Seite 1 von 6 123 ...
68Gefällt mir
  1. #1
    Autor
    Avatar von Darkmoon76
    Registriert seit
    09.08.2016
    Beiträge
    63
    Jetzt ist Deine Meinung zu Baldur's Gate 3: Spieler sind von Würfelwürfen frustriert gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: Baldur's Gate 3: Spieler sind von Würfelwürfen frustriert

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Batze
    Registriert seit
    03.09.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    15.351
    Und genau deshalb mag ich eben keine Spiele mit D&D Regeln.
    Es ist wie in einer Spielhalle.
    Da kannst alles haben, das beste Gear, den besten Skill, alles auf Top eben, aber entscheiden tuen die Würfel.
    Deshalb mag ich eben kein D&D in diesen Games. Es Ist ein Glückspiel.
    Manchen gefallen solche Glückspiele, mir eben ganz und gar nicht.
    Spiritogre und Ozeki61 haben "Gefällt mir" geklickt.
    Öhm ja Überleg ich mir noch. Ach habe doch was gefunden!

    Tollster Text, von Karat:
    Uns hilft kein Gott unsere Welt zu erhalten.
    GENIAL

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MrFob
    Registriert seit
    20.04.2011
    Beiträge
    4.739
    Aber Batze, du bist doch zum Beispiel auch Diablo Fan. Da hat doch auch alles eine Treffer Chance und eine Crit Chance, von Item Drop Chancen gar nicht erst zu reden. Das ist doch auch alles nur Wuerfelglueck.

    Das ist doch bei wirklich praktisch allen Rollenspielen so (ich kenne jetzt zumindest keines, dass das nicht hat), dass es immer um Wuerfelglueck geht und deine Charakterwerte halt deine Chance auf ein positives Ergebnis verbessern.
    Geändert von MrFob (12.11.2020 um 21:39 Uhr)
    Enisra, Bast3l, LesterPG und 1 andere haben "Gefällt mir" geklickt.
    RIP PCGames Podcast. Ein paar von uns machen seit kurzem einen PC Games Community Podcast.
    Hier koennt ihr reinhoeren.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Enisra
    Registriert seit
    01.08.2007
    Beiträge
    32.361
    naja, warum sollen die Spieler von BG3 es besser haben als die die im P&P an der Schwertküste rumturnen und von unpassenden Würfen genervt sind?
    Also wenn man das Genrell nicht mag, ok, aber bei vielen Kommentaren zu dem Spiel wie den Charaktereditor und jetzt das hier
    Es wirkt so als wenn die Leute so garkeine Ahnung von RPGs haben
    "Before you diagnose yourself with depression or low self-esteem
    first make sure that you are not, in fact, simply surrounded by assholes."
    -William Gibson

  5. #5
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    08.10.2008
    Beiträge
    322
    RPG Syteme komplett ohne ohne Zufall sind langweilig. Selbst in DND in dem eigentlich immer ein Würfel geworfen wird sind Stats Equipment und Taktik viel wichtiger als der Zufallsfaktor.
    Edolan hat "Gefällt mir" geklickt.

  6. #6
    Benutzer
    Avatar von BlackyRay
    Registriert seit
    11.09.2017
    Beiträge
    86
    Zitat Zitat von Batze Beitrag anzeigen
    Und genau deshalb mag ich eben keine Spiele mit D&D Regeln.
    Es ist wie in einer Spielhalle.
    Da kannst alles haben, das beste Gear, den besten Skill, alles auf Top eben, aber entscheiden tuen die Würfel.
    Deshalb mag ich eben kein D&D in diesen Games. Es Ist ein Glückspiel.
    Manchen gefallen solche Glückspiele, mir eben ganz und gar nicht.
    Also ich habe Neverwinter nichts 2 absolut geliebt und auch pillers of eternity weiß zu gefallen....
    Wo liegt also der Unterschied zu BG3?

    1. Gibt es in anderen Spiele Ereignisse die schon Anhang der Stars möglich sind. Beispielsweise kann man manche dialogoptionen durch ein ausreichendes Auftreten Charisma freischalten und es gelingt einfach. In BG3 Würfelt man ja wegen jedem Pups ....
    Würde der strongest Man of Earth ein Marmeladenglas in BG 3 öffnen würde er das wohl bei einer 1 nicht schaffen und Mal ehrlich sorry das ist lächerlich aber bittere Realität in BG3....

    Und wo mir dann endgültig die Sicherung durchbrennt sich diese Mehrfach abfragen für ein und die selbe Aktion.

    Willst du das böse Monster töten? Ja? Dann Würfel eine 14
    Herzlichen Glückwunsch. Wenn du dir ganz sicher bist das Monster töten zu wollen Würfel diesmal mindestens eine 10.
    Herzlichen Glückwunsch. Wenn du dir wirklich wirklich sicher bist dass das Monster sterben soll Würfel jetzt ein 18....
    Oh schade, dein Wille war zu schwach und du hast das Monster flüchten lassen...

    Sag Mal geht's noch?!?!?!?
    Sowas hab ich ja in meinem ganzen Leben noch in keinem Pen and Papier und in keinen einzigen D&D angelehnten Computerspiel erlebt....

    Und zum Thema ohne Zufall wäre alles langweilig. Kann ich so nicht unterschreiben. Bei vielen Spielen in denen man immer genau das macht was man auch Auswahl sind die Dialoge offen genug geschrieben dass ein Charakter immernoch anders reagieren kann als erwartet.

    So entscheidest du dich zum Beispiel für eine schlichtende Antwort um zu einer friedlichen Lösung zu können. Der Antagonist sieht das aber als Zeichen der Schwäche an und attackiert sich aufgrund dessen.... Im Gegenteil bei solchen Spielen macht gerade den Reiz aus abzuschätzen mit was für einer Reaktion man rechnen würde.
    Ozeki61 hat "Gefällt mir" geklickt.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von RedDragon20
    Registriert seit
    15.08.2009
    Beiträge
    11.508
    "Sie wollen in der Lage sein, es zu manipulieren."
    Eigentlich will man ja nur nicht so extrem vom Würfelglück abhängig sein. Vor allem dann nicht, wenn man Gear und Stats hat, mit denen man die jeweilige Aktion in jedem anderen RPG auf jedenfall schaffen würde.
    Ozeki61 und BlackyRay haben "Gefällt mir" geklickt.
    "Die Freiheit eines Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann was er will - sondern darin, dass er nicht tun muss was er nicht will."

    Mein System:
    CPU: Intel Core i7 9700K || Mainboard: MSI MPG Z390 GAMING PLUS Intel Z390 || RAM: 16GB (2x 8192MB) G.Skill Aegis DDR4-3000
    GPU: MSI GTX 1080 Gaming X || Gehäuse: Phanteks Enthoo Pro Midi Tower || CPU Kühler:
    beQuiet! Dark Rock Pro 4

  8. #8
    Benutzer
    Avatar von BlackyRay
    Registriert seit
    11.09.2017
    Beiträge
    86
    Zitat Zitat von RedDragon20 Beitrag anzeigen
    Eigentlich will man ja nur nicht so extrem vom Würfelglück abhängig sein. Vor allem dann nicht, wenn man Gear und Stats hat, mit denen man die jeweilige Aktion in jedem anderen RPG auf jedenfall schaffen würde.
    Ja. Ist halt irgendwo witzlos Auswahlmöglichkeiten zu erhalten wenn man trotz der besten Stats ständig vom Würfel vorgeschrieben bekommt was man zu tun hat.

    BG übertreibt in meinen Augen einfach total.
    Ozeki61 hat "Gefällt mir" geklickt.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von sealofdarkness
    Registriert seit
    10.08.2008
    Beiträge
    329
    Zitat Zitat von Dodo1995 Beitrag anzeigen
    RPG Syteme komplett ohne ohne Zufall sind langweilig. Selbst in DND in dem eigentlich immer ein Würfel geworfen wird sind Stats Equipment und Taktik viel wichtiger als der Zufallsfaktor.
    Aber auch nur, wenn der DM gut mitgestaltet. Wenn jeder Fail gleich in ein Blutbad ausartet ist das eher meh.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Batze
    Registriert seit
    03.09.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    15.351
    Zitat Zitat von MrFob Beitrag anzeigen
    Aber Batze, du bist doch zum Beispiel auch Diablo Fan. Da hat doch auch alles eine Treffer Chance und eine Crit Chance, von Item Drop Chancen gar nicht erst zu reden. Das ist doch auch alles nur Wuerfelglueck.
    Teils.
    Also meine Trefferchance und alles dazu kann ich selbst beeinflussen um die nach oben zu bringen. Das ist rein mathematisch geregelt ohne Würfel. Aber wenn reines Glück dazu kommt eben wegen Würfel, also dann reden wir von einem ganz anderen Spiel.
    Das sind eben die unterschiede.
    Den einen gefällt so etwas, mir eben nicht. Fertig.
    Wer es mag, kein Problem, mir eben nicht. Wo ist das Problem?
    Öhm ja Überleg ich mir noch. Ach habe doch was gefunden!

    Tollster Text, von Karat:
    Uns hilft kein Gott unsere Welt zu erhalten.
    GENIAL

  11. #11
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MrFob
    Registriert seit
    20.04.2011
    Beiträge
    4.739
    Zitat Zitat von Batze Beitrag anzeigen
    Teils.
    Also meine Trefferchance und alles dazu kann ich selbst beeinflussen um die nach oben zu bringen. Das ist rein mathematisch geregelt ohne Würfel. Aber wenn reines Glück dazu kommt eben wegen Würfel, also dann reden wir von einem ganz anderen Spiel.
    Das sind eben die unterschiede.
    Den einen gefällt so etwas, mir eben nicht. Fertig.
    Wer es mag, kein Problem, mir eben nicht. Wo ist das Problem?
    "mathematisch geregelt ohne Würfel"? Dir ist aber schon klar, dass BG3 auch alles mathematisch regelt. Ein Wuerfel ist ja nichts anderes als eine physische Repraesentation einer mathematischen Chance. Und es ist ja nicht so, dass bei BG3 eine online Verbindung zu Larian aufgebaut wird und da dann einer sitzt und wuerfelt.

    Es ist genau das gleiche wie in z.B. Diablo. Deine Charakter Werte bestimmen deine Trefferchance oder Crit Chance oder Ausweich Chance, etc.

    Hier (ab 3:00). Wieso meinst du, dass die so oft daneben hauen? Weil es ein randomisierter Prozess ist (aka Wuerfel) und beide keine so hohe Trefferchance auf den anderen haben.
    LesterPG und BlackyRay haben "Gefällt mir" geklickt.
    RIP PCGames Podcast. Ein paar von uns machen seit kurzem einen PC Games Community Podcast.
    Hier koennt ihr reinhoeren.

  12. #12
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Batze
    Registriert seit
    03.09.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    15.351
    Zitat Zitat von MrFob Beitrag anzeigen
    Es ist genau das gleiche wie in z.B. Diablo. Deine Charakter Werte bestimmen deine Trefferchance oder Crit Chance oder Ausweich Chance, etc.
    Die kann ich aber selbst bestimmen in welche Richtung die gehen.
    Das ist eben der Unterschied.

    PS: Bitte nicht falsch verstehen. Wer solche Spiele mag, alles voll Top.
    Ich möchte nur sagen das ich eben es nicht mag. Das mag ja wohl erlaubt sein.
    Öhm ja Überleg ich mir noch. Ach habe doch was gefunden!

    Tollster Text, von Karat:
    Uns hilft kein Gott unsere Welt zu erhalten.
    GENIAL

  13. #13
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MrFob
    Registriert seit
    20.04.2011
    Beiträge
    4.739
    Zitat Zitat von Batze Beitrag anzeigen
    Die kann ich aber selbst bestimmen in welche Richtung die gehen.
    Das ist eben der Unterschied.

    PS: Bitte nicht falsch verstehen. Wer solche Spiele mag, alles voll Top.
    Ich möchte nur sagen das ich eben es nicht mag. Das mag ja wohl erlaubt sein.
    Na aber das kann ich doch in BG3 auch, da verteile ich doch genauso skill Punkte ect. um eben die Faehigkeiten zu erhoehen und die Richtung zu bestimmen in der mein Charakter so gut wird, dass die Chance auf diese Faehigkeiten immer naeher an 100% geht. Ich verstehe ehrlich nicht wo du da den Unterschied siehst.
    RIP PCGames Podcast. Ein paar von uns machen seit kurzem einen PC Games Community Podcast.
    Hier koennt ihr reinhoeren.

  14. #14
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Batze
    Registriert seit
    03.09.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    15.351
    Zitat Zitat von Enisra Beitrag anzeigen
    Es wirkt so als wenn die Leute so garkeine Ahnung von RPGs haben
    Warum kommt eigentlich bei jeden Post von dir, seit Jahren, immer eine Message rüber das alle Menschen auf der Welt keine Ahnung haben, nur du bist All Wissend bei jeden Thema?
    Free23 und Cobar haben "Gefällt mir" geklickt.
    Öhm ja Überleg ich mir noch. Ach habe doch was gefunden!

    Tollster Text, von Karat:
    Uns hilft kein Gott unsere Welt zu erhalten.
    GENIAL

  15. #15
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Batze
    Registriert seit
    03.09.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    15.351
    Zitat Zitat von MrFob Beitrag anzeigen
    Na aber das kann ich doch in BG3 auch, da verteile ich doch genauso skill Punkte ect. um eben die Faehigkeiten zu erhoehen und die Richtung zu bestimmen in der mein Charakter so gut wird, dass die Chance auf diese Faehigkeiten immer naeher an 100% geht. Ich verstehe ehrlich nicht wo du da den Unterschied siehst.
    Du verstehst den Unterschied eben nicht. Das eine ist mathematisch geregelt, das andere wird per Glück (Würfel)geregelt, und das ist eben der entscheidende Unterschied.
    Öhm ja Überleg ich mir noch. Ach habe doch was gefunden!

    Tollster Text, von Karat:
    Uns hilft kein Gott unsere Welt zu erhalten.
    GENIAL

  16. #16
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MrFob
    Registriert seit
    20.04.2011
    Beiträge
    4.739
    Zitat Zitat von Batze Beitrag anzeigen
    Du verstehst den Unterschied eben nicht. Das eine ist mathematisch geregelt, das andere wird per Glück (Würfel)geregelt, und das ist eben der entscheidende Unterschied.
    Ok, bin mir nicht sicher, was ich da jetzt noch schreiben kann...
    Bast3l, Free23 and LesterPG haben "Gefällt mir" geklickt.
    RIP PCGames Podcast. Ein paar von uns machen seit kurzem einen PC Games Community Podcast.
    Hier koennt ihr reinhoeren.

  17. #17
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Batze
    Registriert seit
    03.09.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    15.351
    Zitat Zitat von MrFob Beitrag anzeigen
    Ok, bin mir nicht sicher, was ich da jetzt noch schreiben kann...
    Brauchste auch nicht. Wer das eine mag und gut damit spielt , ist doch Super. Der andere wie ich, eben nicht.
    Lass uns locker sein. Bin da auch nicht mehr so Extrem. Soll jeder spielen was er gerne möchte.

    Aber Meinungen sollten noch erlaubt sein.
    Öhm ja Überleg ich mir noch. Ach habe doch was gefunden!

    Tollster Text, von Karat:
    Uns hilft kein Gott unsere Welt zu erhalten.
    GENIAL

  18. #18
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    26.03.2001
    Beiträge
    178
    Zitat Zitat von MrFob Beitrag anzeigen
    Ok, bin mir nicht sicher, was ich da jetzt noch schreiben kann...
    Im Prinzip ist es der gleiche Sachverhalt. Bei einem 20-seitigen Würfel hat man, wenn man zb. mind. eine 11 Würfeln muss, eine 50% Trefferchance. Ich glaube das Problem ist eher, was aus dem Würfelwurf folgt. Bei Diablo ist ein einzelner Wurf (bzw. Angriff) quasi irrelevant da viele Angriffe aufeinander folgen und sich ausmitteln (DPS). Bei D&D ist halt dann ein ganzer Dialog futsch, wenns schiefgeht
    Batze, MrFob and Free23 haben "Gefällt mir" geklickt.
    Wer kämpft kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren.

  19. #19
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Batze
    Registriert seit
    03.09.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    15.351
    Zitat Zitat von coolbit Beitrag anzeigen
    Bei D&D ist halt dann ein ganzer Dialog futsch, wenns schiefgeht
    Und genau das meine ich. Nicht nur der Dialog. Auf alles worauf du hin gespielt hast ist dann einfach weg. Und das nur wegen einen blöden Wurf der Würfel.
    Kannst das Game also praktisch noch mal von Neu anfangen weil im Mittel/Endgame du einen dummen Wurf hattest.
    Das ist eben D&D. Ätzend.
    Also wer so etwas wirklich gerne mag muss schon echt Extrem Masochistisch veranlagt sein.
    Öhm ja Überleg ich mir noch. Ach habe doch was gefunden!

    Tollster Text, von Karat:
    Uns hilft kein Gott unsere Welt zu erhalten.
    GENIAL

  20. #20
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MrFob
    Registriert seit
    20.04.2011
    Beiträge
    4.739
    Zitat Zitat von Batze Beitrag anzeigen
    Brauchste auch nicht. Wer das eine mag und gut damit spielt , ist doch Super. Der andere wie ich, eben nicht.
    Lass uns locker sein. Bin da auch nicht mehr so Extrem. Soll jeder spielen was er gerne möchte.

    Aber Meinungen sollten noch erlaubt sein.
    Zitat Zitat von coolbit Beitrag anzeigen
    Im Prinzip ist es der gleiche Sachverhalt. Bei einem 20-seitigen Würfel hat man, wenn man zb. mind. eine 11 Würfeln muss, eine 50% Trefferchance. Ich glaube das Problem ist eher, was aus dem Würfelwurf folgt. Bei Diablo ist ein einzelner Wurf (bzw. Angriff) quasi irrelevant da viele Angriffe aufeinander folgen und sich ausmitteln (DPS). Bei D&D ist halt dann ein ganzer Dialog futsch, wenns schiefgeht
    Zitat Zitat von Batze Beitrag anzeigen
    Und genau das meine ich. Nicht nur der Dialog. Auf alles worauf du hin gespielt hast ist dann einfach weg. Und das nur wegen einen blöden Wurf der Würfel.
    Kannst das Game also praktisch noch mal von Neu anfangen weil im Mittel/Endgame du einen dummen Wurf hattest.
    Das ist eben D&D. Ätzend.
    Also wer so etwas wirklich gerne mag muss schon echt Extrem Masochistisch veranlagt sein.
    Ok, mit "mathematisch geregelt" meinst du quasi dass dir bei solchen Systemen wie D&D einfach nicht genug Wuerfe zusammenkommen, so dass man immer naeher an den Mittelwert kommt. Ok, das kann ich dann schon eher nachvollziehen. Da hatten wir dann tatsaechlich eher ein semantisches Problem.
    Aber ganz so krass ist es ja nun auch nicht, dass ein Wurf ueber alles entscheidet. Klar, vielleicht veraust du einmal eine Dialogoption oder so (was denke ich sowieso das krasseste Beispiel ist) aber game over heisst es deswegen ja noch lange nicht. Und im Kampf wird sowieso so viel "gewuerfelt", dass es sich auch hoer wieder eher ausgleicht (aehnlich wie in einem Diablo ja auch, da gibt es halt keine Dialog-Optionen).

    Aber ok, fair enough.

    Ging mir uebrigens nie darum was ich mag oder nicht mag. Ich z.B. spiele Diablo auch lieber als z.B. ein BG, mir ging es eher darum zu verstheen wo du den unterschied gesehen hast weil Mathematik ist es fuer mich in jedem Fall.
    coolbit und Free23 haben "Gefällt mir" geklickt.
    RIP PCGames Podcast. Ein paar von uns machen seit kurzem einen PC Games Community Podcast.
    Hier koennt ihr reinhoeren.

Seite 1 von 6 123 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •