Seite 2 von 3 123
33Gefällt mir
  1. #21
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Bonkic
    Registriert seit
    06.09.2002
    Beiträge
    33.868
    Zitat Zitat von McDrake Beitrag anzeigen
    Es ging mir hier um, sagen wir mal, eine Aufrechnung auf 10 Jahre.
    Wenns nach den Handy-Herstellern geht, soll man ja mindestens alle zwei Jahre eine "neue Generation" kaufen.
    Macht bei Flaggschiffen um die 5000.- bis 8000.-
    na ja, was heißt "sollen"?
    wer immer das neueste, schnellste, (vermeintlich) beste will, greift halt tief in die tasche. ist doch beinahe bei allem so.
    smartphones halten auch mit fest verbautem akku in aller regel deutlich länger als nur 2 jahre. eigentlich besteht also keinerlei bedarf für einen neukauf. die leute "wollen" das also, oder denken bei der regelmäßig anstehenden vertragsverlängerung einfach nicht drüber nach. ich finds auch geradezu grotesk ein 1000+-euro-gerät dauernd in der hosentasche mitzuschleppen. deshalb tue ich es nicht, und hab es auch noch nie getan.
    McDrake hat "Gefällt mir" geklickt.

  2. #22
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    24.555

    Samsung Galaxy S20: Mehr RAM als manch ein Gaming-PC

    Elektronik ist halt eben teurer je komplexer und moderner und kompakter sie ist. Da machen Handys leider keine Ausnahme.

    Aber natürlich ist die Gewinnmarge der Handyhersteller trotzdem entsprechend hoch. Das will ich nicht bestreiten. Aber bei Features wie Triple-Kameras mit Weitwinkel- und Zoomobjektiven, zusätzlicher Frontkamera, Entsperrung durch Gesichtserkennung, Sensoren für Kameras, RAM-Größen, Speichervolumen in 3-stelligen GB-Bereichen, die "CPU" der Handys usw. etc. pp. kosten halt im "Miniaturformat" entsprechendes Geld.

    Ob aber nun jeder unbedingt und in jedem Fall diese Technik benötigt ist natürlich die andere Frage. Für ein Lieschen Müller ohne große Ansprüche an Technik langt auch ein 150 EUR Smartphone. Andere die das Handy als Kameraersatz nutzen und für mehr als nur telefonieren (Datenbank etc. pp). für die sind die teureren Geräte gedacht.

    Mittlerweile nehmen sich aber z.B. Apple und die Pendants von Samsung aus der Galaxy-Serie des gleichen Jahrgangs bei Markteinführung preislich nicht mehr viel. Das war früher noch anders.

    Einziger "Vorteil" von Samsung: Der Preisverfall der Geräte (Neupreise) ist erheblich größer und höher als bei Apple-Neugeräten. 6 Monate nach Marktstart kosten die Geräte meistens schon erheblich weniger als die Handymodelle von Apple. Apple-Neupreise sind da extrem stabil im Vergleich. Da kosten die "alten" Geräte selbst nach Einführung der neuen Generation immer noch fast so viel wie zum Marktstart.
    Geändert von MichaelG (16.01.2020 um 13:16 Uhr)

  3. #23
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    03.01.2020
    Beiträge
    293
    Zitat Zitat von MichaelG Beitrag anzeigen
    Aber mittlerweile nehmen sich Apple und die Pendants von Samsung aus der Galaxy-Serie preislich nicht mehr viel. Einziger "Vorteil" von Samsung: Der Preisverfall der Geräte ist erheblich schneller und höher als bei Apple-Neugeräten. 6 Monate nach Marktstart kosten die Geräte meistens schon erheblich weniger als die Handymodelle von Apple.
    Wieso in Gänsefüßchen? Es ist ein Vorteil. Und die letzten Jahre, als ich mich noch für Topmedelle begeistern konnte, war es sogar so, dass wenn man das aktuellste Samsung und das aktuellste Apple je 3-4 Monate nach Erscheinung gekauft und nach einem Jahr wieder verkauft hat, man in der Summe weniger Geld beim Samsung verloren hat.

  4. #24
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    24.555
    Weil ich Android im Vergleich zu IOS als riesigen Nachteil sehe. Android ist im Vergleich zu IOS um Welten schlechter. Meine ganz persönliche Meinung. Das allein ist für mich schon den Aufpreis wert. Abgesehen vom ganzen Handling usw. Und der Wertverlust vom Samsung ist höher wenn ich davon ausgehe, daß ich das Gerät zum Marktstart kaufe.

    Der nächste Punkt ist, daß ich Apple bezüglich dem Thema Daten mehr vertraue als Google. Und das Apple-Universum (IOS, MACOS, Ipad, Iphone, Icloud, iMac, Macbook etc. pp.) ist untereinander perfekt "verzahnt". Das ganze läßt sich Apple allerdings auch sehr gut bezahlen. Aber mein Macbook Pro von 2012 läuft immer noch perfekt.

    Ich hatte schon Samsung-Geräte. Möchte aber wenn ich mir mein Apple-Gerät so anschaue nicht tauschen. Auch wenn Apple teurer ist.
    Batze hat "Gefällt mir" geklickt.

  5. #25
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    03.01.2020
    Beiträge
    293
    Zitat Zitat von MichaelG Beitrag anzeigen
    Weil ich Android im Vergleich zu IOS als riesigen Nachteil sehe. Android ist im Vergleich zu IOS um Welten schlechter. Meine ganz persönliche Meinung. Das allein ist für mich schon den Aufpreis wert. Abgesehen vom ganzen Handling usw. Und der Wertverlust vom Samsung ist höher wenn ich davon ausgehe, daß ich das Gerät zum Marktstart kaufe.

    Der nächste Punkt ist, daß ich Apple bezüglich dem Thema Daten mehr vertraue als Google. Und das Apple-Universum (IOS, MACOS, Ipad, Iphone, Icloud, iMac, Macbook etc. pp.) ist untereinander perfekt "verzahnt". Das ganze läßt sich Apple allerdings auch sehr gut bezahlen. Aber mein Macbook Pro von 2012 läuft immer noch perfekt.
    Wie Du meinst, ist für mich eins wie das andere, machen letztlich beide eh nur das gleiche. Und wer so konsumgeil ist, bei Marktstart zu kaufen, der verdient es auch nicht besser.

  6. #26
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    24.555
    Manchmal geht es halt nicht anders. Wenn z.B. ein Gerät nach ein paar Jahren nicht mehr geht und gerade das neue Modell raus ist würde ich mir auch nicht unbedingt den Vorgänger kaufen. Das hängt natürlich von dem Gerät und dessen Funktionen und diversen Umständen ab. Ganz klar.

    Wenn ich mir generell (geplant) ein technisches Gerät kaufe kaufe ich mir bis auf wenige Ausnahmen wo es Sinn macht kein ausgelaufenes Modell wenn das neue Gerät raus ist oder kurz davor ist herauszukommen. Es sei denn das alte Gerät hat aus unterschiedlichen Gründen signifikante Vorteile gegenüber dem Neuen (bessere Qualität der Verarbeitung, bessere Haltbarkeit) oder beim neuen Gerät zu geringe Fortschritte gegenüber dem Vorgängermodell, bekannte Probleme o.ä. dafür deutlich teurer).

    Bestes Beispiel ist z.B. der Thermomix von Vorwerk. Da würde ich auch nicht den TM 5 kaufen wo der TM 6 rausgekommen ist. Weil der TM 6 um vieles besser ist (viel mehr Funktionen bietet) als der Vorgänger, aber der Preis vom Vorgänger immer noch ungefähr auf dem Niveau des Neugerätes liegt. Und ich würde mir z.B. auch keine Apple-Watch 3 kaufen wenn die 4 draußen ist und alles besser kann. D.h. wenn ich eine Applewatch haben würde wollen. Bisher habe ich hierzu noch keinen Drang verspürt.
    Geändert von MichaelG (16.01.2020 um 14:02 Uhr)

  7. #27

    Registriert seit
    16.01.2020
    Beiträge
    1
    Schöner wäre es gewesen, zu beschreiben wieso man eben nicht Android mit einem PC vergleichen sollte.
    Auch, wenn Es 16 GB RAM sind spielen andere Faktoren auch eine sehr wichtige Rolle wie z.b. Taktfrequenz etc.

  8. #28
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von McDrake
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    19.080
    Blog-Einträge
    3
    Thermomix. Wer kauft sich....
    Auch son 1000.€-Teil, welches ich mir NIE zulegen würde.
    Ach lassen wur das
    Spassbremse hat "Gefällt mir" geklickt.
    ____________________________________________
    Grosse und bunte Bildsignaturen sind doof.

  9. #29
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    24.555
    War nur ein willkürliches Bespiel. Könnte auch Staubsaugerroboter hernehmen (iRobot), PC/Laptops, TV-Geräte usw.

  10. #30
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Spassbremse
    Registriert seit
    31.07.2001
    Ort
    Tief im Odenwald
    Beiträge
    14.983
    Zitat Zitat von McDrake Beitrag anzeigen
    Thermomix. Wer kauft sich....
    Leute, die nicht kochen können.

    Wobei ich mich mittlerweile davon überzeugen habe lassen, dass auch die gehobene Gastronomie die Teile für Saucen/Suppen verwendet.
    "Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben."

    Alexander von Humboldt



  11. #31
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von LesterPG
    Registriert seit
    06.06.2016
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    2.473
    Zitat Zitat von SOTColossus Beitrag anzeigen
    Wenn die Innovationen fehlen, wirds halt vollgepackt bis Oberkante Unterlippe mit Zeug, für das 90% der Käufer nur Verwendung haben, wenn sie sagen "Alter, ich habe 16GB Ram, 120Hz, 108 Megapixel und ein 8k Display".
    mmit den 90% bist Du aber sehr konserativ, wenn ich in meinen Umfeld (Bekannte, Verwannte, Kollegen etc. schaue würde ich die Zahl locker auf 98% setzen.
    Interessant ist wenn man nach der anfänglichen Empörung nochmal nachbohrt, da kommt dann meist nichts mehr.

    Zitat Zitat von McDrake Beitrag anzeigen
    Ich weiss allgemein nix, was über 1000.- bei mir kosten darf (ausser Urlaub und Renovation/Wohnungsbau).
    Wenn ich mir alle n Jahre nen neuen PC hinstelle, dann sind über 1000€ drin, den nutze ich aber auch deutlich intensiver an seine Grenzen.
    Oder zählt das als "Renovierung" ?
    McDrake, Spiritogre and Free23 haben "Gefällt mir" geklickt.

  12. #32
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von matrixfehler
    Registriert seit
    18.06.2012
    Beiträge
    628
    Naja gut... Hardware in einem Smartphone ist nicht vergleichbar mit "echter PC-Hardware". Nicht umsonst ist ein Riegel DD4-Ram (zB 16GB) schon fast halb so groß wie das Smartphone selbst und die CPU aus einem PC würde in kein Smartphone der Welt passen.
    Das ist alles nicht vergleichbar.
    Batze und LesterPG haben "Gefällt mir" geklickt.

  13. #33
    Erfahrener Benutzer
    Online-Abonnent
    Avatar von Batze
    Registriert seit
    03.09.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    13.379
    Zitat Zitat von Spassbremse Beitrag anzeigen
    Leute, die nicht kochen können.

    Wobei ich mich mittlerweile davon überzeugen habe lassen, dass auch die gehobene Gastronomie die Teile für Saucen/Suppen verwendet.
    Kommt darauf an was du für gehobene Gastronomie hältst?
    McDrake und LesterPG haben "Gefällt mir" geklickt.

  14. #34
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von McDrake
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    19.080
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von Spassbremse Beitrag anzeigen

    Wobei ich mich mittlerweile davon überzeugen habe lassen, dass auch die gehobene Gastronomie die Teile für Saucen/Suppen verwendet.
    Da sage/schreibe ich jetzt einfach mal ein "Nein"
    Ich arbeitete in der Gastronomie und habe auch jetzt noch Kontakt zu ein paar Personen, welche da arbeiten. Wo soll das Gerät zum Einsatz kommen? Was kann das Gerät besser und schneller als ein gelernter Koch/Pattisier? Die Vorbereitung braucht auch dieses Gerät, was ein Grossteil des Kochaufwands ausmacht (Mise en place). Danach ist kochen eine Frage der Organisation. Bei dem Gerät kann man nur ein Produkte/Arbeitsschritt auf einmal machen. Das gehen in einer Gastroküche mindestens 2-3x so viele Dinge nebenher. Wenn ich lese, dass mit dem Gerät eine Hollandaise gemacht werden kann.... Das ist als Koch ein Arbeitsaufwand von ein paar Sekunden (mit Mise en place).
    Batze und LesterPG haben "Gefällt mir" geklickt.
    ____________________________________________
    Grosse und bunte Bildsignaturen sind doof.

  15. #35
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    03.01.2020
    Beiträge
    293
    Zitat Zitat von LesterPG Beitrag anzeigen
    mmit den 90% bist Du aber sehr konserativ, wenn ich in meinen Umfeld (Bekannte, Verwannte, Kollegen etc. schaue würde ich die Zahl locker auf 98% setzen.
    Interessant ist wenn man nach der anfänglichen Empörung nochmal nachbohrt, da kommt dann meist nichts mehr.
    Ich wollte auch eigentlich 99,9999% schreiben, aber dann wären sicher Leute sauer geworden, die ein Smartphone um jeden Preis als DSLR Ersatz brauchen, auf 15cm unbedingt Spiele mit 4k@60fps spielen müssen oder die sich das theoretische Mehr an Sicherheit für ihre sensiblen Firmenunterlagen, Nacktbilder und Geheimdienstunterlagen lächelnd Hunderte Euro kosten lassen.
    LesterPG hat "Gefällt mir" geklickt.

  16. #36
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Spassbremse
    Registriert seit
    31.07.2001
    Ort
    Tief im Odenwald
    Beiträge
    14.983
    Zitat Zitat von McDrake Beitrag anzeigen
    Da sage/schreibe ich jetzt einfach mal ein "Nein"
    Ich arbeitete in der Gastronomie und habe auch jetzt noch Kontakt zu ein paar Personen, welche da arbeiten. Wo soll das Gerät zum Einsatz kommen? Was kann das Gerät besser und schneller als ein gelernter Koch/Pattisier? Die Vorbereitung braucht auch dieses Gerät, was ein Grossteil des Kochaufwands ausmacht (Mise en place). Danach ist kochen eine Frage der Organisation. Bei dem Gerät kann man nur ein Produkte/Arbeitsschritt auf einmal machen. Das gehen in einer Gastroküche mindestens 2-3x so viele Dinge nebenher. Wenn ich lese, dass mit dem Gerät eine Hollandaise gemacht werden kann.... Das ist als Koch ein Arbeitsaufwand von ein paar Sekunden (mit Mise en place).
    https://www.wiwo.de/technologie/gadg.../12445260.html

    Und persönlich auch schon bestätigt bekommen, da ich ja ein großer Fan von gehobener Küche bin und gerne "Sterne-" und "Haubenrestaurants" ausprobiere. Und das Teil ist mittlerweile wohl eher die Regel, als die Ausnahme.
    Ich brauch's trotzdem nicht.

    @Batze: Alles, was entweder mindestens einen Stern (im "Michelin"), oder mindestens zwei "Mützen/Hauben" ("Gault Millau") trägt.
    "Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben."

    Alexander von Humboldt



  17. #37
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    24.555
    Abgesehen davon: Ich habs auch nicht. Es war nur so ein Beispiel für Haushaltgerätausgaben > 1000 EUR. Alternativ kann ich auch einen Side by Side Kühlschrank nennen. Da gibts auch Modelle die schnell mal teurer als 1000 EUR werden.

  18. #38
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Nyx-Adreena
    Registriert seit
    08.04.2008
    Beiträge
    5.326
    Zitat Zitat von McDrake Beitrag anzeigen
    Thermomix. Wer kauft sich....
    Auch son 1000.€-Teil, welches ich mir NIE zulegen würde.
    Ach lassen wur das
    Eine Freundin hat sich so ein Teil zugelegt. Mit Finanzierung.
    Die Art und Weise, wie man an so ein Gerät rankommt, ist schon fast sektenähnlich.
    Spassbremse und LesterPG haben "Gefällt mir" geklickt.
    "People call me lazy. I'm not lazy. Just don't like working. There's a difference."

  19. #39
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Spassbremse
    Registriert seit
    31.07.2001
    Ort
    Tief im Odenwald
    Beiträge
    14.983
    Zitat Zitat von Nyx-Adreena Beitrag anzeigen
    Eine Freundin hat sich so ein Teil zugelegt. Mit Finanzierung.
    Die Art und Weise, wie man an so ein Gerät rankommt, ist schon fast sektenähnlich.
    Naja, Vorwerk halt. Ist ein bisschen wie 'ne Tupper-Party.

    Die Produkte sind schon nicht schlecht, meine ganze Familie schwört seit Jahrzehnten auf die Staubsauger von denen.
    "Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben."

    Alexander von Humboldt



  20. #40
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Nyx-Adreena
    Registriert seit
    08.04.2008
    Beiträge
    5.326
    Wir hatten einen Staubsauger von Vorwerk, so einen mit einem grünen Auffangbeutel. Der war tatsächlich unkaputtbar.

    Mir war es aber nun wieder neu, dass es beim Thermomix solche Vertriebsparties gibt und man sich an eine Repräsentantin wenden muss, statt einfach im Internet zu bestellen.
    "People call me lazy. I'm not lazy. Just don't like working. There's a difference."

Seite 2 von 3 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •