Seite 2 von 2 12
25Gefällt mir
  1. #21
    Community Officer
    Avatar von Loosa
    Registriert seit
    12.03.2003
    Beiträge
    8.644
    Für Jugendliche finde ich 90 Minuten pro Tag jetzt nicht fürchterlich daneben. Klingt nach normaler Erziehung?
    Wenn Offline-Titel nicht kontrolliert werden (können) ist das aber auch wieder Quatsch. Und die Begründungen genauso fraglich.

    Bedenklich ist aber die Sache mit der Bürger-ID, weil es alle Nutzer betrifft. Auch die Erwachsenen.


    Bei aller Kritik sollte man aber nicht vergessen: wir kritisieren aus unserer Perspektive. Gesellschaftliche Unterschiede völlig außer acht lassend.
    In der chinesischen Gesellschaft geht die Gemeinschaft über alles. Vorgaben von oben werden erwartet, und dass sich der Einzelne der Gruppe unterordnet ist völlig normal.
    Wohingegen bei uns die Individualität gefeiert wird, a la "du hast mir gar nichts zu sagen".

    Wahrscheinlich konnte sich das politische System, trotz aller Auswüchse, auch deshalb so lange halten. "Wir alle gemeinsam" ist kulturell einfach tief verankert.
    LesterPG und LarryMcFly haben "Gefällt mir" geklickt.
    "Der Mensch spielt nur, wo er in voller Bedeutung des Wortes Mensch ist,
    und er ist nur da ganz Mensch, wo er spielt." - Friedrich Schiller, 1794

  2. #22
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von FalloutEffect
    Registriert seit
    12.12.2010
    Beiträge
    563
    Ich weiss nicht, für das Copy+Paste brauchen die Chinesen doch keinen hohen Schulabschluss

  3. #23
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von LarryMcFly
    Registriert seit
    10.04.2019
    Beiträge
    1.021
    Kanaltyp(en)
    Gamer
    Zitat Zitat von TheSinner Beitrag anzeigen
    Tjaaa... die Unterstützung für die Regierung dort ist halt viel ausgeprägter als man denken mag. Das wird durch konsequente Indoktrination, Propaganda und ein "wir gegen die"-Denken massiv beflügelt. Dazu kommt ein Jahrtausende währende Tradition von Gehorsam, Disziplin und "nicht an sich sondern ganze Generationen von jetzt" denken, das ist in China ungeheuer verbreitet - auch die Regierung plant eher für die kommenden 200 Jahre als die kommenden 4 Jahre. Daraus resultiert eine gewisse Gefälligkeit und Gleichgültigkeit gegenüber "kurzfristigen" Härten. Natürlich erwachen heutzutage dank des Internets immer mehr gerad junge Chinesen aus diesem Kokon, bloß ist der Kokon aus Stahlbeton und Schlagstöcken geformt und die Regierung bemüht sich nicht ohne Grund den Einfluss des freien Internets zu dämmen wo es nur geht und auch die Narrative anzupassen. Der böse Westen will halt China auch durchs Internet vergiften. Stimmt ja sogar auch, quasi, also aus Sicht der chinesischen, totalitären Regierung.

    Nein, sorry, du wirst dort keine umwälzende Revolution erleben solange nicht noch viel mehr Menschen realisieren was dieses Regime tut (viele Chinesen halten Hong Kong beispielsweise für rebellische Verräter und mit "viele" mein ich nicht "so ein kleiner hardcore Kern"). Wenn du dir selbst den Tag ruinieren willst, google mal "Picture of a political prisoner in one of China's internment camps". Ich will das hier nicht posten, es zeigt ein Bild das im Geheimen von Familienangehörigen gemacht wurde und mehr kann ich dazu nicht sagen als dass ich Holocaustopfer gesehen habe die besser aussahen (und Manche die genauso aussahen). Und trotzdem. Dort arbeiten Wärter. Die arbeiten auch weiter dort. Obwohl das so aussieht. Weil diese Gefangenen eben keine richtigen Menschen mehr sind sondern Staatsfeinde, Verräter etc. Das ist die Macht von Propaganda und China hat das längst perfektioniert.

    In diesem Sinne... das kannst du für die nächsten Jahrzehnte erstmal vergessen vermutlich. Vielleicht, irgendwann mal. Aber ganz bestimmt nicht wegen 'ner Spielzeitbegrenzung - auch das "social score" System wird schließlich von Unmengen begrüßt und bejubelt... ja... ernsthaft :/
    Fazit: Die typische Formulierung vom bösen China und seiner manipulierten Bevölkerung aus einer unserer unzähligen Talkshows.
    Böse Zungen würden behaupten das wäre Propaganda - aber halt, so etwas gibts nur bei den Chinesen und den Russen.
    Schon mal mit "echten" Chinesen sich ausgetauscht?
    Der "normale" Chinese ist seiner Führung unendlich dankbar, weil seit Mitte der 70er Jahre, die Entwicklung für die Bevölkerung durchgehend besser und besser wurde, egal ob ökonomisch, sozial oder gesellschaftlich.
    Daran erinnern sich noch ein guter Teil der Bevölkerung und die "Geschichten" geben sie auch an ihre Kinder weiter.
    Die Leute haben sozusagen die letzten 40 Jahre das chinesische Wirtschaftswunder live miterlebt, viele sind aus armen Verhältnissen in die Mittelschicht aufgestiegen.
    Social Score?
    Da lacht man doch drüber wenn man sich an Zeiten Maos erinnert und was da alles unter Strafe stand - auch alles nur 40 Jahre her.
    (Außerdem haben wir auch genügend versteckte Scores...Schufa anyone?)
    Sprichwort: Zìyóu shì bùgòu de[wörtlich] (Freiheit ist nicht genug/macht nicht satt) - die Leute interessieren sich erstmal dafür das es ihnen wirtschaftlich gut geht.
    Das der auf dem Sofa vollgefressene weiße Mittelständler und aufwärts, das natürlich nicht verstehen kann, ist ja nicht verwunderlich.
    Haben er und seine Familie ja nie darben müßen.
    Deswegen läßt die Bevölkerung auch die unbestritten negativen DInge seiner Regierung durchgehen - in der Hoffnung weiterhin am Ende einen positiven Zuwachs zu haben.
    Batze und LesterPG haben "Gefällt mir" geklickt.

  4. #24
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von LarryMcFly
    Registriert seit
    10.04.2019
    Beiträge
    1.021
    Kanaltyp(en)
    Gamer
    Zitat Zitat von FalloutEffect Beitrag anzeigen
    Ich weiss nicht, für das Copy+Paste brauchen die Chinesen doch keinen hohen Schulabschluss
    Natürlich brauchts dafür eine gute Ausbildung.
    Bau doch mal dein Smartphone bis auf die letzte Schraube und Teilchen auseinander.
    Dann füge alles wieder zusammen...viel Glück.
    Batze hat "Gefällt mir" geklickt.

  5. #25
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von FalloutEffect
    Registriert seit
    12.12.2010
    Beiträge
    563
    Zitat Zitat von LarryMcFly Beitrag anzeigen
    Natürlich brauchts dafür eine gute Ausbildung.
    Bau doch mal dein Smartphone bis auf die letzte Schraube und Teilchen auseinander.
    Dann füge alles wieder zusammen...viel Glück.
    Youtubevideos machen es auch

  6. #26
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Siriuz
    Registriert seit
    21.05.2017
    Beiträge
    387
    Zitat Zitat von Phone Beitrag anzeigen
    Ja man mag davon halten was man will aber im Grunde ist es richtig, wenn es dabei um das wohl des Kindes geht.
    Hier wäre das bei so manchen Suchti auch von Nöten!
    Verbote sind nie Zielwirkend. Und der Staat darf mir doch nicht vorschreiben, wieviel ich zu "spielen" habe. Aber ist halt China. Ein Volk voller Ameisen.

  7. #27
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Siriuz
    Registriert seit
    21.05.2017
    Beiträge
    387
    Zitat Zitat von LarryMcFly Beitrag anzeigen
    Fazit: Die typische Formulierung vom bösen China und seiner manipulierten Bevölkerung aus einer unserer unzähligen Talkshows.
    Böse Zungen würden behaupten das wäre Propaganda - aber halt, so etwas gibts nur bei den Chinesen und den Russen.
    Schon mal mit "echten" Chinesen sich ausgetauscht?
    Der "normale" Chinese ist seiner Führung unendlich dankbar, weil seit Mitte der 70er Jahre, die Entwicklung für die Bevölkerung durchgehend besser und besser wurde, egal ob ökonomisch, sozial oder gesellschaftlich.
    Daran erinnern sich noch ein guter Teil der Bevölkerung und die "Geschichten" geben sie auch an ihre Kinder weiter.
    Die Leute haben sozusagen die letzten 40 Jahre das chinesische Wirtschaftswunder live miterlebt, viele sind aus armen Verhältnissen in die Mittelschicht aufgestiegen.
    Social Score?
    Da lacht man doch drüber wenn man sich an Zeiten Maos erinnert und was da alles unter Strafe stand - auch alles nur 40 Jahre her.
    (Außerdem haben wir auch genügend versteckte Scores...Schufa anyone?)
    Sprichwort: Zìyóu shì bùgòu de[wörtlich] (Freiheit ist nicht genug/macht nicht satt) - die Leute interessieren sich erstmal dafür das es ihnen wirtschaftlich gut geht.
    Das der auf dem Sofa vollgefressene weiße Mittelständler und aufwärts, das natürlich nicht verstehen kann, ist ja nicht verwunderlich.
    Haben er und seine Familie ja nie darben müßen.
    Deswegen läßt die Bevölkerung auch die unbestritten negativen DInge seiner Regierung durchgehen - in der Hoffnung weiterhin am Ende einen positiven Zuwachs zu haben.
    Ich bin sonst eigentlich fast immer deiner Meinung, muss dir aber widersprechen. Klar gab es wirtschaftliche Erfolge in China, den Menschen geht es besser, haben besseren Zugang zu Bildung und verhungern auch nicht mehr wie unter Maos Zeiten. Aber wir im Westen haben ein Allgemeines Problem über die Sicht von China. Das ist ein Land mit über 56 anerkannten Nationalitäten, also ein extrem großes multiethnisches Land. Und ja - das diktatorische System hat dem Land auch Wohlstand gebracht - aber auf Kosten von Freiheiten. Auch ist der Kommunismus in China überhaupt nicht mehr aktuell, dort herrscht de facto amerikanischer Kapitalismus - aber mit viel mehr Einschränkungen. Dennoch wid die Blase in China genau so platzen, wie im Westen. Die Leben genau so wie wir im Westen von einem maroden Bankensystem das mit Scheingeld um sich wirft. Auch vergisst man schnell, wer gegen die Partei ist - der wird interniert. Es gibt auf ARTE eine tolle Doku über die Milliardäre in China. Gibt es auch auf YouTube.

    Das Thema China wird nocheinmal sehr interessant.

  8. #28
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von riesenwiesel
    Registriert seit
    05.05.2014
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    517
    Zitat Zitat von Siriuz Beitrag anzeigen
    Verbote sind nie Zielwirkend.
    "nie" ist einfach falsch, "nicht immer" vielleicht...

    Zum Thema:
    Während man über das Einschränken der Spielzeiten noch diskutieren kann, finde ich die Beschränkung der monatlichen Ausgaben für Ingame-Käufe (bei Minderjährigen) tatsächlich sehr sinnvoll.
    LOX-TT hat "Gefällt mir" geklickt.

  9. #29
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von LarryMcFly
    Registriert seit
    10.04.2019
    Beiträge
    1.021
    Kanaltyp(en)
    Gamer
    Zitat Zitat von Siriuz Beitrag anzeigen
    Ich bin sonst eigentlich fast immer deiner Meinung, muss dir aber widersprechen.
    Mein vorheriger Text widerspiegelt nur einen Teil meiner Meinung,
    Fazit: Die typische Formulierung vom bösen China und seiner manipulierten Bevölkerung aus einer unserer unzähligen Talkshows.
    Böse Zungen würden behaupten das wäre Propaganda - aber halt, so etwas gibts nur bei den Chinesen und den Russen. Das der auf dem Sofa vollgefressene weiße Mittelständler und aufwärts, das natürlich nicht verstehen kann, ist ja nicht verwunderlich.
    Der Rest meines Textes, hab ich aus Gesprächen mit sozusagen "konservativen" Chinesen.
    Ich wollte damit lediglich aufzeigen, das es eine dieser beliebten Worthülsen ist zu behaupten, die chinesische Bevölkerung wäre komplett von Indoktrination und Propaganda beeinflußt und deswegen würde sich nichts ändern können.
    Fakt ist, das sich viele Chinesen der negativen Dinge bewußt sind, aber für sie stehen die für sie positive Entwicklung der letzten 40 Jahre im Vordergrund.
    Solange die Regierung weiterhin "liefert" und die Lebensumstände sich weiter für das Gros verbessert, wird die Bevölkerung auch weiterhin der Regierung die Stange halten.

    Edit:
    Zum Thema selbst - ich bin hin und her gerissen.
    Einerseits finde ich eine feste Beschränkung der Spielzeit für einen zu tiefen Eingriff in die Entscheidungsgewalt der Eltern.
    Wenn der Filius von einer auf zwei Stunden Spielzeit aufgesattelt hat und danach sogar bessere Noten nach Hause bringt, darf er ruhig nachverhandeln und noch mal eine Stunde rausquetschen.
    Sinken die Leistungen kann man es ja auch wieder rückgängig machen.

    Andererseits sollte die Beschränkung der Uhrzeit von 08:00 bis 22:00, eigentlich kaum jemanden tangieren (ok eher die 16 - 18 jährigen), da normalerweise auch in unseren Breitengraden alle TV Sendungen ab 22:00 aufgrund der Altersbeschränkungen nicht von Kindern gesehen werden dürften.
    Hier ist eine Überprüfbarkeit nur nicht gegeben.

    Was die Beschränkung der Ausgaben von rund 30 Dollar im Monat für Ingame-Käufe angeht und das für Kinder, so geht das in Ordnung.
    Auch in Deutschland sind Kinder und Jugendliche zwischen dem 7. und 18. Lebensjahr beschränkt geschäftsfähig und die Handhabung solcher Geschäfte unter dem Taschengeldparagraph geregelt.
    Geändert von LarryMcFly (08.11.2019 um 17:36 Uhr)

  10. #30
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von LarryMcFly
    Registriert seit
    10.04.2019
    Beiträge
    1.021
    Kanaltyp(en)
    Gamer
    Zitat Zitat von Siriuz Beitrag anzeigen
    Verbote sind nie Zielwirkend. Und der Staat darf mir doch nicht vorschreiben, wieviel ich zu "spielen" habe. Aber ist halt China. Ein Volk voller Ameisen.
    Die Einschränkungen treffen ja "nur" minderjährige Spieler und nicht Erwachsene.
    Auch hier in Deutschland gibt es eine Reihe von Einschränkung bzw. Verbote für Minderjährige.
    Ich kann mich noch gut an die großen kullernden Hundeaugen erinnern, wenn wir damals (gefühlt Steinzeit) die älteren Jugendlichen ab Mitternacht aus der Disco schmeißen mußten.
    Bei noch jüngeren unter 16 war glaub ich um 21:00 oder 22:00 schon Schluß.

  11. #31
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von TheSinner
    Registriert seit
    02.02.2004
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.113
    Zitat Zitat von LarryMcFly Beitrag anzeigen
    Fazit: Die typische Formulierung vom bösen China und seiner manipulierten Bevölkerung aus einer unserer unzähligen Talkshows.
    Böse Zungen würden behaupten das wäre Propaganda - aber halt, so etwas gibts nur bei den Chinesen und den Russen.
    Schon mal mit "echten" Chinesen sich ausgetauscht?
    Ja, das habe ich erstaunlicherweise in der Tat. Sogar mehrfach. Ich hatte unter Anderem engen Kontakt zu einem chinesischen Kommilitonen und wenngleich der nicht extrem war, hat er mir höchstpersönlich darüber berichtet wie "der Westen" dort dämonisiert wird. Ich meine hättest du was ich schrieb genauer gelesen wüsstest du dass ich gar nicht plump China verurteile. Ich verurteile das Regime für seine menschenunwürdigen Maßnahmen, seine einseitige Propaganda und ein paar andere Dinge.


    Zitat Zitat von LarryMcFly Beitrag anzeigen
    Der "normale" Chinese ist seiner Führung unendlich dankbar, weil seit Mitte der 70er Jahre, die Entwicklung für die Bevölkerung durchgehend besser und besser wurde, egal ob ökonomisch, sozial oder gesellschaftlich.
    Daran erinnern sich noch ein guter Teil der Bevölkerung und die "Geschichten" geben sie auch an ihre Kinder weiter.
    Die Leute haben sozusagen die letzten 40 Jahre das chinesische Wirtschaftswunder live miterlebt, viele sind aus armen Verhältnissen in die Mittelschicht aufgestiegen.

    Ok. Du darfst mir gerne zeigen wo ich gegenteiliges behauptet habe, ja? Sorry wenn ich mich deiner Ansicht nach nicht genug um die paar positiven Errungenschaften dieser wunderbaren Regierung gesorgt habe, ich war zu beschäftigt mit der fiesen Propaganda die keine war .


    Social Score?
    Da lacht man doch drüber wenn man sich an Zeiten Maos erinnert und was da alles unter Strafe stand - auch alles nur 40 Jahre her.
    (Außerdem haben wir auch genügend versteckte Scores...Schufa anyone?)
    Ja. Klar. Schufa und Chinas social score System sind absolut geradezu identisch sag ich dir. Zumal das voll versteckt ist (zumal nichtmal klar ist inwiefern das social score System versteckt sein wird am Ende oder nicht, aber auch das weißt du sicher und hast darauf basierend den Vergleich korrekt hergestellt). Dass das System darüber hinaus besonders ironischerweise partiell eine Weiterentwicklung von Konzepten von Mao ist, setzt deinem Kommentar ja schon auf gewisse Weise die Krone auf.



    Zitat Zitat von LarryMcFly Beitrag anzeigen
    Sprichwort: Zìyóu shì bùgòu de[wörtlich] (Freiheit ist nicht genug/macht nicht satt) - die Leute interessieren sich erstmal dafür das es ihnen wirtschaftlich gut geht.
    Das der auf dem Sofa vollgefressene weiße Mittelständler und aufwärts, das natürlich nicht verstehen kann, ist ja nicht verwunderlich.
    Haben er und seine Familie ja nie darben müßen.
    Deswegen läßt die Bevölkerung auch die unbestritten negativen DInge seiner Regierung durchgehen - in der Hoffnung weiterhin am Ende einen positiven Zuwachs zu haben.
    Schön! Danke dass du a) einen Strohmann aufbaust der so toll brennen kann und gleich auch wird und b) mir VOLLKOMMEN zustimmst und das unironisch nichtmal bemerkt hast. Ich schrieb explizit über "kurzzeitige Härten" die man leichter toleriert. Vielleicht hättest du statt mich für Dinge die ich nicht schrieb kritisieren zu wollen stattdessen einfach lesen sollen was ich schrieb. Abschließend zu deinem Strohmann:

    Selbst wenn ich das was du bzgl. "dicke weiße auf der Couch" schriebst in irgendeiner Form gesagt hätte - was ich nicht habe, weder inhaltlich noch sinngemäß - nichts davon macht die Menschenrechtsverletzungen dadurch weniger Menschenrechtsverletzungen

    Echt, da bleibt mir kaum Anderes übrig als dass ich zum sarkastischen Sack werd. Ich hab explizit betont dass es für die Regierung mehr Rückhalt gibt als wir hier gerne wahrhaben wollen - aber darüber gehe ich nicht dazu über sie zu loben für ihre ach so noblen Errungenschaften. Ich verstehe sehr wohl dass viele Chinesen das anders sehen, ich mache dafür allerdings auch maßgeblich die effektive Propaganda verantwortlich. Das heißt nicht dass es keine Fortschritte gibt, es heißt aber dass ich dieses Regime in irgendeiner Form groß loben kann. Nicht wenn die Realität am Ende so aussieht

    https://i.imgur.com/wt9wOsP.jpg



    ...und komm mir bloß nicht mit Whataboutisms über andere Länder, Zeiten etc.
    Geändert von TheSinner (08.11.2019 um 22:57 Uhr)
    Halunke, Spottbarde, Lästermaul, Depp, Korinthenkacker und generell 'n komischer Typ


    Anklicken. Genießen. Bittesehr.
    https://www.youtube.com/user/miracleofsound

  12. #32
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Phone
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    2.382
    Zitat Zitat von Siriuz Beitrag anzeigen
    Verbote sind nie Zielwirkend. Und der Staat darf mir doch nicht vorschreiben, wieviel ich zu "spielen" habe. Aber ist halt China. Ein Volk voller Ameisen.
    Ob der Staat mir sagt sie lang ich spielen darf weil ich sonst verblöde oder mir vorschreibt welche Arbeit ich machen MUSS damit ich weiterhin Geld bekomme ist eigentlich gleich...Ich werde bevormundet.
    Bei dem spielen an sich geht es ja um eine präventive Maßnahme.
    Wenn viele in Sucht und Armut abrutschen belastet dies noch mehr den Staat.

    In De wird uns auch ein Haufen vorgeschrieben und wirklich die ganze Welt lacht über uns..es fängt mit den Diesel Quatsch an und hört bei H4Life auf aber Hauptsache wir machen uns über andere lustig bzw. beanstanden ihre Methode...#lächerlich

  13. #33
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Siriuz
    Registriert seit
    21.05.2017
    Beiträge
    387
    Ich habe einen bekannten aus Hong Kong. Ist aber ein richtiger Han-Chinese, der zur Regierung hält. Der hat mich schon mehrmals nach HK eingeladen dort zu studieren und auch zu arbeiten. Er ist der Meinung dass Europa durch Multi-Kulti (möchte keinerlei Grundsatzdiskussion auslösen) zu Grund geht und die uns nur noch auslachen. Sein Vater und sein Schwager haben damals in Deutschland studiert, weil die von uns Europäern etwas lernen konnten. Mittlerweile ist es aber umgekehrt. Wir lernen von den Chinesen.
    Batze hat "Gefällt mir" geklickt.

  14. #34
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von LarryMcFly
    Registriert seit
    10.04.2019
    Beiträge
    1.021
    Kanaltyp(en)
    Gamer
    Zitat Zitat von TheSinner Beitrag anzeigen
    Ja, das habe ich erstaunlicherweise in der Tat. Sogar mehrfach. Ich hatte unter Anderem engen Kontakt zu einem chinesischen Kommilitonen und wenngleich der nicht extrem war, hat er mir höchstpersönlich darüber berichtet wie "der Westen" dort dämonisiert wird. Ich meine hättest du was ich schrieb genauer gelesen wüsstest du dass ich gar nicht plump China verurteile. Ich verurteile das Regime für seine menschenunwürdigen Maßnahmen, seine einseitige Propaganda und ein paar andere Dinge.
    Wo habe ich dir unterstellt, daß du "plump China verurteilst"? Ich habe geschrieben, daß das
    die typische Formulierung vom bösen China und seiner manipulierten Bevölkerung aus einer unserer unzähligen Talkshows.
    ist.
    Wenn überhaupt, unterstell ich dir die typische Verwendung von Schlagworten aus den hier üblichen Talkshows.
    Das du aber hier klipp und klar behauptest die Bevölkerung würde
    Zitat Zitat von TheSinner Beitrag anzeigen
    Das wird durch konsequente Indoktrination, Propaganda und ein "wir gegen die"-Denken massiv beflügelt.
    massiv manipuliert, da kannst du dich nicht rauswinden.
    Solltest vielleicht selber genauer lesen und vor allem genauer definieren, aber dazu am Ende mehr.
    Zitat Zitat von TheSinner Beitrag anzeigen
    Ok. Du darfst mir gerne zeigen wo ich gegenteiliges behauptet habe, ja? Sorry wenn ich mich deiner Ansicht nach nicht genug um die paar positiven Errungenschaften dieser wunderbaren Regierung gesorgt habe, ich war zu beschäftigt mit der fiesen Propaganda die keine war .
    Und schon wieder. Wo habe ich dir das unterstellt? Ich habe lediglich aus meinen Gesprächen mit konservativen Chinesen aufgeschrieben, warum sie das so sehen. Scheint dir ja nicht zu passen, da sind deine Gefühle = Argumente was?
    Zitat Zitat von TheSinner Beitrag anzeigen
    Ja. Klar. Schufa und Chinas social score System sind absolut geradezu identisch sag ich dir. Zumal das voll versteckt ist (zumal nichtmal klar ist inwiefern das social score System versteckt sein wird am Ende oder nicht, aber auch das weißt du sicher und hast darauf basierend den Vergleich korrekt hergestellt). Dass das System darüber hinaus besonders ironischerweise partiell eine Weiterentwicklung von Konzepten von Mao ist, setzt deinem Kommentar ja schon auf gewisse Weise die Krone auf.
    Hab ich geschrieben das sie identisch sind?
    Nein wieder nicht...du versuchst es immer wieder einem etwas unterzujubeln, aber leider eher schlecht als recht.
    Du bist aber mindestens ökonomisch kurz vor dem Ende, wenn die Schufa dich entsprechend einstuft und Fehler kommen bei der Schufa weitaus häufiger vor als man glaubt, das entspricht sehr wohl den Auswirkungen des Social Score.
    Ach und nö, es ist keine "Weiterentwicklung der Konzepte von Mao."
    Eine wunderbare geschwollene Worthülse, aber du kannst mich gern vom Gegenteil überzeugen - poste doch mal die entsprechende Doktrin von Mao.
    Ich warte.
    Aber vorweg - Maos Kulturrevolution war staatliche Anarchie - die heutige Regierung versucht sogar Stück um Stück den Mao-Kult runterzufahren, weil gerade die "Werte" der Kulturrevolution diametral entgegen der Kontrollwut der Führungselite steht, man will ja nicht wie zu Zeiten Maos enden.
    Zitat Zitat von TheSinner Beitrag anzeigen
    Schön! Danke dass du a) einen Strohmann aufbaust der so toll brennen kann und gleich auch wird und b) mir VOLLKOMMEN zustimmst und das unironisch nichtmal bemerkt hast. Ich schrieb explizit über "kurzzeitige Härten" die man leichter toleriert. Vielleicht hättest du statt mich für Dinge die ich nicht schrieb kritisieren zu wollen stattdessen einfach lesen sollen was ich schrieb. Abschließend zu deinem Strohmann:
    Selbst wenn ich das was du bzgl. "dicke weiße auf der Couch" schriebst in irgendeiner Form gesagt hätte - was ich nicht habe, weder inhaltlich noch sinngemäß - nichts davon macht die Menschenrechtsverletzungen dadurch weniger Menschenrechtsverletzungen
    Wer das halbe Leben in Armut verbracht hat würde das wohl definitiv nicht unter "kurzzeitige Härten" sehen - soviel zu VOLLKOMMEN ZUSTIMMEN!!!!! (habs dir noch dick gemacht und unterstrichen...ist dann noch glaubwürdiger.)
    Jetzt kommen wir nun zum besten Teil.
    Du unterstellst mir eine Strohmann-Argumentation zu nutzen, dabei hast du nachweislich selber andauernd versucht Argumente von mir zu widerlegen, die ich so nie vorgetragen habe, aber ziehst daraus absichtlich falsche Schlussfolgerungen.
    Das ist der Inbegriff des Strohmanns.
    Leider verstehst du aber die Definition des Strohmann-Arguments nicht wirklich, sonst würdest du nicht versuchen auf so erbärmliche Art und Weise wieder und wieder einen Zusammenhang herzustellen - typischer Fall von argumentum ad nauseam.
    Zitat Zitat von TheSinner Beitrag anzeigen
    Echt, da bleibt mir kaum Anderes übrig als dass ich zum ̶s̶̶a̶̶r̶̶k̶̶a̶̶s̶̶t̶̶i̶̶s̶̶c̶ ̶h̶̶e̶̶r̶̶ ̶̶S̶̶a̶̶c̶̶k̶ gescheiterterten Troll werd.
    Im Hinblick auf obige Feststellung hab ich das mal berichtigt.
    Zitat Zitat von TheSinner Beitrag anzeigen
    Nicht wenn die Realität am Ende so aussieht
    https://i.imgur.com/wt9wOsP.jpg
    Gratulation, du hast ein Photo eines armen alten schwer abgemagerten Mannes gepostet.
    Wenn du jetzt noch eine Quelle anfügst, die recherchierbar ist und entsprechend glaubwürdig und unabhängig (z.B. ein Link zum Tagesschau Artikel etc.), könnte man dann auch noch tatsächlich etwas mit anfangen.
    Zitat Zitat von TheSinner Beitrag anzeigen
    ...und komm mir bloß nicht mit Whataboutisms über andere Länder, Zeiten etc.
    Interessant, keine Ahnung vom Strohmann Argument, aber für Whataboutism reichts noch.

  15. #35
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von TheSinner
    Registriert seit
    02.02.2004
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.113
    Zitat Zitat von LarryMcFly Beitrag anzeigen
    Wo habe ich dir unterstellt, daß du "plump China verurteilst"? Ich habe geschrieben, daß das ist.
    Wenn überhaupt, unterstell ich dir die typische Verwendung von Schlagworten aus den hier üblichen Talkshows.
    Das du aber hier klipp und klar behauptest die Bevölkerung würde massiv manipuliert, da kannst du dich nicht rauswinden.
    Solltest vielleicht selber genauer lesen und vor allem genauer definieren, aber dazu am Ende mehr.

    Hmm ja, sollte ich wohl. Also hab ich auch und ich bleib ja auch dabei dass ich damit Recht habe aber hey, du kannst mir gerne eine der vielen nationalen, regimekritischen, unabhängigen Zeitungen Chinas dazu zitieren um mich eines Besseren zu belehren. Ich warte



    Zitat Zitat von LarryMcFly Beitrag anzeigen
    Und schon wieder. Wo habe ich dir das unterstellt? Ich habe lediglich aus meinen Gesprächen mit konservativen Chinesen aufgeschrieben, warum sie das so sehen. Scheint dir ja nicht zu passen, da sind deine Gefühle = Argumente was?
    Also stimmst du mir zu dass das was ich schrieb nicht zwangsläufig "westliche Propaganda" ist wie du eindeutig impliziertest? Cool. Danke, nehm ich gern an. Ich habe schließlich lediglich aus meinen Gesprächen mit Chinesen wiedergegeben wie sie das formulierten. Scheint dir ja nicht zu passen, da sind deine Anekdoten ) fixe Realität, was?

    Zitat Zitat von LarryMcFly Beitrag anzeigen
    Hab ich geschrieben das sie identisch sind?
    Nein, das hast du in der Tat nicht. Du hast sie allerdings nicht nur dort sondern auch hier in unmittelbare Nähe gerückt als wären sie vergleichbar, was sie nicht sind - weder in ihrem Umfang noch ihrer Absicht. Ich mag keine gute Schufa haben und trotzdem kann ich einen anständigen Job haben. In China, je nachdem wie das social score System umgesetzt wird, wirst du teilweise Warnungen erhalten wenn du jemanden mit schlechtem score anrufen willst, ggf. löffentlich gedemütigt und auch anderweitig vom Leben abgeschnitten, die Absicht ist hier ganz klar eine "Erziehung" zum regimefreundlichen Musterchinesen, ein Anspruch den die Schufa in keinster Weise teilt.


    Zitat Zitat von LarryMcFly Beitrag anzeigen
    Ach und nö, es ist keine "Weiterentwicklung der Konzepte von Mao."
    Eine wunderbare geschwollene Worthülse, aber du kannst mich gern vom Gegenteil überzeugen - poste doch mal die entsprechende Doktrin von Mao.
    Ich warte.
    Aber vorweg - Maos Kulturrevolution war staatliche Anarchie - die heutige Regierung versucht sogar Stück um Stück den Mao-Kult runterzufahren, weil gerade die "Werte" der Kulturrevolution diametral entgegen der Kontrollwut der Führungselite steht, man will ja nicht wie zu Zeiten Maos enden.
    Na, ich werd dir nicht Mao selbst dazu zitieren können, das hab ich ja auch nie behauptet. Da du dich so gut auskennen willst, weißt du ganz sicher auch was ein Danwei ist und wieso ich mich hier explizit auf Mao bezog. Den Rest wirst du dir schnell zusammenreimen können, denn das social score System ist de fakto eine Verbindung aus maoistischem Danwei-Konzept und dem Grid-Style management System bei welchem das Land in kleinere Zonen aufgeteilt wird. Diese Konzepte werden verschmolzen zu einem Überwachungskonzept der danweis bzw. der Individuen gemäß eines danwei. Ich habe sehr bewusst geschrieben "partiell" und "Weiterentwicklung" und damit habe ich faktisch nunmal 100% Recht, so blöd das für dich sein mag. Traurig dass du das nicht weißt, wo du doch so gut Bescheid weißt

    Zitat Zitat von LarryMcFly Beitrag anzeigen
    Wer das halbe Leben in Armut verbracht hat würde das wohl definitiv nicht unter "kurzzeitige Härten" sehen - soviel zu VOLLKOMMEN ZUSTIMMEN!!!!! (habs dir noch dick gemacht und unterstrichen...ist dann noch glaubwürdiger.)
    Jetzt kommen wir nun zum besten Teil.
    Du unterstellst mir eine Strohmann-Argumentation zu nutzen, dabei hast du nachweislich selber andauernd versucht Argumente von mir zu widerlegen, die ich so nie vorgetragen habe, aber ziehst daraus absichtlich falsche Schlussfolgerungen.
    Das ist der Inbegriff des Strohmanns.
    Leider verstehst du aber die Definition des Strohmann-Arguments nicht wirklich, sonst würdest du nicht versuchen auf so erbärmliche Art und Weise wieder und wieder einen Zusammenhang herzustellen - typischer Fall von argumentum ad nauseam.
    Ohgott, bitte hör auf nach logischen Fehlern zu googeln, sonst kommt dabei sowas raus wie dieser Passus zu "argumentum ad nauseam". Dazu hätten wir irgendetwas entsprechend oft diskutieren müssen oder es hätte ein entsprechend oft öffentlich diskutierter Punkt bestehen müssen, beides ist nicht der Fall ("9/11 was an inside job" ist z.B. anders als das hier ein ad nauseam). Aua. Zum Rest: ich bekenne gern dass ich bewusst Dinge so interpretiert habe wie mir das gerad gefiel - schließlich war das auch dein exaktes Verhalten zuvor. Wenn du das vermeiden willst, sei akkurat und/oder hinterfrage bevor du mit Kanonen auf Spatzen schießt aber komm jetzt nicht an und beklag dich über deine eigene Medizin

    Zitat Zitat von LarryMcFly Beitrag anzeigen
    Interessant, keine Ahnung vom Strohmann Argument, aber für Whataboutism reichts noch.
    Na aber locker doch. Ich google das ja schließlich nicht vorher und benutz es dann falsch

    Halten wir einfach fest: Ich hab durchaus legitime Gründe für meine Ansicht dass in China massive Propaganda stattfindet (sowohl aus Erfahrungen mit chinseischen Kommilitonen als auch mit objektiv nachprüfbaren Mitteln wie eben der Zensur), ich habe legitime Gründe dieses Regime als menschenverachtend und menschenfeindlich zu betrachten (Falun Gong kommt in den Sinn, die "Umerziehung" von Dissidenten etc.), ich habe an keiner Stelle behauptet das Regime sei einzig und allein schlecht, ich habe angemerkt dass die Unterstützung für das Regime wesentlich größer ist als man meinen könne und hierbei lediglich bewusst die positiven Errungenschaften verschwiegen da ich mich nichteinmal im Ansatz auf die Seite dieses Regimes stellen will. Ich sage schließlich genausowenig "...ja aber der mochte Hunde und die Autobahnen waren gut!". Das gebührt für mich der Respekt vor den Opfern dieser dreckigen vermaledeiten Mörderbanden und Menschenfeinde.
    Halunke, Spottbarde, Lästermaul, Depp, Korinthenkacker und generell 'n komischer Typ


    Anklicken. Genießen. Bittesehr.
    https://www.youtube.com/user/miracleofsound

  16. #36
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Batze
    Registriert seit
    03.09.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    15.016
    Zitat Zitat von Siriuz Beitrag anzeigen
    Er ist der Meinung dass Europa durch Multi-Kulti (möchte keinerlei Grundsatzdiskussion auslösen) zu Grund geht und die uns nur noch auslachen. Sein Vater und sein Schwager haben damals in Deutschland studiert, weil die von uns Europäern etwas lernen konnten. Mittlerweile ist es aber umgekehrt. Wir lernen von den Chinesen.
    Das mit Multikulti darfst du hier aber nicht Negieren, ist Vorboten. Da bekommst du gleich eine Maulsperre, selbst hier im Forum. Teils ist es wie in einem Kommunistischen Land. Und wenn man sich unsere Regierungs Struktur anschaut, wundert es auch nicht. Überall Links/Grünes Denken. Wer was anders sagt, der bekommt gehörig auf die Fresse.
    Das kleinste Beispiel, selbst erlebt weil ich gerade da arbeite:
    In einer Grundschule, ca. 230 Kinder, ca. 8-10 Muslimische Kinder, fragte ich mal an warum es nur Geflügelfleisch als Essen gibt, und nicht mal, wenn schon Schnitzel oder auch Buletten auf dem Speiseplan stehen das nicht aus, wie gewohnt Schweinefleisch bestehen könnte.
    Die Antwort, wir müssen auf, nach nachfrage wie viel es denn sind, 1-2% unserer Muslimischen Kinder Rücksicht nehmen. Solch eine Indoktrination. Einfach Unglaublich. So weit sind wir schon gesunken. Vor Zeiten hätte die Küche dafür einfach Muslimisches Essen zubereitet, kein Problem für die paar Kids, aber heute müssen alle nur noch Muslimisch essen, bei uns in Deutschland. Unfassbar.
    Siriuz hat "Gefällt mir" geklickt.
    Öhm ja Überleg ich mir noch. Ach habe doch was gefunden!

    Tollster Text, von Karat:
    Uns hilft kein Gott unsere Welt zu erhalten.
    GENIAL

  17. #37
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von LarryMcFly
    Registriert seit
    10.04.2019
    Beiträge
    1.021
    Kanaltyp(en)
    Gamer
    Zitat Zitat von TheSinner Beitrag anzeigen

    Ohgott, bitte hör auf nach logischen Fehlern zu googeln, sonst kommt dabei sowas raus wie dieser Passus zu "argumentum ad nauseam". Dazu hätten wir irgendetwas entsprechend oft diskutieren müssen oder es hätte ein entsprechend oft öffentlich diskutierter Punkt bestehen müssen, beides ist nicht der Fall ("9/11 was an inside job" ist z.B. anders als das hier ein ad nauseam). Aua. Zum Rest: ich bekenne gern dass ich bewusst Dinge so interpretiert habe wie mir das gerad gefiel - schließlich war das auch dein exaktes Verhalten zuvor. Wenn du das vermeiden willst, sei akkurat und/oder hinterfrage bevor du mit Kanonen auf Spatzen schießt aber komm jetzt nicht an und beklag dich über deine eigene Medizin
    Na aber locker doch. Ich google das ja schließlich nicht vorher und benutz es dann falsch
    Halten wir einfach fest:
    Langer Text, keine Fakten zu deinem Bild.
    Ansonsten erzählst du gerne viel Quatsch und glaubst auch noch, daß du dabei besonders wissend erscheinst.
    Man muß keine Allgemeine Sprachwissenschaft bzw. Argumentationstheorie studiert haben, um zu realisieren, daß du null Ahnung hast wovon du eigentlich redest - ehrlich das fängt ja schon an weh zu tun.
    In diesem Falle solltest du dir dringendst einmal dein Pseudo-Fachwissen zusammen "googeln", sonst kommst du leider nicht so schlau rüber wie du dir das einredest.
    Aber hey, du hast mich, mit deinen unglaublichen rhetorischen Fähigkeiten geschlagen - ich gebe auf!
    Darum, schenke ich dir noch eine vom Rollmops zum Abschied, der Hering ist leider schon aus!
    ....und *PLONK*

  18. #38
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Worrel
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    22.097
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von Batze Beitrag anzeigen
    Das mit Multikulti darfst du hier aber nicht Negieren, ist Vorboten. Da bekommst du gleich eine Maulsperre, selbst hier im Forum. Teils ist es wie in einem Kommunistischen Land.
    Aha. Ganz dumme Frage: Wenn du "wegen MultiKulti Negieren" hier "gleich eine Maulsperre kriegst" - wie oft hast du denn schon dafür einen temporären Forenbann kassiert?
    Na?

    Richtig: Kein einziges Mal. Solange du nicht das Kaliber "Holocaust leugnen" hier zustande bringst (was ich dir damit nicht unterstellen will - nicht, daß du das mit deinem kreativem Leseverständnis jetzt behauptest), darfst du fröhlich weiter Buchstaben Kombinationen ins Internet bröseln.

    In einem kommunistischen Land (und auch in einem faschistischen und diversen anderen Regime/Diktaturnahen Staatsformen) würdest du aber nicht nur einen Maulkorb bekommen, sondern zB wie in der Türkei einfach ins Gefängnis gesteckt, weil du eine konträre Meinung zur Regierungspolitik hast und "deshalb ja wohl klar ersichtlich ein Terrorist bist".

    Und wenn man sich unsere Regierungs Struktur anschaut, wundert es auch nicht. Überall Links/Grünes Denken. Wer was anders sagt, der bekommt gehörig auf die Fresse.
    Je nachdem, wo man steht, wirkt alles andere links ...

    Und wo hast du jetzt wirklich (also nicht metaphorisch) mal was auf die Fresse gekriegt? Und von wem?
    Oder meinst du einfach, daß man deiner Meinung widerspricht? Vielleicht sogar aus Überzeugung?

    Herzlich willkommen in der Demokratie! Hier ist Widerspruch nicht nur erlaubt, sondern sogar erwünscht, denn nur durch Fakten basierte Argumente und Diskussionen kann man sich als Gemeinschaft weiter entwickeln.

    Das kleinste Beispiel, selbst erlebt weil ich gerade da arbeite:
    In einer Grundschule, ca. 230 Kinder, ca. 8-10 Muslimische Kinder, fragte ich mal an warum es nur Geflügelfleisch als Essen gibt, und nicht mal, wenn schon Schnitzel oder auch Buletten auf dem Speiseplan stehen das nicht aus, wie gewohnt Schweinefleisch bestehen könnte.
    Die Antwort, wir müssen auf, nach nachfrage wie viel es denn sind, 1-2% unserer Muslimischen Kinder Rücksicht nehmen. Solch eine Indoktrination. Einfach Unglaublich. So weit sind wir schon gesunken. Vor Zeiten hätte die Küche dafür einfach Muslimisches Essen zubereitet, kein Problem für die paar Kids, aber heute müssen alle nur noch Muslimisch essen, bei uns in Deutschland. Unfassbar.
    Als ehemaliger Küchenmitarbeiter kann ich dir erstmal sagen, daß das bei dieser Menge küchentechnisch kein Problem wäre, eine separate Mahlzeit auch ohne Schwein/halal zu kochen. Allerdings ist das natürlich aufwendiger, weil man mehr Arbeitsabläufe planen müßte. Ergo wird das Essen damit pro Kopf teurer, so daß Einrichtungen wie in deinem Beispiel aus rein finanziellen Gründen zu einer "Nur 1 Essen"-Variante der Verköstigung greifen werden.

    Dann gibt es gerade bei Kindern noch weitere Aspekte:
    a) Man muß ja für jedes Kind das passende Essen haben. Dafür müßte man als Küche im Voraus wissen, wie viele Kinder was essen wollen. Und Kinder frage, was sie nächste Woche mal essen wollen ... viel Erfolg bei der Trefferquote.
    b) Wenn dann das Essen cniht da ist oder doch ganz anders aussieht und schmeckt, als das bei Mama der Fall ist, ist das Geschrei groß. Buchstäblich! Und wenn Kind dann noch sieht, daß es ja auch was anderes gibt, und das irgendwie besser aussieht, erst recht!
    c) Immenses Konfliktpotential:
    - "Mein Sohn hat ja doch Schwein bekommen!"
    - "Das Essen ohne Schwein war ja viel besser! Wieso bekommen meine Kinder minderwertiges Essen?!"
    - Mobbing wegen der unterschiedlichen Essensauswahl
    - Verhindern, daß muslimische Kinder doch irgendwie an Schweinefleisch kommen und die Eltern das dann mitbekommen
    - Verhindern, daß nicht-muslimische Kinder doch irgendwie an das muslimische Essen kommen und die Eltern das dann mitbekommen und meinen, ihr Kind würde indoktriniert, obwohl es nur gerade heute mittag keinen Bock auf Schwein hatte bzw die Pfannkuchen einfach leckerer aussahen.
    - Abgrenzung durch Unverständnis. Das ggfalls vorhandene abgeschottete Bild innerhalb der Familie ("Die sind anders als wir") wird zementiert, anstatt daß dazu auch die Alternative "Wir können friedlich zusammenleben" als Lebensentwurf den Kindern nahe gebracht wird.
    Was übrigens den ersten Artikeln des GG entspricht, so von wegen alle Menschen haben gleiche Rechte und Pflichten - dieser ganze linksgrünversiffte sozialistische Quatsch halt.
    Dem Sprach ist ein schwerer Vogel mit mattigfalten Händen, der fluglärms nach der Nachten trotzt.

Seite 2 von 2 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •