Seite 1 von 5 123 ...
46Gefällt mir
  1. #1
    Autor
    Avatar von Darkmoon76
    Registriert seit
    09.08.2016
    Beiträge
    52

    Jetzt ist Deine Meinung zu Ubisoft: Lootboxen sind ein Segen für die Spieleindustrie gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: Ubisoft: Lootboxen sind ein Segen für die Spieleindustrie

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Worrel
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    21.852
    Blog-Einträge
    3
    Niemand muss Lootboxen kaufen. Doch manche Spieler freuen sich darüber, kosmetische Items etwa für das kommende Trials Rising zu bekommen, weil sie sich dann online optisch von anderen Spielern abheben.
    Daß man sowas früher™ zum Freischalten für besondere ingame Leistungen integriert hat, was gerade wegen DLCs und Lootboxen in deutlich geringerem Umfang, falls überhaupt noch vorhanden ist, und dadurch das Spielerlebnis - neutral gesagt: verändert, lassen wir dabei mal außer acht?
    oder auch, was die Spieler davon halten? Egal, Hauptsache irgendwer zahlt? ...
    SGDrDeath, Drake802, Enisra und 2 andere haben "Gefällt mir" geklickt.
    Dem Sprach ist ein schwerer Vogel mit mattigfalten Händen, der fluglärms nach der Nachten trotzt.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Shadow_Man
    Registriert seit
    10.11.2002
    Ort
    Im Schattenreich ;)
    Beiträge
    35.686
    Blog-Einträge
    10
    Früher könnte man solche Sachen erspielen und wissentlich bestimmte Aufgaben in einem Spiel erledigen, um eben diese Gegenstände zu bekommen.

    Wenn der Spieler aber heute eine bestimmte Sache haben möchte, dann muss er grinden, grinden, grinden und bekommt die Sache, die er gerne haben möchte irgendwann durch Zufall, wenn er nicht vorher schon entnervt aufgegeben hat.
    SGDrDeath, Drake802, hawkytonk und 6 andere haben "Gefällt mir" geklickt.
    Achtung! Dieser Beitrag ist garantiert ironie- und sarkasmusfrei.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Murdoc85
    Registriert seit
    12.01.2014
    Beiträge
    126
    Ja ne ist klar, dass Geld fließt nur in die Entwicklung und nicht zu den Ceo's und Aktionären xD

    PR geschwurbel vom feinsten, was er meinte war sicher die 10% Wale machen uns genug Geld, warum also anstrengen, einfach recyceln, weil die trottel kaufen es eh. Und der Rest der Spieler kann uns mal.
    LesterPG hat "Gefällt mir" geklickt.

  5. #5
    Gesperrt

    Registriert seit
    05.04.2014
    Beiträge
    57
    Wenns auf dem Lvl von Odysse bleibt, isses mir wurscht. Das Game beschmeisst einen an jeder Ecke mit neuem Loot.

  6. #6
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    30.01.2013
    Beiträge
    10
    Niemand muss Lootboxen kaufen.

    Erm, ja ne is klar. *Geht wieder FIFA FUT spielen*

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Batze
    Registriert seit
    03.09.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    14.666
    .....und sie haben laut ihm auch maßgeblich dazu beigetragen, dass Spiele immer populärer geworden sind.
    Kann mal jemand bei dem den Stecker ziehen. Also PR und das übliche Gerede kennt man ja um Lootboxen&Co Schön zu Reden, aber solche verlogenen Aussagen gehen definitiv zu weit. Der merkt doch die Einschläge nicht mehr.
    LesterPG hat "Gefällt mir" geklickt.

  8. #8
    Gesperrt

    Registriert seit
    06.08.2014
    Beiträge
    4.687
    Zitat Zitat von Worrel Beitrag anzeigen
    Daß man sowas früher™ zum Freischalten für besondere ingame Leistungen integriert hat, was gerade wegen DLCs und Lootboxen in deutlich geringerem Umfang, falls überhaupt noch vorhanden ist, und dadurch das Spielerlebnis - neutral gesagt: verändert, lassen wir dabei mal außer acht?
    oder auch, was die Spieler davon halten? Egal, Hauptsache irgendwer zahlt? ...
    Süchtigmachende Mechanismen halt.

  9. #9
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    26.02.2007
    Beiträge
    20
    Naja - vor 30 Jahren mussten Spiele noch so entwickelt werden damit sie gerade so noch lauffähig waren weil die Hardware noch nicht so leistungsstark war. Wenn man heute ein Spiel entwickeln will welches Aktuelle Hardware voll ausnutzt (mehr oder weniger die Definition von AAA) dann ist der Aufwand ungleich größer als damals, da Level größer und Texturen hochauflösender sind und die zusätzliche Rechenleistung eine Reihe immer komplexer werdender Systeme erlaubt, welche dann oft auch ausgenutzt werden will.

    Um das zu leisten braucht man heute zwangsweise mehr Mitarbeiter um ein AAA-Spiel zu entwickeln als früher, weshalb die Preise die man für ein Spiel bezahlt eigentlich zu niedrig sind und sich nur rentieren wenn man einen wirklichen Ausnahme-Hit entwickelt hat was durch den Konkurrenzdruck und den schnelleren Preisverfall sehr unwahrscheinlich ist.

    Entweder muss man sich damit abfinden dass man wieder mehr für Spiele bezahlt (bis zu 100 Euro auf PC und dementsprechend mehr auf Konsolen weil Sony und Microsoft noch ihren Anteil haben wollen) und nicht nur auf den nächsten Sale wartet.

    Wenn sich die aktuelle Entwicklung so fortsetzt dass nur noch die wenigsten Leute überhaupt zum Release kaufen und selbst dann zu einem eigentlich zu niedrigem Preis, dann kann es eigentlich keine Alternative zu Mikrotransaktionen geben - wenn sich diese dann nur in Skins äußern und keinen anderen Einfluss auf das Spiel haben und damit dann Wale die Querfinanzierung der Entwicklung übernehmen habe ich da kein Problem mit - man muss sich halt nur der Mechanismen bewusst sein und sich beim Kauf von Lootboxen selbst zurückhalten.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    05.11.2004
    Beiträge
    167
    Ich finde ein System wie bei League of Legends in Ordnung (habe mit LoL vor 2 Jahren aufgehört). Damals waren alle Helden über Spielzeit freischaltbar. Skins mussten bezahlt werden.
    Eindeutig dagegen bin ich, wenn man nicht genau weiß was man bekommt und nur ein Zufallslos kauft. Das ist in meinen Augen ganz klar Abzocke und durchaus im Bereich des Glücksspiels.

  11. #11
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von suggysug
    Registriert seit
    08.11.2016
    Ort
    Wendelstein
    Beiträge
    1.408
    Zitat Zitat von Batze Beitrag anzeigen
    Kann mal jemand bei dem den Stecker ziehen. Also PR und das übliche Gerede kennt man ja um Lootboxen&Co Schön zu Reden, aber solche verlogenen Aussagen gehen definitiv zu weit. Der merkt doch die Einschläge nicht mehr.
    Das kommt bei der Champagner-Weihnachtsfeier bei Ubisoft raus. (Dank "Micros"?) Vielleicht waren auch ein paar Stargäste von EA dabei.

  12. #12
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Celerex
    Registriert seit
    04.03.2008
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    2.587
    Ob sich da jemand kurz vor Weihnachten ein paar Boni versprochen hat?

    Lootboxen mit kosmetischen Items jucken mich nicht die Bohne. Spiele, wo man sich Skins/Outfits noch so freispielen kann, gibt es nach wie vor mehr als genug (aktuelle Beispiele wären Hitman 2, BF V, RDR 2 oder Spiderman) und wenn einige MP Spiele auf sowas setzen, dann sollen die Spieler das von mir aus kaufen. Das macht sie ja nicht zu besseren Spielern.
    LOX-TT hat "Gefällt mir" geklickt.

  13. #13
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von suggysug
    Registriert seit
    08.11.2016
    Ort
    Wendelstein
    Beiträge
    1.408
    Zitat Zitat von hannes3120 Beitrag anzeigen
    Naja - vor 30 Jahren mussten Spiele noch so entwickelt werden damit sie gerade so noch lauffähig waren weil die Hardware noch nicht so leistungsstark war. Wenn man heute ein Spiel entwickeln will welches Aktuelle Hardware voll ausnutzt (mehr oder weniger die Definition von AAA) dann ist der Aufwand ungleich größer als damals, da Level größer und Texturen hochauflösender sind und die zusätzliche Rechenleistung eine Reihe immer komplexer werdender Systeme erlaubt, welche dann oft auch ausgenutzt werden will.

    Um das zu leisten braucht man heute zwangsweise mehr Mitarbeiter um ein AAA-Spiel zu entwickeln als früher, weshalb die Preise die man für ein Spiel bezahlt eigentlich zu niedrig sind und sich nur rentieren wenn man einen wirklichen Ausnahme-Hit entwickelt hat was durch den Konkurrenzdruck und den schnelleren Preisverfall sehr unwahrscheinlich ist.

    Entweder muss man sich damit abfinden dass man wieder mehr für Spiele bezahlt (bis zu 100 Euro auf PC und dementsprechend mehr auf Konsolen weil Sony und Microsoft noch ihren Anteil haben wollen) und nicht nur auf den nächsten Sale wartet.

    Wenn sich die aktuelle Entwicklung so fortsetzt dass nur noch die wenigsten Leute überhaupt zum Release kaufen und selbst dann zu einem eigentlich zu niedrigem Preis, dann kann es eigentlich keine Alternative zu Mikrotransaktionen geben - wenn sich diese dann nur in Skins äußern und keinen anderen Einfluss auf das Spiel haben und damit dann Wale die Querfinanzierung der Entwicklung übernehmen habe ich da kein Problem mit - man muss sich halt nur der Mechanismen bewusst sein und sich beim Kauf von Lootboxen selbst zurückhalten.
    Eins vorweg ich zähle zu den Typen Spieler die gerne zum Release ein Spiel kaufen, aber
    auch wenn das was du schreibst nachvollziehbar ist steht es leider im Wiederspruch zum Aktienkurs.
    Zudem was die Angebote angeht so sei versichert das die vom Großhändler kommen und nicht von den Firmen (Damit will ich andeuten das selbst dann die Spiele Industrie ihren einkalkulieren Gewinn macht und da Spielt es keine Rolle ob das Spiel 70 oder 20 Euro beim Großhandel kostet.). Es ist zwar vieles teurer geworden in der Herrstellung, aber die Nachfrage ist auch größer geworden. Mehr Nachfrage bedeutet mehr Einnahmen.

    Und obgleich Spieler jammern das Spiele zu teuer sind, jammern Firmen das Spiele zu günstig sind und rechtfertigen so zb "Micros".
    Es hält sich also die Wage.
    Geändert von suggysug (16.11.2018 um 07:13 Uhr)

  14. #14
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    30.09.2013
    Beiträge
    3.043
    Und dieser höhere Profit wandert dann wiederum in die Entwicklung von Spielen
    Wohl eher in die Entwicklung von noch mehr Lootboxen. Ich halte es für verwerflich, den Neid auf Statusssymbole zu schüren, ganz besonders unter Jugendlichen. Bei Free2Play-Games kann ich das noch tolerieren, die müssen sich ja irgendwie finanzieren, in Kaufspielen akzeptiere ich so etwas nicht. Allerdings kaufe ich aus anderen Gründen ohnehin keine Spiele mit Online-Zwang und nur da funktioniert die Masche ja...

  15. #15
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Tut_Ench
    Registriert seit
    22.03.2001
    Ort
    Winsen (Luhe)
    Beiträge
    950
    Ich finde es sehr wichtig, dasss ich mich in einem Singleplayerspiel optisch von meinen Mitspielern abheben kann.....ganz zu schweigen davon, dass die NPCs wissen sollen, was ich für ein cooler Typ und es hilft ja auch der historischen Genauigkeit, wenn ich mit Totenmaske auf einem Einhorn durch Athen reite xD
    Shadow_Man, Celerex, Frullo und 2 andere haben "Gefällt mir" geklickt.
    The emperor protects!

  16. #16
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Worrel
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    21.852
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von hannes3120 Beitrag anzeigen
    Naja - vor 30 Jahren mussten Spiele noch so entwickelt werden damit sie gerade so noch lauffähig waren weil die Hardware noch nicht so leistungsstark war. Wenn man heute ein Spiel entwickeln will welches Aktuelle Hardware voll ausnutzt (mehr oder weniger die Definition von AAA) dann ist der Aufwand ungleich größer als damals, da Level größer und Texturen hochauflösender sind...
    Gleichzeitig gibt es aber auch das Wissen von 30 Jahren Spieleentwicklung und immer weiter verbesserte Tools. Heutzutage fängt ja keiner mehr an, eine Licht und Schatten-Engine von Grundauf neu zu bauen und sich zu überlegen, welche Texturen man davon wie beeinflussen lassen will. Vor 30 Jahren aber gab es noch nichtmal Standards wie DirectX, so daß man für sämtliche Grafikkarten Linien extra programmieren mußte (Tomb Raider 1 hatte beispielsweise diverse .exe Dateien für verschiedene Grafikkarten dabei)
    LesterPG hat "Gefällt mir" geklickt.
    Dem Sprach ist ein schwerer Vogel mit mattigfalten Händen, der fluglärms nach der Nachten trotzt.

  17. #17
    Benutzer
    Avatar von Mutterkrone
    Registriert seit
    18.03.2017
    Beiträge
    34
    Gieriger Geier Konzern findet Glücksspiel für Videospiele gut. Koloriere mich überrascht.
    TobiWan82 hat "Gefällt mir" geklickt.

  18. #18
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    21.10.2003
    Beiträge
    918
    Ah die Lootboxen-Sau wird mal wieder durchs Dorf getrieben. Die Diskussion ist müßig, so lange das gekauft wird, wirds auch eingebaut, egal was hier viele für eine Meinung haben.
    Dabei muss man ja sagen das es in AC sogar noch human ist, weil man direkt Items kaufen kann und keine Gamble-Box.

  19. #19
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von suggysug
    Registriert seit
    08.11.2016
    Ort
    Wendelstein
    Beiträge
    1.408
    Zitat Zitat von schokoeis Beitrag anzeigen
    Ah die Lootboxen-Sau wird mal wieder durchs Dorf getrieben. Die Diskussion ist müßig, so lange das gekauft wird, wirds auch eingebaut, egal was hier viele für eine Meinung haben.
    Dabei muss man ja sagen das es in AC sogar noch human ist, weil man direkt Items kaufen kann und keine Gamble-Box.
    Mag sein, aber trotzdem darf's kein Tabuthema sein. Wenn sie sowas einbauen müssen sie eben auch damit rechnen das es nicht jeder "geil" findet und/oder dazu schweigt. Wenn sie dies dann auch noch Scheinheilig verkaufen wollen ist das reine Provokation.
    Mir sind eigentlich die "Micros" die nur aufs Design gehen egal. "Micros" ala Forza Fifa NFS usw die sich aber Gameplay ausweiten sind aber ein absolutes No-Go. Auch Ubisoft griff so ins Gameplay bei (zb.) Far Cry 5 ein, den mit dem Seasonpass bekam man von Start aus nützliche Waffen und Fahrzeuge die eben deutlich das Spiel erleichtert haben, wärend andere ohne Seasonpass dies nicht hatten und es folglich schwerer hatten.
    Der Anfang war Addons, die zu DLC wurden und jetzt langsam in "Micros" ausartet. Und was kommt dann? Bezahlpflichtige Hauptmissionen?
    ( Wobei man auch sagen muss das Addons und manche DLC durchaus ihre Daseinsberechtigung haben und es für den Aufwand nur fair ist da Geld zu verlangen)

    Und egal welche "Micros" sie Verkaufen, wenn sie es so durchziehen wollen, - bitte sehr sollen sie es tun (viele werden dem entsprechend mit der Zeit Abstand von gewisse Titel nehmen) aber ohne das PR-gebrabbel das nur noch mehr die Leute aufregt und somit Salz in die offene Wunde streut..
    Geändert von suggysug (16.11.2018 um 09:21 Uhr)

  20. #20
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Bonkic
    Registriert seit
    06.09.2002
    Beiträge
    34.809
    muss dem mann zumindest teilweise zustimmen. wenn ein paar großinvestoren aka whales mir indirekt mein spielvergnüngen mit dem kauf von massen an kosmetischem schnickschnack ermöglichen, kann ich das eigentlich nur befürworten. und das auch hier oft zu hörende argument, dass man so was früher alles gratis freispielen konnte, stimmt zumindest pauschal einfach nicht.
    LOX-TT hat "Gefällt mir" geklickt.

Seite 1 von 5 123 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •