Seite 6 von 6 ... 456
93Gefällt mir
  1. #101
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Spassbremse
    Registriert seit
    31.07.2001
    Ort
    Tief im Odenwald
    Beiträge
    15.107
    Ich habe ja früher auch immer recht arg gegen die Rundfunkgebühr gewettert.
    Mittlerweile bin ich aber sehr viel "milder" diesbezüglich, ich halte die Gebühreneinnahmen des ÖRR zwar immer noch für zu hoch und den ganzen Apparat für viel zu aufgebläht, aber grundsätzlich halte ich das System schon für in Ordnung, wenn auch reformbedürftig.

    Das liegt aber v. a. auch daran, dass mich die Rundfunkgebühr finanziell einfach nicht mehr "juckt", ein Umstand, der früher, als Student bzw. Berufsanfänger noch nicht zutreffend war. Deswegen glaube ich, dass hier in Wahrheit der Hase im Pfeffer liegt.

    Ja, ich weiß, ALG2-Berechtigte bekommen die Gebühr erlassen, aber es gibt dann doch eine ganze Menge Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in diesem Land, die zwar keine Unterstützung bekommen (bzw. das überhaupt wollen), aber trotzdem nur so wenig verdienen, so dass die ~18€ im Monat durchaus eine spürbare finanzielle Belastung darstellen.

    Hier müsste man ansetzen.
    Spiritogre hat "Gefällt mir" geklickt.
    "Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben."

    Alexander von Humboldt



  2. #102
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    10.07.2014
    Beiträge
    26
    Die AKK-Nummer ist noch nicht einmal die einzige Alarmmeldung, die uns als Demokraten verstört. Wie Jouwatch gestern berichtete, plant Innenminister Seehofer, Geheimdiensten zu ermöglichen, Journalisten im In- und Ausland ausspionieren zu können, was einer faktischen Abschaffung des Redaktionsgeheimnis und einer dramatischen Beschneidung der Pressefreiheit gleichkommt.
    https://www.journalistenwatch.com/2019/05/29/will-seehofer-pressefreiheit/
    Worrel und Spiritogre haben "Gefällt mir" geklickt.

  3. #103
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von xaan
    Registriert seit
    29.01.2015
    Beiträge
    732
    Zitat Zitat von Cyberthom Beitrag anzeigen
    Man kann erst von Freien Medien sprechen wenn die zwangsrundfunkgebühren in Europa abgeschafft werden.. Denn es sollte Klar sein das zb ARD und ZDF nur bedingt Politische Kritik ansprechen, die von deren " Paten " ja die Erlaubnis bekommen haben die Bürger abzuzocken... So gibt's ne Abgesprochen Kritik zwar aber das war es auch schon... Das es ein Unrecht ist für ein "Produkt" zu bezahlen das man nicht will, sollte jedem der auch nur ein Hauch eines Gewissens hat klar sein.
    Deshalb Nein Danke zu ARD und ZDF Zwangsgebühren !
    Die ÖR Sender mögen nicht perfekt sein, aber ihre Existenz an sich ist für die Gesellschaft ein Segen. Was passiert wenn Sendeanstalten vollständig von Wirtschaft und Werbeeinnahmen abhängig sind, sieht man mit einem Blick in die USA. Die großen überregionalen Sender sind verbale Schützengräben, aus denen sich politische Gegner beschießen. Kleine lokale Sender werden derweil heimlich still und leise von einem Monopolisten aufgekauft und gleichgeschaltet.

    https://youtu.be/mOtLmFHFNoY?t=215
    Spiritogre und MrFob haben "Gefällt mir" geklickt.
    Glory to Arstotzka

  4. #104
    Cyberthom
    Gast
    Zitat Zitat von xaan Beitrag anzeigen
    Die ÖR Sender mögen nicht perfekt sein, aber ihre Existenz an sich ist für die Gesellschaft ein Segen. Was passiert wenn Sendeanstalten vollständig von Wirtschaft und Werbeeinnahmen abhängig sind, sieht man mit einem Blick in die USA. Die großen überregionalen Sender sind verbale Schützengräben, aus denen sich politische Gegner beschießen. Kleine lokale Sender werden derweil heimlich still und leise von einem Monopolisten aufgekauft und gleichgeschaltet.

    https://youtu.be/mOtLmFHFNoY?t=215
    Ich glaube das geht eher aus der angeblichen Politischen "Mitte" aus... Wie man an der ARDZDF Propaganda sehen kann . Grund in der Mitte ist der Mist am Tiefsten Politik kann man da mit einem Kothaufen vergleichen selbst die Ränder stinken für mich zu stark als das man diese Wählen kann.. Aber in der Mitte ist wie gesagt der Mist am Tiefsten

    Wirtschaft kann man zwar auch leicht Gleichschalten.. aber das ist kein Problem den Jeder hat doch ein Denkorgan zwischen sein Ohren und ist kein Unmündiges Wesen das von anderen Unmündigen Wesen geleitet werden muss..

  5. #105
    Cyberthom
    Gast
    Zitat Zitat von McDrake Beitrag anzeigen
    Da habt ihr natürlich ein anderes System, als wir Schweizer.
    Bei euch werden Steuern direkt abgezogen, wenns mir recht ist, oder?
    In der Schweiz füllt man jedes Jahr eine Steuererklärung aus und bekommt dann einen Einzahlungsschein.
    Für die Rundfunk-Abgabe gibts einfach einen anderen Einzahlungsschein.
    Aber schlussendlich kommts ja aufs selbe raus.
    Naja wenn du nach Abzug der Steuern hier in Deutschland Betrag X quasi deinen Alltag beschreiten must ( Es gibt ja auch arme Rentnerinnen oder Rentner mit gerade mal 600 Euro) und die müssen mit dem Geld rechnen und wenn dann so ein Propagandamedium der Politik noch mal kommt und diese Abzockt ist das nicht so lustig... Diese Banditen haben auch noch selber Traum Gehälter.. und jede Empathie verloren

  6. #106
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von xaan
    Registriert seit
    29.01.2015
    Beiträge
    732
    Zitat Zitat von Cyberthom Beitrag anzeigen
    Ich glaube das geht eher aus der angeblichen Politischen "Mitte" aus... Wie man an der ARDZDF Propaganda sehen kann . Grund in der Mitte ist der Mist am Tiefsten Politik kann man da mit einem Kothaufen vergleichen selbst die Ränder stinken für mich zu stark als das man diese Wählen kann.. Aber in der Mitte ist wie gesagt der Mist am Tiefsten

    Wirtschaft kann man zwar auch leicht Gleichschalten.. aber das ist kein Problem den Jeder hat doch ein Denkorgan zwischen sein Ohren und ist kein Unmündiges Wesen das von anderen Unmündigen Wesen geleitet werden muss..
    Hohle Stammtischparolen sind kein Ersatz für Argumente.
    Worrel und Spiritogre haben "Gefällt mir" geklickt.
    Glory to Arstotzka

  7. #107
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Spiritogre
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    8.855
    Youtube
    thespiritogre
    Kanaltypen
    Gamer
    Homepage
    rpcg.blogspo...
    Zitat Zitat von xaan Beitrag anzeigen
    Hohle Stammtischparolen sind kein Ersatz für Argumente.
    Wobei er in der Grundaussage, dass die Steuern in Deutschland viel zu hoch sind aber leider Recht hat. Es gibt kaum ein Land auf der Welt, wo man weniger vom Bruttoverdienst behält als in Deutschland.
    Und das bei z.B, immer schlechteren Leistungen der Krankenkassen. Nirgendwo wird z.B. die Sicht auf die bestehende Kluft zwischen Geringverdienern und besser verdienenden sichtbarer als bei den Zähnen.
    Ganz schlimm sind auch Augenärzte, das war aber schon immer so, wer da nicht Privat versichert ist, ist Mensch zweiter Klasse. Termine gibt es oft nur Monate später und die Wartezeiten vor Ort sind Verarsche hoch drei, unter zwei Stunden läuft praktisch nirgendwo was (trotz Termin und dort geht man ja eigentlich auch nur mit Termin hin, d.h. mehr als 15 Minuten warten wäre eigentlich unnötig).

    Diese hohen Steuern, die unter Rot und Grün übrigens ja gerne immer noch mehr erhöht werden, sind einer großer Hemmschuh insbesondere für die lokale Wirtschaft, angefangen bei der Gastronomie, weil die Deutschen einfach im Vergleich zu anderen Ländern sehr wenig konsumieren.
    Dabei könnte sich der Staat über die Mehrwertsteuern durchaus ja durch das mehr an Konsum bei Steuer-Entlastungen einen Teil ja wiederholen.
    Batze und JohnCarpenter haben "Gefällt mir" geklickt.
    Gamers love to play Games - Mein Blog über Spiele aller Art: https://rpcg.blogspot.com
    Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Spiele-Cover, Screenshots sowie aktuelle News Rund um RPGs und Co.: https://spiritoger.tumblr.com/


  8. #108
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    04.09.2005
    Beiträge
    932
    Zitat Zitat von Spiritogre Beitrag anzeigen
    Ganz schlimm sind auch Augenärzte, das war aber schon immer so, wer da nicht Privat versichert ist, ist Mensch zweiter Klasse. Termine gibt es oft nur Monate später und die Wartezeiten vor Ort sind Verarsche hoch drei, unter zwei Stunden läuft praktisch nirgendwo was (trotz Termin und dort geht man ja eigentlich auch nur mit Termin hin, d.h. mehr als 15 Minuten warten wäre eigentlich unnötig).
    Bitte nicht immer so verallgemeinern.
    Kassenpatient, noch nie bei dem Augenarzt gewesen, Termin innerhalb von 2 Wochen (da es kein akuter Fall war), Wartezeit waren damals 20 Minuten.
    Wartezeiten sind, unabhängig vom Arzt, immer länger (warum auch immer).

    Ja, es gibt Gegenden in Deutschland wo das anders sein wird, aber es ist nun mal nicht überall so.
    Worrel hat "Gefällt mir" geklickt.

  9. #109
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Spiritogre
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    8.855
    Youtube
    thespiritogre
    Kanaltypen
    Gamer
    Homepage
    rpcg.blogspo...
    Zitat Zitat von kaepteniglo Beitrag anzeigen
    Bitte nicht immer so verallgemeinern.
    Kassenpatient, noch nie bei dem Augenarzt gewesen, Termin innerhalb von 2 Wochen (da es kein akuter Fall war), Wartezeit waren damals 20 Minuten.
    Wartezeiten sind, unabhängig vom Arzt, immer länger (warum auch immer).

    Ja, es gibt Gegenden in Deutschland wo das anders sein wird, aber es ist nun mal nicht überall so.
    Da hast du Glück gehabt. Ich habe die letzten 20 Jahre zig Augenärzte versucht, zu einigen bin ich gar nicht erst gegangen weil es da hieß, "rufen sie in sechs Monaten noch mal für einen Termin für irgendwann im nächsten Jahr an" aber bei keinem wo ich jetzt war, habe ich als Kassenpatient schnell einen Termin bekommen (zwei Monate war Mindestdauer) noch bin ich schnell rangekommen (zwei Stunden Wartezeit sind Durchschnitt).

    Das krasseste was ich erleben durfte war, wo die Patienten direkt sortiert wurden, der Pöbel wurde ins Wartezimmer geschickt und durfte dort bis zum St. Nimmerleinstag warten während einige vorne an der Rezeption im Raum gehalten wurden und gleich dran kamen. Bei dem Arzt bin ich danach auch nicht mehr gewesen.
    Gamers love to play Games - Mein Blog über Spiele aller Art: https://rpcg.blogspot.com
    Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Spiele-Cover, Screenshots sowie aktuelle News Rund um RPGs und Co.: https://spiritoger.tumblr.com/


  10. #110
    Erfahrener Benutzer
    Online-Abonnent
    Avatar von Batze
    Registriert seit
    03.09.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    13.545
    Zitat Zitat von xaan Beitrag anzeigen
    Hohle Stammtischparolen sind kein Ersatz für Argumente.
    Und Argumente, vor allem Persönliche Argumente sind schon immer weit weg gewesen von Fakten, vor allem wirtschaftlichen Fakten die weit mehr Inhalt haben als nur dummes Gebashe irgendwelcher indoktrinierter Jugendlicher die den gesamten Konsens nicht sehen. Für viele von denen kommt der Strom immer noch aus der Steckdose, woher ist denen aber wohl Scheißegal.
    Das neuste Handy, die neusten Snikers, mindest 1. mal die Woche zum lieben Mac tigern usw. ja ist toll und voll Grün. Woher ihre Umwelt gebaut ist in der sie selbst so gerne leben raffen die meisten doch gar nicht, aber schön Dümmste YT Videos Daumen nach Oben geben und weiterhin mit der Welle schwimmen, aber selbst voll das Gegenteil konsumieren. Jaja, das ist Grün wie es leibt und lebt, nein nicht alle, aber die allermeisten. Sorry, aber hört mir bitte auf mit diese totalen indoktrinierten Mist. Was verlogeneres gibt es doch kaum noch.
    Spiritogre hat "Gefällt mir" geklickt.

  11. #111
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von xaan
    Registriert seit
    29.01.2015
    Beiträge
    732
    Zitat Zitat von Spiritogre Beitrag anzeigen
    Wobei er in der Grundaussage, dass die Steuern in Deutschland viel zu hoch sind aber leider Recht hat.
    Da widerspreche ich noch nicht ein mal. Allerdings hätte ich zumindest dann kein Problem damit, wenn ich denn sehen könnte wie das Geld in wichtige Dinge investiert würde. Infrastruktur. Bildung. Netzausbau. Erneuerbare Energien. Dinge von denen zukünftige Generationen noch etwas haben. Wenn denn mal ...

    @ Batze: Ich kann nur so halb erahnen, an wen genau sich deine Vorwürfe richten. Bevor ich was dazu sage hätte ich gern erst mal ein paar Belege dafür, dass das überhaupt stimmt.
    Glory to Arstotzka

  12. #112
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Bonkic
    Registriert seit
    06.09.2002
    Beiträge
    34.030
    Zitat Zitat von xaan Beitrag anzeigen
    @ Batze: Ich kann nur so halb erahnen, an wen genau sich deine Vorwürfe richten. Bevor ich was dazu sage hätte ich gern erst mal ein paar Belege dafür, dass das überhaupt stimmt.
    popcorn.gif
    Join Team #FuckCorona (239115)!
    Folding@Home



  13. #113
    Erfahrener Benutzer
    Online-Abonnent
    Avatar von Worrel
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    21.309
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von Batze Beitrag anzeigen
    Und Argumente, vor allem Persönliche Argumente sind schon immer weit weg gewesen von Fakten,
    Was sind denn "persönliche Argumente"?

    Natürlich gibt es Argumente, die für einen persönlich wichtiger sind als andere. Das ändert aber nichts daran, ob die Argumente an sich auf Fakten basieren oder nicht.
    Ich kann ja genauso gut für die Flacherde, den großen, Weltenlenker in den Wolken wie auch für die Durchsetzung der Klimarettung argumentieren.
    Für das eine gibt es mehr wissenschaftliche Fakten, die meine Argumentation belegen als für das andere.
    Das hat aber nicht mit meiner Person zu tun, außer ich begebe mich auf das Niveau, daß ich sagen würde: "Das ist so, weil ich es sage und ihr seit alle doff!!!!!1111gnom"

    vor allem wirtschaftlichen Fakten die weit mehr Inhalt haben als nur dummes Gebashe irgendwelcher indoktrinierter Jugendlicher die den gesamten Konsens nicht sehen.
    Womit du wohl das Rezo Video meinst. Und dabei anscheinend die hunderte von Quellen übersehen hast, mit denen er seine Aussagen belegt.

    Und wie will man ein Video gegen den aktuellen Kurs der Politik machen, wenn man nicht gezielt in die Richtung schlägt, in der die Probleme liegen? Und das ist momentan halt auch die gefühlte "ewige" GroKo mit Merkel als Leitbild des zelebrierten Aussitzens.

    Für viele von denen kommt der Strom immer noch aus der Steckdose, woher ist denen aber wohl Scheißegal.
    Gerade dann ist es Aufgabe der Politik, sinnvolle Anreize zu schaffen, damit die Bürger die richtigen Entscheidungen in der Wahl der Stromanbieter fällen. Stichwort Subventionen oder Besteuerungen.

    Das neuste Handy, die neusten Snikers, mindest 1. mal die Woche zum lieben Mac tigern usw. ja ist toll und voll Grün.
    Aha. Und was hat jetzt "das neueste Handy" mit "grün" zu tun? Bzw woher nimmst du die Behauptung, daß Grüne Wert auf "das neueste Handy" legen? Und selbst, wenn jemand von den Grünen "das neueste Handy" hat: Wie alt war denn sein vorheriges?
    Ich hab jetzt zB auch ein neues, mein vorheriges aber auch schon 5 Jahre alt. Da hat manch einer ja ganz andere Verbrauchsquoten ...

    Und was ist schlimm daran "1 mal die Woche zum lieben Mac" zu gehen? Es ist doch ernährungswissenschaftlich sogar die Empfehlung nur einmal die Woche Fleisch zu essen, da würde doch optimal da rein passen. (daß man von dem Zeug bei McDoof nicht satt wird, mal außen vor gelassen)

    Und wieso sollten gerade Grüne sich "die neuesten Sneakers" holen? Genauso wie dir das klar ist, sollte es denen ja ebenso klar sein, daß es da zahlreiche Kritikpunkte bei der Herstellung gibt.

    aber schön Dümmste YT Videos Daumen nach Oben geben
    Das dümmste YT Video? Really?
    Hier mal ein paar Vergleichsvideos, die dann ja alle besser sein müssten:
    https://www.youtube.com/watch?time_c...&v=Pr4AT1AoTsk
    https://www.youtube.com/watch?v=z6tFkq2WtTI
    https://www.youtube.com/watch?v=zbWA5-1-BmU
    https://www.youtube.com/watch?v=CISHUhJFI3o
    https://www.youtube.com/watch?v=U8HKaO8qXS4
    https://www.youtube.com/watch?v=h72LMfL9rLc
    https://www.youtube.com/watch?v=QD7BqSm1GHY
    https://www.youtube.com/watch?v=CfJbeLfDdac

    ...weiterhin mit der Welle schwimmen, aber selbst voll das Gegenteil konsumieren. Jaja, das ist Grün wie es leibt und lebt, nein nicht alle, aber die allermeisten. Sorry, aber hört mir bitte auf mit diese totalen indoktrinierten Mist. Was verlogeneres gibt es doch kaum noch.
    Solange du nicht eine statistisch relevante Menge an Grünen findest, von denen du der Mehrheit diese Unterstellung nachweisen kannst, ist das nur ganz billiger Populismus.
    Dem Sprach ist ein schwerer Vogel mit mattigfalten Händen, der fluglärms nach der Nachten trotzt.

  14. #114
    Erfahrener Benutzer
    Online-Abonnent
    Avatar von Worrel
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    21.309
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von Bonkic Beitrag anzeigen
    popcorn.gif
    Hier, für dich:


    Dem Sprach ist ein schwerer Vogel mit mattigfalten Händen, der fluglärms nach der Nachten trotzt.

  15. #115
    Cyberthom
    Gast
    Zitat Zitat von xaan Beitrag anzeigen
    Hohle Stammtischparolen sind kein Ersatz für Argumente.
    Was willst du mit Argumenten wenn ich dich zwinge mir meine Spiele zu finanzieren ?
    Glaube aber kaum das du die Ironie erkennst und überhaupt weist was Zwang bedeutet ?
    Und den Unterschied wenn ein Staat Steuern erhebt und dann dich noch Privat von einer "Firma" abzocken erlaubt ?

    Vielleicht = Zwang = Demokratie

  16. #116
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Spiritogre
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    8.855
    Youtube
    thespiritogre
    Kanaltypen
    Gamer
    Homepage
    rpcg.blogspo...
    Zitat Zitat von xaan Beitrag anzeigen
    Da widerspreche ich noch nicht ein mal. Allerdings hätte ich zumindest dann kein Problem damit, wenn ich denn sehen könnte wie das Geld in wichtige Dinge investiert würde. Infrastruktur. Bildung. Netzausbau. Erneuerbare Energien. Dinge von denen zukünftige Generationen noch etwas haben. Wenn denn mal ...
    Schaue dir den Haushalt an, der große Batzen fließt in Sozialausgaben und ähnliche Gebiete.

    @ Batze: Ich kann nur so halb erahnen, an wen genau sich deine Vorwürfe richten. Bevor ich was dazu sage hätte ich gern erst mal ein paar Belege dafür, dass das überhaupt stimmt.
    Dass Jugendliche Wasser predigen aber Wein saufen? Da reicht doch ein Blick, wenn du irgendwo eine Gruppe Jugendlicher siehst, egal wo.

    Das ist ja generell das Problem von sehr vielen Linken und auch oft Grünen, die sind in eine Wohlstandsgesellschaft geboren, arbeiten oft in sozialen, pädagogischen oder sonstigen "Wohlstands-"Berufen wo sie sich nicht schmutzig machen, haben gutverdienende Eltern und mussten nie auf irgendwas verzichten. Für die ist es super leicht immer zu predigen, dabei wären sie die ersten, die sich umgucken, wenn sie alles aufgeben müssten um wirklich auf unterstem Niveau um ihre Existenz zu bangen. Wer nämlich da unten ist, der hat wahrlich andere Probleme als Umweltschutz.
    Batze hat "Gefällt mir" geklickt.
    Gamers love to play Games - Mein Blog über Spiele aller Art: https://rpcg.blogspot.com
    Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Spiele-Cover, Screenshots sowie aktuelle News Rund um RPGs und Co.: https://spiritoger.tumblr.com/


  17. #117
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von xaan
    Registriert seit
    29.01.2015
    Beiträge
    732
    Zitat Zitat von Spiritogre Beitrag anzeigen
    Schaue dir den Haushalt an, der große Batzen fließt in Sozialausgaben und ähnliche Gebiete.
    Aber er wird dort nicht effizent verwendet, sondern in vielen Fällen einfach unnötig verschwendet. Nicht zuletzt weil es einfach im Bürokratie-Overhead versumpft anstatt seine Wirkung da zu entfalten, wo es das soll. Ich sehe das Problem nicht in den Sozialausgaben an sich, sondern an der ineffizienten Verwendung der Gelder.

    Zitat Zitat von Spiritogre Beitrag anzeigen
    Dass Jugendliche Wasser predigen aber Wein saufen?
    Das ist ein Menscheitsproblem generell. Nenn mir eine beliebige soziale Schicht und ich finde ein paar Einzelbeispiele, auf die der Vorwurf zutrifft. Und jetzt? Hat niemand mehr recht? Können wir eine argumentative Auseinandersetzung komplett sein lassen? Oder worauf willst du bzw. Batze hinaus?

    Zitat Zitat von Spiritogre Beitrag anzeigen
    Das ist ja generell das Problem von sehr vielen Linken und auch oft Grünen, die sind in eine Wohlstandsgesellschaft geboren, arbeiten oft in sozialen, pädagogischen oder sonstigen "Wohlstands-"Berufen wo sie sich nicht schmutzig machen, haben gutverdienende Eltern und mussten nie auf irgendwas verzichten. Für die ist es super leicht immer zu predigen, dabei wären sie die ersten, die sich umgucken, wenn sie alles aufgeben müssten um wirklich auf unterstem Niveau um ihre Existenz zu bangen. Wer nämlich da unten ist, der hat wahrlich andere Probleme als Umweltschutz.
    Hmm hmmm. Ja, klar. Dinge wie Gewerkschaften und Streiks sind in den Köpfen der Wohlstandsgesellschaft entstanden. Gesetze zu Arbeits- und Pausenzeiten haben sich verwöhnte Schmarotzer einfallen lassen, die den Hals nicht voll genug kriegen konnten. Und der Wunsch nicht in eine Temperaturspirale reinzukommen, die weite Teile der Erde unbewohnbar macht und Millionen von Flüchtlingen verursacht ist das gedankliche Produkt Träumern und Idealisten, die noch nie im Leben einen Tag gearbeitet haben.
    Ich möchte mal das Gesicht der ach so tollen Realisten sehen, wenn wegen Unbehohnbarkeit ganzer Landstriche ein Flüchtlingsstrom einsetzt gegen den die Völkerwanderung im Frühmittelalter wie ein Karnevalsumzug aussieht.

    Sag' mal meintest du das gerade ernst oder habe ich deinen Sarkasmus nur nicht verstanden?
    Geändert von xaan (01.06.2019 um 17:05 Uhr)
    Glory to Arstotzka

  18. #118
    Erfahrener Benutzer
    Online-Abonnent
    Avatar von Worrel
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    21.309
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von Spiritogre Beitrag anzeigen
    Dass Jugendliche Wasser predigen aber Wein saufen? Da reicht doch ein Blick, wenn du irgendwo eine Gruppe Jugendlicher siehst, egal wo.
    Waaas? Jugendlichen fehlt Lebenserfahrung? No way.

    Das ist ja generell das Problem von sehr vielen Linken und auch oft Grünen, die sind in eine Wohlstandsgesellschaft geboren, arbeiten oft in sozialen, pädagogischen oder sonstigen "Wohlstands-"Berufen wo sie sich nicht schmutzig machen, haben gutverdienende Eltern und mussten nie auf irgendwas verzichten.
    Ah ja.
    Genauso könnte ich jetzt auch einfach mal behaupten, daß viele ex-Ossis jetzt die Linken wählen, weil sie da wenigstens wissen, wo sie dran sind und daß die Konservativen ja eh alle aus Familien kommen, und durch Lobbyismus und Kapitalgeschäfte mit einem goldenen Löffel im Hals ausgewachsen sind. Hab ich allerdings genauso wenig Beweise für wie du, nämlich gar keinen.

    Für die ist es super leicht immer zu predigen, dabei wären sie die ersten, die sich umgucken, wenn sie alles aufgeben müssten um wirklich auf unterstem Niveau um ihre Existenz zu bangen. Wer nämlich da unten ist, der hat wahrlich andere Probleme als Umweltschutz.
    ... weshalb man als Politiker ja auch an beiden Fronten aktiv sein muß: Es muß Armut, Pflege, Arbeit, Miete UND die Klimakrise in Angriff genommen werden. Deshalb gibt es ja auch nicht nur eine Handvoll Politiker, die sich mit dem Thema der Woche beschäftigen, sondern Hunderte, damit die Arbeit an verschiedenen Themen gleichzeitig gemacht werden kann.
    Doof nur, wenn man dann zB als Gesundheitsminister sich in lauter Themen einmischt, die nicht zum Arbeitsgebiet gehören ...

    Und wenn es schon gerade um die Mitbürger geht, die am Existenzminimum herumknabbern:
    Wirfst du denen jetzt auch vor, daß sie sich nicht an ihre Ideale halten würden, nur weil sie es sich momentan nicht leisten können? oder wie?
    Dem Sprach ist ein schwerer Vogel mit mattigfalten Händen, der fluglärms nach der Nachten trotzt.

Seite 6 von 6 ... 456

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •