6Gefällt mir
  • 1 Beitrag von Xello1984
  • 1 Beitrag von huenni87
  • 1 Beitrag von frothungt
  • 1 Beitrag von Ischreibwieired
  • 1 Beitrag von Herbboy
  • 1 Beitrag von Solo-Joe
  1. #1
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    09.08.2016
    Beiträge
    27
    Jetzt ist Deine Meinung zu SSD der PS5 macht laut Experte bei Open Worlds keinen Unterschied gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: SSD der PS5 macht laut Experte bei Open Worlds keinen Unterschied

  2. #2
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    10.07.2014
    Beiträge
    883
    Ich verstehe dieses hin und hergeruder nicht. Hat nicht DF selbst in einem Video die SSD noch gefeiert und gesagt es ermöglicht einen deutlich höheren Detailgrad in Games?

    Mal abgesehen von DF denke ich aber auch das die SSD bei Multiplattformern nicht all zuviel Unterschied bringen wird. Ich glaube einfach nicht, dass sich die großen Studios die Mühe machen und nur für die PS5 SSD ne Extrawurst programmieren.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    17.01.2010
    Beiträge
    323
    Zitat Zitat von huenni87 Beitrag anzeigen
    Ich verstehe dieses hin und hergeruder nicht. Hat nicht DF selbst in einem Video die SSD noch gefeiert und gesagt es ermöglicht einen deutlich höheren Detailgrad in Games?

    Mal abgesehen von DF denke ich aber auch das die SSD bei Multiplattformern nicht all zuviel Unterschied bringen wird. Ich glaube einfach nicht, dass sich die großen Studios die Mühe machen und nur für die PS5 SSD ne Extrawurst programmieren.
    Um es frei übersetzt mit den Worten von Mark Cerny zu sagen:

    Die SSD ermöglicht, bezogen auf den Detailgrad, eine breitere Palette an vielfältigen Objekten. Dadurch muss nicht an jeder Ecke der gleiche NPC, Mülleimer oder Baum stehen, welcher gerade schon im RAM vorgeladen ist.

  4. #4
    frothungt
    Gast
    Zitat Zitat von huenni87 Beitrag anzeigen
    Ich verstehe dieses hin und hergeruder nicht. Hat nicht DF selbst in einem Video die SSD noch gefeiert und gesagt es ermöglicht einen deutlich höheren Detailgrad in Games?

    Mal abgesehen von DF denke ich aber auch das die SSD bei Multiplattformern nicht all zuviel Unterschied bringen wird. Ich glaube einfach nicht, dass sich die großen Studios die Mühe machen und nur für die PS5 SSD ne Extrawurst programmieren.
    Wird wohl auch so sein, hat ja schon für den PS4 Controller fast keiner eine Extrawurst gebraten. In 99% der Fälle bleiben die internen Speaker stumm und das Touchpad einfach nur ein überdimensionierter Knopf. Und diese Gen ist Sony unangefochten an der Spitze ist und sich das für 100 Millionen Leute schon gelohnt hätte. Nächste wird es ganz sicher nicht so deutlich und daher glaube ich noch weniger dran.

  5. #5
    Benutzer

    Registriert seit
    04.03.2018
    Beiträge
    53
    Ich, der künftige PS5 Day One Käufer, bin mir ziemlich sicher, dass die SSD alleine nicht für einen höheren Detailgrad in Open World Spielen sorgen kann. Selbstverständlich ist die GPU maßgeblich für die Fülle der Darstellbaren Details.

    Ein einfaches Beispiel: Schraubt man in z.B. Kingdom Come den Detailgrad und die Sichtweite komplett hoch, ist es spürbar, wie ruckeliger es wird. Dabei habe ich 32 GB DDR 4 Ram und das Spiel ist in großen Teilen im RAM drin (zumindest die potentiell wichtigsten Anteile der Daten). Selbst wenn man das gesamte Spiel in den Ram laden würde, wäre es nicht flüßiger. Heißt: Mit einer noch schnelleren SSD wird man Nachladeruckler verhindern können, aber nicht zwingend deutlich mehr Details laden können. Auch ich sehe die Series X vorn, jedoch wird es kein Vergleich wie bei PS4 Pro und One X, da prozentual gesehen (NICHT absolut) die Series X nur geringfügig mehr TFlops bietet .

    Welchen Vorteil die Series X aber definitiv haben wird, ist das Raytracing. Mit deutlich mehr Computing Units wird sie RTX flüßiger und hochaufgelöster darstellen können. Bin mir aber ziemlich sicher, dass außerdem die Spiele marginal unterschiedlich aussehen werden. Die PS5 wird dann Ladezeiten von 1-2 Sekunden haben, wie es damals auf den Cartridge Konsolen war
    huenni87 hat "Gefällt mir" geklickt.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    10.07.2014
    Beiträge
    883
    Zitat Zitat von Solo-Joe Beitrag anzeigen
    Um es frei übersetzt mit den Worten von Mark Cerny zu sagen:

    Die SSD ermöglicht, bezogen auf den Detailgrad, eine breitere Palette an vielfältigen Objekten. Dadurch muss nicht an jeder Ecke der gleiche NPC, Mülleimer oder Baum stehen, welcher gerade schon im RAM vorgeladen ist.
    Ich habe die Präsentation gesehen. Ich verstehe durchaus was die SSD für Vorteile bringen kann. Aber da die SSD der Xbox etwas langsamer ist, die HDD der alten Konsolen quasi noch am Start des Rennens stehen und die am weitest verbreiteten SSD im PC nicht annähernd so schnell sind wird denke ich das Gros der Entwickler nicht Extras für die PS5 einbauen.

    Den wirklichen Vorteil werden wir glaub nur bei Exklusivtiteln sehen und wenn man die alte Generation abgeschnitten hat. Im PC Markt wird es auch noch dauern bis HDD aussterben. Bis NVME SSD da weit verbreitet sind wird das auch noch dauern.

    Zitat Zitat von frothungt Beitrag anzeigen
    Wird wohl auch so sein, hat ja schon für den PS4 Controller fast keiner eine Extrawurst gebraten. In 99% der Fälle bleiben die internen Speaker stumm und das Touchpad einfach nur ein überdimensionierter Knopf. Und diese Gen ist Sony unangefochten an der Spitze ist und sich das für 100 Millionen Leute schon gelohnt hätte. Nächste wird es ganz sicher nicht so deutlich und daher glaube ich noch weniger dran.
    Stimme ich zu. Die neuen Konsolen werden schon was feines. Ich werde mir zum Gaming PC wieder die PS holen. Sicherlich auch DayOne. Die reinen Konsolen Multiplattformspieler werden wohl vermehrt zur Xbox greifen wegen höherer Power. Wobei ich da auch sage, MS darf es mit dem Preis nicht übertreiben. Wenn die XSX zu teuer wird, könnte das den gleichen Effekt wie bei der PS3 haben.

    Lassen wir uns überraschen.
    frothungt hat "Gefällt mir" geklickt.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von golani79
    Registriert seit
    07.09.2001
    Beiträge
    10.063
    Für mich wird es wieder eine Playstation .
    X-Box Titel kann ich auch am PC spielen, da ich doch auch nen recht starken Rechner habe (vorausgesetzt, es kommt was, was ich unbedingt spielen will).

    Sony hat im Bezug auf Spiele die Nase für mich persönlich vorne - und auch in meinem Freundeskreis ist die Playstation bei Weitem besser verbreitet.

    Ob Konsole X jetzt 2TF mehr hat, als Konsole Y, macht mir persönlich nichts aus - will ich Power, kann ich immer noch zum PC greifen.
    Man sollte sich halt einfach die Konsole holen, mit der man mehr Spaß hat und wo einen die Titel mehr ansprechen - eine Konsolenentscheidung aufgrund der Technik alleine, halte ich persönlich für vekehrt.
    "Wenn du etwas suchst und nicht weißt, wo du es finden kannst, dann geh nach Khorinis - dort wirst du es ganz sicher kaufen können."

  8. #8
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    77.796
    Die Vorteile einer SSD sind halt (noch) Theorie: man könnte halt, wenn der Grafikspeicher schon voll ist, was bei "Open World" eben schneller als bei Level-basierten Games passieren kann, so schnell neue Texturen oder Objekte laden, dass die Dateigröße der Texturen und Objekte größer als früher sein kann, ohne dass es beim Nachladen zu kurzen Rucklern kommt.

    Die Frage ist, ob man bei DEM Detail-Grad, den die neuen Konsolen dann rein von der Engine her packen werden, überhaupt mehr Objekte und/oder noch hochauflösendere Texturen benötigt bzw. ob "man" sich die Mühe macht, dies einzubauen. Und wenn man es tut, sieht die Grafik ja auch nicht unbedingt "besser", sondern nur abwechslungsreicher aus. Ausnahme wären da nur Fälle, in denen man so nah an ein Objekt rangeht, dass man den Vorteil der besseren Textur merkt.
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  9. #9
    frothungt
    Gast
    Zitat Zitat von golani79 Beitrag anzeigen
    Man sollte sich halt einfach die Konsole holen, mit der man mehr Spaß hat und wo einen die Titel mehr ansprechen - eine Konsolenentscheidung aufgrund der Technik alleine, halte ich persönlich für vekehrt.
    Es kommt halt immer darauf an, wo man seinen Schwerpunkt setzt. Ich denke mal, dass viele Otto Normals wieder nach dem Preis gehen werden, weil es für ihr Fifa völlig egal ist. Absolute Technikfreaks werden sicher auf die stärkste Konsole gehen. Und dann gibts auch eine Menge Leute, die mehrere Kaufgründe haben.

    Mir ist Power sehr wichtig, der Elite 2 auch, aber für mich ist der Game Pass Ultimate momentan einfach das Totschlagargument schlechthin. Damit spare ich soviel Geld pro Jahr, dass ich mir die PS5 vielleicht mal irgendwann daneben stelle. Allerdings kann ich die open world Sony Third Person Action Adventures, so gut sie teilweise auch sein mögen,irgendwie langsam nicht mehr sehen. Spiderman 2 werde ich mir sicher mal anschauen, weil ich großer Spiderman Fan bin, aber sonst ist einfach nichts groß für mich dabei. An dem "The Playstation Exclusive Template" meme ist schon irgendwas dran, aber ich verstehe auch jeden, der komplett drauf abfährt. Sind ja qualitativ immer hochwertig, da lässt sich Sony vom Budget her nicht lumpen.

    Am Ende sollte es darauf ankommen, wie viel Spaß man mit seiner Konsole hat, völlig egal, welche es ist. Mir kommt es leider oft so vor, als können manche Leute nur dann richtig Spaß mir ihrer Konsole haben, wenn sie die andere niedermachen bzw. den anderen Leuten madig reden können. Gab da mal einen netten gag zu: "Fanboys. They don't love their favorite syste. They just hate yours.
    golani79 hat "Gefällt mir" geklickt.

  10. #10
    Benutzer

    Registriert seit
    17.04.2018
    Beiträge
    40
    Was mich bei der PS5 stutzig macht, sind die 825 Gb der M.2. SSD.
    Ich kenne keinen Hersteller der so etwas vertreibt.
    Des weiteren ist es eine ziemlich krumme Zahl.
    Wenn ich mal etwas weiter spinne, wäre es vielleicht Denkbar das Sony eine Technik vom AMD nutzt das sogenannte SSG (Solid State Graphics). Vielleicht hat die SSD bei der PS5 1000Gb aber 125 Gb davon werden als SSG genutzt.
    LesterPG hat "Gefällt mir" geklickt.

  11. #11
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    10.07.2014
    Beiträge
    883
    Zitat Zitat von Ischreibwieired Beitrag anzeigen
    Was mich bei der PS5 stutzig macht, sind die 825 Gb der M.2. SSD.
    Ich kenne keinen Hersteller der so etwas vertreibt.
    Des weiteren ist es eine ziemlich krumme Zahl.
    Wenn ich mal etwas weiter spinne, wäre es vielleicht Denkbar das Sony eine Technik vom AMD nutzt das sogenannte SSG (Solid State Graphics). Vielleicht hat die SSD bei der PS5 1000Gb aber 125 Gb davon werden als SSG genutzt.
    Am Ende ist es eine Custom SSD. Also mehr oder weniger selbst zusammengelötet. Ich denke nicht, dass es eine SSD ist die es so zu kaufen geben wird. Ich bin eher gespannt was vergleichbare SSD für den PC kosten werden Ende des Jahres.

  12. #12
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von LesterPG
    Registriert seit
    06.06.2016
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    2.713
    Möglich, zumal das auch gut passen würde, da die Technolgie eh bei AMD ihr Zuhause hat.
    Schwierig wird natürlich die Frage inwiefern AMD diese "Prolösung" in "Billigartikel" "verramscht" ?

    Denkbar wäre auch ein modifizierter Controller der über n parallele "Lanes" arbeitet, die zu gleichen Größen vorhanden sein müssen, wie das zB vor Jahren bei RAMs der Fall war.
    Ggf könnte man sogar Zugriff auf günstigere, "nicht vollstängige" 1TB Laufwerke zugreifen ?

    Man wird abwarten müssen bis der Vorhang fällt, ungewöhnlich ist es allemal.

  13. #13
    frothungt
    Gast
    Zitat Zitat von Ischreibwieired Beitrag anzeigen
    Was mich bei der PS5 stutzig macht, sind die 825 Gb der M.2. SSD.
    Ich kenne keinen Hersteller der so etwas vertreibt.
    Des weiteren ist es eine ziemlich krumme Zahl.
    Wenn ich mal etwas weiter spinne, wäre es vielleicht Denkbar das Sony eine Technik vom AMD nutzt das sogenannte SSG (Solid State Graphics). Vielleicht hat die SSD bei der PS5 1000Gb aber 125 Gb davon werden als SSG genutzt.
    Soweit ich weiß, war die Rede von RAW Storage, also werden es schon nur die 825 GB sein und von denen wird auch noch das Betriebssystem abgehen. Am Ende schätz ich mal, dass vielleicht 700 nutzbar sein werden. Die 825 liegen wohl an der Schnitt-Kanal-Schnittstelle (was auch immer das ist).

  14. #14
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    77.796
    Zitat Zitat von frothungt Beitrag anzeigen
    Soweit ich weiß, war die Rede von RAW Storage, also werden es schon nur die 825 GB sein und von denen wird auch noch das Betriebssystem abgehen. Am Ende schätz ich mal, dass vielleicht 700 nutzbar sein werden. Die 825 liegen wohl an der Schnitt-Kanal-Schnittstelle (was auch immer das ist).
    Das hat wohl was mit der Anbindung zu tun, weswegen dieser krumme wert rauskommt. Die Schnittstelle hat glaub ich 12 "Kanäle", und optimal ist dann eben eine bestimmte Anzahl an Speicherchips, die genau dazu passt - und das ergibt dann wohl 825 GB als passenden Wert, wenn die SSD nicht viel kleiner oder größer sein soll.

    Aber keine Ahnung, ob das 825GB im Sinne von "1000 mal 1000 mal 1000 Bytes" sind, also 825.000.000.000 Bytes, oder ob es in Wahrheit ca. 885.900.000.000 Bytes sind, was mit der korrekten/alten Rechenmethode (1MB = 1024 KB usw.) dann 825GB ergibt.
    frothungt hat "Gefällt mir" geklickt.
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  15. #15
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    17.01.2010
    Beiträge
    323
    Zitat Zitat von huenni87 Beitrag anzeigen
    Ich habe die Präsentation gesehen. Ich verstehe durchaus was die SSD für Vorteile bringen kann. Aber da die SSD der Xbox etwas langsamer ist, die HDD der alten Konsolen quasi noch am Start des Rennens stehen und die am weitest verbreiteten SSD im PC nicht annähernd so schnell sind wird denke ich das Gros der Entwickler nicht Extras für die PS5 einbauen.

    Den wirklichen Vorteil werden wir glaub nur bei Exklusivtiteln sehen und wenn man die alte Generation abgeschnitten hat.
    Sehe ich genauso. Ich wollte die Frage nur mit den Worten von Mark Cerny beantworten.
    huenni87 hat "Gefällt mir" geklickt.

  16. #16
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    19.12.2018
    Beiträge
    18
    Das Interessante wird die Lüftung sein, Freu mich schon auf einen Lüfter Umbau!

  17. #17
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von JohnCarpenter
    Registriert seit
    12.12.2013
    Beiträge
    2.288
    Tatsache ist halt aber auch, viele Spiele der heutigen Generation, auch Multiplattform und PC-Games, sehen aus, wie Spiele vor 5 Jahren. Nur wenige Studios können es sich scheinbar überhaupt leisten, einen (Photo-)realistischen Detail- und Simulationsgrad zu entwicklen. Man nimmt dann halt eher Features "nebenbei mit", die im Chipsatz oder einer vorhandenen Engine schon verfügbar sind und deshalb keinen großen zusätzlichen Entwicklungsaufwand bedeuten. Oder / und man prahlt mit absurd hohen Auflösungen, die bei einem Spiel in Bewegung keinerlei Unterschied mehr machen.
    'was ist den duden?' '...ich komm eigentlich nie ins schwitzen,...Und in der Schule kam das nie dran.' 'körperhaare haben eine art timer' 'es gibt ja doch noch interligente'

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •