Seite 1 von 2 12
2Gefällt mir
  1. #1
    DH
    DH ist offline
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    04.07.2011
    Beiträge
    119

    Jetzt ist Deine Meinung zu Dragon Age 3: Spielkonzept bleibt trotz Erfolg von Skyrim bestehen gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: Dragon Age 3: Spielkonzept bleibt trotz Erfolg von Skyrim bestehen

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von kaputto8800
    Registriert seit
    24.07.2007
    Beiträge
    156
    hoffentlich meinen die damit nicht, das sie am dragon age 2 konzept festhalten .... und warum sprechen die immer von fans der dragon age reihe? ich kenne nur fans von origins und fans von da2 ..... meinerseits braucht nur zu wissen ob der 3. wird wie der 2., dann weis ich gleich ob ichs kauf oder net
    Kwengie hat "Gefällt mir" geklickt.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von golani79
    Registriert seit
    07.09.2001
    Beiträge
    10.134
    Ich finde, man sollte eh nicht immer alles anpassen - wenns wieder ein wenig mehr wird, wie Teil 1 dann wär ich schon zufrieden.

    Die Demo von Teil 2 hat mich damals dazu bewogen, meine Vorbestellung zu stornieren. Ich war schon ziemlich enttäuscht und bis heute habe ich den 2. Teil nicht gespielt.

    Jetzt kommen sicher wieder Leute, die sagen, das kann man anhand der Demo nicht beurteilen - für meinen Geschmack hat mir die Demo allerdings gereicht.
    Glaube nämlich nicht, dass sich vom Gameplay her so wirklich viel geändert hat nach der Demo.
    Geändert von golani79 (21.12.2011 um 11:28 Uhr)
    "Wenn du etwas suchst und nicht weißt, wo du es finden kannst, dann geh nach Khorinis - dort wirst du es ganz sicher kaufen können."

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von knarfe1000
    Registriert seit
    02.12.2009
    Beiträge
    2.138
    Sollten die das tolle Konzept von DA2 nur ansatzweise beibehalten, spare ich viel Geld.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Viper0201
    Registriert seit
    06.11.2008
    Beiträge
    340
    Homepage
    rated-r-clan...
    Also zu Origins konnte ich nur sagen schöne Story und scheiß Gameplay. Ich hätte mir eine intensiveres Kampfsystem gewünscht sowie richtige Massenschlachen, so wie es im Trailer zu sehen wahr.

    Und der 2. Teil ...würg... Als ich den ersten Trailer gesehen habe dachte ich oh mein Gott, wenn ihr ein MMO bauen wollt dann tut es doch einfach die Charaktere springen quer übers Fald wie in einem Action-Jump and Run, das HUD sah mehr nach einem Grafikbug aus und die Grafik selbst war einfach lächerlich im vergleich zu Origin.

    Der 3. sollte wirklich eher Origin ähneln. Die Grafikengine ist ja schon bekannt auch wenns noch nicht gesagt wurde. Tendiere ich sehr stark zur Frostbite 2. Da sie ja jetzt in jedem Spiel eines EA eigenen Studios zum Eiinsatz kommt.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von kornhill
    Registriert seit
    31.05.2005
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.589
    Blog-Einträge
    4
    "We think that Dragon Age II succeeded in a lot of ways but we've thought a lot about how to recapture some of things that Dragon Age Origins did well, too."

    --> ich wüsste nicht wo DA2 "had succeeded in a lot of ways". Irgendwie sehen sie es nicht ein, was sie da verbrochen haben...."

    ABER:

    Zeschuk does admit to sinking many hours into Dark Souls, calling From Software's hit "the most bat-shit crazy game there is."

    --> Dieser Satz macht Hoffnung. Dark Souls ist das beste RPG des Jahres für mich. Klar Skyrim und Witcher2 sind mega geil. Aber Dark Souls hat das RPG Feeling wie es vor 20 Jahren war, und ist so knüppel hart und gut gebalanced wie kaum ein Spiel. Obwohl in Hinsicht Schwierigkeit und Steuerung Witcher2 zwar schwer aber auch gut war. (ein bischen zu hektisch)

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Nyx-Adreena
    Registriert seit
    08.04.2008
    Beiträge
    5.653
    Zitat Zitat von kornhill Beitrag anzeigen
    Zeschuk does admit to sinking many hours into Dark Souls, calling From Software's hit "the most bat-shit crazy game there is."

    --> Dieser Satz macht Hoffnung. Dark Souls ist das beste RPG des Jahres für mich. Klar Skyrim und Witcher2 sind mega geil. Aber Dark Souls hat das RPG Feeling wie es vor 20 Jahren war, und ist so knüppel hart und gut gebalanced wie kaum ein Spiel. Obwohl in Hinsicht Schwierigkeit und Steuerung Witcher2 zwar schwer aber auch gut war. (ein bischen zu hektisch)
    Ich bin bei Dark Souls nun noch nicht so unglaublich weit gekommen, da ja Skyrim und andere Titel dazwischenkamen, aber gab es da überhaupt Quests im klassischen Sinne? Man trifft auf vereinzelte Charaktere, aber im Spiel selbst kam ich mir immer relativ isoliert vor, was natürlich auch seinen Reiz hatte, gerade, weil man sich dann über die ein oder andere Nachricht fremder Spieler freute.
    Aber für DA3 kann ich mir dieses Konzept kaum vorstellen, höchstens noch, was die Spielwelt und das Skillsystem betrifft.
    Dann doch eher TW2 als Vorbild.
    "I want cake!"

  8. #8
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    14.03.2011
    Beiträge
    353
    Moah Leute...das regt mich so dermaßen auf.
    Dragon Age 2 war KEIN totaler Reinfall. Ich hab es zwar nur 2 mal durchgespielt (Vergleich Dragon Age 1 ca. 5-6 mal), aber trotzdem hat es zumindest in einigen "ways" "succeeded".
    Wie halt zum Beispiel das Talentsystem, oder die Klassenübergreifenden Kombos, mehrstufige Begleiterquests, die dann sogar ab und an Einfluss auf die Hauptstory gehabt haben...
    Wartet einfach mal ab.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von kornhill
    Registriert seit
    31.05.2005
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.589
    Blog-Einträge
    4
    Zitat Zitat von Nyx-Adreena Beitrag anzeigen
    Ich bin bei Dark Souls nun noch nicht so unglaublich weit gekommen, da ja Skyrim und andere Titel dazwischenkamen, aber gab es da überhaupt Quests im klassischen Sinne? Man trifft auf vereinzelte Charaktere, aber im Spiel selbst kam ich mir immer relativ isoliert vor, was natürlich auch seinen Reiz hatte, gerade, weil man sich dann über die ein oder andere Nachricht fremder Spieler freute.
    Aber für DA3 kann ich mir dieses Konzept kaum vorstellen, höchstens noch, was die Spielwelt und das Skillsystem betrifft.
    Dann doch eher TW2 als Vorbild.
    Da hast du natürlich Recht. Dark Souls ist ein RPG alter Schule. Da gab es nicht sonderlich viel Dialog etc.
    Aber was bei Dragon Age einfach armselig war und ist, und eben bei Dark Souls richtig gut, ist das Kampfsystem und das Balancing. Bei DA2 waren sie ja extrem Stolz auf ihr "actiongeladenes" Kampfsystem. Nur leider war es weder Actiongeladen, geschweige denn ein System dahinter. Sie haben ihre Autohits so schnell kommen lassen, das Fähigkeiten mit 40 sekunden Cooldown, einfach zur sinnlosigkeit verkommen sind. Ein Varec war mit seiner Armbrust eigentlich mit der beste Aggrozieher. Dann sind alle Mobs gleichschnell gelaufen, das man immer einfach nur weggrennen musste wenn man aggro hatte. Die Healer konnten nicht gut genug healen, die Tanks konnten nicht tanken. Es war ein hektisches Glücksspiel, in dem man mit try and error seine Leute so positionieren musste, um den spawnenden Magier in Runde 2 direkt umklopfen zu können. (Ab Akt 2 war alles viel zu leicht, da sie auch das Level Balancing vermasselt haben. Angaben sind alle für den schwersten Schwierigkeitsgrad)

    Solche Patzer passieren ihnen vieleicht nicht mehr, wenn sie mal ein richtiges Spiel gespielt haben. In Dark Souls ist ein Secret eben wirklich schwer zu finden. Hier kann es sein das man erst beim 5ten Gespräch mit einem NPC herausfindet das es ein verdammt wichtiger Händler ist. Das Kampfsystem ist extrem durchdesigned, sehr taktisch, nicht zu schnell und funktioniert in jeder Lage sehr sehr gut! Die Welt ist verwinkelt, lädt zum erkunden ein, und extrem Stimmig.

    Wenn Bioware nur ein paar dieser Qualitäts Konzepte aufgreifen würde, wäre ich glücklich. Kein Schläuche sondern richtige Levels. Das Kampfsystem, nicht unbedingt wegschmeissen, aber langsamer machen, damit der Autohit geschwächt wird. Wenn man sich schon für ein Tank, Heal, DD Konzept entscheidet, die Tanks auch tanken lassen und die Healer healen lassen. Keine Spawnende Gegner! (Dark Souls hat einem gezeigt das es reicht sie gemein hinter einer Tür zu verstecken, oder das Mob einfach ein bischen härter zu machen ^^) Ich glaube das sie hier eben sehr viel machen müssen um ein gutes Spielerlebnis zu machen. Das Levelrecycling und die Story fand ich in DA2 garnicht so schlimm, nur leider waren die Level recht hässlich und unschön vom Design.


    Zitat Zitat von Orthus Beitrag anzeigen
    Moah Leute...das regt mich so dermaßen auf.
    Dragon Age 2 war KEIN totaler Reinfall. Ich hab es zwar nur 2 mal durchgespielt (Vergleich Dragon Age 1 ca. 5-6 mal), aber trotzdem hat es zumindest in einigen "ways" "succeeded".
    Wie halt zum Beispiel das Talentsystem, oder die Klassenübergreifenden Kombos, mehrstufige Begleiterquests, die dann sogar ab und an Einfluss auf die Hauptstory gehabt haben...
    Wartet einfach mal ab.
    Das Talentsystem war wirklich besser. Da gebe ich dir 100% Recht. Aber für mich war es zum grossen Teil, sehr enttäuschend. Die Story und Begleiter waren ok bis gut. Aber das sind Dinge die Bioware auch wirklcih gut kann, und immer in einem recht hohen Niveau liefert. Aber im direkten Vergleich zu DA oder Mass Effekt fand ich die DA2 Begleiter und vor allem Story nicht hervorstechend. Ausser Varric. Varric hat mir extrem gut gefallen!

    (Habe das 3te Durchspielen bei DA2 abgebrochen. Also auch 2 mal durchgezockt)
    Geändert von kornhill (21.12.2011 um 13:42 Uhr)

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Valarius
    Registriert seit
    31.08.2004
    Beiträge
    189
    Mit DA 2 haben sie mich leider komplett vergrault. Origins war der Hammer, ein Spitzenspiel mit richtig viel Tiefe. Aber das Hackn Slay DA 2 war leider nur "ganz nett". Und NUN nachdem Skyrim da ist brauche ich solche Spiele wirklich nicht mehr.

    Schade, aber DA2 war das erste Spiel meiner Meinung nach bei dem Bioware gerade komplett schief läuft.... und wenn sie das mit DA3 nicht besser machen werden heisst das die Serie ist gestorben....

    Schade!
    Kwengie hat "Gefällt mir" geklickt.

  11. #11
    stawacz
    Gast
    ich fand den ersten teil auch super,,..hab von teil zwei nur die demo gezockt,hat aber gereicht um den ganzen guten eindruck aus dem ersten teil zu zerstören

  12. #12
    xNomAnorx
    Gast
    Ich hoffe man wendet sich wieder verstärkt dem Konzept von Origins zu, dann wäre ich auch dafür es beizubehalten. Mir persönlich haben auch viele Sachen in Origins besser gefallen als jetzt in Skyrim (Story, Charaktere, Interaktionen innerhalb der gruppe etc.)
    Ein Mix aus Skyrim und DAO, das wäre für mich das perfekte Rollenspiel

  13. #13
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Shadow_Man
    Registriert seit
    10.11.2002
    Ort
    Im Schattenreich ;)
    Beiträge
    35.620
    Blog-Einträge
    10
    Diese Nachmacherei ist doch eh immer blöd. Jede Spielereihe sollte ihr Spielkonzept immer beibehalten und nicht was von anderen übernehmen, denn dadurch wird der Einheitsbrei doch immer größer.
    Was sie aber unbedingt tun sollten: Sich an Origins orientieren und nicht am 2.Teil.
    Achtung! Dieser Beitrag ist garantiert ironie- und sarkasmusfrei.

  14. #14
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    18.07.2011
    Beiträge
    185
    Wenns wie Dragon Age 1 nur mehr Open World wird dann wäre ich zufrieden. Wehe sie kommen wieder auf die dumme Idee Level zu recyceln

  15. #15
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Mendos
    Registriert seit
    17.09.2004
    Beiträge
    413
    Soso, sie nehmen sich also Skyrim als Beispiel. Na dann, da wird DA3 wohl eine "sehr ausgearbeitete Hintergrundstory" wie Skyrim und generierte Schlauchlevel bekommen - man will ja das Konzept von Dragon Age beibehalten. Das dann am besten noch garniert mit verkonsolisierten Menüs, dem konsoligen Menü von DA2 samt Anleihen aus Skyrim und einem noch chaotischeren Kampfsystem und generischen Quests wie "Töte 10 Darkspawn in Höhle xyz". Yeah

    Im Ernst, von DA3 erwarte ich rein gar nichts. Bioware hat in meinen Augen abgewirtschaftet.
    Ohne die Hilfe von Black Isle hapert es schon seit KotoR im Rollenspieldesign. Wer mal Planescape gespielt hat, der weiß, von wem bei Baldur's Gate das Können in der Richtung kam. Dazu kommt noch, daß sie ohne AD&D-Lizenz einfach kein ordentliches Kampfsystem mehr hinbekommen. Imho auch die beiden größten Kritikpunkte an Origins: unausgewogenes Kampfsystem und teils öde Quests. Bei DA2 haben sie das ja noch verschlimmert und dann auch noch in ihrer Königsdisziplin versagt: dem Story-Telling.

    Und wenn Zeschukjetzt Dark Souls so toll findet, dann wird DA3 wohl noch mehr aus stundenlangem Gekloppe bestehen. Sorry, aber Dark Souls ist in meinen Augen kein Rollenspiel, sondern eher ein Action-Adventure bzw. Dungeon Crawler wie Diablo.

  16. #16
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    27.06.2011
    Beiträge
    535
    Seid Origings kam nichts ordentliches mehr von Bioware!Werd noch meine Mass Effect Trilogie komplettieren und dann mal schauen wann wieder was gutes kommt!Aber viel Hoffnung habe ich nach DA2 einfach nicht mehr scheiss Mainstream

  17. #17
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    17.11.2004
    Beiträge
    5
    dragon age 2 war ein Rollenspiel? ups hab ich garnicht gemerkt. Ich dachte es wäre hack n slay gewesen. Meine Theorie ist ja, dass Dragon Age 2 sich mit Mass Effect 2 geprügelt hat. Dabei haben beide ihre Rollenspielanteile abgeworfen, weil sich prügeln ist ja auch anstrengend und so... Allerdings hat ME 2 bei der Prügelei gewonnen, sieht man daran, dass dieser Titel zwar kein Rollenspiel, dennoch aber ein guter Titel mit einer tollen Atmosphäre und ordentlichen Charaktären ist. DA2 dagegen ist anspruchsloser Kloppmist ohne wirkliche Story und bestenfalls als Spin Off für Schlauchlevelfans ernst zu nehmen. Dabei war DA1 eines der besten Spiele, die ich bis heute gespielt habe...

  18. #18
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    14.03.2011
    Beiträge
    353
    Zitat Zitat von Fresh1981 Beitrag anzeigen
    Seid Origings kam nichts ordentliches mehr von Bioware!Werd noch meine Mass Effect Trilogie komplettieren und dann mal schauen wann wieder was gutes kommt!Aber viel Hoffnung habe ich nach DA2 einfach nicht mehr scheiss Mainstream
    Oh Mann lol ich wollte gerade einen Flamekommentar loslassen, bis ich gecheckt hatte, dass du nicht "Origin" von EA sondern Dragon Age Origins gemeint hast. (btw: seit-seid.de - Der Unterschied zwischen 'seit' und 'seid' - Teil von Schreibrichtig.de)
    Offensichtlich bist du mit Mass Effect ja doch recht zufrieden und da Mass Effect 2 nach DA released wurde, widersprichst du dich hier selbst. Außerdem ist SWTOR ein wirklich gutes MMO geworden.
    UND: Mal ehrlich...glaubt ihr echt, Bioware sieht nicht, wie in der Communitiy geflamed wird bezüglich DA2? Glaubt ihr allen Ernstes, Bioware würde sich das nochmal trauen? Ihr schreibt DA3 alle schon im Vorfeld ab, ohne auch nur irgendeinen Plan zu haben, wie es am Ende aussehen wird. Ich finde es, wie gesagt, sinnvoll einige Elemente aus dem zweiten Teil zu übernehmen.
    Alles in Allem bin ich zuversichtlich was Teil 3 anbelangt.

  19. #19
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Mendos
    Registriert seit
    17.09.2004
    Beiträge
    413
    Zitat Zitat von Orthus Beitrag anzeigen
    UND: Mal ehrlich...glaubt ihr echt, Bioware sieht nicht, wie in der Communitiy geflamed wird bezüglich DA2? Glaubt ihr allen Ernstes, Bioware würde sich das nochmal trauen? Ihr schreibt DA3 alle schon im Vorfeld ab, ohne auch nur irgendeinen Plan zu haben, wie es am Ende aussehen wird. Ich finde es, wie gesagt, sinnvoll einige Elemente aus dem zweiten Teil zu übernehmen.
    Alles in Allem bin ich zuversichtlich was Teil 3 anbelangt.
    Es ist nur so, daß wir das alles schon mal mit Origin Systems hatten. Ultima 8 war das erste Ultima komplett unter EA und enttäuschte durch seine Jump&Run-Einlagen viele Fans. Daraufhin wünschten sich die Fans eine Rückkehr zu den Tugenden der alten Teile, vorallem auch wieder eine Gruppe und keinen Einzelkämpfer. Ultima 9 berücksichtigte all das nicht, war ein Bug-Desaster und bot allerlei Story-Ungereimtheiten. Und Ultima Online war damals auch ein sehr gutes MMO. Nichts desto trotz kam dann bald das Ende für Origin Systems. Man sieht die Parallelen. Und sie warn ja nicht die Einzigen (Westwood,Bullfrog). Einmal in den Händen des "World Destroyer" und der Untergang ist vorprogrammiert.

  20. #20
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    14.03.2011
    Beiträge
    353
    Das ist dennoch noch lange kein Grund so pessimistisch zu sein.

Seite 1 von 2 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •