Seite 4 von 5 ... 2345
77Gefällt mir
  1. #61
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Corlagon
    Registriert seit
    24.08.2011
    Beiträge
    204
    mir geht es darum, dass ich in diversen foren immer wieder die behauptung zu lesen bekommen, die ps4 habe keinen online-zwang. einerseits wurde das zwar sinngemäß so gesagt, andererseits wurde quasi umgehend konkretisiert. drm ist sache des publishers!

    selbstverständlich ist der permanente online-zwang (drm in radikalster form) im sinne des publishers. er schränkt damit den gebraucht-spiele-markt ein, kann umfassende analysen ableiten und erschwert das spielen unrechtmäßiger lizenzen. ea hat sogar die entwicklung eines einheitlichen backend-systems vorrangetrieben. "dumm" wäre dieser zwang nur für den kunden. dieser würde deswegen aber nicht sein hobby aufgeben (siehe online-zwänge am pc).

    hoffentlich wird es nicht dazu kommen aber mit sicherheit kann man das momentan leider (noch) nicht ausschließen.

    natürlich ist das zum großteil spekulation ... gepaart mit logischen schlussfolgerungen.

  2. #62
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von doomkeeper
    Registriert seit
    25.11.2003
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    6.207
    Blog-Einträge
    4
    Zitat Zitat von gutenmorgen1 Beitrag anzeigen
    Das ist das dümmste, was man nur machen kann. Sich freuen, wenn ein Anbieter vom Markt verschwindet. Nicht nur Arbeitsplätze sondern auch Innovationen gehen dann verloren.
    Da muss ich kurz einspringen.
    Ich akzeptiere bis zu einem gewissen Grad wirklich viele solche herzbewegende Sätze....

    Aber ein Unternehmen muss eben aufpassen was es macht und als (potenzieller) Kunde
    interessiert es mich ehrlich gesagt nahezu nicht die geringste Bohne wenn
    jemand Mist baut und schlimme Konsequenzen die Folge sind.

    Selbstverständlich ist es keine gute Nachricht wenn jemand
    seinen Job verliert. Aber da muss man den Kontext beachten und nicht die Dinge auseinander reißen.

    Das hat man z.b. oft bei Hammerpoint Interactive / WarZ gehört.

    Die ganze Geschichte um WarZ hat seinen Höhepunkt erreicht und es war absolut verständlich
    für viele Reaktionen der Spieler.
    Stellenweise hat man eben auch gehört dass die Leute hoffentlich schnell den Laden dicht machen können.
    Gerecht? Ja. Unternehmen möchten nur eins.
    Unser hart verdientes Geld.
    Hat man das Gefühl dass man nach Strich und Faden verarscht wird, so

    ist mir die Zukunft dieses Unternehmens wirklich egal. Da nehme ich keine Rücksicht auf irgendwelche
    "Menschen die dahinter arbeiten etc."
    In erster Linie gehts ums Unternehmen.. Um den großen Namen. Und wenn dieser "Name"
    mich für blöd hält, micht ausbeuten möchte und evtl mehr Rechte und Freiheit eingrenzen möchte dann
    wünsche ich ihm genau das selbe.

    Wenn Microsoft wirklich Always Online Box einführt und diese extrem floppt... Nun ja..
    Leid tun würde es mir ehrlich gesagt nicht.
    Wenn man sich noch um solche Sachen kümmern müsste, dürfte man keine einzige Nacht ruhig schlafen.

    Nur weil ein Unternehmen von der Bildfläche verschwinden könnte geht die Welt dadurch nicht unter.
    Man mag kaum glauben aber die Welt besteht eben nicht nur aus Apple, Microsoft, Intel,
    AMD, Nvidia, EA.
    Würden diese Unternehmen nicht existieren, so gäbe es andere Unternehmen.

  3. #63
    Benutzer

    Registriert seit
    05.04.2013
    Beiträge
    30
    Solln se halt gleich ein 3G-Modul in die Konsole einbauen und zusätzlich zu 30-60 €uro im Jahr noch ne Internetflat für 10 €uro im Monat dazubuchen lassen können!

    Jaja, kein Wunder dass Bill Gates so reich ist...

  4. #64
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    01.08.2012
    Beiträge
    2.931
    Zitat Zitat von doomkeeper Beitrag anzeigen
    Nur weil ein Unternehmen von der Bildfläche verschwinden könnte geht die Welt dadurch nicht unter.
    Du hast sicher recht, aber denk mal an die Zeit, als Apple vom PC-Markt verschwunden ist. Das Resultat sehen wir heute. MS hat weit über 90% Marktanteil und erst heute, als wieder Konkurrenz in Form von Tablets vor der Tür steht, sehen sie sich gezwungen, Innovationen zu bringen.

    Solange genug Konkurrenz da ist, ist es nicht weiter tragisch, wenn einer auf der Strecke bleibt - auch als Gutmensch kann ich davon ausgehen, dass dessen Mitarbeiter bei den anderen unterkommen.

    Aber ein Mark mit nur einer Spielekonsole? Was sollte Sony dann von Allways-on abhalten?

    Genauso katastrophal wäre es, wenn MS komplett verschwinden würde. Da würde dann wiederum u.a. Google kein Grenzen kennen.

  5. #65
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von doomkeeper
    Registriert seit
    25.11.2003
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    6.207
    Blog-Einträge
    4
    Zitat Zitat von gutenmorgen1 Beitrag anzeigen
    Du hast sicher recht, aber denk mal an die Zeit, als Apple vom PC-Markt verschwunden ist. Das Resultat sehen wir heute. MS hat weit über 90% Marktanteil und erst heute, als wieder Konkurrenz in Form von Tablets vor der Tür steht, sehen sie sich gezwungen, Innovationen zu bringen.
    Also auf dem PC ist Microsoft eigentlich immer noch der einzige bedeutende Anbieter (zumindest in Europa)
    Bei den Amis schauts ganz anders aus. Dort hat Apple den europäischen Microsoft Windows Status (Zumindest was PC Betriebsystem angeht)

    Gegen Innovationen spricht überhaupt nix. Aber eine Always Online Entwicklung hat rein gar nix mit
    Innovation zu tun. Es ist und bleibt eine extreme Einschränkung unseres Freiraums und ein aufgezwungener Service
    der keinen einzigen Vorteil bringt.

    Solange genug Konkurrenz da ist, ist es nicht weiter tragisch, wenn einer auf der Strecke bleibt - auch als Gutmensch kann ich davon ausgehen, dass dessen Mitarbeiter bei den anderen unterkommen.
    In erster Linie interessieren uns die eigentlichn Mitarbeiter eigentlich überhaupt nicht
    denn es sind lauter Fremde Menschen die für ein Unternehmen arbeiten die gerne unser
    hart verdientes Geld möchten.

    Zweitens. Mich persönlich interessiert die Entwicklung von Linux wirklich sehr.
    Falls Valve & Partner die Platform wirklich für Gamer attraktiver und effektiver gestalten können als Windows,
    wird das Konkurrenz für Microsoft genug um wirklich mal auf das wesentliche zu konzentrieren
    statt irgendwelche blöde Ideen wie Touch Oberflächen auf den PC zu bringen, Games for Windows Live Kacke
    halbherzig hinklatschen und jetzt Apple mit Apps und immer mehr geschlossener Platform
    nacheifern...

    Das hat nix mit Innovation zu tun sondern für mich persönlich ein Zeichen
    dass Microsoft teilweise selbst nicht mehr weiß welche Kunden sie überhaupt gewinnen möchten.

    Aber ein Mark mit nur einer Spielekonsole? Was sollte Sony dann von Allways-on abhalten?
    Wie ichs doch gesagt habe
    Wenn Microsofts Xbox nicht auf dem Markt wäre, hätten wir einen anderen Konkurrenten in der Branche.
    Sega´s Dreamcast ist mMn der beste Sprung in die neue Generation gewesen nur leider
    war Sega nicht in der Lage sie gut zu vermarkten

    Nintendo´s Wii U wird immer gerne vergessen.. Ich halte sie für die warscheinlich gefährlichste Next Gen Konsole
    (Vor allem falls Nintendo wirklich ein Hardware Upgrade auf den Markt bringt)
    Spätestens wenn Zelda, Metroid und Mario auf den Markt kommen kann
    selbst Sony und Microsoft nicht mehr dagegen anstinken.

    Genauso katastrophal wäre es, wenn MS komplett verschwinden würde. Da würde dann wiederum u.a. Google kein Grenzen kennen.
    Google kennt jetzt schon keine Grenzen mehr

    Ich hoffe meine Beiträge lesen sich einigermaßen "nett" und in keinsterweise angriffslustig.
    Ich schreibe eigentlich fast immer einfach so dahin was ich denke... Da ich mir eh schon über die meisten
    Szenarien oft Gedanken gemacht hab

    Viele kennen ja meine obligatorische Zauberkugel bereits..
    Muahahah
    Bl4ckburn hat "Gefällt mir" geklickt.

  6. #66
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MisterSmith
    Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    4.585
    Zitat Zitat von doomkeeper Beitrag anzeigen
    ..., Games for Windows Live Kacke
    halbherzig hinklatschen und jetzt Apple mit Apps und immer mehr geschlossener Platform
    nacheifern...
    GfWL bietet mehr "Offline", als alle anderen Plattformen zusammen. Deshalb war es für mich bis jetzt auch kein Problem, dass Microsoft absolut unfähig ist, einen schnellen Datenverkehr bereitzustellen.
    Gut, vielleicht bis auf die Windows-Updates, aber da gibt es auch Teilweise Alternativen wie Service Packs auf Heft-DVDs.

  7. #67
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    12.02.2011
    Beiträge
    235
    Zitat Zitat von gutenmorgen1 Beitrag anzeigen
    Das ist das dümmste, was man nur machen kann. Sich freuen, wenn ein Anbieter vom Markt verschwindet. Nicht nur Arbeitsplätze sondern auch Innovationen gehen dann verloren.
    An welche Arbeitsplätze von der xbox-Produktion in DE denkst du da genau? Bitte mit Standort-Angabe!
    Wo habe ich eigentlich geschrieben dass M$ pleite geht, wenn die xbox aufgrund von dummen Management-Entscheidungen keinen Absatzrekord hinlegen wird?
    Soll ich echt darüber trauern dass die großartige Innovation von "always-on" dann verloren geht?

  8. #68
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Worrel
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    21.619
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von JerrY1992 Beitrag anzeigen
    Naja werden eh alle kaufen, also kann Microsoft das auch easy durchziehen
    Wieso sollten "alle" eine neue XBox kaufen?
    Ist ja nicht so, daß es keine Alternativen gäbe oder daß man überhaupt eine Konsole zwingend bräuchte für ein sinnvolles Spielerleben.

    Ich hab jedenfalls noch nie eine Konsole gehabt und werde auch in absehbarer Zukunft keine brauchen.
    Dem Sprach ist ein schwerer Vogel mit mattigfalten Händen, der fluglärms nach der Nachten trotzt.

  9. #69
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von doomkeeper
    Registriert seit
    25.11.2003
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    6.207
    Blog-Einträge
    4
    Zitat Zitat von MisterSmith Beitrag anzeigen
    GfWL bietet mehr "Offline", als alle anderen Plattformen zusammen. Deshalb war es für mich bis jetzt auch kein Problem, dass Microsoft absolut unfähig ist, einen schnellen Datenverkehr bereitzustellen.
    Gut, vielleicht bis auf die Windows-Updates, aber da gibt es auch Teilweise Alternativen wie Service Packs auf Heft-DVDs.
    Games for Windows Live wurde damals eingeführt
    um die Gamer besser ansprechen zu können.

    Das einzige was Microsoft damit erreicht hat
    ist den Zorn einiger Spieler noch weiter zu entfachen.

    In der ersten Form hatte es monatliche Kosten und wurde teilweise zusammen
    mit zusätzlichen Portalen wie Social Club ausgeliefert.
    Eigentlich ein kostenpflichtiges möchtegern Steam mit weniger Features
    wenn mans so sagen möchte

    Games für Windows Live gehört zu den schrecklichsten Dingen die Microsoft je für Spieler getan hat...
    Genau wie die Abschlachtung von OpenGL....
    Genau wie den kastrierten Support von Hardware Sound....

    Wie man sieht macht Microsoft für Gamer eher alles schlecht als recht.
    Technische Innovationen bzw. konsequente Weiterentwicklung des technisch-machbaren interessiert Microsoft
    leider seit Vista nicht mehr so richtig.

    Die investieren lieber viel mehr in Touch Oberflächen und anderen "Services" um irgendwelchen Neukunden nachzulaufen
    statt die vorhandenen Kundschaft mit besserer Technik zu versorgen.
    Windows 7 ist vielleicht das aktuell beste Betriebssystem aber trotzdem haben sie,
    rein vom technischen Aspekt, in XP viel mehr geboten.

    Diese "angezogene-Handbremse" Mentalität ist einfach total Fehl am Platz
    und steuert Microsoft ins direkte Abseits.... Falls der Kurs mit dem nächsten Windows nicht
    geändert wird.

  10. #70
    SNAKEBYTES13
    Gast
    Dann wird MS nach dem Sensationsaufstieg mit X-BOX und X-BOX 360 jetzt ganz tief fallen. Gäbe es keine Alternative, dann könnte man damit durchkommen. Aber mit der PS4 wird im Grund die gleiche Leistung OHNE "Always-On" geboten.

    Ich bin auf die Verkaufszahlen gespannt... Wenn man bei MS nicht tatsächlich einen supertollen Exklusiv-Deal (EA/UBISOFT produzieren NUR für 720) auffahren kann, dann floppt die Konsole schneller als die Dreamcast.

  11. #71
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MisterSmith
    Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    4.585
    Zitat Zitat von doomkeeper Beitrag anzeigen
    Games for Windows Live wurde damals eingeführt
    Das einzige was Microsoft damit erreicht hat
    ist den Zorn einiger Spieler noch weiter zu entfachen.
    Das mag vielleicht so sein wenn man den Onlinedienst nutzt, aber ich schätze es ja gerade für den den Offlinemodus bzw. ein lokales Konto wenn man seine Netzwerkverbindung in Windows deaktiviert.
    Zitat Zitat von doomkeeper Beitrag anzeigen
    In der ersten Form hatte es monatliche Kosten und wurde teilweise zusammen
    mit zusätzlichen Portalen wie Social Club ausgeliefert.
    Den Anfang kann ich nicht beurteilen, da ich es erst ab Bioshock 2 genutzt habe, aber für den Social Club kann GfWL nun wirklich nichts.
    Zitat Zitat von doomkeeper Beitrag anzeigen
    Eigentlich ein kostenpflichtiges möchtegern Steam mit weniger Features
    wenn mans so sagen möchte
    Die Onlinefeatures sind mir egal, und wie gesagt den Anfang habe ich bei GfWL nicht mitbekommen, jedenfalls musste ich nie irgendetwas dafür bezahlen.
    Zitat Zitat von doomkeeper Beitrag anzeigen
    Games für Windows Live gehört zu den schrecklichsten Dingen die Microsoft je für Spieler getan hat...
    Genau wie die Abschlachtung von OpenGL....
    Genau wie den kastrierten Support von Hardware Sound....
    Ich gebe ja zu dass es ein paar Macken hat, wie z. B: die Verknüpfung mit den Spielständen an das Verzeichnis von GfWL in Windows.

    Nebenbei, DirectX ist von MS, also ist es doch nachvollziehbar das OpenGL nicht von MS favorisiert wird.
    Das mit dem Hardwaresound bzw. EAX stimmt, aber da hatte ich bei manchen Spielen auch nicht die besten Erfahrungen gemacht, wie die zu leise Sprachausgabe von NPCs.

    Jedenfalls bin ich froh dass es Spiele wie Bioshock 2, Fallout 3 oder Fable 3 nur mit GfWL gibt, auch unter anderem deshalb habe ich sie mir gekauft.
    Geändert von MisterSmith (06.04.2013 um 21:11 Uhr)

  12. #72
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von doomkeeper
    Registriert seit
    25.11.2003
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    6.207
    Blog-Einträge
    4
    Zitat Zitat von MisterSmith Beitrag anzeigen
    Nebenbei, DirectX ist von MS, also ist es doch nachvollziehbar das OpenGL nicht von MS favorisiert wird.
    Und deswegen eine weitere offene Grafikschnittstelle (die vor allem teilweise für bessere Leistung und Qualität sorgen kann)
    einfach so Steine in den Weg legen?

    Du bist doch selbst (im Falle von Steam) ein Gegner von solchen "Zwängen".
    Und genau das bekommen wir von Microsoft seit Vista aufgezwungen.
    Only Direct X und andere Schnittstellen wurden / werden künstlich aufgehalten.

    Und nein ich meinte nicht "nicht unterstützen bzw. fördern" sondern explizit "bewusst aufgehalten"

    Das mit dem Hardwaresound bzw. EAX stimmt, aber da hatte ich bei manchen Spielen auch nicht die besten Erfahrungen gemacht, wie die zu leise Sprachausgabe von NPCs.
    Warum denkst du gibt es so gut wie gar keine Soundkarten anbieter?
    Nicht Creative & Co (naja nicht ganz) sind Schuld an fehlerhaften Treibern..
    Microsoft höchstpersönlich erschwert Audio Hardware ungemein.

    Und ich hab eine Creative X-Fi ich weiß wovon ich rede..

  13. #73
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MisterSmith
    Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    4.585
    Zitat Zitat von doomkeeper Beitrag anzeigen
    Und deswegen eine weitere offene Grafikschnittstelle (die vor allem teilweise für bessere Leistung und Qualität sorgen kann)
    einfach so Steine in den Weg legen?
    Ich bin da anscheinend nicht gut genug informiert, ich habe nicht mitbekommen dass da MS irgendetwas aktiv verhindert hat.

    Zitat Zitat von doomkeeper Beitrag anzeigen
    Du bist doch selbst (im Falle von Steam) ein Gegner von solchen "Zwängen".
    Da gibt es aber einen sehr großen Unterschied, DirectX wurde eingeführt, weil der PC in Sachen Grafik den Konsolen hinterher hing. Dies führte zu einer besseren Grafik. Steam oder andere Zwangsplattformen bieten mir dazu in dieser Hinsicht keinen Mehrwert, im Gegenteil diese belegen zusätzliche Ressourcen.

    Zitat Zitat von doomkeeper Beitrag anzeigen
    Und genau das bekommen wir von Microsoft seit Vista aufgezwungen.
    Only Direct X und andere Schnittstellen wurden / werden künstlich aufgehalten.
    Wie erwähnt ich weiß leider nicht was du meinst, das einzige Hindernis was ich kenne, ist dass der OpenGL Treiber bei den Grafiktreibern nicht der aktuellste sein kann, ist aber durch eine Aktualisierung soweit ich weiß kein Problem.

    Zitat Zitat von doomkeeper Beitrag anzeigen
    Warum denkst du gibt es so gut wie gar keine Soundkarten anbieter?
    Nicht Creative & Co (naja nicht ganz) sind Schuld an fehlerhaften Treibern..
    Microsoft höchstpersönlich erschwert Audio Hardware ungemein.

    Und ich hab eine Creative X-Fi ich weiß wovon ich rede..
    Ich glaube das Problem dafür sind viel mehr die bereits integrierten Soundkarten auf der Hauptplatine, es gibt zudem schon länger Alternativen zu EAX wie OpenAL.
    OpenAL – Wikipedia

  14. #74
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Shadow_Man
    Registriert seit
    10.11.2002
    Ort
    Im Schattenreich ;)
    Beiträge
    35.623
    Blog-Einträge
    10
    Zitat Zitat von Worrel Beitrag anzeigen
    Wieso sollten "alle" eine neue XBox kaufen?
    Ist ja nicht so, daß es keine Alternativen gäbe oder daß man überhaupt eine Konsole zwingend bräuchte für ein sinnvolles Spielerleben.

    Ich hab jedenfalls noch nie eine Konsole gehabt und werde auch in absehbarer Zukunft keine brauchen.
    Da bist du nicht alleine. Mir reicht auch mein PC
    Achtung! Dieser Beitrag ist garantiert ironie- und sarkasmusfrei.

  15. #75
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von doomkeeper
    Registriert seit
    25.11.2003
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    6.207
    Blog-Einträge
    4
    Zitat Zitat von Shadow_Man Beitrag anzeigen
    Da bist du nicht alleine. Mir reicht auch mein PC
    Mir eigentlich auch. Vor allem nächstes Jahr wenn die Anschaffung vom neuem Rechner + Oculus Rift ansteht

    Die einzige Konsole die mich interessieren könnte ist Nintendo Wii U.
    Aber da warte ich noch was Nintendo alles zaubern wird bzgl WiiU und endlich
    ein neues Metroid.

  16. #76
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Vordack
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    13.623
    Blog-Einträge
    18
    Homepage
    grownbeginne...
    Zitat Zitat von SNAKEBYTES13 Beitrag anzeigen
    Ich bin auf die Verkaufszahlen gespannt... Wenn man bei MS nicht tatsächlich einen supertollen Exklusiv-Deal (EA/UBISOFT produzieren NUR für 720) auffahren kann, dann floppt die Konsole schneller als die Dreamcast.
    Da bin ich echt mal gespannt od du damit Recht hast. Ich könnte mir auch denken daß der Anteil an XboX Nutzern die Alwys On nicht hinnehmen werden verschwinden gering ist, zumindest so gering daß er die Verkäufe nicht maßgeblich beeinflusst.

    Warum? Hat das neue COD sich wegen Premium schlecht verkauft? Hat das neue BF3 sich wegen dem eigenen Launcher oder den DLCs schlecht verkauft? Man könnte diese Liste noch weiter fortführen, aber man kann auch einfach sagen dass

    a) die frommen Lämmchen einfach alles schlucken was ihnen vorgelegt wird, wie manche superschlauen gerne meinen oder
    b) das es für ein großteil der Menschen doch nciht so tragisch ist.

    Wie gesagt, nach dem Launch wirst Du wissen wie korrekt Deine Aussage war
    Vordack
    www.grownbeginners.com

    "Women don´t want to hear what men think. They want to hear what they think, but with a deeper voice"
    -?

  17. #77
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Briareos
    Registriert seit
    21.01.2004
    Ort
    Prenzlau
    Beiträge
    1.156
    Homepage
    hellisheaven.de
    Entschuldigung, wenn ich einen etwas älteren Beitrag dieser Diskussion wieder ausgrabe, aber dazu will ich noch einen kleinen Satz sagen.
    Zitat Zitat von Vordack Beitrag anzeigen
    Also ganz kurz NOCH EINMAL: Was ist die Voraussetzung für Always On? Ständiges Internet. Also ist "Always On" in euren Augen ein Nachteil der "Neuerung das wir mittlerweile viel Orte haben wo es Flatrates gibt".
    Das ist so nicht ganz richtig.

    Es ist (in meinen Augen) absolut kein Nachteil, ständig online zu sein. Ganz im Gegenteil, man kann dadurch durchaus einige Annehmlichkeiten im Leben verbinden wie z.B., um beim Thema Spielen zu bleiben, automatische Updates etc. Und ich persönlich habe auch nichts dagegen, dass meine PS3 z.B. online ist, sobald ich mein Profil beim Start auswähle. (Meine bessere Hälfte mag das z.B. nicht und deswegen ist der Online-Modus in ihrem Profil deaktiviert.)

    Und genau da sind wir beim hüpfenden Komma: Es geht hier nicht darum immer online sein zu können, sondern darum es sein zu müssen. Und dieser Zwang bringt in meinen Augen (und scheinbar auch in denen von ein paar Leiten mehr) eben überhaupt keinen Vorteil im Vergleich zu einem, ich nenn es mal "freiwilligem Online-Modus" ... sondern eben nur Nachteile.
    "Dictatorship is the democratic reign of closemouthed common people."
    Google ist dein Freund | Legend of the Green Dragon | About me

  18. #78
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von golani79
    Registriert seit
    07.09.2001
    Beiträge
    10.139
    Zitat Zitat von Vordack Beitrag anzeigen
    Wie gesagt, nach dem Launch wirst Du wissen wie korrekt Deine Aussage war
    Oder auch nicht, weil ja nach wie vor noch nichts konkretes von Microsoft bzgl. Always On gekommen ist ..
    Kann durchaus auch sein, dass es dieses "Feature" gar nicht geben wird.
    "Wenn du etwas suchst und nicht weißt, wo du es finden kannst, dann geh nach Khorinis - dort wirst du es ganz sicher kaufen können."

  19. #79
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Vordack
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    13.623
    Blog-Einträge
    18
    Homepage
    grownbeginne...
    Zitat Zitat von Briareos Beitrag anzeigen
    Entschuldigung, wenn ich einen etwas älteren Beitrag dieser Diskussion wieder ausgrabe, aber dazu will ich noch einen kleinen Satz sagen.

    Das ist so nicht ganz richtig.

    Es ist (in meinen Augen) absolut kein Nachteil, ständig online zu sein. Ganz im Gegenteil, man kann dadurch durchaus einige Annehmlichkeiten im Leben verbinden wie z.B., um beim Thema Spielen zu bleiben, automatische Updates etc. Und ich persönlich habe auch nichts dagegen, dass meine PS3 z.B. online ist, sobald ich mein Profil beim Start auswähle. (Meine bessere Hälfte mag das z.B. nicht und deswegen ist der Online-Modus in ihrem Profil deaktiviert.)

    Und genau da sind wir beim hüpfenden Komma: Es geht hier nicht darum immer online sein zu können, sondern darum es sein zu müssen. Und dieser Zwang bringt in meinen Augen (und scheinbar auch in denen von ein paar Leiten mehr) eben überhaupt keinen Vorteil im Vergleich zu einem, ich nenn es mal "freiwilligem Online-Modus" ... sondern eben nur Nachteile.
    Okay, ich verstehe Deinen Einwand natürlich

    Das ist doch genau der Punkt den ich meinte. Ständiges Internet ist eine Voraussetzung für Always on. Maqnche Leute haben trotze ständigen Internet was dagegen (Deine Freundin), manche nicht (Du). Wie sehr sie etwas dagegen haben wird sich beim Launch der Xbox720 zeigen (ob sie im Markt akzeptiert wird, unabhängig von Deiner Freundin )

    Vorteile eines zwingenden Always On kann man auch iummer wieder widerholen.

    -Kopierschutz
    -Besswerer Schutz vor Cheatern/Hackern (bei Online Spielen)
    -bessere Möglichkeit schnell Updates und so durchzuführern.

    Noch mal kurz meine Meinung zu Always On bei Offline only spielen: Bescheuert! Aber da sind wir wohl selber Schuld. Erstens sind wir diejenigen die so viel Spiele illegal nutzen. Zweitens kaufen wir Blockbuster obwohl sie Always On haben. Wir sagen dem Markt daß wir nicht willens sind die Spiele ohne Schutz-Maßnahmen zu kaufen und bereit sind selbst Always On in kauf zu nehmen.

    Also ist es ganz normal wie es sich entwickelt, der Markt bestimmt das Angebot und die "Nörgler"* sind in der Minderheit.

    *Nicht bödse gemeint, ich gehöre ja selber dazu da ich es bei SP Spielen auich nicht mag.
    **Mit "wir" meine ich alle Spieler global
    Vordack
    www.grownbeginners.com

    "Women don´t want to hear what men think. They want to hear what they think, but with a deeper voice"
    -?

  20. #80
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MisterSmith
    Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    4.585
    Zitat Zitat von Vordack Beitrag anzeigen
    Vorteile eines zwingenden Always On kann man auch iummer wieder widerholen.

    -Kopierschutz
    -Besswerer Schutz vor Cheatern/Hackern (bei Online Spielen)
    -bessere Möglichkeit schnell Updates und so durchzuführern.
    Zum Kopierschutz, wenn es nur noch Spiele mit AlwasOnline gibt, werden sich die Hacker schneller darauf umgestellt haben als du "Kopierschutz" sagen kannst.

    Diablo 3 ist ja bereits mehr oder weniger spielbar, bis natürlich auf das Aktionshaus und ein paar weiteren kleinen Einschränkungen wie die sowieso schon begrenzten zufälligen Änderungen in den Gebieten.

    Bei Onlinespielen ist immer Online sein eine technische Voraussetzung zum spielen, ich glaube da gibt es niemanden der sich darüber beschwert, macht irgendwie keinen Sinn.

    Und die Updates kann man auch so integrieren, bei Two Worlds 2 welches ich momentan spiele gibt es im Spiel selbst die Möglichkeit ein Update zu installieren, wie man dieses Argument in Verbindung mit AlwaysOnline oder sonstigem DRM bringen kann ist mir ein Rätsel, selbst ein automatisches Update beim starten eines Spieles könnte man in jedem Spiel ohne weiteres integrieren.

Seite 4 von 5 ... 2345

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •