1. #1
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von ChristianSchluetter
    Registriert seit
    13.03.2006
    Beiträge
    857
    Homepage
    pcgames.de

    Vorschau - Dungeons: Dungeon Keeper-Klon mit vielen eigenen Ideen - Die Gamescom-Vorschau

    Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

    Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,768705
    Wen interessiert die Meinung der Apfelsine über die Handelsklasse?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Sheggo
    Registriert seit
    16.05.2007
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.175

    AW: Vorschau - Dungeons: Dungeon Keeper-Klon mit vielen eigenen Ideen - Die Gamescom-Vorschau

    das hört sich wirklich frisch an. hoffentlich noch bugfrei das ganze und ohne nutzlosen DRM, dann ist es gekauft. innovative arbeit von entwicklern muss man auch belohnen!
    Der Gewalt fehlt es an Stärke, wenn der Verstand Überhand nimmt - Bud Spencer

  3. #3
    Benutzer
    Avatar von Schatzisuch
    Registriert seit
    06.01.2004
    Beiträge
    84

    AW: Vorschau - Dungeons: Dungeon Keeper-Klon mit vielen eigenen Ideen - Die Gamescom-Vorschau

    Habt ihr ein anderes Dungeons auf der Gamescom gespielt als ich? Das Spiel war schrecklich.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Chemenu
    Registriert seit
    29.04.2002
    Ort
    48°09´N,11°35´O
    Beiträge
    8.875

    AW: Vorschau - Dungeons: Dungeon Keeper-Klon mit vielen eigenen Ideen - Die Gamescom-Vorschau

    Zitat Zitat von Schatzisuch Beitrag anzeigen
    Habt ihr ein anderes Dungeons auf der Gamescom gespielt als ich? Das Spiel war schrecklich.
    Und kannst du deine negativen Eindrücke auch etwas detailierter ausführen?
    Mit so einer Pauschalaussage kann nämlich niemand was anfangen.
    The three golden rules to ensure computer security are:
    Do not own a computer; do not power it on; and do not use it.
    -- Robert Morris


  5. #5
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    26.08.2004
    Beiträge
    484

    AW: Vorschau - Dungeons: Dungeon Keeper-Klon mit vielen eigenen Ideen - Die Gamescom-Vorschau

    Das ist ja wie eine Zeitreise in die späten 90er! Das Spiel sieht so aus wie früher... nur paar hübschere Texturen.

    Ich fürchte jedoch, dass die jungen Spieler nicht mit dem Konzept klar kommen werden. Dungeon Keeper hat sich schon bissl anders gespielt als alle damaligen Strategiespiele vorher.

    Ich freu mich drauf

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von LWHAbaddon
    Registriert seit
    29.09.2004
    Beiträge
    585

    AW: Vorschau - Dungeons: Dungeon Keeper-Klon mit vielen eigenen Ideen - Die Gamescom-Vorschau

    Sieht ja vielversprechend aus. An einen Releasetermin ist wohl aber noch nicht zu denken, oder?

  7. #7
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    28.02.2005
    Beiträge
    590

    AW: Vorschau - Dungeons: Dungeon Keeper-Klon mit vielen eigenen Ideen - Die Gamescom-Vorschau

    Ich frag mich ehrlich gesagt, wie man da eine Singleplayer Kampagne einbauen will. Bei beiden Dungeon Keeper Teilen hatte ja man ein Endziel...

  8. #8
    Benutzer
    Avatar von Schatzisuch
    Registriert seit
    06.01.2004
    Beiträge
    84

    AW: Vorschau - Dungeons: Dungeon Keeper-Klon mit vielen eigenen Ideen - Die Gamescom-Vorschau

    Zitat Zitat von Chemenu Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Schatzisuch Beitrag anzeigen
    Habt ihr ein anderes Dungeons auf der Gamescom gespielt als ich? Das Spiel war schrecklich.
    Und kannst du deine negativen Eindrücke auch etwas detailierter ausführen?
    Mit so einer Pauschalaussage kann nämlich niemand was anfangen.
    Zum Beispiel werden Gegenstände (Alchemietisch) als beleuchtet angezeigt, obwohl man sie nicht benutzen kann. Die Steuerung der Kämpfe war unpräzise, sodass man sich ständig verklickt hat. Das Level war so aufbaut, dass man sich zu einzelnen Punkten hinbewegen musste, ohne zu wissen wieso. Geld, dass Helden fallen ließen war deutlich weniger, als das, was man auf dem Boden aufzuheben versuchte. Der Berater hatte Ähnlichkeiten mit Overlord und versuchte witzig zu sein, was aber nicht gelang. Und viele weitere Punkte für schlechte Benutzerfreundlichkeit und verfehltes Leveldesign.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Schalkmund
    Registriert seit
    23.05.2008
    Beiträge
    5.695

    AW: Vorschau - Dungeons: Dungeon Keeper-Klon mit vielen eigenen Ideen - Die Gamescom-Vorschau

    Zitat Zitat von Schatzisuch Beitrag anzeigen
    Zum Beispiel werden Gegenstände (Alchemietisch) als beleuchtet angezeigt, obwohl man sie nicht benutzen kann. Die Steuerung der Kämpfe war unpräzise, sodass man sich ständig verklickt hat. Das Level war so aufbaut, dass man sich zu einzelnen Punkten hinbewegen musste, ohne zu wissen wieso. Geld, dass Helden fallen ließen war deutlich weniger, als das, was man auf dem Boden aufzuheben versuchte. Der Berater hatte Ähnlichkeiten mit Overlord und versuchte witzig zu sein, was aber nicht gelang. Und viele weitere Punkte für schlechte Benutzerfreundlichkeit und verfehltes Leveldesign.
    Klingt für mich jetzt alles nicht wirklich nach einem Beinbruch. Das mit den beleuchteten Gegenständen die nicht funktionieren ... wie lange hast du es denn gespielt um wirklich zu durchschauen zu können unter welchen Voraussetzungen welche Einrichtung wirklich bedienbar ist?

    Ich habe zwar nur den ersten Dungeon Keeper gespielt aber die Kämpfe waren da schon immer chaotisch man nahm sämtliche Kreaturen warf sie bei den Feinden ab und der Rest entzog sich so ziehmlich jeder Kontrolle es sei denn man ging selbst in eine Kreatur hinein. Die Sache mit dem Geld habe jetzt nicht ganz verstanden.

    Na gut aufgesetzter Humor der nicht ankommt ist natürlich Scheiße aber evtl. auch Geschmackssache beziehungsweise man kann darüber hinweg sehen wenn das Spiel ansonsten Spass macht.
    Was genau meinste mit schlechte Benutzerfreundlichkeit?
    ACHTUNG Schalkmund ist ein pathologischer TROLL.
    Wer dies hier gelesen hat und dennoch glaubt ihn belehren zu müssen, ist ein IDIOT.
    DANKE
    für Ihre AUFMERKSAMKEIT!

  10. #10
    Benutzer
    Avatar von Schatzisuch
    Registriert seit
    06.01.2004
    Beiträge
    84

    AW: Vorschau - Dungeons: Dungeon Keeper-Klon mit vielen eigenen Ideen - Die Gamescom-Vorschau

    Zitat Zitat von Schalkmund Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Schatzisuch Beitrag anzeigen
    Zum Beispiel werden Gegenstände (Alchemietisch) als beleuchtet angezeigt, obwohl man sie nicht benutzen kann. Die Steuerung der Kämpfe war unpräzise, sodass man sich ständig verklickt hat. Das Level war so aufbaut, dass man sich zu einzelnen Punkten hinbewegen musste, ohne zu wissen wieso. Geld, dass Helden fallen ließen war deutlich weniger, als das, was man auf dem Boden aufzuheben versuchte. Der Berater hatte Ähnlichkeiten mit Overlord und versuchte witzig zu sein, was aber nicht gelang. Und viele weitere Punkte für schlechte Benutzerfreundlichkeit und verfehltes Leveldesign.
    Klingt für mich jetzt alles nicht wirklich nach einem Beinbruch. Das mit den beleuchteten Gegenständen die nicht funktionieren ... wie lange hast du es denn gespielt um wirklich zu durchschauen zu können unter welchen Voraussetzungen welche Einrichtung wirklich bedienbar ist?

    Ich habe zwar nur den ersten Dungeon Keeper gespielt aber die Kämpfe waren da schon immer chaotisch man nahm sämtliche Kreaturen warf sie bei den Feinden ab und der Rest entzog sich so ziehmlich jeder Kontrolle es sei denn man ging selbst in eine Kreatur hinein. Die Sache mit dem Geld habe jetzt nicht ganz verstanden.

    Na gut aufgesetzter Humor der nicht ankommt ist natürlich Scheiße aber evtl. auch Geschmackssache beziehungsweise man kann darüber hinweg sehen wenn das Spiel ansonsten Spass macht.
    Was genau meinste mit schlechte Benutzerfreundlichkeit?
    Ich will damit sagen, dass es gerade nicht so aussieht, als hätte das Team jemand mit Erfahrung dabei, der weiß, wie man Spielerlebnisse schafft und Spielerfahrungen vermittelt - das macht ein wenig traurig.

    Diese Gegenstände waren auf dem Weg und sagte "benutz mich", obwohl ich so weit gar nicht war. Sie hatten auch einen Namen und später eine Funktion. Nu sollte man nicht in den ersten 2 Minuten des Spiels etwas rein stellen, ohne zu erklären wozu es da ist. Der Tisch ist in der Demo übrigens nicht wieder aufgetaucht.

    Bei DK Kämpfen hast du Figuren reingeworfen und es war chaotisch - hier dagegen hast du eine Figur aus einer mittleren Entfernung gespielt. Stell dir vor du würdest Risen spielen und dich dabei ständig verklicken und ohne eine automatische Attacke.

    Wenn du vom Spiel Geld bekommst, als Belohnung, erwartest du, dass mehr Geld kriegst wenn du a. irgendwelche Münzen vom Boden aufhebst oder b. von einem besiegten Helden?

    Bei dem Spiel fehlten auch sämtliche Beschreibungstexte, selten half ein kleiner Hilfebutton.

    Solche Dinge kann man ändern, ja, aber weiß nicht, ob dieses Studio für dieses Spiel so weit ist.

  11. #11
    Hansmaulwurf2
    Gast

    AW: Vorschau - Dungeons: Dungeon Keeper-Klon mit vielen eigenen Ideen - Die Gamescom-Vorschau

    @schatzisuch:

    Sorry, jetzt muss ich mich da mal kurz einschalten. Ich habe die Demo Version auf der Gamescom auch gespielt und ich hatte sehr viel Spaß dabei.

    Ich kann nicht verstehen was manche Leute dazu antreibt in Foren solchen geistigen Dünnpfiff zu vebreiten. Es ist eine Sache, ob man seine Meinung zu einem Spiel kundtut, oder ob man anfängt sich vollkommen wirr über Dinge auszulassen von denen man keine Ahnung hat.

    Anscheinend musst du ein ziemlich erfahrener Game-Designer sein um zu wissen wie man gute Spielerlebnisse schafft? Was in aller Welt befähigt dich dazu so herablassend über eine Demo-Version von einem kleinen Entwicklerteam zu schreiben?

    Wie man mir auf der Gamescom bestätigt hat handelt es sich bei dem gezeigten Level um eine Demo aus der Alpha Version, und noch dazu speziell für die Gamescom angefertigt. Dass diese noch Fehler enthält oder noch nicht perfekt optimiert ist dürfte klar sein.

    Der kleine Helfer im Spiel hat einen wirklich in Babyschritten durch das Tutorial geführt, und wenn du natürlich anfängst sonstwohin zu laufen/klicken dann kann ich dir auch nicht helfen. Dinge wie Hilfefenster oder Tooltips werden normalerweise auch erst gegen Ende einer Spieleproduktion eingefügt. Ich denke das wird auch bei diesem Spiel der Fall sein.

    Ich kann es nicht verstehen, wie man einfach so ignorant darüber hinwegsehen kann, dass einem die Macher vielleicht eine Freude bereiten wollen und den Besuchern einen kleinen Eindruck verschaffen wollen von dem, woran sie arbeiten. Und dann gibt es immer solche Klugscheisser die anscheinend mit der Erwartung durchs Leben gehen dass ihnen Gott das Recht verliehen hat schon Monate vor Release nur komplett fertige Spiele kredenzt zu bekommen.

    Auf Nachfrage anderer User hin erläuterst du zwar ein paar deiner "Kritikpunkte" jedoch strotzen deine Posts so vor Text- und Grammatik Fehlern dass die Sätze teilweise nicht nur unverständlich werden, sondern du dich auch noch vollkommen unglaubwürdig machst.

    Warte doch erstmal Previews oder einen Test ab bevor du hier darüber urteilst ob "ein Studio" schon so weit ist!
    Wenn du nämlich so schlau und erfahren wärst das zu beurteilen, dann wärst du nicht hier im Forum und würdest solchen Quatsch schreiben, sondern würdest in einer Spielefirma arbeiten und es besser machen. Allerdings stellen die einen nur ein wenn man nen Fehlerfreien Lebenslauf schreiben kann.

    Ich freue mich jedenfalls auf das Spiel, auch wenn es vielleicht nicht triple-A ist. Denn auf der einen Seite schimpfen alle über die großen Hersteller, auf der anderen Seite werden junge Studios hier mit so einem Müll gebashed.

    Sorry, das musste mal raus!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •