3Gefällt mir
  • 2 Beitrag von DashEbi
  • 1 Beitrag von MichaelG
  1. #1
    Neuer Benutzer
    Avatar von MaxeSchwind
    Registriert seit
    30.08.2016
    Beiträge
    4

    Jetzt ist Deine Meinung zu Test: 8K-Fernseher Samsung Q900 gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: Test: 8K-Fernseher Samsung Q900

  2. #2
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    19.01.2018
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    252
    Ich finde 8K kommt zu früh. Es ist wie bei den frühen UHD-Modellen mit HDMI 1.4: wenn das geeignete Material dereinst kommt, kann man es nicht nutzen, weil die passenden Eingänge fehlen - aber man kann ja 8K-Streaming nutzen...
    Von den sportlichen Preisen ganz zu schweigen: bei uns in der Schweiz ist Elektronik günstig, aber auch hier schlägt das kleinste Modell mit 5000 Franken zu Buche, das mittlere mit 10'000 und das grösste mit 15'000 - und das für einen QLED, der kein echtes 8K Signal aufnehmen kann!
    Da würde ich eher abwarten, wie sich Micro LED entwickelt, bzw. sich OLED weiterentwickelt.

  3. #3
    Benutzer

    Registriert seit
    10.07.2014
    Beiträge
    71
    Die Zielgruppe sind Menschen, denen das Geld locker sitzt. Wie bei allen neuen Produkten. Da wird erst einmal Geld verdient, bevor sich massig Konkurrenzprodukte am Markt etabliert haben. Die Entwicklung der Elektronik ist so schnelllebig geworden, dass unabhängig vom TV-Material in zwei Jahren der Markt mit 8k TV überschüttet wird. Dann wird es schwer seine Entwicklungskosten wieder reinzuspielen.
    Die Frage ist, was kommt danach? Womit verdienen dann die TV-Hersteller ihr Geld, wenn nichts Innovatives mehr kommt?
    Spiritogre und LesterPG haben "Gefällt mir" geklickt.

  4. #4
    Neuer Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von MaxeSchwind
    Registriert seit
    30.08.2016
    Beiträge
    4
    Zitat Zitat von DashEbi Beitrag anzeigen
    Die Zielgruppe sind Menschen, denen das Geld locker sitzt. Wie bei allen neuen Produkten. Da wird erst einmal Geld verdient, bevor sich massig Konkurrenzprodukte am Markt etabliert haben. Die Entwicklung der Elektronik ist so schnelllebig geworden, dass unabhängig vom TV-Material in zwei Jahren der Markt mit 8k TV überschüttet wird. Dann wird es schwer seine Entwicklungskosten wieder reinzuspielen.
    Die Frage ist, was kommt danach? Womit verdienen dann die TV-Hersteller ihr Geld, wenn nichts Innovatives mehr kommt?
    Dass der 8K-TV erst mal nur ein Feldversuch ist, zeigt die Tatsache, dass im 2019ern Line-up nur Samsung und Sony 8K-Geräte in petto haben. Mal von der Sinnhaftigkeit von 8K abgsehen glaube ich nicht, dass wir Fernseher mit dieser Auflösung in den nächsten Jahren vermehrt sehen werden. Dafür gibt es noch genügend andere Baustellen, an denen man arbeiten und Stellschrauben drehen kann: dynamische Metadaten, HFR, Micro-LED und mehr.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    23.468

    Test: 8K-Fernseher Samsung Q900

    Solange man nicht mal 4 K als „Free TV“ hat halte ich 8K für zu weit gesprungen. Sie sollten lieber wieder 3D integrieren. Aber dieses mal richtig und nicht durch Abzockmentalität das Feature kaputt machen.
    Spiritogre hat "Gefällt mir" geklickt.

  6. #6
    Xanbor
    Gast
    Sehr sinnvoll ist dieses 8K ja nicht - besonders hierzulande. Hier sind ja die ganzen freien Privatsender noch in 0,72K (1K kostet da ja Aufpreis), die öffentlich rechtlichen meist (nicht alle) in 1K - lediglich einige kostenpflichtigen sind in 4K.

  7. #7
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    29.07.2014
    Beiträge
    20
    Der Fernseher kann kein 8k. Lediglich das Panel ist 8k. Von daher ist der Fernseher ein schlechter Witz. Ob es die Box mit HDMI 2.1 zum Nachrüsten gibt weiß ich nicht, aber kann auch stark angezweifelt werden. Wenn im 3 Quartal 2019 neue Fernseher mit echtem 8k vorgestellt werden, gibts die Box eventuell gar nicht oder wieder für über 1000 Euro. Es ist so wie mit den ersten 4k Fernsehern mit nur 30Hz Eingängen... lieber Finger von lassen. Außerdem ist echt die Frage ob man 8k noch aus praktikablen Abstand sehen kann.

  8. #8
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    03.01.2016
    Beiträge
    6
    8k via PC nur mit 30Hz

    Ist es möglich 2x hdmi 2.0 für 8k60Hz anzuschließen?

    Und dann eventuell noch von 2 Displayports via aktivem HDMI Adapter... 2080ti hat nur 1x hdmi

    Oder 1x hdmi und 1x DP via aktivem Adapter gemischt. Müsste ja 1 HDMI über die q90r durchschleifen für Atmos Sound

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •