1Gefällt mir
  • 1 Beitrag von Tek1978
  1. #1
    Autor
    Avatar von Darkmoon76
    Registriert seit
    09.08.2016
    Beiträge
    44
    Jetzt ist Deine Meinung zu Ubisoft: Reformen nach Anschuldigen sexueller Belästigung geplant gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: Ubisoft: Reformen nach Anschuldigen sexueller Belästigung geplant

  2. #2
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    451
    Ich hab lange in einem amerikanischen (bzw. nach verkauf 2, unterschiedlichen) Konzern gearbeitet und kenne die Art von Richtlinien.

    Okey Ubisoft ist ja Frankreich soweit ich das gesehen habe aber das sind vermutlich dann auch so schöne Paste&Copy Richtlinien.

    Ich sag dazu nur

    Und dann kommen Weihnachtsfeiern
    Irgendwelche Messen
    Firmenfestchen

    Wo man nur den Kopfschütteln kann und mein Tipp war an Frauen immer, wenn sauber aus solchen Geschichten raus gehen willst, dann geht um 24 Uhr nachhause und lass Dich von Deinem Freund abholen wenn einen hast. Meisten ist doch so das da dann schön der Alkohol fließt und dann kann man alle in einen Topf werfen weil anscheinend gibt es dann kein halten mehr.

    Grundsätzlich Belästigung am Arbeitsplatz, ja das ist mies und dagegen muss vorgegangen werden! Kenne das Fehlverhalten aber von beiden Seiten, da schenken sich die meisten nix.

    Und wenn wir den sexuellen Missbrauch mal weglassen. Wie viele Leute werden tag täglich schikaniert damit Sie Überstunden schieben oder sonst was machen. Da sag ich nur, solang es zum Vorteil der Firmen ist (Es sind nicht alle so, aber verdammt viele) ist alles okey, aber wehe Du als Person zieht mal die Grenze.

    Ich glaub erstmal bei solchen Situation niemandem mehr was egal ob Frau oder Mann ohne das Klarheit geschaffen werden kann.

    Ich war ich 4 Jahre lang mit einer Frau zusammen die mit 16 vergewaltigt wurde und ich habe eine gute Freundin die missbraucht wurde, gehe also irgendwie schon davon aus das ich in einem kleinen Raum Erfahrung damit habe. Und ich kann da nur sagen, diese Menschen haben es scheiß schwer und keiner würde das mal so kurz nebenher öffentlich machen. Das ist ein harter Kampf so einen Menschen dazu zu bewegen das er überhaupt zu Polizei geht oder sich jemanden anvertraut. Da hast dann ne Palette von Tavor, Diazepan und sonst was im Bad stehen und hoffst jeden Tag trotz psychologischer Behandlung das Sie ruhig schläft und am nächsten Tag ein gutes Gefühl hat.

    Mag sein das jeder mit den Situationen anders um geht, aber diese auf Twitter usw. und genau so die MeToo Bewegung, wo hier mal wild Anschuldigungen so NEBENHER vom Stapel lassen da bin ich vorsichtig.

    Irgendwie hab ich die Erfahrung gemacht bzw. sagen wir, aus der Beobachtung heraus: Solange es anscheinend für den eigenen Vorteil gut ist da wird alles eingesetzt, später nutzen manche dann die Opfer Rolle. Und ja ich wieder hole mich, aber die meisten Menschen sind Grundsätzlich so: Der eigene Vorteil zählt

    Es ist eine Schande was da stellenweise abläuft und wenn man sich Opfer von Sexuellen übergriffen anschaut oder besser gesagt kennt, die haben das absolut nicht gewollt und für die ist das eine Demütigung, wenn manche mal schnell so NEBENHER eben die Sachen auf Twitter und Co. raushauen.
    ExGamestarLeser hat "Gefällt mir" geklickt.

  3. #3
    ExGamestarLeser
    Gast
    Zitat Zitat von Tek1978 Beitrag anzeigen
    Ich hab lange in einem amerikanischen (bzw. nach verkauf 2, unterschiedlichen) Konzern gearbeitet und kenne die Art von Richtlinien.

    Okey Ubisoft ist ja Frankreich soweit ich das gesehen habe aber das sind vermutlich dann auch so schöne Paste&Copy Richtlinien.
    1. Nach dem Toilettengang sind die Hände zu waschen

    2. Bei menstruierenden Mitmenschen ist ein freundlicher Diener zu machen

    3. Der Diener darf nicht zu freundlich sein

    4. Der Mindestabstand beträgt 2 Meter

    5. Die Hände bleiben aus der Hose

    6. Auch wenn es juckt

    7. Mindestabstand, auch im Fahrstuhl, stehts den Rücken zuwenden

    8. Komplimente sind sexuelle Belästigung, bleiben sie unfreundlich, aber sachlich

    9. Humor ist stehts Diskriminierung Dritter, bleiben Sie völlig humorlos, aber sachlich

    X. Behandeln Sie ihre Mitarbeiter vollkommen geschlechtsneutral, sachlich, humorlos, also unmenschlich. So wie Sie auch ein Möbel behandeln würden, dass sie nicht beschädigen wollen.

    Y. Zittern Sie trotzdem vor der nächsten Twitter Attacke. Vermutlich des Arbeitsklimas wegen. Menschen sind und bleiben Menschen !



    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Und unabhängig davon ist ECHTES Mobbing und ECHTER Missbrauch natürlich eine ekelhafte Schweinerei von EKELHAFTEN Schweinen !

  4. #4
    ExGamestarLeser
    Gast
    Zitat Zitat von Tek1978 Beitrag anzeigen
    Ich hab lange in einem .................................... eben die Sachen auf Twitter und Co. raushauen.
    Einer der klügsten Kommentare, die ich hier seit langem gelesen habe !

  5. #5
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    07.06.2016
    Beiträge
    262
    es wäre mal eine Reform wenn man vorher überprüft ob die übergriffe wirklich stat gefunden haben bevor man einfach so Mitarbeiter raus wirft

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •