1. #1
    Avatar von Icetii
    Registriert seit
    21.04.2016
    Beiträge
    0
    Jetzt ist Deine Meinung zu NBA 2K20: Erste Wertungen der Basketball-Simulation sind da gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: NBA 2K20: Erste Wertungen der Basketball-Simulation sind da

  2. #2
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    09.09.2019
    Beiträge
    113
    Da ist eindeutig zuviel Basketball in diesem Kasino Spiel.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Shadow_Man
    Registriert seit
    10.11.2002
    Ort
    Im Schattenreich ;)
    Beiträge
    35.335
    Blog-Einträge
    10
    Und die meisten kriechen ihnen wieder in den Arsch als sowas mal ordentlich abzuwerten.
    Achtung! Dieser Beitrag ist garantiert ironie- und sarkasmusfrei.

  4. #4
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    76.505
    Ich finde diesen Wahn, ein Spiel zu flamen, nur weil es (viele) Microstransaktions-MÖGLICHKEITEN gibt, und zwar oft von Leuten, die es gar nicht gespielt haben, mega nervig. Kann man den Titel wie ein "altes" NBA2K oder Fifa usw. auch ohne Microtransaktionen spielen? Wenn ja: so what? What zur Hölle interessiert mich z.B. FUT, wenn es ansonsten alle gewohnten Dinge gibt? Da werte ich ein Spiel doch nicht massiv an, nur weil DIE Heinis, die FUT spielen wollen, zum Ausgeben von Geld verführt werden könnten. Oder kommt man um die Microstransaktionen nicht herum? DANN (oder wenn man das Spiel nur wegen FUT kaufen wollte) kann man meckern. Aber einfach drauf los ohne triftige Begründung UND dann auch immer dieses Schwarz-Weiß-Denken, wo man wegen EINER Sache das ganze Spiel als Müll bezeichnet, das kotzt mich mittlerweile echt an.
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  5. #5
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    16.09.2015
    Beiträge
    890
    Die mit Abstand beste Wertung hat 4Players abgegeben. Da hab ich Lachen müssen, einen Glücksspielautomat wo man sich seine Wertung erdrehen kann, haha. wenn es nicht eigentlich traurig wäre. Ist einfach das letzte was da 2k in den letzten Jahren treibt. Abzocke, selbst 2019 muss man schon hart Grinden um nicht Geld ausgeben zu müssen.
    Hab den Mist lange genug geduldet und Jahre lang als großer NBA Fan gekauft, jetzt bin Ich auch raus, zumal dieses Jahr es auch keinen Grund gibt, keine Neuerungen, eigentlich nur ein Kaderupdate, das wars.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    16.09.2015
    Beiträge
    890
    Zitat Zitat von Herbboy Beitrag anzeigen
    Ich finde diesen Wahn, ein Spiel zu flamen, nur weil es (viele) Microstransaktions-MÖGLICHKEITEN gibt, und zwar oft von Leuten, die es gar nicht gespielt haben, mega nervig. Kann man den Titel wie ein "altes" NBA2K oder Fifa usw. auch ohne Microtransaktionen spielen? Wenn ja: so what? What zur Hölle interessiert mich z.B. FUT, wenn es ansonsten alle gewohnten Dinge gibt? Da werte ich ein Spiel doch nicht massiv an, nur weil DIE Heinis, die FUT spielen wollen, zum Ausgeben von Geld verführt werden könnten. Oder kommt man um die Microstransaktionen nicht herum? DANN (oder wenn man das Spiel nur wegen FUT kaufen wollte) kann man meckern. Aber einfach drauf los ohne triftige Begründung UND dann auch immer dieses Schwarz-Weiß-Denken, wo man wegen EINER Sache das ganze Spiel als Müll bezeichnet, das kotzt mich mittlerweile echt an.
    Das ist nicht dein ernst oder??? Muss eher Fragen ob Du je gespielt hast, die VC Währung ist überall. Man muss hunderte von Partien spielen in 2019 um seinen Spieler auf eine Konkurenzfähige 85 zu bekommen, das ist einfach nur übel, oder man kauft halt VC. Hier ist ganz Klar Pay to Win!! Klar gibt es Modis, wie eine einfache Saison mit dem Team zu spielen ohne VC. Das Prpblem sitzt in diesem Fall wieder ganz klar vor der Konsole/PC. Brauchst nur Steam gucken, wieder alle am Jammern wie scheiße alles ist, aber trotzdem 10h+ wieder auf der Uhr und trotzdem gekauft. Seit 2017 gehts mit der Serie in eine falsche Richtung, hab da schon beschlossen nur noch im Sale. 2019 hab Ich in 35h nicht mal geschafft meinen Spieler auf max Level zu kriegen.

    Hier geht es nicht um Microtansaktionen, sondern um Pay to Win Mechaniken. Wenn Sie nur irgendwelche Moves, Shootanimationen, Skins usw verkaufen würden, sagt wohl keiner was. Aber was hier abgeht, ist seit 2017 schon frech. Jedes Jahr wird das Spiel mehr und mehr auf VC zugeschnitten und jetzt noch Lootboxen, sorry aber da brauch Ich das Spiel nicht gespielt zu haben um da irgendetwas zu beurteilen. Ich kenne kein Spiel wo Mircotransaktionen so schlimm sind wie in NBA2k, dagegen ist FUT in Fifa ein Weisenknabe.
    Geändert von Weissbier242 (12.09.2019 um 08:22 Uhr)

  7. #7
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    76.505
    Zitat Zitat von Weissbier242 Beitrag anzeigen
    Das ist nicht dein ernst oder??? Muss eher Fragen ob Du je gespielt hast, die VC Währung ist überall. Man muss hunderte von Partien spielen in 2019 um seinen Spieler auf eine Konkurenzfähige 85 zu bekommen, das ist einfach nur übel, oder man kauft halt VC.
    Nein, ich hab es nicht gespielt, daher habe ich es auch für jeden nachvollziehbar alles zu NBA2k mit vielen "wenn... dann" geschrieben. Aber bei vielen Games ist ein IMHO dämliches und unnötiges Flamen, beinah schon wie bei einer Hexenverbrennung nun mal da. Bei einigen Games IST es eben so, dass Leute wegen EINEM Modus meckern, obwohl eigentlich ganz andere Dinge klassischerweise der Kern eines solchen Spiels sind. Oder die sogar schon meckern, nur WEIL auch Micro-DLCs gibt und deswegen das ganze Spiel miesmachen.

    Redest du jetzt bei NBA2k20 von Singleplayer-Saisons bzw. Singleplayer-Franchise über mehrere Saisons, wo man ohne Käufe quasi nicht auskommt? Oder sind sogar Spieler/Mannschaften selbst für Einzelpartien gesperrt, außer man spielt 200h ODER kauft sich Währung für Lootboxen? Wenn etwas davon zutrifft ja, dann haben die Leute recht.

    Oder geht es um einen speziellen Multiplayer wie FUT? Wenn es DARUM geht, dann ist das genau das, was ich meine. Kaum ist das Spiel draußen, krakelen die Leute rum, 100pro auch viele, die es noch gar nicht haben oder nur kurz gespielt haben und gar nicht wissen, ob die Käufe wirklich "nötig" sind, um nicht ewig zu brauchen und ob überhaupt wieder so ist wie im Vorjahr oder vlt deutlich fairer. Und das ganze Tamtam dann auch wegen EINEM Modus. Dann kann man ja gern diesen Modus kritisieren und für das rein spielerisch und optisch gelungene Game zB statt 5 halt nur 4 Sterne geben, da man ja auch ohne den Modus hunderte Stunden Spielen und Spaß haben kann. .Aber das ganze Game wegen EINES Modus komplett abwerten? Das ist Schwachsinn pur, außer man hat sich das Game wirklich nur wegen dieses Modus gekauft und ärgert sich, dass man da ohne Geld praktisch nicht mithalten kann.
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  8. #8
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    05.04.2005
    Beiträge
    260
    Ich hatte 2K19, MyTeam war praktisch unspielbar. Eigentlich hatte ich NBA2K genau hierfür gekauft, weil ich zuvor Fifa18 UltimateTeam gespielt hatte. Ich wollte aber Fifa nicht mehr spielen, wegen des paytowin ... Das war leider nichts mit 2K19.
    Schon letztes Jahr gabs ja einen ziemelichen ShitStorm. Dann kam die öffentliche Lootbox-Debatte, mit einigen Verbotsforderungen wegen Glücksspiels für Minderjährige. Und nun das.... Es gibt sicherlich subtilere Möglichkeiten vollkommene Ignoranz auszudrücken.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Online-Abonnent
    Avatar von Batze
    Registriert seit
    03.09.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    12.666
    Zitat Zitat von Herbboy Beitrag anzeigen
    Ich finde diesen Wahn, ein Spiel zu flamen, nur weil es (viele) Microstransaktions-MÖGLICHKEITEN gibt, und zwar oft von Leuten, die es gar nicht gespielt haben, mega nervig.
    Zitat Zitat von Herbboy Beitrag anzeigen
    Nein, ich hab es nicht gespielt, daher habe ich es auch für jeden nachvollziehbar alles zu NBA2k mit vielen "wenn... dann" geschrieben.
    Öhm ja, finde den Fehler.
    Öhm ja Überleg ich mir noch. Ach habe doch was gefunden!

    Borderlands 3 Der Thread

  10. #10
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    76.505
    Zitat Zitat von Batze Beitrag anzeigen
    Öhm ja, finde den Fehler.
    Da ist kein Fehler. Ich finde ich schwachsinnig, wenn Leute das Spiel niedermachen, die es gar nicht gespielt haben. Das kann ich auch dann schwachsinnig finden, wenn ich das Spiel nicht kenne. Die sollten lieber die Klappe halten und das Spiel - so wie ich - erstmal nicht bewerten, solange sie nicht genau wissen, was da kritisiert wird.

    ICH werte das Spiel ja nicht, denn ich habe es ja nicht gespielt. Ich werte nur die Kritik an dem Spiel, die IMHO und aller Erfahrung nach beim Hysterie-Thema "Microtransaktionen" auch von vielen kommt, die es noch gar nicht gespielt haben (allein schon wenn viele so schnell werten. dass es unmöglich auf langer Spielzeit zu basieren scheint...) und sich über irgendeinen Kram derart aufregen, dass sie das Spiel quasi als Müll bezeichnen, obwohl die Kritik oft nur Dinge betrifft, der nur für manche Modi eines Spiels gilt.


    Bei NBA2K hatte ich eine Vermutung. Die hat sich nun bestätigt, so wie ich die seriösen Kritiken über die Monetarisierung gelesen habe: es geht "nur" um den Team-Modus, der ähnlich wie FUT ist, und um die Spielerkarriere. Das, was aber der Kern des Games ist, also einfach so mal ne Partie spielen, eine Saison oder einen Franchise über mehrere Saisons, ist offenbar nicht betroffen. Und wenn dann Flitzpiepen gleich maximal 10% als Wertung geben, ist das nur noch peinlich und MAXIMAL dann nachvollziehbar, wenn derjenige das Game wirklich nur wegen eines der beiden "bösen" Modi gekauft hatte. Ansonsten ist es echt Schwachsinn. Es gibt ja nicht nur "top" oder gleich "Schrott" bei Games...
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  11. #11
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    16.09.2015
    Beiträge
    890
    Zitat Zitat von Herbboy Beitrag anzeigen


    Bei NBA2K hatte ich eine Vermutung. Die hat sich nun bestätigt, so wie ich die seriösen Kritiken über die Monetarisierung gelesen habe: es geht "nur" um den Team-Modus, der ähnlich wie FUT ist, und um die Spielerkarriere. Das, was aber der Kern des Games ist, also einfach so mal ne Partie spielen, eine Saison oder einen Franchise über mehrere Saisons, ist offenbar nicht betroffen. Und wenn dann Flitzpiepen gleich maximal 10% als Wertung geben, ist das nur noch peinlich und MAXIMAL dann nachvollziehbar, wenn derjenige das Game wirklich nur wegen eines der beiden "bösen" Modi gekauft hatte. Ansonsten ist es echt Schwachsinn. Es gibt ja nicht nur "top" oder gleich "Schrott" bei Games...
    Sorry aber das ist Käse und pure Pauschalisierung. Was heißt den nur bitte??? das sind die meistgespielten Modis, ich zb. zock fast nur Karriere und wenn ich nach 53!!!! Stunden nicht mal ansatzweise meinen Char fertig habe und überall VC winkt, also bitte. Der Kern ist und war noch nie das einfache Spiel mit einer Manschaft durch die Saison sondern My Team, My GM und Karriere. Man kann sich aber auch wirklich jeden Scheiss schönreden nur weil man es selber vielleicht anders spielt. Das ändert nichts an der Tatsache das es großer Haufen müll ist. Das macht jeden Multiplayer kaputt, entweder Ich Grinde 100 Stunden rum bis Ich online Spielen kann, sonst hält man mit denen die mit Geld kaufen nicht mit, oder muss Geld ausgeben. Da Ich zb nicht so viel zocken kann/will hab ich schon verloren ehe es beginnt. DAS IST PAY TO WIN IN EINEM VOLLPREISSPIEL! Aber Leute mit solchen Ansichten sind Schuld da dann das Zeug überall ist und irgendwann auch in den Modis wo es früher nicht wahr. Bei so einem Mist geht mir echt die Galle hoch, aber in paar Jahren dann sagen wie konnte das passieren das Ich jetzt überall Geld zahlen muss. Irgendwann dann sagt einer, Mir egal, Ich bin eh nur im Menü und höre mir die Titelmusik an. Aber du hast es ja nicht mal gespielt. Man braucht nicht mal das Game spielen um das alles schlecht zu finden, man weiß das es wieder so ist und sogar noch erweitert, ergo kann man das schon mit Shitstorm abtun ohne es gespielt zu haben. Du kannst sogar überall nachlesen das das Spiel nahezu indetisch wie 2019 ist und einfach nur ein Kaderupdate ist, selbst My Park hat das komplett selbe Disign wie 2019, das ist frech. Also nein, hier kann man sich defenitiv ein Urteil erlauben ohne es je gespielt zu haben. Ich spiele die Reihe seit 2003 und da reicht das Lesen und man weiß wie das Spiel ist! Es ändert sich ja nichts grundlegend bei einem Sportspiel, Baskettball bleibt Baskettball und man muss abwiegen ob einem Änderungen 60 Euro wieder Wert sind oder nicht. Bei Fifa sieht man ja schön das der neuste Kader für die Mehrheit wohl ausreicht immer wieder 60 Euro zu bezahlen.

    Das ist das gleiche wie die Deppen (geht nicht gegen Dich) die damals alle geschriehen haben ein MMO wie WOW muss free to play sein. Abo? Ich zahle nicht. So jetzt ist der Großteil F2P und zu 99% großer Mist, P2W mit schönen Shops wo man alles kaufen muss statt erspielen, ESO zb ist da so ein gutes Beispiel und gibst am Ende mehr Geld aus, als wenn du einfach monatlich Abo zahlst. Aber ne, Geiz ist Geil, schöne neue Gamingwelt *kotz* F2P rechnet sich für Firmen ja mittlerweile mehr als Abo.
    Geändert von Weissbier242 (13.09.2019 um 10:27 Uhr)

  12. #12
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    76.505
    Zitat Zitat von Weissbier242 Beitrag anzeigen
    Sorry aber das ist Käse und pure Pauschalisierung. Was heißt den nur bitte??? das sind die meistgespielten Modis, ich zb. zock fast nur Karriere und wenn ich nach 53!!!! Stunden nicht mal ansatzweise meinen Char fertig habe und überall VC winkt, also bitte.
    Hast Du da Statistiken, dass von den Käufern die Mehrzahl am liebsten einen dieser beiden Modi spielt? Außerdem pauschalisiere ich ja eben NICHT. Ich sage nur, dass solche Games trotzdem viel Spielinhalt abseits der zu beanstandenden Modi bieten und man daher meiner Meinung nach nicht das ganze Game als völligen Müll bewerten sollte, nur weil der eigene Lieblingsmodus betroffen ist. Das halte ich für Schwachsinn, und DAS wäre dann Pauschalisierung, denn man tut so, als sie das Game pauschal durch die Bank weg scheiße, was nun mal offenbar nicht stimmt.


    Der Kern ist und war noch nie das einfache Spiel mit einer Manschaft durch die Saison sondern My Team, My GM und Karriere.
    Was für ein Blödsinn, wie kannst du das sagen, wo du NBA k schon so lange kennst? ^^ myTeam gibt es erst seit 2013, die NBA2k-Reihe aber schon seit 2001. Der MyTeam-Modus ist ein rel. neuer Zusatzmodus für die, die gerne Online spielen. Und natürlich gibt es viele Spieler, die - WENN sie den Modus spielen - ihn auch sehr intensiv spiele. Für viele andere ist einfach nur "ein Match spielen" oder "eine Saison spielen" das Wichtige bei einem solche Sportgame- und klassischerweise eben IMO sehr wohl der Kern. Denn Sportgames sind etwas für die breite Masse, die Regeln erklären sich von selbst, da man sich ja eh für den "echten" jeweiligen Sport interessiert, man kennt die "Stars", und die Einstiegshürden sind stets sehr niedrig dank Steuerungshilfen und wahlweise einer Rookie-KI. und es gibt keine "Story", so dass man möglichst am Spiel dranbleiben muss. Sportgames sind ganz klassisch Games für "jedermann" und super für Leute geeignet, die nur ab und an spielen. Daher verkaufen die sich ja auch so gut, weil selbst Wenig-Spieler etwas virtuell nachspielen können, was sie sonst gerne auch "in echt" als Zuschauer verfolgen oder als Hobby machen.

    Natürlich gibt es auch "sehr viele", die sehr intensiv spielen und dies auch online tun wollen, so dass die Modi wie "MyTeam" in der Summe auf eine hohe Spielzeit kommen. Aber vor ein paar Jahren gab es aber noch überhaupt keine Online-Team- oder "ich bastel mir einen Star"-Modi, egal bei welchem Sportgame. Etliche Käufer solcher Games haben ja noch nicht mal die Zeit für einen MyTeam oder Karrieremodus, sondern kaufen sich Fifa, NBA, NHL oder Madden, um mal nen Abend zu zocken, vlt auch mit nem Kumpel, oder sie starten eine Offline-Saison und spielen mal 3-4 Spieltage, dann 1-2 Wochen gar nicht - weil sie eben nicht immer Zeit und Lust haben. Du z.B. hast schon 52h seit dem Release am 6.9. gespielt - das ist für viele absolut utopisch, selbst wenn sie es gern wollten.

    Und mal ganz ehrlich: fändest du es etwa gut, wenn du nach 50h schon den Spieler auf Max hättest? Das wäre dann doch gar keine Herausforderung mehr. Dass man einzelne Ungeduldige dann mit Käufen verführt, schneller voranzukommen, und die Spieler dauernd mit Angeboten nervt, das kann man ja dann durchaus kritisieren. Aber warum zur Hölle "muss" denn Dein Spieler nach 50h schon top sein? ^^

    Gerade dann, wenn "Intensivspieler" so ein Game dann komplett abwerten, ist das umso schlimmer, da die Kritikpunkte für etliche Gelegenheitsgamer, die bei Sportgames eine große Käuferschicht darstellen, völlig egal sind.

    Man kann sich aber auch wirklich jeden Scheiss schönreden nur weil man es selber vielleicht anders spielt.
    Ich könnte genau so gut sagen, dass man sich jedes Spiel schlechtreden kann, nur weil es selber vielleicht anders spielt.

    Das ändert nichts an der Tatsache das es großer Haufen müll ist. Das macht jeden Multiplayer kaputt, entweder Ich Grinde 100 Stunden rum bis Ich online Spielen kann, sonst hält man mit denen die mit Geld kaufen nicht mit
    Wenn das Spiel beim Matchmaking Leute, die sehr gute Spieler haben, mit Leuten paart, die keine guten Spieler haben, dann ist das Matchmaking scheiße. Aber gerade am Anfang wirst du sehr viele Spieler haben, die sich gleich "alles" gekauft haben, weil sie sofort loslegen wollen, und nur sehr wenige, die bisher nur ohne Geld gespielt haben. Denn denk doch mal nach: Die, die ihren Spieler erstmal ohne Geld aufbauen wollen, sind vermutlich noch gar nicht online - wer hat denn bitte schon die Zeit, jeden Tag wie Du 6-7h zu spielen? ^^ Erst recht wenn die Leute das Game nicht direkt bei Release gekauft haben. Da ist es klar, dass sich online derzeit noch DIE tummeln, die schon viel Geld investiert haben. Ist es denn echt so langweilig, weiterhin "offline" an Deinem Spieler zu arbeiten, damit er besser wird?


    . Du kannst sogar überall nachlesen das das Spiel nahezu indetisch wie 2019 ist und einfach nur ein Kaderupdate ist, selbst My Park hat das komplett selbe Disign wie 2019, das ist frech.
    Das kann man ja alles gerne dann anmerken bei seinen Kritiken und das Spiel abwerten. Aber deswegen wird aus einer eine rein technisch, spielerisch und grafisch gesehen gute Sportsimulation, bei der man auch hunderte Stunden mit anderen Modi Spaß haben kann, nicht gleich ein Spiel, das nur 1 von 10 Punkten als Wertung verdient. Du kannst doch zB per Franchise-Modus hunderte Stunden "offline" spielen, was ja sicher nicht viel weniger Spaß macht als wenn der Gegner keine KI, sondern ein Mensch wäre. Selbst im Karrieremodus kannst Du auf die Pay-Dinge und frühe Onlinematches scheißen und dutzende Stunden Spaß haben. So ein Spiel ist doch dann nicht nur 1-2 Punkte von 10 wert, das wäre echt kindischer Bullshit. Man kann ja gern sagen: statt 80%, was das Spiel bekäm, wenn in keinem Modus Pay2Win wäre und es mehr merkbare Fortschritte als nur ein Kaderupdate geben würde, gebe ich aus Ärger 50%. Man kann sich auch in den Comments aufregen und den Publisher "beschimpfen". Das wäre ja alles noch okay. Aber dieses Zunichte machen auch in der Wertung ist echt Blödsinn - das hilft Leuten, die vlt. noch nie ein Basketball-Game hatten oder deren letzter Kauf vor 3-4 Jahren war, NULL weiter - was ganz nebenbei dafür sorgt, dass DU noch viel weniger Gegenspieler zur Auswahl haben wirst, die keine aufgepimpten Spieler haben, weil der Wertungs-Shitstorm viele Leute komplett vom Kauf abschrecken wird.

    Es ändert sich ja nichts grundlegend bei einem Sportspiel, Baskettball bleibt Baskettball und man muss abwiegen ob einem Änderungen 60 Euro wieder Wert sind oder nicht. Bei Fifa sieht man ja schön das der neuste Kader für die Mehrheit wohl ausreicht immer wieder 60 Euro zu bezahlen.
    Woher weißt du das, dass die "Mehrheit" das so macht? Gibt es Zahlen oder Umfragen von Fifa X-Käufern (wohlgemerkt KÄUFER, also ein Querschnitt über alle und nicht nur "Powergamer" oder "Fifa-Forum-Mitglieder usw) , die bestätigen, dass die Mehrheit sich auch Fifa X+1 kauft? ^^ Ich kenne etliche Leute, die Fifa haben, aber nur alle 3-4 Jahre die neue Version holen. Eben WEIL jeder Depp weiß, dass es idr erst alle 2-3 Jahre eine Änderung gibt, die man auch merkt. Die, die sich immer die neue Version selbst dann kaufen, wenn es laut Test spielerisch kaum Unterschiede gibt, sind halt dann eher Liga-Fans, d.h. sie legen viel wert auf einen aktuellen Kader und sind bereit, das Geld zu zahlen, vlt auch da sie ansonsten eh nur ganz wenige andere Games pro Jahr kaufen, oder aber es sind FUT-Suchties In beiden Fällen wissen die Leute aber, was Sache ist, und bei der Bewertung eines Games muss man das Spiel immer so werten, dass man es auch für Leute bewertet, die längere Zeit keine aktuelle Version mehr gekauft haben. Sollte sich wirklich kaum etwas verändert haben, gibt es in jedem Test dazu auch einen Hinweis und idR auch einen kleinen Punktabzug.


    Ganz nebenbei habe ich schon x-fach gesagt, dass so was wie MyTeam, FUT usw. an sich free2play sein müsste und ich diese Modi bzw. die Monetarisierung auch nicht gut finde. Wenn es Bestandteil des Vollpreis-Games ist, dann darf man das gerne stark kritisieren, aber IMHO niemals nur diesen Modus bewerten und den ganzen großen Rest, der geboten wird, ignorieren, also sei ALLES Müll, obwohl etliche Leute mit dem Game auch ohne einen Cent dazuzuzahlen hunderte Stunden Spaß haben.
    Geändert von Herbboy (13.09.2019 um 17:22 Uhr)
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  13. #13
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von FalloutEffect
    Registriert seit
    12.12.2010
    Beiträge
    485
    Wenn man um MyTeam einen großen Bogen macht, ist NBA2k durchaus spielenswert. Es hat zwar immernoch keinen vernünfitgen MyGM-Mode, aber dieser Spielmodi ist, mangels eines richtigen NBA-Managerspiels auf dem Markt, auch das einzige was mich interessiert.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •