Seite 1 von 2 12
32Gefällt mir
  1. #1
    Autor
    Avatar von Darkmoon76
    Registriert seit
    09.08.2016
    Beiträge
    39
    Jetzt ist Deine Meinung zu TES 6: Bethesdas Pete Hines verliert Geduld mit Fan gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: TES 6: Bethesdas Pete Hines verliert Geduld mit Fan

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Chroom
    Registriert seit
    16.10.2014
    Ort
    Völkermarkt(Aut)
    Beiträge
    908
    Na da hätten die Fans aber eher Grund dazu um mit euch (Bethesda) die Geduld zu verlieren. Blöde Aussage von ihm.
    ​46

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Avatar von Wuersteltier
    Registriert seit
    12.01.2018
    Beiträge
    28
    Pete Hines is ein Arsch, der Typ ist so dermaßen unsystematisch das es besser wäre, er würde Spinnen in er Gruft bezirzen.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von LostViking
    Registriert seit
    05.08.2018
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    321
    Nach den jüngsten Spielen von Bethesda kann mir TES 6 erstmal gestohlen bleiben
    EvilReFlex hat "Gefällt mir" geklickt.
    „Gut gehängt ist besser als schlecht verheiratet.“
    ~ („Was Ihr wollt“, erster Akt, fünfte Szene)


  5. #5
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    19.01.2018
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    412
    Angekündigt wurde Elder Scrolls 6 ja eigentlich schon, aber das ist halt die Krux: man zeigt einen Ankündigungsteaser im Wissen, dass der Release erst mehrere Jahre später erfolgt; dann muss man sich nicht wundern, dass die Fans gerne handfestere Infos hätten, schliesslich ist es ja bereits offiziell angekündigt worden.
    Dabei hat Bethesda mit Fallout 4 selbst gezeigt, wie man es besser macht, aber wahrscheinlich wollten sie mit dem Elder Scrolls 6-Teaser Land wieder gut machen, nach Fallout 76, Commander Keen usw.
    Free23 hat "Gefällt mir" geklickt.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Bonkic
    Registriert seit
    06.09.2002
    Beiträge
    34.403
    Zitat Zitat von PCGames
    Als ein Fan vorsichtig fragte, ob es Sonntag soweit sei, weil dann das Subreddit ausflippen wurde, reagierte Hines so: "JFC, ihr Leute seid echt unmöglich. Genießt eure Enttäuschung!"
    das ist das problem, wenn man dinge aus dem zusammenhang reißt. denn 1) hat der fan nicht "vorsichtig nachgefragt", seine "frage" war eher eine art scherz bzw wortwitz (someday -> sunday), nach einigem vorgeplänkel und 2) ging es eigentlich überhaupt nicht (mehr) um tes 6, sondern um starfield:

    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken TES 6: Bethesdas Pete Hines verliert Geduld mit Fan-unbenannt.png  
    McDrake, Rabowke, Lotzi und 7 andere haben "Gefällt mir" geklickt.
    Join Team #FuckCorona (239115)!
    Folding@Home



  7. #7
    Benutzer

    Registriert seit
    31.01.2007
    Beiträge
    32
    Rollenspiel?
    Der war gut

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von golani79
    Registriert seit
    07.09.2001
    Beiträge
    10.137
    Zitat Zitat von Bonkic Beitrag anzeigen
    das ist das problem, wenn man dinge aus dem zusammenhang reißt. denn 1) hat der fan nicht "vorsichtig nachgefragt", seine "frage" war eher eine art scherz bzw wortwitz (someday -> sunday), nach einigem vorgeplänkel und 2) ging es eigentlich überhaupt nicht (mehr) um tes 6, sondern um starfield:

    Bissl Recherche seitens PC Games wäre auch zuviel verlangt .. aber kennt man mittlerweile ja.
    "Wenn du etwas suchst und nicht weißt, wo du es finden kannst, dann geh nach Khorinis - dort wirst du es ganz sicher kaufen können."

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Zybba
    Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    3.344
    Zitat Zitat von Bonkic Beitrag anzeigen
    d2) ging es eigentlich überhaupt nicht (mehr) um tes 6, sondern um starfield
    Gut recherchiert und belegt. Danke!

    Mittlerweile greife ich für den Podcast auch lieber auch vollständig auf die Originalquellen als auf PCGames zurück.
    Nicht, dass mir solche Fehler - wie hier Herrn Bertits - nicht auch mal passieren würden.
    Aber ich mach sie lieber selbst, als sie von ihm abzuschreiben!
    Founder und ein Drittel CEO des PCGames Community Podcasts!
    Discord - Twitter - Forumsthread - ​SoundCloud - Spotify - Deezer - Apple Podcasts - RSS-Feed für Podcatcher

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Bonkic
    Registriert seit
    06.09.2002
    Beiträge
    34.403
    Zitat Zitat von Zybba Beitrag anzeigen
    Gut recherchiert und belegt. Danke!
    meine "recherche" bestand darin, auf den tweet zu klicken und den thread auszuklappen. sollte jeder hinbekommen.

    Nicht, dass mir solche Fehler - wie hier Herrn Bertits - nicht auch mal passieren würden.
    Aber ich mach sie lieber selbst, als sie von ihm abzuschreiben!
    das problem ist ja nicht mal der fehler als solches.
    das problem ist das, was daraus gemacht wird und wodurch ja erst eine - na ja - meldung draus wurde (für pcgames jedenfalls): hines wird hier als arschloch hingestellt. das einem lieben und vorsichtig nachfragenden fan eins so mir nichts dir nichts vor den latz knallt. und so wars eben nicht. ich will keine absicht unterstellen, aber da es wie üblich auch keine korrektur geben wird, bleibt die schlagzeile so bestehen.
    golani79, Lotzi, Free23 und 1 andere haben "Gefällt mir" geklickt.
    Join Team #FuckCorona (239115)!
    Folding@Home



  11. #11
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Zybba
    Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    3.344
    Zitat Zitat von Bonkic Beitrag anzeigen
    meine "recherche" bestand darin, auf den tweet zu klicken und den thread auszuklappen. sollte jeder hinbekommen.
    Ist mir klar. ^^
    Aber man muss ja auch erst mal drauf kommen, das zu hinterfragen oder sich zumnindest den Kontext genauer anzuschauen.
    Ich habe - wie viele andere hier - den Inhalt der News erst mal als gegeben hingenommen.
    Dabei sollte man es besser wissen.

    Zitat Zitat von Bonkic Beitrag anzeigen
    das problem ist das, was daraus gemacht wird und wodurch ja erst eine - na ja - meldung draus wurde (für pcgames jedenfalls): hines wird hier als arschloch hingestellt. das einem lieben und vorsichtig nachfragenden fan eins so mir nichts dir nichts vor den latz knallt. und so wars eben nicht. ich will keine absicht unterstellen, aber da es wie üblich auch keine korrektur geben wird, bleibt die schlagzeile so bestehen.
    Stimmt schon.
    Founder und ein Drittel CEO des PCGames Community Podcasts!
    Discord - Twitter - Forumsthread - ​SoundCloud - Spotify - Deezer - Apple Podcasts - RSS-Feed für Podcatcher

  12. #12
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    26.11.2015
    Beiträge
    177
    Ich kann's ihm nicht verübeln. Man muss beim Kontext auch die Vorgeschichte ansehen. Der Tenor vieler Fans ist, dass Starfield sowieso grottig ist und keine Chance verdient hat, sie das also gefälligst abbrechen und lieber ganz schnell mit TES weitermachen sollen. Da hätte ich irgendwann auch keinen Bock mehr auf solche Scherze.

  13. #13
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    28.09.2006
    Beiträge
    936
    Zitat Zitat von Clover81 Beitrag anzeigen
    Ich kann's ihm nicht verübeln. Man muss beim Kontext auch die Vorgeschichte ansehen. Der Tenor vieler Fans ist, dass Starfield sowieso grottig ist und keine Chance verdient hat, sie das also gefälligst abbrechen und lieber ganz schnell mit TES weitermachen sollen. Da hätte ich irgendwann auch keinen Bock mehr auf solche Scherze.
    Wenn Bethesda uns eins gezeigt hat, dann das man von Innovationen wenig hält. Zwischen einem Morrowind und einem Skyrim liegen 9 Jahre aber im Grunde sind beide Spiele identisch im Gameplay. Weltaufbau und sogar in der Handlung (Oblivion natürlich auch). Ich weiß für einige ist das Blasphemie und für jene hab ich zu viel mit Sheogorath rumgehangen Aber neutral betrachtet ist das einfach so. Einen ähnlichen Kritikpunkt bekommt ja auch jedes neue PiranhaBytes Spiel um die Ohren gehauen. Starfield wird daher für mich ein Fallout/TES im Weltall bis ich was anderes sehe. Und wenn eins die uralte Bethesda Formel noch retten kann, dann ist es ein neues Setting. Ich freue mich auf jeden Fall mehr auf Starfield als ein neues TES.

  14. #14
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Zybba
    Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    3.344
    Zitat Zitat von Javata Beitrag anzeigen
    Wenn Bethesda uns eins gezeigt hat, dann das man von Innovationen wenig hält.
    Ist schon was dran.
    Solange sie die Technik und Präsentation anpassen, wäre das für mich aber sogar ok.
    Es würde anders aussehen, wenn sie diese Spiele jährlich bringen würden. Dann wäre es wohl sehr schnell ermüdend und nervig.

    Man könnte es natürlich auch ummünzen und ihnen vorwerfen, dass sie trotz 5+ Jahren Releaseabstand keine gravierenden Neuerungen einführen.
    Skyrim erschien sogar schon 2011. Solche langen Wartezeiten innerhalb einer erfolgreichen Serie sind mittlerweile ja doch eher ungewöhnlich.
    Keine Ahnung, wo ich mit dem Post hinwollte...
    Founder und ein Drittel CEO des PCGames Community Podcasts!
    Discord - Twitter - Forumsthread - ​SoundCloud - Spotify - Deezer - Apple Podcasts - RSS-Feed für Podcatcher

  15. #15
    Benutzer

    Registriert seit
    13.09.2017
    Beiträge
    71
    Zitat Zitat von Javata Beitrag anzeigen
    Und wenn eins die uralte Bethesda Formel noch retten kann, dann ist es ein neues Setting. Ich freue mich auf jeden Fall mehr auf Starfield als ein neues TES.
    Och, ich tippe da eher auf Denovu, Online-Zwang, kein oder eingeschränkter Mod Support, überteuerte DLC und vermutlich ein Zwang noch irgendwo einen Scheiß Account anlegen zu müssen. So wie Bethesda die letzte Zeit drauf ist könnte ich mir den Sarkasmus leider sogar als traurige Realität vorstellen.
    FrraGGel, Zybba, xcom- und 1 andere haben "Gefällt mir" geklickt.

  16. #16
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von EvilReFlex
    Registriert seit
    18.07.2017
    Beiträge
    162
    Ich habe unzählige Stunden in Daggerfall, Obivion und Skyrim versenkt und liebe diese Spiele. Aber für TES6 sehe ich Schwarz.
    Meine RPG Hoffnung ist "The Wayward Realms", mit diesen Action Games mit "RPG Elementen" kann ich nichts anfangen. (*hust* The Witcher *hust*)

  17. #17
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Shadow_Man
    Registriert seit
    10.11.2002
    Ort
    Im Schattenreich ;)
    Beiträge
    35.620
    Blog-Einträge
    10
    Ein Morrowind mit aktueller Grafik/Technik, anständigem Kampfsystem und Questlog würde mir schon reichen.
    Achtung! Dieser Beitrag ist garantiert ironie- und sarkasmusfrei.

  18. #18
    ExGamestarLeser
    Gast
    Zitat Zitat von EvilReFlex Beitrag anzeigen
    Ich habe unzählige Stunden in Daggerfall, Obivion und Skyrim versenkt und liebe diese Spiele. Aber für TES6 sehe ich Schwarz.
    Meine RPG Hoffnung ist "The Wayward Realms", mit diesen Action Games mit "RPG Elementen" kann ich nichts anfangen. (*hust* The Witcher *hust*)
    Der war gut. Skyrim hat mit einem Rollenspiel weitaus weniger gemein, als The Witcher. In den Erweiterungen ist der ganze Murks dann soweit runtergedummt, dass die Questgenerierung durch einen simplen Algorithmus ersetzt worden ist. Kein Wunder, da in Skyrim, neben der lächerlichen Hauptquestreihe 99% der "Quest" aus gehen von A nach B und mache da eines von Folgendem besteht:

    1. Hol den Schatz
    2. Schlag die Person/das Monster tot
    3. Mach beides

    Wenn aus sowas für dich ein *hust* , *hust* Rollenspiel besteht, dann ok. Wenn du allerdings bei einem Rollenspiel auf exzellente Geschichten und sorgfältig ausgearbeitete Quests Wert legst ist eindeutig die Witcher Reihe die bessere Wahl.

    Ich habe Morrowind sehr gerne gespielt, Oblivion gerne und bei Skyrim bin ich fast eingeschlafen. Wie auch Fallout 4 ist letzteres in erster Linie ein generisches Actionspiel, bei dem man weniger Charakterpunkte verteilt, als bei einem Far Cry mit seinem Eigenschaftssystem.

    Gegen die "rollenspierische" Wucht klassischer Iso Rollenspiele sind aber ohnehin alle genannten Spiele ein Witz im Genre.

  19. #19
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Zybba
    Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    3.344
    Es ist doch sehr individuell, was ein gutes oder überhaupt ein RPG genau ausmacht.
    Zumindest wüsste ich jetzt auf Anhieb keine gute Definition, die es genau eingrenzt.
    Oder wie seht ihr das?
    McDrake und Clover81 haben "Gefällt mir" geklickt.
    Founder und ein Drittel CEO des PCGames Community Podcasts!
    Discord - Twitter - Forumsthread - ​SoundCloud - Spotify - Deezer - Apple Podcasts - RSS-Feed für Podcatcher

  20. #20
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Neawoulf
    Registriert seit
    13.08.2003
    Beiträge
    6.112
    Zitat Zitat von Javata Beitrag anzeigen
    Wenn Bethesda uns eins gezeigt hat, dann das man von Innovationen wenig hält. Zwischen einem Morrowind und einem Skyrim liegen 9 Jahre aber im Grunde sind beide Spiele identisch im Gameplay.
    Jein. Wenn man sich das grundlegende Spielprinzip anschaut, dann stimmt das natürlich. Allerdings hat sich seit Morrowind meiner Meinung nach trotzdem vieles verändert. Abgesehen von der Grafik wurden eigentlich sämtliche Elemente nach und nach vereinfacht, so dass ich Skyrim nicht einmal mehr wirklich als Rollenspiel sehen kann. Das trifft nicht nur auf's Gameplay, Charakterentwicklung und das Storytelling zu, sondern zum großen Teil auch auf das Weltdesign, vor allem die Dungeons.

    Was TES 6 angeht bin ich in Sachen Bethesda auch ziemlich pessimistisch. Fallout 4 hat mir damals Spaß gemacht, allerdings bin ich auch ne ein Fan des Fallout Universums gewesen, daher sehe ich das Spiel evtl. aus einer etwas anderen Perspektive. Fallout 4 war für mich daher "nur" ein gut gemachter Open World Endzeit Shooter und aus dieser Perspektive hat das Spiel für mich sehr gut funktioniert. Aber an ein neues The Elder Scrolls habe ich andere Erwartungen. Andere Entwickler haben gezeigt, wie gute Rollenspiele aussehen können (Kingdom Come Deliverance, Divinity Original Sin 1 & 2, Disco Elysium und in Sachen Storytelling/Questdesign auch The Witcher 3), aber Bethesda scheißt einfach mal auf alles in Sachen Atmosphäre/Storytelling/Charakterentwicklung und bastelt da einfach nur lieblose Sandboxen, die zwar riesig groß sind, aber gleichzeitig inhaltlich und spielerisch so flach wie eine Pfütze. Bevor TES 6 sich in so eine Richtung entwickelt, verzichte ich dann doch lieber ganz auf das Spiel.

    Aber wie so viele große Publisher/Entwickler hab ich auch bei Bethesda den Eindruck, dass die einfach nicht auf Fankritik hören. Klar kann und sollte man nicht jeden kleinen Shitstorm berücksichtigen, aber die Kritik an Bethesda und deren RPGs geht ja nun schon seit sehr vielen Jahren immer wieder in die gleiche Richtung. Und man könnte an diesen Spielen EINIGES verbessern, ohne das Ganze gleich weniger massenkompatibel zu machen. Anfangen könnte man z. B. mit nem vernünftigen Storyautoren, der sich auch ein wenig im TES Universum eingelesen hat. Die Quests und Dialoge in Skyrim waren größtenteils ne mittlere Katastrophe im Vergleich zu Morrowind und selbst Oblivion, das dafür mit anderen Problemen zu kämpfen hatte (z. B. Balancing). The Elder Scrolls hat so viele interessante Lore Dokumente hervorgebracht im Laufe der inzwischen fast 30 Jahre, die die Reihe existiert ... ingame merkt man davon aber leider nichts (mehr), außer dass man zahlreiche Bücher findet, die die Fantasie hungrig machen, aber niemals wirklich füttern.
    Javata hat "Gefällt mir" geklickt.
    Ohne Wurst ist alles Käse!

Seite 1 von 2 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •