - Oberkommando Hauptquartier

General Jack Granger fasste die Lage nochmal zusammen.NOD arbeitet an einer Flüssigtiberiumwaffe,und die'GDI Wissenschaftler sind besorgt das wenn sie eingesetzt wird eine Kettenreaktion ausgelöst werden könnte das alles Flüssig und Kristalltiberium vernichtet wird.Granger ist besorgt die Vorherrschaft über das Tiberium zu verlieren,deshalb schickt er uns zum Hafen von Alexandria,um die Verschiffung von Massenvernichtungswaffen zu unterbinden,danach gehts nach Kairo!



Alexandria

Kirce James gab uns den Befehlsbericht!NOD exportiert über den Hafen von Alexandria Aurora und Chemiewaffen.Dem ganzen muß eine Ende gesetzt werden.Die dort vorhandenen Ladekräne müssen zerstört werden,und die Schiffe zum versenken bringen,um die Docks zu blockieren.Anschließend müssen die Verwaltungs- und Kontrollzentren ausgeschaltet werden,ach ja'NOD Einheiten sollten auch nicht zurück bleiben,das Oberkommando Hauptquartier zählt auf uns,also Viel Glück.Bei näheren vorranschreiten unserer Mammutpanzer,übrigens schönes Spielzeug habt da da erfunden GDI'lähmte NOD,uns mit einem'EMP Strahl.Das'EMP Kontrollzentrum,muß ausfindig gemacht werden,und mit einem unserer Ingenieure engenommen werden,so können wir den Bastarden mal eine Probe selbst davon schicken.Die Mission konnte mit Bravour abgeschlossen werden....Weiter so



Kairo

In Kairo steht der Auroraraketenstützpunkt der die Raumstation Philadelphia zerstört hatte.Lieutenant Kirce James schwört Rache für diese Mission.Für all diejenigen,die auf der Philadelphia ihr leben lassen mußten für die Verbrecher von'NOD!Dieses Ziel hat für die'GDI Weltweit die höchste Priorität.Als wir dort angekommen sind,berichtete'Kirce James,das'NOD dabei ist eine weitere Aurora-Rakete scharf zu machen.Das muß unbedingt gestoppt werden,beeilung ist angesagt!NOD hat um den Raketenstützpunkt eine Basis errichtet.Deren Kraftwerke oder auch die Abschussrampe wäre eine geniale möglichkeit sie mit Ingenieure einzunehmen.So könnten wir wenigstens den Start der Rakete verzögern.Und wenn wir es schaffen das'NOD Hauptquartier zu zerstören,wars das für diese Bastarde hier in Ägypten.Als wir die erste Feindliche Stellung durbrochen hatten,meldete sich'Kane per Videolink,und drohte uns mit den Worten,das hier und jetzt unsere Erfolgsgeschichte zu ende gehen würde.Ach ja'Herr Kane,dann hast du es wohl noch nicht mit mir zu tun bekommen,Ich und meine'GDI Gang natürlich.Wir werden ja sehen!Das war echt kein leichtes Ziel,aber wir konnten drei Ingenieure durchbringen,um die Feindlichen Kraftwerke einzunehmen,Gute Arbeit Jungs'Der Raketenstart konnte verlangsamt werden,und schließlich konnte man ihn auch zerstören.Und da wir ja einmal in guter Laune sind,war das'NOD Hauptquartier dann auch kein großes Problem mehr!Ha'siehst du'Kane,was sagst du jetzt.Aber wir sollten nicht zu früh triumpfhieren ,es wird garantiert noch lustiger!



Inzwischen

Reporterin Cassandra Blair gab im Live-Tv bekannt das die Gefahr in Nord-Afrika gebannt werden konnte,da sich die Menschen in Vancouver schon sorgen um deren Verlauf machten.Es gibt allerdings ein neues Problem,wie der Nachrichtensprecher William Frank berichtet.NOD Verbände nähern sich langsam aber sicher'Sarajevo.Und man Spekuliert darüber das'NOD heimlich einen neuen Tempel unter den Ruinen des alten Tempels errichten wird,der im ersten Tiberiumkrieg zerstört wurde.
Direktor Redmond Boyle wird der Presse Rede und Antwort stehen!Die Reporter fragen'Boyle löcher im Bauch,das wichtigste jedoch,ob der Krieg weiter geführt wird,weiter in Sarajevo und mit welchen Mitteln?Doch'Boyle möchte keine voreiligen schlüsse ziehen,aber versprach an allen wichtigen strategischen Entscheidungen beteiligt zu sein.NOD wird ernten was es gesät hat,so seine letzten Worte.



KANE

Kane kommt zu Wort,da er den Live Auftritt vor der Presse von'Boyle gesehen hat,und meinte,das'Redmond Boyle recht hat mit dem was er sagt?NOD wird ernten was es gesät hat.Die Sat der Vernichtung der'GDI.Rechtschaffenheit kennt nur eine Loyalität,die mit den Unterdrückten,und hob seine Hände gen Himmel.Er hofft von nun an auf den Osten,und jene die glauben werden,sollen erlöst sein.Seine Worte klingen wie ein schlechter Sektenführer,denn ein guter'erschaffen aus den Tiberiumwahn,wird er wohl kaum einer werden!



AKT. 3

Washington D.C. - Oberkommando

Direktor Redmond Boyle unterhält sich mit General Jack Granger.Es gibt eine kleine Meinungsverschiedenheit.Boyle möchte nämlich das wir in Sarajevo den'NOD Prime Tempel zerstören sollen,mit höchster Priorität,doch'Granger hält absolut dagegen und glaubt das daß keine gute idee sei,da wir schon viel zuviele Leben verloren hätten.Doch'Redmond Boyle ist zuversichtlich und glaubt an der Stärke seiner Männer,was kein wirklich aufmunternder Blick bei'Granger zulässt.Doch'Granger muß sich seinem Chef fügen,und gehorchen.Als'Boyle sich davon macht,macht er uns ausdrücklich nochmal klar,das die idee nicht wirklich gut ist,aber wenn es schon sein muß,sollten wir von einem gesicherten Brückenkopf aus operieren.Alles weitere würden wir von der Missionbeauftragte'Kirce James,erfahren.Zum Abschluß wünschte er uns noch viel Glück.



Washington D.C - Geheimdienstbüro der Zonensicherung

Kirce James,erklärte uns'das es im zweiten Tiberiumkrieg eine vorgeschobene Basis in Kroatien gab,es wäre schön wenn wir diese Basis sichern könnten,um weiteres'GDI Militär dort antanzen zulassen.So hätten wir zum einen,kein Problem mehr mit'NOD Nachkömmlinge,und zweitens,Kane's Versteck ausfindig machen und ausreuchern.Mmhhh,hört sich doch erstmal toll an,oder meint ihr etwa nicht?Viel Glück'Kommander.Und das noch in einer Sexy Haltung.Kirce Kirce!Wir Schaffen Das.Obwohl'Drei Komische Worte,wer sagte das noch?Egal'wir haben jetzt wichtigeres zu tun.Auf nach Osteuropa - Kroatien.



Kroatien

Das sind wir also nun,in Kroatien,das Territorium von'NOD.Eine kleine Basis von uns wurde schon vorab errichtet,und als wir gerade dabei waren uns Bautechnisch zu erweitern,meldete sich'Kane über Funk.Er fände es garnicht schön,das wir uns in seinem Gebiet der Roten Zone bewegten,deshalb schickt er uns mal ebend ein kleines Begrüßungskomitee.Jungs,es gibt arbeit,zieht die Basis hoch'um ihm zu zeigen das wir auf seine Begrüßung nicht stehen,bis Verstärkung eintrifft.Wir hatten es geschafft,gerade so ebend durchzuhalten,bis endlich Verstärkung im Westen des Gebiets eintraf.Problem dabei nur,die GDI Verstärkung geriet direkt in einem Hinterhalt.Es muß sofort Unterstützung unsererseits dorthin geschickt werden.Als wir sie frei kämpfen konnten,musste die Truppe samt MBF Bauhofwagen heile zur Basis eskortiert werden.Das war Definitiv nicht einfach,dennoch schafften wir es,den MBF an Ort und Stelle zu bringen,wo sofort mit dem Basisbau begonnen werden konnte.Von nun an heißt es,die NOD Basen zu zerstören.Es gibt Drei NOD Basen,wovon die im Südwesten die größte von allen ist.Also macht euch ran,es gibt viel zu tun.Eine Menge Truppen und Panzer waren nötig,um Hallo zu sagen'Kane!Ich glaube es wird ihn nicht gefallen.



Albanien

Kirce James ist sehr angetan von der Leistung in Kroatien,besser als erhofft,so lauten ihre Worte . Doch um'NOD weiter zu schwächen,sollen wir ihn da treffen wo es weh tut,nicht in seine Eier,Nein'das kommt später,bei einem treffen mit der Audience,hoffe ich doch mal . Die Sache ist die,das'NOD ein großes Waffen & Fahrzeuglager besitzt,es wäre nur zu schön wenn es weiter bestand hätte . Mit jeweils zwei Trupps Infanterie & Grenadier gilt es eine'NOD Grenzbefestigung einzunehmen,ohne dabei jedoch Aufmerksamkeit zu erregen,was sich einfacher anhört als getan . Aber was solls schon,da müssen wir jetzt durch . NOD wird schon sehen,mit wem er es hier zu tun bekommt . Durch leises und schnelles vorranschreiten,konnten wir die Grenzbefestigung neutralisieren,und siehe da,unsere Verstärkung hielt Wort,und kam direkt zur Unterstützung . Mit einigen Panzern und Truppenfahrzeugen,werden wir schon das Nachschublager von NOD,ordentlich einheizen . Der einzige Weg führt über eine Brücke,was auch gleich als Kontrollpunkt der Roten dient . Es bleibt nur zu hoffen,das die Brücke nicht einstürzt,sonst dürfen wir noch rüber schwimmen . Irgendwie haben wir es uns schon gedacht,denn beim vorrücken in richtung Brücke,wurde die von'Scorpion Panzer der NODs gesichert . Dank unseres Angebots an reichlich Einheiten,konnten deren Panzer nicht viel ausrichten,außer das sie mal ebend eine Brücke sprengen konnten,so ein Mist aber auch . Doch schwimmen müssen wir zum Glück doch nicht,denn Westlich der Brücke gibt es einen Flugabwehrstützpunkt von NOD,den wir einfach mal ebend für uns nutzen könnten . Allerdings sollten wir hier aufpassen,denn alleine nur Flugzeuge werden dort wohl kaum rum stehen,mit Wiederstand wird wohl zu rechnen sein . Dort angekommen gab es zum Glück keine große Gegenwehr,es war fast schon zu leicht sie zur Strecke zu bringen . Ach ja,die Raketenbunker die es dort gab,genau'gab,sind nun dem Erdboden gleich gemacht,und die Flugabwehrbatterie der üblen Schurken'die gibt es auch nicht mehr . Somit steht der Flughafen quasi für uns leer,und wir können'Ox-Transporter einfliegen lassen,um weitere Verstärkung zu sichern . Jemand erzählte gerade,das wir Ingenieure haben,die solche eingestürzten Brücken wieder passierbar machen,na hoffentlich haben die es drauf . Meine Güte,kaum ausgesprochen da kommen sie schon angeflogen,die Guten Jungs'und gleich vier von denen . Ich frag mich wie die das hinbekommen,und die Brücke so ganz ohne Material zusammenklastern wollen,jedenfalls seh ich nicht das die was dabei haben . Hey,wir sind hier immer noch in einem Spiel,also nimm die Sache nicht ganz so genau,ok . Alles klar Commander,Wau das hört sich gut an ! So schluß jetzt,Konzentration ist gefragt,immerhin haben wir eine wichtige Mission zu erfüllen . Jawohl Sir ! Schon Besser . Einer der Ingenieure reparierte die Brücke im Handumdrehen,man könnte fast sagen'Dem Ingenieur ist nix zu schwör,so heißt übrigens eine Quest bei'Fallout 3,fiel mir gerade so ein . Wie schön das es endlich weiter gehen kann . Auf der anderen Seite der Brücke sieht es garnicht so schön aus,überall Militärfahrzeuge von'NOD . Doch so wie es aussieht,sind die meisten davon inaktiv,was nicht heißt das sie nicht doch welche im Einsatz haben . Im Osten des Gebiets steht eine Rüstungsplattform der'NODis . Wenn wir deren Nachschublager einnehmen,sind wir hier auf jedenfall schonmal besser bestückt,und können uns dann um die anderen Rüstungsplattformen hier im Gebiet kümmern . Garnicht so einfach die Ingenieure in deren Lager unversehrt einzuschleusen,aber mit ein bißchen Mühe und guter Taktik,ging es dann doch . Da wir nun durch deren eingenommene Lager mehr Kampfeinheiten zu Verfügung haben,können wir uns um das Hauptproduktionsgebäude kümmern,das wird Wahrscheinlich hier der größte Spaß werden . Da'Kane mitbekommen hat,das wir uns an seine Nachschublager zu schaffen machen,was übrigens das größte Fahrzeuglager von'NOD ist,gesinnt er nätürlich auf Rache . Aber'Herr Kane,ich hatte nichts anderes von ihnen erwartet ! Also'wir können uns nicht beklagen,die Mission war ein ganzer Erfolg . Aber nun gibt es erstmal eine kleine Pause,zumindestens'bis wir in Sarajevo sind .



Sarajevo

Um Himmels Willen hier soll also der'Prime Tempel von'Kane Persönlich sein . Kirce James'meldete sich noch vorher zu Wort . Es wird garantiert nicht einfach,es ist aber nun unsere Chance den Krieg für immer zu beenden . Nach deren Information soll sich'Kane innerhalb dieses Tempels aufhalten,der allerdings wie eine Festung gesichert sein soll . Es gibt einige Störsender,meinte sie'die abgeschaltet werden müssen,und wenn wir erfolgreich sind,ist es möglicherweise der Anfang vom Ende von'NOD ! Hatte ich schonmal erwähnt das sie uns glück wünscht,jetzt könnten wir es gebrauchen,auf in die Mission . Kane'ich hoffe das Mittagessen ist pünktlich fertig,wir kommen dich nämlich jetzt besuchen . Unsere Truppen sind also nun angekommen,und fanden Drei Störfeldgeneratoren vor . Diese wiederum versorgen das Energiefeld des'Prime-Tempels mit Energie . Wir gehen aufs ganze,heißt'Ionenangriff . Vergleichbar mit einem Atomaren Einschlag,aber direkt auf ein Ziel mit verheerender Wirkung . Der'Prime-Tempel muß zerstört werden,doch vorher müssen die Störfeldgeneratoren ausgeschaltet werden . Los Männer,wofür sind wir hier,los gehts . Als wir soweit waren und die erste Abwehr Basis hochgezogen hatten,staunten wir nicht schlecht,als'NOD mit einer seiner ersten Mech-Einheit angriff,ein sogenannter'Avatar-Kampfbot,bis jetzt war es nur einer,aber ein paar mehr davon,und wir sehen alt aus . Mammut Panzer,es müßen Mammut Panzer her,Jungs'Baut das verdammte Tiberium ab,wir müssen liefern . Als wir zu dem Territorium der Tempel Anlage von'NOD vordringen konnten,meldete sich'Kane Persönlich über Funk,und riet uns,das wenn wir auch nur ein Fuß auf sein Anwesen setzen würden,er uns höchstpersönlich wie einen reudigen Hund jagen wird . Aber'Kane,wir hatten doch angeklopft,niemand machte uns die Tür auf,du weißt doch'Mittag essen,also wir sind pünktlich und wir hoffen doch das du nicht zu Mama läufst wenn wir bald da sind . Männer gibt nicht auf,macht den Laden hier platt ! Nimmt ein paar unserer Ingenieure mit'NOD hat ein Geschenk für uns was wir für uns beanspruchen können,und zwar das Forschungsministerium,die Chemiefabrik und wenn wir schonmal dabei sind kann einer unserer Kommandanten einen Avatar-Kampfbot hoch gehen lassen,nur so aus spaß'wir müssen ja irgendwie in Form bleiben . Beim abgrasen des Westlichen Gebiets,fanden wir eine Mutantenhütte,wahrscheinlich ausgestoßene und vom Tiberium kontaminiert . Wenn wir auch die mit einem Ingenieur einnehmen können,werden diese Kümmerlinge für uns kämpfen,cool . So konnten wir immer weiter vordringen,bis schließlich zum Tempel,und den jagen wir mit der Ionenkanone hoch,das dafür benötigte Kontrollzentrum,haben wir auch errichtet'das wird ein spaß . Männer'bald wird gefeiert ! Ein Moment mal,wir bekommen gerade eine durchsage vom Oberkommando .



Washington D.C. - Oberkommando Hauptquartier

General Jack Granger gab ernüchternd zu das er sich irrte mit der Einnahme des Tempels,auch unser Timing sei hervorragend gewesen . Das'NOD fast fertig war mit der Flüssigtiberiumbombe muß man ja wohl kaum erwähnen,das ging gerade nochmal gut . Problem an der ganzen Sache ist,der Obermacker uns seine Schergen haben sich tief unten in den Katakomben des Tempels verbarrikadiert,die für die'GDI leider uneinnehmbar sind . Man könnte sie wohl aushungern,meinte'Granger als'Redmond Boyle ihn nachdenklich anschaute,und meinte'das unsere Ionenkanone ja wieder Einsatzbereit sei,was wollen sie damit sagen,erwiderte'Granger,wollen sie etwa das wir das Teil scharf machen,darauf'Boyle,ich will es nicht nur sondern Befehle es sogar ! General Granger erinnerte ihn nochmal ausgiebig daran das in der Anlage Flüssigtiberium produziert wurde,eine Ionenexplosion hätte verheerende Folgen für die gesamte Region dort . Er wies daraufhin'Lt.Sandra Telfair Dr.Boudreau in Brasilien den führenden Tiberium Experten zu kontaktieren,um'Boyle zu erklären wie gefährlich es sei das zu tun,um genauer zu sagen'er solle ihm den Hirngespinst austreiben . Boyle erzürnt langsam und stellte klar,das diese Gegend eine von'NOD kontrollierte Gelbe Zone sei und er sich auch im klaren darüber ist was passieren könnte mit den Bewohnern dort,aber seine Sorge gilt alleine dem Volk der'GDI,worauf er immer lauter wurde,und die Rache der Zerstörung der Phladelphia ! So langsam verwickelten sich beide in einem Streit,als'Sandra dazwischen ging,umd meinte das'Dr.Boudreau vermisst wird und höchstwahrscheinlich von'NOD entführt wurde . Das gab'Boyle den Rest und gab uns zu verstehen das wir die Sache ein für alle mal zu Ende bringen sollen,und was das heißt,haben wir ja ebend erfahren . Zurück auf dem Schlachtfeld vor dem Tempel .



Sarajevo Tempel

Es ist soweit ! Der Startschuß der Ionenkanone konnte freigegeben werden,und traf das Herz des Tempels .



William Frank

Der Präsentator berichtet das in einer gewaltigen Explosion das Flüssigtiberium Lager unter dem Tempel entfacht wurde,und dabei fast ganz Osteuropa kontaminierte . In einem schrecklichen Fallout hat so ziemlich nichts überlebt,man geht davon aus,das'Kane es nicht überlebt hat,dabei ist noch nicht geklärt ob es sich um einen Unfall handelt,oder einen letzten verzweifelten terroristischen Angriff'Kane's . Wir schalten zu'Direktor Redmond Boyle,und schauen was er dazu zu sagen hat . Boyle steht umzingelt von Journalisten in einer abwegigen Haltung und spricht das aus was eigentlich niemand hören möchte . Der Verlust dieser unschuldigen Menschen ist unglaublich grausam,aber es gibt auch gutes in diesen schrecklichen Zeiten,und dreht sich in diesem Moment in richtung der Kameras . Es ist die Tatsache das'Kane's Schreckensherrschaft jetzt zu Ende ist,und dafür sollten wir alle unendlich dankbar sein,und verließ die Szenerie mit einem wütenden Mob !



AKT . 4

Washington D.C. - Oberkommando Hauptquartier

Da ist etwas eigenartiges in gange ! Lt.Sandra Telfair berichtet von Sechs Unbekannten Objekten die sich mit Lichtgeschwindigkeit dem Erdball nähern . Laut Aufzeichnug der Orbitalen Raumüberwachung werden sie in kürze im Orbit eintreten,so'Granger ! Man kann jedoch nicht sagen woher sie stammen,die ersten Anzeichen machten sich im Kuipergürtel bemerkbar,was sehr beunruhigend klingt und man nur hoffen kann das es keine Invasion einer Alienrasse ist ! Daraufhin bekamen'Telfair & Granger soebend die Mitteilung das'Redmond Boyle befohlen hatte die Ionenkanone zu aktivieren,was sie sehr nachdenklich stimmen lässt .




William Frank

Der Nachrichtensprecher gibt Live im Tv bekannt,das exakt um 15:37 Uhr auf allen Kontinenten der Erde der Roten Zone 39 Außerirdische Raumschiffe abstürzten . Woher sie kommen weiß niemand,was sie hier wollen scheint offensichtlich zu sein . Die Alienraumschiffe zerbersten alles was ihnen entgegen kommt . Sie streifen durch die Städte der Menschen,auf der Suche nach Zerstörung und verbreiten Angst und schrecken . Niemals zuvor in der Geschichte gab es etwas vergleichbares .



Washington D.C. - Oberkommando Hauptquartier

Granger ist beunruhigt bleibt dennoch cool,da er uns etwas wichtiges,streng vertrauliches mitzuteilen hat . Im Jahre 2028 konfiszierte die'GDI eine komplexe Datenmatrix von'NOD ! Sie ist eindeutig nicht von dieser Erde,flüsterte er uns fast schon zu . NOD nennt sie'Tacitus,und'Sandra Telfair kümmerte sich um die Entschlüsselung dieser Daten,zumindestens haben sie es versucht und herausbekommen das dort vor einer Zukünftigen Alien Invasion die Rede ist . Granger geht der Annahme das die aktuelle Invasion im Zusammenhang mit der Flüssigtiberium Explosion zu tun haben muß . Ob'NOD mit den Invasoren zu tun hat,ist nicht vollkommen auszuschließen,falls doch haben wir einen noch größeren Feind als die Bruderschaft es je sein wird . Und nicht nur bewohnbare Gebiete die Blauen Zonen der Erde werden angegriffen,auch kontaminierte die Gelben Zonen,jedenfalls ist'NOD nicht in der Lage sie zu verteidigen . Genau das ist der Punkt an dem die'GDI ins Spiel kommt . Granger wendet sich hochachtungsvoll an uns,und meint das die Lage extrem kritisch ist'und da wir nunmal sein bester Mann sind,möchte er,das wir uns der Sache annehmen,die Mission lautet'Deutschland ! Alles andere wird'Kirce James uns erklären .



Washington D.C - Geheimdienstbüro der Zonensicherung

Kirce ist nicht begeistert von dem was momentan ansteht,aber sie erzählte von New Eden . Es war die erste Gelbe Zone die zu einer Blauen Zone wurde,und seitdem ist sie ein Geheimes Forschungszentrum der'GDI . Im Futuretech-Labor in München wurde eine Analyse erstellt über die vorgehensweise der Invasoren,was sich ersteinmal interessant anhört . Die Sache ist die,das auch München unter Beschuss steht,und das Futuretech-Labor zerstört wurde . Das einzigst Positive daran'einige Ingenieure konnten fliehen und fahren mit einem Konvoi in richtung Salzburg . Die Jungs brauchen sofort Unterstützung,die müssen heile dort ankommen . Jawohl Lady,wir kümmern uns darum !











!!! BERICHT IN ARBEIT !!! WORK IN PROGRESS !!!
  1. members/taoo-albums-cammand-conquer-3-tiberium-wars-spieldaten-geschichte-gdi-fraktion-189-picture17502-command-conquer-3-tiberium-wars-1.jpg
  2. members/taoo-albums-cammand-conquer-3-tiberium-wars-spieldaten-geschichte-gdi-fraktion-189-picture16884-command-conquer-3-tiberium-wars-geschichte-arbeit-1.jpg
Bilder 1 bis 2 von 2