Seite 2 von 7 1234 ...
201Gefällt mir
  1. #21
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Frullo
    Registriert seit
    24.07.2008
    Beiträge
    2.159
    Ich hasse Walled Garden-Mentalität. Schon seit je her. Deswegen würde ich mir auch nie ein I-Phone oder einen Mac kaufen. Deswegen kaufe ich mir auch keine Konsolen (einzige Ausnahme war die WII und die WII U, weil (zumindest die WII) das Konzept innovativ war).
    Und während ich es bei den Konsolen und bei Apple noch bis zu einem gewissen Grad nachvollziehen kann, dass ihr Garten eingezäunt ist - da es dafür schlussendlich auch technische Gründe gibt - kann ich bei einer solch rein künstlich gezogenen Abgrenzung zwecks Marktbeherrschung eigentlich nur noch eines:



    Selbst wenn der Epic Store mal die OASIS veröffentlichen und betreiben würde, ihr Store kommt mir nicht auf den Rechner. Mein Geld kriegen die nicht.
    DeathMD hat "Gefällt mir" geklickt.
    Heutzutage würde man Jesus nicht kreuzigen sondern ins Gefängnis werfen, weil er Raubkopien von Fischen und Brot erstellt hat.

  2. #22
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von McDrake
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    18.494
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von Frullo Beitrag anzeigen
    Ich hasse Walled Garden-Mentalität. Schon seit je her. ...
    Der Garten ist bei STEAM genauso geschlossen.


    Ich kann sowohl mit STEAM und EPIC, also auch mit Galaxy, Games auf dem PC spielen.
    Batze, Loosa, kaepteniglo und 2 andere haben "Gefällt mir" geklickt.
    ____________________________________________
    Grosse und bunte Bildsignaturen sind doof.

  3. #23
    Benutzer

    Registriert seit
    30.07.2005
    Beiträge
    65
    "I would disagree with the statement that Epic makes money from people playing the games. The Battle Royale mode is free to play,” - Director, Marketing at Epic Games

    Ich denke die Leute bei EPIC inkl. Sweeney halten die Käufer für dumm. Die Aussagen von Sweeney empfinde ich mehr und mehr als unglaubwürdig.

  4. #24
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Frullo
    Registriert seit
    24.07.2008
    Beiträge
    2.159
    Zitat Zitat von McDrake Beitrag anzeigen
    Der Garten ist bei STEAM genauso geschlossen.


    Ich kann sowohl mit STEAM und EPIC, also auch mit Galaxy, Games auf dem PC spielen.
    Ganz toll daneben argumentiert, gratuliere! Das bringt nicht jeder fertig! Und jetzt kriege ich von Dir die Liste mit jenen Spielen, die es ausschliesslich in Steams Garten gibt, danke.
    Heutzutage würde man Jesus nicht kreuzigen sondern ins Gefängnis werfen, weil er Raubkopien von Fischen und Brot erstellt hat.

  5. #25
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von McDrake
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    18.494
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von Frullo Beitrag anzeigen
    Ganz toll daneben argumentiert, gratuliere! Das bringt nicht jeder fertig! Und jetzt kriege ich von Dir die Liste mit jenen Spielen, die es ausschliesslich in Steams Garten gibt, danke.
    Mir ist doch egal, woher ich die Games beziehe.
    Da gibts ja auch genug Leute, die bei Keysellern kaufen und sich nicht darum kümmern, hauptsache billig.
    Ja, ich kaufe/hole mir Games auch meist günstig im Sale, aber bei den "offiziellen" Anbietern.
    Ob das nun Origin, UBI-Store, GOG oder wo auch immer ist... es ist mir egal.
    Eine Anbindung zum Launcher hat man so oder so immer (ausser GOG).

    Könnte man ja auch fragen, welche Games gibt es nicht bei GOG.

    Dass STEAM eine unglaublich (zu) grosse Bibliothek hat, bezweifelt niemand.
    Und eben hab ich mir das Southpark gekauft. Vielleicht hat das nächsten mal GOG bei Frostpunk nen Deal, wenn ich Lust dazu habe.

    // zum Thema geschlossener Garten:
    Wenn man in einen "anderen Garten" will (also von SONY zu XBox, muss man zahlen.
    Das muss man bei EPIC nicht... man braucht echt nix weiter...
    ____________________________________________
    Grosse und bunte Bildsignaturen sind doof.

  6. #26
    HansHa
    Gast
    Zitat Zitat von Frullo Beitrag anzeigen
    Ganz toll daneben argumentiert, gratuliere! Das bringt nicht jeder fertig! Und jetzt kriege ich von Dir die Liste mit jenen Spielen, die es ausschliesslich in Steams Garten gibt, danke.
    Ich sehe das Problem gerade nicht. Im Gegensatz zu einer PS4, wo ich zwingend die Hardware anschaffen muss, entstehen mir beim Epic Store keinerlei Extra-Kosten. Mit einer Minute Aufwand kann ich das Spiel genau so auf dem PC spielen, wie ich es mit Steam könnte. Wenn der Epic Store ein geschlossener Garten sein soll, dann ist das Tor jedenfalls nicht verschlossen und ich muss keinen Eintritt zahlen.
    McDrake und LesterPG haben "Gefällt mir" geklickt.

  7. #27
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Frullo
    Registriert seit
    24.07.2008
    Beiträge
    2.159
    Zitat Zitat von McDrake Beitrag anzeigen
    Mir ist doch egal, woher ich die Games beziehe.
    Dein gutes Recht - hat aber nichts mit Deinem Einwand zu tun, STEAM sei ein genauso geschlossener Garten...

    Zitat Zitat von McDrake Beitrag anzeigen
    Da gibts ja auch genug Leute, die bei Keysellern kaufen und sich nicht darum kümmern, hauptsache billig.
    Ja, ich kaufe/hole mir Games auch meist günstig im Sale, aber bei den "offiziellen" Anbietern.
    Ob das nun Origin, UBI-Store, GOG oder wo auch immer ist... es ist mir egal.
    Eine Anbindung zum Launcher hat man so oder so immer (ausser GOG).
    Und auch hier hat das nichts mit Deinem Einwand zu tun...

    Zitat Zitat von McDrake Beitrag anzeigen
    Könnte man ja auch fragen, welche Games gibt es nicht bei GOG.
    Jene, die es exklusiv im Epic Store gibt?

    Zitat Zitat von McDrake Beitrag anzeigen
    Dass STEAM eine unglaublich (zu) grosse Bibliothek hat, bezweifelt niemand.
    Und eben hab ich mir das Southpark gekauft. Vielleicht hat das nächsten mal GOG bei Frostpunk nen Deal, wenn ich Lust dazu habe.
    Es geht nicht um die Grösse einer Bibliothek, sondern ob es diese Spiele ausschliesslich in dieser Bibliothek gibt oder nicht. Mal abgesehen von der "Launcher-Seuche" die Dir egal ist: Exklusivität ist und bleibt eine Einschränkung für den Kunden.
    Heutzutage würde man Jesus nicht kreuzigen sondern ins Gefängnis werfen, weil er Raubkopien von Fischen und Brot erstellt hat.

  8. #28
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Frullo
    Registriert seit
    24.07.2008
    Beiträge
    2.159
    Zitat Zitat von HansHa Beitrag anzeigen
    Ich sehe das Problem gerade nicht. Im Gegensatz zu einer PS4, wo ich zwingend die Hardware anschaffen muss, entstehen mir beim Epic Store keinerlei Extra-Kosten. Mit einer Minute Aufwand kann ich das Spiel genau so auf dem PC spielen, wie ich es mit Steam könnte. Wenn der Epic Store ein geschlossener Garten sein soll, dann ist das Tor jedenfalls nicht verschlossen und ich muss keinen Eintritt zahlen.
    Natürlich entstehen Dir Kosten, auch wenn diese nicht in Geld beziffert werden:

    • Zusätzlicher Launcher.

    • Weniger Komfort in der Verwaltung der eigenen Games.

    • Weniger Komfort in Sachen Community, Reviewing, etc...

    • Zusätzliches Risiko in Sachen Spyware/Malware...


    Mag für Dich alles vernachlässigbar sein. Wenn man es aber anders sieht, dann bleibt einem als Kunde nichts anderes übrig, als solche Kundenbindung-Strategien durch Nicht-Kauf nicht zu fördern.
    MichaelG hat "Gefällt mir" geklickt.
    Heutzutage würde man Jesus nicht kreuzigen sondern ins Gefängnis werfen, weil er Raubkopien von Fischen und Brot erstellt hat.

  9. #29
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von McDrake
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    18.494
    Blog-Einträge
    3
    Ok: Da haben wir mit deinem "geschlossenen Garten" wohl unterschiedliche Ansichten

    Ich muss kein EPIC-Launcher benutzen, nur wenn ich unbedingt eine Game zum Release (im besten Fall noch unfertig) haben möchte.
    Später kommt das Game im Normalfall (und fertiggefixt) auch auf anderen Plattformen.

    Jedes UBI-Game läuft nebenbei über deren Launcher.
    Wäre Dir denn damit geholfen, wenn man ein Game bei STEAM kaufen könnte und dann, nach dem bezahlen und starten, der EPIC-Launcher starten würde?
    LesterPG hat "Gefällt mir" geklickt.
    ____________________________________________
    Grosse und bunte Bildsignaturen sind doof.

  10. #30
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    15.11.2011
    Beiträge
    3
    Das Problem mit Exklusivtiteln ist, das man dazu gezwungen wird diesen Epic launcher zu nutzen. Wieso lässt man dem Spieler nicht selber die Wahl auf welcher Plattform er das Spiel haben will? Ausserdem ist der Epic launcher meiner Meinung nach immernoch in der Beta und braucht bestimmt noch 2-3 Jahre um Features zu bieten die es bei Steam schon lange gibt. Dazu Zählen (keine Ahnung ob immer noch so, hab den launcher schon länger nicht mehr installiert): Benutzer Profile, Reviews von Spielern, Cloud, Family share, Foren, eine vernünftige Library, Gruppen, Userguides und ganz wichtig ein Workshop. Wenn man ~60€ für ein Spiel ausgibt erwartet man auch einen gewissen Service und den kann Epic zZ nicht bieten.

  11. #31
    HansHa
    Gast
    Zitat Zitat von Frullo Beitrag anzeigen
    Natürlich entstehen Dir Kosten, auch wenn diese nicht in Geld beziffert werden:

    • Zusätzlicher Launcher.

    • Weniger Komfort in der Verwaltung der eigenen Games.

    • Weniger Komfort in Sachen Community, Reviewing, etc...

    • Zusätzliches Risiko in Sachen Spyware/Malware...


    Mag für Dich alles vernachlässigbar sein. Wenn man es aber anders sieht, dann bleibt einem als Kunde nichts anderes übrig, als solche Kundenbindung-Strategien durch Nicht-Kauf nicht zu fördern.
    Das sind keine objektiven Kosten, das ist subjektives Befinden. Deine genannten Punkte interessieren mich z.B. allesamt nicht die Bohne.

    Als aktiver Pc,- und Internetnutzer hat man Dutzende Konten angelegt, Dutzende Programme installert. Alleine für Steam habe ich z.B. mehrere Nutzerkonten bei diveresen Steam Key Sellern angelegt und mit mit Steam, GOG, Windows Store/Game Pass, Origin Launcher etc. habe ich auch schon ein paar Launcher und da bin ich sicher nicht der einzige.

    Ich finde es einfach faszinierend, dass all das für keinen ein Problem darstellt, aber der Epic Store gefühlt bei 80% der Zocker als der Teufel angesehen wird. Für mich ist er einfach nur ein weiterer Launcher und macht den Braten nicht mehr fett.

    Für mich ist das absolut kein Vergleich zu eingekaufter Konsolenexklusivität wie z.B. als sich Sony ein Jahr Resident Evil 7 VR gekauft hat und Pc Spieler mit den teuren VR Brillen blöd aus der Wäsche geschaut haben, weil sie auf eines des besten VR Spiele verzichten mussten oder mal eben 700 Euro hätten berappen müssen.
    McDrake, rldml, Chroom und 1 andere haben "Gefällt mir" geklickt.

  12. #32
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Spassbremse
    Registriert seit
    31.07.2001
    Ort
    Tief im Odenwald
    Beiträge
    14.844
    Ich bin nun wirklich kein EPIC(Store)-Freund, aber ich verteufle ihn auch nicht so, wie das viele tun.

    Ja, aktuell ist er für mich auch noch eher uninteressant, da mich sowohl Angebot, als auch gebotene Features nicht überzeugen. Wie gesagt, "noch".

    Steam dagegen büßt aber bei mir seit Jahren an Ansehen ein. Der Shop ist geradezu überfrachtet mit Schrott-Games und die shop-eigenen Aktionen, wie man z. B. schön am aktuellen Summer Sale 2019 sehen kann, werden auch immer liebloser hingerotzt.

    Um's bildlich auszudrücken, Valve scheint mit den Jahren ziemlich satt, faul und vollgefressen zu sein. Da ist eine gewisse Konkurrenz schon nicht verkehrt, die die faulen Herrschaften aus Bellevue wieder auf Trab bringt.
    Geändert von Spassbremse (27.06.2019 um 11:42 Uhr)
    Chroom, LesterPG and HansHa haben "Gefällt mir" geklickt.
    "Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben."

    Alexander von Humboldt



  13. #33
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Frullo
    Registriert seit
    24.07.2008
    Beiträge
    2.159
    Zitat Zitat von McDrake Beitrag anzeigen
    Wäre Dir denn damit geholfen, wenn man ein Game bei STEAM kaufen könnte und dann, nach dem bezahlen und starten, der EPIC-Launcher starten würde?
    Es wäre eine Verbesserung, sofern der Epic-Launcher (so wie der UBI-Launcher) einfach als Hintergrundprozess laufen würde und ich nicht noch durch dessen Menu navigieren müsste.
    Heutzutage würde man Jesus nicht kreuzigen sondern ins Gefängnis werfen, weil er Raubkopien von Fischen und Brot erstellt hat.

  14. #34
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Frullo
    Registriert seit
    24.07.2008
    Beiträge
    2.159
    Zitat Zitat von HansHa Beitrag anzeigen
    Das sind keine objektiven Kosten, das ist subjektives Befinden. Deine genannten Punkte interessieren mich z.B. allesamt nicht die Bohne.
    Zeit ist das wertvollste Gut, und wenn Dich Deine eigene nicht die Bohne interessiert, ist das natürlich OK. Nur ist vielleicht Zeitempfinden subjektiv, die Zeit selbst nicht...

    Zitat Zitat von HansHa Beitrag anzeigen
    Als aktiver Pc,- und Internetnutzer hat man Dutzende Konten angelegt, Dutzende Programme installert. Alleine für Steam habe ich z.B. mehrere Nutzerkonten bei diveresen Steam Key Sellern angelegt und mit mit Steam, GOG, Windows Store/Game Pass, Origin Launcher etc. habe ich auch schon ein paar Launcher und da bin ich sicher nicht der einzige.
    So kann man natürlich die eigene Zeit auch verbraten...

    Zitat Zitat von HansHa Beitrag anzeigen
    Ich finde es einfach faszinierend, dass all das für keinen ein Problem darstellt, aber der Epic Store gefühlt bei 80% der Zocker als der Teufel angesehen wird. Für mich ist er einfach nur ein weiterer Launcher und macht den Braten nicht mehr fett.
    Nur ist der einzige Grund, diesen Launcher überhaupt haben zu müssen der, dass Spiel X AUSSCHLIESSLICH auf diesem Launcher läuft, obschon es keinen einzigen technischen Grund dafür gibt. Wer mich als Kunden gewinnen will, muss mir mehr als eine künstliche Barriere liefern.

    Zitat Zitat von HansHa Beitrag anzeigen
    Für mich ist das absolut kein Vergleich zu eingekaufter Konsolenexklusivität wie z.B. als sich Sony ein Jahr Resident Evil 7 VR gekauft hat und Pc Spieler mit den teuren VR Brillen blöd aus der Wäsche geschaut haben, weil sie auf eines des besten VR Spiele verzichten mussten oder mal eben 700 Euro hätten berappen müssen.
    Wie schon gesagt: Auch die eingezäunten Konsolen-Gärten mag ich nicht.
    MichaelG hat "Gefällt mir" geklickt.
    Heutzutage würde man Jesus nicht kreuzigen sondern ins Gefängnis werfen, weil er Raubkopien von Fischen und Brot erstellt hat.

  15. #35
    HansHa
    Gast
    Zitat Zitat von Frullo Beitrag anzeigen
    Zeit ist das wertvollste Gut, und wenn Dich Deine eigene nicht die Bohne interessiert, ist das natürlich OK. Nur ist vielleicht Zeitempfinden subjektiv, die Zeit selbst nicht...



    So kann man natürlich die eigene Zeit auch verbraten...



    Nur ist der einzige Grund, diesen Launcher überhaupt haben zu müssen der, dass Spiel X AUSSCHLIESSLICH auf diesem Launcher läuft, obschon es keinen einzigen technischen Grund dafür gibt. Wer mich als Kunden gewinnen will, muss mir mehr als eine künstliche Barriere liefern.



    Wie schon gesagt: Auch die eingezäunten Konsolen-Gärten mag ich nicht.
    Was willst Du eigentlich immer mit Deinem Zeit Argument? Die Registrierung, egal bei welchem Anbieter, dauert doch keine Minute. Dein Geschreibsel hier zu dem Thema hat schon mehr Zeit verbraten als 10 einmalige Anmeldungen zu irgendwelchen Diensten in Anspruch nehmen. Oft kann man schon eventuell bestehende Konten verwenden, bei Epic etwa XB/PS/Nintendo/FB/Google, dann geht es noch schneller.

    Wenn es für Dich eine unüberwindbare Hürde wegen objektiver Kosten in Form von Zeit darstellt, eine Minute Deiner kostbaren Zeit für die Anmeldung beim Epic Store investieren zu müssen, dann wirst Du ganz einfach auf einige Spiele verzichten oder warten müssen. Wer sich unbedingt stur stellen will, soll das machen. Ich werde jedenfalls dieses Jahr mit Freunden meinen Spaß in Borderlands 3 auf dem Pc haben und wir zahlen nicht mehr als wir das auch bei Steam tun würden.

  16. #36
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Frullo
    Registriert seit
    24.07.2008
    Beiträge
    2.159
    Zitat Zitat von HansHa Beitrag anzeigen
    Was willst Du eigentlich immer mit Deinem Zeit Argument?
    Mal abgesehen davon, dass Dich schon alleine die Verteilung Deiner Spiele auf Steam (mit mehreren Nutzerkonten), GOG, Windows Store/Game Pass, Origin Launcher etc. den Aufwand kostet zu wissen, wo Du welches Spiel hast - was ist, wenn Du einen neuen PC aufsetzt? Vielleicht hast Du ja ein Superhirn und kannst Dir alles merken (Welches Spiel wo installiert, welches Passwort zu welchem Konto, usw.) - oder aber Du nutzt irgendwelche dritt-Programme um Buch zu führen, es kostet Dich Zeit. Sie ist Dir egal? Schön für Dich! Aber als jemanden der als Software-Entwickler arbeitet, ist mir jeder unnötige Klick zuwider. Es ist verschwendete Zeit. Wäre nett, wenn Du akzeptieren könntest, dass dies eine durchaus legitime Sichtweise ist.

    Zitat Zitat von HansHa Beitrag anzeigen
    Dein Geschreibsel hier zu dem Thema hat schon mehr Zeit verbraten als 10 einmalige Anmeldungen zu irgendwelchen Diensten in Anspruch nehmen.
    Ich diskutiere gerne, deswegen findest Du mein Geschreibsel neben Deinem Geschreibsel. Vielleicht könnte ich das ja zeittechnisch noch mit einer Spracherkennungssoftware optimieren, aber selber Schreiben ist eine Tätigkeit, die das Denken mehr anregt als das Sprechen. Um besser zu schreiben lohnt es sich, etwas Zeit zu investieren.

    Aktivitäten wie Registrierung, Installation, Inventur hingegen sehe ich als notwendiges Übel an, welches ich nach Möglichkeit vermeide.

    Zitat Zitat von HansHa Beitrag anzeigen
    Wenn es für Dich eine unüberwindbare Hürde wegen objektiver Kosten in Form von Zeit darstellt, eine Minute Deiner kostbaren Zeit für die Anmeldung beim Epic Store investieren zu müssen, dann wirst Du ganz einfach auf einige Spiele verzichten oder warten müssen.
    Habe nie was anderes behauptet.

    Zitat Zitat von HansHa Beitrag anzeigen
    Wer sich unbedingt stur stellen will, soll das machen.
    Den eigenen Prinzipien und Wertevorstellungen treu zu bleiben, bedingt tatsächlich eine gewisse Sturheit, ja.

    Zitat Zitat von HansHa Beitrag anzeigen
    Ich werde jedenfalls dieses Jahr mit Freunden meinen Spaß in Borderlands 3 auf dem Pc haben und wir zahlen nicht mehr als wir das auch bei Steam tun würden.
    Ganz ehrlich, viel Spass dabei.
    MichaelG hat "Gefällt mir" geklickt.
    Heutzutage würde man Jesus nicht kreuzigen sondern ins Gefängnis werfen, weil er Raubkopien von Fischen und Brot erstellt hat.

  17. #37
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    28.12.2006
    Beiträge
    407
    Zitat Zitat von Frullo Beitrag anzeigen
    Ganz toll daneben argumentiert, gratuliere! Das bringt nicht jeder fertig! Und jetzt kriege ich von Dir die Liste mit jenen Spielen, die es ausschliesslich in Steams Garten gibt, danke.
    Die Liste wäre viel zu lang und für die Titel musste Valve nicht mal für Exklusivität, auch wenn das ein dehnbarer Begriff ist, zahlen. Geh mal in 'nen Laden und kauf ein physisches PC Spiel. Mal sehn wie viele du davon ohne Aktivierung bei Steam spielen kannst. So sehr mich EPIC und der Typ nerven, so wenig Verständnis hab ich, wenn jemand behauptet, Steam hätte keine Exklusivtitel. Bevor einige Publisher ihre eigenen Stores geschaffen haben, musste so gut wie jedes Spiel bei Steam aktiviert werden. Damit waren sie Steam exklusiv, auch wenn man die Wahl hatte, wo man kauft. Epic Store Exklusivspiele kann man trotzdem auch im Handel kaufen, auch wenn die Keyseller ausgeschlossen worden. Z.B. kostet Metro Exodus bei Epic noch immer 60€, während man es auf bei Amazon als PC-Version für 40 bestellen kann. Das Problem sind natürlich download-only Titel, bei denen man nicht um den Store und dessen Preise drumrum kommt und bei denen Keyseller noch eine Möglichkeit waren, die Spiele für Steam günstiger zu bekommen.
    Sollten physische Spiele und auch Keyseller irgendwann verschwinden und man Spiele nur noch direkt in den Stores kaufen können, dann sind wir als Kunden angearscht, da nur es noch einen Preis geben wird, falls Spiel X nur bei Steam oder Epic oder Origin oder UPlay oder PS Store oder XBox Store oder Nintendo Store oder GOG oder ... erscheint.

    Wenn wir von "Walled Gardens" sprechen, müssten wir auch erstmal definieren, was wir in diesem Kontext meinen. Sprechen wir von der Hardwareplattform, auf welcher gespielt wird, oder vom Store? Epic, Steam und Co sind Stores und haben nichts mit der Plattform zu tun, denn für die PS4 kann man sich die Spiele auch direkt im PS Store kaufen oder halt physisch bei unzähligen Handelsketten und Einzelhändlern. Steam, Epic, X Exklusivität wäre mit PS Store Exklusivität (ohne Codes über andere Händler) gleichzusetzen. Store-Exklusivität führt im Extremfall zu fixen Preisen, bei denen der Kunde nicht bei einem günstigeren Händler kaufen kann. Plattformexklusivität lässt noch Spielraum zu.

  18. #38
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Frullo
    Registriert seit
    24.07.2008
    Beiträge
    2.159
    Zitat Zitat von Terracresta Beitrag anzeigen
    Die Liste wäre viel zu lang und für die Titel musste Valve nicht mal für Exklusivität, auch wenn das ein dehnbarer Begriff ist, zahlen.
    Der entscheidende Unterschied...

    Zitat Zitat von Terracresta Beitrag anzeigen
    Geh mal in 'nen Laden und kauf ein physisches PC Spiel.
    Ich kann mich gar nicht mehr daran erinnern, wann ich das letzte Mal ein PC-Spiel physisch gekauft hätte. Wenn ich ein PC-Spiel nicht von meinem PC aus erwerben und direkt installieren kann, kaufe ich es nicht.

    Zitat Zitat von Terracresta Beitrag anzeigen
    So sehr mich EPIC und der Typ nerven, so wenig Verständnis hab ich, wenn jemand behauptet, Steam hätte keine Exklusivtitel.
    Da Du den entscheidenden Unterschied als irrelevant abtust - verständlich.

    Zitat Zitat von Terracresta Beitrag anzeigen
    Wenn wir von "Walled Gardens" sprechen, müssten wir auch erstmal definieren, was wir in diesem Kontext meinen.
    Auszug aus dem von mir zitierten Wiki-Artikel (Ergänzungen in Fett durch mich)

    Besonders aber nicht ausschliesslich bei Smartphones und Spielkonsolen verfolgen Hersteller ein Geschäftsmodell, bei dem der Hersteller über ein exklusives Vertriebsmodell die Kontrolle über ausgeführte Software, nutzbare Medien und weitere Inhalte behalten möchte.
    Heutzutage würde man Jesus nicht kreuzigen sondern ins Gefängnis werfen, weil er Raubkopien von Fischen und Brot erstellt hat.

  19. #39
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    15.11.2012
    Beiträge
    249
    Zitat Zitat von Rabowke Beitrag anzeigen
    ... und wer genau behauptet dies?

    Spiele könnten billiger angeboten werden ... das wurde kommuniziert. Können, nicht werden. D.h. wenn sich der Publisher entscheidet die Preise wie bei Steam zu haben, dann verdient der Publisher und schlussendlich auch der Entwickler einfach mehr und dieser Umstand wird in dieser News kommuniziert. Nichts anderes.
    Genau sie können , nur wären sie ja dumm wenn sie es tun da Epic ja den Ausgleich zahlt wenn es nicht gut verkauft wird .

  20. #40
    HansHa
    Gast
    Zitat Zitat von Frullo Beitrag anzeigen
    Mal abgesehen davon, dass Dich schon alleine die Verteilung Deiner Spiele auf Steam (mit mehreren Nutzerkonten), GOG, Windows Store/Game Pass, Origin Launcher etc. den Aufwand kostet zu wissen, wo Du welches Spiel hast - was ist, wenn Du einen neuen PC aufsetzt? Vielleicht hast Du ja ein Superhirn und kannst Dir alles merken (Welches Spiel wo installiert, welches Passwort zu welchem Konto, usw.) - oder aber Du nutzt irgendwelche dritt-Programme um Buch zu führen, es kostet Dich Zeit. Sie ist Dir egal? Schön für Dich! Aber als jemanden der als Software-Entwickler arbeitet, ist mir jeder unnötige Klick zuwider. Es ist verschwendete Zeit. Wäre nett, wenn Du akzeptieren könntest, dass dies eine durchaus legitime Sichtweise ist.
    Du hast da etwas missverstanden. Ich habe nicht mehrere Steam Nutzerkonten, ich bin bedingt durch Steam bei einigen Key Verkaufsseiten wie Green Man Gaming registriert. Ich bin kein Hardcore Zocker und kann mir die 20 Spiele, die ich NICHT bei Steam habe, durchaus merken. Nutzername + PW ist auch bei meinen spielebezogenen Dingen gleich. Aber selbst wenn ich Hunderte Spiele und verschiedene Daten hätte, TXT Datei und fertig. Ja, ich weiß, das kostet bei jedem Spielekauf und bei jedem Client wieder 5 wertvolle Sekunden Zeit. Aber manchen macht das Pflegen solcher Dateien sogar Spaß.

    Pc neu aufsetzen? Wozu? Mach ich vielleich alle 100 Jubeljahre mal bei neuer Hardware und dann fallen die paar Clients neben den ganzen anderen Programmen auch nicht mehr ins Gewicht. Da sitzt man eh ne Stunde und länger dran, bis wieder alles so läuft, wie es soll.

    Ich habe Dir Deine Sichtweise nie abgesprochen, ich habe Dir abgesprochen, es verallgemeinernd als Kosten darzustellen. Nicht für jeden ist es Aufwand/Zeitverschwenung/notwendiges Übel und vergleich das mal mit anderen Hobbys.

    Zitat Zitat von Frullo Beitrag anzeigen
    Ich diskutiere gerne, deswegen findest Du mein Geschreibsel neben Deinem Geschreibsel. Vielleicht könnte ich das ja zeittechnisch noch mit einer Spracherkennungssoftware optimieren, aber selber Schreiben ist eine Tätigkeit, die das Denken mehr anregt als das Sprechen. Um besser zu schreiben lohnt es sich, etwas Zeit zu investieren.
    Völlig richtig, Du investiert hier Zeit für Dein Hobby. Nichts anderes machen Leute, wenn sie mehrere Clients haben, um Spiele spielen zu können. Du bewertest diese Zeit nur anders. Andere würden das Diskutieren über solche Dinge als völlige Zeitverschweundung ansehen.

    Zitat Zitat von Frullo Beitrag anzeigen
    Aktivitäten wie Registrierung, Installation, Inventur hingegen sehe ich als notwendiges Übel an, welches ich nach Möglichkeit vermeide.
    Freude empfinde ich dabei auch keine, aber wenn jetzt jeder wegen spaßloser Zeit sein Hobby bestreiken würde, hätte bald niemand mehr ein Hobby. Denn es gehört nunmal dazu.
    Runterladen, Installieren, Treiber aktuell halten, Einstellungen und Steuerung konfigurieren etc. gehören auch nicht gerade zu meinen Lieblingsbeschäftigungen, aber es gehört ebenfalls dazu.

    Das Hobby Spielen nimmt doch für Vorbereitung deutlich weniger Zeit ein als die meisten anderen Hobbys. Ein Kumpel ist Stadiongänger. Der sitzt jedes Jahr sicher 100 Stunden im Auto für Auswärtsfahrten. Ein anderer ist VW Freak, der sitzt stundenlang im Auto für irgendwelche Treffen in Timbuktu oder Teilejagd. Und wir diskutieren hier über Minuten, die man einmalig investiert. Aber selbste diese stundenlangen Fahrten machen manchen wegen Vorfreude oder was weiß ich Spaß und manche mögen sie nicht. Das empfindet eben jeder anders. Ich liebe Trödelmärkte, hasse aber die Fahrt dahin.

    Ich bin auch Fußballfan. Kotzt es mich an, dass ich wegen der Geldgeier neben normalem Tv und Sky nun auch noch DAZN und den Eurosport Player benötige, weil sich jeder irgendein Häppchen exklusiv gesichert hat? Auf jeden Fall. Hätte ich lieber nur eine große Plattform für alle Spiele? Na klar.

    Jetzt habe ich zwei Möglichkeiten. Ich nutze es und habe trotzdem meinen Spaß oder ich meckere und verzichte. Das Leben ist einfach zu kurz, da verzichte ich nicht auf Dinge, die mir gefallen, nur um irgendwas zu beweisen oder ein Zeichen zu setzen, das eh keiner sieht. Da tickt eben jeder anders, genau wie bei dem Empfinden, wer was als Zeitverschwenung oder Aufwand ansieht.
    Geändert von HansHa (27.06.2019 um 16:03 Uhr)
    Loosa, Spiritogre, Frullo und 1 andere haben "Gefällt mir" geklickt.

Seite 2 von 7 1234 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •