Seite 1 von 2 12
14Gefällt mir
  1. #1
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    25.07.2017
    Beiträge
    0
    Jetzt ist Deine Meinung zu Star Wars: The Mandalorian - Deutschland-Start wohl auch in Etappen gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: Star Wars: The Mandalorian - Deutschland-Start wohl auch in Etappen

  2. #2
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    19.03.2006
    Beiträge
    147
    joar dann halt noch 8 Wochen warten. Gibt eh zu vieles anderes zu sehen und zu spielen

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    24.879
    War klar. Ansonsten gäbe es in den anderen Ländern sicher Diskussionen wie „Warum bekommen die die 1. Staffel gleich komplett und wir nicht?“ Egal ob die die Staffel eher sehen konnten als in D käme es garantiert zu solchen Beschwerden.

    Egal wie es gemacht wird. Es finden sich immer Typen die sich wegen irgend etwas beschweren.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    19.03.2006
    Beiträge
    147
    Zitat Zitat von MichaelG Beitrag anzeigen
    War klar. Ansonsten gäbe es in den anderen Ländern sicher Diskussionen wie „Warum bekommen die die 1. Staffel gleich komplett und wir nicht?“ Egal ob die die Staffel eher sehen konnten als in D käme es garantiert zu solchen Beschwerden.

    Egal wie es gemacht wird. Es finden sich immer Typen die sich wegen irgend etwas beschweren.
    Als ob es einen Ami interessiert wie schnell wir hier etwas bekommen, vor allem wenn die schon seit Monaten durch sind.
    Nee das hat den exakt gleichen Grund wie sonst auch, die Leute länger bei disney+ halten. Da der hype groß ist, werden eh viele von Anfang an schauen wollen.

  5. #5
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Registriert seit
    24.07.2004
    Ort
    Im schönen Franken
    Beiträge
    8.748
    Youtube
    LOXTT
    Kanaltypen
    Gamer
    Klassischer Serien-Release im Wochen-Zyklus gefällt mir ehrlich gesagt bei der Erstausstrahlung auch deutlich besser als dieses "wir hauen direkt die ganze Staffel raus"

  6. #6
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    13.11.2019
    Beiträge
    7
    Ich hab Disney+ seit September letzten Jahres (Niederlande). Den wöchentlichen Release fand ich gut, hat für uns für viel Spannung und Vorfreude gesorgt. Die Folgen sind ja auch relativ kurz, man könnte alle problemlos an einem Nachmittag sehen. Und dann wars das.
    Im Grunde ist es natürlich egal, aber persönlich gefällt mir der Wochenzyklus auch besser.

    Und falls Disney einen kostenlosen Trial anbietet ist es natürlich klar, dass die Serie nicht komplett sofort freigeschaltet wird.
    LOX-TT hat "Gefällt mir" geklickt.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    24.879
    Zitat Zitat von LOX-TT Beitrag anzeigen
    Klassischer Serien-Release im Wochen-Zyklus gefällt mir ehrlich gesagt bei der Erstausstrahlung auch deutlich besser als dieses "wir hauen direkt die ganze Staffel raus"
    Mich stört es massiv. Wenn eine Episode mit einem Cliffhanger endet nervt kaum etwas mehr als 7 Tage darauf zu warten bis es weitergeht. Ich bestimme mein Zuschau-Tempo am liebsten selbst. Mal an einem Tag 2-3 Folgen, mal 1 Tag vielleicht auch gar nicht oder nur 1 Folge. Insbesondere wenn es Cliffhanger gibt schaue ich die Folgen möglichst gern so, daß ich die "Pause" nicht unbedingt mitten in den Cliffhanger lege.

    Bei einer Filmreihe ohne einen direkten Cliffhanger am Filmende warte ich zwar auch auf eine Fortsetzung. Aber da ist das ganze nicht so dramatisch. Stichwort Stirb Langsam, Rambo.

    Noch nerviger ist es nur noch dann, wenn man bei einem Mehrteiler (Filmreihe) oder einer Serie einen der Filme/Staffeln anschaut und der folgende Film/die folgende Staffel erscheint erst so 1-2 Jahre oder sogar noch später. Das ist z.B. bei einer Miniserie wie Sherlock der Fall gewesen. Weil die Darsteller zwischenzeitlich mit anderen Projekten beschäftigt gewesen sind.

    Aber auch bei einer Filmreihe wie John Wick. Aktuell nervt es mich speziell (aber nicht nur allein) bei der Serie Westworld. Da bin echt mal gespannt wann es da endlich einmal weitergeht. Aber auch The Expanse ist so ein Beispiel wo das Warten nervt. Oder auch die Serie Gotham. Ich habe die 3 bisherigen Staffeln auf Bluray da. 5 Staffeln soll es schlußendlich geben. Ich werde mit dem Anschauen so lange warten bis ich zu Hause auch Staffel 4 und 5 daliegen habe. Auch bei Turn-Washington Spies (einer Direct-to-Bluray-Produktion) hat es genervt, wenn man teils 1-2 Jahre auf die kommende Staffel warten mußte. Auch bei Strike Back geht es aktuell in Deutschland irgendwie nicht weiter.

    Insbesondere nervt das Ganze, wenn der Film oder die Staffel/Episode mit einem saftigen Cliffhanger endet und man wartet. Z.B. auch bei The Walking Dead
    Spoiler:
    wo Abraham und Glenn erschlagen wurden
    . Da endete die vorherige Staffel regelrecht fies und die Wartezeit bis zum neuen Staffelstart war echt belastend.

    Bei einer Serie wie Rome ist es als absolute Krönung ganz besonders ärgerlich, da der dortige Cliffhanger wohl nie mehr aufgelöst wird. Die Kulissen der Serie sind abgebrannt (ob absichtlich oder durch technischen Defekt/Schlamperei keine Ahnung). Aber die Serie endet leider extrem offen.

    Und die Regisseure haben im Nachgang zugegeben, daß es einer ihrer größten Fehler gewesen war, die Serie einzustellen. Ein geplanter Kinofilm, der die offenen Handlungsstränge wenigstens einigermaßen beenden hätte können kam leider auch nie. Aber jetzt ist so viel Zeit vergangen, daß eine Neuaufnahme keinen Sinn ergeben würde, da die Schauspieler ja auch altern.
    Geändert von MichaelG (19.02.2020 um 13:20 Uhr)
    hawkytonk und Chroom haben "Gefällt mir" geklickt.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Frullo
    Registriert seit
    24.07.2008
    Beiträge
    2.488
    Ich kann das wöchentliche Format bei einer weltweiten Erstausstrahlung verstehen. Ich kann das wöchentliche Format im Free-TV verstehen. Alles andere ist eine anachronistische Verzögerungstaktik die sich meines Erachtens nicht auszahlt. Ein Produkt zurückzuhalten (The Mandalorian war von Anfang an bereits auf Deutsch verfügbar, es ist also nicht so, als ob man es noch Synchronsprechen müsste...) obschon es vollumfänglich verfügbar wäre ist nicht kundenfreundlich.
    hawkytonk und Chroom haben "Gefällt mir" geklickt.
    Heutzutage würde man Jesus nicht kreuzigen sondern ins Gefängnis werfen, weil er Raubkopien von Fischen und Brot erstellt hat.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von LarryMcFly
    Registriert seit
    10.04.2019
    Beiträge
    621
    Youtube
    /channel/UCd3cFASalNoU_bAomRJ9R5Q
    Kanaltypen
    Gamer
    Zitat Zitat von LOX-TT Beitrag anzeigen
    Klassischer Serien-Release im Wochen-Zyklus gefällt mir ehrlich gesagt bei der Erstausstrahlung auch deutlich besser als dieses "wir hauen direkt die ganze Staffel raus"
    Zitat Zitat von Stroopwafel Beitrag anzeigen
    Ich hab Disney+ seit September letzten Jahres (Niederlande). Den wöchentlichen Release fand ich gut, hat für uns für viel Spannung und Vorfreude gesorgt. Die Folgen sind ja auch relativ kurz, man könnte alle problemlos an einem Nachmittag sehen. Und dann wars das.
    Im Grunde ist es natürlich egal, aber persönlich gefällt mir der Wochenzyklus auch besser.
    Ich verstehe nicht, was dann das eigentliche Problem ist an einem Komplettrelease einer Staffel?
    Die Leute die gerne eine Serie bzw eine Staffel am Stück bingen, werden damit bedient.
    Die Wochenrelease-Fraktion wie ihr es seid, könnt doch ohne Probleme sich die Serie einteilen - schön z.B. jeden Donnerstag eine Folge anschauen und fertig?
    Im umgekehrten Fall ist das nun einmal nicht möglich.
    MichaelG, hawkytonk, Frullo und 2 andere haben "Gefällt mir" geklickt.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    03.02.2015
    Ort
    26871
    Beiträge
    548
    Ja man will wohl die Kunden schlicht mit Wochen-Release binden. Ist ein schwieriges Thema, ich kann dem warten nichts abgewinnen. Manchmal verzichte ich sogar ganz auf eine Serie und schau sie mir im Nachgang wenn sie beendet wurde einfach weil ich dann mein passendes Tempo beim sehen wählen. Grad an einem miese Wetter Wochenende ist es mega sich einfach einer Serie hinzugeben.

    Das lange warten zwischen den Staffeln ist teilweise auch recht lang geworden, darüber hinaus fast noch schlimmer diese Midseason-Schwachsinn wie bei Vikings.... Wat is jetzt mit Björn, is er Tod oder doch noch nicht?!

  11. #11
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Bonkic
    Registriert seit
    06.09.2002
    Beiträge
    34.059
    Zitat Zitat von LOX-TT Beitrag anzeigen
    Klassischer Serien-Release im Wochen-Zyklus gefällt mir ehrlich gesagt bei der Erstausstrahlung auch deutlich besser als dieses "wir hauen direkt die ganze Staffel raus"
    seh ich auch so. serien sind nunmal (oftmals) so angelegt, dass man sie gerade nicht binge-watched, wie es ja auf neudeutsch heißt.
    und bei direkter verfügbarkeit wird der ein oder andere eben doch schwach, was den gesamteindruck uu sogar versauen kann.
    wer damit ein problem hat, wartet halt ein wenig länger. also gibt es eigentlich kein problem.

    ich spreche übrigens ganz allgemein. dieser star-wars-kram interessiert mich nur bedingt.
    Join Team #FuckCorona (239115)!
    Folding@Home



  12. #12
    Benutzer
    Avatar von Nikolis
    Registriert seit
    22.11.2010
    Ort
    Kind des Nordens
    Beiträge
    94
    der größte fehler von disney war, dass sie die serie nicht weltweit synchron releasen, sondern die meißten europäischen und asiatischen länder beim release ausschließen und diese erste 1/4 jahr verzögert darankommen sollen.
    ich habe schon von vielen gehört, dass sie sich die serie auf deutsch über einen "rechtliche-grauzone"-streaming-dienst komplett angeschaut haben.
    zu dumm, denn die werden bestimmt kein abo mehr abschließen \o/
    MichaelG und Frullo haben "Gefällt mir" geklickt.

  13. #13
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Frullo
    Registriert seit
    24.07.2008
    Beiträge
    2.488
    Zitat Zitat von Bonkic Beitrag anzeigen
    seh ich auch so. serien sind nunmal (oftmals) so angelegt, dass man sie gerade nicht binge-watched, wie es ja auf neudeutsch heißt.
    und bei direkter verfügbarkeit wird der ein oder andere eben doch schwach, was den gesamteindruck uu sogar versauen kann.
    wer damit ein problem hat, wartet halt ein wenig länger. also gibt es eigentlich kein problem.

    ich spreche übrigens ganz allgemein. dieser star-wars-kram interessiert mich nur bedingt.
    Natürlich gibt es ein Problem - und zwar für Disney: Wenn ich mich dazu entschieden habe, the Mandalorian am Stück zu sehen, was soll mich dann bitteschön dazu motivieren, von Anfang an ein Abo abzuschliessen, statt zu warten bis die Staffel/Serie vollumfänglich erschienen ist?
    knarfe1000 und LarryMcFly haben "Gefällt mir" geklickt.
    Heutzutage würde man Jesus nicht kreuzigen sondern ins Gefängnis werfen, weil er Raubkopien von Fischen und Brot erstellt hat.

  14. #14
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von LarryMcFly
    Registriert seit
    10.04.2019
    Beiträge
    621
    Youtube
    /channel/UCd3cFASalNoU_bAomRJ9R5Q
    Kanaltypen
    Gamer
    Zitat Zitat von MichaelG Beitrag anzeigen
    Ich habe die 3 bisherigen Staffeln auf Bluray da. 5 Staffeln soll es schlußendlich geben. Ich werde mit dem Anschauen so lange warten bis ich zu Hause auch Staffel 4 und 5 daliegen habe

    Insbesondere nervt das Ganze, wenn der Film oder die Staffel/Episode mit einem saftigen Cliffhanger endet und man wartet. Z.B. auch bei The Walking Dead wo
    Spoiler:
    Abraham und Glenn
    erschlagen wurden. Da endete die vorherige Staffel regelrecht fies und die Wartezeit bis zum neuen Staffelstart war echt belastend.
    Ich kapier dich in diesem Fall echt nicht...einerseits sparst du dir Staffeln auf (was ich bei einigen Serien komplett mache, bei anderen teilweise wie The Walking Dead die letzten 4 Staffeln) andererseits spoilerst du plötzlich aus dem Nichts, den Tod von zwei wichtigen Charakteren.
    Das würde in Ordnung gehen, wenn du nicht selber Staffeln "horten" würdest, denn viele würden ja normalerweise es als usus ansehen nach mehreren Jahren, die die Staffeln nun draußen sind.
    Falls du nicht weißt wie der Spoilertag funktioniert einfach SPOILER /SPOILER nutzen, wie die QUOTE /QUOTE Funktion.

    Zitat Zitat von MichaelG Beitrag anzeigen
    Bei einer Serie wie Rome ist es als absolute Krönung ganz besonders ärgerlich, da der dortige Cliffhanger wohl nie mehr aufgelöst wird. Die Kulissen der Serie sind abgebrannt (ob absichtlich oder durch technischen Defekt/Schlamperei keine Ahnung). Aber die Serie endet leider extrem offen.
    Und die Regisseure haben im Nachgang zugegeben, daß es einer ihrer größten Fehler gewesen war, die Serie einzustellen. Ein geplanter Kinofilm, der die offenen Handlungsstränge wenigstens einigermaßen beenden hätte können kam leider auch nie. Aber jetzt ist so viel Zeit vergangen, daß eine Neuaufnahme keinen Sinn ergeben würde, da die Schauspieler ja auch altern.
    Zuerst einmal sind die Kulissen abgebrannt, nachdem das Aus der Serie bekannt gegeben wurde.
    Außerdem sind die Kulissen der Serie nur zum Teil abgebrannt, sie wurden auch später in anderen Filmen weiterverwendet, HBO hatte aber die Hoffnung, mit dem kompletten Set auch die horrenden Kosten derselben später wieder hereinzuholen.
    Tatsächlich hätte Rome HBO fast das Genick finanziell gebrochen und GoT wäre vielleicht nie verfilmt worden - ROME war und ist nun einmal in vielerlei Hinsicht die Mutter von GoT.
    Die Regisseure hatten hinsichtlich dieses finanziellen Problems also letztenendes gar nichts zu melden, was die Fortführung der Serie angeht.
    Auch die offenen Handlungsstränge sind an einer Hand abzuzählen, insbesondere die historischen, sind ja nun einmal bekannt.
    Die Geschichten der erfunden Persönlichkeiten sind auch mehr oder weniger zu Ende erzählt:
    Spoiler:
    Verenus ist schwer verwundet, liegt im Sterben und hat nur solange durchgehalten, um seine Kinder noch einmal zu sehen - es ist für ihn leider aus. Titus Pullo zieht mit "seinem" Sohn Caesarion von dannen, was eine der ersten wirklich schwerwiegenden Abweichungen einer historischen Figur von den geschichtlichen Ereignissen darstellt.
    Ptolemaios XV wurde ja durch Octavian hingerichtet, nachdem Ptolemaios XV nach anfänglich erfolgreicher Flucht Richtung Indien zusammen mit seinem Lehrer Rhodon (hier Pullo) wieder umkehrte (historisch betrachte wahrscheinlich durch Verrat des Rhodon) - tatsächlich ging ich zuerst davon aus das der Junge im Verlauf der letzten Folgen noch umkommt - speziell als die beiden Legionäre mit dem Jungen auf die Patrouille in der Wüste stoßen, war ich überrascht, daß anstatt Caesarion Verenus tödlich verwundet wird.
    Wäre Caesarion in der Wüste gestorben, hätte es ja halbwegs gepasst. Ich verstehe, daß sie zumindest ein halbwegs hoffnungsvolles Ende und kein komplettes Desaster als Schluß abliefern wollten, aber das grenzte ja schon ein wenig an die Fantastereien von Vikings...
    Die Frage ist halt was man da erzählen soll...die Reise nach Indien?

    Ach ein Film würde immer noch funktionieren, wenn man bestimmte Ereignisse am Ende "hinbiegen" würde.
    Deadwood hat eindrucksvoll gezeigt, daß man einen guten FIlm auch 13 Jahre nach Ende der Serie abdrehen kann, der sich schön in das Gesamtbild einfügt.
    ROME ist sogar ein Jahr jünger als Deadwood (und wiederum einer der Vielzahl von Gründen - finanziell - warum Deadwood auch frühzeitig eingestellt wurde) man könnte also technisch gesehen, daß gleiche Prinzip anwenden.

  15. #15
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    24.879
    @Larry: Ich dachte nach der langen Zeit kennt die Szene quasi jeder.

    Verenus könnte ja immer noch gerettet werden. Klar er war schwerstens verwundet worden und sicher hätte es auch einer Art Wunder bedurft, daß er die Verletzungen überlebt. Aber die Chance wäre durchaus da gewesen. Zäh war Verenus schon immer gewesen. Ob er überlebt oder nicht bleibt somit letztendlich pure Spekulation. Und daß Rome geschichtlich nun nicht wirklich 100% korrekt dargestellt ist müßtest Du eigentlich auch selbst wissen, weil Pullo mit Cleopatra gevögelt hat und der Sohn Caesarion von ihm ist *hust*. Was geschichtlich betrachtet natürlich totaler Nonsens ist.

    Da jetzt zu unterstellen, daß sich der Rest einer (ungedrehten) Storyline sklavisch nach den tatsächlichen historischen Gegebenheiten dieser Ära richten muß und das mit den zusätzlich integrierten, fiktiven Figuren wie Verenus und Pullo die eine Rolle in dem ganzen gespielt haben ? Ich weiß echt nicht.... Von daher hätte man die Geschichte in der Serie auch komplett anders entwickeln können wie die tatsächliche historische Begebenheit. Da hätte es keinerlei Probleme gegeben.

    Die Serie ist ja keine Geschichtsdoku sondern ein historischer Film der vor dem Hintergrund einer historischen Epoche spielt und mit historischen Figuren, aber ohne jeglichen Anspruch auf eine historische Korrektheit.

    Und warum soll Rome HBO fast das Genick gebrochen haben ? Eine Ursache für schlechtere Umsätze war sicher auch die größere Pause zwischen Staffel 1 und 2. Die 2 Jahre Unterbrechung waren für die Zuschauer schlichtweg zu viel, was sicher auch einen Teil der Fans vergrault hat. Dann gab es auf dem Set schon vorher diverse technische Probleme und Defekte die auch richtig Geld gekostet haben.

    Die Serie hatte diesbezüglich schon irgendwie einen Pechvogelcharakter.

    Sicher, Rome war nicht so ein großer Kassenmagnet wie ein Band of Brothers oder ein GoT und man hatte sich sicher auch davon deutlich mehr versprochen (vielleicht auch gerade im Hinblick auf den Erfolg von Gladiator. Keine Frage. Aber zwischen Kassenmagnet und Pleite liegt immer noch ein sehr großer Spielraum. Und daß das Sandalensetting in Serienform funktioniert hat dann ja 3 Jahre später eine Serie wie Spartacus bewiesen.

    Rome war imho nun wirklich keine Serie die HBO finanziell an den Rand des Ruins gebracht hätte. Es gab zusätzliche ungeplante Kosten. Das mit Sicherheit. Die das Budget auch belastet haben.

    Aber mit einem etwas stringenteren Durchziehen wären die Fans am Ball geblieben, hätte man eine Staffel 3 gleich nachschieben können um die Story wenigstens angemessen zu beenden. Aber da hat irgendwie der Biß gefehlt und es gab zu viel Warterei, Schwankerei.

    Ein würdiges Ende hätte die Serie verdient gehabt. Und nicht so, daß die Serie mit dem Ende so in der Luft hat hängen lassen. Dann wurde auch zu viel hin und her überlegt, ob und was man denn nun macht nach Ende von Staffel 2 mit der Serie und hat damit wertvolle Zeit verloren. Nach dem Brand war der Drops eh gelutscht.

    Es gab zwar nicht sehr viele offene Handlungsstränge aber dafür waren das durchaus Wichtige und Haupthandlungsstränge und es waren auch Hauptcharaktere davon betroffen. Es waren keine Nebenbei-Kleinigkeiten, die man mal eben hätte abhaken können.

    Das Schicksal einer der beiden Hauptcharaktere überhaupt blieb offen, auch welcher Zukunft Pullo entgegenging, dann die Geschichte um die Flucht von Caesarion usw. Deshalb hätte man die Serie selbst in einem weiteren Film gut rund abschließen können. Das hätte der Serie auch wirklich gut getan.

    Und daß der Großteil des Sets nach dem Ende der Dreharbeiten abgebrannt ist und nicht währenddessen ist nichts Neues. Aber vielleicht wollte jemand damit endgültig Fakten schaffen ? Sprich jeden weiteren Versuch/Plan unterbinden, doch noch einen finalen Film oder eine Kurzstaffel bringen, die die Story beendet hätte ? Denn ohne ein Set war das Thema einer Wiederaufnahme der Serie dann endgültig vom Tisch. Vorher gabs diesbezüglich ja immer wieder Ansätze/Gerüchte. Das Set wieder neu aufbauen wäre natürlich finanziell absolut nicht machbar gewesen. Keine Frage.

    Ich weiß, das ist alles pure Spekulation. Aber in dem Zusammenhang ist der Brand, der einigen Kritikern einer Fortsetzung der Serie in den Kram paßte schon eigenartig. Zumal es schon während der Dreharbeiten am Set zu eigenartigen/ungeklärten Schäden und Defekten gekommen sein soll, die natürlich auch Geld gekostet haben.
    Geändert von MichaelG (19.02.2020 um 13:57 Uhr)

  16. #16
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von LarryMcFly
    Registriert seit
    10.04.2019
    Beiträge
    621
    Youtube
    /channel/UCd3cFASalNoU_bAomRJ9R5Q
    Kanaltypen
    Gamer
    Zitat Zitat von MichaelG Beitrag anzeigen
    Ich dachte nach der langen Zeit kennt die Szene quasi jeder.
    In diesem Fall nicht wirklich schlimm.
    Einerseits geh ich eh davon aus, daß in der Serie jeder draufgehen kann, andererseits hat mich das ewige Hinziehen der Serie mit dem immer wiederkehrenden Big Bad des Jahres dazu gebracht die Serie auf die laaange Bank zu schieben.
    Schon nah an einer Abneigung.

    Edit:
    Ach und was ROME angeht, nicht falsch verstehen, ich hätte Lucius Vorenus und Titus Pullo noch mal 4 Staffeln zusehen können, absolut kein Problem.

  17. #17
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Bonkic
    Registriert seit
    06.09.2002
    Beiträge
    34.059
    Zitat Zitat von Frullo Beitrag anzeigen
    Wenn ich mich dazu entschieden habe, the Mandalorian am Stück zu sehen, was soll mich dann bitteschön dazu motivieren, von Anfang an ein Abo abzuschliessen, statt zu warten bis die Staffel/Serie vollumfänglich erschienen ist?
    was würde dich denn dazu motivieren dein abo zu verlängern, wenn du mandalorian binge-watchest, am besten noch während des gratis-zeitraums, und ohnehin nur daran interessiert bist (und das muss ja der fall sein, sonst ergibt deine frage wenig sinn)? vermutlich genausowenig.

    tut aber auch eigentlich nix zur sache: wenn da jemand ein problem sieht, ok. mir solls egal sein. kein grund zu diskutieren.
    Join Team #FuckCorona (239115)!
    Folding@Home



  18. #18
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    03.02.2015
    Ort
    26871
    Beiträge
    548
    Zitat Zitat von Bonkic Beitrag anzeigen
    seh ich auch so. serien sind nunmal (oftmals) so angelegt, dass man sie gerade nicht binge-watched, wie es ja auf neudeutsch heißt.
    und bei direkter verfügbarkeit wird der ein oder andere eben doch schwach, was den gesamteindruck uu sogar versauen kann.
    wer damit ein problem hat, wartet halt ein wenig länger. also gibt es eigentlich kein problem.

    ich spreche übrigens ganz allgemein. dieser star-wars-kram interessiert mich nur bedingt.
    Unterm Strich macht es doch keinen Unterschied, auch für den Gesamteindruck ob ich es nun wöchentlich schaue oder direkt nacheinander. Der Gesamteindruck am Ende einer Staffel verändert sich ja nicht ob ich nun einzeln oder komplett schaue. Je nach Komplexität der Serie finde ich ne Woche Wartezeit sogar zu lange, einfach weil das Konsumverhalten und die Anzahl an guten Serien enorm ist. Rückblicke die ich sonst ohne weiteres überspringe sind bei wöchentlichen Folgen durchaus nötig (je nach Serie).

    Für mich ist das ein rein finanzieller Aspekt die Kunden entsprechend lange zu binden. Nicht umsonst würden sonst einige Serien nicht mit ner Doppelfolge starten um einen Hype zu befeuern und die Kunden auf eine Serie einzustimmen.

    Ein richtiges für und wider gibt es in der Frage glaube ich auch nicht. Wenn jedenfalls eine Staffel komplett abrufbar ist, kann jeder sein Konsumverhalten selbst bestimmen, was ich durchaus befürworte. Ein Grund im übrigen warum ich Netflix durchaus mag, einfach weil die allermeisten Serien mit einer Staffel sich bingwatchen lassen. Außer sowas wie Discovery was schon arg genervt hat.

  19. #19
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Frullo
    Registriert seit
    24.07.2008
    Beiträge
    2.488
    Zitat Zitat von Bonkic Beitrag anzeigen
    was würde dich denn dazu motivieren dein abo zu verlängern, wenn du mandalorian binge-watchest, am besten noch während des gratis-zeitraums, und ohnehin nur daran interessiert bist (und das muss ja der fall sein, sonst ergibt deine frage wenig sinn)? vermutlich genausowenig.

    tut aber auch eigentlich nix zur sache: wenn da jemand ein problem sieht, ok. mir solls egal sein. kein grund zu diskutieren.
    Ich schätze nun mal guten Service. Guter Service verleitet mich dazu, nochmals in ein Restaurant zu gehen, die Dienste desselben Coiffeurs nochmals in Anspruch zu nehmen - oder eben einen Streamingdienst längerfristig zu nutzen. Auf einen Gratis-Zeitraum pfeife ich - den hatte ich auch bei Netflix, und da konnte ich auch viele Serien die mich interessierten bingen. Da ist nun mal der Ansatz "schau mal, was Du bei uns alles schauen kannst" kundenfreundlicher als "schau mal, was Du bei uns alles zu Ende schauen könntest, wenn Du ein Abo löst". Angst vor Freeloadern? Die werden schon anderswo bedient. Wer mich gleich mal unter Generalverdacht stellen will, darf dann auch gleich auf mein Geld verzichten.

    Wenn es keinen Grund zum diskutieren gibt, warum tust Du es dann?
    Heutzutage würde man Jesus nicht kreuzigen sondern ins Gefängnis werfen, weil er Raubkopien von Fischen und Brot erstellt hat.

  20. #20
    Community Officer
    Avatar von LOX-TT
    Registriert seit
    24.07.2004
    Ort
    Im schönen Franken
    Beiträge
    8.748
    Youtube
    LOXTT
    Kanaltypen
    Gamer
    Du führst doch grade die Diskussion, nicht Bonkic

    Daher macht die Frage eigentlich wrenig Sinn

Seite 1 von 2 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •