Seite 1 von 3 123
8Gefällt mir
  1. #1

    Registriert seit
    25.07.2017
    Beiträge
    0

    Jetzt ist Deine Meinung zu Game of Thrones: Erster Vorgeschmack auf Episode 4 von Season 8 gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: Game of Thrones: Erster Vorgeschmack auf Episode 4 von Season 8

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von RedDragon20
    Registriert seit
    15.08.2009
    Beiträge
    10.426
    Nach wie vor bin ich der Meinung, dass dieser Staffel mehr Zeit gut getan hätte. Wenigstens ein, zwei Folgen mehr.

    Folge 3 war dermaßen geil und spannend, dass ich von Minute 1 an bis zum Schluss wie gebannt vor dem TV saß. Aber dass der Kampf gegen den Nachtkönig mit nur einer (hervorragenden und geilen) Folge abgespeist wird, fand ich etwas schade.
    Loosa hat "Gefällt mir" geklickt.
    "Die Freiheit eines Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann was er will - sondern darin, dass er nicht tun muss was er nicht will."

    Mein System:
    CPU: Intel Core i7 9700K || Mainboard: MSI MPG Z390 GAMING PLUS Intel Z390 || RAM: 16GB (2x 8192MB) G.Skill Aegis DDR4-3000
    GPU: MSI GTX 1080 Gaming X || Gehäuse: Phanteks Enthoo Pro Midi Tower || AiO WaKü: Raijintek Orcus RGB Komplett-WaKü 240mm

  3. #3
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    19.11.2016
    Beiträge
    22
    Zitat Zitat von RedDragon20 Beitrag anzeigen
    Aber dass der Kampf gegen den Nachtkönig mit nur einer (hervorragenden und geilen) Folge abgespeist wird, fand ich etwas schade.
    Finde Ich persönlich nicht, in GoT ging es immer um das Spiel der Throne, um den einen Thron, um den Eisernen Thron und nie wirklich um andere Gefahren. Der Nightking war stets ein interessanter, meiner Meinung nach hervorragend aufgebauter und gefährlicher Nebencharakter der allen das Ende hätte bringen können und dennoch stand stets der Krieg um die Herschafft von Westeros im Mittelpunkt. Er hatte stets seine Momente, konnte Zeigen was er für Fähigkeiten besaß und wie gefährlich er sein konnte und nicht wie ein unten aufgelistetes Beispiel, völlig unbekannt und uninteressant.
    Das Er von Arya, in einem völlig überraschenden und unerwarteten Manöver vernichtet wird war die Stelle in der Folge wo ich aufgesprungen und ausgerastet bin

    Es wurde besser geregelt als z.B. Star Wars und Snoke, groß aufbauen und mystifizieren und einfach am "Rande" abmurksen...naja das Thema hat man zur Genüge durchgekaut xD

    Jetzt heißt es gespannt sein was geschieht, immerhin gehts gen Süden und somit zum großen Finale

  4. #4
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    23.02.2016
    Beiträge
    417
    Zitat Zitat von MrNerd Beitrag anzeigen
    Jetzt heißt es gespannt sein was geschieht, immerhin gehts gen Süden und somit zum großen Finale
    Nachdem der Norden überrannt wurde und bis auf eine Handvoll Helden alle Lebenden wie Untoten nun tot sind, müssen sie erst einmal eine neue Armee oder Wunderwaffe (zB einen Drachenschwarm aus einem entfernten Kontinent) aus dem Hut zaubern, um gegen die erfahrenen Armeen im Süden eine Chance zu haben. Es bleibt also spannend.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von xNomAnorx
    Registriert seit
    26.04.2008
    Ort
    Saarbrücken
    Beiträge
    4.787
    Ich hab irgendwie das Element der Unvorhersehbarkeit vermisst. Das war eines der großen Merkmale älterer Storylines bei GoT.
    Die neuen Folgen sind nicht schlecht. Aber doch (bislang) sehr vorhersehbar. Es sind mehr oder weniger die Charaktere gestorben, die man erwartet hätte. Und auch ansonsten nicht wirklich viele interessante Wendungen. Wirkt als würden Benioff und Weiss die Story möglichst sicher in den Hafen steuern.
    Das Arya im Endeffekt den entscheidenden Schlag setzt und die White Walker in einer einzigen Folge besiegt werden, ist mir auch etwas zu leicht. Ja, die Intrigen und Konflikte zwischen den Menschen waren immer mit das Beste. Aber dennoch sind die WW seit Staffel 1 als die eine, große Bedrohung angekündigt worden und in etlichen Szenen aufgebaut worden. Hätte imo ausführlicher behandelt werden müssen, jetzt wo sie endlich da waren.


    I have seen the dark universe yawning
    Where the black planets roll without aim,
    Where they roll in their horror unheeded, without knowledge or luster or name.

    Nemesis, H.P. Lovecraft

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von RedDragon20
    Registriert seit
    15.08.2009
    Beiträge
    10.426
    Zitat Zitat von xNomAnorx Beitrag anzeigen
    Ich hab irgendwie das Element der Unvorhersehbarkeit vermisst. Das war eines der großen Merkmale älterer Storylines bei GoT. Die neuen Folgen sind nicht schlecht. Aber doch (bislang) sehr vorhersehbar. Es sind mehr oder weniger die Charaktere gestorben, die man erwartet hätte. Und auch ansonsten nicht wirklich viele interessante Wendungen. Wirkt als würden Benioff und Weiss die Story möglichst sicher in den Hafen steuern. Das Arya im Endeffekt den entscheidenden Schlag setzt und die White Walker in einer einzigen Folge besiegt werden, ist mir auch etwas zu leicht. Ja, die Intrigen und Konflikte zwischen den Menschen waren immer mit das Beste. Aber dennoch sind die WW seit Staffel 1 als die eine, große Bedrohung angekündigt worden und in etlichen Szenen aufgebaut worden. Hätte imo ausführlicher behandelt werden müssen, jetzt wo sie endlich da waren.
    Nur mal so am Rande...wir werfen hier gerade mit Spoilern um uns. Sollten wir das nicht in Spoiler-Tags verpacken? Gibt ja immerhin Leute, die die Folge noch nicht geguckt haben.
    "Die Freiheit eines Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann was er will - sondern darin, dass er nicht tun muss was er nicht will."

    Mein System:
    CPU: Intel Core i7 9700K || Mainboard: MSI MPG Z390 GAMING PLUS Intel Z390 || RAM: 16GB (2x 8192MB) G.Skill Aegis DDR4-3000
    GPU: MSI GTX 1080 Gaming X || Gehäuse: Phanteks Enthoo Pro Midi Tower || AiO WaKü: Raijintek Orcus RGB Komplett-WaKü 240mm

  7. #7
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    19.11.2016
    Beiträge
    22
    Zitat Zitat von pcg-veteran Beitrag anzeigen
    Nachdem der Norden überrannt wurde und bis auf eine Handvoll Helden alle Lebenden wie Untoten nun tot sind, müssen sie erst einmal eine neue Armee oder Wunderwaffe (zB einen Drachenschwarm aus einem entfernten Kontinent) aus dem Hut zaubern, um gegen die erfahrenen Armeen im Süden eine Chance zu haben. Es bleibt also spannend.
    Da liegst du an sich falsch, wenn, ich sage WENN die das aus den Büchern übernommen haben, wird sich die goldene Kompanie eher den Tagaryens anschließen als weiter für Cersei zu kämpfen. Ursprünglich wurde die goldene Kompanie nämlich von Aegor Strom, den Großen Bastard, Sohn von König Aegon IV. Targaryen, gegründet und haben daraufhin stets dem bestzahlenden Kunden oder den Tagayren Treue geschworen. Wenn die das übernehmen, hat der Norden seine Armee.

  8. #8
    HansHa
    Gast
    Insgesamt eine gute Folge, aber die Beinahetode der großen Namen nerven langsam etwas. War doch eigentlich klar, dass nur "Fallobst" drauf geht.
    Geändert von HansHa (30.04.2019 um 09:04 Uhr)

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von xNomAnorx
    Registriert seit
    26.04.2008
    Ort
    Saarbrücken
    Beiträge
    4.787
    Zitat Zitat von RedDragon20 Beitrag anzeigen
    Nur mal so am Rande...wir werfen hier gerade mit Spoilern um uns. Sollten wir das nicht in Spoiler-Tags verpacken? Gibt ja immerhin Leute, die die Folge noch nicht geguckt haben.
    Also jemand der auf den Artikel "Preview zur 4. Episode" klickt muss doch mit Spoilern rechnen
    LOX-TT hat "Gefällt mir" geklickt.


    I have seen the dark universe yawning
    Where the black planets roll without aim,
    Where they roll in their horror unheeded, without knowledge or luster or name.

    Nemesis, H.P. Lovecraft

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Angeldust
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    1.775
    Zitat Zitat von xNomAnorx Beitrag anzeigen
    Ich hab irgendwie das Element der Unvorhersehbarkeit vermisst..
    Du meinst das überraschende: Oh der ist sympathisch, der ist gleich tot? Martin hat immer das gleiche Schame F gebracht, welches kein Mensch am Ende von einem Buch / Film / Serie haben möchte.

  11. #11
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Phone
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.684
    Hab mich auf S8 gefreut aber werde nicht warm mit ihr...Die ersten 2 Folgen waren mega langweilig und die 3. Folge war mir das Kriegsgespiel zu langatmig.

    Es hat mich die letzten 5 min. sogar genervt.
    Das ist wohl det Preis wenn so viel in eine Staffel kloppen will die auch noch wenige Folgen hat.
    Ein Tag ohne Blut ist wie ein Tag ohne Sonne!

  12. #12
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    24.575
    Ich hätte mir gewünscht, daß GoT in Staffel 8 genauso viele Folgen bekommen hätte wie die Staffeln zu vor. Und selbst 9 Staffeln wären je nach Art und Weise der Umsetzung nicht zu viel gewesen. Aber das hätte den Storyplot entspannt. Dann wäre man nicht so unter Druck alles in 6 Folgen reinpressen zu müssen und sich zu überschlagen. Die vorangegangenen Staffeln hatten immer 10 Folgen.

    Das Prinzip der Reduzierung der Folgen in der Final Season im Vergleich zu den restlichen hat meiner Meinung nach schon Boardwalk Empire geschadet. Dort war die Final Season auch kürzer (dort waren es 8 statt der 10 Folgen). Bei Boardwalk Empire hätte es mir auch gefallen wenn es noch 1 weitere Season gegeben hätte. Aber so hat man auch in 8 Folgen alles schnell zu einem Ende gefrickelt.

    Aber ich will zu Staffel 8 von GoT noch nichts endgültiges sagen. Die Folgen muß ich mir erst noch anschauen. Aber bei dem potentiellen Plot und den Handlungssträngen nach Staffel 7 hätte es für meinen Geschmack noch gut und gern 15-20 Folgen geben können ohne daß man das ganze übertreibt und verwässert. Da hilft es meines Erachtens nur sehr wenig, daß die Folgen von Staffel 8 etwas länger als die übliche Folgenlänge sind. Trotzdem werde ich mir die Finalstaffel als Bluraybox holen.

    Und ich bin mal gespannt, was man als Spin Off/s aus dem Hut zaubert. Mindestens 1 wenn nicht gar 2 sollen ja kommen. Bis auf einige wenige grobe Eckdaten ist da ja auch noch nichts bekannt.

    Aber wo wir gerade mal beim Thema HBO sind: Hat jemand eine Ahnung wann endlich Masters of the Air (wenn man so will "Band of Brothers 3") erscheint ?

    http://www.filmstarts.de/nachrichten/18476782.html

    An dieser neuen HBO-Miniserie (wieder 10 Folgen geplant) arbeiten ja Hanks und Spielberg auch schon wieder seit mindestens 2013 wenn nicht sogar noch länger. Dort geht es um eine US-Bomberstaffel im 2. WK. Und wenn sich die beiden treu bleiben wird diese neue Miniserie genau so qualitativ gut, hochwertig und vor allen Dingen neutral wie Band of Brothers und The Pacific.

    Es gibt wohl kaum eine weitere Verfilmung zum 2. WK neben diesen beiden Produktionen die qualitativ auf dem Level dieser Miniserien liegt. Insbesondere auch was das Thema Objektivität und hochwertige Castbesetzung, schuaspielerische Leistungen usw. betrifft. Das Boot (Original, nicht die neue Serie) was ich zu diesen kaum mit hineinzähle einmal ausgeklammert,
    Geändert von MichaelG (30.04.2019 um 07:52 Uhr)

  13. #13
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Frullo
    Registriert seit
    24.07.2008
    Beiträge
    2.448
    Ich fand den Teil hervorragend. Es ist ab sofort meine Lieblingsfolge. Die Episode verging wie im (Drachen-)Flug. Genau wie MrNerd habe ich Arya's Takedown des Nightking mit Freudenschreien gefeiert. Von wegen unbedeutende Tode: Zwei Figuren, die seit der allerersten Episode dabei sind gehen drauf, beides Charaktere die ich mal geliebt, mal gehasst, dann wieder geliebt habe. Aber ehrlich gesagt hat mich der Tod der jungen Lyanna Mormont am meisten berührt (schrecklich: Als sie dann wieder aufersteht!). Allerdings:

    Genau. So. Stirbt. Ein. Held.

    Das Gespräch zwischen Sansa und Tirion, als sie ihm erklärt, er sei unter all den Männern denen sie vergeben wurde der beste gewesen - einfach herrlich! Ich bin ab sofort ein Sansa-Tirion-Shipper!

    Enttäuschend ist für mich eigentlich nur, dass dies nicht die letzte Folge der Serie war, denn ich kann mir inzwischen nur noch schwer vorstellen, wie sich das noch toppen lässt - ausserdem war für mich eigentlich seit der ersten Szene der ersten Episode die Gefahr aus dem Norden das wahre Übel, nicht die Zankereien um den eisernen Thron. Daher hatte ich eigentlich eher damit gerechnet, dass der Norden überrannt wird, einige wenige Hauptfiguren überleben und die Endschlacht gegen den Nightking bei Königsmund stattfindet - so kann man sich irren... Wie dem auch sei: Ich bin gespannt, was GoT in den letzten drei Folgen aus dem Hut zaubert.
    Heutzutage würde man Jesus nicht kreuzigen sondern ins Gefängnis werfen, weil er Raubkopien von Fischen und Brot erstellt hat.

  14. #14
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von xdave78
    Registriert seit
    28.07.2009
    Beiträge
    1.403
    Also ich fand die Folge mega gut. Leider war mein OLED gefühlt 70% der Folge nur schwarze mit dunkelgrauen Schatten da sich super viel im Nebel/ Dunkel abgespielt hat. Ich nehme an das sollte so, um eine Beklemmung zu erzeugen. War aber (da ich die Folge nachmittags geschaut habe) etwas zu arg. Vielleicht schau ich sie mir nochmal an wenns Dunkel ist^^
    (ist BTW auch meine Empfehlung, falls ihr die Folge noch zu schauen habt)

    Rein vom Kampf her ist mir die andere Schlacht in...kA Staffel 4? doch in der retrospektive eindrucksvoller in Erinnerung in Teilen der Darstellung. Aber das ist wirklich Kritik auf höchstem Niveau. Ein toller Zwischenstopp vor der Zielgeraden in Spielfilmlänge und vielen, vielen epischen Szenen.

    Klar wäre noch Plot für 2-3 Staffeln gewesen, aber wenn ich mir andere Serien ansehe, ist hier glaube ein guter Sweetspot - aufhören wenn es am Besten ist.
    Mieten Sie diese Fläche JETZT, um Ihre völlig veraltete Hardware zur Schau zu stellen!

  15. #15
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von RedDragon20
    Registriert seit
    15.08.2009
    Beiträge
    10.426
    Zitat Zitat von Frullo Beitrag anzeigen
    Ich fand den Teil hervorragend. Es ist ab sofort meine Lieblingsfolge. Die Episode verging wie im (Drachen-)Flug. Genau wie MrNerd habe ich Arya's Takedown des Nightking mit Freudenschreien gefeiert. Von wegen unbedeutende Tode: Zwei Figuren, die seit der allerersten Episode dabei sind gehen drauf, beides Charaktere die ich mal geliebt, mal gehasst, dann wieder geliebt habe. Aber ehrlich gesagt hat mich der Tod der jungen Lyanna Mormont am meisten berührt (schrecklich: Als sie dann wieder aufersteht!). Allerdings:Genau. So. Stirbt. Ein. Held.
    Bezüglich Lyanna wurde ich nicht enttäuscht. Ich hab zwar irgendwie gehofft, dass sie überlebt, weil ich den Charakter mag (das Mädel hat wohl die dicksten Eier von allen ), aber ihren Epic Moment hat sie dennoch bekommen.
    Frullo hat "Gefällt mir" geklickt.
    "Die Freiheit eines Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann was er will - sondern darin, dass er nicht tun muss was er nicht will."

    Mein System:
    CPU: Intel Core i7 9700K || Mainboard: MSI MPG Z390 GAMING PLUS Intel Z390 || RAM: 16GB (2x 8192MB) G.Skill Aegis DDR4-3000
    GPU: MSI GTX 1080 Gaming X || Gehäuse: Phanteks Enthoo Pro Midi Tower || AiO WaKü: Raijintek Orcus RGB Komplett-WaKü 240mm

  16. #16
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Frullo
    Registriert seit
    24.07.2008
    Beiträge
    2.448
    Zitat Zitat von xdave78 Beitrag anzeigen
    Also ich fand die Folge mega gut. Leider war mein OLED gefühlt 70% der Folge nur schwarze mit dunkelgrauen Schatten da sich super viel im Nebel/ Dunkel abgespielt hat.
    Stimmt, aber die Sequenz wo die flammenden Schwerter der Dothraki eins ums andere in der Dunkelheit erlöschen hatte es echt in sich. Genauso wie die Leichenberge, die sich am Schluss bei Tagesanbruch offenbaren. Einfach nur episch.
    Heutzutage würde man Jesus nicht kreuzigen sondern ins Gefängnis werfen, weil er Raubkopien von Fischen und Brot erstellt hat.

  17. #17
    HansHa
    Gast
    Musste eigentlich noch jemand bei der Szene mit den Mauern grinsen? Da werden alle zurück in die Burg gedrängt, 100.000 Untote stehen unmittelbar vor der Tür und dann kommen die erst auf die Idee, die Mauern zu bemannen, als die durch die Holzbarrikade brechen. Damit konnte ja keiner rechnen

  18. #18
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    23.02.2016
    Beiträge
    417
    Steht das eigentlich in den Büchern oder nur im Drehbuch :
    - daß der Nachtkönig immun gegen Drachenfeuer ist und
    - daß wenn der Nachtkönig "getötet" wird, auch alle seine erschaffenen Geschöpfe verschwinden.

    War das eine spezielle magische Klinge oder einfach nur eine aus Drachenglas, die Arya ihm in den Körper gestoßen hat? Hätte man ihn dann nicht auch einfach aus der Ferne mit einer Drachenglasbolzen-Armbrust "ausknippsen" können? Oder war das besondere die Kombination aus dem Dolch und dem Ort (Götterhain)?

  19. #19
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Wubaron
    Registriert seit
    26.04.2017
    Beiträge
    719
    Zitat Zitat von pcg-veteran Beitrag anzeigen
    Steht das eigentlich in den Büchern oder nur im Drehbuch :
    - daß der Nachtkönig immun gegen Drachenfeuer ist und
    - daß wenn der Nachtkönig "getötet" wird, auch alle seine erschaffenen Geschöpfe verschwinden.

    War das eine spezielle magische Klinge oder einfach nur eine aus Drachenglas, die Arya ihm in den Körper gestoßen hat? Hätte man ihn dann nicht auch einfach aus der Ferne mit einer Drachenglasbolzen-Armbrust "ausknippsen" können? Oder war das besondere die Kombination aus dem Dolch und dem Ort (Götterhain)?
    Keine Ahnung, aber ich glaube den Nachtkönig hätte man so nicht besiegen können. Klar hat er eine gravierende Schwachstelle. Allerdings glaube ich nicht das man ihn einfach hätte ausknipsen können. Dafür ist er in allen anderen belangen einfach zu stark. Selbst ein überaschender Angriff von hinten hätte ihn beinahe nicht besiegt. Nur durch Arias finesse ging das noch gut. Von daher, klar große Schwachstelle aber in einer direkten Auseindersetzung hätte man denke ich keine Chance. Wobei ich mir einen direkten, epischen Kampf zwischen ihm und Jon gewünscht hätte.
    Das schwierige war also eher an ihn heranzukommen und auch noch den Stich setzen können.
    Immer positiv denken!

  20. #20
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von xNomAnorx
    Registriert seit
    26.04.2008
    Ort
    Saarbrücken
    Beiträge
    4.787
    Zitat Zitat von Angeldust Beitrag anzeigen
    Du meinst das überraschende: Oh der ist sympathisch, der ist gleich tot? Martin hat immer das gleiche Schame F gebracht, welches kein Mensch am Ende von einem Buch / Film / Serie haben möchte.
    Nein, es sind eben einfach auch ab und zu Hauptcharaktere gestorben. Sympathisch = tot; stimmt überhaupt nicht, schau mal wie viele gute Charaktere nach Buch 5 noch leben.
    Alle ikonischen Momente von GoT sind vor Staffel 6, danach wird alles mehr oder weniger erwartbar.
    Abgesehen davon bezieht sich Unvorhersehbarkeit generell auf die Serie, nicht nur auf Tode.


    I have seen the dark universe yawning
    Where the black planets roll without aim,
    Where they roll in their horror unheeded, without knowledge or luster or name.

    Nemesis, H.P. Lovecraft

Seite 1 von 3 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •