3Gefällt mir
  • 1 Beitrag von LukasSchmid
  • 1 Beitrag von Schalkmund
  • 1 Beitrag von MatthiasDammes
  1. #1
    Redakteur
    Avatar von LukasSchmid
    Registriert seit
    29.04.2014
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    117

    Jetzt ist Deine Meinung zu Die E3 hat ein Ablaufdatum: Kolumne zur schwindenden E3-Relevanz gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: Die E3 hat ein Ablaufdatum: Kolumne zur schwindenden E3-Relevanz
    PeterBathge hat "Gefällt mir" geklickt.

    •   Alt
       

  2. #2
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    09.03.2008
    Beiträge
    32
    Ich habe mir gerade das Video angesehen. Wenn man sich mal anschaut was da so praesentiert wird ist der Laden in 3 Wochen zu. Ich habe nur voellig belanglosen Aufguss von simplen shoot em ups, beat em ups und trivialspielen in Version 3,4 oder 5 gesehen. Da wurden sicher MIllionen in Kulissen und Marketing gesteckt aber hinter all dem ist null absolut NULL Substanz. Fortnite ? was will man da noch rasuhohlen oder revolutionieren ? Version 128 von Mario Kart ( nichts gegen Mario ) Survival crap, null Innovation. Das einzige was mich persoenlich interessieren wuerde waere der Arcade Stand. Um mir ein paar Overwatch Figuren anzuschauen brauch ich nicht bis LA zu fliegen, ehrlich was soll der Scheiss ?
    Ich hoffe dass wenigstens Ihr als Fachbesucher dort die korrekten Ansprechpartner der Hersteller interviewen konntet und Euch nicht die Lebenszeit von bunten aber wertlosen Marketingfuzzies verschwenden lassen musstet.
    Es ist meiner Ansicht nach nur richtig von Sony diesem Bullshitevent fern zu bleiben. Wenn z.B. Sony etwas ankuendigen moechte dann geht das ueber deren Kanaele gesteuerter, schneller und preiswerter, und wenn es eine gezielte Veranstaltung von z.B. Sony geben soll dann waere es sogar billiger fuer die die gesamte Fachpresse aller relevanten Laender einzuladen die Fluege und Logies zu bezahlen und eine eigene Veranstaltung abzuhalten.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    14.07.2006
    Beiträge
    249
    Ich bin seit mehreren Jahren Fachbesucher auf der GC in Köln. Doch die Relevanz ist tatsächlich fraglich. Warendispo kann man auch ausserhalb machen, Videopräsentationen bedürfen keiner Anreise usw. Einzig Merch Produkte sind interessant da man diese auf der Messe mal anfassen kann und deren Qualität beurteilen kann.
    Die Messe für alle hingegen macht schon Spass. Gar nicht mal das Spielen neuer Spiele, eher das Treffen auf Gleichgesinnte die die Messe als Gamingparty ansehen, sich Teils verkleiden und einfach mal so seien dürfen wie sie sind: Egal ob mit oder Ohne Kostüm.
    Auch für ein Clantreffen ist die GC ein super Ort. Haben wir auch schon 2 mal gemacht.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Schalkmund
    Registriert seit
    23.05.2008
    Beiträge
    5.049
    2019: Die E3 ist tot.
    2020: Es lebe die E3.
    ...
    ssj3rd1 hat "Gefällt mir" geklickt.
    ACHTUNG Schalkmund ist ein pathologischer TROLL.
    Wer dies hier gelesen hat und dennoch glaubt ihn belehren zu müssen, ist ein IDIOT.
    DANKE
    für Ihre AUFMERKSAMKEIT!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Rising-Evil
    Registriert seit
    17.02.2011
    Beiträge
    1.385
    Zitat Zitat von HeavyM Beitrag anzeigen
    Ich bin seit mehreren Jahren Fachbesucher auf der GC in Köln. Doch die Relevanz ist tatsächlich fraglich. Warendispo kann man auch ausserhalb machen, Videopräsentationen bedürfen keiner Anreise usw. Einzig Merch Produkte sind interessant da man diese auf der Messe mal anfassen kann und deren Qualität beurteilen kann.
    Die Messe für alle hingegen macht schon Spass. Gar nicht mal das Spielen neuer Spiele, eher das Treffen auf Gleichgesinnte die die Messe als Gamingparty ansehen, sich Teils verkleiden und einfach mal so seien dürfen wie sie sind: Egal ob mit oder Ohne Kostüm.
    Auch für ein Clantreffen ist die GC ein super Ort. Haben wir auch schon 2 mal gemacht.

    Mittlerweile ist die GC auch viel zu überfüllt. Dass man sich beim Anspielen die Beine in den Bauch steht, damit kann ich noch halbwegs leben. Aber selbst abseits der Attraktionen im Gänsemarsch durch Gänge und Hallen zu tingeln, die so brechend voll sind, dass man eher von der Masse geschoben wird, als selber läuft - das geht gar nicht! Da warte ich lieber 3-4 Wochen bis nach der Messe, denn bis dahin hat gefühlt jeder zweite Titel der GC in Form von Open-Betas oder Demos seinen Wege auf meine Festplatte gefunden...

  6. #6
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    28.12.2006
    Beiträge
    398
    Ich vermisse eher (Video)Reportagen mit Besuchen bei den Entwicklern, wie das in der 90ern der Fall war. Die meisten Sachen, die man heutzutage liest, sind Copypasta, die auf unzähligen Seiten zu finden ist.

    Was solche Messen angeht, wäre ich gern zur GC in Leipzig gegangen, aber leider wurde sie genau in dem Jahr, in dem ich sie hätte besuchen können, durch Köln weggeschnappt. Inzwischen ist sie so überlaufen, dass ich keine Lust habe.
    Übrigen bin ich schon seit ECTS Zeiten am verfolgen der News solcher Messen, aber war noch nie auf einer.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    29.09.2013
    Beiträge
    187
    Hab noch nie den Sinn dahinter gesehen... außer vllt um Neuheiten zu präsentieren (also nicht neue Spiele sondern wirklich neue Techniken oder dergleichen, mal als Beispiel VR) oder außergewöhnliche Spieleerlebnisse die man normalerweise zu Hause nicht hat, zb Rennsimulatoren in so Hightechstühlen wo man glauben könnte man sitzt direkt in nem Formel 1 Wagen... Wozu jetzt normale Spiele, die Launcher und sonstigen Softwareentwicklungen der Publisher oder ne Konsole groß auf ner Messe angekündigt werden müssen weiß ich nicht... kann man doch auch im eigenen Rahmen machen, ne Bühne, paar zuschauer, nen Livestreeam dazu, fertig, die Gamesconvention ist/war schon immer großer Murks, die E3 auch. Und all zu viel tolles neues sieht man da auch höchst selten... bei dieser E3 gabs im Grunde nichts.

    Die Relevanz dieser Messen geht quasi gegen 0, und kann auch gerne komplett abgeschafft werden.

  8. #8
    Redakteur
    Avatar von MatthiasDammes
    Registriert seit
    15.12.2010
    Ort
    Fürth
    Beiträge
    8.054
    Homepage
    facebook.com...
    Zitat Zitat von Haehnchen81 Beitrag anzeigen
    Hab noch nie den Sinn dahinter gesehen... außer vllt um Neuheiten zu präsentieren (also nicht neue Spiele sondern wirklich neue Techniken oder dergleichen, mal als Beispiel VR) oder außergewöhnliche Spieleerlebnisse die man normalerweise zu Hause nicht hat, zb Rennsimulatoren in so Hightechstühlen wo man glauben könnte man sitzt direkt in nem Formel 1 Wagen... Wozu jetzt normale Spiele, die Launcher und sonstigen Softwareentwicklungen der Publisher oder ne Konsole groß auf ner Messe angekündigt werden müssen weiß ich nicht... kann man doch auch im eigenen Rahmen machen, ne Bühne, paar zuschauer, nen Livestreeam dazu, fertig, die Gamesconvention ist/war schon immer großer Murks, die E3 auch. Und all zu viel tolles neues sieht man da auch höchst selten... bei dieser E3 gabs im Grunde nichts.

    Die Relevanz dieser Messen geht quasi gegen 0, und kann auch gerne komplett abgeschafft werden.
    So eine Messe, gerade die E3, ist aber in der Regel auch noch ein bisschen mehr als das, was die Öffentlichkeit sieht.
    Bei so einer Fachbesucher-Messe sind nicht nur Journalisten unterwegs. sondern auch Händler, Hersteller, Werber und diverse andere mit der Industrie verbandelte Leute.
    Da geht es hinter den Kulissen in der Regel ums Kontakte knüpfen und Geschäfte machen.
    Gerade für Entwickler und Publisher, die nicht den Geldbeutel eines Microsoft, Sony oder Nintendo haben, ist das durchaus wichtig, weil sie es sich in der Regel nicht Leisten können Industriekontakte einfach mal zu sich zu karren.
    Da ist so eine Messe von Vorteil, weil da die entsprechenden Leute eh schon vor Ort sind.
    Loosa hat "Gefällt mir" geklickt.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Leuenzahn
    Registriert seit
    16.04.2019
    Ort
    Freiburg
    Beiträge
    384
    Naja, als Europäer brauchen wir keine Messe in Übersee, wenn irgendjemand bei uns verkaufen will, dann soll er auf unsere Messen kommen oder sein Schnulli behalten. Da zudem die Bedeutung der vergehenden Staaten in Nordamerika schwindet, ist das auch nicht weiter schlimm.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •