3Gefällt mir
  • 1 Beitrag von RedDragon20
  • 1 Beitrag von RedDragon20
  • 1 Beitrag von LesterPG
  1. #1
    Autor
    Avatar von AntonioFunes
    Registriert seit
    29.09.2010
    Beiträge
    241
    Jetzt ist Deine Meinung zu AMD: Hinweise auf einen baldigen Release von Big-Navi gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: AMD: Hinweise auf einen baldigen Release von Big-Navi

  2. #2
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    07.03.2010
    Beiträge
    592
    Ich wäre sehr stark dafür dann noch zu einem vernünftigen preis, dann muss nvidia mit ampere konntern. bin gespannt

  3. #3
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    77.418
    Zitat Zitat von Drohtwaschl Beitrag anzeigen
    Ich wäre sehr stark dafür dann noch zu einem vernünftigen preis, dann muss nvidia mit ampere konntern. bin gespannt
    Das wäre zu hoffen, denn die vor nem Jahr rausgekommene Radeon VII zB ist ja stark (fast wie eine RTX 2080), war aber eben viel zu teuer. Richtete sich natürlich auch eher an Semi-Profis mit ihrem üppigen RAM und war nie eine Karte für normale "Gamer".
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  4. #4
    Benutzer

    Registriert seit
    12.09.2017
    Beiträge
    66
    Habe zwar keine Eile da Cyberpunk 2077 sich verschoben hat aber ich hätte gerne endlich wieder einen Markt der Nvidia dazu zwingt die Preise zu senken. Die 20xx Generation kaufe ich aus Prinzip nicht, nur weil ich Geld habe muß ich es nicht in den Rachen einer extrem gierigen Firma werfen. Die Leistung paßt nicht zum Preis. 3D Center hatte dazu auch einen guten Artikel. https://www.3dcenter.org/news/performance-entwicklung-und-performancepreis-verhaeltnisse-von-nvidias-250-dollar-grafikkarten-

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von RedDragon20
    Registriert seit
    15.08.2009
    Beiträge
    10.580
    Zitat Zitat von Drohtwaschl Beitrag anzeigen
    Ich wäre sehr stark dafür dann noch zu einem vernünftigen preis, dann muss nvidia mit ampere konntern. bin gespannt
    Gibt es denn überhaupt Hinweise dafür, dass Big Navi mit Ampere konkurrieren kann? Die nächste Gen von nVidia wird ja nun sicherlich leistungstechnisch ne Schippe drauf legen.

    Und wenn Big Navi "nur" die Leistung der RTX20xx-Reihe erreicht, nVidia dies Jahr aber mit Ampere und der (mutmaßlich benannten) RTX30xx-Reihe an den Start geht, ist nVidia im High End-Sektor ja wieder konkurrenzlos.
    "Die Freiheit eines Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann was er will - sondern darin, dass er nicht tun muss was er nicht will."

    Mein System:
    CPU: Intel Core i7 9700K || Mainboard: MSI MPG Z390 GAMING PLUS Intel Z390 || RAM: 16GB (2x 8192MB) G.Skill Aegis DDR4-3000
    GPU: MSI GTX 1080 Gaming X || Gehäuse: Phanteks Enthoo Pro Midi Tower || AiO WaKü: Raijintek Orcus RGB Komplett-WaKü 240mm

  6. #6
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    77.418
    Zitat Zitat von RedDragon20 Beitrag anzeigen
    Gibt es denn überhaupt Hinweise dafür, dass Big Navi mit Ampere konkurrieren kann? Die nächste Gen von nVidia wird ja nun sicherlich leistungstechnisch ne Schippe drauf legen.

    Und wenn Big Navi "nur" die Leistung der RTX20xx-Reihe erreicht, nVidia dies Jahr aber mit Ampere und der (mutmaßlich benannten) RTX30xx-Reihe an den Start geht, ist nVidia im High End-Sektor ja wieder konkurrenzlos.
    Wie stark die beste Karte ist, spielt doch an sich keine Rolle. Wichtig ist, dass es Alternativen in dem Leistungsbereich gibt, der noch sinnvoll sind, auch vom Preis her. Im Moment fehlt halt AMD etwas, was stärker als eine 2070s ist. So was wie die 2080 Ti braucht fast niemand, da ist es nur für die, die es brauchen, schade, dass es keine Karte von AMD gibt, da dann die Preise halt niedriger wären. Aber falls dann Nvidia noch schnellere Karten als die mutmaßliche Big Navi rausbringt, werden die auch entsprechend teuer sein und wären weiterhin nur was für ganz wenige Nutzer, relativ gesehen.
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  7. #7
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    02.07.2019
    Beiträge
    293
    Zitat Zitat von burzum793 Beitrag anzeigen
    Habe zwar keine Eile da Cyberpunk 2077 sich verschoben hat aber ich hätte gerne endlich wieder einen Markt der Nvidia dazu zwingt die Preise zu senken. Die 20xx Generation kaufe ich aus Prinzip nicht, nur weil ich Geld habe muß ich es nicht in den Rachen einer extrem gierigen Firma werfen. Die Leistung paßt nicht zum Preis. 3D Center hatte dazu auch einen guten Artikel. https://www.3dcenter.org/news/perfor...-grafikkarten-
    Hatte eine RX5700xt und bin dann auf eine 2070super gewechselt. Natürlich war diese etwas teurer, bietet mir aber nun auch mehr und vor allem sicherer und leiser.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von RedDragon20
    Registriert seit
    15.08.2009
    Beiträge
    10.580
    Zitat Zitat von Herbboy Beitrag anzeigen
    Wie stark die beste Karte ist, spielt doch an sich keine Rolle. Wichtig ist, dass es Alternativen in dem Leistungsbereich gibt, der noch sinnvoll sind, auch vom Preis her. Im Moment fehlt halt AMD etwas, was stärker als eine 2070s ist. So was wie die 2080 Ti braucht fast niemand, da ist es nur für die, die es brauchen, schade, dass es keine Karte von AMD gibt, da dann die Preise halt niedriger wären. Aber falls dann Nvidia noch schnellere Karten als die mutmaßliche Big Navi rausbringt, werden die auch entsprechend teuer sein und wären weiterhin nur was für ganz wenige Nutzer, relativ gesehen.
    Wieso sollte das keine Rolle spielen? Big Navi wird als High End beworben und da spielt die Leistung der aktuell besten Karte sehr wohl eine Rolle. Bringt ja nichts, wenn AMD plötzlich ein High End-Produkt auf den Markt bringt und das Teil nur mit ner Mittelklasse-GPU von nVidia verglichen wird.

    Und hier liegt halt der Knackpunkt: Es bringt für AMD wenig, GPUs auf den Markt zu werfen, die leistungstechnisch auf dem Niveau einer bald zwei Jahre alten GPU-Serie ist, wenn der Konkurrent wenig später die nächsten Korken platzen lässt. Das wird vielleicht den Preis der Vorgängermodelle drücken, aber nicht den Preis der neuen Modelle.

    Abgesehen davon sind ja nicht nur die High End-GPUs von nVidia teurer geworden. Als die GTX10xx-Reihe an den Start ging, kostete die 1070 fast 500 Euro. Das Vorgängermodell GTX970 kostete zu Release rund 330 Euro. Bei der RTX2070 hat nVidia sogar über 600 Euro angeschlagen. Zum Vergleich: Die GTX980 Ti kostete damals "nur" ein bisschen über 700 Euro. 700 Euro waren damals "High End". Heute ist es Mittelklasse.

    Es muss sich also auch im Mittelklasse-Bereich preislich wieder was tun.
    "Die Freiheit eines Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann was er will - sondern darin, dass er nicht tun muss was er nicht will."

    Mein System:
    CPU: Intel Core i7 9700K || Mainboard: MSI MPG Z390 GAMING PLUS Intel Z390 || RAM: 16GB (2x 8192MB) G.Skill Aegis DDR4-3000
    GPU: MSI GTX 1080 Gaming X || Gehäuse: Phanteks Enthoo Pro Midi Tower || AiO WaKü: Raijintek Orcus RGB Komplett-WaKü 240mm

  9. #9
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    294
    Zitat Zitat von hunterseyes Beitrag anzeigen
    Hatte eine RX5700xt und bin dann auf eine 2070super gewechselt. Natürlich war diese etwas teurer, bietet mir aber nun auch mehr und vor allem sicherer und leiser.
    Also bei einer Referenz 5700XT geb ich dir ja noch recht. Dessen Lüfter ist echt laut. Aber Customs sind nicht lauter als die 2070er Karten. Die brauchen ca. gleich viel Strom:. Siehe https://www.youtube.com/watch?v=wHGHKIb3iG4 bei acht minuten vierzehn. Was du mit sicherer meinst verstehe ich nicht und "bietet mehr"? OK RTX und im Durchscnitt 6% Schneller. Ich weiß nicht ob mir das 25% Aufpreis wert wären. Gute Custom 5700XT wie die Sapphire 5700XT Nitro+ gibt es ab 440€. Ne 2070 Super von MSI kostet fast 600€.

  10. #10
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    77.418
    Zitat Zitat von RedDragon20 Beitrag anzeigen
    Wieso sollte das keine Rolle spielen? Big Navi wird als High End beworben und da spielt die Leistung der aktuell besten Karte sehr wohl eine Rolle. Bringt ja nichts, wenn AMD plötzlich ein High End-Produkt auf den Markt bringt und das Teil nur mit ner Mittelklasse-GPU von nVidia verglichen wird.
    Entscheidend ist, was auf dem Markt ist, wenn sie rauskommt. Eine GTX 1080 Ti ist inzwischen auch nicht mehr "High End".... Aber wenn AMDs Karte kommt und einer RTX 2080 Ti das Wasser reichen kann und eine stärkere Nvidia-Karte noch nicht da ist, dann IST die neue AMD-Karte halt High End - Punkt und aus. Da die 2080 Ti so sauteuer ist, wäre an sich schon ein Leistungslevel auf Niveau der 2080s "High End" im Sinne davon, was im bezahlbaren Bereich liegt.

    So oder so halte ich von diesem Schwanzvergleich-Kram eh nix. Was interessiert es denn, wie stark die STÄRKSTE Karte auf dem Markt ist? Wichtig ist, was die stärkste für typische Gamer noch akzeptabel bezahlbare Karte die beste ist und nicht, welche Karte für Leute, die nicht wissen, wohin mit ihrem Geld, die stärkste ist. Gleiches gilt auch für CPUs.

    Und hier liegt halt der Knackpunkt: Es bringt für AMD wenig, GPUs auf den Markt zu werfen, die leistungstechnisch auf dem Niveau einer bald zwei Jahre alten GPU-Serie ist, wenn der Konkurrent wenig später die nächsten Korken platzen lässt. Das wird vielleicht den Preis der Vorgängermodelle drücken, aber nicht den Preis der neuen Modelle.
    klar bringt es AMD etwas, da nämlich die weitaus meisten Leute sich keine Karte für mehr als 600-700€ kaufen wollen. Nur wenige wollen unbedingt "die beste Karte, egal was sie kostet"

    Abgesehen davon sind ja nicht nur die High End-GPUs von nVidia teurer geworden. Als die GTX10xx-Reihe an den Start ging, kostete die 1070 fast 500 Euro. Das Vorgängermodell GTX970 kostete zu Release rund 330 Euro.
    Ja, allerdings war die GTX 970 auch in Relation deutlich schwächer. Die GTX 970 war nur wenig stärker als eine GTX 780. Die 1070 war aber ja fast sogar so stark wie eine 980 Ti und 25-30% schneller als eine GTX 980.

    Zur Erinnerung: Die GTX 980 damals mindestens 450€, die GTX 980 Ti kostete über 600€. Daher war der Preis der GTX 1070 damals auch mehr als ok. Man kann ja nicht nur, weil die Nutzer bisher bei einer x70-Karte einen Preis von maximal 350€ gewohnt waren, die Karte dann ebenfalls so günstig verkaufen, obwohl sie viel stärker als die gleichzeitig bereits verfügbaren 350€-Karten ist.

    Von der Leistung her wäre eher der Name 1080 für die 1070 angebracht gewesen - aber da die neuen GPU zu noch mehr fähig sind, brauchte man den Namen 1080 ja noch. Die Namen geben ja nicht Preisklasse an, sondern nur die Rangordnung innerhalb der aktuellen Generation. Theoretisch könnte Nvidia auch ne neue GPU-Familie rausbringen, bei der die schwächste GPU-Variante so stark wie eine RTX 2080 Super ist. Dann HEISST die zwar nur GTX 3050, kostet aber (zurecht) 600-700€...

    Die Klassen werden NICHT durch die Namen festgelegt. Eine Karte, mit der du aktuelle Games in Full-HD bei >60 FPS und WQHD 50-60 FPS in hohen Details spielen kannst, kostet seit zig Jahren stets um die 300-350€. Egal wie sie heißen.
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  11. #11
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von RedDragon20
    Registriert seit
    15.08.2009
    Beiträge
    10.580
    Zitat Zitat von Herbboy Beitrag anzeigen
    Entscheidend ist, was auf dem Markt ist, wenn sie rauskommt. Eine GTX 1080 Ti ist inzwischen auch nicht mehr "High End".... Aber wenn AMDs Karte kommt und einer RTX 2080 Ti das Wasser reichen kann und eine stärkere Nvidia-Karte noch nicht da ist, dann IST die neue AMD-Karte halt High End - Punkt und aus. Da die 2080 Ti so sauteuer ist, wäre an sich schon ein Leistungslevel auf Niveau der 2080s "High End" im Sinne davon, was im bezahlbaren Bereich liegt.
    Das ist zu kurzsichtig gedacht. Punkt und aus. Und wer sagt denn, dass AMDs neue High End-GPUs für unter 800 Euro angeboten werden? Das ist nichts anderes als Wunschdenken. Nicht mehr, nicht weniger. Bestätigt ist da gar nichts.

    Zitat Zitat von Herbboy Beitrag anzeigen
    So oder so halte ich von diesem Schwanzvergleich-Kram eh nix. Was interessiert es denn, wie stark die STÄRKSTE Karte auf dem Markt ist? Wichtig ist, was die stärkste für typische Gamer noch akzeptabel bezahlbare Karte die beste ist und nicht, welche Karte für Leute, die nicht wissen, wohin mit ihrem Geld, die stärkste ist. Gleiches gilt auch für CPUs.
    Wenn die leistungsstärkste Karte auf dem Markt so uninteressant ist, warum wird sie dann überhaupt noch hergestellt? Warum versucht AMD dann dieses Jahr wieder, im High End-Bereich Fuß zu fassen, wenn es doch gar nicht interessant ist, wie stark die leistungsstärkste Karte ist? Selbstverständlich spielt auch bei AMD die Leistung eine große Rolle und nicht nur der Preis. Wenn die stärkste Big Navi-Karte auf dem Niveau einer 2080Ti ist, dann ist das nicht uninteressant. Warum sollte es das sein? Bringt ja relativ wenig, wenn das Teil zwar günstiger, aber dafür deutlich leistungsschwächer ist und damit eben nicht mehr High End. Das Maß aller Dinge (=High End) ist leistungstechnisch aktuell halt die 2080Ti (die Titan mal bewusst ignoriert).

    Zitat Zitat von Herbboy Beitrag anzeigen
    klar bringt es AMD etwas, da nämlich die weitaus meisten Leute sich keine Karte für mehr als 600-700€ kaufen wollen. Nur wenige wollen unbedingt "die beste Karte, egal was sie kostet"
    Siehe oben.

    Abgesehen davon - so behaupte ich mal - dass die, die aufrüsten wollen, entweder schon aufgerüstet haben oder abwarten, was nVidia dieses Jahr noch so bringt. Immerhin...warum sollte man jetzt aufrüsten, wenn nur wenig später leistungsstärkere Modelle auf den Markt gebracht werden? Meiner Meinung nach kommt AMD im aktuellen Leistungsbereich zu spät.

    Zitat Zitat von Herbboy Beitrag anzeigen
    Ja, allerdings war die GTX 970 auch in Relation deutlich schwächer. Die GTX 970 war nur wenig stärker als eine GTX 780. Die 1070 war aber ja fast sogar so stark wie eine 980 Ti und 25-30% schneller als eine GTX 980. Daher war der Preis damals auch ok, da die GTX 980 Ti ja nicht nur 300€ kostete... man kann ja nicht nur, weil die Nutzer bisher bei einer x70-Karte einen Preis von maximal 350€ gewohnt waren, die Karte dann ebenfalls so günstig verkaufen, obwohl sie viel stärker als die gleichzeitig bereits verfügbaren 350€-Karten ist.
    Also wäre ein Preis von, sagen wir mal, 800 Euro für eine eventuelle RTX 3070 gerechtfertigt, nur weil sie leistungsstärker als die Vorgängermodelle ist? Nach der Logik werden wir in ein paar Jahren keine GPUs mehr unter 1000 Euro kaufen können. Und ob das so erstrebenswert ist, ist äußerst fragwürdig.

    Zitat Zitat von Herbboy Beitrag anzeigen
    Die Namen geben ja nicht Preisklasse an, sondern nur die Rangordnung innerhalb der aktuellen Generation.
    Das ist mir absolut klar und brauchst mir nicht erzählen. Aber die Modelle waren aber bis vor ein paar Jahren noch stets in Preisbereich X und Y angesiedelt. Erst ab der GTX10xx-Reihe stieg der Preis massiv an. Und das liegt nicht daran, dass GPUs immer leistungsstärker werden. Was du mir da weis zu machen versuchst, ist naiv. Der Grund ist, dass nVidia quasi konkurrenzlos ist und damit die Preise diktieren kann. Und so sehr ich mir das Gegenteil auch wünsche, wird sich das auch mit der nächsten Gen nicht ändern.

    Zitat Zitat von Herbboy Beitrag anzeigen
    Die Klassen werden NICHT durch die Namen festgelegt. Eine Karte, mit der du aktuelle Games in Full-HD bei >60 FPS und WQHD 50-60 FPS in hohen Details spielen kannst, kostet seit zig Jahren stets um die 300-350€. Egal wie sie heißen.
    Was du mir jetzt damit sagen willst und was das mit meiner Aussage zu tun hat, erschließt sich mir beim besten Willen nicht. Dann nennen wir die GPU eben Hans-Dieter. Ändert doch nichts an meiner Aussage über die preisliche Entwicklung.
    LesterPG hat "Gefällt mir" geklickt.
    "Die Freiheit eines Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann was er will - sondern darin, dass er nicht tun muss was er nicht will."

    Mein System:
    CPU: Intel Core i7 9700K || Mainboard: MSI MPG Z390 GAMING PLUS Intel Z390 || RAM: 16GB (2x 8192MB) G.Skill Aegis DDR4-3000
    GPU: MSI GTX 1080 Gaming X || Gehäuse: Phanteks Enthoo Pro Midi Tower || AiO WaKü: Raijintek Orcus RGB Komplett-WaKü 240mm

  12. #12
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    77.418
    Zitat Zitat von RedDragon20 Beitrag anzeigen
    Das ist zu kurzsichtig gedacht. Punkt und aus. Und wer sagt denn, dass AMDs neue High End-GPUs für unter 800 Euro angeboten werden? Das ist nichts anderes als Wunschdenken. Nicht mehr, nicht weniger. Bestätigt ist da gar nichts.
    Natürlich klappt das nur, wenn die Karte nicht zu teuer ist, das ist doch klar. Und was soll das mit dem "zu kurzsichtig gedacht" ? Wenn die neue AMD-Karte das beste ist, was AMD ohne einen irre horrenden Preis noch hinbekommt, und es dann "nur" so stark wie eine RTX 2080 Ti ist, dann ist das halt so. Das machen die ja nicht absichtlich.

    Wenn die leistungsstärkste Karte auf dem Markt so uninteressant ist, warum wird sie dann überhaupt noch hergestellt?
    Ich sage nicht, dass sie total uninteressant ist. Es gibt genug Leute, die so eine Karte wie die 2080 Ti kaufen. Aber das große Geld macht man woanders, die "high end"-Karten sind eher Prestige sowie eine Vorentwicklung dessen, was dann später als "Mitteklasse" kommt. AMD und Nvidia entwickeln die Top-Chips ja nicht nur, um sie zu verkaufen, sondern auch, um durch die Entwicklung und die Erkenntnisse und Ergebnisse darauf dann günstigere Chips mit weniger Leistung produzieren zu können.

    Was ich mit dem Schwanzvergleich meinte war, dass es für die WEITAUS meisten Gamer egal ist, wer nun die ALLERstärkste Karte hat, da sie eh viel zu teuer ist.


    Also wäre ein Preis von, sagen wir mal, 800 Euro für eine eventuelle RTX 3070 gerechtfertigt, nur weil sie leistungsstärker als die Vorgängermodelle ist?
    Wenn sie stärker als eine aktuelle 800€-Karte ist: klar. Denn der Name ist wie gesagt scheißegal. Es geht darum, welche Leistung man aktuell für das gleiche Geld bekommen kann.

    Nach der Logik werden wir in ein paar Jahren keine GPUs mehr unter 1000 Euro kaufen können.
    Wieso denn das? Nvidia wird ja trotzdem auch "schwache" Chips herstellen, deren Produktion so günstig ist, dass es auch Karten für 150, 200, 300 Euro usw. gibt.

    Das ist mir absolut klar und brauchst mir nicht erzählen. Aber die Modelle waren aber bis vor ein paar Jahren noch stets in Preisbereich X und Y angesiedelt. Erst ab der GTX10xx-Reihe stieg der Preis massiv an. Und das liegt nicht daran, dass GPUs immer leistungsstärker werden. Was du mir da weis zu machen versuchst, ist naiv. Der Grund ist, dass nVidia quasi konkurrenzlos ist und damit die Preise diktieren kann.
    Natürlich ist das AUCH ein Grund. Aber trotzdem wäre auch mit einer AMD-Konkurrenz die 1070 nicht viel billiger gewesen. Die 1070 war nun mal relativ zur 980 viel stärker als die 970 zur 780. Daher konnte man nun wirklich nicht die 1070 für nur 300-350€ anbieten, nur weil das bei der 970 damals auch so war. Bedenke auch: Die 1070 ist ca 50% stärker als AMDs RX 390, und bei den Preisen damals war das ein Aufpreis von ca 60%, also nicht wirklich "far beyond". Eine GTX 1070 für 350€, das wäre bei dem damaligen Grafikkarten-Markt ein irres Schnäppchen gewesen, und jeder mit ner GTX 980, die er sich irgendwann in den letzten 12 Monaten vor Release der GTX 1070 gekauft hatte, hätte vor Wut wohl in die Tastatur gebissen, dass er dafür noch so viel bezahlt hatte...

    AMDs Fury X kostete damals übrigens 600€ und war schwächer als die 1070, das nur nebenbei...



    Was du mir jetzt damit sagen willst und was das mit meiner Aussage zu tun hat, erschließt sich mir beim besten Willen nicht. Dann nennen wir die GPU eben Hans-Dieter. Ändert doch nichts an meiner Aussage über die preisliche Entwicklung.
    Doch, weil Du wegen des Modellnamens zu meinen scheinst, eine 1070 wäre damals eine "Mittelklasse"-karte gewesen wie damals die GTX 970. Das war sie aber nicht, sie war ja fast auf dem Level der GTX 980 TI, also dem damaligen "high end" - und falls du jetzt mit der damaligen Titan als "high end" kommst: die war auch kaum schneller als die 1070...

    Bei den RTX-Karten hatte Nvidia wiederum einen hohen Aufpreis für das RTX-Feature genommen UND es kam noch dazu, dass RTX quasi eine eigene Klasse ist. Die RTX 2060 hat rein gar nichts mit früheren GTX x60ern zu tun - daher gibt es ja auch noch die GTX 1660. Und inzwischen, auch wegen der 5700er von AMD, sind bis zur RTX 2070s die Preise auch "okay", obgleich AMD bei Preis-Leistung besser dasteht.
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  13. #13
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    02.07.2019
    Beiträge
    293
    Selbst, wenn die nu so stark ist wie die rtx2080ti und günstiger wäre, sind die Karten sehr interessant, sofern man eh noch nicht weis, wann stärkere rauskommen und wie stark und kostspielig diese dann wären. Zumal die neueren Modelle sich dann sicherlich wieder nen Preisaufschlag gönnen.

    Was mal ne Nummer wäre, wenn die neueren Karten der rtx 3000er dann unter der neuen AMD Karte liegen würden oder gleichauf und 15-25% mehr Leistung hätten, das wäre wohl nen Katastrohpaler Beschuss der Konkurrenz.. aber mal abwarten
    #

  14. #14
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von RedDragon20
    Registriert seit
    15.08.2009
    Beiträge
    10.580
    Zitat Zitat von Herbboy Beitrag anzeigen
    Das machen die ja nicht absichtlich.
    Ähm...doch? Oder meinst du, die gucken mal, was passiert und der Rest geschieht "aus Versehen"?

    Zitat Zitat von Herbboy Beitrag anzeigen
    Wenn sie stärker als eine aktuelle 800€-Karte ist: klar. Denn der Name ist wie gesagt scheißegal. Es geht darum, welche Leistung man aktuell für das gleiche Geld bekommen kann.
    Warum erzählst du mir hier eigentlich wiederholt, dass der Name scheißegal wäre? Die Bezeichnung dient schließlich als Orientierung für den Käufer. Und die xx60/70-Teile von nVidia waren seit jeher immer die Mittelklasse, während die xx80/Ti den High End/Enthusiast-Bereich darstellten. Erzähl mir ruhig was vom Pferd, aber an dieser Tatsache wirst du nix ändern können. ^^ Klar können wir die Teile auch Anna, Elsa, Olaf und Sven nennen. Würde aber nichts daran ändern, dass die Namen die Leistungsklasse der entsprechenden Gen bezeichnet.

    Und wenn schon die Mittelklasse so viel kostet, wie vor ein paar Jahren noch die High End-Klasse, läuft irgendwas nicht ganz richtig. Man bezahlt ja auch keine 800 Euro für ein Mittelklasse-Handy.

    Zitat Zitat von Herbboy Beitrag anzeigen
    Wieso denn das? Nvidia wird ja trotzdem auch "schwache" Chips herstellen, deren Produktion so günstig ist, dass es auch Karten für 150, 200, 300 Euro usw. gibt.
    Du rechtfertigst die immer höher werdenden Preise ja mit immer höherer Leistung.

    Wenn zwei Gens später die Unterklasse so stark ist, wie heute eine RTX2080Ti, wäre der Preis von über 1000 Euro nach deiner Logik ja auch für die Unterklasse gerechtfertigt.

    Zitat Zitat von Herbboy Beitrag anzeigen
    Doch, weil Du wegen des Modellnamens zu meinen scheinst, eine 1070 wäre damals eine "Mittelklasse"-karte gewesen wie damals die GTX 970. Das war sie aber nicht, sie war ja fast auf dem Level der GTX 980 TI, also dem damaligen "high end"
    Moment Mal... erzählst du mir gerade ernsthaft, dass die 1070 damals High End war? Was waren dann die 1080 und die 1080Ti? Atombomben? Mein Guter, die GTX1070 war damals die neue (obere) Mittelklasse...

    Wenn jetzt AMD mit Big Navi kommt und das Niveau der RTX20xx-Reihe von nVidia erreicht, sind sie auch im High End-Bereich. Hab ich nie bestritten, auch wenn du so tust als ob. Aber sobald die nächste Gen erscheint und stärkere Karten in den Handel kommen, verschieben sich die Verhältnisse nun mal. Dann ist Big Navi, ebenso wie nVidias Turing, eben nicht mehr High End, sondern nVidias nächste GPU-Gen, Ampere. Nur weil mal etwas High End war, heißt das nicht, dass es das auch noch mit der nächsten Gen ist.

    Und das war mein Punkt zu Beginn. High End wird Big Navi nicht lange sein, sofern AMD nicht noch was als Konkurrenzprodukt zu Ampere in der Hinterhand hat. Letzteres wäre allerdings wünschenswert. Gesetz dem Fall, dass nVidia tatsächlich schon dieses Jahr was neues bringt. Das würde den Markt beleben und nVidia wieder mal in die Enge treiben. Und das widerum würde sich auch auf den Preis auswirken. Mit Sicherheit.

    Zitat Zitat von Herbboy Beitrag anzeigen
    Eine GTX 1070 für 350€, das wäre bei dem damaligen Grafikkarten-Markt ein irres Schnäppchen gewesen, und jeder mit ner GTX 980, die er sich irgendwann in den letzten 12 Monaten vor Release der GTX 1070 gekauft hatte, hätte vor Wut wohl in die Tastatur gebissen, dass er dafür noch so viel bezahlt hatte...
    Zitat Zitat von Herbboy Beitrag anzeigen
    Bei den RTX-Karten hatte Nvidia wiederum einen hohen Aufpreis für das RTX-Feature genommen UND es kam noch dazu, dass RTX quasi eine eigene Klasse ist. Die RTX 2060 hat rein gar nichts mit früheren GTX x60ern zu tun - daher gibt es ja auch noch die GTX 1660. Und inzwischen, auch wegen der 5700er von AMD, sind bis zur RTX 2070s die Preise auch "okay", obgleich AMD bei Preis-Leistung besser dasteht.
    Ich hab nie gesagt, dass die GTX1070 genauso wenig/viel hätte kosten sollen, wie die GTX970. Wenn eine GPU der nächsten Gen 50 Euro teurer ist, drauf gekackt. Und die Kosten für den zusätzlichen RT-Chip kann ich durchaus nachvollziehen.

    Aber mein Punkt hierbei ist ganz einfach, dass die Preise seit der 10xx-Reihe immer weiter gestiegen sind. Und einen so enormen Preisanstieg kann man nicht mit "ja, ist halt mehr Leistung" schön reden. Mittlerweile sind die Preise beinahe um das doppelte angestiegen und ich halte das für nicht gerechtfertigt.
    Geändert von RedDragon20 (22.02.2020 um 07:45 Uhr)
    LesterPG hat "Gefällt mir" geklickt.
    "Die Freiheit eines Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann was er will - sondern darin, dass er nicht tun muss was er nicht will."

    Mein System:
    CPU: Intel Core i7 9700K || Mainboard: MSI MPG Z390 GAMING PLUS Intel Z390 || RAM: 16GB (2x 8192MB) G.Skill Aegis DDR4-3000
    GPU: MSI GTX 1080 Gaming X || Gehäuse: Phanteks Enthoo Pro Midi Tower || AiO WaKü: Raijintek Orcus RGB Komplett-WaKü 240mm

  15. #15
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von LesterPG
    Registriert seit
    05.06.2016
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    2.586
    Zitat Zitat von RedDragon20 Beitrag anzeigen
    Du rechtfertigst die immer höher werdenden Preise ja mit immer höherer Leistung.
    Das wäre spannend, wenn ich an meinen 698DM teuren VIC20 von 1983 denke und den Leistungszuwachs betrachte ... ich wär locker Milliardär bei dem was ich mir hier alle n Jahre hinstelle !
    RedDragon20 hat "Gefällt mir" geklickt.

  16. #16
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    77.418
    Zitat Zitat von RedDragon20 Beitrag anzeigen
    Ähm...doch? Oder meinst du, die gucken mal, was passiert und der Rest geschieht "aus Versehen"?
    ich weiß jetzt nicht, ob das nur ein dummer Scherz sein soll oder nicht, aber was ich meinte war nur, dass AMD nicht absichtlich so arbeitet, dass die Karte NICHT das stärkste ist, was sie massenmarkttauglich hinbekommen. Denn du schriebst ja, es sei von AMD "kurzsichtig gedacht" - das hat damit aber nichts zu tun, die "denken" sich ja auf kurzsichtige Art und Weise nicht "ok, wir könnten die GPU auch 20% schneller machen, lassen es aber, weil die Karte auch mit 80% Leistungspotential schnell genug ist"

    Warum erzählst du mir hier eigentlich wiederholt, dass der Name scheißegal wäre?
    Nicht scheißegal, aber er gibt eben nicht eine klare Preis- oder Leistungsklasse an.

    Die Bezeichnung dient schließlich als Orientierung für den Käufer. Und die xx60/70-Teile von nVidia waren seit jeher immer die Mittelklasse, während die xx80/Ti den High End/Enthusiast-Bereich darstellten. Erzähl mir ruhig was vom Pferd, aber an dieser Tatsache wirst du nix ändern können. ^^ Klar können wir die Teile auch Anna, Elsa, Olaf und Sven nennen. Würde aber nichts daran ändern, dass die Namen die Leistungsklasse der entsprechenden Gen bezeichnet.
    Du verwechselst da eben was. Die Namen geben nur an, wie stark de Karte innerhalb der aktuellen Generation bzw. seit es RTX gibt auch innerhalb der gleichen Produktlinie sind, denn es gibt ja inzwischen GTX und RTX. Sonst wäre ja Deiner Logik anch eine GTX 2060 ähnlich schnell wie eine GTX 1660, da beide gleich neu sind und auf x60 enden und somit die gleiche Leistungsklasse haben müssten. Und das ist ja für jeden nachvollziehbar NICHT der Fall...

    Und wenn schon die Mittelklasse so viel kostet, wie vor ein paar Jahren noch die High End-Klasse, läuft irgendwas nicht ganz richtig. Man bezahlt ja auch keine 800 Euro für ein Mittelklasse-Handy.
    Die RTX 2070s kostet 500€, und bei Release war sie mehr als nur "Mitteklasse" - sie ist nur INNERHALB der RTX-Modelle "Mittelklasse".

    Du rechtfertigst die immer höher werdenden Preise ja mit immer höherer Leistung.
    Wenn das Leistungsplus höher ist als üblich, dann ja, Früher war eine neue x70-Karte halt so schnell wie die alte x80. Mittlerweile hast du aber höhere Zuwächse UND trotzdem auch genug Auswahl zwischen 150 und 500 Euro. Du tust ja gerade so, als gäb es NUR Karten ab 500€ aufwärts...

    Wenn zwei Gens später die Unterklasse so stark ist, wie heute eine RTX2080Ti, wäre der Preis von über 1000 Euro nach deiner Logik ja auch für die Unterklasse gerechtfertigt.
    Nein, weil die Karten im Laufe der Zeit ja auch billiger werden, zudem sin die Top-Modelle immer eine schlechte Wahl, da deren Preise eh nur für "Freaks" gemacht sind. Eine neue Karte "darf" so viel kosten wie eine aktuelle ähnlich starke, und wenn sie zB 20% schneller ist, darf sie auch 20-30% mehr kosten (30% wegen ggf. neuen Techniken, Effizienz usw.). Und die Top-Karte kostet natürlich mehr als die alte Top-Karte zu DEM Zeitpunkt, wo die neue Top-Karte erscheint. NICHT bezogen auf den Release-Preis der alten Karte

    Und FALLS zB Nvidia als schwächsten Chip einer neuen Generation einen Chip rausbringt, der schon stärker als die letzte High-End-Karte ist, dann darf Nvidia diese neue schwächste Karte natürlich auch für einen hohen Preis anbieten und trotzdem nur "RTX 4050" nennen und muss sie nicht für 150€ verkaufen, nur weil ihr Name auf x50 endet und jemand meint, dass der schwächste Chip er aktuellen Serie quasi per Gesetzt immer die Einstegerklasse sein MUSS und daher nicht mehr als 200€ kosten darf.

    Das das für die Kunden natürlich verwirrend ist, das ist klar, das kann man auch kritisieren. Aber ich war noch nie ein Freund davon zu sagen "eine GTX x60 ist IMMER die Mitteklasse und kostet 200-300 Euro" oder so was. Man sollte schauen, was man für sein Budget bekommt, und dann zuschlagen, egal ob die Karte mit einer Leistung XY nun RTX 2060 oder GTX 1670 heißt.

    Moment Mal... erzählst du mir gerade ernsthaft, dass die 1070 damals High End war? Was waren dann die 1080 und die 1080Ti? Atombomben? Mein Guter, die GTX1070 war damals die neue (obere) Mittelklasse...
    DIe 1070 ist so schnell wie die damalige vorige Hig-End-Klasse. Natürlich setzten die 1080er dann neue Maßstäbe, so dass eine neue "High End"-Klasse entsteht, das ist klar. Aber die GTX 1070 hätte eigentlich eher 1080 heißen müssen, was die Leistung angeht - dann wäre aber kein Platz mehr für 1080 UND 1080 TI gewesen.

    Wenn jetzt AMD mit Big Navi kommt und das Niveau der RTX20xx-Reihe von nVidia erreicht, sind sie auch im High End-Bereich. Hab ich nie bestritten, auch wenn du so tust als ob.
    Ähm nee. Wie kommst du darauf? Du hattest nur geschrieben, dass sie kein High.End mehr wäre, wenn eine neue RTX 3080 nochmal DEUTLICH schneller sei. Das ist ja logisch. Sofern die neuen 3080er nur 10% schneller sind, wäre Big Navi immer noch High-End.


    Ich hab nie gesagt, dass die GTX1070 genauso wenig/viel hätte kosten sollen, wie die GTX970. Wenn eine GPU der nächsten Gen 50 Euro teurer ist, drauf gekackt. Und die Kosten für den zusätzlichen RT-Chip kann ich durchaus nachvollziehen.
    Das klang aber bei Dir ganz anders... du schriebst vorher, dass du krisitierst, dass die GTX 1070 zu Release 500 Euro kostete und die GTX 970 nur 300 Euro gekostet habe. Das impliziert, dass du für die GTX 1070 einen Preis wie für die 970 bei Release erwartest, ohne dass du dabei schaust, was sie denn leistest sondern einfach nur weil es eine x70-Karte ist.


    Aber mein Punkt hierbei ist ganz einfach, dass die Preise seit der 10xx-Reihe immer weiter gestiegen sind. Und einen so enormen Preisanstieg kann man nicht mit "ja, ist halt mehr Leistung" schön reden. Mittlerweile sind die Preise beinahe um das doppelte angestiegen und ich halte das für nicht gerechtfertigt.
    Die Preise für die "teureren" Modelle sind gestiegen, aber die leisten auch überproportional viel mehr als man es von einer neuen Gen gewohnt ist, und dazu kommt noch, dass AMD eben keine echte Konkurrenz ab 500€ ist. Es gibt aber weiterhin trotzdem Nvidia-Karten für 150€, 200€, 250€, 300€, 400€ sw., für jeden Gockel ne passende Karte, die bis hin zur RTX 2070 auch bei Preis-Leistung völlig okay sind.
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  17. #17
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von RedDragon20
    Registriert seit
    15.08.2009
    Beiträge
    10.580
    Zitat Zitat von Herbboy Beitrag anzeigen
    Die Namen geben nur an, wie stark de Karte innerhalb der aktuellen Generation bzw. seit es RTX gibt auch innerhalb der gleichen Produktlinie sind, denn es gibt ja inzwischen GTX und RTX.
    Genau das waren doch meine Worte...
    Würde aber nichts daran ändern, dass die Namen die Leistungsklasse der entsprechenden Gen bezeichnet.
    Zitat Zitat von Herbboy Beitrag anzeigen
    Sonst wäre ja Deiner Logik anch eine GTX 2060 ähnlich schnell wie eine GTX 1660, da beide gleich neu sind und auf x60 enden und somit die gleiche Leistungsklasse haben müssten. Und das ist ja für jeden nachvollziehbar NICHT der Fall...
    Und genau das habe ich nicht gesagt. Ich hab das Gefühl, dass du mich gerade trollen willst und mich absichtlich falsch verstehst.

    Zitat Zitat von Herbboy Beitrag anzeigen
    Die RTX 2070s kostet 500€, und bei Release war sie mehr als nur "Mitteklasse" - sie ist nur INNERHALB der RTX-Modelle "Mittelklasse".
    Ich hab doch nie das Gegenteil behauptet.

    Zitat Zitat von Herbboy Beitrag anzeigen
    Du tust ja gerade so, als gäb es NUR Karten ab 500€ aufwärts...
    Ähm...nö. Aber Mittelklasse und High End sind doch gerade Gegenstand unserer kleinen Diskussion.

    Zitat Zitat von Herbboy Beitrag anzeigen
    Das das für die Kunden natürlich verwirrend ist, das ist klar, das kann man auch kritisieren.
    Und genau deshalb gibt es unterschiedliche Bezeichnungen für die Leistungsklassen der jeweiligen Gen (xx50, xx60/70 usw.). Eben damit solche Verwirrung nicht entsteht.

    Zitat Zitat von Herbboy Beitrag anzeigen
    Aber ich war noch nie ein Freund davon zu sagen "eine GTX x60 ist IMMER die Mitteklasse und kostet 200-300 Euro" oder so was.
    Wenn nVidia, also der Hersteller höchstselbst, das Teil als Mittelklasse angibt und nicht als Einsteiger- oder High End-Modell, dann ist die Karte Mittelklasse (der jeweiligen Gen). Erstmal völlig unabhängig vom Preis.

    Und die schwächste Karte einer Gen ist IMMER das Einsteigermodell. Was soll sie denn sonst sein? Und natürlich muss sie dann auch entsprechend viel/wenig kosten. Und hier spielen entsprechende Preisklassen wieder eine Rolle. Natürlich muss nVidia eine xx50 nicht für 150 Euro anbieten. Aber sie darf auch nicht mehrere hundert Euro kosten. Sonst ist sie in der Preisklasse der Mittelklasse-Hardware und damit wäre der Preis ganz einfach unverhältnismäßig hoch und dann würde das Preis/Leistungsverhältnis nicht mehr stimmen.

    Selbstverständlich gibt die Leistungsklasse auch im weiteren Sinne eine Preisklasse an. Oder umgekehrt, je nachdem. Dass die nicht stur auf fixe Zahlen fokussiert ist, ist mir absolut klar. Das Spektrum ist da relativ breit. Aber Preisklassen gibt es und die gehen meist mit der Leistungsklasse einher.

    Zitat Zitat von Herbboy Beitrag anzeigen
    Man sollte schauen, was man für sein Budget bekommt, und dann zuschlagen, egal ob die Karte mit einer Leistung XY nun RTX 2060 oder GTX 1670 heißt.
    Auch hier wieder: Ich hab nie was anderes behauptet.

    Zitat Zitat von Herbboy Beitrag anzeigen
    Ähm nee. Wie kommst du darauf? Du hattest nur geschrieben, dass sie kein High.End mehr wäre, wenn eine neue RTX 3080 nochmal DEUTLICH schneller sei. Das ist ja logisch.
    Ja und das war mein Ausgangspunkt. Und wenn du meinst, das ist logisch, dann verstehe ich nicht, worüber wir hier noch diskutieren und warum du überhaupt erst angefangen hast, mir zu widersprechen. Genau das waren meine Worte. Das war mein Punkt. Und mit Verlaub...ich habe mich doch nun wahrlich klar genug ausgedrückt.

    Zitat Zitat von Herbboy Beitrag anzeigen
    Das klang aber bei Dir ganz anders... du schriebst vorher, dass du krisitierst, dass die GTX 1070 zu Release 500 Euro kostete und die GTX 970 nur 300 Euro gekostet habe. Das impliziert, dass du für die GTX 1070 einen Preis wie für die 970 bei Release erwartest, ohne dass du dabei schaust, was sie denn leistest sondern einfach nur weil es eine x70-Karte ist.
    Ich werde mich jetzt nicht nochmal wiederholen.

    Selbst dir wird nicht entgangen sein, dass die Preise für GPUs im Mittelklasse- und High End-Bereich, wie gesagt, fast um das doppelte gestiegen sind. Wenn du das unterstützt und dir mit "Bieten halt mehr Leistung" schönredest, okay. Dein Bier. Aber dann bist du Teil des Problems der immer teurer werdenden GPUs....von nVidias enorm hohen Marktanteil und Konkurrenzlosigkeit in diesem Sektor mal abgesehen.

    Und deswegen hoffe ich, obwohl ich nVidia-User bin, dass AMD hier wirklich mal ein fettes Brett zu bezahlbaren Preisen raus haut und nVidia mal schön ins Gesicht klatscht. Damit der Markt wieder belebt wird und die Preise sich entsprechend einpendeln. Es müssen ja nicht mehrere hundert Euro weniger sein, aber ein paar Euro weniger wären für jeden Kunden ein Segen.

    Auf jedenfall bin ich gespannt auf Big Navi und dessen Leistung, sowie auch die Preise. Damit wäre diese Diskussion für mich nun beendet.
    Geändert von RedDragon20 (22.02.2020 um 21:12 Uhr)
    "Die Freiheit eines Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann was er will - sondern darin, dass er nicht tun muss was er nicht will."

    Mein System:
    CPU: Intel Core i7 9700K || Mainboard: MSI MPG Z390 GAMING PLUS Intel Z390 || RAM: 16GB (2x 8192MB) G.Skill Aegis DDR4-3000
    GPU: MSI GTX 1080 Gaming X || Gehäuse: Phanteks Enthoo Pro Midi Tower || AiO WaKü: Raijintek Orcus RGB Komplett-WaKü 240mm

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •