9Gefällt mir
  • 7 Beitrag von Schalkmund
  • 2 Beitrag von Maria Beyer-Fistrich
  1. #1
    Autor
    Avatar von Darkmoon76
    Registriert seit
    09.08.2016
    Beiträge
    63
    Jetzt ist Deine Meinung zu Star Trek: Discovery - Darum könnte Season 3 richtig gut werden gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: Star Trek: Discovery - Darum könnte Season 3 richtig gut werden

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Schalkmund
    Registriert seit
    23.05.2008
    Beiträge
    5.767
    Star Trek: Discovery - Darum könnte Season 3 richtig gut werden
    Echt? Stirbt der der komplette Cast?
    SnakeP, Frullo, Maria Beyer-Fistrich und 4 andere haben "Gefällt mir" geklickt.
    ACHTUNG Schalkmund ist ein pathologischer TROLL.
    Wer dies hier gelesen hat und dennoch glaubt ihn belehren zu müssen, ist ein IDIOT.
    DANKE
    für Ihre AUFMERKSAMKEIT!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von EvilReFlex
    Registriert seit
    18.07.2017
    Beiträge
    249
    Zitat Zitat von Schalkmund Beitrag anzeigen
    Echt? Stirbt der der komplette Cast?
    Das habe ich mir auch gedacht.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MrFob
    Registriert seit
    20.04.2011
    Beiträge
    4.735
    Na ich bin schon gespannt auf S3. Auf jeden Fall ist es mal wieder ein ganz neuer Ansatz im ST Universum. Das muss man Discovery schon lassen, die haben sich immer wieder was getraut.
    RIP PCGames Podcast. Ein paar von uns machen seit kurzem einen PC Games Community Podcast.
    Hier koennt ihr reinhoeren.

  5. #5
    Brand / Editorial Director
    Avatar von Maria Beyer-Fistrich
    Registriert seit
    02.05.2011
    Beiträge
    233
    Ich mag Discovery irgendwie: Nicht unbedingt, weil es eine gute Star-Trek-Serie ist, sondern weil ich nie wusste, was als nächstes passiert. Für mich ist Discovery auch deutlich unterhaltsamer als Star Trek Picard – da gehen aber die Meinungen eh stark auseinander.
    sauerlandboy79 und Fyrex haben "Gefällt mir" geklickt.

  6. #6
    Benutzer

    Registriert seit
    23.04.2017
    Beiträge
    89
    Unlogischer Beitrag. DS9 wurde nach der 3. Staffel zunehmend ernsthafter und düsterer. Auch wurde sie immer zusammenhängender. DAS machte die Serie immer besser. Genau das Gegenteil dessen, was der Schreiber hier anführt...

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von LesterPG
    Registriert seit
    06.06.2016
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    4.335
    Zitat Zitat von Maria Beyer-Fistrich Beitrag anzeigen
    Ich mag Discovery irgendwie: Nicht unbedingt, weil es eine gute Star-Trek-Serie ist, sondern weil ich nie wusste, was als nächstes passiert. Für mich ist Discovery auch deutlich unterhaltsamer als Star Trek Picard – da gehen aber die Meinungen eh stark auseinander.
    Das sehe sich ähnlich.
    Man muß sich vor allem die angepeilte Zeitline und die erzwungenen Parallelen (wie Phaser & Kommunikator) wegdenken, die "Klingonen" sind dann "irgendeine andere Rasse" und es funktioniert hervorragend.

  8. #8
    Benutzer

    Registriert seit
    29.03.2020
    Beiträge
    99
    Lass es Andreas. Nach zwei grausamen Staffel wird auch die dritte Staffel nichts werden.

  9. #9
    Benutzer

    Registriert seit
    09.11.2004
    Beiträge
    83
    es reicht ja nicht, wenn, bzw. dass der gesamte cast das zeitliche segnet. man bräuchte für eine gute s3 auch schreiber und produzenten, die star trek als philosophie (wenn auch triviale) und idee eines humanistischen miteinander begriffen haben und futurismus nicht als ""alles so shize wie jetzt, übe all krieg, alle gehn sich auf die nerven, weiße menschen sind schlecht, intrige, sex bla... nur mit raumschiffen und linsen effekten" verstehen.
    dazu braucht man eine ethische reife, die weit über den horizont von zwanghaftem wokismus hinausgeht.

    picard und discovery haben star trek de fakto gekillt. wie sollen bitteschön diese verirrungen berichtigt werden, damit star trek irgendwo da den faden wieder aufnimmt, wo TNG mit der letzten szene und der letzten folge -alle spielen schach, der kapitän kommt erstmals hinzu und nimmt die karten. mehr abenteuer, mehr vision vom morgen etc- ihn verheißungsvoll abgelegt hat?! wie soll das gehen?!

  10. #10
    Banana-GO
    Gast
    Wer nicht mit der Zeit geht, wird auch an Staffel 3 keinen Spaß haben und sollte vielleicht besser bei seinen vergammelten 90er-Jahre-Gummimasken-Klingonen bleiben.

  11. #11
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    30.08.2012
    Beiträge
    11
    Zitat Zitat von Schalkmund Beitrag anzeigen
    Echt? Stirbt der der komplette Cast?
    Haha ....das ist gut!

  12. #12
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    15.11.2012
    Beiträge
    352
    Zitat Zitat von Schalkmund Beitrag anzeigen
    Echt? Stirbt der der komplette Cast?
    Dacht ich zwar nur für Michael Burnham , aber ja hast Recht.

  13. #13
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von LesterPG
    Registriert seit
    06.06.2016
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    4.335
    Zitat Zitat von Banana-GO Beitrag anzeigen
    Wer nicht mit der Zeit geht, wird auch an Staffel 3 keinen Spaß haben und sollte vielleicht besser bei seinen vergammelten 90er-Jahre-Gummimasken-Klingonen bleiben.
    Och, ich fand die ursprünglichen "Mexikaner ohne Sombreros" (die hätten direkt aus einem Italo Western entsprungen sein können) schlimmer.

  14. #14
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Enisra
    Registriert seit
    01.08.2007
    Beiträge
    32.341
    man könnte das mit den Klingonen und allem anderen gaaanz einfach lösen...
    man muss sich nur einfach Vorstellen dass das eine eine TV Serie aus mitte der Sechziger Jahre ist und das andere eine Moderne mit mehr Budget und Technischen Möglichkeiten von Heute
    "Before you diagnose yourself with depression or low self-esteem
    first make sure that you are not, in fact, simply surrounded by assholes."
    -William Gibson

  15. #15
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Spruso
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    611
    Homepage
    knights-of-a...
    Zitat Zitat von Banana-GO Beitrag anzeigen
    Wer nicht mit der Zeit geht, wird auch an Staffel 3 keinen Spaß haben und sollte vielleicht besser bei seinen vergammelten 90er-Jahre-Gummimasken-Klingonen bleiben.
    Problem daran. Die "Gummimasken"-Klingonen haben den Schauspielern erlaubt, ihren Job zu machen, nämlich zu schauspielern (ok, manchmal mit viel Overacting, aber egal) und auch Emotionen zu zeigen und rüberzubringen.

    Die "Holzmasken"-Klingonen von Discovery sehen zwar im ersten Moment besser aus, erlauben den Schauspielern aber genau 0 Mimik, geschweige denn, richtig zu sprechen.

    Da bevorzuge ich also eindeutig die "Gummimasken" und bleibe deshalb gerne in der Zeit stehen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •