Seite 1 von 2 12
8Gefällt mir
  1. #1
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von FlorianStangl
    Registriert seit
    21.08.2006
    Beiträge
    2.224
    Homepage
    pcgames.de &...

    Jetzt ist Deine Meinung zu Playtime Show No 29: Auf der Gamescom mit Bundeswehr und Ludolfs dem Wahnsinn verfallen gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: Playtime Show No 29: Auf der Gamescom mit Bundeswehr und Ludolfs dem Wahnsinn verfallen

  2. #2
    Benutzer

    Registriert seit
    06.06.2005
    Beiträge
    50
    Schönes video ! ich kann euch vielleicht helfen wenn ihr wieder GEMA freie Musik sucht einfach hier bei den Jungs vorbei schauen http://www.johnboy-rock.de/ --->Rechts am shop und da könnt ihr euch dann verschiedene Alben Kostenlos los runterladen und überall verwenden wo ihr wollt 100% GEMA frei.
    Wir hatten auch cd´s am Freitag auf der Gamescom verteilt !!

  3. #3
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    19.08.2012
    Beiträge
    14
    Nettes Video, aber:
    Dieser Ludolf ist ja nur noch widerlich, ich hoffe ihr habt ihn hinterher in eine Putzkammer gesperrt und den Schlüssel weggeworfen.
    Sowas ekelhaft sexistisches habe ich ja schon lang nicht mehr gesehen.
    Nun die Frage: Warum strahlt ihr diesen Scheiß auch noch aus? Garantiert nicht um zu zeigen wie man(n) es nicht machen sollte, oder?

  4. #4
    Datamind
    Gast
    Ich finde den Stand der Bundeswehr fehl am Platz. Was da die Frau Oberfeldwebel so schonend mit "Arbeitsgerät" meint, ist natürlich nur für rein landwirtschaftliche Zwecke geeignet und dient selbstverständlich nicht dafür um andere Menschen zu töten.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Shadow_Man
    Registriert seit
    10.11.2002
    Ort
    Im Schattenreich ;)
    Beiträge
    35.594
    Blog-Einträge
    10
    Sehr schönes Video. Insgesamt fand ich die Berichterstattung sehr gut. Danke dafür.

    Sehr witzig auch die Seitenhiebe auf RTL und Co.

    Und diese Ludolfs Die sind ja wie Katzenberger, Gina-Lisa, Micaela Schäfer und Paris Hilton in einer Person
    Zu Mensch gewordene Handyklingeltöne
    Achtung! Dieser Beitrag ist garantiert ironie- und sarkasmusfrei.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Enisra
    Registriert seit
    01.08.2007
    Beiträge
    31.834
    auch der so garnicht Angsterfüllte Blick von Mhárie ist herrlich
    Und die Anmod der Casemod Meisterschaft hat auch was, durch das kleine Gerät sieht das ganze irgendwie nach Unsichtbarem Micro aus
    Aber respekt an die ganzen Künstler, die haben schon echt schicke Dinger zusammen geschraubt, bzw. gebacken
    Geändert von Enisra (19.08.2012 um 17:53 Uhr)
    "Before you diagnose yourself with depression or low self-esteem
    first make sure that you are not, in fact, simply surrounded by assholes."
    -William Gibson

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von springenderBusch
    Registriert seit
    05.10.2008
    Ort
    Am Arsch der Welt
    Beiträge
    1.813
    Kanaltyp(en)
    Let's Player, Gamer
    Zitat Zitat von Datamind Beitrag anzeigen
    Ich finde den Stand der Bundeswehr fehl am Platz. Was da die Frau Oberfeldwebel so schonend mit "Arbeitsgerät" meint, ist natürlich nur für rein landwirtschaftliche Zwecke geeignet und dient selbstverständlich nicht dafür um andere Menschen zu töten.
    Wow du bist ja ein richtiger Gutmensch. Bitte nimm deine Selbstgerechtigkeit und lass sie wo anders ab.

    Anscheinend bist du so ein Mensch der gerne die Vorteile einer friedlichen Nation nutzt, aber für die Pflichten nicht zu haben ist.
    Sollen doch die anderen machen die weit unter deinem intelektuellen Horizont ihre Kreise drehen !
    Ich bin auch nicht damit einverstanden wo sich unsere jeweiligen Regierungen seit Jahren wieder mit reinziehen lassen. Aber bedenke das es auf der Welt Menschen gibt die nicht so friedlich wie die Masse der deutschen Bevölkerung sind und durchaus dazu bereit sind wegen Wasser, Nahrung, Glauben, Hautfarbe, Sprache, gesellschaftlichem Leben, kultureller Andersartigkeit oder anderer Nichtigkeiten auf ein anderes Land oder Bevölkerungsanteile einzuprügeln oder gar zu vernichten. Denk an ein Beispiel auf dem europäischen Kontinent und zwar nach ´45.

    Warum schreibst du Arbeitsgerät in "" ?
    Waffen und Panzer sind nunmal die Arbeitsgeräte der Soldaten.
    Wenn nicht zum Angriff, dann zur Friedenssicherung und Verteidigung auf eigenem Boden damit andere Leute, auch DU , ihrem Tagewerk ohne Angst nachgehen können !

    Zum eigentlichen Video : Mháire in Nöten
    Geändert von springenderBusch (19.08.2012 um 19:46 Uhr)
    Gerry hat "Gefällt mir" geklickt.
    In Zeiten voller effektgeladener Bombast-Spiel-Präsentation des kanadischen Teams Bioware segelt ein hölzernes Segelschiff aus deutschen Landen in aller Gemütsruhe daher, an Bord seltsame Gestalten mit Schnauzbärten und Flügelhelmen.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    04.02.2005
    Beiträge
    174
    Zitat Zitat von springenderBusch Beitrag anzeigen
    Wow du bist ja ein richtiger Gutmensch. Bitte nimm deine Selbstgerechtigkeit und lass sie wo anders ab.

    Anscheinend bist du so ein Mensch der gerne die Vorteile einer friedlichen Nation nutzt, aber für die Pflichten nicht zu haben ist.
    Sollen doch die anderen machen die weit unter deinem intelektuellen Horizont ihre Kreise drehen !
    Ich bin auch nicht damit einverstanden wo sich unsere jeweiligen Regierungen seit Jahren wieder mit reinziehen lassen. Aber bedenke das es auf der Welt Menschen gibt die nicht so friedlich wie die Masse der deutschen Bevölkerung sind und durchaus dazu bereit sind wegen Wasser, Nahrung, Glauben, Hautfarbe, Sprache, gesellschaftlichem Leben, kultureller Andersartigkeit oder anderer Nichtigkeiten auf ein anderes Land oder Bevölkerungsanteile einzuprügeln oder gar zu vernichten. Denk an ein Beispiel auf dem europäischen Kontinent und zwar nach ´45.

    Warum schreibst du Arbeitsgerät in "" ?
    Waffen und Panzer sind nunmal die Arbeitsgeräte der Soldaten.
    Wenn nicht zum Angriff, dann zur Friedenssicherung und Verteidigung auf eigenem Boden damit andere Leute, auch DU , ihrem Tagewerk ohne Angst nachgehen können !

    Zum eigentlichen Video : Mháire in Nöten
    Sehr schön gesagt

    Wobei - zum eigentlichen Statement, was die Bundeswehr auf der Gamescom zu suchen hat... Ich selbst war noch nie dort, gehen dort auch andere Firmen/Institutionen (die eigentlich recht wenig mit Videospiele zu tun haben) auf Werbetour?
    Ich meine ich hätte mich über einen "begehbaren" Fennek genauso gefreut wie über einen Bagger oder einen Traktor, allerdings hätte der Traktor zur Landwirtschaftssimulator-Präsentation am ehesten seine Daseinsberechtigung

  9. #9
    Datamind
    Gast
    Zitat Zitat von springenderBusch Beitrag anzeigen
    Wow du bist ja ein richtiger Gutmensch. Bitte nimm deine Selbstgerechtigkeit und lass sie wo anders ab.

    Anscheinend bist du so ein Mensch der gerne die Vorteile einer friedlichen Nation nutzt, aber für die Pflichten nicht zu haben ist.
    Sollen doch die anderen machen die weit unter deinem intelektuellen Horizont ihre Kreise drehen !
    Ich bin auch nicht damit einverstanden wo sich unsere jeweiligen Regierungen seit Jahren wieder mit reinziehen lassen. Aber bedenke das es auf der Welt Menschen gibt die nicht so friedlich wie die Masse der deutschen Bevölkerung sind und durchaus dazu bereit sind wegen Wasser, Nahrung, Glauben, Hautfarbe, Sprache, gesellschaftlichem Leben, kultureller Andersartigkeit oder anderer Nichtigkeiten auf ein anderes Land oder Bevölkerungsanteile einzuprügeln oder gar zu vernichten. Denk an ein Beispiel auf dem europäischen Kontinent und zwar nach ´45.

    Warum schreibst du Arbeitsgerät in "" ?
    Waffen und Panzer sind nunmal die Arbeitsgeräte der Soldaten.
    Wenn nicht zum Angriff, dann zur Friedenssicherung und Verteidigung auf eigenem Boden damit andere Leute, auch DU , ihrem Tagewerk ohne Angst nachgehen können !

    Zum eigentlichen Video : Mháire in Nöten
    Aha, hast du eine Ahnung... schnelle Urteile fällen und wilde Thesen aufstellen kann jeder.

    Ich war Soldat, habe meine Wehrpflicht absolviert und bin als Obergefreiter aus dem Dienst ausgeschieden... meine Pflicht dem Vaterland zu dienen habe ich somit geliefert.

    Ich könnte jetzt mehr ins Detail gehen und dir meine Ansichtssache bezüglich der oben genannten Aussage nähe erläutern... lass ich aber lieber sein, so schnell wie du hier falsche Urteile fällst bin ich mir nicht sicher ob du das noch sachlich verstehst.

    PS: Eine Brise Gutmensch könnte dir nicht schaden, hilft auch gegen Vorurteile und haltlose Anschuldigung
    Geändert von Datamind (19.08.2012 um 22:40 Uhr)

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Mothman
    Registriert seit
    30.10.2004
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    15.007
    Homepage
    yours-media.de
    Zitat Zitat von Datamind Beitrag anzeigen
    Ich war Soldat, habe meine Wehrpflicht absolviert und bin als Obergefreiter aus dem Dienst ausgeschieden... meine Pflicht dem Vaterland zu dienen habe ich somit geliefert.
    Ich bin auch als OG ausgeschieden..
    Ich musste noch 10 Monate.

    Finde das nur logisch, dass die Bundeswehr auf solchen Veranstaltungen wirbt. Jetzt müssen sie ja auch, bekommen die ja niemanden mehr frei Haus geliefert. Und zudem, wie die Dame ja auch sagt, muss man in den Einsatz. Also da muss man schon nen bisschen werben, weil besonders attraktiv ist das ja per se nicht.
    dark is the path to eternity
    --------------------------------------
    Webdesign Berlin|Redewendungen

  11. #11
    Datamind
    Gast
    Zitat Zitat von Mothman Beitrag anzeigen
    Ich bin auch als OG ausgeschieden..
    Ich musste noch 10 Monate.

    Finde das nur logisch, dass die Bundeswehr auf solchen Veranstaltungen wirbt. Jetzt müssen sie ja auch, bekommen die ja niemanden mehr frei Haus geliefert. Und zudem, wie die Dame ja auch sagt, muss man in den Einsatz. Also da muss man schon nen bisschen werben, weil besonders attraktiv ist das ja per se nicht.
    Hehe, bei mir waren es sogar nur noch 9 Monate. Das war 2001, demnach zu Folge warst du ein paar Jährchen früher mit dabei.

    Mit Präsenz und Werbung auf einer Computerspielmesse kann ich nicht wirklich was anfangen. Welche Zielgruppe erhofft man sich da? Etwa die Spieler von Egoshootern/Militärshootern, die vermutlich auf Grund des Spielthematik eher für eine Soldatenlaufbahn zu ermuntern sind. Aufgrund von diversen Vorfällen (Amoklauf usw.) wurden Killerspiel Spieler doch immer im Zusammenhang als Sündenbock benutzt... die Politiker forderten unter anderem ein Verbot.

    ***
    Zitat WELT ONLINE:

    Die Innenministerkonferenz (IMK) in Bremerhaven hat sich für ein Herstellungs- und Verbreitungsverbot von sogenannten Killerspielen ausgesprochen. Die Innenminister der 16 Bundesländer sehen es vor dem Hintergrund eines möglichen neuen Amoklaufs als erforderlich an, das Verbot "so schnell wie möglich umzusetzen".
    ***

    Die Bundeswehr steht nun fröhlich und frei auf der gamescom und wirbt plötzlich für Soldaten, in einem Umfeld wo es nur so von Killerspiel Spieler *SCNR* wimmelt. Jetzt will man sie bei der Bundeswehr haben, vermutlich weil sie so gut schiessen können *g*

    Kann man nur hoffen, dass dort keine falschen Impressionen vermittelt werden... vielleicht will man sich aber auch nur ins rechte Licht rücken. Nach den ganzen Vorfällen zum Thema Waffenexport und deren baldiger Lockerung (Die Bundesregierung will die Bedingungen für den Export von Rüstungsgütern dem europäischen Recht angleichen) kann es vermutlich nicht schaden wenn man in der Öffentlichkeit und auf grossen Veranstaltungen für die Bundeswehr wirbt.
    Geändert von Datamind (20.08.2012 um 00:58 Uhr)
    MisterSmith und l00ser2 haben "Gefällt mir" geklickt.

  12. #12
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    236
    Wie sich alle über den Bundeswehrstand zerreißen. Mein Eindruck von der Dame ist,dass sie sich nicht besonders gut ausdrücken kann und dadurch dadurch einen nicht sonderlich hellen Eindruck erweckt. Ansonsten find ich die Werbemaßnahme nicht schlimm, es ist schon wichtig das die Bundeswehr Leute sucht. Die Anforderungen könnten jedoch etwas höher gesteckt werden... das würde dann vielleicht auch mal am Image rütteln.
    Zu den Ludolfs, das sind in meinen Augen,auf gut Deutsch gesagt, vermarktete Assis. Aber davon gibt es ja mittlerweile noch ganz andere Formate im deutschen Privatfernsehen.

    btw. Wann soll das Ocular Rift eigentlich Marktreif werden?
    Geändert von pSyCeNeTiC (20.08.2012 um 01:17 Uhr)

  13. #13
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Mothman
    Registriert seit
    30.10.2004
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    15.007
    Homepage
    yours-media.de
    Zitat Zitat von Datamind Beitrag anzeigen
    Hehe, bei mir waren es sogar nur noch 9 Monate. Das war 2001, demnach zu Folge warst du ein paar Jährchen früher mit dabei.
    Um genau zu sein, war es bei mir von März bis Dezember 2001. Ich war im letzten "Jahrgang", der noch 10 Monate musste. War aber so gesehen nicht schlimm, weil die letzten Monate waren die besten.

    Ich war dementsprechend auch beim Bund, als die Flugzeuge in die Twin Towers gelenkt wurden. Da war was los bei mir in der Einheit, sag ich dir.
    Aber du warst ja dann vermutlich auch zu der Zeit gerade im Dienst.
    dark is the path to eternity
    --------------------------------------
    Webdesign Berlin|Redewendungen

  14. #14
    Gesperrt

    Registriert seit
    30.06.2012
    Beiträge
    48
    Lol....Der Joker war übrigends gar nicht schlecht.
    Viel war zwar nicht dabei (Spieletechnisch) was mich Interessierte aber immerhin ein paar Lichtblicke zeigen sich doch am Horizont.
    Worauf ich (mit etwas) Sorge blicke , ist die Bundeswehr , die mal wieder versucht , auf einer Veranstaltung die so gar nicht zu ihr passen will , für sich Werbung machen.
    Ala´ kommt zu uns , wir haben die Echten Waffen , ihr Schiesst doch gerne...
    Kommt es denen so vor , als sei die Hemmschwelle dort niedriger , sich dafür zu entscheiden im Notfall auch Töten zu müssen und so sein Leben "in den Dienst" des Landes zu stellen....für etwas höheres..hust ?
    Ich seh es jedenfalls so , erst die Familie braucht Schutz , dann man selbst...und ganz hinten an , das Land.
    Ich Kämpfe jedenfalls nicht für Sachen die ein paar Politiker für mich als Soldat entscheiden zu haben , sonst könnte ich ja schneller in einem Kampf landen , für den ich im eigentlichen Sinne vielleicht keine Chance sähe , auf etwas "gutes" hinauszulaufen oder müsste gar Protest üben an einem Einsatz und könnte es dann nicht , das wäre doch schlimm.
    Krieg ist kein Spiel , das Leben sollte keine Münze sein , die man der Bundeswehr in die Presse wirft...
    Geändert von l00ser2 (20.08.2012 um 09:12 Uhr)
    Datamind hat "Gefällt mir" geklickt.

  15. #15
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Mothman
    Registriert seit
    30.10.2004
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    15.007
    Homepage
    yours-media.de
    Zitat Zitat von l00ser2 Beitrag anzeigen
    Ich Kämpfe jedenfalls nicht für Sachen die ein paar Politiker für mich als Soldat entscheiden zu haben , sonst könnte ich ja schneller in einem Kampf landen , für den ich im eigentlichen Sinne vielleicht keine Chance sähe , auf etwas "gutes" hinauszulaufen oder müsste gar Protest üben an einem Einsatz und könnte es dann nicht , das wäre doch schlimm.
    Gebe dir voll recht. Für mich wäre das auch nichts. Aber ein Berufssoldat muss eben genau das machen. Das ist seine Aufgabe. Dorthin zu gehen, wo ihn die Politik (in dem Sinne sein Arbeitgeber) hinschickt. Ist er nicht Willens oder hat er Bedenken, muss er kündigen.
    Natürlich muss ein Soldat nicht alles hinnehmen, über sein Einsatzgebiet kann er sich im Endeffekt aber nicht beschweren.
    l00ser2 hat "Gefällt mir" geklickt.
    dark is the path to eternity
    --------------------------------------
    Webdesign Berlin|Redewendungen

  16. #16
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von sauerlandboy79
    Registriert seit
    01.02.2002
    Beiträge
    25.345
    Zitat Zitat von Mothman Beitrag anzeigen
    Um genau zu sein, war es bei mir von März bis Dezember 2001. Ich war im letzten "Jahrgang", der noch 10 Monate musste. War aber so gesehen nicht schlimm, weil die letzten Monate waren die besten.

    Ich war dementsprechend auch beim Bund, als die Flugzeuge in die Twin Towers gelenkt wurden. Da war was los bei mir in der Einheit, sag ich dir.
    Aber du warst ja dann vermutlich auch zu der Zeit gerade im Dienst.
    Bei mir war es September 1999 bis Juni 2000. Bei den Panzerpionieren. Dort habe ich erstmals meine körperlichen Grenzen kennengelernt... Bin zwar um diese Erfahrung reicher, aber ansonsten würde ich niemanden raten, dort beruflich was zu starten. Ich hatte ds Gefühl ich verblöde dort nur...
    l00ser2 hat "Gefällt mir" geklickt.
    "Cogito ergo sum." (René Descartes)

  17. #17
    Datamind
    Gast
    Zitat Zitat von Mothman Beitrag anzeigen
    Um genau zu sein, war es bei mir von März bis Dezember 2001. Ich war im letzten "Jahrgang", der noch 10 Monate musste. War aber so gesehen nicht schlimm, weil die letzten Monate waren die besten.

    Ich war dementsprechend auch beim Bund, als die Flugzeuge in die Twin Towers gelenkt wurden. Da war was los bei mir in der Einheit, sag ich dir.
    Aber du warst ja dann vermutlich auch zu der Zeit gerade im Dienst.
    Oh, mir ist ein Fehler unterlaufen, mein genauer Eintrittstermin lautet 2.04.2002. Dafür habe ich mein Lehrgangszeugnis ausgraben müssen ^^

    Die Twin Towers haben den entscheidenen Tipp gegeben. Ich war nämlich definitiv zu dem Zeitpunkt noch nicht beim Bund als die Sache in den USA war. Na da war eure Kaserne sicher in einem Ausnahmezustand.


    Zitat Zitat von l00ser2 Beitrag anzeigen
    Ich Kämpfe jedenfalls nicht für Sachen die ein paar Politiker für mich als Soldat entscheiden zu haben , sonst könnte ich ja schneller in einem Kampf landen , für den ich im eigentlichen Sinne vielleicht keine Chance sähe , auf etwas "gutes" hinauszulaufen oder müsste gar Protest üben an einem Einsatz und könnte es dann nicht , das wäre doch schlimm.
    Krieg ist kein Spiel , das Leben sollte keine Münze sein , die man der Bundeswehr in die Presse wirft...
    Gute Einstellung...
    l00ser2 hat "Gefällt mir" geklickt.

  18. #18
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Mothman
    Registriert seit
    30.10.2004
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    15.007
    Homepage
    yours-media.de
    Zitat Zitat von Datamind Beitrag anzeigen
    Die Twin Towers haben den entscheidenen Tipp gegeben. Ich war nämlich definitiv zu dem Zeitpunkt noch nicht beim Bund als die Sache in den USA war. Na da war eure Kaserne sicher in einem Ausnahmezustand.
    Ja. Erstmal wusste man ja garnicht, wohin das führt und wie die USA reagiert. Und das hätte sich ja auch unmittelbar auf Deutschland (als Verbündeter) ausgewirkt.
    Dann mussten wir am Wochenende erstmal in der Kaserne bleiben.
    Ich war öfter mal Torwache und nach dem Anschlag wurde das Wachhäuschen mit Sandsäcken gesichert und ich als Torwache (mit einer P1 bewaffnet) durfte nur noch mit Rückendeckung (Kamerad mit G3A3) ans Tor.

    Und dann hatten wir noch so einen dümmliche Stabsunteroffizier, der noch während der Anschläge laut meinte: "Geil, jetzt gibt es Krieg."
    Der selbe Typ durfte btw nicht in den Auslandseinsatz. Den haben sie - aus guten Gründen - nicht gelassen.
    l00ser2 hat "Gefällt mir" geklickt.
    dark is the path to eternity
    --------------------------------------
    Webdesign Berlin|Redewendungen

  19. #19
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Shadow_Man
    Registriert seit
    10.11.2002
    Ort
    Im Schattenreich ;)
    Beiträge
    35.594
    Blog-Einträge
    10
    Ich mach lieber (schlechte) Witze, die (nicht) zum Schießen sind. Den Umgang mit Waffen überlass ich lieber anderen.
    Achtung! Dieser Beitrag ist garantiert ironie- und sarkasmusfrei.

  20. #20
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von springenderBusch
    Registriert seit
    05.10.2008
    Ort
    Am Arsch der Welt
    Beiträge
    1.813
    Kanaltyp(en)
    Let's Player, Gamer
    Zitat Zitat von Datamind Beitrag anzeigen
    Aha, hast du eine Ahnung... schnelle Urteile fällen und wilde Thesen aufstellen kann jeder.

    Ich war Soldat, habe meine Wehrpflicht absolviert und bin als Obergefreiter aus dem Dienst ausgeschieden... meine Pflicht dem Vaterland zu dienen habe ich somit geliefert.

    Ich könnte jetzt mehr ins Detail gehen und dir meine Ansichtssache bezüglich der oben genannten Aussage nähe erläutern... lass ich aber lieber sein, so schnell wie du hier falsche Urteile fällst bin ich mir nicht sicher ob du das noch sachlich verstehst.

    PS: Eine Brise Gutmensch könnte dir nicht schaden, hilft auch gegen Vorurteile und haltlose Anschuldigung
    Wer so empfindlich auf einen gepanzertes Fahrzeug der Bundeswehr reagiert und danach tönt er war OG beim Bund, der war mit einiger Wahrscheinlichkeit nur im Geschäftszimmer oder hinter einem anderen Schreibtisch, aber nicht in der kämpfenden Truppe.
    Und mit so einer Aussage bist definitiv nicht für den Dienst in Uniform geeignet !
    Den Sinn des ehemaligen Wehrdienstes hast du offenbar bis heute nicht verstanden !
    Du sollst nicht deinem Vaterland dienen, sondern als Wehrpflichtiger die grundlegenden Fähigkeiten erringen um im Feld im Verbund mit Anderen jedweden Aggressor abzuwehren der alle Menschen bedroht die sich nicht selbst verteidigen können.
    DEINE Familie, die Familien DEINER Verwandten, die Familien DEINER Freunde ! MEINE Familie, wenn ich bei dem Versuch sie zu schützen verrekke ! Die Familien DEINER und MEINER Nachbarn. Selbst die Arschlöcher auf dieser Welt die Soldaten mit Kinderschändern gleichsetzen oder jeden Kameraden als Mörder in Uniform bezeichnen.

    Ich ERWARTE von DIR das du ins Detail gehst und mir ohne irgendwelche hohle Frasen deine oben genannten Aussagen erläuterst.
    Ich ERWARTE von DIR das du mir erklärst warum du in den 10 Monaten Grundwehrdienst offenbar NICHTS gelernt hast und nur irgendwelches Zeug nachplapperst was gelegentlich Wehrdienstverweigerer oder Leute die mit dem Tonfall in der Bundeswehr nicht klar kommen von sich geben.
    UND ich ERWARTE von DIR das du anhand meiner Aussagen und Einstellung erkennst das ich nicht nur meinen Wehrdiest, wie es jeder Mann tun sollte, sondern mehrere Jahre meiner Familie und meinem Volk GEDIENT habe !
    Hand zum Gruß
    In Zeiten voller effektgeladener Bombast-Spiel-Präsentation des kanadischen Teams Bioware segelt ein hölzernes Segelschiff aus deutschen Landen in aller Gemütsruhe daher, an Bord seltsame Gestalten mit Schnauzbärten und Flügelhelmen.

Seite 1 von 2 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •