3Gefällt mir
  • 1 Beitrag von 1xok
  • 1 Beitrag von Robertius
  • 1 Beitrag von Robertius
  1. #1
    Redakteur
    Avatar von DavidMartin
    Registriert seit
    07.10.2005
    Beiträge
    292
    Homepage
    videogameszo...
    Jetzt ist Deine Meinung zu PS5: Sony bestätigt PS Now für PlayStation 5 - und geht auf Änderungen ein gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: PS5: Sony bestätigt PS Now für PlayStation 5 - und geht auf Änderungen ein

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    23.965
    Wenn PSNow für die PS5 kommt bezweifle ich eine hardwareseitige Abwärtskompatibilität zu PS 1-3. PS4 vielleicht noch wegen der vergleichbaren Struktur. Aber das jetzt versetzt meiner Hoffnung auf eine Abwärtskompatibilität einen leichten Dämpfer. Aber mal schauen....

  3. #3
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    02.05.2004
    Beiträge
    305
    Hat doch auch nie jemand behauptet, oder?
    Bestätigt wurde offiziell nur die Abwärtskompatibilität zur PS4.
    Und mehr wirds bestimmt nicht werden...

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von 1xok
    Registriert seit
    05.06.2016
    Beiträge
    1.002
    Zitat Zitat von MichaelG Beitrag anzeigen
    Wenn PSNow für die PS5 kommt bezweifle ich eine hardwareseitige Abwärtskompatibilität zu PS 1-3. PS4 vielleicht noch wegen der vergleichbaren Struktur. Aber das jetzt versetzt meiner Hoffnung auf eine Abwärtskompatibilität einen leichten Dämpfer. Aber mal schauen....
    Die Entwicklung dieses PS3-Emulators scheint schon weit voran geschritten:

    https://rpcs3.net/

    Zumindest im Linux-Gaming-Umfeld wird darüber regelmäßig sehr positiv berichtet, obwohl der Emulator wohl primär für Windows entwickelt wird. Ich wollte ihn immer mal ausprobieren, besitze aber leider keine PS3-Spiele.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Spiritogre
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    8.328
    Youtube
    thespiritogre
    Kanaltypen
    Gamer
    Homepage
    rpcg.blogspo...
    Zitat Zitat von 1xok Beitrag anzeigen
    Die Entwicklung dieses PS3-Emulators scheint schon weit voran geschritten:

    https://rpcs3.net/

    Zumindest im Linux-Gaming-Umfeld wird darüber regelmäßig sehr positiv berichtet, obwohl der Emulator wohl primär für Windows entwickelt wird. Ich wollte ihn immer mal ausprobieren, besitze aber leider keine PS3-Spiele.
    Ich habe auch viel von dem gehört, mein Problem ist aber, ich habe keine Ahnung, wie ich meine ganzen PS3 Spiele auf den PC kriege? Reicht ein normales BR Laufwerk oder sind die noch irgendwie weiter geschützt? Sonst würde es sich nämlich direkt lohnen doch mal ein BR Drive für PC zu holen, wenn ich dann meine PS3 Games in Full HD mit guter Kantenglättung zocken könnte.
    Gamers love to play Games - Mein Blog über Spiele aller Art: https://rpcg.blogspot.com
    Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Spiele-Cover, Screenshots sowie aktuelle News Rund um RPGs und Co.: https://spiritoger.tumblr.com/


  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von 1xok
    Registriert seit
    05.06.2016
    Beiträge
    1.002
    Wesentlich mehr Leute dürften sich die Unterstützung von Maus und Tastatur in Spielen wünschen. Es macht einfach nicht wirklich Spaß damit z.B. Aufbauspiele zu spielen. Und Red Dead Redemption 2 war auch nervig. Oder Sony soll es halt so machen wie Valve mit dem Steam Controller. Besonders absurd wird es, wenn man Spiele via Remote Play am Laptop spielt. Der Controllerzwang hat da auch nichts mehr mit "Gemütlichkeit" und so zu tun, sondern ist einfach eine Behinderung. Das Twinstick-Layout des DS4-Controllers eignet sich einfach für Hälfte der Spiele nicht. Selbst eine Touchbedingung wäre in den meisten Fällen noch besser.

    Ich spiele sehr gerne mit Controller. Aber Spiele wie Hollow Knight, die dafür auch geeignet sind, und nicht Games, die man gewaltsam in ein Controller-Korsett gesteckt hat. Frage mich, warum man bis heute stur daran festhält. Es kann doch jedem selbst überlassen bleiben, mit welchen Geräten er spielt. Zumindest die Wahl von Maus bzw. Trackpad und Tastatur sollte man immer haben. Und es ist auch schön mal wechseln zu können. Insbesondere, weil mir bei Controllern oft nach kurzer Zeit die Hände weh tun.

    Wenn das so bleibt, dann überlege ich es mir wirklich, ob ich die PS5 kaufe. Im Ernst. Ich hab mit meiner PS4 die letzten drei Jahre wirklich Freude gehabt, aber das ist einfach ein dicker Minuspunkt. Und mit haptischen Controllern setzt Sony die Kür vor die Pflicht, finde ich.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von 1xok
    Registriert seit
    05.06.2016
    Beiträge
    1.002
    Zitat Zitat von Spiritogre Beitrag anzeigen
    Ich habe auch viel von dem gehört, mein Problem ist aber, ich habe keine Ahnung, wie ich meine ganzen PS3 Spiele auf den PC kriege? Reicht ein normales BR Laufwerk oder sind die noch irgendwie weiter geschützt? Sonst würde es sich nämlich direkt lohnen doch mal ein BR Drive für PC zu holen, wenn ich dann meine PS3 Games in Full HD mit guter Kantenglättung zocken könnte.
    Weiß ich leider auch nicht. Kann bei Gelegenheit mal fragen.
    Spiritogre hat "Gefällt mir" geklickt.

  8. #8
    Robertius
    Gast
    Zitat Zitat von 1xok Beitrag anzeigen
    Wesentlich mehr Leute dürften sich die Unterstützung von Maus und Tastatur in Spielen wünschen. Es macht einfach nicht wirklich Spaß damit z.B. Aufbauspiele zu spielen. Und Red Dead Redemption 2 war auch nervig. Oder Sony soll es halt so machen wie Valve mit dem Steam Controller. Besonders absurd wird es, wenn man Spiele via Remote Play am Laptop spielt. Der Controllerzwang hat da auch nichts mehr mit "Gemütlichkeit" und so zu tun, sondern ist einfach eine Behinderung. Das Twinstick-Layout des DS4-Controllers eignet sich einfach für Hälfte der Spiele nicht. Selbst eine Touchbedingung wäre in den meisten Fällen noch besser.

    Ich spiele sehr gerne mit Controller. Aber Spiele wie Hollow Knight, die dafür auch geeignet sind, und nicht Games, die man gewaltsam in ein Controller-Korsett gesteckt hat. Frage mich, warum man bis heute stur daran festhält. Es kann doch jedem selbst überlassen bleiben, mit welchen Geräten er spielt. Zumindest die Wahl von Maus bzw. Trackpad und Tastatur sollte man immer haben. Und es ist auch schön mal wechseln zu können. Insbesondere, weil mir bei Controllern oft nach kurzer Zeit die Hände weh tun.

    Wenn das so bleibt, dann überlege ich es mir wirklich, ob ich die PS5 kaufe. Im Ernst. Ich hab mit meiner PS4 die letzten drei Jahre wirklich Freude gehabt, aber das ist einfach ein dicker Minuspunkt. Und mit haptischen Controllern setzt Sony die Kür vor die Pflicht, finde ich.
    Sony will wohl nicht auf das Geld für den Controller verzichten. Microsoft hat es mittlerweile integriert und überlässt es den Entwicklern. Bei Gears of War 5 oder dem Flight Simulator geht es z.B.
    1xok hat "Gefällt mir" geklickt.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Bonkic
    Registriert seit
    06.09.2002
    Beiträge
    33.537
    Zitat Zitat von 1xok Beitrag anzeigen
    Wesentlich mehr Leute dürften sich die Unterstützung von Maus und Tastatur in Spielen wünschen.
    auf konsolen? glaub ich kaum. ich denke ganz im gegenteil, dass es sich um eine winzige und damit völlig irrelevante minderheit handelt.
    konsolen-gaming ist unverändert eine couch- / sofa- also sogenannte "lean-back"-spielerfahrung. und die funktioniert mit maus und tastatur einfach nicht vernünftig. zumal es ja auch, das aber vielleicht sogar nur am rande, um chancengleichheit im multiplayer geht. dementsprechend wird sich an der front mit ziemlicher sicherheit genau gar nix tun. und das auch völlig zu recht, wie ich finde.

  10. #10
    Robertius
    Gast
    Zitat Zitat von Bonkic Beitrag anzeigen
    auf konsolen? glaub ich kaum. ich denke ganz im gegenteil, dass es sich um eine winzige und damit völlig irrelevante minderheit handelt.
    konsolen-gaming ist unverändert eine couch- / sofa- also sogenannte "lean-back"-spielerfahrung. und die funktioniert mit maus und tastatur einfach nicht vernünftig. zumal es ja auch, das aber vielleicht sogar nur am rande, um chancengleichheit im multiplayer geht. dementsprechend wird sich an der front mit ziemlicher sicherheit genau gar nix tun. und das auch völlig zu recht, wie ich finde.
    Och, ich glaube schon, dass das ein paar Leute interessieren könnte. Alleine schon die ganzen Genres, die mit Controller frickelig zu spielen sind, man stelle sich z.B. mal die Total War Reihe mit Controller vor
    Wie gesagt, Microsofrt erlaubt es ja seit einiger zeit und für die Couch empfehle ich: https://www.amazon.de/COUCHMASTER%C2.../dp/B00CCHRJ2Q
    1xok hat "Gefällt mir" geklickt.

  11. #11
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von 1xok
    Registriert seit
    05.06.2016
    Beiträge
    1.002
    Zitat Zitat von Bonkic Beitrag anzeigen
    auf konsolen? glaub ich kaum. ich denke ganz im gegenteil, dass es sich um eine winzige und damit völlig irrelevante minderheit handelt.
    konsolen-gaming ist unverändert eine couch- / sofa- also sogenannte "lean-back"-spielerfahrung.
    Ich lehne mich aber auf der Couch gerne am Laptop zurück. Zudem könnte ich über die PS5 Spiele spielen, die auf meinem PC nicht so toll laufen oder die es gar nicht dafür gibt. Eine irrelevante Minderheit ist es wohl eher nicht.

    Zitat Zitat von Bonkic Beitrag anzeigen
    dementsprechend wird sich an der front mit ziemlicher sicherheit genau gar nix tun. und das auch völlig zu recht, wie ich finde.
    Was hat fehlender Bedienkomfort mit Gerechtigkeit zu tun? Den Leuten geht es häufig einfach darum nicht immer den PC anwerfen zu müssen, sondern auch mal ein Spiel wie Anno 1800 von der Konsole aufs Laptop streamen zu können ohne dann dort gezwungen zu sein den Controller zu verwenden. Nicht jeder besitzt auch einen PC, der die entsprechende Leistung hat. Viele haben nur noch ein einfaches Laptop und eben eine Konsole.

    Die Leute steigen wahrscheinlich bei erst bester Gelegenheit sowieso alle auf Stadia um. Da kann man spielen wo man will und wie man will. Auch Spiele wie Anno, die ja für die Playstation erst gar nicht erscheinen, weil sie mit Controller schlicht unbedienbar wären. Da lassen Sony und Ubisoft sehr viel Geld liegen. Die PS4 besitzt In-Home-Streaming, mit dem man ein solches Spiel problemlos auf ein kleines Macbook streamen könnte. Das würden bestimmt viele Leute machen, die halt keinen geeigneten PC mehr haben oder haben wollen. Na ja, bald ist ja Stadia da. Dann hat sich das Problem für viele Leute erledigt.

    EDIT: Valve passt für Steam sein Overlay für viele Spiele derzeit an, damit sie sogar auch auf mobilen Devices via Streaming spielbar sind. Dort natürlich über Touchbedienung.
    Geändert von 1xok (20.10.2019 um 13:43 Uhr)

  12. #12
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Spiritogre
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    8.328
    Youtube
    thespiritogre
    Kanaltypen
    Gamer
    Homepage
    rpcg.blogspo...
    Maus & Tastatur macht bei ausgewählten Spielen auf Konsole durchaus Sinn. Allerdings sind diese Spiele auf Konsole eben auch absolute Nische, eben weil man da in der Regel auf dem Sofa nicht gut mit hantieren kann.

    Stadia ist eine Totgeburt, das wird eine winzige Nische ansprechen.
    Gamers love to play Games - Mein Blog über Spiele aller Art: https://rpcg.blogspot.com
    Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Spiele-Cover, Screenshots sowie aktuelle News Rund um RPGs und Co.: https://spiritoger.tumblr.com/


  13. #13
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von 1xok
    Registriert seit
    05.06.2016
    Beiträge
    1.002
    Zitat Zitat von Spiritogre Beitrag anzeigen
    Maus & Tastatur macht bei ausgewählten Spielen auf Konsole durchaus Sinn. Allerdings sind diese Spiele auf Konsole eben auch absolute Nische, eben weil man da in der Regel auf dem Sofa nicht gut mit hantieren kann.
    Meine Erfahrung bei Jugendlichen, mit denen ich zusammengespielt habe und die ich gefragt habe, ist da zumindest eine andere. Die würden solche Spiele sehr wohl gerne spielen. In einem Fall hat sich jemand mit Cities: Skylines und Tropico auf der PS4 herumgequält und es schließlich wegen mangelnder Unterstützung von Maus und Tastatur wieder aufgegeben. Dabei unterstützt die PS4 selbst sehr wohl Maus und Tastatur. Nur die Spiele bieten es nicht an, obwohl in vielen Fällen eine zusätzliche Unterstützung kein Problem wäre.

    Du darfst nicht vergessen, dass bei Jugendlichen das Geld oft knapp ist. Sony und Microsoft sprechen genau das mit ihrer subventionierten Hardware ja auch an. 500 Euro sind oft das, was Jugendliche aus gespartem Taschengeld noch aufbringen können. Und nen Fernseher haben die meisten eh schon im Zimmer. Für einen PC reicht es oft dann nicht mehr. Aber natürlich besteht trotzdem Interesse an sogenannten "PC-Spielen". Dazu kommt das Remoteplay, wo man ja gar nicht mehr vor der Konsole am Fernseher spielt, sondern am Laptop oder auf einem anderen Gerät. Die Playstation würde sich auch sehr gut als Station für das innerhäusige Streaming eignen.

    Aber egal, müssen Sony und die Publisher entscheiden. Mag sein, dass Stadia trotz Google ein Flop wird. Ich weiß nur nicht, ob ich es anstelle von Sony darauf ankommen lassen wollte. Die PS5 ist ohnehin schon spät dran. Stadia kommt bereits mit einigen starken Launch-Titeln, von denen Besitzer der Playstation aufgrund eingeschränkter Steuermöglichkeiten nur träumen können. Spätestens wenn R6, CoD und andere große Multiplayer über Stadia laufen, rennen Sony die Leute davon. Solche Spiele will nämlich eigentlich niemand mit Controller spielen.

    Viele spielen übrigens Fortnite auf der Playstation mit Maus und Tastatur. Seltsamerweise ist das bei dem Epic-Titel kein Problem. Wobei Epic einfach die Maus- und Tastaturspieler gegeneinander matcht.
    Geändert von 1xok (20.10.2019 um 16:05 Uhr)

  14. #14
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Spiritogre
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    8.328
    Youtube
    thespiritogre
    Kanaltypen
    Gamer
    Homepage
    rpcg.blogspo...
    Ich kenne keine Jugendlichen, die keinen PC haben oder zumindest Zugang zum Familien-PC. Wer entsprechende, meist ja grafisch anspruchslose Titel zocken will, der kann das auch.
    Nur in der Regel werden die Konsolen eben vorgezogen, weil es bequemer ist. Maus und Tastatur spielen dort keine Rolle. Wer dann Minecraft und Co. zocken will tut dies eben auf dem Smartphone.
    Gamers love to play Games - Mein Blog über Spiele aller Art: https://rpcg.blogspot.com
    Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Spiele-Cover, Screenshots sowie aktuelle News Rund um RPGs und Co.: https://spiritoger.tumblr.com/


  15. #15
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    27.05.2014
    Beiträge
    249
    Zitat Zitat von Bonkic Beitrag anzeigen
    konsolen-gaming ist unverändert eine couch- / sofa- also sogenannte "lean-back"-spielerfahrung.


    Geändert von Y0SHi (21.10.2019 um 03:57 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •