Seite 2 von 2 12
4Gefällt mir
  1. #21
    Datamind
    Gast
    Warten wir mal ab bis Fakten auftauchen. Die Konsoleros fehlen halt noch, ich schätze mal mit einer Wahrscheinlichkeit von 68%, dass sie die Konsolenspieler auch noch bei den Eiern kriegen.

  2. #22
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    236
    ACHTUNG ACHTUNG! Ich weiß aus einer zuverlässigen anonymen Quelle, die bei Microsoft arbeitet, dass es bei der Xbox keinen Onlinezwang geben wird. Zwar war dies zunächst geplant, wurde nun aber, nach der Präsentation der Playstation 4 auf Grund der Markttauglichkeit gegenüber dem offeneren System von Sony wieder umstrukturiert. Dadurch verzögert sich der intern schon festgesetzte Veröffentlichungstermin für April auf einen späteren Zeitpunkt (Vorraussichtlich E3).

    /Ironie off.

    Nein mal im Ernst. Das wird Microsoft nicht bringen. Es sei denn, deren Analysten haben herausgefunden, dass die unreflektierte dumme breite Masse, die sich nicht in Foren wie diesem hier, selbst ein Bild der Situation und Lage macht, nun groß genug ist, dass man solche Schnitzer bringen kann. Habe auch nur die Überschrift dieser "News" gelesen und schaue weiterhin gespannt offiziellen Aussagen entgegen.

  3. #23
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    13.07.2007
    Beiträge
    485
    Zitat Zitat von Faboan Beitrag anzeigen
    mich freuen solche nachrichten.das wird findige hacker und elektroniker dazu bewegen schnell eine völlig kostenlose nutzung zu ermöglichen.wunderbar!

    Was dann zu noch höheren sicherheitsmassnahmen führt, was dann wieder Hacker anlokt, was zu noch schlimmeren sicherheitsmassnahmen führt ...

    In meinen Augen verschlimmern die Hacker es und machen es nich besser, selbst wenn sie gute absichten haben, es wir nunmal nichtnur für Homebrew usw. genutzt ...

  4. #24
    Datamind
    Gast
    Zitat Zitat von soranPanoko Beitrag anzeigen
    Was dann zu noch höheren sicherheitsmassnahmen führt, was dann wieder Hacker anlokt, was zu noch schlimmeren sicherheitsmassnahmen führt ...

    In meinen Augen verschlimmern die Hacker es und machen es nich besser, selbst wenn sie gute absichten haben, es wir nunmal nichtnur für Homebrew usw. genutzt ...
    Einen perfekten Schutz gibt es nicht, sollte dir wohl auch klar sein. Daran werden auch Hacker nix ändern oder verschlimmern können. Wenn jemand eine Konsole kauft, darf er mit dieser doch machen was er will und sei es ein PS3 Cluster.

  5. #25
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    13.07.2007
    Beiträge
    485
    Zitat Zitat von Datamind Beitrag anzeigen
    Einen perfekten Schutz gibt es nicht, sollte dir wohl auch klar sein. Daran werden auch Hacker nix ändern oder verschlimmern können. Wenn jemand eine Konsole kauft, darf er mit dieser doch machen was er will und sei es ein PS3 Cluster.
    Aber jeden stärkeren Schutz geht auf kosten der ehrlichen Kunden, und je mehr Hacker hacken, destso mehr "schützen" die Firmen ihre Produkte ... das ist ein teufelskreis, an den eben die Hacker, aus welchen beweggründen immer (man kann mir viel erzähln, aber nicht das alle Hacker nur edele Ritter sind, die die Homebrewszene retten wollen ...), mitdschuld tragen.

  6. #26
    Datamind
    Gast
    Zitat Zitat von soranPanoko Beitrag anzeigen
    Aber jeden stärkeren Schutz geht auf kosten der ehrlichen Kunden, und je mehr Hacker hacken, destso mehr "schützen" die Firmen ihre Produkte ... das ist ein teufelskreis, an den eben die Hacker, aus welchen beweggründen immer (man kann mir viel erzähln, aber nicht das alle Hacker nur edele Ritter sind, die die Homebrewszene retten wollen ...), mitdschuld tragen.
    Vorausgesetzt der "Schutz" ist im positiven Sinne dazu gedacht zu schützen. Das Wohl des Kunden (Konsument) sollte hier in erster Linie vor gehen und nicht ein Schutz der im Zweifelsfall oder im worst Case plötzlich das Problem des Kunden (Konsument) ist. Siehe --> DRM, always-on Problematik.

  7. #27
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    13.07.2007
    Beiträge
    485
    Zitat Zitat von Datamind Beitrag anzeigen
    Vorausgesetzt der "Schutz" ist im positiven Sinne dazu gedacht zu schützen. Das Wohl des Kunden (Konsument) sollte hier in erster Linie vor gehen und nicht ein Schutz der im Zweifelsfall oder im worst Case plötzlich das Problem des Kunden (Konsument) ist. Siehe --> DRM, always-on Problematik.

    Und woraus kam das? Aus Raubkopien, die durch hacks ermöglicht wurden ... Ohne Rabkopien gäbs das wohl nicht.
    Einige Hacker wollen den Kunden vor zeug wie DRM schützen, öfnen aber dabei aber wieder den Weg für Raubkopien, also wird der Schutz der Produkte erhöt ...

    Du kannst Hacker (und damit meine ich auch diejenigen die das machen um Raubkopien zu verkaufen aber auch die tollen homebrewtypen, die eben durch howbrew sowas ermöglichen...) nicht als unschuldig daran bezeichnen, sie haben die Konzerne dazu getrieben, indem sie die dazu genöigt haben eben den schutz hoch zu schrauben. Das ist ein gegenseitiges Hochschaukeln, an den beide seiten schuld haben und das zu lasten der ehrlichen Kunden, die nunmal dadurch kein Hombrew aber DRM und co am halshaben...

  8. #28
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MisterSmith
    Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    4.585
    Zitat Zitat von soranPanoko Beitrag anzeigen
    ...(man kann mir viel erzähln, aber nicht das alle Hacker nur edele Ritter sind, die die Homebrewszene retten wollen ...)...
    Das Geld ist für manche Hacker sicher auch nicht zu verachten, welches sie bekommen wenn sie von Firmen abgeworben werden, um dann deren Sicherheit zu erhöhen.

    Viele spielen da sozusagen ein zeitversetztes doppeltes Spiel. Naja die meisten Firmen, Sony hat da mal vor nicht allzu langer Zeit versucht einen anderen Weg zu gehen, nämlich einen rechtlichen, ist ihnen aber nicht besonders gut bekommen.

  9. #29
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    13.07.2007
    Beiträge
    485
    Zitat Zitat von MisterSmith Beitrag anzeigen
    Das Geld ist für manche Hacker sicher auch nicht zu verachten, welches sie bekommen wenn sie von Firmen abgeworben werden, um dann deren Sicherheit zu erhöhen.

    Viele spielen da sozusagen ein zeitversetztes doppeltes Spiel. Naja die meisten Firmen, Sony hat da mal vor nicht allzu langer Zeit versucht einen anderen Weg zu gehen, nämlich einen rechtlichen, ist ihnen aber nicht besonders gut bekommen.
    Die mein ich ncihtmal, ich meine in erster linie damit die, die nunmal mit raubkopierei Kohle machen ... Dann gbs ebn die, für die dass ein Hobby ist und die damit zeigen wolln ich kanns, ohne eben an konsequenzen zu denken und dann gibs ja noch unsere tollen verteidiger der Freiheit, die eigentlich genau das gegenteil bewrken von dem, was sie (angeblich) wollen (und sich dann am ende doch kaufen lassen xD) ...

Seite 2 von 2 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •