Seite 3 von 5 12345
59Gefällt mir
  1. #41
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MidlifeGamer
    Registriert seit
    11.06.2020
    Ort
    Büdingen, Hessen
    Beiträge
    137
    Homepage
    midlifegamer.de
    Zitat Zitat von Loosa Beitrag anzeigen
    Ist ja fast so schlimm wie in dern 90'ern. Amiga 500 ist besser und Atari ST ist dohf!
    Und dass der ST besser war, ist ja wohl klar
    Loosa hat "Gefällt mir" geklickt.
    Im nächsten Leben spiele ich The Witcher 3 sicherlich durch.
    __________________
    w
    ww.midlifegamer.de

  2. #42
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    18.08.2020
    Beiträge
    664
    Zitat Zitat von MidlifeGamer Beitrag anzeigen
    Vielleicht bin ich mittlerweile auch zu alt, aber ich verstehe die Diskussion an sich nicht. Man könnte meinen, dass es auf der Welt nichts Wichtigeres gäbe, als die beiden Konsolen. Ich frage mich auch immer wieder, wo da der Nutzen für die Beteiligten liegt. Es geht ja weit über eine normale Diskussion hinaus. Teilweise erreicht es wirklich ein Kindergartenniveau, welches man ansonsten nur aus Realityshows kennt. Lasst doch jedem seine Meinung, egal ob er nun die Xbox mag oder die Playstation. Und wenn euch jemand nervt, weil er ständig die Xbox als die bessere Konsole nennt, dann steht doch drüber. Nicken und weiterlesen. Das ist doch die Anstrengung gar nicht wert. Beide Seiten steigern sich dermaßen in die Diskussion rein, dass es zwangsläufig zu Streitereien kommen muss.

    Hervorragende Zusammenfassung. Das nenne ich mal einen Intelligenten Beitrag. Es gehören eben immer zwei Seiten dazu und ganz ehrlich, ich ziehe mir den Schuh ihr der "alleinige Unruhestifter" zu sein nicht einen Zentimeter an.

    Wesentlich bedenklicher finde ich ohnehin die Posts von Usern die hier teils richtig unter die Gürtellinie gehen. Sowas finde ich tatsächlich zum Fremdschämen. Also bevor ihr mich bei solchen Kommentaren ertappt, (ich denke jeder weiß wer da gemeint ist, ich nenne da jetzt mal nicht schon wieder die Usernamen) werde ich mein Profil selbst gelöscht haben. Und jetzt sagt bitte nicht, dass ist eine Form der Herablassung meinerseits. Jeder ist doch schließlich selbst verantwortlich, für das was er schreibt.

  3. #43
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    18.08.2020
    Beiträge
    664
    Zitat Zitat von MidlifeGamer Beitrag anzeigen
    Und dass der ST besser war, ist ja wohl klar
    XD

  4. #44
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    26.522
    Zitat Zitat von Limerick Beitrag anzeigen
    @Michaelg

    Ja, das ist doch schonmal ein guter Anfang. Einiges davon würde ich unterschreiben. Interessant ist aber, dass du da wo ungewissheit herrscht du doch stehts optimistisch pro Sony blickst.

    Ob es sony doch noch gelingt einen Konkurrenzdienst zu etablieren steht völlig in den Sternen. Mit PSNow sind sie vorerst geschietert. Du aber schreibst "Sony wird sicher auch etwas bringen..."

    Umgekehrt dann aber bei der Betheda übernahme und den doch recht zahlreichen Blockbuster IPs die Sony ggf. wegfallen. "Ob es Sony weh tut wenn es Bethesda erst deutlich später oder auch gar nicht mehr macht ist alles noch offen... "

    Naja... Klar würde das sony bzw der Marke Playstation empfindlichen Schaden zufügen, genauso wie es der XBox geschadet hätte wenn SOny sich diese IPs exklusiv gesichert hätte.

    Das meine ich mit "zweierlei Maß" Sorry aber das bestätigt diese Sichtweise nur. You see?
    Nur weil PSNow (vielleicht) gescheitert ist muß es ein Abo-Modell für neue Spieletitel noch lange nicht. Das zu behaupten ist Glaskugelleserei. Ebenso wenn ich behaupten würde, daß es klappt wenn Sony es macht. Wir wissen es schlichtweg nicht. Mir jetzt zu unterstellen ich bin blauäugig und behaupte etwas ist schlichtweg falsch. Ich habe geschrieben was geschehen kann und auch, daß ich nicht weiß ob es klappt und wenn ja wie etc. pp.

    Der Vergleich PSNow vs. Gamingabo von neuen Titeln ist zudem auch der Vergleich Apfel vs. Birne. Viele Gamer (überwiegend die jungen, die wohl den Großteil des Marktes ausmachen) wollen wohl ältere Titel aus der PS3 Ära und davor vielleicht gar nicht (mehr) spielen bzw. legen keinen Wert darauf. Der Großteil der jungen Zocker (15-18 Jahre aktuell alt) kennt diese Zeiten gar nicht und schon aus dem Grund fehlt da der Drang nach den "alten" Titeln.

    Ich zähle mich zwar nicht mit dazu (mich würden die alten Titel wie Syphon Filter oder alte GT-Teile reizen), bin aber auch keine Markt-Benchmark und auch nicht relevant. Ich würde gern z.B. das Spiel 24 von der PS2 wieder mal spielen. Ok die PS5 ist nicht abwärtskompatibel. Und wegen der 2-3 Titel die mir gerade einfallen, abonniere ich sicher kein PSNow. Dazu habe ich auch so schon eine viel zu große PoS. Hätte das nur als Bonbon mitgenommen, wenn die PS5 das angeboten hätte.

    Hinzu kommt daß nicht jeder automatisch eine gute Internetverbindung hat und deshalb auf Streaming verzichtet. Ich hab zwar eine gute Internetverbindung aber auch kein PS Plus. Weil ich MP auf der Konsole nicht spiele. Soll es also auch geben.

    Die jungen Gamer die dem Markt weltweit bestimmen wollen neue Spiele. Deshalb hatte Sony vielleicht auch kein großes Interesse bezüglich einer Abwärtskompatibilität der PS5 zu PS 3, 2, 1. Zur PS 4 ist es ja kein Thema. Die ist ja aufgrund der vergleichbaren Architektur quasi automatisch da, es sei denn man unterbindet diese aktiv.

    Was das Abo neuer Titel betrifft ist die Ausgangslage eine komplett andere als bei einem Streaming wie bei PS Now. Da hängt der Erfolg von Angebot/Preis ab ob es funktioniert. Bei Ms ist es wohl immer noch ein Zuschußgeschäft. D.h. ob Ms das langfristig so weiterführt und wie erfolgreich MS ist wenn sie ihre Preise anheben ist ebenso spekulativ.

    Und wie gesagt ob und wie der Deal mit Bethesda Sony schadet oder nicht werden wir erst später sehen oder auch nicht. Auch das ist komplette Glaskugelleserei. Sony hat genügend andere Firmen und IPs im Hintergrund um den Verlust zu kompensieren. Ob es das am Ende auch tut oder nicht siehe Glaskugel.
    Geändert von MichaelG (20.10.2020 um 11:16 Uhr)

  5. #45
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MidlifeGamer
    Registriert seit
    11.06.2020
    Ort
    Büdingen, Hessen
    Beiträge
    137
    Homepage
    midlifegamer.de
    Zitat Zitat von Limerick Beitrag anzeigen
    Hervorragende Zusammenfassung. Das nenne ich mal einen Intelligenten Beitrag. Es gehören eben immer zwei Seiten dazu und ganz ehrlich, ich ziehe mir den Schuh ihr der "alleinige Unruhestifter" zu sein nicht einen Zentimeter an.
    Also meine Ausführung betraf dich genau so. Du bist da ja keinen Deut besser.
    SGDrDeath, McTrevor and Valdis348 haben "Gefällt mir" geklickt.
    Im nächsten Leben spiele ich The Witcher 3 sicherlich durch.
    __________________
    w
    ww.midlifegamer.de

  6. #46
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    18.08.2020
    Beiträge
    664
    Zitat Zitat von MichaelG Beitrag anzeigen
    Nur weil PSNow (vielleicht) gescheitert ist muß es ein Abo-Modell für neue Titel noch lange nicht. Das zu behaupten ist Glaskugelleserei. Das ist der Vergleich Apfel vs. Birne. Viele Gamer (überwiegend die jungen, die wohl den Großteil des Marktes ausmachen) wollen ältere Titel der Vorgängerkonsolen vielleicht nicht mehr spielen bzw. legen keinen Wert darauf. Ich zähle mich zwar nicht dazu, bin aber auch keine Markt-Benchmark und auch nicht relevant. Ich würde gern z.B. das Spiel 24 von der PS2 wieder mal spielen. Ok die PS5 ist nicht abwärtskompatibel. Und wegen 1-2 Titeln die mir gerade einfallen nehme ich kein PSNow. Hinzu kommt daß nicht jeder automatisch eine gute Internetverbindung hat und deshalb auf Streaming verzichtet. Ich hab zwar eine gute Internetverbindung aber auch kein PS Plus. Weil ich MP auf der Konsole nicht spiele. Soll es also auch geben.
    Ja muss nicht... aber du nimmst hier eine "Sony verteidigende" Stellung ein, falls du es nicht bemerken solltest. Stand jetzt ist sony jedenfalls mit einem Abodienst gescheitert. Jim Ryan hatte selbst erst kürzl gesagt, das er nicht mehr an dieses Konzept glaube. Es rechne sich für sony derzeit nicht. Kein Wunder wenn man nach 6 Jahren 2 Mio user im Dienst hat, während die Konkuurrenz in Form des GamePass nach 2 Jahren bei 15 Mio Abonennten liegt und die Tendenz stark steigend ist...

    Zitat Zitat von MichaelG Beitrag anzeigen
    Die jungen Gamer die dem Markt weltweit bestimmen wollen neue Spiele. Deshalb hatte Sony vielleicht auch kein großes Interesse bezüglich einer Abwärtskompatibilität der PS5 zu PS 3, 2, 1. Zur PS 4 ist es ja kein Thema. Die ist ja aufgrund der vergleichbaren Architektur quasi automatisch da, es sei denn man unterbindet diese aktiv.

    Was das Abo neuer Titel betrifft ist die Ausgangslage eine komplett andere als bei einem Streaming wie bei PS Now. Da hängt der Erfolg von Angebot/Preis ab ob es funktioniert. Bei Ms ist es wohl immer noch ein Zuschußgeschäft. D.h. ob Ms das langfristig so weiterführt und wie erfolgreich MS ist wenn sie ihre Preise anheben ist ebenso spekulativ.
    Ich denke klar wird MS die Preise im GamePass langfristig stabilisieren wollen. Das hat bereits begonnen. Die längerfristigen 1€ Angebote sind nicht mehr vorhanden. Nur den ersten Monat gibts noch zu diesem Kurs, danach zahlt man je nach Abo bis zu 12,99 € je Monat. Man geht hier also haargenau so vor, wie es Netflix auch gemacht hat. Die Frage ob das auch langfristig von Erfolg gekrönt sein wird, hattest du dir ja etwas weiter unten in Teilen schon selbst beantwortet. Wenn sie jetzt nicht plötzlich anfangen alles falsch zu machen, dann winkt da ein luktrativer Markt, denn bedenke: Wenn du ein Spiel zum Vollpreis für 69€ kaufst, dann gehen davon ca. 65€ an den Hersteller. Von den 12,99 € monatlich wandern aber erstmal 100% zu Microsoft und die können dann je nach Deal (das wird über zeiliche Nutzung der Games im GP laufen) selbst verteilen. DH hier bestimmt MS selbst über die Marge die sie machen. Das ist aus wrirtschaftlicher SIcht ein großer Vorteil beim Geschäftsmodell GP. Leuchtet glaube ich ein.

  7. #47
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    26.522
    Zitat Zitat von Limerick Beitrag anzeigen
    Ja muss nicht... aber du nimmst hier eine "Sony verteidigende" Stellung ein, falls du es nicht bemerken solltest. Stand jetzt ist sony jedenfalls mit einem Abodienst gescheitert. Jim Ryan hatte selbst erst kürzl gesagt, das er nicht mehr an dieses Konzept glaube. Es rechne sich für sony derzeit nicht. Kein Wunder wenn man nach 6 Jahren 2 Mio user im Dienst hat, während die Konkuurrenz in Form des GamePass nach 2 Jahren bei 15 Mio Abonennten liegt und die Tendenz stark steigend ist...

    Ich denke klar wird MS die Preise im GamePass langfristig stabilisieren wollen. Das hat bereits begonnen. Die längerfristigen 1€ Angebote sind nicht mehr vorhanden. Nur den ersten Monat gibts noch zu diesem Kurs, danach zahlt man je nach Abo bis zu 12,99 € je Monat. Man geht hier also haargenau so vor, wie es Netflix auch gemacht hat. Die Frage ob das auch langfristig von Erfolg gekrönt sein wird, hattest du dir ja etwas weiter unten in Teilen schon selbst beantwortet. Wenn sie jetzt nicht plötzlich anfangen alles falsch zu machen, dann winkt da ein luktrativer Markt, denn bedenke: Wenn du ein Spiel zum Vollpreis für 69€ kaufst, dann gehen davon ca. 65€ an den Hersteller. Von den 12,99 € monatlich wandern aber erstmal 100% zu Microsoft und die können dann je nach Deal (das wird über zeiliche Nutzung der Games im GP laufen) selbst verteilen. DH hier bestimmt MS selbst über die Marge die sie machen. Das ist aus wrirtschaftlicher SIcht ein großer Vorteil beim Geschäftsmodell GP. Leuchtet glaube ich ein.
    Wie gesagt nochmal: Es ist totaler Quark (auch wenn beides bezüglich Bezahl-/Besitzmodell identische Geschäftsmodelle sind) ein Streamingangebot von ein paar alten Titeln (wieviele oder wenige keine Ahnung) mit einem Gamepaß mit dem man (fast alle) neuen Spiele die über den entsprechenden Publisher erscheinen und erscheinen werden downloaden und spielen kann in einen Topf zu werfen.

    Ob Sony mit so einem Geschäftsmodell am Ende scheitern wird (wenn sie es denn bringen sollten) oder nicht ist wie gesagt komplett spekulativ. Weil bis auf die Abo-Thematik statt Kaufen ist das Ganze ansonsten eine komplett andere Ausgangsbasis wie bei PSNow: Spiele werden installiert und nicht "nur" gestreamt, die Spiele beim Gamepaß sind neu bzw. jung vs. alten PS3 Titeln oder früher bei PSNow. Du merkst hier hoffentlich schon die essentiellen Unterschiede zwischen den beiden Konzepten.

    PSNow ist (vermutlich) überwiegend was für alte Säcke mit Nostalgie um es mal flapsig zu formulieren. Und davon gibt es beim PS-Klientel anscheinend bzw. wohl nicht genügend Kundenpotential. Oder das Preismodell, der Angebotsumfang, die Streamingqualität und/oder -tempo haben nicht funktioniert. Oder eine Kombination aus irgendwelchen dieser Faktoren. Das wage ich aber aus meiner Fernsicht nicht zu beurteilen. Ich habe bei PSNow nie reingesehen, geschweige denn etwas davon abonniert. Ich vergleiche doch auch keinen DVD-/Bluraykauf mit dem Streaming bei Netflix. Ich vergleiche nicht mal den Skystore wo man Filme digital bzw. teils auch als Retail kaufen kann mit Netflix (weil unterschiedlicher Umfang und unterschiedliches Marktkonzept, wenn die Kauftitel teils auch gestreamt werden).

    Ob ein Gamepaß für neue Titel bei Sony am Ende funktionieren würde wenn es denn kommt steht und fällt mit dem aufgerufenen Preis und dem zur Verfügung stehenden Angebot (Umfang der Gamebibliothek; d.h. nur wenige ausgewählte Titel ?, alle Sony-/Tocher-Eigenen Titel ohne Fremdfirmen oder nahezu alle auf der PS erscheinenden/erschienenen Titel ?). Das ist der einzige Punkt wo ich mich festlege.

    Und noch einmal: Ich habe nur geschrieben was passieren kann, weil Du die Frage gestellt hast, wie ich das Gaming in den nächsten Jahren einschätzen würde. Nicht was wirklich am Ende geschieht (weil ich das nicht weiß und keiner von uns hier eine gesicherte Aussage treffen kann). Das ist ein riesengroßer Unterschied.

    Ich sage noch nicht mal was zum Thema Erfolg/Erfolgsaussichten bezüglich eventuell kommender Projekte. Und ich behaupte auch mit keiner Silbe, daß es tatsächlich so kommt wie ich es vermute, geschweige denn ob das was eventuell kommt am Ende auch erfolgreich ist. Dann könnte ich Nostradamus Konkurrenz machen.

    Bei Dir wird nur getriggert, wenn jemand etwas zum Thema Sony schreibt, daß er die Firma automatisch verteidigt oder in den Himmel hebt. Ich habe mit keinem Satz behauptet, ob und wie es tatsächlich werden wird und (wenn Sony es bringt) ob und wie Sony damit Erfolg haben wird oder nicht. Weil eines oder gar beides zu behaupten wäre Glaskugellesen. Das gleiche gilt für das Thema Zenimax-Bethesda. Hier etwas in den Raum zu stellen und zu behaupten liegt mir komplett fern. Weil ich nicht weiß was wird. Noch nicht mal ob die Bethesda-Titel nicht doch für die PS kommen und wenn ja wann, wie etc. pp.

    Mal bitte genau lesen was andere schreiben und nicht reininterpretieren oder gar die Worte im Mund herumdrehen. Ich habe nur geschrieben, daß Sony mit so einem Programm wie einem Gamepaß oder vergleichbaren wahrscheinlich dann kommen wird, wenn Ms das bei sich auf der XBOX (erfolgreich) etabliert hat und das auch dauerhaft funktioniert. Weil Sony dann quasi im Zugzwang ist. Daß Sony es bringt oder auch nicht behaupte ich damit noch lange nicht. Und ob Ms damit langfristig erfolgreich ist oder nicht ist genauso noch offen. Aktuell läuft es ja. Aber für eine dauerhafte Prognose langt keine Betrachtung von den bisher vielleicht 3-4 Monaten wo es das Angebot gibt. Den Gamepaß gibt es doch afaik erst seit dem Release vom FS 2020. Und der war im August diesen Jahres. Das muß schon längerfristig beobachtet werden um wirklich eine annähernd gesicherte Aussage treffen zu können. Erst Recht nach der Preisanpassung. Wie sich so etwas auswirkt wird man auch erst auf Dauer sehen. Und ob die Preisanpassung langt bzw. ob es die letzte ist oder ob MS noch mal nachbessern muß.
    Geändert von MichaelG (20.10.2020 um 12:10 Uhr)

  8. #48
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MidlifeGamer
    Registriert seit
    11.06.2020
    Ort
    Büdingen, Hessen
    Beiträge
    137
    Homepage
    midlifegamer.de
    Zitat Zitat von Limerick Beitrag anzeigen
    Die längerfristigen 1€ Angebote sind nicht mehr vorhanden. Nur den ersten Monat gibts noch zu diesem Kurs, danach zahlt man je nach Abo bis zu 12,99 € je Monat.
    Das Seltsame ist ja, dass ich jetzt für 9 Monate den Game Pass Ultimate hatte. Als dieser jetzt ausgelaufen ist, konnte ich den "normalen" Game Pass für PC wieder für 1 Euro im ersten Monat nehmen. Lustig wäre es, wenn ich nach dem Monat wieder für einen Euro auf Ultimate umsteigen könnte
    Im nächsten Leben spiele ich The Witcher 3 sicherlich durch.
    __________________
    w
    ww.midlifegamer.de

  9. #49
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    18.08.2020
    Beiträge
    664
    Zitat Zitat von MidlifeGamer Beitrag anzeigen
    Also meine Ausführung betraf dich genau so. Du bist da ja keinen Deut besser.
    Zumdiest bin ich in sofern besser, dass ich es nicht nötig habe andere User zu beleidigen. Da stimmst du mir doch hoffentlich zu.

    Ansonsten bringt uns dein Kommentar insofern eine wichtige Erkenntnis weiter, dass ich hier keinesfalls der alleinige Sündenbock bin, den man versucht mir in die Schuhe zu schieben.

    Das ich ein XBox Fan bin ist hingegen klar. Habe ich auch nie bestritten. Die machen für meinen Geschmack eben vieles besser als die jungs von Sony. Wer das aber gerne anders sehen möchte, hey kein Problem. Manche haben da aber auch eine recht fanatische Einstellung und sehen alles durch die Rosa Brille. Nur dann Neutralität zu heucheln, das finde ich dann schon etwas schwierig...

  10. #50
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    18.08.2020
    Beiträge
    664
    Zitat Zitat von MidlifeGamer Beitrag anzeigen
    Das Seltsame ist ja, dass ich jetzt für 9 Monate den Game Pass Ultimate hatte. Als dieser jetzt ausgelaufen ist, konnte ich den "normalen" Game Pass für PC wieder für 1 Euro im ersten Monat nehmen. Lustig wäre es, wenn ich nach dem Monat wieder für einen Euro auf Ultimate umsteigen könnte
    Ja nur geht das leider nicht. Man muss aber trotzdem die Augen nach Deals offen halten. Auf Amazon gibts da ja manchmal was. Nur als Beispiel.

  11. #51
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    18.12.2019
    Beiträge
    20
    Ziemlich öde, dass jede Meldung zu einer neuen Konsolen in den Kommentaren wieder zu einem "Schwanzvergleich" mancher XBOX- und PS-Jünger führt. Da steht "Kommentare zum Artikel". Trotzdem haben die meisten Kommentare hier gar nichts mit dem Artikel zu tun, sondern es werden nur wieder die Scharmützel aus den anderen Threads weitergeführt. Was ist den daran so schlimm, falls man keinen Kommentar zum Artikel hat, einfach mal nichts zu schreiben? Irgendwie geht es bei einigen gar nicht um die Konsolen, sondern nur um Bestätigung ihres Ego. Das ist wie bei Linux mit den Gnome- vs. KDE- Anhängern, Apple vs. Microsoft, Intel vs. AMD, Veganer vs. Omnivore, usw. Kann man den nicht akzeptieren, dass jeder seine eigene Wahl trifft? Manche argumentieren, als würden sie direkt an den Einnahmen der Konzerne beteiligt. Dabei ist Konkurrenz für alle gut, sei es für den technischen Fortschritt, die Qualität der Produkte, den Preis, usw. Ok, das Für und Wider zu diskutieren kann Spaß machen, aber nicht in jeder Kommentarspalte unter jedem Artikel.
    MichaelG hat "Gefällt mir" geklickt.

  12. #52
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    26.522
    Wobei ich keine Vergleiche ziehe und nichts behaupte. Weil es schlichtweg abzuwarten bleibt wie sich die Sache erst einmal entwickelt. Die neuen Konsolen sind noch gar nicht raus. Viele haben noch gar keine Chance gehabt ihre Bestellung loszuwerden.

    Wir kennen weder die genauen Verkaufszahlen der neuen XBOX Series X noch die der PS 5. Wir wissen noch nicht wie sich die Sache mit Bethesda für MS entwickelt und genauso wenig wie der Gamepaß sich weiter entwickelt. Die handvoll Monate bisher sind vielleicht ein erstes Indiz aber nach der Preissteigerung alles andere als eine gesicherte Prognose für die Zukunft. Es kann funktionieren, muß es aber nicht. Erst Recht kann man nichts zu Bethesda sagen. Erst müssen neue Titel kommen, deren Qualität muß bekannt sein, die Verteilung auf die Plattformen, dann wie Ms die Releases handhabt und auf welcher Plattform die Titel wann erscheinen.

    Und wie gesagt bezüglich der PS und XBOX sage ich weiterhin das was ich schon ewig und 3 Jahre sage. Die Entscheidung für den Kauf dieser Konsolen trifft jeder individuell. Der eine kauft die XBOX aus dem Grund A, der andere die PS aus dem Grund B und der dritte holt sich beide. Und jeder trifft die für sich richtige Entscheidung. Mehr kann man dazu nicht sagen. Und ich werde nie behaupten daß die Konsole A besser ist als die Konsole B. Weil die Wertung schlichtweg immer von der individuellen Situation abhängt. In welchem Zusammenhang diese steht (guter PC vorhanden ja/nein, welche Spiele interessieren, Freundeskreis usw.) Danach entscheidet sich der Kauf für oder gegen eine der Konsolen. Oder ob man überhaupt an eine der Konsolen interessiert ist.
    Geändert von MichaelG (20.10.2020 um 12:15 Uhr)
    MidlifeGamer hat "Gefällt mir" geklickt.

  13. #53
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    18.08.2020
    Beiträge
    664
    @Muchaelg.

    Nö, aber du machst Prognosen zu gunsten von Sony auf. Dein gutes Recht, niemand hindert dich daran. Ich finde das völlig in Odnung. Wollte es nur mal erwähnt haben.

  14. #54
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    26.522
    Ich mache gar keine Prognosen auf. Weil mir hierzu schlichtweg notwendige Eckdaten fehlen. Das einzige was ich mache ist (vorsichtig) zu spekulieren. Ohne jegliche Wertung oder Einschätzung eines Erfolgs oder Mißerfolgs. Eine Prognose würde für mich bedeuten Projekt X/Modul Y wird herausgebracht und erfolgreich oder nicht. Ich behaupte noch nicht mal daß Dinge wie ein Gamepaß für die Playstation überhaupt kommen oder nicht. Weil dies nicht bekannt ist. Ich habe nur gesagt, daß wenn Ms mit dem Gamepaß langfristig Erfolg hat, Sony auch etwas diesbezüglich bringen wird. Das ist schlichtweg eine natürliche Kausalität und bei so einem Projekt wie einem Gamepaß quasi an 2 Fingern auszurechnen, daß Sony nachzieht wenn der Konkurrent mit so etwas erfolgreich ist.

    Sollte MS damit langfristig keinen oder nicht genug Erfolg haben wird Sony sicher auf so etwas verzichten (vermute ich einfach mal; ist aber ebenso eine logische Ableitung). Ich prognostiziere hier bei dem Thema weder einen Erfolg noch einen Mißerfolg. Und ich vergleiche auch nicht (wie Du) mit PSNow, was eine komplett andere Geschichte ist. Weil ich es schlichtweg nicht kann, da mir die essentiellsten Eckdaten hierfür fehlen. Ich gebe nur zu bedenken, daß man nach bisher gerade mal etwas mehr als 3 Monaten Dauer und einer (zwischenzeitlich erfolgten) Preisanpassung sowie (eventuell noch weiter anstehenden) Preisanpassungen (von denen ich aber nichts weiß, was aber auch sein kann und spekuliert wurde) aktuell noch gar nicht sagen kann, ob das Projekt von MS wirklich langfristig (ausreichend) wirtschaftlich erfolgreich ist oder nicht. Dazu bedarf es einem deutlich längeren Betrachtungszeitraum mit stabilen Preisen.

    Genauso wenig prognostiziere ich einen (wie auch immer gearteten) wirtschaftlichen Einfluß der Zenimax-Bethesda-Übernahme (im Gegensatz zu Dir). Weil ich auch hier nicht weiß, wie die Qualität der kommenden Titel aussieht, wann diese für welches System herauskommen, wie hoch die Konsolenanteile bei den entsprechenden Titeln ausfallen usw. Und auch nicht ob und in welcher Art und Weise Sony das mit eigenen oder Exklusivdeals mit Dritten eventuell kompensieren kann oder nicht.

    Hierzu fehlen mir schlichtweg die notwendigen Eckdaten um auch nur ansatzweise prognostizieren zu können wie sich die Sache entwickeln wird. Ich kenne nicht einmal die bisherigen Verkaufszahlen der XBOX Series X noch die der PS 5. Auch nicht wann die nächste Charge Geräte von welchem der beiden Hersteller in den Markt kommt und in welcher Größenordnung, wann die Marktsättigung so einsetzt, daß man sich die Geräte normal im Elektronikmarkt kaufen kann ohne sich um wenige Geräte "prügeln" zu müssen.

    Der einzige der hier etwas mit rosaroter Brille sieht (aber bezüglich MS und Bethesda) der bist Du. Du malst eine rosarote Zukunft für die XBOX ohne daß Du nur einen wirklichen Fakt vorliegen hast. Außer der Firmenübernahme von Zenimax-Bethesda durch MS und einem seit etwas mehr als 3 Monate laufenden Gamepaß bei dem nicht bekannt ist, welchen wirtschaftlichen Einfluß dieser überhaupt auf die XBOX-Sparte von Ms hat. Das war es aber auch schon. Viel zu wenig für eine seriöse Prognose.

    Die ganze Sache bleibt wie gesagt erst einmal abzuwarten. Bis man hierzu wirklich gesicherte Aussagen treffen kann (Gamepaß wie dem Thema Bethesda) dauert noch eine ganze Ecke. Wann liefert Bethesda am Ende welche Projekte ab (Starfield, neues TES, neues Fallout, neues Wolfenstein) ? Was kommt bei diesen Projekten am Ende heraus (Umfang, Qualität, Gamer-Nachfrage) ? Nur weil es in der Vergangenheit bei Bethesda häufig mit einem Erfolg geklappt hat ist das kein Garant für die Zukunft. Siehe nur das eher durchwachsene Ergebnis bei F76 aber auch schon der ersten Ernüchterung bei F4. Und Wolfenstein Young Blood war auch nicht so der große Kracher sondern eher Mittelmaß. Wie steht es um den wirtschaftlichen Erfolg von Projekten wie dem Gamepaß ? Das ist auch nicht bekannt.

    Und wie gesagt steht auch noch im Raum, wie Ms die Releases der Bethesda-Games schlußendlich tatsächlich angehen wird und ob bzw. in wieweit sie die Playstation in die Releasekonzepte mit einbeziehen oder auch nicht.

    Ich vermute aber einmal eine (zumindestens temporäre) Exklusivität der Bethesda-Titel für MS (XBOX und PC). Vielleicht auch eine generelle Exklusivität. Alles andere würde mich stark überraschen. Aber das wissen wir wie gesagt momentan nicht. Ob und in wieweit nach einer gewissen Zeit die Titel dann auch für die PS releast werden ist nicht bekannt und rein spekulativ. Das kann aber durchaus sein. Daher äußere ich mich nicht dazu. Das wäre pure Kaffeesatzleserei. Ebenso ob Sony den Verlust der Bethesda-Releases für die PS durch eigene Projekte oder Exklusivdeals mit anderen Firmen umsatzmäßig irgendwie kompensiert/kompensieren kann bzw. ob es vielleicht Deals zwischen Ms und Sony geben wird und man gewisse Titel miteinander austauscht. Was auch möglich sein könnte. Aber das steht wie gesagt alles in den Sternen (sprichwörtlich) siehe Starfield als wohl der nächste große Bethesda-Titel. Oder kommt ein neues TES noch davor ? Ein neues Fallout wird wohl eher später kommen als die beiden Titel. Und wann ein neues Wolfenstein kommt ? Hoffentlich dann innovativer als das was alles nach New Order kam (Old Blood, Young Blood). Vielleicht ist aus Wolfenstein aktuell auch die Luft heraus. Kann sein.
    Geändert von MichaelG (20.10.2020 um 13:29 Uhr)

  15. #55
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    18.08.2020
    Beiträge
    664
    @MichaelG

    Du hast folgendes geschrieben:

    "Angebote von Gamepässen/Spielemieten werden weiter steigen und sich weiter etablieren (Sony wird hier sicher über kurz oder lang auch etwas bringen, wenn das Konzept funktioniert. Nur weil es jetzt noch nicht der Fall ist heißt es noch lange nicht, daß Sony nichts eventuell diesbezügliches in der Hinterhand hat und noch während der Lifetime der PS5 bringt)"

    Das ist eindeutig eine Prognose. Darin ist auch impliziert das Sony in dem Markt noch einen Fuß auf den Boden kriegt.

    Nur mal so als beispiel. Unten sind noch mehr Prognosen von dir. Soll ich die jetzt auch noch raus suchen?

    Wir gesagt, das kannst du alles auch gerne so machen. Ich verurteile dich nicht dafür, warum auch? Sowas überlasse ich lieber anderen Usern hier mit eingeschränkterem Sichtfeld.

  16. #56
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    26.522
    Gamepaßangebote werden auch steigen. Da bin ich mir sicher. Uplay hat das bereits gebracht, davor war es bereits EA (afaik haben die das mit als erste gehabt). Steam kommt vielleicht über kurz oder lang mit etwas vergleichbaren herum, vielleicht auch Epic usw. Wenn die Kunden diese Angebote wahrnehmen und sich dies rentiert reagieren die Firmen entsprechend. Ist ja logisch.

    Ob Sony so einen bringt ist offen, aber ich schreib aber auch (eigentlich deutlich) dazu wenn das Konzept funktioniert. Das ist ein Zusammenhang den Du hier einfach ignorierst. Also bitte wenn dann schon genau lesen! Und nicht nur einen Halbsatz und den dazu gehörigen 2. Teil ignorieren. Und ja ich stehe dazu "wenn das Konzept funktioniert" bringt Sony das bei der PS mit Sicherheit über kurz oder lang ebenfalls. Alles andere wäre schlicht und ergreifend unlogisch. Das ist nichts weiter als eine kausale Feststellung. Keine Prognose. Die Schlüsselbemerkung bei dieser Einschätzung ist "wenn das Konzept funktioniert". Auf gut neudeutsch heißt das wenn es sich wirtschaftlich bei MS z.B. rentiert.

    Eine Prognose wäre für mich folgendes: "Sony bringt einen Gamepaß und der wird erfolgreich" oder er wird wahrscheinlich scheitern. Das wären für mich Prognosen. Und genau so etwas habe ich nicht geschrieben und werde mich auch hüten, dies zu tun. Ich habe nur geschrieben, daß Sony so ein Teil bringt, wenn eine essentielle Bedingung erfüllt ist (Erfolg bei Ms mit dem aktuellen Gamepaß). Aber das kann man sich dann an 2 Fingern abzählen was Sony dann macht.
    Geändert von MichaelG (20.10.2020 um 13:57 Uhr)

  17. #57
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von McTrevor
    Registriert seit
    08.01.2008
    Beiträge
    479
    Zitat Zitat von MichaelG Beitrag anzeigen
    Gamepaßangebote werden auch steigen. Da bin ich sicher. Uplay hat das, EA hat das genauso (afaik mit als erste gehabt). Steam kommt vielleicht über kurz oder lang genau damit, vielleicht auch Epic usw. Ob Sony so einen bringt ist offen. Ich schreib aber ja auch (deutlich) dazu wenn das Konzept funktioniert. Das ist ein Zusammenhang den Du hier einfach ignorierst. Also bitte wenn dann schon genau lesen! Und nicht nur einen Halbsatz und den dazu gehörigen 2. Teil ignorieren. Und ja ich stehe dazu "wenn das Konzept funktioniert" bringt Sony das bei der PS mit Sicherheit über kurz oder lang ebenfalls. Alles andere wäre schlicht und ergreifend unlogisch. Die Schlüsselbemerkung bei dieser Einschätzung ist "wenn das Konzept funktioniert". Auf gut neudeutsch heißt das wenn es sich wirtschaftlich bei MS z.B. rentiert.
    Wie kannst Du sowas anzweifeln? Immerhin hat Microsoft mit der Übernahme von Zenimax einen ganz entscheidenden Schlag getan, mit dem sie die Gaming-Industrie mindestens über die nächsten zwei Jahrtausende hinweg komplett dominieren werden. Auch ansonsten macht Microsoft vieles sehr richtig und wird mit dem vorhandenen Kapital dafür sorgen, dass die sehr gut kontrollierten Spieleentwickler nie da gewesene Meisterwerke produzieren. Und zwar viele! In einigen Hundert Jahren wird man sicherlich nicht mehr vor und nach Christus bei der Zeitrechnung unterscheiden sondern vor und nach Gamepass. Ihr werdet schon sehen.
    McDrake, MichaelG, SGDrDeath und 1 andere haben "Gefällt mir" geklickt.

  18. #58
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    26.522
    ROFL*

  19. #59
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    18.08.2020
    Beiträge
    664
    @MCTrevor.

    Ich weiss ja nicht wem du mit dem ins lächerliche ziehen was beweisen willst, aber versuchs doch mal etwas konstruktiver.

    @Michaelg
    "Wenn das Konzept Funktioniert".
    Das es das nicht bereits? MS macht bereits einen kleinen Gewinn mit dem GamePass hatten sie angegeben. Und das bei aktuell " nur" 15 Mio. Usern im GamePass. Das scheint sich schon zu rechnen. Man braucht halt nur genug subscriber. Wird wohl laufen...

    Für Sony rechnet sich das aber nicht hatte Jim Ryan bereits gesagt. Was macht dich so opimistisch, dass sie dennoch einen Dienst etablieren werden?

  20. #60
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    26.522
    Der Gamepaß läuft erst seit August. Also abwarten und Tee trinken. Jetzt schon einen Langzeiterfolg zu prognostizieren ist ziemlich optimistisch. Reden wir mal in 1 Jahr darüber wie sich die Lage entwickelt hat. Nach 3 Monaten schon davon zu sprechen ich weiß nicht.... Das ist beim Start. Wieviele springen nach 3, 4, 6 Monaten ab ? Wie laufen Kosten, Umsatzverteilung mit Entwickler (die könnten mehr fordern wenn sie merken, daß die Einnahmen nicht so gut sind wie erhofft usw.) ? Nach so kurzer Zeit schon zu prognostizieren halte ich für falsch.

    Zumal schon spekuliert wurde ob die aktuelle Preisanhebung ausreichend ist.

Seite 3 von 5 12345

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •