Seite 1 von 2 12
26Gefällt mir
  1. #1
    Neuer Benutzer
    Avatar von Icetii
    Registriert seit
    21.04.2016
    Beiträge
    1
    Jetzt ist Deine Meinung zu Beim Cheaten erwischt: Audi schmeißt Formel-E-Fahrer nach Betrug in virtuellem Rennen raus gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: Beim Cheaten erwischt: Audi schmeißt Formel-E-Fahrer nach Betrug in virtuellem Rennen raus

  2. #2
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    78.008
    Also, ihn komplett rauszuschmeißen ist schon echt hart. ^^ Falls da aber durchaus auch Preisgelder im Spiel sind, kann man es durchaus verstehen, und auch wegen des gebrochenen Vertrauens. Ich nehme mal an, dass Audi mit ihm auch gesprochen hatte und gemerkt hat, dass es nicht nur purer Leichtsinn war, da er die Sache einfach nur nicht ganz ernst genommen hatte.
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  3. #3
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    16.09.2011
    Beiträge
    16
    Cheater bleibt cheater bleibt cheater...Rausschmiss völlig zurecht!
    Javata hat "Gefällt mir" geklickt.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Neawoulf
    Registriert seit
    13.08.2003
    Beiträge
    6.153
    Die Strafe ist hart, 10.000 Euro Spende + Rausschmiss beim Audi Formula E Team. Ob's gerechtfertigt ist, kann ich nicht beurteilen. In nem offiziellen Statement hat er gesagt, dass er die Aktion vorher in einem Livestream angekündigt bzw. angedeutet hat und er das Ganze als Showeinlage zur Unterhaltung der Fans gesehen hat, die er später per Video aufklären wollte. Klingt für mich ziemlich kindisch, vor allem da es um ein offizielles Formula E Event ging, egal ob Simulator oder echtes Rennen.

    Allerdings war mir der Typ noch nie so wirklich sympathisch (wahrscheinlich bin ich auch einfach zu alt um zu seiner Zielgruppe zu gehören), von daher kann es mir eigentlich egal sein. Dass dummes Verhalten Konsequenzen hat finde ich absolut richtig, vor allem, da solche Leute eben auch eine Vorbildfunktion haben, sowohl als Sportler, als auch als Streamer/Youtuber. Allerdings empfinde ich diese doppelte Strafe (Geldstrafe + Rauswurf) trotzdem als sehr hart. Aber wer weiß, was da im Dialog mit Audi noch gesagt wurde, wovon die Fans nichts wissen?
    Ohne Wurst ist alles Käse!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von LarryMcFly
    Registriert seit
    10.04.2019
    Beiträge
    836
    Kanaltyp(en)
    Gamer
    Zitat Zitat von Herbboy Beitrag anzeigen
    Also, ihn komplett rauszuschmeißen ist schon echt hart. ^^ Falls da aber durchaus auch Preisgelder im Spiel sind, kann man es durchaus verstehen, und auch wegen des gebrochenen Vertrauens. Ich nehme mal an, dass Audi mit ihm auch gesprochen hatte und gemerkt hat, dass es nicht nur purer Leichtsinn war, da er die Sache einfach nur nicht ganz ernst genommen hatte.
    Selbst ohne Preisgelder, ist das ein sehr schwerwiegender Verstoß für einen Rennstall.
    Da hängen zahlreiche Sponsoren und Werbeverträge des Teams selbst und der anderen Fahrer indirekt dran.
    Das tut sehr schnell sehr weh finanziell, wenn da fest verplante Gelder wegfallen, wenn die Partner direkt aus dem Vertrag dadurch aussteigen können und manche auch werden - insbesondere jetzt während der Coronakrise.
    Vielleicht hat er es tatsächlich nicht ernst genommen und nur als lästige Verpflichtung gesehen (ist ja nur Gaming und kein "echter" Sport bzw. Fahren - typische Argumentation) für die er einen E-Sportler eingestellt hat, so wie er eine Putzfrau ordert wenn die Bude nicht sauber ist.
    Ändert aber nichts am Endergebnis.

    Zitat Zitat von Neawoulf Beitrag anzeigen
    Die Strafe ist hart, 10.000 Euro Spende + Rausschmiss beim Audi Formula E Team.
    Das Reglement der Strafen muß eindeutig vertraglich geregelt worden sein.
    Ansonsten könnte er dem Team den Vogel zeigen was die 10.000 Euro angeht, da er ja schon gekündigt wurde.
    Poloner hat "Gefällt mir" geklickt.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Batze
    Registriert seit
    03.09.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    14.235
    Hier gibt es ein Statement von ihm zu der Angelegenheit.

    Zybba hat "Gefällt mir" geklickt.
    Öhm ja Überleg ich mir noch. Ach habe doch was gefunden!

    Tollster Text, von Karat:
    Uns hilft kein Gott unsere Welt zu erhalten.
    GENIAL

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Neawoulf
    Registriert seit
    13.08.2003
    Beiträge
    6.153
    Zitat Zitat von LarryMcFly Beitrag anzeigen
    Das Reglement der Strafen muß eindeutig vertraglich geregelt worden sein.
    Ansonsten könnte er dem Team den Vogel zeigen was die 10.000 Euro angeht, da er ja schon gekündigt wurde.
    Die Frage ist, von wem er diese Strafe überhaupt aufgebrummt bekommen hat, dem Formula E Veranstalter oder von seinem ehemaligen Team. Davon abgesehen hat er die Strafe in Form einer Spende für eine Behinderteneinrichtung wohl schon bezahlt bevor er bei Audi nachträglich aus dem Team geflogen ist.

    Jedenfalls sorgen solche Aktionen sowohl für ein schlechtes Licht auf den Motorsport als auch auf den E-Sport/Simracing. Von daher waren die Strafen wohl nötig um zu zeigen, dass sowas nicht toleriert wird.
    Ohne Wurst ist alles Käse!

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von KSPilo
    Registriert seit
    29.07.2005
    Beiträge
    381
    Einen schlechten Charakter zu haben zahlt sich halt nicht aus.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Bonkic
    Registriert seit
    06.09.2002
    Beiträge
    34.535
    Zitat Zitat von PCGames
    In einem Statement von Audi Sport heißt es, dass Integrität und Transparenz zu den Prioritäten des Herstellers gehören.
    AHAHAHAHAHAHA!!!! SEIT WANN????
    Chemenu und xaan haben "Gefällt mir" geklickt.
    Join Team #FuckCorona (239115)!
    Folding@Home



  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von LarryMcFly
    Registriert seit
    10.04.2019
    Beiträge
    836
    Kanaltyp(en)
    Gamer
    Zitat Zitat von Bonkic Beitrag anzeigen
    AHAHAHAHAHAHA!!!! SEIT WANN????
    Naja, ist halt PR Geblubber.
    2016 hat der gleiche Stall den bekannten Ausspruch über das Team Radio "Timo, schieb ihn raus!" gebracht, um den führenden Fahrer in der Meisterschaft gezielt zu sabotieren.

  11. #11
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Jerec
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    418
    Wie kann man nur so blöd sein, damit dürfte die Karriere von Herrn Abt - trotz des sehr bekannten Namens - zu ende sein.

    Niemand will einen Betrüger im Team haben.

  12. #12
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    31.10.2001
    Beiträge
    307
    Man sollte sich das Video dazu anschauen! Er hatte nie die Absicht es geheim zu halten und es wurde auch offen im Stream erwähnt. https://www.youtube.com/watch?v=9ktOUffssTA

  13. #13
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    78.008
    Zitat Zitat von LarryMcFly Beitrag anzeigen
    Selbst ohne Preisgelder, ist das ein sehr schwerwiegender Verstoß für einen Rennstall.
    ja sicher, die Frage war, ob es ein "just for fun"-Rennen war oder nicht. Bei ersterem könnte durch ein Gespräch eine Läuterung erfolgen und es nicht soooo schlimm sein, wenn es einfach nur Entertainment für die Fans sein sollte, dass man ihn gleich rausschmeißen muss.
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  14. #14
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Batze
    Registriert seit
    03.09.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    14.235
    Er hat sicherlich einen Fehler gemacht, sagt er ja auch in seiner Erklärung. Aber das Vorgehen von Audi finde ich selbst total Überzogen, zumal sie erstmal selbst den Dreck vor ihrer eigenen Haustür fegen sollten.
    ReDsPiKe hat "Gefällt mir" geklickt.
    Öhm ja Überleg ich mir noch. Ach habe doch was gefunden!

    Tollster Text, von Karat:
    Uns hilft kein Gott unsere Welt zu erhalten.
    GENIAL

  15. #15
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    28.09.2006
    Beiträge
    951
    Zitat Zitat von ReDsPiKe Beitrag anzeigen
    Man sollte sich das Video dazu anschauen! Er hatte nie die Absicht es geheim zu halten und es wurde auch offen im Stream erwähnt. https://www.youtube.com/watch?v=9ktOUffssTA
    Nur weil man öffentlich sagt dass man Scheiße baut ist das keine Blanco-Erlaubnis eben jenes zu tun.


    Jeder Sport verlangt Ehrlichkeit, viele Sportarten gelten als echte Gentleman-Sportarten. Das zeigt wie extrem wichtig Ehrlichkeit und eben faires Verhalten ist. Selbst wenn es in dem Rennen um nichts geht, das öffentliche Vorführen von "Betrügerei" macht skeptisch. Man stelle sich vor Sportler X zeigt wie man sich die Epo-Nadel setzt, sagt aber dazu er würde das nie machen. Glaubwürdigkeit=0.

    Wer etwas professionell macht sollte sich schlicht nicht mit unlauteren Handlungen in Verbindung bringen. Ist ja nicht der erste E-Sportler/Streamer der wegen Cheatens seine Einnahmen verloren hat.
    McDrake, golani79, SGDrDeath und 2 andere haben "Gefällt mir" geklickt.

  16. #16
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Batze
    Registriert seit
    03.09.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    14.235
    Zitat Zitat von Javata Beitrag anzeigen
    Nur weil man öffentlich sagt dass man Scheiße baut ist das keine Blanco-Erlaubnis eben jenes zu tun.


    Jeder Sport verlangt Ehrlichkeit, viele Sportarten gelten als echte Gentleman-Sportarten. Das zeigt wie extrem wichtig Ehrlichkeit und eben faires Verhalten ist. Selbst wenn es in dem Rennen um nichts geht, das öffentliche Vorführen von "Betrügerei" macht skeptisch. Man stelle sich vor Sportler X zeigt wie man sich die Epo-Nadel setzt, sagt aber dazu er würde das nie machen. Glaubwürdigkeit=0.

    Wer etwas professionell macht sollte sich schlicht nicht mit unlauteren Handlungen in Verbindung bringen. Ist ja nicht der erste E-Sportler/Streamer der wegen Cheatens seine Einnahmen verloren hat.
    Du hast nicht ganz unrecht. Aber er hat ja nicht, sagen wir mal gemogelt, um irgendwie finanziell oder irgendwelche Erfolge zu kassieren. Im Live Chat selbst hatte er ja darüber die User schon mit einbezogen.
    Richtig war es nicht, schon gar nicht als echter Live Profi, das stimmt, da bin ich bei dir. Aber jetzt da einen vergleich gegenüber den wirklichen Cheatern zu ziehen finde ich wirklich zu hart.
    Ich denke dieser Fall ist etwas zu Hoch gepusht.
    Er hat ganz klar Mist gebaut, aber eben mit den Cheatern gleichzusetzen mit denen wir so alle zu kämpfen haben geht mir in meinen Augen etwas zu weit.
    Öhm ja Überleg ich mir noch. Ach habe doch was gefunden!

    Tollster Text, von Karat:
    Uns hilft kein Gott unsere Welt zu erhalten.
    GENIAL

  17. #17
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    28.09.2006
    Beiträge
    951
    Zitat Zitat von Batze Beitrag anzeigen
    Du hast nicht ganz unrecht. Aber er hat ja nicht, sagen wir mal gemogelt, um irgendwie finanziell oder irgendwelche Erfolge zu kassieren. Im Live Chat selbst hatte er ja darüber die User schon mit einbezogen.
    Richtig war es nicht, schon gar nicht als echter Live Profi, das stimmt, da bin ich bei dir. Aber jetzt da einen vergleich gegenüber den wirklichen Cheatern zu ziehen finde ich wirklich zu hart.
    Ich denke dieser Fall ist etwas zu Hoch gepusht.
    Er hat ganz klar Mist gebaut, aber eben mit den Cheatern gleichzusetzen mit denen wir so alle zu kämpfen haben geht mir in meinen Augen etwas zu weit.
    Naja Sportler haben halt auch eine Vorbildfunktion. Und da E-Sportler echte Sportler sein wollen muss man sich auch in diesem Bereich voll anpassen.

    Echte Profisportler müssen quasi rund um die Uhr erreichbar sein und bei den Dopingagenturen angeben wo sie sich wann aufhalten werden. Solch ein riesen Aufwand nur um Doping, also "Cheaten", zu vermeiden. Einmal ein falsches Grippemedikament, falsche Zahncreme und was weiß ich was es alles schon für Fälle gab und schon kann man unter Umständen länger gesperrt werden.

    Wer E-Sportler ist, also Angestellter einer Firma die rumgedaddel als "echten" Sport vermarktet, dann hat man sich auch wie ein Sportler zu verhalten mMn. Und das heißt halt nicht betrügen und auch nicht aufzeigen wie man denn betrügen kann.

    (Das heißt nicht, dass ich dem Typen unterstelle ein Cheater zu sein. Aber er ist halt eindeutig nicht der Hellste denn solche Fälle gabs schon einige und die Folgen hätten ihm klar sein sollen. Von daher klarer Fall von selber Schuld, Kündigungsgrund hat er selbst geliefert)
    golani79 und SGDrDeath haben "Gefällt mir" geklickt.

  18. #18
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Celerex
    Registriert seit
    04.03.2008
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    2.478
    Hier geht es meiner Meinung nach ausschließlich um den Schutz des eigenen Images von Audi. Ich glaube kaum, dass sich die Person/en, die letztendlich die Entscheidung getroffen hat/haben, die ganze Thematik ausreichend "analysiert" oder überhaupt Ahnung von der Materie hat/haben. Da wurde bemerkt, dass das ganze eine große Welle geschlagen hat und ein Image-Schaden entstehen könnte und daher präventiv die Reißleine gezogen. Aus Sicht einer inkompetenten Führungsebene ist das eben die bequemste Art, um mit der Aktion umzugehen. Die Stellungnahme sagt ja schon alles. Sich als Unternehmen hinter seinen Arbeitnehmern zu stellen, erfordert eben einen gewissen Grad an Rückrat und Courage... beides findet man bei vor Aktionären bückenden Konzernen heutzutage vergeblich.
    Batze hat "Gefällt mir" geklickt.

  19. #19
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    21.10.2003
    Beiträge
    881
    Absolut zu recht, er hat seine Kollegen verarscht und muss nun die Konsequenzen tragen. Er sch** einfach auf alles wofür Motorsport steht, das hätte er eigentlich selbst wissen müssen.

  20. #20
    Klugscheißer
    Avatar von Rabowke
    Registriert seit
    09.12.2003
    Beiträge
    26.583
    Sagen wir mal so, ich kann Daniel Abt auch nicht leiden ... er kommt einfach grundunsympathisch rüber in seinen Videos mit seiner Art und Weise, ich hab mich mal eine zeitlang mit Abt beschäftigt wg. Tuning und hab auch hier nichts gutes gelesen, aber das ist ja nicht Thema.

    Allerdings finde ich die Aktion von Audi maßlos übertrieben. Er fuhr hier weder um Punkte noch um Preisgelder, das bzw. die Rennen waren einfach just for fun und für einen guten Zweck, ich wüsste noch nicht einmal ob die überhaupt verpflichtend gewesen wären. D.h. dem Typen deshalb einen Strick darauf zu drehen ist irgendwie verdammt merkwürdig. Er hätte die Strafe doppelt zahlen müssen, das wäre dann die Spende für einen guten Zweck gewesen, eine (hoffentlich) ehrliche und aufrichtig Entschuldigung, fertig.

    Gerade Audi, die in Zeiten des Dieselskandals gemauert und gelogen haben was das Zeug hielt, spielt sich jetzt als moralische Instanz auf und das ist irgendwie ... peinlich.
    MichaelG, ReDsPiKe, LouisLoiselle und 4 andere haben "Gefällt mir" geklickt.
    ¯\_(ツ)_/¯

Seite 1 von 2 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •