Seite 2 von 7 1234 ...
200Gefällt mir
  1. #21
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Spiritogre
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    8.033
    Youtube
    thespiritogre
    Kanaltypen
    Gamer
    Homepage
    rpcg.blogspo...
    Heute kam ja auch wieder die Meldung, dass das über Kickstarter finanzierte Spiel Phoenix Point von den XCom Machern für ein Jahr Epic exklusiv wird, weil Epic die Entwicklung im kommenden Jahr sowie die Produktion von DLCs unterstützen wird und das Spiel jetzt vorerst nicht mehr auf GoG und Steam erscheinen wird. Backer dürfen ihr Geld zurückverlangen, wenn sie damit nicht einverstanden sind. Ist trotzdem ein ziemlicher Arschloch-Move. Zeigt letztlich mal wieder, dass Kickstarter Backer nur ein nettes Zubrot sind um einfach Geld einzunehmen, obwohl man es gar nicht nötig hätte.
    Das Spiel kommt entsprechend auch nur noch für Windows, Mac und XBox One, die Linux Version wurde gestrichen.

    Zitat Zitat von rldml Beitrag anzeigen
    Du schreibst es ja schon selbst: Wenn du **unbedingt**... Es gibt so unfassbar viele Spiele und zu jedem Titel A wirst du immer ein zumindest ähnliches Produkt B finden können.

    Zum Epic Store ist man heutzutage genauso wenig gezwungen wie zu Steam, Battle.NET, Origin oder UPlay.
    Dass ist doch quatsch, wenn du abseits von Indie und maximal noch Mid-Budget auf PC Triple A Games zocken willst, kommst du um Origin, UPlay und Blizzard Launcher nicht herum.
    Gamers love to play Games - Mein Blog über Spiele aller Art: https://rpcg.blogspot.com
    Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Spiele-Cover, Screenshots sowie aktuelle News Rund um RPGs und Co.: https://spiritoger.tumblr.com/


  2. #22
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Bonkic
    Registriert seit
    06.09.2002
    Beiträge
    33.070
    Zitat Zitat von Spiritogre Beitrag anzeigen
    Ist trotzdem ein ziemlicher Arschloch-Move.
    seh ich auch so; für den aber überwiegend oder nur der entwickler verantwortlich zu machen ist.

  3. #23
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Spiritogre
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    8.033
    Youtube
    thespiritogre
    Kanaltypen
    Gamer
    Homepage
    rpcg.blogspo...
    Zitat Zitat von Bonkic Beitrag anzeigen
    seh ich auch so; für den aber überwiegend oder nur der entwickler verantwortlich zu machen ist.
    Sicher, Epic hat halt mit den Dollarnoten gewunken und der Entwickler hat dankend zugegriffen, ohne Rücksicht auf die Fans zu nehmen.
    ICamus hat "Gefällt mir" geklickt.
    Gamers love to play Games - Mein Blog über Spiele aller Art: https://rpcg.blogspot.com
    Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Spiele-Cover, Screenshots sowie aktuelle News Rund um RPGs und Co.: https://spiritoger.tumblr.com/


  4. #24
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Spassbremse
    Registriert seit
    31.07.2001
    Ort
    Tief im Odenwald
    Beiträge
    14.839
    Zitat Zitat von Spiritogre Beitrag anzeigen
    Zeigt letztlich mal wieder, dass Kickstarter Backer nur ein nettes Zubrot sind um einfach Geld einzunehmen, obwohl man es gar nicht nötig hätte.
    Auch wenn ich in allen anderen Punkten mit Dir vollkommen einer Meinung bin, hat diese Aussage keine Allgemeingültigkeit. Selbst bei Snapshot Games zunächst nicht. Ein Entwickler hat wohl bei Discord recht freimütig auf Anfrage zugegeben, dass der Deal mit Epic finanziell so dermaßen gut war, dass man sämtlichen Backern problemlos das Geld zurückerstatten könnte und immer noch im grünen Bereich ist.

    Klar muss sein, Epic lässt sich diese Exklusivdeals jede Menge kosten. Da werden viele Entwickler schwach.

    Den ursprünglichen Backern gegenüber ist es aber natürlich eine Frechheit ohne Grenzen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass sich Epic/Snapshot Games da auch rechtlich auf recht dünnem Eis bewegt. Nach europäischen/deutschen Recht kann man nicht einfach urplötzlich die Konditionen des Vertrags ändern, selbst wenn man "großzügig" "Refunds" in Aussicht stellt.
    Spiritogre und ICamus haben "Gefällt mir" geklickt.
    "Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben."

    Alexander von Humboldt



  5. #25
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    13.01.2012
    Beiträge
    318
    Zitat Zitat von Spiritogre Beitrag anzeigen
    Dass ist doch quatsch, wenn du abseits von Indie und maximal noch Mid-Budget auf PC Triple A Games zocken willst, kommst du um Origin, UPlay und Blizzard Launcher nicht herum.
    Die Leute wollen den Epic Launcher umgehen, die anderen Anbieter werden offensichtlich als "weniger Böse" gesehen. Soll heißen, wenn ich Spiel A nur auf Epic kriege, wähle ich halt Spiel B bei Anbieter xyz.

    Der Zwang entsteht nur in deinem Kopf, unbedingt Titel A spielen zu wollen.

    Also beschwer dich nicht

  6. #26
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Bonkic
    Registriert seit
    06.09.2002
    Beiträge
    33.070
    Zitat Zitat von Spiritogre Beitrag anzeigen
    Sicher, Epic hat halt mit den Dollarnoten gewunken und der Entwickler hat dankend zugegriffen, ohne Rücksicht auf die Fans zu nehmen.
    ich würde nicht mal meine hand dafür ins feuer legen, dass epic hier zuerst ein angebot gemacht hat. kann mir genausogut vorstellen, dass snapshot mit der idee um die ecke gekommen ist. denn so eine große nummer ist phoenix point meines erachtens ja nun wirklich nicht, als das epic zwangsläufig darauf kommen müsste, bei hunderten oder tausenden in entwicklung befindlichen (indie-) titeln. - es sei denn natürlich sweeney und gollop sind seit jahrzehnten buddies oder so was in der art.

  7. #27
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Spiritogre
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    8.033
    Youtube
    thespiritogre
    Kanaltypen
    Gamer
    Homepage
    rpcg.blogspo...
    Zitat Zitat von rldml Beitrag anzeigen
    Die Leute wollen den Epic Launcher umgehen, die anderen Anbieter werden offensichtlich als "weniger Böse" gesehen. Soll heißen, wenn ich Spiel A nur auf Epic kriege, wähle ich halt Spiel B bei Anbieter xyz.

    Der Zwang entsteht nur in deinem Kopf, unbedingt Titel A spielen zu wollen.

    Also beschwer dich nicht
    Das zählt vielleicht aktuell noch für Epic, weil die aktuell nur eine Handvoll Titel haben und da sind kaum Triple A Spiele bei, noch dazu exklusiv.

    Der nächste, der gerade dabei ist umzustellen und seinen eigenen Store zu pushen ist Bethesda. Auch die gehen von Steam weg und machen ihr eigenes Ding. D.h. letzten Endes benötigst du ein halbes Dutzend Launcher, wenn du große Titel auf PC zocken willst.

    Zitat Zitat von Bonkic Beitrag anzeigen
    ich würde nicht mal meine hand dafür ins feuer legen, dass epic hier zuerst ein angebot gemacht hat. kann mir genausogut vorstellen, dass snapshot mit der idee um die ecke gekommen ist. denn so eine große nummer ist phoenix point meines erachtens ja nun wirklich nicht, als das epic zwangsläufig darauf kommen müsste, bei hunderten oder tausenden in entwicklung befindlichen (indie-) titeln. - es sei denn natürlich sweeney und gollop sind seit jahrzehnten buddies oder so was in der art.
    Wer sich da nun an wen gewandt hat kann man natürlich nicht sagen. Es ist aber durchaus auffällig, dass Epic sich aktuell viele interessantere Indie-Projekte unter den Nagel reißt.
    Gamers love to play Games - Mein Blog über Spiele aller Art: https://rpcg.blogspot.com
    Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Spiele-Cover, Screenshots sowie aktuelle News Rund um RPGs und Co.: https://spiritoger.tumblr.com/


  8. #28
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von LesterPG
    Registriert seit
    06.06.2016
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    1.987
    Ich bin gespannt wie sie den Shop bei Epic ohne Erweiterung attraktiv halten wollen, ich denke Mitte des Jahres haben die so viel Titel das dort keiner mehr was findet.
    Dagegen ist der MS Shop echt Gold, wie das nächstes Jahr aussehen wird, nicht auszudenken !


    Zitat Zitat von Hurshi Beitrag anzeigen
    Bessere Preise hahaha das ich nicht lache wo den bitte , versprochen wurde es aber Metro zb hat nicht weniger gekostet als bei Steam .
    Es sollen doch alle ihr zeug einfach überall verkaufen dann kann der Kunde entscheiden wo er kaufen will .
    Es geht weder um Kundenzufriedenheit noch um für den Kunden günstige Preise.
    Epic wird jede Wette die Preise stabiler als Steam halten !


    Zitat Zitat von pcg-veteran Beitrag anzeigen
    Die meisten Spieler haben bereits so viel in Steam investiert, als sie ihre Sammlungen dort aufgebaut haben, daß Steam zur Zeit alternativlos ist. Eine Firma, die Steam zerstören möchte, greift damit auch direkt den Besitz der Spieler bzw. Spielesammler an. Um erfolgreich zu sein und nicht gleichzeitig die Steamnutzer zu verärgern, müßten sie mindestens einen kostenlosen Transfer von Spiele-Lizenzen, Achivements, Freundeslisten, etc. von Steam zu epic anbieten. Da wäre es vielleicht gleich einfacher, Steam über einen günstigen Milliardenkredit zu übernehmen und mit epic zu fusionieren.
    Jeder der so argumentiert und auch nur einen anderen PC Dienst benutzt macht sich mMn unglaubwürdig !
    Letzteres wollen wir alle nicht, Epic will die Preise vor dem Verfall schützen, jede Wette, dann haben wir bald nur noch Preise 60€+

    Grundsätzlich wär ein generelles Lizenzmodell kundenfreundlicher, klar ... nur das wollen weder Epic noch Steam.
    Abgesehen davon weiß man nicht was im Hintergrund für Absprachen laufen um die Preise hier und da zu realisieren.


    Zitat Zitat von Hypertrax99 Beitrag anzeigen
    Also für mich ist Epic null verlockend.
    1. Kontosicherheit gleich 0
    2. Exklusivität für fremde Spiele geht mir aufn Sack
    1. )Bei Steam gab es auch Kontosicherheitsprobleme, das wird nur leider gerne verdrängt.
    Was natürlich nicht heisst das es bei Epic OK wäre !
    2.) Es gab jahrelang Steamexklusive Spiele, nur weil es nicht an die große Glocke gehängt wurde heißt es nicht das diese Exklusivität nicht irgendwie erkauft/erzwungen wurde !
    NOT-Meludan hat "Gefällt mir" geklickt.

  9. #29
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    16.12.2015
    Beiträge
    8
    Zitat Zitat von rldml Beitrag anzeigen
    Du schreibst es ja schon selbst: Wenn du **unbedingt**... Es gibt so unfassbar viele Spiele und zu jedem Titel A wirst du immer ein zumindest ähnliches Produkt B finden können.

    Zum Epic Store ist man heutzutage genauso wenig gezwungen wie zu Steam, Battle.NET, Origin oder UPlay.
    Da hast du vollkommen recht. Es sei denn man will unbedingt Spiel A zocken. Das liegt ja an einen selbst.

    Das ist tatsächlich ein Stück weit unglücklich. Allerdings stelle ich mir dabei die ganze Zeit die Frage, ob Epic hier das Problem ist. Spätestens seit dem ersten Deal dieser Art hätte Steam durchaus die Möglichkeit gehabt, weitere Exklusivdeals zu verhindern, indem man Entwicklern ähnliche Konditionen anbietet.

    Das Valve so etwas (noch) nicht macht, signalisiert für mich, dass man dort den Epic Store gegenwärtig noch nicht als akute Bedrohung zu sehen scheint.
    Ob es hier den Schuldigen gibt, wage ich zu bezweifeln. Ich denke eher das liegt zum einen klar an Epics aggressiver Politik. Aber dann gibt es ja auch der anderen Seite die Entwickler, welche sich von solchen Deals überzeugen lassen und das aus gutem Grunde, die ganze Branche scheint ja ziemlich hart zu sein. Von daher würde ich sagen 50/50.


    Ich glaube aber auch das Exklusivdeals nicht ganz in die Firmenphilosophie von Valve passen.


    Zitat Zitat von kaepteniglo Beitrag anzeigen
    Und als es "nur" Steam gab, war es total super duper toll, dass man zu Steam gezwungen wurde als Launcher...…
    Das war von mir etwas unglücklich formuliert. Ich wollte damit sagen das Steam bisher noch keine Exklusivdeals gemacht hast. Du bekommst viele Spiele z.B. auch bei GoG.

  10. #30
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Frullo
    Registriert seit
    24.07.2008
    Beiträge
    2.158
    Die (zumindest subjektiv wahrzunehmende) zunehmende Fragmentierung im Bereich Vertrieb - sei es nun Film oder Spiel ist eigentlich egal - geht mir persönlich genauso auf den Sack wie vielen anderen hier. Aber diesbezüglich ist kurz- bis mittelfristig keine wirkliche Lösung in Sicht.

    "Lösen" kann dieses Problem nämlich nur eines: KI.

    Dann, wenn jeder von uns einen wirklich smarten Agenten zur Verfügung hat, wird dieser den ganzen Account-Wildwuchs für uns managen. Der wird uns als digitaler Butler fungieren, die besten Angebote bei Steam, Epic Store, GoG, ... - immer unter Berücksichtigung unserer Store-Vorlieben - heraussuchen, ein Overlay nach unseren ganz persönlichen Bedürfnissen erstellen, der unseren eigenen Umgang mit den Stores unnötig machen wird...
    Spiritogre und Xivanon haben "Gefällt mir" geklickt.
    Heutzutage würde man Jesus nicht kreuzigen sondern ins Gefängnis werfen, weil er Raubkopien von Fischen und Brot erstellt hat.

  11. #31
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    21.10.2003
    Beiträge
    712
    Kundenfreundlich durch Verzicht auf Funktionen. Selten so ne alberne Argumentation gehört. Die versuchen nicht mal mehr das wirklich zu verschleiern.
    Drake802 hat "Gefällt mir" geklickt.

  12. #32
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    30.09.2013
    Beiträge
    2.911
    Zitat Zitat von Spiritogre Beitrag anzeigen
    Dass ist doch quatsch, wenn du abseits von Indie und maximal noch Mid-Budget auf PC Triple A Games zocken willst, kommst du um Origin, UPlay und Blizzard Launcher nicht herum.
    Das ist dann aber doch schon ein sehr spezifischer Teil des Hobbys. Man könnte die Aussage auch umformulieren in : "Origin Uplay und Blizzard Launcher brauchst du nur, wenn du unbedingt Triple-A Games zocken willst."
    Ich meine, ich kaufe seit Jahren nur DRM-freie Spiele und vermisse nichts.

  13. #33
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    30.09.2013
    Beiträge
    2.911
    Zitat Zitat von Frullo Beitrag anzeigen
    "Lösen" kann dieses Problem nämlich nur eines: KI.

    Dann, wenn jeder von uns einen wirklich smarten Agenten zur Verfügung hat, wird dieser den ganzen Account-Wildwuchs für uns managen. Der wird uns als digitaler Butler fungieren, die besten Angebote bei Steam, Epic Store, GoG, ... - immer unter Berücksichtigung unserer Store-Vorlieben - heraussuchen, ein Overlay nach unseren ganz persönlichen Bedürfnissen erstellen, der unseren eigenen Umgang mit den Stores unnötig machen wird...
    Das müsste dann aber eine Open-Source KI sein. Sonst würde deine Apple-KI nur im Apple-Store kaufen, deine Google-KI nur im Google-Store usw. und du bräuchtest wieder einen Agenten, um deine Agenten zu managen.

  14. #34
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Spiritogre
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    8.033
    Youtube
    thespiritogre
    Kanaltypen
    Gamer
    Homepage
    rpcg.blogspo...
    Zitat Zitat von Wut-Gamer Beitrag anzeigen
    Das ist dann aber doch schon ein sehr spezifischer Teil des Hobbys. Man könnte die Aussage auch umformulieren in : "Origin Uplay und Blizzard Launcher brauchst du nur, wenn du unbedingt Triple-A Games zocken willst."
    Ich meine, ich kaufe seit Jahren nur DRM-freie Spiele und vermisse nichts.
    Nicht jeder lebt vegan, es gibt auch Genießer, die gerne mal ein Steak essen und ich denke, die meisten Leute achten einfach auf eine gesunden Mischung.
    Frullo, Xivanon, DerSnake und 1 andere haben "Gefällt mir" geklickt.
    Gamers love to play Games - Mein Blog über Spiele aller Art: https://rpcg.blogspot.com
    Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Spiele-Cover, Screenshots sowie aktuelle News Rund um RPGs und Co.: https://spiritoger.tumblr.com/


  15. #35
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    30.09.2013
    Beiträge
    2.911
    Zitat Zitat von Spiritogre Beitrag anzeigen
    Nicht jeder lebt vegan, es gibt auch Genießer, die gerne mal ein Steak essen und ich denke, die meisten Leute achten einfach auf eine gesunden Mischung.
    Schon richtig, aber das das ist dann die eigene freie Entscheidung. Wenn es Steaks nur noch bei einem Anbieter gäbe, der mir nicht gefällt, könnte ich auch was anderes essen.

  16. #36
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von RedDragon20
    Registriert seit
    15.08.2009
    Beiträge
    9.643
    Epic macht es sich hier zu einfach. Valve müsste selbst einfach nur seine Konditionen entsprechend anpassen und schon war's das mit dem "verdrängen". Ob das Valve so machen würde, steht natürlich auf einem anderen Blatt, aber es wäre die einfachste und simpelste Lösung.

    Bessere Konditionen ist eine Sache. Aber Exklusivdeals mit Drittanbietern(!) ist eine ganz andere Sache und absolut kundenunfreundlich. So sieht ein Konkurrenzkampf nicht aus. Aber hier spielen halt auch Publisher eine Rolle und deren Entscheidungen zu so einem Vertrag ist genauso zu kritisieren.

    Außerdem bezweifle ich, dass der Ausgleich (sollte sich ein Spiel doch nicht so gut verkaufen) und die besseren Konditionen langfristig gehalten werden können. Das kostet immerhin Geld und auch Fortnite wird nicht ewig Millionen in die Kasse spülen. Mir denkt Epic da einfach zu kurz.
    "Die Freiheit eines Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann was er will - sondern darin, dass er nicht tun muss was er nicht will."

  17. #37
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Frullo
    Registriert seit
    24.07.2008
    Beiträge
    2.158
    Zitat Zitat von Wut-Gamer Beitrag anzeigen
    Das müsste dann aber eine Open-Source KI sein. Sonst würde deine Apple-KI nur im Apple-Store kaufen, deine Google-KI nur im Google-Store usw. und du bräuchtest wieder einen Agenten, um deine Agenten zu managen.
    Nein, Open-Source müsste sie nicht zwingend sein - aber in diesem Fall müsste es tatsächlich Konkurrenz-Produkte geben, damit das bestmögliche Produkt dabei rauskommt. Denn was ich von einem digitalen Butler in erster Linie erwarte: Dass er sich immer und zuerst um meine Bedürfnisse kümmert und - wenn überhaupt - erst in zweiter Linie um die Bedürfnisse seines Herstellers.
    Heutzutage würde man Jesus nicht kreuzigen sondern ins Gefängnis werfen, weil er Raubkopien von Fischen und Brot erstellt hat.

  18. #38
    Benutzer

    Registriert seit
    18.05.2007
    Beiträge
    43
    also ich halte nichts von exklusivität und mit dem auf 1 jahr exklusivdeal für phoenix point habe ich da einen refund (den sie anbieten) auch wahr genommen

    auch wenn ich da ein wohl grossartiges spiel nicht spielen kann - so einen exklusivscheiss von 3rd parties mache ich nicht mit

    irgendwann auf steam oder gog in einem megasale werde ich mir das dann nach ablauf der exklusivität dann holen - aber nicht vorher

  19. #39
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    23.586
    Zitat Zitat von kaepteniglo Beitrag anzeigen
    Und als es "nur" Steam gab, war es total super duper toll, dass man zu Steam gezwungen wurde als Launcher...…
    Kleiner Pro-Tip: Als es Steam gab gab es (abgesehen von den firmeneigenen Klienten (wie Kalypso Launcher, Blizzard,net, Uplay und Origin) für viele andere Firmen keine Alternativen dazu. Darin besteht der riesengroße Unterschied. Jetzt wo es eine Alternative gibt sehe ich keinen Grund hier einen auf exklusiv zu machen. Sondern das Produkt in allen beiden Stores anzubieten.

  20. #40
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    13.12.2007
    Beiträge
    262
    Neben Exklusivität sind auch faire Preise für Kunden sowie eine hohe Umsatzbeteiligung für Publisher und Entwickler zwei weitere Wege, mit denen sich der Epic Games Store positionieren möchte.
    Interessant. Also ich seh da nix von fairen Preisen. Wenn ich da auf Metro schau steht da knapp 60€. Genauso teuer wärs dann auch bei Steam gewesen. Klappe aufreißen kann jeder, aber da sollten dann auch schon Taten folgen
    Dafür verzichtet das Team vorerst sogar auf besondere Funktionen für den Launcher.
    Und genau damit dem potentiellen Kunden in den hintern treten. Wer will schon nen Launcher mit nem Umfang, wie vor 15 jahren? oO Für mich DER Punkt, warum ich den Launcher nicht nutzen werde.
    DerSnake hat "Gefällt mir" geklickt.

Seite 2 von 7 1234 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •