Seite 2 von 2 12
27Gefällt mir
  1. #21
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MrFob
    Registriert seit
    20.04.2011
    Beiträge
    3.663
    Zitat Zitat von 1xok Beitrag anzeigen
    Die waren aber zumindest schon in Sales. Denke nicht, dass Epic sich da in Unkosten stürzt. Und wenn ich tatsächlich ein Spiel spielen will, kaufe ich es mir lieber in einem Sale in einem vernünftigen Store. Subnautica z.B. ist ein VR-Spiel. Eine Technik, für die der Epic-Store keinerlei Unterstützung bietet. Bindest es am Ende dann ja doch wieder auf Steam ein. Ist mir meine Zeit zu schade für. Ein zweiter (dysfunktionaler) Store, nur um die 15 Euro zu sparen die Subnautica in einem Sale kostet? Ne danke.
    Jo, jedem das Seine. Finde es nur immer etwas merkwuerdig, wenn man sich negativ darueber aeussert, wenn einer Spiele verschenkt, nur weil man selbst sie halt nicht haben will.
    RIP PCGames Podcast. Ein paar von uns machen seit kurzem einen PC Games Community Podcast.
    Hier koennt ihr reinhoeren.

  2. #22
    Erfahrener Benutzer
    Online-Abonnent
    Avatar von Batze
    Registriert seit
    03.09.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    12.341
    Zitat Zitat von 1xok Beitrag anzeigen
    Die waren aber zumindest schon in Sales. Denke nicht, dass Epic sich da in Unkosten stürzt. Und wenn ich tatsächlich ein Spiel spielen will, kaufe ich es mir lieber in einem Sale in einem vernünftigen Store. Subnautica z.B. ist ein VR-Spiel. Eine Technik, für die der Epic-Store keinerlei Unterstützung bietet. Bindest es am Ende dann ja doch wieder auf Steam ein. Ist mir meine Zeit zu schade für. Ein zweiter (dysfunktionaler) Store, nur um die 15 Euro zu sparen die Subnautica in einem Sale kostet? Ne danke.
    Gibt auch viele Menschen die rechnen müssen, für die sind 15€ viel Geld wenn sie ihr monatliches Gamer Budget überdenken müssen. Bitte nicht immer so Hoch kommen wenn es doch nur mal um "10-15" €uronen geht. Für viele ist/kann das echt viel Geld sein.
    Gerade du als Linux Fan solltest das wissen das sehr sehr viele aus deinem Bereich zu Linux gewechselt sind nicht wegen Linux, sondern wegen dem Kosten Faktor gewisser Sachen/Software.
    Und genau da steht auch mein Punkt. Auch hier gibt es viele die bestimmt rechnen müssen und nicht immer Googel bedienen sondern einem Gamer Mag vertrauen um günstig was zu schnappen, und da schlägt PCGames in die ganz falsche Richtung.
    Nicht alle sind eben so lange dabei wie wir und wissen wo sie was am günstigsten bekommen. PCGames versagt hier leider auf ganzer Linie. Leider. Und es wird sich immer noch gesträubt Keyseller mit Einzubinden, obwohl der Markt ja Global ist, angeblich. Dürfen sie wohl nicht machen, sonst gibt es keine Exclusives mehr von den Großen Studios.
    Spiritogre, 1xok and LesterPG haben "Gefällt mir" geklickt.
    Öhm ja Überleg ich mir noch. Ach habe doch was gefunden!
    The Division 2 Der Thread

  3. #23
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von LesterPG
    Registriert seit
    06.06.2016
    Beiträge
    1.912
    Zitat Zitat von MrFob Beitrag anzeigen
    Klar, vielleicht gibt es das irgendwo anders dann noch billiger, aber wer schlau ist schaut da eh noch ein bisschen rum und wer das nicht tut und hier einfach zuschlaegt, dem wird's dann wohl auch nicht total weh tun und der ist jetzt deswegen mMn auch nicht gerade ueber's Ohr gehauen worden (steht ja nix falsches da oder so).
    Wenn man mit Rabatten wirbt, die keine sind, weil die von viel zu teuren Basispreisen ausgehen ist das mMn massiv verwerflich.
    Das dann auch noch als News feilzubieten ist mMn wie Beihilfe zum Betrug.

    Man stelle sich ein Dauertiefpreisladen mit 25% Rabatt auf die 50% überteuerte Ware vor. Lock"angebote" pur !


    Dinge wie gratis Probespielen und dann ggf. ernsthafte Rabatte zu erhalten sind wie erwähnt aus meiner Sicht vollkommen OK, aber wenn ich nur an meine Retailkauf Endzeit zurückdenke:
    Mediamarkt Retail Standardpreis maximal 49€ <> Steampreis 59€

    Die Zeit der guten Steam Sales ist leider schon seit einigen Jahren vorbei.
    Batze und Spiritogre haben "Gefällt mir" geklickt.

  4. #24
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von LesterPG
    Registriert seit
    06.06.2016
    Beiträge
    1.912
    Zitat Zitat von 1xok Beitrag anzeigen
    Subnautica z.B. ist ein VR-Spiel.
    Jein !

    Es wurde mit VR Unterstützung entwickelt, ist aber nie exklusiv dafür ausgelegt worden.
    Da gibt es ganz andere VR Titel die ohne VR an der Grenze zu Unspielbar sind.

  5. #25
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von McDrake
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    18.343
    Blog-Einträge
    3
    Grid 2 ist ja jetzt aber auch kein Hochpreistitel mehr. EPIC hat auch schöm abwechselnd Titel.
    Aber uns allen ist ja, das nehme ich zumindest an, klar, dass es Dir "Pro Steam", bzw "Contra EPIC" geht
    LesterPG hat "Gefällt mir" geklickt.
    ____________________________________________
    Grosse und bunte Bildsignaturen sind doof.

  6. #26
    Erfahrener Benutzer
    Online-Abonnent
    Avatar von Batze
    Registriert seit
    03.09.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    12.341
    Zitat Zitat von LesterPG Beitrag anzeigen
    Wenn man mit Rabatten wirbt, die keine sind, weil die von viel zu teuren Basispreisen ausgehen ist das mMn massiv verwerflich.
    Das dann auch noch als News feilzubieten ist mMn wie Beihilfe zum Betrug.

    Man stelle sich ein Dauertiefpreisladen mit 25% Rabatt auf die 50% überteuerte Ware vor. Lock"angebote" pur !
    Besser kann man es nicht sagen.
    Öhm ja Überleg ich mir noch. Ach habe doch was gefunden!
    The Division 2 Der Thread

  7. #27
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von 1xok
    Registriert seit
    05.06.2016
    Beiträge
    927
    Zitat Zitat von McDrake Beitrag anzeigen
    Grid 2 ist ja jetzt aber auch kein Hochpreistitel mehr. EPIC hat auch schöm abwechselnd Titel.
    Aber uns allen ist ja, das nehme ich zumindest an, klar, dass es Dir "Pro Steam", bzw "Contra EPIC" geht
    Bin schon etwas parteiisch. Rutsche da wohl leicht ab und es ist dann vielleicht nicht immer so super-objektiv. Gebe ich zu. Hängt aber auch mit meiner Plattform zusammen. Steam ist halt der einzige Anbieter, der vorbehaltlos Linux-Desktops unterstützt.

  8. #28
    Erfahrener Benutzer
    Online-Abonnent
    Avatar von Batze
    Registriert seit
    03.09.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    12.341
    Zitat Zitat von McDrake Beitrag anzeigen
    Aber uns allen ist ja, das nehme ich zumindest an, klar, dass es Dir "Pro Steam", bzw "Contra EPIC" geht
    Wen meinst du damit?
    Ach sorry, gesehen, meinst @1xok. Alles klar.
    McDrake hat "Gefällt mir" geklickt.
    Öhm ja Überleg ich mir noch. Ach habe doch was gefunden!
    The Division 2 Der Thread

  9. #29
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Shadow_Man
    Registriert seit
    10.11.2002
    Ort
    Im Schattenreich ;)
    Beiträge
    35.176
    Blog-Einträge
    10
    Das mit den Keyshops ist halt nicht so einfach. Die PC Games kann ja keine News über Shops bringen, die keine offiziellen Verkaufsläden sind. Da gibts dann Stress mit EA, Ubisoft und Co.
    So einfach ist es da nicht.
    Batze, Spiritogre and LesterPG haben "Gefällt mir" geklickt.
    Achtung! Dieser Beitrag ist garantiert ironie- und sarkasmusfrei.

  10. #30
    Erfahrener Benutzer
    Online-Abonnent
    Avatar von Batze
    Registriert seit
    03.09.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    12.341
    Zitat Zitat von Shadow_Man Beitrag anzeigen
    Das mit den Keyshops ist halt nicht so einfach. Die PC Games kann ja keine News über Shops bringen, die keine offiziellen Verkaufsläden sind. Da gibts dann Stress mit EA, Ubisoft und Co.
    So einfach ist es da nicht.
    Habe ich ja weiter oben geschrieben, sie sind da nicht ganz so Neutral wie sie eigentlich sein sollten. Leider.
    LesterPG hat "Gefällt mir" geklickt.
    Öhm ja Überleg ich mir noch. Ach habe doch was gefunden!
    The Division 2 Der Thread

  11. #31
    Erfahrener Benutzer
    Online-Abonnent
    Avatar von Batze
    Registriert seit
    03.09.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    12.341
    Zitat Zitat von 1xok Beitrag anzeigen
    Hängt aber auch mit meiner Plattform zusammen. Steam ist halt der einzige Anbieter, der vorbehaltlos Linux-Desktops unterstützt.
    Was ein Riesen Großer Fehler ist. Die gesamte Linux Gamer Community stützt sich gerade auf Steam als einzigen Anbieter derer. Fatal, extrem fatal in meinen Augen.
    Man sollte sich lieber an die Entwickler halten und nicht an eine einzige Shop Plattform die nur Halbherzig damit umgeht, und das auch nur macht um seinen eigenen Umsatz zu stärken.
    Linux Spiele gab es nämlich schon vor Steam.
    Beispiel:
    Schau dir die Apple Community an. Die ist nicht gerade Spiel verwöhnt, bekommt aber hier und da etwas ab, sogar AAA Spiele, und warum, weil der jeweilige Entwickler es gerne sieht auch darauf was zu portieren. Und es werden nicht weniger. Apple Games kann man Überall beziehen, nicht nur auf einer Plattform.
    Auch bei Linux Games wäre das gar kein Problem, wenn die Entwickler mal Umdenken würden. Aber warum? Linux spielt eben noch immer gar keine Rolle. Schuld daran ist Linux und die Community/Entwickler selbst, die Linux immer noch als eben Frickel System verbreiten.
    Warst du mal auf einer Linux Party, schlimm wie es da zugeht, nur wirkliche Nerds, und das ist leider so. Da hat sich in 20 Jahren rein gar nichts geändert.
    Es gibt keine wirkliche Plattform die allgemein für alle da ist. Alles ist so weit verstreut das man suchen muss um überhaupt etwas zu finden. Und jeder erzählt dir was anderes. Von der Extremen Arroganz vieler Linuxianer mal ganz zu schweigen, da mag keiner dann weiter mit arbeiten zu wollen. Ist leider so.
    Valve/Steam hat für Linux genauso viel gemacht wie McDonalds für den Tierschutz, nämlich gar nichts. Im Kern wirklich rein gar nichts, eher im Gegenteil. Valve/Steam ging es bei all seinen sogenannten Linux Projekten nur rein ums eigene Geld, niemals auch nur ein wenig um Linux selbst.
    Das Dumme ist nur, das viele glauben das Valve/Steam Linux freundlich wäre. Ist es nicht.
    Sonst hätten sie ja mal zumindest was eigenes rausgebracht. Bitte komm mir nicht mit so einem Schmu wie SteamOS.
    Würde Valve es ernst meinen würden sie alles auch anbieten außerhalb von Steam, für alle Frei, so wie es sich für ein freies System gehört. Selbst Steam OS ist nicht Frei, ist an Steam gebunden. Das wäre mal ein Fortschritt.
    Der Schritt von Valve war gut, aber leider in Sachen Linux doch zu Geschäftlich gedacht und die Community ist zu klein. Da muss von ganz oben was kommen, aber die Nerds denken gar nicht daran. 20 Jahre haben sie verschlissen, leider.
    Wenn die da Oben auch nur einen Funken Geschäftssinn hätten wäre Linux schon jetzt in allen bereichen vor Windows, und das immer noch Kostenlos für den Normal User. Aber was will man von verblendeten Nerds auch erwarten die immer noch 1990 denken.
    Das Problem ist eben das die Welt nur Geld versteht, und da sind keine Leute die das verstehen. Nur wer Geld versteht kommt auch weiter. Mit Linux allein lässt sich eben kaum Geld verdienen, nur als Basis ist es gut. Nicht mehr und nicht weniger. Deshalb wird Linux immer nur als kern genutzt werden. Nicht mehr und nicht weniger. Da ist es aber nach wie vor Top. faktum.
    Geändert von Batze (21.06.2019 um 22:53 Uhr)
    Öhm ja Überleg ich mir noch. Ach habe doch was gefunden!
    The Division 2 Der Thread

  12. #32
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Spiritogre
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    7.911
    Youtube
    thespiritogre
    Kanaltypen
    Gamer
    Homepage
    rpcg.blogspo...
    Zitat Zitat von Shadow_Man Beitrag anzeigen
    Das mit den Keyshops ist halt nicht so einfach. Die PC Games kann ja keine News über Shops bringen, die keine offiziellen Verkaufsläden sind. Da gibts dann Stress mit EA, Ubisoft und Co.
    So einfach ist es da nicht.
    Allerdings könnten sie News über offizielle Keyshops bringen, sie machen ja auch häufiger mal Aktionen mit Gamesplanet zusammen.
    LesterPG hat "Gefällt mir" geklickt.
    Gamers love to play Games - Mein Blog über Spiele aller Art: https://rpcg.blogspot.com
    Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Spiele-Cover, Screenshots sowie aktuelle News Rund um RPGs und Co.: https://spiritoger.tumblr.com/


  13. #33
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von 1xok
    Registriert seit
    05.06.2016
    Beiträge
    927
    Zitat Zitat von Batze Beitrag anzeigen
    Was ein Riesen Großer Fehler ist. Die gesamte Linux Gamer Community stützt sich gerade auf Steam als einzigen Anbieter derer. Fatal, extrem fatal in meinen Augen.
    Es gibt aus denen von Dir genannten Gründen halt nicht soviel Auswahl für Linux. Und fatal ist das in gewisser Weise schon. Steam ist DRM und ich besitze meine Spiele auf Steam nicht wirklich. Da denkt halt nur keiner dran. Es gibt aber auch keine echte Alternative. Spätestens mit Proton hat Valve zudem gezeigt, dass sie den Linux-Support sehr ernst nehmen. Neben Steam nutze ich natürlich noch GOG. Da erscheint aber längst nicht alles und den Galaxy-Client gibt es z.B. nicht für Linux. Ebensowenig wie The Witcher 3 und das kommende Cyberpunk 2077. Das wird dann eben auch auf Steam gekauft, wo man es bequem über Proton spielen kann.

    Ich gehe nicht davon aus, dass ich immer unter Linux spielen werde können. Irgendwann ist vielleicht Schluss und das Ganze nimmt (wieder) eine Form an, die mir keinen Spaß mehr macht oder es geht ganz einfach nicht mehr. Momentan bin ich mit Steam aber sehr zufrieden und hoffe, dass es noch eine Weile so weitergeht.

    Dass ausgerechnet Linux-Nutzer, die eigentlich mal strikt gegen DRM und Dergleichen waren, heute an Steam kleben, ist schon eine Ironie der Geschichte.
    Batze, Spiritogre and LesterPG haben "Gefällt mir" geklickt.

  14. #34
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Spiritogre
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    7.911
    Youtube
    thespiritogre
    Kanaltypen
    Gamer
    Homepage
    rpcg.blogspo...
    Hier gibt es ja auch so einen lustigen Artikel: https://www.golem.de/news/steam-play...06-141920.html
    Er hat sich dann fünf Spiele als Benchmark ausgesucht, natürlich waren die beiden größten welche, die mit Vulkan laufen.

    Generell ist die Diskussion müssig, wie auch die Kommentare darunter zeigen. Viele halten nichts davon unter Linux zu zocken, viele Windows-Hater sind auch wieder am Start und schmeißen mit ihren Lügen um sich, irgendwie müssen sie sich Linux dann ja schön reden.

    Würde ich mit einem Rechner nur ein wenig surfen und mailen, dann könnte ich da sicher auch mit Linux glücklich werden. Nur sind meine Anforderungen halt ein wenig größer und auch will ich mich bei der Wahl der Spiele nicht beschneiden lassen sondern bin ja gerade "happy" PC Gamer, weil ich da (unter Windows) die mit Abstand größte Spieleauswahl aller Plattformen habe. Ich kaufe mir mit Sicherheit keinen Gaming PC um dann unter Linux 90 Prozent weniger Games zu haben von denen ein Großteil auch noch merklich schlechter läuft.
    Batze und LesterPG haben "Gefällt mir" geklickt.
    Gamers love to play Games - Mein Blog über Spiele aller Art: https://rpcg.blogspot.com
    Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Spiele-Cover, Screenshots sowie aktuelle News Rund um RPGs und Co.: https://spiritoger.tumblr.com/


  15. #35
    Erfahrener Benutzer
    Online-Abonnent
    Avatar von Batze
    Registriert seit
    03.09.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    12.341
    Zitat Zitat von 1xok Beitrag anzeigen
    Es gibt aus denen von Dir genannten Gründen halt nicht soviel Auswahl für Linux. Und fatal ist das in gewisser Weise schon. Steam ist DRM und ich besitze meine Spiele auf Steam nicht wirklich. Da denkt halt nur keiner dran. Es gibt aber auch keine echte Alternative. Spätestens mit Proton hat Valve zudem gezeigt, dass sie den Linux-Support sehr ernst nehmen. Neben Steam nutze ich natürlich noch GOG. Da erscheint aber längst nicht alles und den Galaxy-Client gibt es z.B. nicht für Linux. Ebensowenig wie The Witcher 3 und das kommende Cyberpunk 2077. Das wird dann eben auch auf Steam gekauft, wo man es bequem über Proton spielen kann.

    Ich gehe nicht davon aus, dass ich immer unter Linux spielen werde können. Irgendwann ist vielleicht Schluss und das Ganze nimmt (wieder) eine Form an, die mir keinen Spaß mehr macht oder es geht ganz einfach nicht mehr. Momentan bin ich mit Steam aber sehr zufrieden und hoffe, dass es noch eine Weile so weitergeht.

    Dass ausgerechnet Linux-Nutzer, die eigentlich mal strikt gegen DRM und Dergleichen waren, heute an Steam kleben, ist schon eine Ironie der Geschichte.
    Schön das wir da mal einer Meinung sind, jedenfalls so ein Wenig.
    Also:
    Erstmal meiner Meinung nach, Proton hat doch nun wirklich nichts mit wirklichem Linux Gaming zu tun. Das ist ziemlich Blauäugig. Linux Gaming ist ein Spiel rein wirklich auf Linux zu portieren, und nicht über eine Schnittstelle DX usw. einigermaßen flüssig zu machen, siehe z.B. Apple/Mac, das ist echte Portierung, bzw. von Anfang an so gewollt das es auch da läuft. Das bei Proton/Valve/Steam ist kein echtes Linux Gaming.
    Das , so etwas hat nur zur folge das es keine echten Linux Portierungen in Zukunft geben wird, weil man ja denkt, wieso sollte ich das machen wenn es so eine Art von DX Umschreiber gibt, um es mal Dumm zu sagen. das ist der ganz falsche weg. Das ist der Weg weg von echtem Linux Gaming. Denk mal nach. Valve/Steam hat diesen total fatalen Weg eingeschlagen. Weg von Linux, hin zu Notlösungen.
    Und das andere, das was du ansprichst mit DRM und Linux, ja nun, endlich hast du es begriffen.
    Steam OS, denk auch da mal nach. Linux ist ein Freies System, Steam OS ist aber nicht frei, es ist gebunden. Das ist die Größte Grux und verarsche Überhaupt. SteamOS spricht gegen alles was Linux sein soll. Aber niemand regt sich auf, weil es eben Steam ist.
    Öhm ja Überleg ich mir noch. Ach habe doch was gefunden!
    The Division 2 Der Thread

  16. #36
    Erfahrener Benutzer
    Online-Abonnent
    Avatar von Batze
    Registriert seit
    03.09.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    12.341
    Nebenbei,
    Schade das Steve Jobs nicht mehr da ist.
    Der würde allen erstmal richtig den Hintern versohlen. Mit ihm hätten wir jetzt wirklich schon Net 10.0. Aber niemand hat noch Visionen, niemand traut sich was. Er war noch ein Macher. Lass ihn sein wie er war auch mit seinen Fehlern, aber die IT Welt ohne ihn ist einfach langweilig geworden.
    Eine beschissene langweilige und vor allem langsame Welt ist es ohne ihn geworden in der IT Welt.
    Spiritogre hat "Gefällt mir" geklickt.
    Öhm ja Überleg ich mir noch. Ach habe doch was gefunden!
    The Division 2 Der Thread

  17. #37
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von 1xok
    Registriert seit
    05.06.2016
    Beiträge
    927
    Zitat Zitat von Batze Beitrag anzeigen
    Erstmal meiner Meinung nach, Proton hat doch nun wirklich nichts mit wirklichem Linux Gaming zu tun. Das ist ziemlich Blauäugig. Linux Gaming ist ein Spiel rein wirklich auf Linux zu portieren, und nicht über eine Schnittstelle DX usw. einigermaßen flüssig zu machen, siehe z.B. Apple/Mac, das ist echte Portierung, bzw. von Anfang an so gewollt das es auch da läuft. Das bei Proton/Valve/Steam ist kein echtes Linux Gaming.
    Das sehen viele in der Community auch so. Ich persönlich sehe es realistisch und weiß, dass viele Apple-Nutzer froh wären, wenn Proton auch schon für ihr System verfügbar wäre.

    Vieles läuft über Proton besser als nativ, weil die nativen Portierungen häufig halbgare OpenGL-Ports sind. Und ihnen fehlen oft Dinge wie Crossplay. Die großen Titel wie CSGO oder Rocket League laufen sehr performant und ohne Einschränkungen. Ebenso Ports von darauf spezialisierten Firmen wie Feral. Aber vieles andere läuft halt nicht wirklich befriedigend, auch wenn es eine Linux-Version gibt. Dying Light ist z.B. so ein Kandidat. Das läuft über Proton wesentlich performanter als der native Linux-Port. Den spielt inzwischen eigentlich niemand mehr.

    Ich bin sehr für native Linux-Ports. Aber die Entwickler müssen dafür eben auch den entsprechenden Aufwand treiben. Dafür ist der Markt für viele Spiele zu klein. Durch Apples Abkehr von OpenGL/Vulkan ist die Situation auch nicht besser geworden. Früher entstand die Linux-Version eines Spieles häufig Huckepack mit der Mac-Version. Aber inzwischen gehen viele auch weg von Apple. Frontier hat den Support für MacOS bei Elite Dangerous quasi eingestellt. Über Proton läuft das Game hingegen inzwischen sehr gut. Kleinere und mittlere Entwickler konzentrieren sich häufig auf eine einzige Grafikschnittstelle. Und die heißt meistens DirectX. Ein bisschen was erscheint noch für Apples Metal, aber davon hat Linux nichts. Valve musste hier einfach reagieren und ich bin froh, dass sie es so schnell getan haben. Spiele, die ich auf Steam kaufe und über Proton spiele, erscheinen beim Publisher nun als Linux-Verkäufe. Das ist wesentlich besser als früher, wo die ganze Spiele, die wir über Wine gezockt haben, immer als Windows-Sales galten.

  18. #38
    Benutzer
    Avatar von Nikolis
    Registriert seit
    22.11.2010
    Ort
    Kind des Nordens
    Beiträge
    79
    hahaaaa... gibt es echt leute, die auf den scheiss reinfallen?

Seite 2 von 2 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •