Seite 1 von 3 123
46Gefällt mir
  1. #1
    VIP
    Avatar von Desardh
    Registriert seit
    27.01.2006
    Ort
    10° 59′ O, 49° 29′ N
    Beiträge
    2.179

    Jetzt ist Deine Meinung zu 1 Jahr ohne Singleplayer-Cracks: Raubkopierer untersuchen Auswirkung auf Verkäufe gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: 1 Jahr ohne Singleplayer-Cracks: Raubkopierer untersuchen Auswirkung auf Verkäufe

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von SergeantSchmidt
    Registriert seit
    10.05.2013
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    1.695
    Mhhh ich schätze mal es werden entweder mehr Spiele verkauft wenn diese im Angebot sind, ooooder aber andere Cracker verzeichnen einen zulauf an Downloadzahlen? o.o
    Vae Victi

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Metko1
    Registriert seit
    14.03.2012
    Beiträge
    614
    Also mit GOG spielen kann jeder zum verbeiter von raubkopien werden und es gibt auch andere Cracker gruppen die das für die erledigen (können).
    Mal sehn ob die anderen gruppen aus höflichkeit nicht cracken und die statistik fälschen ansonsten würd ich das garnicht ausschlaggebend finden.

    So oder so ist ein schaden für die Firmen entstanden, sie mussten für die entwicklung von DRM maßnahmen zahlen. Was die verkäufe angeht bin ich gespannt.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Batze
    Registriert seit
    03.09.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    15.319
    Wird nichts bringen. 3DM war nur immer ein wenig schneller als die anderen, aber der Cracknachschub wird darunter nicht leiden.
    Zumal, wenn wir mal Denuvo außen vor lassen, die meisten Spiele werden für Steam gemacht mit deren Hauseigenem sogenannten Kopierschutz, und der ist ein Witz.
    Anders wäre es wenn wirklich alle mal am gleichem Strag ziehen und wirklich 1 Jahre alle eine Pause machen würden, das wäre dann schon aussagekräftiger, eventuell. Denn ich könnte mir vorstellen das die Publisher da schummeln werden mit den Zahlen die dann veröffentlich werden, um dann zu sagen, seht her, ohne Raubkopien verkaufen wir viel mehr.
    Und die andere Sache, was bringt es? Auch wenn doch mehr, also wirklich richtig mehr über den Tresen gehen würde, die Preise gehen nicht runter. Kein Publisher verschenkt etwas und schon gar nicht Geld.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Sansaido
    Registriert seit
    17.11.2014
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    178
    Homepage
    gain-magazin.de
    Ich habe seit Schulzeiten keine Spiele mehr gecracked und frage mich ernsthaft, wer das heute eigentlich noch nötig hat? Dank dem Überangebot auf Steam, Origin, Uplay und GOG mit zahlreichen Sales, in welchen einem die Spiel hinterhergeworfen werden oder sogar direkt geschenkt werden (z.B. EAs "Auf's Haus"-Aktionen). Zumal ich jedenfalls eh nicht die Zeit habe, das alles zu zocken. So gings mir aber damals auch schon mit all den gecrackten Games. Meist habe ich die eh nur als Demo missbraucht und gut wars. Denn schon damals habe ich die Games, welche ich wirklich wollte, gekauft, weil ich einfach wert auf Verpackung, Handbuch und Disc gelegt habe und die Entwickler natürlich unterstützen möchte. Daran hat sich heute auch nichts geändert, nur das ich noch weniger Zeit zum zocken habe
    Vordack, BlueDragon92, Kartamus und 1 andere haben "Gefällt mir" geklickt.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Batze
    Registriert seit
    03.09.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    15.319
    Zitat Zitat von UncleBAZINGA Beitrag anzeigen
    Ich habe seit Schulzeiten keine Spiele mehr gecracked und frage mich ernsthaft, wer das heute eigentlich noch nötig hat?
    Nicht alle können sich jeden Monat 2,3,4 oder noch mehr Spiele zum Release erlauben, noch nicht mal eines. 40-60 €uro sind für viele sehr viel Geld.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Sansaido
    Registriert seit
    17.11.2014
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    178
    Homepage
    gain-magazin.de
    Zitat Zitat von Batze Beitrag anzeigen
    Nicht alle können sich jeden Monat 2,3,4 oder noch mehr Spiele zum Release erlauben, noch nicht mal eines. 40-60 €uro sind für viele sehr viel Geld.
    Ach so und nur, weil nicht jeder sich alles leisten kann, rechtfertigt das, andere zu bestehlen? Bei deiner Weltanschauung wundert mich so langsam nichts mehr, das hast du ja erst neulich beim Thema "pcgames.de Gold Account" bewiesen. Abgesehen davon: Ich könnte mir zwar mehrere Vollpreistitel im Monat leisten, mache das aber nicht, weil ich nicht die Zeit habe, sie alle zu spielen. Die meisten Spiele gibt es ja wenige Monate später schon zu Schleuderpreisen in den diversen Sales.
    TheRealBlade, Vordack, doomkeeper und 4 andere haben "Gefällt mir" geklickt.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Wynn
    Registriert seit
    26.08.2012
    Ort
    Buffed
    Beiträge
    7.131
    Die Wirtschaft und der Jugendschutz hier in Deutschland ist schuld das es wenn dazu kam

    In den 90er Jahren gab es noch Demos zu spielen man konnte Spiele testen.
    Es gab die ersten Missionen zu testen man hatte einen kleinen Einblick ins Spiel.
    Dann wurden die Demos abgeschafft und erst in den letzten Jahren gab es vereinzelt Möglichkeiten ein Spiel zu testen.

    Was damals eine Standard Box war wird heute als Limited Special Edition verkauft.
    Man bekommt derzeit für 55€ eine DVD Hülle mit Cover und einen Zettel mit Seriennummer. Auf der DVD ist meist nur noch der Launcher für den Client von dem Spiel das man runterladen muss.
    Möglichkeiten sich das Spiel im Internet billiger zu holen wurden mit aller Kraft verhindert man solle die volle Summe für den Zettel mit der Seriennummer zahlen.

    Ein Spiel das dann rauskam war auch nicht so schlimm verbuggt wie manche Spiele Release heutzutage. Day One Patches, unspielbare Bugs im Gameplay, Grafikprobleme

    Worte wie Seasonpass, Dlc, Early Access gab es damals noch nicht.



    Wenn man ein Spiel so spielen will wie es vom Hersteller gewollt ist muss man es sich runterladen. Damals konnte man noch sein Retailspiel via Uncutpatch modifizieren heute läuft die gekaufte Version garnicht mehr damit.

    Es gibt ja im Internet auch schon diverse andere Studien das die "sogenannten Verluste" der Industrie nicht so sind während Spiele die schon gecrackt wurden sind trotzdem dann gekauft weil den leuten das Spiel gefällt deshalb steht auch von jeder Scene Group meist drinne "If you like the Game then buy it and support the Devolpers"

    Bin mal gespannt was nach einem jahr dann rauskommt für ein Ergebnis
    BlueDragon92 hat "Gefällt mir" geklickt.

  9. #9
    Benutzer

    Registriert seit
    22.05.2013
    Beiträge
    98
    Es gibt viele Menschen die Games cracken und wenn die Chinesen das nicht mehr machen wollen, dann machen es halt andere.
    Es gibt EXTREM wenig Games die ihr Geld wert sind und da kann man schon sehr gut nachvollziehen warum sich Leute die Games gecrackd besorgen.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    01.07.2014
    Beiträge
    1.755
    Die Verkaufszahlen sind doch seit den Sales stetig am steigen und die Preise schnell am sinken.
    Das hat sogar Auswirkungen auf die Neuerscheinungen, wie man bei SteamSpy erkennen kann, verkaufen sich AAA-Titel auch auf dem PC wieder prächtig.
    Raubkopien waren wahrscheinlich noch nie so irrelevant wie heutzutage. Aber keine Ahnung, wie das momentan aussieht.

    Hinzu kommt noch, das ältere Spiele sogar oft besser sind als Nachfolger und wesentlich günstiger.
    Wer da noch Raubkopiert, möchte wahrscheinlich nur offline Zocken oder eine Demo ziehen.
    Geändert von Gemar (07.02.2016 um 16:17 Uhr)

  11. #11
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    30.10.2009
    Beiträge
    514
    Zitat Zitat von Batze Beitrag anzeigen
    Nicht alle können sich jeden Monat 2,3,4 oder noch mehr Spiele zum Release erlauben, noch nicht mal eines. 40-60 €uro sind für viele sehr viel Geld.
    Und wer sagt, dass "alle" Leute sich jeden Monat 2, 3 oder 4 Neuerscheinungen kaufen müssen? Ich habe nur einen kurzen Blick auf Steams Startseite geworfen...

    Saints Row IV: Game of the Century Edition - 5,99
    Far Cry 3 - 4,99
    Alien: Isolation - 12,49

    Drei klasse Spiele, nur aus den Featured Deals, weil ich keinen Bock habe da groß zu scrollen. Weil ich das teure (aber fantastische!) Alien: Isolation mit in die Auswahl genommen habe, zahle ich hier für ungefähr 70-80 Stunden Spielspaß, ganze €23,47.

    Gut, nun scrolle ich doch mal durch... Nur so zum Fun, um zu schauen, was man als "Budget-Gamer" so für 50 Euro bekommen kann, wenn man damit ein ganzes Jahr Gaming füllen müsste

    Saints Row IV: Game of the Century Edition - 5,99
    Far Cry 3 - 4,99
    Tomb Raider (2013) - 4,99
    Fallout: New Vegas Ultimate Edition - 6,79
    Skyrim Legendary Edition - 7,49
    XCOM: Enemy Unknown Complete Pack - 5,99
    LEGO Star Wars: The Complete Saga - 5,99
    Torchlight II - 4,74
    Dust: An Elysian Tail - 2,79

    Neun sehr gute Spiele für €49,76, quer durch alle Genres. Einzig ein Rennspiel würde mir da fehlen. Wer dieses Budget aber um 2-3 Euro überschreiten kann, könnte Fallout oder Skyrim rauswerfen und dafür GRID Autosport in den Mix aufnehmen. Ich sehe da wirklich keinen Grund für Raubkopien. Denn, sorry, wer keine 50 Euro Jahresbudget fürs Gaming aufbringen kann, sollte sich eventuell überlegen, ob er sich von dem Geld für eine Grafikkarte nicht lieber was zu essen kauft... Wenn es sein muss, stelle ich dir auch noch eine zweite Budget-Liste zusammen. Mir fällt nämlich gerade auf, dass da noch wichtige Titel wie Deus Ex, Rayman, Borderlands, Bastion oder Anno fehlen Sollten auch nicht allzu viel kosten.
    TheRealBlade, Sturm-ins-Sperrfeuer, BlackBetty466 und 2 andere haben "Gefällt mir" geklickt.

  12. #12
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Wynn
    Registriert seit
    26.08.2012
    Ort
    Buffed
    Beiträge
    7.131
    Atuan das ist eine Milchmädchen Rechnung
    Es ist gerade Sale dadurch sind die Spiele billiger und die von dir erwähnten spiele sind 2 bis 9 jahre alt

    Batze meinte damit aktuelle spiele
    Batze hat "Gefällt mir" geklickt.

  13. #13
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    07.02.2016
    Beiträge
    1
    Wer bitte soll den nun die Games cracken mit Denuvo-Kopierschutz? Reloaded oder Skidrow? Ich schätze mal wenn das so einfach (gewesen) wäre, hätten die bestimmt schon FIFA 16 oder Just Case 3 raus gehauen, aber dem ist nicht so...
    Warum wohl?!

  14. #14
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von TheDuffman
    Registriert seit
    22.06.2014
    Beiträge
    178
    Zitat Zitat von R08070CHA Beitrag anzeigen
    Es gibt viele Menschen die Games cracken und wenn die Chinesen das nicht mehr machen wollen, dann machen es halt andere.
    3DM ist die einzige Gruppe, die sich Denuvo angenommen hat. Die haben den Schutz auch nur durch Emulation umgangen und nicht geknackt. In der Szene gibt es aber wohl eine Art Code, dass der Kopierschutz vollständig entfernt werden muss, weshalb die anderen Gruppen Denuvo geschützte Spiele ignorieren.

  15. #15
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    22.11.2010
    Beiträge
    134
    Wie wollen die überhaupt die Verkaufszahlen rausfinden? ( vorher/ nachher) Im Allgemeinen geizen die Publisher doch mit konkreten Verkaufszahlen, oder nicht? ( Außer die sind außerordentlich gut.)

  16. #16
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    30.10.2009
    Beiträge
    514
    Zitat Zitat von Wynn Beitrag anzeigen
    Atuan das ist eine Milchmädchen Rechnung
    Nein, ist es nicht. Siehe etwas weiter unten in diesem Post...

    Zitat Zitat von Wynn Beitrag anzeigen
    Es ist gerade Sale dadurch sind die Spiele billiger und die von dir erwähnten spiele sind 2 bis 9 jahre alt
    Kann man sie deshalb nicht mehr spielen, oder was? Natürlich sind sie keine Neuerscheinungen. Sonst würden sie auch nicht nur irgendwas zwischen 2,79 und 7,49 kosten

    Zitat Zitat von Wynn Beitrag anzeigen
    Batze meinte damit aktuelle spiele
    Batze antwortete aber auf einen Post von UncleBAZINGA, der explizit nicht von aktuellen Neuerscheinungen redete Schau her:

    Zitat Zitat von UncleBAZINGA Beitrag anzeigen
    Ich habe seit Schulzeiten keine Spiele mehr gecracked und frage mich ernsthaft, wer das heute eigentlich noch nötig hat? Dank dem Überangebot auf Steam, Origin, Uplay und GOG mit zahlreichen Sales, in welchen einem die Spiel hinterhergeworfen werden oder sogar direkt geschenkt werden (z.B. EAs "Auf's Haus"-Aktionen)
    Du siehst, UncleBAZINGA redete explizit über Sales. Und wie du anhand meiner schnell zusammengewürfelten Auflistung siehst, kann sich eigentlich JEDER der einen spieletauglichen Rechner besitzt, auch legal seine Spiele leisten. Ein "ICH WILL ABER ALLES UMSONT AM RELEASTAG SPIELEN!!!!!!111EINSELF11EINUNDEINZIG" rechtfertigt da gar nichts. Und ein "Zu arm zum Spiele kaufen" gibt es nicht (bei Leuten mit Gaming PCs).
    Worrel, TheRealBlade, Vordack und 6 andere haben "Gefällt mir" geklickt.

  17. #17
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Worrel
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    22.285
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von Batze Beitrag anzeigen
    Nicht alle können sich jeden Monat 2,3,4 oder noch mehr Spiele zum Release erlauben, noch nicht mal eines. 40-60 €uro sind für viele sehr viel Geld.
    Selbst, wenn ich jeden Monat 1000 Euro für Games übrig hätte, würde ich mein Spiele Kauf Verhalten nicht großartig ändern - dh: 2-3x pro Jahr eine Handvoll Zehner in einen Steamsale versenken und keine Handvoll Vollpreisspiele pro Jahr. Wieso man unbedingt immer das Neueste spielen "muß", werde ich nie verstehen. Einfach mal 'n paar Monate warten und dann bekommt man das Spiel zum halben Preis und/oder mit dem dazugehörigen DLC Season Pack als GotY Version. Und wenn man das auf Dauer macht, hat man letztendlich genau das selbe gespielt wie "Protzgamer", die die "Betatests" mit den Verkaufsversionen und dem zum Release live geschalteten DayOne Patch machen ... bloß halt billiger und schon stabiler/fehlerbereinigt zusammengepatcht.
    Vordack, SGDrDeath, Frullo und 1 andere haben "Gefällt mir" geklickt.
    Dem Sprach ist ein schwerer Vogel mit mattigfalten Händen, der fluglärms nach der Nachten trotzt.

  18. #18
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von GTAEXTREMFAN
    Registriert seit
    20.01.2009
    Ort
    Osnabrück
    Beiträge
    1.961
    Das Thema ist weniger eindimensional, als ja oder nein, in meinen Augen. Als Käufer von Retail-Boxen, werde ich regelmäßig mit Servern und Kopierschutzmaßnahmen konfrontiert, die den Zugriff auf das Spiel gelegentlich unmöglich machen.
    Den Zugriff auf GTA V musste ich selbst "herstellen", da es seitens Rockstars keine annehmbare Lösung gab meine PC-Version ( Vollpreis) zu aktivieren

  19. #19
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    04.11.2012
    Ort
    Wien
    Beiträge
    28
    Was aber hier viele vergessen, ist das Cracks nicht nur dazu benutzt werden um gepiratede Spiele zu spielen, sondern auch um bei legal erworbenen Spielen den CD-Zwang zu umgehen bzw. nervige Kopierschutzmaßnahmen auszuschalten. So egschehen auch bei mir bei den ganzen Ubisoft sachen, wie z.B. Far Cry 3. Der Kopierschutz hat das Spiel immer wieder abstürzen lassen, also gecrackt und Ruhe war.

  20. #20
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    26.487

    1 Jahr ohne Singleplayer-Cracks: Raubkopierer untersuchen Auswirkung auf Verk...

    Oder weil bei neuen Betriebssystemversionen Kopierschutzmaßnahmen eine Nutzung legal erworbener Retail-Games verhindern (Starforce, Safedisc, Securom).

Seite 1 von 3 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •