Seite 1 von 2 12
14Gefällt mir
  1. #1
    Avatar von Icetii
    Registriert seit
    21.04.2016
    Beiträge
    0

    Jetzt ist Deine Meinung zu GOG: Finanzielle Schwierigkeiten führten zu mehreren Entlassungen gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: GOG: Finanzielle Schwierigkeiten führten zu mehreren Entlassungen

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    23.586
    Klingt gar nicht gut.

  3. #3

    Registriert seit
    15.12.2018
    Ort
    Göttingen, Niedersachsen
    Beiträge
    3
    Habe gerade nachgesehen das die "gog.com" aktuell 80 Mitarbeiter hat, somit wurden acht Mitarbeiter entlassen. Richtig?

  4. #4
    Klugscheißer
    Avatar von Rabowke
    Registriert seit
    09.12.2003
    Beiträge
    25.580
    Richtig.

    Ich denke auch das man hier noch keine Panik schieben sollte zumal gog.com != CD Projekt & damit Cyberpunk 2077. Beides sind unabhängige Unternehmen. Interessant ist aber auch, das gog.com scheinbar auf die 30% Einnahmen zwingend angewiesen ist, mich würde echt mal interessieren, wieviel "neues" Zeug hier verkauft wird und wieviel altes Zeug, woher ja der Name eigentlich mal stammt.
    ¯\_(ツ)_/¯

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    23.586
    Daß CDP bei einer Insolvenz von GoG nicht leiden würde das ist mir auch klar. Es wäre aber nur schade, die einzige Quelle zu verlieren wo man Spiele ohne DRM und liebevoll angepaßt an die neuen Betriebssysteme bekommt. Das macht kaum jemand. In Kombination erst Recht nicht.
    l0l, shaboo, joy-killer und 3 andere haben "Gefällt mir" geklickt.

  6. #6
    Klugscheißer
    Avatar von Rabowke
    Registriert seit
    09.12.2003
    Beiträge
    25.580
    ... darum ja meine Frage ob die finanzielle Schieflage u.a. wg. neuer Titel kommt oder ob man ganz gut leben kann wenn man sich wieder "nur" um alte Titel kümmert. Ich fürchte das werden wir nie heraus bekommen, aber das interessiert mich echt brennend!
    ¯\_(ツ)_/¯

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Bonkic
    Registriert seit
    06.09.2002
    Beiträge
    33.070
    Zitat Zitat von Rabowke Beitrag anzeigen
    Ich denke auch das man hier noch keine Panik schieben sollte zumal gog.com != CD Projekt & damit Cyberpunk 2077. Beides sind unabhängige Unternehmen. )
    hm, also so weit ich weiß, ist gog sehr wohl eine 100%ige tochterfirma der cd projekt ag, die vielleicht weitgehend unabhängig agiert, es de facto aber natürlich nicht ist. bei vielleicht 10 entlassungen sollte man aber mal die kirche im dorf lassen. klingt für mich beinahe nach natürlicher fluktuation.

    edit:
    wo wir grad dabei sind, hab ich mir die aktie mal angeschaut. cd projekt red ist demnach um die 4 mrd. euro wert!
    gwent (korrigiere: dieser sp-ableger von gwent) ist offenbar ein ziemlicher flop, gog schreibt angeblich rote zahlen und das offenbar einzige in entwicklung befindliche spiel hat auch 7 jahre nach ankündigung immer noch keinen auch nur ungefähren release-termin.....hm, ich weiß nicht, ob ich die aktie unbedingt zum kauf empfehlen würde.
    Geändert von Bonkic (27.02.2019 um 08:34 Uhr)

  8. #8
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    13.01.2012
    Beiträge
    318
    Zitat Zitat von Rabowke Beitrag anzeigen
    ... darum ja meine Frage ob die finanzielle Schieflage u.a. wg. neuer Titel kommt oder ob man ganz gut leben kann wenn man sich wieder "nur" um alte Titel kümmert. Ich fürchte das werden wir nie heraus bekommen, aber das interessiert mich echt brennend!
    Verantwortliche bei Gog haben mal vor einer ganzen Weile im Rahmen eines Zeitschriftenartikels von sich gegeben, dass der Markt der alten Computerspiele so langsam abgegrast wäre, und man bei dem nennenswerten Rest erhebliche Probleme hätte, alle Rechteinhaber ausfindig zu machen.

    Daher kann Gog auf lange Sicht nur weiter existieren, wenn es auch Neuerscheinungen verkauft.

    Die Frage, die sich für mich stellt ist Moment tatsächlich, wie sicher ist meine Gog-Bibliothek, wenn die in finanziellen Schwierigkeiten stecken?

  9. #9
    Klugscheißer
    Avatar von Rabowke
    Registriert seit
    09.12.2003
    Beiträge
    25.580
    Das Interview hab ich auch gelesen, allerdings bleibt trotzdem die Frage, was finanziell betrachtet sicherer ist ... den Ist-Zustand behalten, d.h. die Produkte die man hat pflegen und ggf. hier und da neue alte Spiele aufnehmen, oder ob man sich dem "Kampf" als Plattform hingibt.

    Nun ja, der Vorteil bei gog.com ist ja das du jedes Spiel mit einem Klick komplett runterladen und sichern kannst.
    ¯\_(ツ)_/¯

  10. #10
    Benutzer

    Registriert seit
    23.11.2015
    Beiträge
    39
    Zitat Zitat von rldml Beitrag anzeigen
    Verantwortliche bei Gog haben mal vor einer ganzen Weile im Rahmen eines Zeitschriftenartikels von sich gegeben, dass der Markt der alten Computerspiele so langsam abgegrast wäre, und man bei dem nennenswerten Rest erhebliche Probleme hätte, alle Rechteinhaber ausfindig zu machen.

    Daher kann Gog auf lange Sicht nur weiter existieren, wenn es auch Neuerscheinungen verkauft.

    Die Frage, die sich für mich stellt ist Moment tatsächlich, wie sicher ist meine Gog-Bibliothek, wenn die in finanziellen Schwierigkeiten stecken?
    17.3 It seems very unlikely, but if we have to stop providing access to GOG services and GOG content permanently (not because of any breach by you), we will try to give you at least sixty (60) days advance notice by posting a note on www.gog.com and sending an email to every registered users – during that time you should be able to download any GOG content you purchased.
    support.gog.com/hc/en-us/articles/212632089-User-Agreement

    Für alle nicht-so-des-Englischen-mächtigen:
    In dem sehr unwahrscheinlichen Fall, das GOG.com mal irgendwann die Hufe hochreisst, wird alles daran gesetzt, allen Benutzern mindestens 60 (in Worten: Sechzig) Tagen im Vorfeld darüber Bescheid zu geben. Innerhalb dieser "Gnadenfrist" können dann die auf GOG.com erworbenen Inhalte auf Datensicherungs-Medien der Wahl heruntergeladen und gesichert werden. Was übrigens schon immer möglich war und von dem man eigentlich auch regelmäßig Gebrauch machen sollte.

  11. #11
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    30.09.2013
    Beiträge
    2.911
    Es überrascht mich ehrlich gesagt nicht. Im Herbst hatte GoG seine Hompage umgestaltet und die Usability massivst verschlechtert (u.a. die News ganz unten auf die Seite gelegt und ähnlichen Quatsch). Es ist wirklich schwierig geworden dort noch zu finden, was einen interessiert. Nun haben sie obendrein angekündigt, ihre Fair-Price-Poilitik aufzugeben (d.h. wir dürfen dann wieder Dollarpreis ein Euro zahlen wie bei den Abzockern von Steam). Sieht echt nicht so rosig aus.

  12. #12
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    02.06.2003
    Beiträge
    270
    Also kauft ruhig mal ein Game bei GOG, wenn es nicht unbedingt teurer ist als bei Steam.
    Vorteil: man kann es auch offline spielen. Jederzeit.

  13. #13
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von TheBobnextDoor
    Registriert seit
    05.04.2013
    Beiträge
    2.538
    Zitat Zitat von Wut-Gamer Beitrag anzeigen
    Es überrascht mich ehrlich gesagt nicht. Im Herbst hatte GoG seine Hompage umgestaltet und die Usability massivst verschlechtert (u.a. die News ganz unten auf die Seite gelegt und ähnlichen Quatsch). Es ist wirklich schwierig geworden dort noch zu finden, was einen interessiert. Nun haben sie obendrein angekündigt, ihre Fair-Price-Poilitik aufzugeben (d.h. wir dürfen dann wieder Dollarpreis ein Euro zahlen wie bei den Abzockern von Steam). Sieht echt nicht so rosig aus.
    Der Store muss halt unterhalten werden, nun sollen Entwickler mehr Geld bekommen (sonst wandern die ab), irgendwie muss das ja nun auf die Kunden abgewälzt werden.
    The following post of game commentary is true. And by true, I mean false. It's all lies. But they're entertaining lies. And in the end, isn't that the real truth? The answer is: No.

  14. #14
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    30.09.2013
    Beiträge
    2.911
    Zitat Zitat von TheBobnextDoor Beitrag anzeigen
    Der Store muss halt unterhalten werden, nun sollen Entwickler mehr Geld bekommen (sonst wandern die ab), irgendwie muss das ja nun auf die Kunden abgewälzt werden.
    Ich verstehe die Beweggründe durchaus, nur sehe ich damit auch immer weniger Grund dort einzukaufen. Ich lege als Kunde großen Wert darauf, fair behandelt zu werden. Wenn das nicht mehr gegeben ist... nun, ich habe inzwischen vermutlich genug Spiele bis zur Rente, von daher...

  15. #15
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von LostHero
    Registriert seit
    11.09.2005
    Beiträge
    1.419
    Oh oh, das hört sich gar nicht gut an.... Ein Glück, dass ich erst vor 3 Monaten meine gesamte Library auf meinen Homeserver gespiegelt hatte (gibt da so ein nettes Python Tool: gogrepo.py auf GitHub).
    Leider ist das Tool seit einiger Zeit nicht mehr nutzbar da sich etwas am Sessionhandling / den Cookies von GOG geändert hat und der Maintainer des Scripts wohl nicht mehr aktiv ist .

    Aber so konnte man sich sehr komfortabel seine gesamte Lib spiegeln und sogar up2date halten (inklusive Bonusmaterial).
    Ersparte einem das Stunden lange händische gefummel mit dem alten GOG-Downloader / Galaxy....

    Das Delta der seitdem bei mir dazu gekommenen Spiele und/oder Updates dürfte aber eher klein sein verglichen mit meiner mittlerweile doch recht stolzen Sammlung und somit im Ernstfall dann noch händisch handlebar sein.
    Frage mich eh seit Jahren wieso GOG keinen "gesamte Bibliothek downloaden" Button anbietet über deren Downloader und/oder Galaxy, aber hey...
    Raise your swords up high
    See the black birds fly
    Let them hear your rage
    Show no fear
    Attack!

    Charge your horses across the fields

    Together we ride into destiny
    Have no fear of death when it's your time
    Oden will bring us home when we die

  16. #16
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von NOT-Meludan
    Registriert seit
    24.02.2015
    Beiträge
    1.976
    Oha, das macht mir schon etwas Sorge. Bei GOG gibt es halt so viele alte Spiele, die man sich da nochmal kaufen und sichern kann.
    Es gibt ja auch einzelne neue Spiele, aber auf Grund der DRM-Freiheit sind das viele "kleinere" Titel.
    Hoffentlich fängt sich das wieder, ich würde ungern auf GOG verzichten wollen.
    Spiritogre hat "Gefällt mir" geklickt.
    Lesen - denken - schreiben - denken - posten - verzweifeln.
    Realität ist relativ.

  17. #17
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Shadow_Man
    Registriert seit
    10.11.2002
    Ort
    Im Schattenreich ;)
    Beiträge
    35.251
    Blog-Einträge
    10
    Das klingt gar nicht gut. Dabei brauchen wir so eine Plattform wie gog.com, gerade auch wenn es Richtung Streaming geht, als Alternative.
    Da muss ich dann wohl pro Monat das ein oder andere Spiel mehr dort kaufen. Obwohls für mich langsam schwierig wird, weil ich fast alles Interessante schon hab.

    Zur Sicherheit hab ich aber bereits alle Spiele gesichert. Für Linux gibts da den lgogdownloader, damit kann man schön automatisch alle Spiele runterladen und sie werden auch aktualisiert, wenn es was neues gibt. Müsste man mal gucken, ob es das mittlerweile auch für Windows gibt oder eben in einer VM verwenden. Die Spiele vom Humble Store hab ich auch schon alle gesichert. Da sind dann noch die ganzen Uplay, Steam und Originspiele dran. Irgendwann möchte ich alle mal gesichert haben.
    Spiritogre hat "Gefällt mir" geklickt.
    Achtung! Dieser Beitrag ist garantiert ironie- und sarkasmusfrei.

  18. #18
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von fud1974
    Registriert seit
    31.12.2007
    Beiträge
    963
    Zitat Zitat von Shadow_Man Beitrag anzeigen
    Da muss ich dann wohl pro Monat das ein oder andere Spiel mehr dort kaufen. Obwohls für mich langsam schwierig wird, weil ich fast alles Interessante schon hab.
    Das dürfte eines ihrer Kernprobleme sein. Den Retro-Markt haben sie schon ziemlich abgegrast.. bei den neueren Titeln bietet Epic den Publishern und Devs bessere Bedingungen. Das macht das Geschäft nicht leichter und die Margen vermutlich schmäler.

  19. #19
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Shadow_Man
    Registriert seit
    10.11.2002
    Ort
    Im Schattenreich ;)
    Beiträge
    35.251
    Blog-Einträge
    10
    Zitat Zitat von fud1974 Beitrag anzeigen
    Das dürfte eines ihrer Kernprobleme sein. Den Retro-Markt haben sie schon ziemlich abgegrast.. bei den neueren Titeln bietet Epic den Publishern und Devs bessere Bedingungen. Das macht das Geschäft nicht leichter und die Margen vermutlich schmäler.
    Das kommt noch hinzu. Für den Epic Store werden ja auch mittlerweile schon kleinere Titel exklusiv geschnappt, die wohl sonst auch auf gog erscheinen würden. Für Plattformen wie gog, humble, indiegala und wie sie alle heißen, wird das ein harter Kampf.
    Achtung! Dieser Beitrag ist garantiert ironie- und sarkasmusfrei.

  20. #20
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von fud1974
    Registriert seit
    31.12.2007
    Beiträge
    963
    Zitat Zitat von Shadow_Man Beitrag anzeigen
    Für Plattformen wie gog, humble, indiegala und wie sie alle heißen, wird das ein harter Kampf.
    Definitiv. Den Razer Game Store hat es schon gerissen der ist übermorgen ja weg. Und ob Discord mit seinem Store Erfolg hat.. ich weiß ja nicht..

Seite 1 von 2 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •