2Gefällt mir
  • 1 Beitrag von Banana-GO
  • 1 Beitrag von fud1974
  1. #1
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    09.08.2016
    Beiträge
    26
    Jetzt ist Deine Meinung zu Spiele von Activision-Blizzard von Geforce Now entfernt gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: Spiele von Activision-Blizzard von Geforce Now entfernt

  2. #2
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    30.06.2019
    Beiträge
    16
    "Wir könnten in diesem Fall auf eine ähnliche Situation zusteuern, wie wir sie beim Filme-Streaming haben. Auch hier kommen immer mehr Dienste auf und wer alle seine Lieblings-Serien und -Filme schauen will, der braucht im Grunde Abos bei mehreren Diensten."

    Dies wird dank Angeboten wie "Shadow PC" aber glücklicherweise doch kein Problem werden. Immerhin wird hier ein ganzer PC gestream und Spiele auf diesem PC ganz normal gestartet.

    Dort kann kein Unternehmen anklopfen und verlangen dass man auf dieser "Platform" die Spiele entfernt, da die Anbieter von Shadow über kein solches Angebot verfügen.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Schalkmund
    Registriert seit
    23.05.2008
    Beiträge
    5.451
    Zitat Zitat von Vexma Beitrag anzeigen
    "Wir könnten in diesem Fall auf eine ähnliche Situation zusteuern, wie wir sie beim Filme-Streaming haben. Auch hier kommen immer mehr Dienste auf und wer alle seine Lieblings-Serien und -Filme schauen will, der braucht im Grunde Abos bei mehreren Diensten."

    Dies wird dank Angeboten wie "Shadow PC" aber glücklicherweise doch kein Problem werden. Immerhin wird hier ein ganzer PC gestream und Spiele auf diesem PC ganz normal gestartet.

    Dort kann kein Unternehmen anklopfen und verlangen dass man auf dieser "Platform" die Spiele entfernt, da die Anbieter von Shadow über kein solches Angebot verfügen.
    Dafür muss man sich beim Shadow PC doch auch noch neben der nicht gerade niedrigen Miete für den PC (45€ pro Monat bzw. 30€ p. M. bei Verträgen über 12 Monate) auch noch die Spiele, die man darauf installieren will, selbst kaufen. Aber gut, wer mehre Hundert Euro pro Jahr für allein die Miete eines Computer hinlegen will und zusätzlich die Nachteile des Steamings in Kauf nehmen will, statt sich einen zu kaufen der kann das natürlich tun. Ich verzichte lieber und nehme alle 4 bis 5 Jahre mal eine größere Summe in die Hand um ordentlich aufzurüsten.
    ACHTUNG Schalkmund ist ein pathologischer TROLL.
    Wer dies hier gelesen hat und dennoch glaubt ihn belehren zu müssen, ist ein IDIOT.
    DANKE
    für Ihre AUFMERKSAMKEIT!

  4. #4
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    17.11.2007
    Beiträge
    9
    So gerne ich Nvidia auch mag aber deren Streamingdienst funktioniert ja nicht einmal.Ich teste gerade die kostenlose Version aber da geht ja gar nichts(unendliche rigsuche)Ich denke da gibt es wohl nur Microsoft (GamePass) als ernstnehmende Variante.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von fud1974
    Registriert seit
    31.12.2007
    Beiträge
    1.291
    Zitat Zitat von Vexma Beitrag anzeigen
    Dort kann kein Unternehmen anklopfen und verlangen dass man auf dieser "Platform" die Spiele entfernt, da die Anbieter von Shadow über kein solches Angebot verfügen.
    Aber hallo können sie das. Gerade auf Shadow (ich bin Shadow User) war "Blizzard" eine Zeitlang ein Dauerthema, weil die immer schön die Shadow User gebanned haben unter Verweis darauf dass "Streaming nicht erlaubt" sei.

    Also vermutlich ein ganz ähnlicher Grund wie bei Nvidia. Activision/Blizzard will da wohl gesonderte Verträge oder weiß der Teufel was.

    Mit etwas "Bitte Bitte" haben dann einige wohl Ausnahmen bekommen wenn sie beim Support gefragt haben. Vermutlich wenn sie irgendwann beim Second-Level-Support gelandet sind und dem das klarmachen konnten oder so.

    War jedenfalls 2019 im Shadow Discord immer ein heißes Eisen.

    Zitat Zitat von Schalkmund Beitrag anzeigen
    Dafür muss man sich beim Shadow PC doch auch noch neben der nicht gerade niedrigen Miete für den PC (45€ pro Monat bzw. 30€ p. M. bei Verträgen über 12 Monate) auch noch die Spiele, die man darauf installieren will, selbst kaufen. Aber gut, wer mehre Hundert Euro pro Jahr für allein die Miete eines Computer hinlegen will und zusätzlich die Nachteile des Steamings in Kauf nehmen will, statt sich einen zu kaufen der kann das natürlich tun. Ich verzichte lieber und nehme alle 4 bis 5 Jahre mal eine größere Summe in die Hand um ordentlich aufzurüsten.
    Ich nutz beides. Gerade neuen Gaming PC gebaut, bei Shadow verlängert und auf die neue Generation umgestellt (Neukunden nehmen die erst wieder ab April an oder so, also kann man bei denen zur Zeit eh nicht Kunde werden selbst wenn man wollte).

    Zitat Zitat von Leksuss Beitrag anzeigen
    So gerne ich Nvidia auch mag aber deren Streamingdienst funktioniert ja nicht einmal.Ich teste gerade die kostenlose Version aber da geht ja gar nichts(unendliche rigsuche)Ich denke da gibt es wohl nur Microsoft (GamePass) als ernstnehmende Variante.
    Na ja, GamePass ist ja kein Streaming Dienst.. das wird ja XCloud von Microsoft. Und da muss man erstmal abwarten wie es wird.

    Die Rigsuche ist halt dem wohl begrenzten Invest von Nvidia in die Rechenzentren geschuldet. Muss man wohl den kostenpflichtigen Account nehmen wenn man da schneller ein Rig will (eine Garantie für einen sofortigen Rig - Zugang gibt es wohl gegenwärtig auch dann nicht, eher so eine "Fast Lane")

    Tatsächlich sind die am besten funktionierenden Streaming Dienste noch Shadow und Stadia. Wobei man ersteren schon anmerkt dass es ein kleines Startup ist was öfter was kaputt patched, mal Sachen so halb gehen usw., aber die machen auch die "Königsklasse des Streamens", alleine schon die ganze USB-over-IP Geschichte
    für die extern angeschlossenen Devices an den USB Ports die man ja auch irgendwie auf dem entfernten Shadow Rechner haben will (alleine schon die ganze Keyboard Software für die Gamer-Keyboards braucht das) geht mal so oder so gut (hat schon einen Grund warum sich das kein anderer traut).

    An unkompliziertesten ist echt Stadia. In der Regel läuft das "einfach so". Zumindest wenn man das über das Chromecast Ultra laufen lässt. Ist halt "die Konsole unter den Streaming Diensten". Aber das hat wiederum eine beschränkte Spieleauswahl...

    Ein "Netflix für Spiele" gibt es eigentlich nur so halbwegs annähernd von PSNow. Sonst hat das keiner auf die Reihe gebracht. Die Publisher scheinen von den Gedanken auch nur semi begeistert zu sein.

  6. #6
    Benutzer
    Avatar von Banana-GO
    Registriert seit
    05.11.2019
    Beiträge
    116
    Schau an. Sie müssen neue Wege finden, Geld zu verdienen. Ein weiteres Indiz für einen Abwärtstrend bei Blizzard. Denn ihre Spiele reißen nichts mehr. Hinzu kommt ein Shitstorm nach dem anderen durch falsche Entscheidungen oder den Reforged-Fail. Der nächste Supergau kommt bestimmt mit Diablo Immortal.
    Vexma hat "Gefällt mir" geklickt.

  7. #7
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    30.06.2019
    Beiträge
    16
    Zitat Zitat von fud1974 Beitrag anzeigen
    Aber hallo können sie das. Gerade auf Shadow (ich bin Shadow User) war "Blizzard" eine Zeitlang ein Dauerthema, weil die immer schön die Shadow User gebanned haben unter Verweis darauf dass "Streaming nicht erlaubt" sei.
    Sehr interessant, das wusste ich noch nicht. Können die aber im Prinzip nur herrausgefunden haben, weil die User sich selbst verraten haben, oder?

    Zitat Zitat von fud1974 Beitrag anzeigen
    Ich nutz beides. Gerade neuen Gaming PC gebaut, bei Shadow verlängert und auf die neue Generation umgestellt (Neukunden nehmen die erst wieder ab April an oder so, also kann man bei denen zur Zeit eh nicht Kunde werden selbst wenn man wollte).
    Jo, bei mir ganz genauso - ich nutze beides @Schalkmund.

    Zitat Zitat von Schalkmund Beitrag anzeigen
    Dafür muss man sich beim Shadow PC doch auch noch neben der nicht gerade niedrigen Miete für den PC (45€ pro Monat bzw. 30€ p. M. bei Verträgen über 12 Monate) auch noch die Spiele, die man darauf installieren will, selbst kaufen.
    Wenn man aber schon eine große Spielesammlung hat, dann kann man die einfach mitnehmen und sofort losspielen. Das ist z.B. bei Stadia nicht möglich.

    Allerdings bin ich mal gespannt wie sich das noch entwickelt mit anderen Streaming-Anbietern in Zukunft:

    Zitat Zitat von Schalkmund Beitrag anzeigen
    Ein "Netflix für Spiele" gibt es eigentlich nur so halbwegs annähernd von PSNow. Sonst hat das keiner auf die Reihe gebracht. Die Publisher scheinen von den Gedanken auch nur semi begeistert zu sein.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von fud1974
    Registriert seit
    31.12.2007
    Beiträge
    1.291
    Zitat Zitat von Vexma Beitrag anzeigen
    Sehr interessant, das wusste ich noch nicht. Können die aber im Prinzip nur herrausgefunden haben, weil die User sich selbst verraten haben, oder?
    Soweit ich weiß, nein, der Ban kam unerwartet. Irgendwie merken die das.

    Gibt immer wieder Fälle wo es beim Streaming Bans gibt, "Rings of Elysium" z.B., bei der "Ghost Recon Breakpoint" Beta Demo sprang auch irgendein Schutz an der die Ausführung verhinderte (die endgültige Fassung ging allerdings).

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •