1Gefällt mir
  • 1 Beitrag von MatthiasDammes
  1. #1
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    25.07.2017
    Beiträge
    0
    Jetzt ist Deine Meinung zu The Game Awards 2020: Alle Nominierungen im Überblick gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: The Game Awards 2020: Alle Nominierungen im Überblick

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Davki90
    Registriert seit
    13.11.2012
    Beiträge
    812
    Ich hätte die Preisverleihung auf Januar/Februar 2021 verschoben. Es kommen ja noch Spiele im Dezember raus. Generell sind solche Verleihungen immer am Anfang des Jahres (Oscars, Gamestars). Weiss nicht, wieso es bei "The Game Awards" anders ist. Das es immer noch keine Kategorie "bestes PC-Spiel" gibt, finde ich sehr schwach, da sieht man wie der PC in der USA einen geringen Stellenwert hat.

  3. #3
    Redakteur
    Avatar von MatthiasDammes
    Registriert seit
    15.12.2010
    Ort
    Fürth
    Beiträge
    9.189
    Homepage
    twitter.com/...
    Zitat Zitat von Davki90 Beitrag anzeigen
    Ich hätte die Preisverleihung auf Januar/Februar 2021 verschoben. Es kommen ja noch Spiele im Dezember raus. Generell sind solche Verleihungen immer am Anfang des Jahres (Oscars, Gamestars).
    Aber auch bei den Oscars findet die Nominierung nicht auf Basis des Kalenderjahres statt.
    Alles was jetzt nach dem Stichtag erscheint, darf dann nächstes Jahr nominiert werden. So wie Jedi Fallen Order dieses Jahr zum Beispiel.

    Zitat Zitat von Davki90 Beitrag anzeigen
    Das es immer noch keine Kategorie "bestes PC-Spiel" gibt, finde ich sehr schwach, da sieht man wie der PC in der USA einen geringen Stellenwert hat.
    Es gibt auch keine Kategorien für die anderen Plattformen, warum sollte der PC da eine Extrawurst bekommen?
    LOX-TT hat "Gefällt mir" geklickt.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Celerex
    Registriert seit
    04.03.2008
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    2.684
    GotY wäre für mich in diesem Jahr entweder The Last of Us 2 oder FF 7 Remake. Genauso dürften Art Direction und Audio Design und Accessibility an TLoU 2 gehen. Ob sich die Jury traut, dem Spiel so viele Auszeichnung trotz der Kontroversen zu verleihen, wird sich zeigen. Vielleicht aber auch gerade deshalb. Best Action Adventure würde ich persönlich tatsächlich an AC Valhalla geben, das ich abgesehen vom Gameplay wesentlich gelungener als Ghost of Tsushima finde. Es freut mich außerdem, dass Hades so oft nominiert wurde. Absolut verdient. Meiner Meinung nach die aktuelle Referenz im Rogue like/lite Genre. Und Genshin Impact auch dabei, das mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlich im Mobile Sektor gewinnen wird, Im RPG Sektor wird es wohl nicht mithalten können.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    05.12.2006
    Beiträge
    191
    Schon merkwürdig, das man Persona 5 Royal nicht mit in die Kategorie für Musik genommen hat. Ja im Grunde kennt man den Großteil schon aber es ist dennoch einiges Neues dazu gekommen.

    Und ich wette, das TLOU2 abräumt. Es zählt ja nicht der kommerzielle Erfolg, wo Ghosts of Tsushima ja eindeutig besser dasteht als TLOU2. und die darauf folgenden Kommentare kann sich dann ja jeder ausmalen.
    Wisdom is a curse when wisdom does nothing for the man who has it

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Malifurion
    Registriert seit
    06.03.2009
    Beiträge
    1.544
    Ich würde Awards dieser Größe eher weniger repräsentativ werten. Weder die Oscars, Sundance, Cannes oder die Game Awards verleihen ihre jeweiligen Auszeichnungen wirklich rein objektiv und neutral. Zumindest kann ich mir das nicht vorstellen, wenn ich mir diese Liste ansehe. Beim Red Dot Award muss man auch ordentlich zahlen für eine Nominierung bzw. Auszeichnung. Was dann manchmal ausgezeichnet wird, ist mir ein Rätsel. Ist hier wohl nicht anders. Sonst würden hier wohl andere Titel stehen oder anders verteilt sein.

  7. #7
    Redakteur
    Avatar von MatthiasDammes
    Registriert seit
    15.12.2010
    Ort
    Fürth
    Beiträge
    9.189
    Homepage
    twitter.com/...
    Zitat Zitat von Malifurion Beitrag anzeigen
    Ich würde Awards dieser Größe eher weniger repräsentativ werten. Weder die Oscars, Sundance, Cannes oder die Game Awards verleihen ihre jeweiligen Auszeichnungen wirklich rein objektiv und neutral. Zumindest kann ich mir das nicht vorstellen, wenn ich mir diese Liste ansehe. Beim Red Dot Award muss man auch ordentlich zahlen für eine Nominierung bzw. Auszeichnung. Was dann manchmal ausgezeichnet wird, ist mir ein Rätsel. Ist hier wohl nicht anders. Sonst würden hier wohl andere Titel stehen oder anders verteilt sein.
    Keine Ahnung worauf du hinaus willst.
    Die Nominierten wurden von einer Jury von 95 internationalen Fachmedien festgelegt, darunter auch wir.
    Für den endgültigen Preisträger fließt das Voting der Jury zu 90% und das der Spieler zu 10% ins Endergebnis ein.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Spiritogre
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    9.407
    Kanaltyp(en)
    Gamer
    Homepage
    rpcg.blogspo...
    Ich habe mich dieses Jahr über nur ganz selten ein wenig mit dem Gaming beschäftigt. Jetzt, wo ich die Liste der nominierten Titel so sehe weiß ich auch warum. Ich habe noch nie so ein schwaches Spielejahr erlebt.

    - Doom Eternal (sicher ziemlich geil, aber das ist für mich so ein 5 - 10 Euro Game)
    - Final Fantasy 7 Remake (warte ich auf den PC Port bzw. auf das Komplettpaket)
    - Ghost of Tsushima (bisher nur PS4, für PC wäre es u.U. schon interessant für mich)
    - Hades (Rogue Likes interessieren mich so gar nicht).
    - Animal Crossing: New Horizons (zu viel online Gedöns und Zeitabhängigkeiten, ich habe mir kürzlich My Time at Portia gegönnt, das ist letztlich praktisch das selbe nur hat Portia einen angenehmeren Grafikstil)
    - The Last of Us: Part 2 (bin im Zwiespalt, ich mochte den ersten Teil aber da hier der ach so egoistische Hauptcharakter gleich am Anfang gekillt wird ist meine Motivation nicht so hoch)
    - 13 Sentinels: Aegis Rim (das werde ich mir auf jeden Fall bei Gelegenheit gönnen. Frage ist nur, was kommt zuerst, die PC Fassung oder dass ich eine PS4/PS5 kaufe... ich hoffe mal auf ersteres, da zweiteres noch ein paar Jährchen dauern könnte)
    - Ori and the Will of the Wisps (sieht wunderschön aus und soll leichter zugänglich sein als der erste Teil. Ist so ein Kandidat den ich einpacke, wenn ich ihn irgendwo für 5 Euro sehe).
    - Half Life: Alyx (okay, ist ein VR Spiel, scheitert also alleine schon an passender Hardware. Wenn die Brillen endlich vernünftig sind und 250 Euro kosten, dann werde ich das in zehn Jahren oder so vielleicht dann nachholen)

    Ich habe in den letzten Wochen in Sales ansonsten durchaus einige Titel geholt. Da gab es einiges, was so zwischen 2017 - 2019 erschien, was ich noch zocken wollte. Darunter etwa Monster Hunter: World, SAO: Fatal Bullet, Tales of Vesperia oder 428 Shibuya Scramble.

    Aber so ein richtig großer "must have" Titel wie Cyberpunk 2077 fehlt in diesem Jahr einfach komplett. Da waren die Vorjahre besser, wobei das beste der letzten Jahre mit 2017 auch schon ein wenig her ist.
    Gamers love to play Games - Mein Blog über Spiele aller Art: https://rpcg.blogspot.com
    Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Spiele-Cover, Screenshots sowie aktuelle News Rund um RPGs und Co.: https://spiritoger.tumblr.com/


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •