Seite 5 von 10 ... 34567 ...
109Gefällt mir
  1. #81
    Benutzer

    Registriert seit
    19.04.2015
    Beiträge
    59
    Also genau so ein Thema wollte ich vor ein püaar Tagen bei Computerbase eröffnen aber habe es dann sein lassen aus angst das ich nieder gemacht werde.

    Also was die DLCs angeht gibt es da etwas zu beachten.Früher gab es Addons wie z.b bei Strategiespielen und Abenteuerspielen sehr oft,Shooter waren davon weniger betroffen. beispiel:

    Früher
    Starcraft Hauptspiel 60DM = Broodwar Addon 30DM (Deutsche Mark) Gott damit hab ich mal gezahlt und hab mich über den Euro lustig gemacht ^^
    Diablo 2 Hauptspiel 60DM = Lord of Distruction Addon 30DM

    Beschreibung Lord of Disctruction
    Zwei neue Charakterklassen
    Entfesselt die Macht von 60 neuen Fähigkeiten und Zaubern in der Rolle der gerissenen Attentäterin, die sich auf Nahkampf und ein Arsenal tödlicher Fallen spezialisiert hat, oder den gestaltenwandelnden Druide, der die Kräfte der Natur und ihre Diener zu kontrollieren vermag. Diese beiden neuen Klassen können in den bereits existierenden vier Akten sowie dem neuen fünften Akt gespielt werden.

    Stellt euch einer neuen Armee des Bösen
    Ihr habt dem Treiben Diablos ein Ende gesetzt, aber dies war noch nicht die letzte Prüfung, die auf euch wartet. Baal ist in die gefrorenen Ebenen des Nordens geflohen und es liegt nun an euch ihn aufzuhalten, um die Welt der Sterblichen vor ewiger Verderbnis zu bewahren. Kämpft euch durch Horden neuer Gegner und seht euch mächtiger Belagerungsmaschinen gegenüber.

    Erweitertes Arsenal
    Entdeckt tausende neuer magischer, einzigartiger Gegenstände und bewahrt diese in eurer erweiterten Kiste auf. Das Herstellen von Gegenständen, Runenwörter, Edelsteine und andere Aufwertungsmöglichkeiten bieten viele neue Wege euren Charakter weiter zu verstärken.
    Ein Addon Früher hatte neue Einheiten/Charaktere,eine Erweiterung zu Story,neue Maps,neue Waffen/Rüstung,Bosse/Feinde und zwischensequenzen in der Story Line.

    Heute
    Dark Souls 3 Hauptspiel 60€ = Ashes of Ariandel DLC 14,99€
    Battlefield 1 Hauptspiel 60€ = They Shall Not Pass DLC 14,99€

    Wo ist jetzt der Unterschied bei den DLCs und den Addons habe ich mich gefragt und habe mir das ganze mal näher angeschaut.

    Das ist bei Dark Souls 3 doch auch so im DLC,es gibt eine Erweiterung zur Story so wie all den ganzen anderen kram auch,nur Battlefield springt etwas aus der reihe aber grob hält auch Battlefield sich an das was es früher gab.

    Der Beweis die Beschreibung des DLC They Shall Not Pass und das teil kostet sogar nur 14,99€ während ein Addon früher 30DM gekostet hat,ach 14,99€ sind ja 30DM,diese Umrechnung.
    Ziehe mit einer brandneuen Eliteklasse, neuen Fahrzeugen, starken Waffen und mehr in die Schlacht, und kämpfe auf vier neuen Karten
    Beschreibung von Ashes of Ariandel DLC
    ÜBER DIESES PRODUKT

    Du bist der Unentfachte. Als Teil des Dark Souls™ III Season Pass kannst du dein Dark Souls III ™-Erlebnis jetzt mit dem DLC-Pack "Ashes of Ariandel" erweitern. Reise in die verschneite Welt von Ariandel und entdecke neue Gebiete, Bosse, Feinde, Waffen, Rüstungen, Zauber und mehr. Wirst du dich der Herausforderung stellen und dich erneut der Finsternis ergeben?
    Also das DLCs erfüllt alle einzelteile die ein Addon früher auch hattem,quasi ist das DLC die Digitale version eines Addons von früher da man Addons im Laden gekauft hat so wie das hauptspiel,heute kann man beides Digital erwerben.

    Aber das was wirklich nerft und wo man zum Boykott aufrufen muss ist diese kacke,Inhalte die völlig überteuert sind,den das DLC (They Shall Not Pass/Ashes of Ariandel) ist nicht überteurt,14,99€ sind 30,00DM nur diese zusatzinhalte sind es mit ihren Skins und allen Müll.
    Verklärte Vergangenheit - Waren Spiele früher besser?-rdeeqwq.jpg

    Es ist nicht das DLC sondern diese Skins und Packs und wie die alle heißen,das DLC ist das Addon von früher und erfüllt auch heute alle Aufgaben die ein Addon früher erledigt hatte.

    Nun der vergleich bei einen free to Play Spiel Hearthstone.
    Hearthstone Hauptspiel = Naxxramas (Abenteuer)
    Hearthstone Hauptspiel = Die Reise nach Ungoro (Erweiterung)
    Quelle: Kartensets - Hearthstone

    So,Das Abenteuer gerade Aktuel Eine Nacht in Karazahn kostet 19,99€ und lässt einen gegen neue Arten von Gegnern spielen die vom normalen Spielmodus abweichen,dazu gibt es immer neue Karten in unterschiedlichen Seltenheiten.Im Prinzip soll das Abenteuer das Addon von früher sein,erfüllt dieses aber nur sehr gering da es weder eine Grafische Karte oder derartiges gibt auf der man von Gegner zu Gegner wandert,noch gibt es Zwischensequenzen die Ansprechend sind.Blizzard macht sich hier einfach ihren Namen zu gunste und ihre Fanboy gemeinde die zu allen ja und Amen sagen.

    Ich will einfach nur sagen,ey ihr fanboys steigt Blizzard mal aufs Dach den das ist extrem lieblos gemacht was die da fabrizieren,das ist nichts ganzes und nichts halbes.

    Nun die Erweiterung beispiel Die Reise nach Ungoro,diese Erweiterungen sind immer Kartenpacks und sind im Prinzip wie bei Yu-gi-oh oder Magic wie ein Booster zu behandeln und mal ein Vergleich bei YGO kosten 5 Booster 8,95€ und bei Hearthstone kosten 7 Packs 9,99€ naja etwas verschnied aber Blizzard hält sich grob an das was beim echten TCG auch gemacht wird,es gibt in jeden Booster/Pack eine Karten die einen höhren Wert hat wie die anderen darin.Hier kann ich Blizzard nicht all zuviel aufs Dach steigen,nur bei dem Abenteuer geb ich den Fanboys die Schuld weil die immer jubeln und alles toll finden egal wie kacke es ist was Blizzard macht.

    Quelle: Duelist Pack - Dimensional Guardians - 5 Booster - Deutsch - 1. Auflage 4012927544686-02 - -=[ Collect-it.de ]=-

    Es sind nicht die DLCs,sondern die kleinigkeiten die alles kaputt machen und wofür ich Ubisoft bei For Honor verteufel mit ihren Shop in einen Vollpreistitel,das sind so dinge bei denen man sofort aufspringen sollte anstatt darin zu Investieren.
    Geändert von Grenada (24.04.2017 um 14:53 Uhr)

  2. #82
    Klugscheißer
    Avatar von Rabowke
    Registriert seit
    09.12.2003
    Beiträge
    26.841
    Zitat Zitat von Honigpumpe Beitrag anzeigen
    [...]Die Preise sind heute zum Teil unverschämt. 70 Euro für ein neues Konsolenspiel -- im Ernst? Das mache ich auch nicht mehr regelmäßig mit.[...]
    Konsolenspiele waren schon immer teuer.

    Nichts für ungut, aber für ein Age of Empires II bzw. Command & Conquer III hab ich damals auch ~120 DM auf den Tisch gelegt.
    ¯\_(ツ)_/¯

  3. #83
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Honigpumpe
    Registriert seit
    10.06.2015
    Beiträge
    1.828
    Zitat Zitat von Rabowke Beitrag anzeigen
    Konsolenspiele waren schon immer teuer.
    Ich habe mir meine erste Konsole 2007 gekauft, da lag ein neues Spiel bei 40 bis 50 Euro. Jetzt sind wir schon bei 60 bis 70 Euro angekommen. Hin und wieder zahle ich sogar den Höchstsatz, aber eben nicht mehr so häufig wie früher. Ich kann warten.

    Richtig teuer waren übrigens diese Arcade-Automaten. Mein ganzes Taschengeld ging damals für "Scramble" und "Galaga" drauf. DAS war teuer!

  4. #84
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von NOT-Meludan
    Registriert seit
    24.02.2015
    Beiträge
    1.976
    Zitat Zitat von Honigpumpe Beitrag anzeigen
    Ich habe mir meine erste Konsole 2007 gekauft, da lag ein neues Spiel bei 40 bis 50 Euro. Jetzt sind wir schon bei 60 bis 70 Euro angekommen. Hin und wieder zahle ich sogar den Höchstsatz, aber eben nicht mehr so häufig wie früher. Ich kann warten.

    Richtig teuer waren übrigens diese Arcade-Automaten. Mein ganzes Taschengeld ging damals für "Scramble" und "Galaga" drauf. DAS war teuer!
    Also Konsolenspiele haben früher 140-180DM gekostet. Vereinzelt sogar 200DM und mehr. Das waren aber ganz seltene Ausreißer. Später waren die immer noch teurer als PC-Spiele. Wundert mich, dass die nur 40-50€ gekostet haben sollen. Kann aber gut möglich sein.
    Im Alter wird man halt schusseliger und vergesslicher.

    Und bleib mir weg mit den ganz alten Automaten. Die haben mich mein ganzes Taschengeld gekostet. Oh, du bist tot. Insert Coin!
    Sowas gibt es ja heute auch nicht mehr wirklich. Bis auf ein paar einzelne Bars, habe ich schon lange keine Automaten mehr gesehen.

    Die Spiele waren damals aber auch bockschwer vom Gefühl her, man sollte halt so oft wie möglich sterben. Kann aber auch sein, dass es mir auf Grund meines jungen Alter so vorkam. Heute wäre das evtl. anders.
    Spaß hat es trotzdem gemacht damals.
    SGDrDeath und Rabowke haben "Gefällt mir" geklickt.
    Lesen - denken - schreiben - denken - posten - verzweifeln.
    Realität ist relativ.

  5. #85
    Klugscheißer
    Avatar von Rabowke
    Registriert seit
    09.12.2003
    Beiträge
    26.841
    Zitat Zitat von Honigpumpe Beitrag anzeigen
    Ich habe mir meine erste Konsole 2007 gekauft, da lag ein neues Spiel bei 40 bis 50 Euro. Jetzt sind wir schon bei 60 bis 70 Euro angekommen. Hin und wieder zahle ich sogar den Höchstsatz, aber eben nicht mehr so häufig wie früher. Ich kann warten.

    Richtig teuer waren übrigens diese Arcade-Automaten. Mein ganzes Taschengeld ging damals für "Scramble" und "Galaga" drauf. DAS war teuer!
    Das glaub ich ehrlich gesagt nicht.

    Konsolenspiele, egal ob zu DM oder EUR Zeiten, haben schon immer bei über 120 DM / 60 EUR gekostet, zum Teil sogar (deutlich!) mehr.

    Du scheinst ja auch etwas älter zu sein, schau dir mal an, was man für einige SNES Spiele berappen musste. Da schlackern dir deine McGyver-Ohren!

    Welche Konsole hast du denn 2007 gekauft, wo hier solche "Mondpreise" abgerufen worden sind? 40 EUR sind eigentlich die normalen PC Preise im Retail.
    SGDrDeath hat "Gefällt mir" geklickt.
    ¯\_(ツ)_/¯

  6. #86
    Benutzer

    Registriert seit
    20.12.2004
    Beiträge
    46
    Zitat Zitat von Honigpumpe Beitrag anzeigen
    Ich habe mir meine erste Konsole 2007 gekauft, da lag ein neues Spiel bei 40 bis 50 Euro. Jetzt sind wir schon bei 60 bis 70 Euro angekommen. Hin und wieder zahle ich sogar den Höchstsatz, aber eben nicht mehr so häufig wie früher. Ich kann warten.
    Das muss ich Rabowke zustimmen. Die Preise mögen in den letzten Jahren wieder etwas stärker angezogen haben (was sich durch diverse regelmäßige Sales allerdings schon wieder drastisch relativiert, denn die gab es früher so gut wie gar nicht), aber im Vergleich zur normalen Inflationsrate sind die Preissteigerungen im Spielesegment schon fast lächerlich. In den späten 80'ern lag der Normalpreis für PC-Spiele so um die 90 DM (also so ca. 45 Euro), viele Titel lagen aber auch durchaus bei 120 DM und sogar mehr. Wenn du die Preissteigerungen dieses Marktes mal mit anderen bis heute vergleichst, dann ist das sehr moderat. Das hat natürlich viele Gründe, aber die generelle Behauptung, Spiele wären so viel teurer für den Kunden geworden, stimmt so nicht. Es hängt vom Betrachtungszeitraum ab und auch wie stark ich Aktionen wie Sales dort mit einrechne.
    SGDrDeath und Rabowke haben "Gefällt mir" geklickt.

  7. #87
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Honigpumpe
    Registriert seit
    10.06.2015
    Beiträge
    1.828
    Zitat Zitat von Rabowke Beitrag anzeigen
    Konsolenspiele, egal ob zu DM oder EUR Zeiten, haben schon immer bei über 120 DM / 60 EUR gekostet, zum Teil sogar (deutlich!) mehr.
    2007 hab ich mir 'ne PS3 besorgt. Und ich meine, Spiele lagen da bei 39 bis 49 Euro in den Standardversionen.

  8. #88
    Klugscheißer
    Avatar von Rabowke
    Registriert seit
    09.12.2003
    Beiträge
    26.841
    Zitat Zitat von Honigpumpe Beitrag anzeigen
    2007 hab ich mir 'ne PS3 besorgt. Und ich meine, Spiele lagen da bei 39 bis 49 Euro in den Standardversionen.


    Im Leben nicht!

    Jedenfalls nicht zum Zeitpunkt der Veröffentlichung!
    battschack hat "Gefällt mir" geklickt.
    ¯\_(ツ)_/¯

  9. #89
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Enisra
    Registriert seit
    01.08.2007
    Beiträge
    32.261
    Zitat Zitat von Honigpumpe Beitrag anzeigen
    2007 hab ich mir 'ne PS3 besorgt. Und ich meine, Spiele lagen da bei 39 bis 49 Euro in den Standardversionen.
    Naja
    Das ist jetzt fies, nur wird dir jeder sagen, dass der Normale Preis der Last Gen waren immer(!) 60/70€, respektive 10/20€ mehr
    SGDrDeath, Rabowke and DeathMD haben "Gefällt mir" geklickt.
    "Before you diagnose yourself with depression or low self-esteem
    first make sure that you are not, in fact, simply surrounded by assholes."
    -William Gibson

  10. #90
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    06.09.2015
    Beiträge
    822
    Die großen Schachteln mit Handbüchern und anderen Goodies gab es damals auch weil Spiele über den Einzelhandel vertreiben worden sind und der Hersteller mehrere Disketten unterbringen musste.
    In den großen Standardboxen gab's dann auch genügend Raum für anderes, und vieles davon war Kopierschutz.
    Im Einzelhandel ist es aber wichtig das die Boxen ins Regal passen... Verpackungen die vom Standard abweichen kosten Platz im Regal.

    Erst als sich dann die DVD Hüllen im Einzelhandel durchgesetzt haben sind die Hersteller auf diese Hüllen umgestiegen. Für den Einzelhandel hatte das den Vorteil das sie bei gleicher Regalfläche mehr Ware unterbringen können als mit den alten Boxen.
    Ach ja, "alte" & Budget Spiele wurden auch damals schon in kleineren Boxen verkauft - so gab es z.B. für den C64 Spiele die gerade mal als eingeschweißte Audiokasette verkauft worden sind.

  11. #91
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von DeathMD
    Registriert seit
    03.11.2016
    Beiträge
    519
    Zitat Zitat von Grenada Beitrag anzeigen
    Es ist nicht das DLC sondern diese Skins und Packs und wie die alle heißen,das DLC ist das Addon von früher und erfüllt auch heute alle Aufgaben die ein Addon früher erledigt hatte.
    Vom Umfang her ist bei Shootern eigentlich nur der komplette Season Pass mit den damaligen Addons vergleichbar und dafür wollen sie nochmal 50 Euro. Dazu kam eben der Modsupport, der heute bei den großen Shootern durch die Bank fehlt, der allerdings für enorme Langzeitmotivation durch die vielen Maps und Total Conversions sorgte. Shooter thematisierten damit teilweise komplett andere Konflikte oder Mods brachten neue taktische Möglichkeiten oder steigerten anderweitig den Realismusgrad. Mit anderen Worten, früher zahlte ich lieber für Addons und unterstützte dadurch die Entwickler, weil ich mich als Kunde und nicht als Melkkuh sah. Heutigen Spielern wurde ein Herdeverhalten antrainiert, denn sobald der neue Ableger draußen ist, zieht die Karawane weiter und die alten Teile werden kaum noch gespielt. Für Langzeitmotivation sorgt nur noch der Freischalt- und Abzeichenwahn und selbst die kann man sich durch Bezahlung versauen. Klar wurden die Animation und die Grafik immer besser, doch alles in allem waren für mich Shooter früher besser.
    Linux is user friendly, it's just highly selective who it's friends with.

  12. #92
    Benutzer

    Registriert seit
    19.04.2015
    Beiträge
    59
    Ja klar gab es Mod Support,das dieser Abgeschafft wurde ist auch kacke denn aus Mods wie Dota oder CS ist ein eigenständiges Spiel geworden,aber als früher broodware erschienen ist das Addon für Starcraft ist die herde auch weiter gezogen und hat nur das Addon gespiel,das selbe bei Diablo 2,nur vereinzelte Leute sind beim Hauptspiel geblieben.Also ich sehe beim Addon und beim DLC nur kleine bedingte Unterschiede aber im großen und ganzen sind sie identisch,bis auf das es früher nicht soviele Addons gab wie es heute DLCs gibt.

    Aber ich finde Addon = DLC fast identischer Inhalt.

    und Shooter waren früher besser,sie sind ohne Addons ausgekommen bis auf ein paar wenige.

  13. #93
    Benutzer

    Registriert seit
    20.12.2004
    Beiträge
    46
    Zitat Zitat von Honigpumpe Beitrag anzeigen
    2007 hab ich mir 'ne PS3 besorgt. Und ich meine, Spiele lagen da bei 39 bis 49 Euro in den Standardversionen.
    Das kann ich mir auch nicht vorstellen. Ich habe mich mit den Konsolenpreisen im Detail noch nie wirklich beschäftigt, weiß aber, dass sie schon immer 10 bis 20% über denen der PC-Spiele lagen (dem Lizenzmodell geschuldet, denn daran verdienen Sony, Microsoft und Nintendo als Hardwarehersteller mit). Mit 39 bis 49 Euro für die Konsolenversionen (Neuerscheinungen) kommst du da nicht hin, auch 2007 nicht.

  14. #94
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von DeathMD
    Registriert seit
    03.11.2016
    Beiträge
    519
    Zitat Zitat von Honigpumpe Beitrag anzeigen
    2007 hab ich mir 'ne PS3 besorgt. Und ich meine, Spiele lagen da bei 39 bis 49 Euro in den Standardversionen.
    Ich kann mich an die PS 2 Preise nicht mehr erinnern aber vl. kommt es da hin. PS 3 definitiv nicht, ich kann mich nämlich noch an den Aufschrei erinnern, als die Spiele 10 Euro teurer wurden.
    Linux is user friendly, it's just highly selective who it's friends with.

  15. #95
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Honigpumpe
    Registriert seit
    10.06.2015
    Beiträge
    1.828
    Zitat Zitat von DeathMD Beitrag anzeigen
    Ich kann mich an die PS 2 Preise nicht mehr erinnern aber vl. kommt es da hin. PS 3 definitiv nicht, ich kann mich nämlich noch an den Aufschrei erinnern, als die Spiele 10 Euro teurer wurden.
    Die PS3 hab ich mir übrigens 2009 gekauft, wie ich gerade sehe. Also, da sehe ich in meiner alten Amazon-Liste z. B. "Motorstorm: Pacific Rift" für 40 Euro, "LittleBigPlanet" für 30 Euro, dann auch ein paar Sachen von 50 bis 55 Euro. Und lange nichts mit 69.

  16. #96
    Benutzer

    Registriert seit
    19.04.2015
    Beiträge
    59
    Aber das konsolenspiele früher richtig teuer waren kann ich bestätigen,besonders für den SNES,so Titel wie Donkey Kong Contry oder Street Fighter Alpha 2 lagen zwischen 150-200DM, das stimmt.

  17. #97
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von DeathMD
    Registriert seit
    03.11.2016
    Beiträge
    519
    Der Inhalt ist schon identisch (neue Maps, Waffen, Fahrzeuge) nur der Umfang nicht. Jetzt bekommst du meist pro DLC 4 Maps (bei CoD sind wir hier meist schon am Ende), 2 Fahrzeuge, 1 neuer Spielmodus evtl. eine neue Fraktion. Ein Addon beinhaltete meist 8-10 Maps, zig neue Fahrzeuge, meist 2 neue Fraktionen, neue Spielmodi etc., deshalb ist es für mich eher mit dem Season Pass vergleichbar.
    Linux is user friendly, it's just highly selective who it's friends with.

  18. #98
    Benutzer

    Registriert seit
    19.04.2015
    Beiträge
    59
    Zitat Zitat von DeathMD Beitrag anzeigen
    Der Inhalt ist schon identisch (neue Maps, Waffen, Fahrzeuge) nur der Umfang nicht. Jetzt bekommst du meist pro DLC 4 Maps (bei CoD sind wir hier meist schon am Ende), 2 Fahrzeuge, 1 neuer Spielmodus evtl. eine neue Fraktion. Ein Addon beinhaltete meist 8-10 Maps, zig neue Fahrzeuge, meist 2 neue Fraktionen, neue Spielmodi etc., deshalb ist es für mich eher mit dem Season Pass vergleichbar.
    Das Stimmt,der Umgang damit ist nicht richtig da gebe ich dir recht.
    DeathMD hat "Gefällt mir" geklickt.

  19. #99
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von DeathMD
    Registriert seit
    03.11.2016
    Beiträge
    519
    Ja das glaub ich dir schon. Beide erwähnten Spiele wurden allerdings 2008 released, somit hast du sie ein Jahr später gekauft, zu Release lag der Preis bei 70 €.
    Rabowke hat "Gefällt mir" geklickt.
    Linux is user friendly, it's just highly selective who it's friends with.

  20. #100
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von DeathMD
    Registriert seit
    03.11.2016
    Beiträge
    519
    Zitat Zitat von Grenada Beitrag anzeigen
    Das Stimmt,der Umgang damit ist nicht richtig da gebe ich dir recht.
    Wobei mein Season Pass Vergleich auch nicht ganz richtig ist, meist bekommt man mit Season Pass mehr (aber zahlt eigentlich auch mehr). Problem ist nur, du kaufst meist die Katze im Sack wenn du ihn gleich zu Release mitkaufst.
    Linux is user friendly, it's just highly selective who it's friends with.

Seite 5 von 10 ... 34567 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •