1. #1
    System

    Registriert seit
    03.06.2011
    Beiträge
    15.214

    Artikel - USK: Die USK im PC Games-Interview: "Wir spielen die Spiele in der Regel durch." - Teil 2

    Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

    Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,641342

  2. #2
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    25.06.2006
    Beiträge
    4.992

    *

    Klingt alles absolut vernünftig und plausibel, was der gute Mann zu sagen hat. Eigentlich sind es genau die selbe Aussagen, wie man sie auch hier im Forum immer wieder liest. Das zeigt wieder mal, dass die USK nicht unser Problem ist. Unser Problem sind die unfundierten Forderungen von starrköpfigen Politikern und Pädagogen, die keine oder nur oberflächliche Ahnung von der Materie haben. Es gibt sicher die eine oder andere umstrittene USK-Einstufung. Die gibt es aber auch bei PEGI, BBFC und ESRB. Dass die USK-Einstufungen idR strenger sind als bei den Pendents, liegt in der Natur der Sache. Der deutsche Jugendschutz ist nun mal streng. Und bevor jezt wieder das Gejammer über geschnittene Spiele losgeht: Kauft euch die Uncut-Versionen. So einfach ist das. Sollte man sowieso aus Prinzip tun, denn mit jedem geschnittenen Spiel das man kauft, unterstützt man diesen Markt.

    SSA
    Hey du ... ja du!
    Brauchst du Lesertest?
    Guckst du crackajack und guckst du SoSchautsAus
    Guter Stoff!

  3. #3
    _LC_Matrix
    Gast

    *

    Also die USK arbeitet generell schon gut. Das einzige was mich stört ist, dass selbst Spiele die keine Jugendfreigabe bekommen noch gekürzt werden und man so nicht mal als Erwachsener ein ungeschnittenes Spiel bekommt. Neuestes Beispiel ist da Rainbow Six Vegas 2.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    24.03.2008
    Beiträge
    437

    AW: *

    Zitat Zitat von _LC_Matrix am 27.04.2008 13:39
    Also die USK arbeitet generell schon gut. Das einzige was mich stört ist, dass selbst Spiele die keine Jugendfreigabe bekommen noch gekürzt werden und man so nicht mal als Erwachsener ein ungeschnittenes Spiel bekommt. Neuestes Beispiel ist da Rainbow Six Vegas 2.

    Das ist deswegen so, weil bei der USK Butterkekse arbeiten.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    25.06.2006
    Beiträge
    4.992

    AW: *

    Zitat Zitat von _LC_Matrix am 27.04.2008 13:39
    Das einzige was mich stört ist, dass selbst Spiele die keine Jugendfreigabe bekommen noch gekürzt werden und man so nicht mal als Erwachsener ein ungeschnittenes Spiel bekommt.
    Ich wusste, dass sowas kommt.

    Zitat Zitat von SoSchautsAus am 27.04.2008 13:32
    Kauft euch die Uncut-Versionen. So einfach ist das. Sollte man sowieso aus Prinzip tun, denn mit jedem geschnittenen Spiel das man kauft, unterstützt man diesen Markt.


    SSA
    Hey du ... ja du!
    Brauchst du Lesertest?
    Guckst du crackajack und guckst du SoSchautsAus
    Guter Stoff!

  6. #6
    Leertaste
    Gast

    AW: *

    Zitat Zitat von _LC_Matrix am 27.04.2008 13:39
    Das einzige was mich stört ist, dass selbst Spiele die keine Jugendfreigabe bekommen noch gekürzt werden und man so nicht mal als Erwachsener ein ungeschnittenes Spiel bekommt.
    Das liegt am System.
    Der Publisher will der "Indizierung" entgehen und kürzt deshalb sein Spiel gegenüber der UK Version.
    Trotzdem ist es noch so, dass die USK es nach ihren Prüfstandards mit "keine Jugendfreigabe" kennzeichnet.

    Es ist nunmal nicht so, dass alle Spiele mit keiner Jugendfreigabe Narrenfreiheit besitzen und dann alles noch so brutale usw. enthalten können.

  7. #7
    Benutzer

    Registriert seit
    01.07.2006
    Beiträge
    37

    AW: *

    Zitat Zitat von Leertaste am 27.04.2008 13:58

    Es ist nunmal nicht so, dass alle Spiele mit keiner Jugendfreigabe Narrenfreiheit besitzen und dann alles noch so brutale usw. enthalten können.
    Genau so, sollte es aber sein. Ab 18 und fertig ab damit. Indizierung ist blödsinn. Denn ob ein Spiel indiziert ist oder das Ab 18 Siegel der USK trägt, es gehört nicht in Kinderhände. Nur warum darf der eine Titel beworben werden und der andere nicht ? Das ist inkonsequenter Schwachsinn, der den Publishern nur unnötig Ärger macht und damit auch den volljährigen Käufern.
    Indizierung gehört abgeschafft.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    10.11.2007
    Beiträge
    420

    AW: *

    Zum kürzen von Spielen:

    Die USK kürzt NICHTS. Geschnitten wird immer vom Antragsteller um so eine niedrigere Einstufung zu bekommen damit sich das Spiel besser verkauft. Wenn in Unreal 3 also nicht so viel zerspringt und weniger Blut fließt, dann liegt das an Epic Games. Mit der Brutalität wie in der amerikanischen Version hätte es warscheinlicht eine Ab 18 Einstufung bekommen.
    Witzige Sprüch(Quelle:www.Andinet.de):
    Computer dienen uns zur Lösung von Problemen, die wir ohne sie nicht hätten.
    Ich bin ein Niemand. Niemand ist perfekt. Ergo: Ich bin perfekt!
    Klopapier beidseitig verwenden und der Erfolg liegt auf der Hand!
    Software is like sex, it´s better when it´s free!

  9. #9
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    27.02.2005
    Beiträge
    14.481

    AW: *

    Zitat Zitat von Endijian am 27.04.2008 15:04

    Genau so, sollte es aber sein. Ab 18 und fertig ab damit. Indizierung ist blödsinn. Denn ob ein Spiel indiziert ist oder das Ab 18 Siegel der USK trägt, es gehört nicht in Kinderhände. Nur warum darf der eine Titel beworben werden und der andere nicht ? Das ist inkonsequenter Schwachsinn, der den Publishern nur unnötig Ärger macht und damit auch den volljährigen Käufern.
    Indizierung gehört abgeschafft.
    Eigentlich ist das sogar konsequent, denn so kannst du als Erwachsener sozusagen Inhalte bekommen, die für einen Großteil der Zielgruppe (also Jugendliche) nicht bestimmt sind.
    Und um diesen Jugendlichen den nochmals zu erschweren (sowohl des Spiels an sich, wie auch Informationen) gibt es eben den Kompromiss der Indizierung.
    Und für einen halbwegs aufgeweckten Erwachsenen sollte es kein problem sein, sich auch indizierte Ware zu besorgen.

    Das einzige, was dabei nerven könnte, ist, dass es u.U. keine lokalisierte Fassung gibt.
    "Nicht der Krieg, der Frieden ist der Vater aller Dinge"
    Willy Brandt

  10. #10
    _LC_Matrix
    Gast

    AW: *

    Zitat Zitat von SoSchautsAus am 27.04.2008 13:46
    Zitat Zitat von _LC_Matrix am 27.04.2008 13:39
    Das einzige was mich stört ist, dass selbst Spiele die keine Jugendfreigabe bekommen noch gekürzt werden und man so nicht mal als Erwachsener ein ungeschnittenes Spiel bekommt.
    Ich wusste, dass sowas kommt.

    Zitat Zitat von SoSchautsAus am 27.04.2008 13:32
    Kauft euch die Uncut-Versionen. So einfach ist das. Sollte man sowieso aus Prinzip tun, denn mit jedem geschnittenen Spiel das man kauft, unterstützt man diesen Markt.


    SSA
    Klar, und ich kauf mir auch immer die ungeschnittenen Versionen. Dennoch ist das eigentlich das einzige was ich an der USK auzusetzen habe. Ansonsten arbeitet sie ganz ordentlich. Wenn sie das also noch auf die Reihe bekommen dann passts.

  11. #11
    Leertaste
    Gast

    AW: *

    Zitat Zitat von Endijian am 27.04.2008 15:04
    Genau so, sollte es aber sein. Ab 18 und fertig ab damit. Indizierung ist blödsinn. Denn ob ein Spiel indiziert ist oder das Ab 18 Siegel der USK trägt, es gehört nicht in Kinderhände. Nur warum darf der eine Titel beworben werden und der andere nicht ? Das ist inkonsequenter Schwachsinn, der den Publishern nur unnötig Ärger macht und damit auch den volljährigen Käufern.
    Indizierung gehört abgeschafft.
    Dafür müsste diese Gesetz geändert werden, dafür kann die USK aber herzlich wenig.

  12. #12
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    28.07.2007
    Beiträge
    311

    AW: *

    denn die Möglichkeiten des Staates hören "an der Haustür" auf
    deswegen brauch der staat:
    1. onlinedruchsuchungen
    2. aufhebung des briefgeheimnisses
    3. erlaubnis kameras in der wohnung zu installieren

    dann muss man den satz irgendwie umschreiben...
    http://www.u-minus.de/index.html
    Hier könnt ihr gegen U-Plus abstimmen, Bedingung: ihr müsst in Hessen wohnen.

  13. #13
    Benutzer

    Registriert seit
    01.07.2006
    Beiträge
    37

    AW: *

    Zitat Zitat von Boesor am 27.04.2008 17:12
    Eigentlich ist das sogar konsequent, denn so kannst du als Erwachsener sozusagen Inhalte bekommen, die für einen Großteil der Zielgruppe (also Jugendliche) nicht bestimmt sind.
    Und um diesen Jugendlichen den nochmals zu erschweren (sowohl des Spiels an sich, wie auch Informationen) gibt es eben den Kompromiss der Indizierung.
    Und für einen halbwegs aufgeweckten Erwachsenen sollte es kein problem sein, sich auch indizierte Ware zu besorgen.

    Das einzige, was dabei nerven könnte, ist, dass es u.U. keine lokalisierte Fassung gibt.
    Darum geht es mir doch grade, durch die Indizierung wrd dem Hersteller untersagt Werbung zu machen, so muss er mit weniger verkauten Spielen rechnen. Also sorgt er dafür das die USK das Spiel mit AB 18 Siegel versieht, indem er das Spiel kürzt und so einer Indizierung entgeht. Dann darf das Spiel öffentlich beworben weden. Was total paradox ist.

    Zitat Zitat von Leertaste am 27.04.2008 18:28
    [
    Dafür müsste diese Gesetz geändert werden, dafür kann die USK aber herzlich wenig.
    Ja natürlich muss das Gesetz geändert werden und dafür kann auch die USK nix.( hab ich auch nicht behauptet ) Das liegt an uns Druck zu machen.


    Oder noch besser, sie shaffen USK und BPjM ab und übernehmen das PEGI System wie in 28 anderen Staaten auch. ( und es funktioniert )

  14. #14
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    08.09.2004
    Beiträge
    137

    AW: *

    Zitat Zitat von Endijian am 28.04.2008 05:58
    Darum geht es mir doch grade, durch die Indizierung wird dem Hersteller untersagt Werbung zu machen, so muss er mit weniger verkauten Spielen rechnen. Also sorgt er dafür das die USK das Spiel mit AB 18 Siegel versieht, indem er das Spiel kürzt und so einer Indizierung entgeht. Dann darf das Spiel öffentlich beworben weden. Was total paradox ist.
    ...
    Oder noch besser, sie shaffen USK und BPjM ab und übernehmen das PEGI System wie in 28 anderen Staaten auch. ( und es funktioniert )
    Wenn das PEGI-System übernommen würde, könnte der Gesetzgeber genauso beschließen, das höchte PEGI-Rating 18+ standardmäßig zu indizieren. Damit wäre auch nicht geholfen.
    Bin abgesehen davon mal gespannt, was da in Sachen EU-Harmonisierungswut noch in den nächsten Jahren zu erwarten ist. Eventuell geht der Wunsch nach PEGI irgendwann so in Erfüllung.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •