2Gefällt mir
  • 1 Beitrag von TheSinner
  • 1 Beitrag von Haehnchen81
  1. #1
    Redakteur
    Avatar von FelixSchuetz
    Registriert seit
    04.05.2005
    Beiträge
    2.360

    Jetzt ist Deine Meinung zu Dawn of Man im Test: Banished trifft Steinzeit im Indie-Erfolg gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: Dawn of Man im Test: Banished trifft Steinzeit im Indie-Erfolg

  2. #2
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    30.09.2013
    Beiträge
    3.043
    Also ich weiß nicht. Banished war damals toll. Für eine Woche. Dann hatte man alles gesehen und Null Grund es nochmal zu spielen. Bei Dawn of Man gehen die Kundenreviews in eine ähnliche Richtung...

  3. #3
    Redakteur
    Themenstarter
    Avatar von FelixSchuetz
    Registriert seit
    04.05.2005
    Beiträge
    2.360
    Zitat Zitat von Wut-Gamer Beitrag anzeigen
    Also ich weiß nicht. Banished war damals toll. Für eine Woche. Dann hatte man alles gesehen und Null Grund es nochmal zu spielen. Bei Dawn of Man gehen die Kundenreviews in eine ähnliche Richtung...
    Genau das schreibe ich ja in meinem Meinungskasten. Banished habe ich übrigens auch nur ein paar Tage intensiv gespielt und danach nicht mehr angerührt.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    30.09.2013
    Beiträge
    3.043
    Zitat Zitat von FelixSchuetz Beitrag anzeigen
    Genau das schreibe ich ja in meinem Meinungskasten. Banished habe ich übrigens auch nur ein paar Tage intensiv gespielt und danach nicht mehr angerührt.
    In der Tat, aber warum dann 7/10, wenn "nach zwei Tagen die Lauft raus war"? Wegen möglicherweise oder auch nicht erscheinender Erweiterungen etwa?

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von TheSinner
    Registriert seit
    02.02.2004
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.113
    Zitat Zitat von FelixSchuetz Beitrag anzeigen
    Genau das schreibe ich ja in meinem Meinungskasten. Banished habe ich übrigens auch nur ein paar Tage intensiv gespielt und danach nicht mehr angerührt.
    Also mehr eine 7.0 als eine 7.5?
    McDrake hat "Gefällt mir" geklickt.
    Halunke, Spottbarde, Lästermaul, Depp, Korinthenkacker und generell 'n komischer Typ


    Anklicken. Genießen. Bittesehr.
    https://www.youtube.com/user/miracleofsound

  6. #6
    Redakteur
    Themenstarter
    Avatar von FelixSchuetz
    Registriert seit
    04.05.2005
    Beiträge
    2.360
    Zitat Zitat von Wut-Gamer Beitrag anzeigen
    In der Tat, aber warum dann 7/10, wenn "nach zwei Tagen die Lauft raus war"? Wegen möglicherweise oder auch nicht erscheinender Erweiterungen etwa?
    Ein Spiel darf auch einfach nur für ein paar Tage unterhalten und dann legt man es eben wieder weg. Nicht jeder Titel ist auf Langzeitspaß ausgelegt.

  7. #7
    Benutzer

    Registriert seit
    26.03.2004
    Beiträge
    58
    na hoffentlich wird dann ancient cities besser

  8. #8
    Redakteur
    Themenstarter
    Avatar von FelixSchuetz
    Registriert seit
    04.05.2005
    Beiträge
    2.360
    Zitat Zitat von efgrib Beitrag anzeigen
    na hoffentlich wird dann ancient cities besser
    Schöner Tipp, danke! Da hatte ich mir damals den Kickstarter angeschaut, aber danach ist es irgendwie in Vergessenheit geraten. Werde es bei Gelegenheit mal vorstellen, das Projekt schaut ja spannend aus.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    29.09.2013
    Beiträge
    461
    find die Wertung deutlich zu hoch...

    Das ganze Spiel ist SEHR platt, sehr einfach, und bietet kaum etwas das irgendwie fordernd ist. Die Kämpfe sind im Grunde nutzlos, und die dazugehörigen Gebäude auch... das jagen ist trivial, meine güte was hätte man daraus machen können ein Mammut zu jagen, und dann ist das so lächerlich... Optisch ist das auch keine Offenbarung, naja gut ist kein Vollpreistitel und von Indieentwicklern, von daher geht das ganz gut in Ordnung mit der Grafik. Alle mal besser als dieser eklige Pixelkram den Indieentwickler sonst gerne veröffentlichen.

    Der Survival Aspekt ist leider auch nur aufgesetzt, es spielt keine Rolle ob und wie die Bewohner sterben, es kommen ständig neue egal was man tut. Ein Moralsystem oder so wäre nötig... so ala "unsichere Siedlung also keine neugeborenen" oder so. Die Tierwelt könnte, nein müsste auch gefährlicher sein... warum nicht mal mehrere Mammuts oder anderes zusammenrotten lassen und ne Siedlung überrennen bzw bedrohen? Missliche Wetterlagen so das es schlechte ernten gibt... ach _IRGENDWAS_ das nicht vorhersehbar ist und einen vor Herausforderungen stellt... so bastelt man ohne Ziel vor sich hin, und fragt sich nach ein paar Stunden was das alles soll... "Scheitern" ist nicht vorgesehen, ein Ziel erreich auch nicht. Monumentales bauen oder sonstwas gibts auch nicht...

    alles einfach zu wenig, nach einigen Stunden hat man alles gesehen ohne wirklich viel zu tun zu haben.

    Es gibt Spiele da ist es ok das sie nach 8-10 Stunden durch sind... weil in diesen Stunden unfassbar viel passiert und man gut unterhalten wird... Dawn of Man schlendert so vor sich hin und das wars... nach 1-2 Tagen ist das Ende der Fahnenstange längst erreicht, für ein Aufbauspiel ist das einfach zu wenig... Auch für den Preis bietet das Spiel zu wenig... ist bestenfalls ne 5/10 aber auch nur weils ungewohnt Fehlerfrei ist... aber da der Spielumfang sehr dünn ist, wäre bugverseuchung auch echt ein armutszeugnis... ne sry das hier ist nix, Schade um das eigentlich gute Setting.

    Ganz ehrlich, wenn DAS hier ne 7/10 kriegt. Was müsste dann Anno 1404 eigentlich nachträglich für ne Wertung kriegen, oder Cities Skylines? ne 100/10 oder wie? Das passt einfach nicht mit der 7/10 im Vergleich zu anderen Titel aus diesem Genre. Da gibts soviel besseres, und einiges auch das zum Release auch nur 20-30 euro kostete... oder jetzt quasi geschenkt zu kriegen ist. Anno 1800 wird ca 50 euro kosten und tausende Stunden motivieren wie es Anno fast immer schon getan hat (bis vllt auf das eher schlechte 2070) und da kriegt Dawn of Man trotz sovieler schwächen und so wenig Inhalt ne 7/10... das wirkt seltsam.

    Achja und die Pros und cons wirken hier ganz schräg... das spiel hat keinen Tiefgang aber positiv ist das man sich nützliches Grün und gefährliches rot anzeigen lassen kann? Ernsthaft jetzt? Es bietet wenig Umfang aber toll ist das es wuselt? Ach kommt schon Leute... das eine kann das andere doch unmöglich aufwiegen... genau so könnte man als positiv werten das es bunt und nicht schwarz weiß ist... Mir erscheitn es so sehr gezwungen diese möglichst hohe Wertung zu erzielen... wohl der übliche Indiebonus? Bei dem test udn der Pro und Contra Liste eine 7/10 zu vermuten ist jedenfalls abenteuerlich.
    Geändert von Haehnchen81 (09.03.2019 um 18:34 Uhr)
    Wut-Gamer hat "Gefällt mir" geklickt.

  10. #10
    Redakteur
    Themenstarter
    Avatar von FelixSchuetz
    Registriert seit
    04.05.2005
    Beiträge
    2.360
    Zitat Zitat von Haehnchen81 Beitrag anzeigen
    find die Wertung deutlich zu hoch... .
    Nur aus Interesse: Wie hätte sich für dich z.B. eine 65 oder 66 angefühlt?

  11. #11
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    30.09.2013
    Beiträge
    3.043
    Zitat Zitat von FelixSchuetz Beitrag anzeigen
    Nur aus Interesse: Wie hätte sich für dich z.B. eine 65 oder 66 angefühlt?
    Ich kann zwar nicht für Haenchen81 sprechen, aber ein Spiel, dass nur ein paar Tage unterhält, muss in der Zeit schon sehr sehr gut unterhalten, um dafür eine Kaufempfehlung auszusprechen. Das mag auf manchen bombastisch inzenierten Shooter zutreffen, auf ein Aufbauspiel eher nicht. Banished z.B. würde ich eher als Demo ansehen. Hätte ich es nicht umsonst bekommen, hätte ich mich vermutlich geärgert, dafür Geld ausgegeben zu haben.

  12. #12
    Redakteur
    Themenstarter
    Avatar von FelixSchuetz
    Registriert seit
    04.05.2005
    Beiträge
    2.360
    Zitat Zitat von Wut-Gamer Beitrag anzeigen
    Ich kann zwar nicht für Haenchen81 sprechen, aber ein Spiel, dass nur ein paar Tage unterhält, muss in der Zeit schon sehr sehr gut unterhalten, um dafür eine Kaufempfehlung auszusprechen. Das mag auf manchen bombastisch inzenierten Shooter zutreffen, auf ein Aufbauspiel eher nicht. Banished z.B. würde ich eher als Demo ansehen. Hätte ich es nicht umsonst bekommen, hätte ich mich vermutlich geärgert, dafür Geld ausgegeben zu haben.
    Klar, ist eine Meinung. Banished würde ich übrigens deutlich über Dawn of Man einordnen.

  13. #13
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Spiritogre
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    8.886
    Kanaltyp(en)
    Gamer
    Homepage
    rpcg.blogspo...
    Hmm, Banished habe ich einen langen Nachmittag gespielt und danach nie wieder angefasst. Das war maximal eine 5 von 10.
    Gamers love to play Games - Mein Blog über Spiele aller Art: https://rpcg.blogspot.com
    Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Spiele-Cover, Screenshots sowie aktuelle News Rund um RPGs und Co.: https://spiritoger.tumblr.com/


  14. #14
    Gesperrt

    Registriert seit
    18.10.2018
    Beiträge
    359
    Zitat Zitat von Spiritogre Beitrag anzeigen
    Hmm, Banished habe ich einen langen Nachmittag gespielt und danach nie wieder angefasst. Das war maximal eine 5 von 10.
    Banished war doch gerade zu Release etwas arm an Content und ein bisschen so ein "chose your own challenge" spiel mit minimalem Handholding. Habe da durchaus ein Paar mehr Stunden mit verbracht und Dawn of Man sieht jetzt nicht so schlecht aus. Auch das es zugänglich ist, bzw. die Kreisläufe einfach sind, muss nicht unbedingt ein Nachteil sein.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •